23 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
FANSFORUMSAMMLUNGENCUSTOMSFANARTSFANFICS
Fans   Europa  Deutschland  Berlin   TIN
 TIN
Mitglied seit : 14.01.2009
Forumsbeiträge: 4473 
Lexikonbeiträge:
Status: Offline



Zu Favoriten hinzufügen
Über mich
Meine Sammlung
Fan-Fictions
Fan-Arts
Customs
Customs    Eine Büste entsteht .... step by step
Eine Büste entsteht .... step by step
 
Titel : Eine Büste entsteht .... step by step
Aktuelle Note : 1.0
Kategorie: Modellagen
Hier mal ein kleines Tutorial wie eine Büste entsteht. Als großenordnung hab ich mich mal an den 200x MicroBüsten orientiert.

ich hoffe die Mod#s sind damit einverstanden das ich das nicht in den WIP bereich lege, da man sich ja sonst durch X Seiten lesen müßte um das alles irgendwie wieder nachvollziehen zu können ....
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3
Autor
 Text
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
..... um eine Büste zu bauen brauch man erstmal folgende Dinge ( dies alles hier ist nicht verbindlich, sondern Spiegelt nur die Erfahrungen der letzten jahre wieder ! )...

-Zum festhalten benutze ich nen Holzeierbecher den ich einfach auf den Kopf stelle, somit hat man ne schöne Fläche zum Arbeiten und gut Händeln läßt sich das ganze auch !

-2 Komponenten Knetmasse, in diesem Fall Greystuff ( aber nur weil ich es loswerden muß ) es gehen auch ProCreatem, Milliput, GreenStuff ( das selbe wie greystuff nur in grün ) oder Powerknete ausm Baumarkt.
-Modelliermasse, ich bevorzuge hier SuperSculpy Firmgrey, erstens isses durch die neutrale farbe besser für die Augen und wie ich finde sieht mann besser was man macht ! Es gehen natürlich auch andere Modelliermassen ob nu Lufthärtend oder zum Backen wie z.B Fimo !

- Draht als Unterbau benutze ich hier eine Stahlstange und etwas Blumendraht. Der Stahlstifft hat einfach den Vorteil das er recht robust ist und nicht wie ein Stück Blumendraht asehr leicht zu biegen ist !

- Zange is klar zum schneiden und biegen des Drahtes bzw des Unterbaus

- da ich faul bin benutze ich einfach ein bereits vorhanden Kopf einer Fehlguss Büste ( kann man machen muß man aber nicht )

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:38 Uhr  |  Zuletzt geändert am 20.12.2009 -15:47 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
.... wir benutzen nu zum Modellieren folgende Werkzeuge ( die erklärungen können für dies und das genutzt werden ist jetzt nicht alles auf die Büste gemunzt ! ) Im laufe des Tut wird auf die einzelnen Werkzeuge näher eingegangen ...



-Nagelfeile und Schleifpapier um Teile am green die nicht richtig glat geworden sind nachzuarbeiten.
-Feinminenbleistift um Nieten im Green darzustellen
-Zahnartwerkzeug Zahle A Tool dies benutze ich hauptsächlich ( und auch am allermeisten ) um zu glätten und mit der gebogenen seite Stoffe und Schuhe und worallem Bärte die grundform zu geben sonstiges, auszuarbeiten
-Selbstgebaute Werkzeuge
- mit abgerundeter Spitze, eignet sich wunderbar für Kettenhemden
- mit Spitze ideal für Nasenlöcher, Handrückenknochen
-das letzte platte ist mein Lieblingswerkzeug, damit Arbeite ich Augen/lieder, Nase,Hände und alles andere aus eigentlich braucht man nur das und das zahle A !
-Skalpelklinken mit 11 er und 15er ( abgerundete aufsatz )
-11er ist geignet um geradeflächen wie z.B Helmen oder schwerter auszuschneiden
-15er eignen sich gut um Haare / Bärte vorzuarbeiten, Fell zu imitieren und an Platten Panzer sämtliche ausarbeitungen vorzu nehmen.

.... nu zur Büste....

...... erster Schritt...

- ein Loch in den Eierbecher bohren damit später der Draht gut hält
- Stahlstange zurecht Knipsen und mit dem Blumendraht umwickeln, das ganze mit etwas sek Kleber im Eierbecher und an der Verbindungsstelle der Stahlstangen fixieren
(-ich hab schonmal den Kopf draufgebappt damit man schonmal die Abmessungen etc sehen kann )

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.01.2010 -00:56 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
.... danach, nehme mann die 2 Kompüonenten Knetmasse und Umwikelt den gesamten Draht / Stahlunterbau, wichtig hierbei ist das alles abgedeckt wird da sonst unser Sculpy , Fimo etc sonst nicht mehr hält.

