311 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE TOYSEEKER
FANSFORUMSAMMLUNGENCUSTOMSFANARTSFANFICS
FORUM   News
Forum : News
Masters of the Universe Revelation ab jetzt auf Netflix verfügbar!
Cartoon - 23.07.2021
   
E-Mail an Moderatoren schreiben
Thema zu Favoriten hinzuf.
Dieses Thema ist bei 136 Einwohner als Favorit gespeichert.
Autor
Text
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
Herr über Snake Mountain
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 22575
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Cartoon:  Masters of the Universe Revelation ab jetzt auf Netflix verfügbar!
Exakt ein Jahr, elf Monate und vier Tage nach der ersten Ankündigung auf der Power-Con 2019 ist es soweit: Teil 1 des neuen MotU-Cartoons ist auf dem Online-Streamingdienst verfügbar. Masters of the Universe Revelation ab jetzt auf Netflix verfügbar!
Vollständigen Artikel lesen
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5 ...  57 |  58 |  59 |  60
Gehe zu Seite:
Autor
 Text
Teelaholic Meine Identität wurde verifiziert.
Größter Held Eternias
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12818
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  22:59

Teelaholic schrieb am  28.07.2021 um  22:54
Du Scherzkeks war natürlich das andere Outfit gemeint. Nimm mal das Bild - Haare und Make-Up weg und dann sehen wir mal. Gleiches gilt für Andra.

Ich würde raten bei dem Bild geht es noch halbwegs, gibt aber sicher Einstellungen wo sie auch wie ein Mann aussieht nach der „Behandlung“.
Ja aber das macht es ja nicht besser nur weil allen weiblichen Charakteren in verschieden starker Ausprägung die Weiblichkeit genommen wurde.
Die Weiblichkeit genommen?

Wegen einer Frisur die du nicht als weiblich empfindest und einer Brustpanzerung die ihre Brüste verdecken?

Hast gewonnen. Ich ziehe mich aus diesem Thread zurück.
------------------
Teela ist die Herrin von Eternia. Sie ist die Wächterin des Guten. Ihr allein gehört die Macht.

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:16 Uhr
D4nte
Hofwache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 137
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

Teelaholic schrieb am  28.07.2021 um  23:16

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  22:59
Ich würde raten bei dem Bild geht es noch halbwegs, gibt aber sicher Einstellungen wo sie auch wie ein Mann aussieht nach der „Behandlung“.
Ja aber das macht es ja nicht besser nur weil allen weiblichen Charakteren in verschieden starker Ausprägung die Weiblichkeit genommen wurde.
Die Weiblichkeit genommen?

Wegen einer Frisur die du nicht als weiblich empfindest und einer Brustpanzerung die ihre Brüste verdecken?

Hast gewonnen. Ich ziehe mich aus diesem Thread zurück.
Mach’s gut. Bis die Tage.

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:18 Uhr
TriKlops
Hüter Schloss Grayskulls
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 19587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  23:06

TriKlops schrieb am  28.07.2021 um  22:58
Aussagen wie diese sind es, die in meinen Augen sehr deutlich machen, dass, WENN es eine politische Agenda ist, die die genannten Punkte "verursacht", diese Agenda noch immer verdammt richtig und wichtig ist. Genauso wie es verdammt richtig und wichtig gewesen wäre, die Allianz-Arena in Regenbogenfarben anzustrahlen, egal ob das manchen "Politik hat im Fußball nichts verloren"-Menschen nicht gefällt. Auf so einer großen Bühne haben gesellschaftlich relevante Themen nämlich extrem viel verloren, und wer das nicht begreifen will, hat echt den Schuss nicht gehört.
Das ist jetzt zwar offtopic aber ich lasse mich mal drauf ein. Die Regenbogenfärberei und Knierei ist in meinen Augen nichts anderes als virtue Signaling um zu zeigen was für ein Guter man ist. Diese Aktionen haben NICHTS mit Mut zu tun, jeder der es tun will soll es machen. Das Problem ist wer das nicht mitmacht ist automatisch das pure Böse und muss möglichst seinen Job verlieren.
Da wo wirklich Handlungsbedarf ist, in Ländern wie z.B. Katar wo Homosexuelle ausgepeitscht werden traut sich keiner irgendwelche Logos bunt zu färben, da holt man sich lieber Quatar Airways als staatliches Unternehmen zum Sponsor und schwenkt weiter hier die bunten Fahnen.
Natürlich reicht es nicht aus die Arena mit Licht bunt anzumalen etc. pp., aber trotzdem wäre es ein mal ein Hauch von einem Zeichen gewesen. Aber aus schmierigen Gründen, im Zweifel Geld, trauen sich die räudigen Verbände sowas ja eben nicht und geben im Gegenteil die WM nach Katar und all so ´ne Sch…. Mir ging es nur darum, dass mich AUCH die Aussagen von Menschen stören, die solche Themen (ob nun Regenbogenfarben oder Länder, an die man solche Turnieraustragungsrechte vergibt) nicht im Rahmen eines Fußballspiels thematisiert sehen wollen. Ich finde, diese Themen können, dürfen und sollten überall stattfinden, je größer die Reichweite, desto besser. Nicht mehr und nicht weniger.

