53 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE TOYSEEKER
FANSFORUMSAMMLUNGENCUSTOMSFANARTSFANFICS
FORUM   News
Forum : News
Endlich: Das FINALE von Antinomy!
Unterhaltung - 24.05.2008
   
E-Mail an Moderatoren schreiben
Thema zu Favoriten hinzufügen
Dieses Thema ist bei 1 Einwohner als Favorit gespeichert.
Autor
Text
Manuel Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Master of the Universe
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8245
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Unterhaltung:  Endlich: Das FINALE von Antinomy!
Auch im letzten Teil unseres spannenden Episodenromans Antinomy lassen wir es nochmal so richtig krachen und präsentieren mit ganzen dreißig Seiten einen würdigen Abschluss. Endlich: Das FINALE von Antinomy!
Vollständigen Artikel lesen
 
Seiten :   1 |  2 |  3
Autor
 Text
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25091
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  24.05.2008 um  10:53 Uhr
Sorceress-Gu..
Master of the Universe
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7061
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schön...! Jetzt kann das komplette Werk endlich ausgedruckt werden hehe...!


------------------
"...In der Ungewissheit liegen unendlich viele Möglichkeiten...!" (Orlaisianisches Sprichwort)

Geschrieben am  24.05.2008 um  12:08 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Na also, Talon Fighter sei Dank !

Was für ein Finale

Besonders gefallen hat mir :
S. 178/179: Blast Attacks "Statistiken"
S. 184/185 Orkos Hutwitz und S.200 sein Humor

S. 187 Fistos Bermerkung in der Frightzone
(Humor in der todernsten Lage)
- "Drachenmahlzeit" und die Falle in Fright Zone
(harter Tobak, fantastisch beschrieben)
S. 191/192 : abrupter Stimmungswechsel: Untergangsstimmung --> friedvollste Harmonie --> Untergangsstimmung
S. 194 Beschreibungs des Horizonts als Anspielung auf das, was kommt
(änhlich wie Teil 10 Seite 170)
S. 196 Zusammentreffen vor allem Skeletor und Rador --> scheint das endgültige Ende für Randor und Masters zu werden
S. 205 Vorgänge in Malenas Bauch tolle Anspielung an das, was später einmal wird

EINFACH NUR GEIL,DIESES ANTINOMY
LANG LEBE DER KÖNIG !


Geschrieben am  24.05.2008 um  12:21 Uhr  |  Zuletzt geändert am 24.05.2008 -12:22 Uhr
Spikor80
Radarauge
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9525
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein würdiger Abschluss! Er hatte viele große Momente, z.B. die Sequenz mit Blast Attack, die Fright Zone und besonders der Schluss, welcher sehr gut geschrieben war! Insgesamt gesehen hat mich "Antinomy" hervorragend unterhalten und war eine anregende Auflockerung des Alltags!


So, und jetzt mal ernsthaft:

Das war absolut klasse! Die Story war SUPER geschrieben, viele herrliche Ideen und das alles auch noch mit tollen Bildern unterglegt! Ganz großes Kino also!!!
Die Einbindung von so vielen (Neben-)Charakteren, Schauplätzen, Fahrzeugen etc. zu einem spannenden, bewegendem Ganzen ist super gelungen,

Vielen Dank für die große Arbeit, die sich Autor und Zeichner gemacht haben!

Edit/PS: ich hätte mir höchsten noch einen Auftritt von Spikor beim großen Finale gewünscht
------------------
Geben wir dem Typ mit dem Skelettkopf die Schuld!

Geschrieben am  24.05.2008 um  14:33 Uhr  |  Zuletzt geändert am 24.05.2008 -14:35 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9610
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich kann den anderen nur beipflichten: Ganz großes Kino!

Auch ein Kompliment an MAXX: Das letzte Bild sieht einfach geil aus. Der Übergang von Skeletor zu Scare Glow.