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 20.12.2009 -15:53 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
..... im nächsaten schritt ganz Wichtig auf die noch Frische 2 Komponenten Masse das SuperSculpy ( Fimo etc ) ziehen die schickt muß nicht sehr dick sein sondern nur die 2 Komponentenmasse KOMPLETT umschließen ( da auch hier sonst die nächste Schicht nicht richtig halten wird )

so jetzt wird das ganze für min 90 Minuten stehen gelassen damit die 2 Komponentenmasse Trocknen kann und so die vebindung zwischen Draht und der eigentlichen Modelliermasse herstellen kann.

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 20.12.2009 -16:01 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
..... ich hab gleich schonmal das Grundvolumen aus SuperSculpy auf die Büste aufgetragen .....

Ich warte jetzt und die Tage geht es dann weiter !

!!! DAS GANZE WIRD JETZT NOCH NICHT GEBACKEN !!!

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 21.12.2009 -12:11 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
..... die nächsten schritte UPDATE

-der 2 komponenten Putty hat nu über nacht sein Werk verichtet und hat eine schöne Verbindung zwischen Draht / Stahlgestell gebildet.
-mehr Grundvolumen auftragen, bis es einigermaßen o.k aussieht ( man muß immer hier und da noch etwas mehr Auftragen .... bleibt nicht aus ! ) Ich hab auch mal die "Haare hinzugefügt einfach der Optik wegen, wie man sieht verschwienden diese auch gleich wieder ....
-nu fangen wir an das ganze zu glätten dafür eignet sich am besten ein Zahle A Tool, Tiranty oder ein Masquerade SF ( leider momentan schwer zu bekommen, wer denoch I-Net Seiten braucht schreibt mich bitte via PN an ! )und die ersten Muskeln bzw Strukturen auszuarbeiten zudem eigenet sich auch noch ein sogenater Clayshaper / Kegelform Wunderbar zum Modellieren, bekommt man in jedem guten Schreibwarenhandel.
Hierfür eignet sich ein Anatomie Buch bei dem man etwas abschauen kann ! ich empfehle hier Bourne Hogart, Dynamic Anatomie ... in dem Buch ist alles Stark überzeichnet aber zum lernen einfach Perfekt !
-Um das Werkzeug "geschmeidiger" zu halten reicht normales wasser aus ! Man kann auch Spiritus nehmen, hier am besten von Talens "Odurless white Spirit" denkt aber bitte dran obwohl es geruchsloser Spiritus ist bleibt er denoch gesundheitsschädlich !!!

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 22.12.2009 -00:32 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
-nachdem nun das grundVolumen steht kann man sich langsam an die feinheiten heranwagen. ich bevorzuge hierfür eine 15er Skalpell klinge oder ein selbsgebautes Tool. man kann durch wenige schnitte indem man den putty leicht dabei anhebt tolle effekte erziehelen, am besten ist es wenn ihr es erstmal an einem Stück Sculpy oder Fimo testet.
-was hab ich nu neu ausgearbeitet also das Horde Symbol ist Komplett aus dem vorhandenen Putty "ausgeschnitten", es wurde also nicht aufgelegt und dann ausgearbeitet ( wer will kann dies natürlich auch so machen ! )
-Der mantel der nur leicht zusehen ist wurde aus 2 dünnen Wülsten Putty aufgelegt und dann leicht ausgearbeitet, warum weil er später eh kaum zu sehen sein wird ( warum Arbeit machen wenn sie unnötig ist )
-Nachdem alle Details ausgearbeitet sind ( ich hab bewußt hier und da was ausgelassen z.B am Horde Smbol ! da ich die Büste nachdem Backen eh noch mit anderen Modelliermassen überarbeite. Wer nicht so schlampig wie ich hier Arbeitet ersparrt sich später auch viel nachgefummle
--kleiner Tip für z.B den freistehenden Kragen, ich hab mir etwas Putty auf ein Stück Folie gelegt, das ganze Platt gedrückt und es nach meinen Wünschen ausgeschnitten und danach angestzt ! Ausgearbeitet wird das ganze nach dem Backen ( auch hier kann man so machen muß man aber nicht, je nachdem wieviel Arbeit man sich machen will.
-zu guter letzt hab ich noch das grundvolumen für die haare angelegt. Die werden definitiv mit Green/ GreyStuff gearbeitet da ich finde das man dafür auf der größe kein anderes material benutzen kann .... der grund dafür Fimo sowohl auch SuperSculpy krümeln mir dafür zuviel !
-Nu das ganze in den Ofen bei 100 Grad ( ja ich weiss auf der gebrauchsanweisung steht was anderes aber is so ! ) bei nicht vorgeheizten Ofen für 25min, danach ganz wichtig Büste im ausgeschalteten Ofen auskühlen lassen !!!
- meine Büste ist nu fertig gebacken ..... mal schauen wie weit ich die Nacht noch komme