Und damit auch genug. Wenn jemandem die Serie nicht gefällt – vollkommen ok. Wenn jemand das Aussehen von Teela nicht mag – vollkommen ok. Wenn man das persönlich als "nicht weiblich" empfindet, auch als "nicht ästhetisch" – ok. Aber wie sie dann teilweise "pseudoobjektiv" geäußert werden, finde ich eben noch immer nicht ok und teilweise einfach irgendwie verstörend, wie man sich darüber so aufregen kann. Dennoch bin ich froh, dass es hier im Vergleich zu anderen Foren recht gesittet zugeht.

Und sorry, aber dieser Punkt mit der Frisur ist einfach lächerlich. Die kann die komplett heterosexuelle Dörte aus der Buchhaltung ebenso tragen wie die unentschlossene Silvia, die Fascho-Gabi von nebenan oder irgendeine linksautonome Steineschmeißerin. Das ist nur ein verdammter Sidecut (und das kann in meinen Augen verdammt heiß sein, um es mal ganz oberflächlich auszudrücken). So. Jetzt hab ich doch wieder von der Frisur gesprochen.

Jehooova, Jehoooova!
------------------
Wir können alles, und alles können wir sein ... ||| Kein Applaus für Scheiße. ||| Ist es die Angst, sind es Zweifel - was hält Dich hier fest? ||| Nazis raus! ||| So!

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:19 Uhr  |  Zuletzt geändert am 28.07.2021 -23:21 Uhr
PowerLord
Langarmige Viper
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1615
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  23:15

PowerLord schrieb am  28.07.2021 um  23:09
Leider sind die Leute, die Serien bunt machen nicht die gleiche, die irgendwelche Geschäfte mit Katar machen. Finde den Vergleich irgendwie komisch.
Ich trenne auch Müll und irgendwo gibt es jemand anders der Müll auf die Straße wirft. Was willst du uns damit sagen
Dann sind die Leute im falschen Geschäft. Das ist die Unterhaltungsbranche, dann sollen sie in die Politik wechseln und dort an der richtigen Stelle für Veränderung sorgen. Das hat in meinem Unterhaltungsprogramm nichts zu suchen. Wenn überhaupt, dann bewirkt das bei mir eine Verdrossenheit diesen Themen gegenüber und das kann doch nicht das Ziel sein, oder?
Bin der Meinung, es hat grundsätzlich da was zu suchen, weil es schon die Gesellschaft beeinflussen kann und diese es auch zurück beeinflusst. Das kann man gar nicht verhindern, weil die Macher auch politisch geprägt sind. Wer ist denn da die Sittenpolizei und bestimmt was rein darf und was nicht? Politisch kann ja fast alles sein, was ist ok und was nicht? Sollen Kriege verherrlicht werden oder der schlechte Umgang mit anderen nur weil das eine Zeit lang mal in war?
Heißt natürlich nicht, dass alles da was zu suchen hat.

Und du behauptest jetzt einfach, es würde allgemein zur Verdrossenheit führen, nur weil es bei dir so ist. Eventuell ist es für die Mehrheit ja nicht so. Aber da kenne ich keine Zahlen zu und kann da nichts zu sagen.
------------------
Bei der Macht von Hopfen, ich habe den Gerstensaft!