Besonders gefallen haben mir die Schilderungen in Fright Zone und der Finale Endkampf zwischen Randor und Skeletor/Hordak. Nur das Ende hat mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Irgendwie endet es zu abrupt. Hier hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Vielleicht noch, wie Skeletor in der Zukunft einsehen muss, dass die Zeitreise geglückt ist und er sich langsam wieder verwandelt oder auflöst.

Was war jetzt eigentlich mit den verschollenen Magiern? Habe diese Skeletor verwandelt?

Nichtsdestotrotz ein grandioses Meisterwerk voller unerwarteter Ideen und vor allem schön düster geschrieben. Vielleicht liest man ja mal wieder etwas von dir!
------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  24.05.2008 um  16:21 Uhr
Half-Eye
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13343
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich kann nur sagen: ! Die Geschichte ist richtig spannend geschrieben.
------------------
Wenn Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen... // Bei Interesse an Foren-Rollenspielen, mich ansprechen.

Geschrieben am  24.05.2008 um  19:39 Uhr
Half-Eye
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13343
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mir kommen im Nachhinein einige Zweifel: Wenn Clamp Champ in der Vergangenheit die Könihin aus eigenem Antrieb gerettet hat, warum war es dann nötig, das die Masters in die Vergangenheit reisen? Warum ist die ganze Sache dann überhaupt passiert?
Ich finde es aber toll, daß es die Masters schon damals gab. Mich würde bloß interessieren, wer dabei war; Moss-Man wahrscheilich und eventuell auch Orko, aber wer noch?
------------------
Wenn Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen... // Bei Interesse an Foren-Rollenspielen, mich ansprechen.

Geschrieben am  25.05.2008 um  12:37 Uhr
Björn
Waffenträger
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 57
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super gute Geschichte. Sehr gutes Ende.

Die Beschreibungen waren einmalig und ich habe es wirklich gerne gelesen. Zum Glück ist die Zeitlinie wieder hergestellt, so wie es sein muss!

Geschrieben am  25.05.2008 um  13:07 Uhr
Kobra-Khan Meine Identität wurde verifiziert.
Hiss' Königsgarde
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3132
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
einfach nur geil das ganze. story, bilder, atmosphären... einfach nur hammer!

gäbe es evtl die möglichkeit, das als sammelbestellung in nem guten copy-shop als portfolio oder so binden / kleben zu lassen?

Das wäre doch mal eine schöne erweiterung jeder sammlung !
------------------
Evil Masssster of Snakesssss... und Zungenbrecher sind doof!

Geschrieben am  26.05.2008 um  08:09 Uhr
King Randor
Beschützer des Schlosses
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2266
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie schön, dass auch das letzte Kapitel Gefallen findet!

@Sorceress-Guardian: Damit warte noch einen Moment, die gesamte Story kommt noch als PDF-Datei!

@Orko-78: Immer wieder klasse, wie genau Du alles verfolgst/wiedergibst! Ich musste übrigens an dich denken, als ich an Orkos Texten für diese Episode gefeilt habe. Freut mich, dass der Kleine dein Einverständnis hat!

@Spikor80: Ja, ja, der Stachelkopp! "Leider" hält MotU dermaßen viele Charaktere bereit, dass ich nicht mehr alle berücksichtigen konnte. Und Spikor hatte ja schon (mehr als) einen Auftritt...
Auf jeden Fall herzlichen Dank für dein positives Feedback!

@HordeMitglied: Du hast sicherlich recht, das Ende ist abrupt. Aaaber: Eigentlich ist es ja ein Anfang! Immerhin beginnt nun die Geschichte von Eternia, wie wir sie alle kennen und lieben. Daher dachte ich mir: Nicht lange herumschwadronieren - auf zu neuen Abenteuern!
Was die verschollenen Magier angeht: So ist es, Ihnen verdankt Skeletor seine Verwandlung zu Scare Glow. Natürlich ist das eine recht freie Interpretation dieser Figur, aber irgendwie erschien mir sein Auftauchen so am besten motiviert. Und ich konnte zudem noch auf eine schöne Hörspielfolge Bezug nehmen...