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 22.12.2009 -00:46 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
...... weiter gehts !

nachdem die Catra nu gebacken wurdemachen wir erstmal mit dem Gesicht weiter.
Als erstes hab ich mir einen Dummi für die Maske aus Grerystuff ( und etwas Milliput daher so hell , kann man komplett vernachlässigen ... wollts nur wegen der helleren Farbe erwähnen ) Modelliert!
Die maske hab ich direkt über die Augen Modelliert um sicher zugehen das sie da auch durchsehen könnte ! Nachdem die Maske getroknet war hab ich sie abgenommen ( GreyStuff kann man vosichtig Abziehen indem man ein Teil löst am besten mit einem Werkzeug drunter und dann sich vorsichtig vorarbeiten ) und sie danach zurecht geschnitzt.

Desweiteren wurde der Kragen etwas ausgedünnt damit er nichtmehr so wuchtig wirkt !

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.01.2010 -01:41 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
danach hab ich mich dem gesicht gewittmet und hab der Dame mal ne nase und Lippen spendiert.

- Für die Nase hab ich mir ein Zilinderförmiges Stück Greystuff genommen,sie in die richtige Position gebracht und mit dem Zahle A Tool in Form gebracht. Nachdem die Nase nu stand gab es mit Hiolfe einer gebogenen nadel auch Nasenlöcher. Wenn man hier etwas geschickt ist bekommt man dadurch auch gleich die nasenflügel hin, einfach das Werzeug etwas nach außen drücken. Um das ganz noch zu "korrigieren" kann man die Flügel im anschluß mit einem Zahle A Tool noch abrunden.

-Oberlippe wurde neu Modelliert, hier wieder einen Streifen Greystuff aufgelegt und die Typisch M Form Modelliert, darauf achten das die Lippen nicht schmal sind sondern schön voll.
- Die Unterlippe wurde lediglich etwas aufgespritz einfach etwas mehr Putty genommen und die Unterlippe etwas U Förmig ausarbeiten.

Kommen wir nu zu den Haaren. Eigentlich wollte ich sie ja aus Greystuff machen, hab mich dann aber doch umentschieden. da ich denke das diese etwas "glatte" Form eher passt als Ausgearbeitete Haare.
--der erste schritt ist wie am anfang der Büste , ihr nehmt erstmal etwas greytuff und Ummantelt damit den "Haarvorbau" im anschluß daran legt ihr wieder etwas sculpy auf die noch frische Masse um eine Verbindung zu schaffen.
Nachdem nu das Greystuff getrocknet ist fangt ihr an euch das Volumen der Haare zurecht zulegen. Nachdem das getan ist wird das ganze mit dem Zahle A Tool geglättet.
-Die Haareinschnitte ( um wenigstens Haare anzudeuten ) sind mit einer Klinge gemacht ! Egal ob ihr hierfür nu nen Skalpel verwendet oder die Schneide vom Zahle A.

Haarband
-achtet hier beonders darauf das die haare etwas über den Haargummi oder was das auch ist stehen, sonst wirkt das recht albern.
das Band an sich ist einfach geglättet worden und die strucktur mit dem Zahle A Tool eingedrückt worden. einmal von link, dann von rechts und darauf achten das es nen bißl versetzt ist um eine unregelmäßigkeit reinzubekommen.

..... nu das ganze entweder nochmal in den ofen wie Oben schon beschrieben oder mit einem Haartrockner / Föhn nachelfen ( is jetzt kein Witz ! )

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.01.2010 -02:06 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
....letzter Schritt bevor es an die feinheiten geht.

Die Maske
- erstmal checken ob alles an der richtigen Stelle sitzt sonst Korrigieren ! Wenn alles sitzt, etwas Greystuff nehmen und die äußeren Ränder der Maske Modellieren und gut mit dem Dummi verbinden.
-Die Ohren können ruhig etwas dicker sein, die kann man nachdem aushärten ausdünnen und oder nachschnitzen ... ich hab mir dazu auch hilfslienien eingeritzt , ebenso die Seiten der Maske die ja eigentlich etwas vom gesicht abstehen können so später etwas angeschrägt werden.
alles andere was jetzt noch stört z.B Kanten vom Vormodellieren, können nach dem aushärten weggeschliffen werden .... dazu gleich mehr ....

Hoorde Symbol
hier wurde erstmal ein halkreis aufgesetzt und 2 kleine würstedie die eine wurst klein und dünn als Kopfspitze, die andere als "unterkiefer". Nachdem alles in Form war hab ich mir das Zahle A Tool geschnapt und damit die Augen einmal von links einmal von rechts eingedrückt . danach dann die Augenwulst, so kann man auch den "Ausdruck" etwas verbösern je nachdem wie tief man diese drückt. Die kleine nase wurde mit der Klinge des A Tool eingedrückt und dabei etwas nach oben geschoben.

Anhang:


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.01.2010 -14:13 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
...... so nachdem nu alles zurecht geschnitten ist wird das ganze jetzt mit Milliput SuperFineWhite ausgebessert !

Bild 1
Überall wo ich noch kleine stellen z.B in den Haaren etc finde wird verspachtel. Milliput kann man supi mit Wasser mischen und zu einer art Brei werden lassen. Nachdem nu alles aufgetragen ist legt ihr das ganze unter eine Lampe ( Architekturlampe etc ) zum Aushärten.

Bild 2
-nachdem die Masse ausgehärtet ist geht mit Schleifen los
-alles schön mit Schleifpapier schleifen ... ich benutze Auto Nassschleifpapier mit na 360-600 Körnung dafür
-nach dem ersten Schleifen sieht das ganze sehr geflicktschustert aus was aber egal ist soll ja schön werden. nachdem ich nochmal die Büste abgesucht habe und garantiert nochmal was finde wird das auch wieder mit dem Milliput zugespachtelt, zudem Modelliere ich jetzt alles zu was später beim Abformen nervig werden kann sprich hinterschneidungen ( Haare zu Kopf, Kragen etc )

Bild 3
vorgang nr 2 wiederholt ihr so lange bis ihr zufrieden seit .... in meinem Falle waren es jetzt 5 mal und wenn ich nochmal draufschue würd ich bestimmt nochmal was finden was man schleifen kann !

Übrigens kann man sich diesen Vorgang schenken wenn man nicht so schlampig Arbeitet



So Büste is nu fertig und wird abgeformt


.... so nu alles in einer Farbe ...




und sogar nochmal in Bunt ....


------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  15:39 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.01.2010 -02:41 Uhr
Hordaks Henc..
Master of Power Suction
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8240
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
cool. es ist catra, hab ich recht?

Geschrieben am  20.12.2009 um  16:15 Uhr
Spawn
Unbezwingbar
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5172
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
...bin auf die letzten Bilder gespannt! noch wirkt der Körper etwas klein zum großen Zockel...toll oder?! kritisieren ohne das Ende zu kennen
------------------
Sieger des 1st PE Horde Custom Contest - General der Höllenarmee - gerätst du zwischen Himmel und Hölle...lasse beide leiden!

Geschrieben am  20.12.2009 um  16:25 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Spawn schrieb am  20.12.2009 um  16:25
...bin auf die letzten Bilder gespannt! noch wirkt der Körper etwas klein zum großen Zockel...toll oder?! kritisieren ohne das Ende zu kennen
..... is am anfang aber normal wird noch .... trau mir
------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  20.12.2009 um  16:32 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das waren also die "54"...
Bin gespannt, wie´s fertig aussieht.

Geschrieben am  20.12.2009 um  18:21 Uhr
Nostalgikor
Herr über Snake Mountain
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 19501
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Find ich cool dass du da gleich ne Anleitung gibst. Bin schon gespannt wies weiter geht.
------------------
Es ist echt unglaublich wie viele zahlungskräftige Verrückte das es gibt. Nuff said.

Geschrieben am  20.12.2009 um  18:23 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schaut schon mal interessant aus.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  20.12.2009 um  19:20 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35336
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
schaut schon mal cool aus!
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  20.12.2009 um  19:40 Uhr
Odiphus Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8849
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hey Kevin, coole Sache.

Da bin ich ja mal gespannt was es hinterher genau wird und vor allem auf die einzelnen Schritte. Da kann man sich bestimmt noch was abgucken

Geschrieben am  20.12.2009 um  20:00 Uhr
Maskempire Meine Identität wurde verifiziert.
Master of Power Suction
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8135
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
cool, alles schritt für schritt
bin schon auf das endergebnis gespannt
------------------
"ALLES MUSS RAUS" Löse meine Sammlung auf...!!!!

Geschrieben am  20.12.2009 um  20:46 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.