@Half-Eye: Danke für dein Posting! Natürlich hast Du recht (wie auch Too-Man-E-Faces), genau betrachtet ergibt der Schluss keinen Sinn. Allerdings nicht nur in Bezug auf Clamp Champ, denn da ja im Augenblick von Marlenas Rettung die gesamte alternative Zukunft ausgelöscht wird, hätten Man-At-Arms, Teela und Orko ja auch nie von dort zurückkommen können usw.
Aber dieses Problem ist schlichtweg unumgänglich und nicht lösbar, wenn man derartige Zeitreise-Storys verfasst (es sei denn, man greift auf Parallel-Universen zurück). Sieh dir die Terminator-Filme an, auch deren Plot ist ein einziger Widerspruch. Und ich habe diese Geschichte hier ja auch "Antinomy" getauft - mir war dieser Logik-Knoten also durchaus bewusst. Aber bei einem MotU-Roman ist sowas zu verschmerzen, glaube ich.

@Kobra-Khan: Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat!
Eine Printausgabe wird es leider nicht geben - zumal die Bilder für den Monitor konzipiert wurden (niedrige Auflösung). Aber wie schon oben geschrieben folgt noch ein PDF zum selbst ausdrucken.

@Barcardi79, Björn, Jesaya, Too-Man-E-Faces: Danke für euer Lob; schön, wenn ihr euch unterhalten gefühlt habt!

Die rege Beteiligung der Leserschaft über alle Folgen hinweg war eine große Unterstützung während des teils schon ein wenig stressigen Schreibprozesses. So wusste ich immer, wofür ich das tue - und hatte alles in allem einen Mordsspaß an dem Projekt!

In diesem Sinne: (auch noch einmal an MAXX!)


Ach ja, eines würde mich noch interessieren: Hat eigentlich jemand vorausgesehen, dass Teela an allem "schuld" ist? Und wenn ja, ab welchem Zeitpunkt?
------------------
Heroic ruler of eternia

Geschrieben am  26.05.2008 um  18:14 Uhr  |  Zuletzt geändert am 26.05.2008 -18:21 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

King Randor schrieb am  26.05.2008 um  18:14
Wie schön, dass auch das letzte Kapitel Gefallen findet!

@Sorceress-Guardian: Damit warte noch einen Moment, die gesamte Story kommt noch als PDF-Datei!

@Orko-78: Immer wieder klasse, wie genau Du alles verfolgst/wiedergibst! Ich musste übrigens an dich denken, als ich an Orkos Texten für diese Episode gefeilt habe. Freut mich, dass der Kleine dein Einverständnis hat!

@Spikor80: Ja, ja, der Stachelkopp! "Leider" hält MotU dermaßen viele Charaktere bereit, dass ich nicht mehr alle berücksichtigen konnte. Und Spikor hatte ja schon (mehr als) einen Auftritt...
Auf jeden Fall herzlichen Dank für dein positives Feedback!

@HordeMitglied: Du hast sicherlich recht, das Ende ist abrupt. Aaaber: Eigentlich ist es ja ein Anfang! Immerhin beginnt nun die Geschichte von Eternia, wie wir sie alle kennen und lieben. Daher dachte ich mir: Nicht lange herumschwadronieren - auf zu neuen Abenteuern!
Was die verschollenen Magier angeht: So ist es, Ihnen verdankt Skeletor seine Verwandlung zu Scare Glow. Natürlich ist das eine recht freie Interpretation dieser Figur, aber irgendwie erschien mir sein Auftauchen so am besten motiviert. Und ich konnte zudem noch auf eine schöne Hörspielfolge Bezug nehmen...

@Half-Eye: Danke für dein Posting! Natürlich hast Du recht (wie auch Too-Man-E-Faces), genau betrachtet ergibt der Schluss keinen Sinn. Allerdings nicht nur in Bezug auf Clamp Champ, denn da ja im Augenblick von Marlenas Rettung die gesamte alternative Zukunft ausgelöscht wird, hätten Man-At-Arms, Teela und Orko ja auch nie von dort zurückkommen können usw.
Aber dieses Problem ist schlichtweg unumgänglich und nicht lösbar, wenn man derartige Zeitreise-Storys verfasst (es sei denn, man greift auf Parallel-Universen zurück). Sieh dir die Terminator-Filme an, auch deren Plot ist ein einziger Widerspruch. Und ich habe diese Geschichte hier ja auch "Antinomy" getauft - mir war dieser Logik-Knoten also durchaus bewusst. Aber bei einem MotU-Roman ist sowas zu verschmerzen, glaube ich.

@Kobra-Khan: Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat!
Eine Printausgabe wird es leider nicht geben - zumal die Bilder für den Monitor konzipiert wurden (niedrige Auflösung). Aber wie schon oben geschrieben folgt noch ein PDF zum selbst ausdrucken.

@Barcardi79, Björn, Jesaya, Too-Man-E-Faces: Danke für euer Lob; schön, wenn ihr euch unterhalten gefühlt habt!

Die rege Beteiligung der Leserschaft über alle Folgen hinweg war eine große Unterstützung während des teils schon ein wenig stressigen Schreibprozesses. So wusste ich immer, wofür ich das tue - und hatte alles in allem einen Mordsspaß an dem Projekt!

In diesem Sinne: (auch noch einmal an MAXX!)


Ach ja, eines würde mich noch interessieren: Hat eigentlich jemand vorausgesehen, dass Teela an allem "schuld" ist? Und wenn ja, ab welchem Zeitpunkt?
für den Kommentar und für die Orko-Einlagen

Ein Fanfic lesen und verstehen/nachvollziehen ist ja nichts anderes als Textarbeit

Geschrieben am  26.05.2008 um  18:26 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 33
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10637
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also das was ich mich frage ist: Hatte skeletor erternia schonmal erobert und teela in die vergangenheit gerießt um eternia später zu erobern

Also ich glaube ja das skeletor damals einen anderen attentäter geschickt hatte und er mit teela nur sichergehen wollte das sich dieses eine detail (Adams gebuhrt)nie erfüllt. und Clamp Champ in dieser situation nur so gehandelt hat weil Die vergangenheit in zu diesem zeitpunkt schon geändert worden war als man at arms und teela zurück gereißt sind.

Aber vielleicht erläuterst du selbst einmal wie du dir das gedacht hast würde mich freuen


Die geschcihte war auf jedenfall sehr unterhaltend die charaktäre waren alle super ausgearbeitet und beschrieben und wurden durch deinen stil richtig lebendig. Einzig und alleine das ende fand ich dann schon etwas entäuschend.vielleicht hätte man noch in ein paar details erzählt wie skeletor hordak besiegt hat und was genau skeletor nun eigentlich so mächtig gemacht hat. wenn man zb das hsp mit den magiern gar nicht kennt hätte man sich auf diese ominösen flammen keinen reim draus machen können.vielleicht hättest du auch noch das beschreiben sollen wie sich skeletor verwandelt immerhin ist es schon unüblich dem leser nur ein bild zu zeigen.

oh man letzten endes ist mein beitrag schon sehr kritisch ausgefallen
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  26.05.2008 um  18:37 Uhr
Uriel Styx
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4164
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mmh,Antinomy an sich hat mir äußerst gut gefallen, aber wie auch der Großteil meiner Vorredner schon sagte kam das Ende zur knapp daher. Daher tut es mir auch Leid den Abschluss mit etwas Kritik zu schmählern.

Die Vereitelung des Attentats, auf die die ganze Story abzielte, war für mein Empfinden viel zu kurz geschildert. Der Maschine Blast-Attack werden 2 Seiten gewibnet, wie sie gegen ihren Willen ankämpft zu explodieren und bei Tela haben wir im Gegensatz garnichts. Es war zwar überraschend, das Teela die vermeintliche Attentäterin war- ich hätte eher zu Ducan tendiert, weil durch seine Kenntnisse gewährleistet wird, dass er auf jeden Fall bei einem Zeitsprung am Board des Talonfighters sein muss-, aber dennoch fand ich es zu weit hergeholt. Was wäre, wenn Teela gestorben wäre z.B. auf der Suche nach Zodak oder im Kampf gegen die Horde?
Dann war besimmt die ganze Zeit mit der Elfenkönigin Teela gemeint, oder? Wenn ja, weshalb ausgerechnet eine solche Umschreibung (... um es spannender zu machen, gildet nicht )

Der Logikfehler das CC einfach aus Instinkt den Tag rettet wurde ja auch schon bemängelt. Da hätte man auch irgendwie anders auflösen können, dass der junge CC durch die Zeitreisenden Orko&MaA auf Teela als Attentäterin informiert wird und daraufhin das Attentat vereitelt. Dann wären die Zeitreisenden bei der Verhinderung des Attentates involviert gewesen.
------------------
-Ceterum censeo copiis malis Skeletoris Eterniam expugnandam esse- Optimum quidque rarissimum est-Mr. 600.000

Geschrieben am  26.05.2008 um  19:23 Uhr
King Randor
Beschützer des Schlosses
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2266
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
@Grabnatz: Konstruktiv kritische Postings gehen natürlich genauso in Ordnung wie positive. Ich freu mich höchstens, wenn ich mir Gedanken über etwaige Einwände machen kann.
Zu deiner Frage: Für mich war es seit jeher Teela. Und genau das ist das titelgebende Paradoxon (Antinomy)! Wie in Folge 10 nachzulesen, hatte Evil-Lyn vor 28 Jahren eine Art Vision, die ihr das Attentat auf Marlena offenbarte - und das, obwohl die Mächte des Bösen später selbst dafür verantwortlich sein sollten! Es fand hier quasi die Wirkung vor der Ursache statt - und Skeletor hat daraufhin über Jahrzehnte hinweg alles dafür getan, dieses Ereignis auch eintreten zu lassen.
Dass dies eigentlich eine Unmöglichkeit ist, bestreite ich gar nicht, das ist eben der Irrsinn bei Zeitreise-Storys. Das altbekannte Problem: Was war zuerst da, Huhn oder Ei?

Was die Verwandlung Skeletor/Scare Glow betrifft: Sicher, üblicherweise hätte man das wohl ausgewalzt. Aber ehrlich gesagt habe ich es aus genau diesem Grund nicht beschrieben. Hier sollten MAXX´ Bild und die Phantasie des Lesers übernehmen.
Und was Scare Glows folgenden Kampf gegen die Horde usw. angeht: Es ist ja bekannt, was dieser Charakter bei seinen Feinden bewirkt (wird ja auch noch eingeleitet)...

Bez. der Hörspiele gebe ich dir einerseits recht, diese waren für das Verständnis der Geschichte sicherlich wichtig. Andererseits sage ich mal ganz provokant: Als (deutscher) Fan muss man sie einfach kennen!

Danke dir!

@Uriel Styx: Ich habe lange überlegt, ob ich den Leser im Laufe der Folgen einmal in Teela schlüpfen lasse. Dies hätte aufgezeigt, was Du offenbar vermisst hast: Ihren (vermutlichen) inneren Kampf gegen Evil-Lyns magische "Programmierung". Doch eben deshalb habe ich mich dagegen entschieden - denn dies hätte viele Fragen vorweg beantwortet und die entscheidende Erkenntnis viel zu früh herbeigeführt: Die Masters selbst haben ihren Untergang besiegelt (natürlich wider Willen).
Kurz vor Schluss noch rasch in Teela zu wechseln erschien mir dann auch nicht mehr angebracht. Da war es mir einfach wichtiger, die Situation mit der schwangeren Marlena zu schildern - immerhin legt sie (die Situation wie auch Marlena) den Grundstein für die richtige MotU-Historie.
Und zur Frage, warum überhaupt Teela? Weil Evil-Lyn sie gesehen hat! Aus diesem Grund wusste Skeletor auch, dass sie auf ihrer Odyssee zum Talon Fighter nicht umkommen wird/kann. Denn dann hätte es ja gar nicht zu dem Attentat auf Marlena (und seinem gewaltigen Aufstieg) kommen können...

Zur "Elfenkönigin": Nein, diese ist ganz und gar nicht zufällig so benannt. Wie Du sicher nur vergessen hast, glaubte Evil-Lyn in ihrem Traum zuerst eine Elfe aus dem Wäldchen hervorhuschen zu sehen. Aus diesem Grund haben sie und Skeletor später dieses Codewort gewählt.
Btw: Du hast tatsächlich geahnt/gewusst, dass einer der Masters der Attentäter ist!?

Dein Gegenvorschlag für die Auflösung mag im ersten Moment zwar sinnvoll erscheinen, ist schlussendlich jedoch genauso unlogisch wie meine Variante. Denn in jedem dieser Modelle ist mit Verhinderung des Attentats eigentlich sofort unmöglich gemacht, dass die drei aus der Zukunft zurückkehren - weshalb es nie zu der Situation hätte kommen können... Die eigentliche Krux ist also viel früher angesiedelt und geht viel tiefer.
Glaub mir, ich habe ewig an diesem Problem herumgedoktert; es ist so oder so nicht zu lösen. Und ich meine auch, vergleichbare Paradoxa sollten erlaubt sein - zumal bei einer Fantasy-Serie wie MotU! Sie finden sich in Star Trek bspw. allenthalben.
Abgesehen davon folgt Clamp Champ in meiner Variante wenigstens seiner übernatürlichen Intuition - die ihn ja erst zu einem Master of the Universe macht.

Ich hoffe, Du hattest trotzdem ein wenig Spaß.
------------------
Heroic ruler of eternia

Geschrieben am  26.05.2008 um  20:45 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 33
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10637
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
hattest du kurzzeitig daran gedacht(in einer früheren entwicklung der geschichte)einen bösen in die vergangenheit zu reisen. also das skeletor einen weg findet in die zeit zurück zu reisen um zu verhindern das he-man geboren wird um so erst einmal zu ermöglichen was in antynomie geschehen ist und das die masters es wieder rückgänguig machen könnten wenn sie das attentat einfach so verhindern in dem sie den bösen attentäter ausschalten? AUf diese weise wäre die geschichte ja ansich sehr schlüssig gewesen. Skeletor legt den grundstein für alles in der vergangenheit die masters kommen dahinter und machen es rückgängig.odr wäre dir das zu simpel gewesen
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  26.05.2008 um  21:37 Uhr
King Randor
Beschützer des Schlosses
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2266
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Grabnatz schrieb am  26.05.2008 um  21:37
hattest du kurzzeitig daran gedacht(in einer früheren entwicklung der geschichte)einen bösen in die vergangenheit zu reisen. also das skeletor einen weg findet in die zeit zurück zu reisen um zu verhindern das he-man geboren wird um so erst einmal zu ermöglichen was in antynomie geschehen ist und das die masters es wieder rückgänguig machen könnten wenn sie das attentat einfach so verhindern in dem sie den bösen attentäter ausschalten? AUf diese weise wäre die geschichte ja ansich sehr schlüssig gewesen. Skeletor legt den grundstein für alles in der vergangenheit die masters kommen dahinter und machen es rückgängig.odr wäre dir das zu simpel gewesen
Du hast´s erfasst, das wäre mir zu simpel gewesen! Nein, im Ernst: Die Idee, dass die Masters sich quasi selbst ausgeschaltet haben, war eine der Grundlagen des ganzen Projektes.
------------------
Heroic ruler of eternia

Geschrieben am  26.05.2008 um  21:44 Uhr
King Randor
Beschützer des Schlosses
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2266
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

MiSha schrieb am  27.05.2008 um  10:32
Schön, dass hier so rege diskutiert wird... ich hätte da nämlich auch noch eine Frage: Wofür die Manipulation von Sy-Clone, Stratos, Fisto und Rio Blast, wenn sie sowieso sofort gefressen werden?!? Oder hab ich da was verpasst?

Und: Musste Man-E-Faces unbedingt in einem Nebensatz und dann noch völlig unvermittelt sterben? Das war für mich mindestens so schockierend, wie der Tod Hedwigs im letzten Harry Potter Band...
@Diskussion: Das ist eben PE, ich find´s auch klasse!

@Manipulation: Da hast Du gar nichts verpasst. In der Tat mag es verwunderlich wirken, dass Skeletor Hordak den Auftrag gibt, die Gefangenen umzuprogrammieren - um sie dann gleich wieder ausschalten zu lassen. Aber: Genau das ist der Plan!
Skeletor möchte verhindern, dass Randor und Co den Waffenmeister allzu leicht aus Fright Zone befreien. Denn dann würden sie womöglich Verdacht schöpfen, dass sie genau das tun sollten! Also lässt er Hordak den Gefangenen eine Gehirnwäsche verpassen und sie aus Eternis "entkommen". Sie leisten ihren Freunden Unterstützung und werden auf fürchterliche Weise niedergemacht. Ergebnis: Es sieht so aus, als hätten die Masters Man-At-Arms nur Dank der Verstärkung und unter größter Lebensgefahr aus der Horde-Festung herausgeholt...

@Man-E-Faces: Ich weiss nicht, ob dein Schock-Kommentar ernst gemeint war. In jedem Fall sollte der Abtritt von Man-E-Faces genau so wirken: Unerwartet und schrecklich banal. Eben noch da, jetzt schon weg. Ohne falsche "Romantik".

Thanks.
------------------
Heroic ruler of eternia

Geschrieben am  27.05.2008 um  11:53 Uhr
Half-Eye
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13343
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Naja, Zeitreisen sind sowieso ... seltsam ! Da kann man mit dem einen oder anderen Fehler rechnen, man muss ihn halt nur gekonnt unter den Teppich kehren, so dass keine Fragen entstehen.
Der Spannungsbogen wird jedenfalls beachtlich gespannt, wenn auch das Ende etwas zu kurz kommt.
Das Teela die Elfenkönigin ist, habe ich erst gemerkt, kurz bevor die Bombe geplatzt ist. Dann kam es mir aber Vulkanier-logisch vor.
------------------
Wenn Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen... // Bei Interesse an Foren-Rollenspielen, mich ansprechen.

Geschrieben am  28.05.2008 um  18:37 Uhr
Wolfritter
Horde Trooper
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 431
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
yeahhhh... über interessant wahr das !!!!
diese sache wo king hiss aufgehalten wurde wahr auch heftig ^^
wahr nur wunderlich das sy-clone und co wieder wohl auf wahr und kaum etwas machten,
clamp champ konnte rechtzeitig eingreifen weil der jung duncan einige sekunden sie aufhalten konnte wegen der warnung !! wahr cool diese letzten sekunden ^^

hätte mich schon interessiert was skeletor da noch so mit hordak gemacht hatte

unzählige sachen zu dennen man noch was schreiben könnte!! ein meisterwerk einfach !!

Geschrieben am  29.05.2008 um  17:59 Uhr
King Randor
Beschützer des Schlosses
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2266
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
So, liebe Leser, wer noch nicht alle Gewinnspielfragen beantwortet hat, sollte das bis einschl. morgen nachholen! Dann wird der Posteingang dicht gemacht und ausgezählt!

Übrigens ist auch die Korrektur bereits beantworteter Fragen aus früheren Episoden erlaubt. Also: An die Tasten, fertig, los!


------------------
Heroic ruler of eternia

Geschrieben am  07.06.2008 um  10:29 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3
 Thema zu Favoriten hinzufügen
 Zurück zum Seitenanfang
 Zum Forum
Gehe zu: 
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.