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:21 Uhr
D4nte
Hofwache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 137
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

TriKlops schrieb am  28.07.2021 um  23:19

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  23:06
Das ist jetzt zwar offtopic aber ich lasse mich mal drauf ein. Die Regenbogenfärberei und Knierei ist in meinen Augen nichts anderes als virtue Signaling um zu zeigen was für ein Guter man ist. Diese Aktionen haben NICHTS mit Mut zu tun, jeder der es tun will soll es machen. Das Problem ist wer das nicht mitmacht ist automatisch das pure Böse und muss möglichst seinen Job verlieren.
Da wo wirklich Handlungsbedarf ist, in Ländern wie z.B. Katar wo Homosexuelle ausgepeitscht werden traut sich keiner irgendwelche Logos bunt zu färben, da holt man sich lieber Quatar Airways als staatliches Unternehmen zum Sponsor und schwenkt weiter hier die bunten Fahnen.
Natürlich reicht es nicht aus die Arena mit Licht bunt anzumalen etc. pp., aber trotzdem wäre es ein mal ein Hauch von einem Zeichen gewesen. Aber aus schmierigen Gründen, im Zweifel Geld, trauen sich die räudigen Verbände sowas ja eben nicht und geben im Gegenteil die WM nach Katar und all so ´ne Sch…. Mir ging es nur darum, dass mich AUCH die Aussagen von Menschen stören, die solche Themen (ob nun Regenbogenfarben oder Länder, an die man solche Turnieraustragungsrechte vergibt) nicht im Rahmen eines Fußballspiels thematisiert sehen wollen. Ich finde, diese Themen können, dürfen und sollten überall stattfinden, je größer die Reichweite, desto besser. Nicht mehr und nicht weniger.

Und damit auch genug. Wenn jemandem die Serie nicht gefällt – vollkommen ok. Wenn jemand das Aussehen von Teela nicht mag – vollkommen ok. Wenn man das persönlich als "nicht weiblich" empfindet, auch als "nicht ästhetisch" – ok. Aber wie sie dann teilweise "pseudoobjektiv" geäußert werden, finde ich eben noch immer nicht ok und teilweise einfach irgendwie verstörend, wie man sich darüber so aufregen kann. Dennoch bin ich froh, dass es hier im Vergleich zu anderen Foren recht gesittet zugeht.

Und sorry, aber dieser Punkt mit der Frisur ist einfach lächerlich. Die kann die komplett heterosexuelle Dörte aus der Buchhaltung ebenso tragen wie die unentschlossene Silvia, die Fascho-Gabi von nebenan oder irgendeine linksautonome Steineschmeißerin. Das ist nur ein verdammter Sidecut (und das kann in meinen Augen verdammt heiß sein, um es mal ganz oberflächlich auszudrücken). So. Jetzt hab ich doch wieder von der Frisur gesprochen.

Jehooova, Jehoooova!
Wie passend zum Thema

Ist hier etwa Weibsvolk anwesend?

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:23 Uhr
D4nte
Hofwache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 137
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

PowerLord schrieb am  28.07.2021 um  23:21

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  23:15
Dann sind die Leute im falschen Geschäft. Das ist die Unterhaltungsbranche, dann sollen sie in die Politik wechseln und dort an der richtigen Stelle für Veränderung sorgen. Das hat in meinem Unterhaltungsprogramm nichts zu suchen. Wenn überhaupt, dann bewirkt das bei mir eine Verdrossenheit diesen Themen gegenüber und das kann doch nicht das Ziel sein, oder?
Bin der Meinung, es hat grundsätzlich da was zu suchen, weil es schon die Gesellschaft beeinflussen kann und diese es auch zurück beeinflusst. Das kann man gar nicht verhindern, weil die Macher auch politisch geprägt sind. Wer ist denn da die Sittenpolizei und bestimmt was rein darf und was nicht? Politisch kann ja fast alles sein, was ist ok und was nicht? Sollen Kriege verherrlicht werden oder der schlechte Umgang mit anderen nur weil das eine Zeit lang mal in war?
Heißt natürlich nicht, dass alles da was zu suchen hat.

Und du behauptest jetzt einfach, es würde allgemein zur Verdrossenheit führen, nur weil es bei dir so ist. Eventuell ist es für die Mehrheit ja nicht so. Aber da kenne ich keine Zahlen zu und kann da nichts zu sagen.
Der Aufschrei und allgemeine Widerspruch spricht finde ich für sich. Guck nur mal die Filme in letzter Zeit, alle alten Marken werden aufgegriffen und mit der politischen Agenda vollgepumpt. Ob das ein 2016 Ghostbusters war oder z.B. Terminator oder Star Wars. Überall Einbrüche an der Kinokasse. Die Leute haben da keinen Bock mehr drauf…

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:28 Uhr
Shalamar
King Grayskull
Alter : 46
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 14051
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Wahnsinn, schon 60 Seiten hier mal nachschauen, ob der Thread zur neuen She-Ra Serie mehr Seiten "Zündstoff" hatte

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:29 Uhr
D4nte
Hofwache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 137
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

Shalamar schrieb am  28.07.2021 um  23:29
Wahnsinn, schon 60 Seiten hier mal nachschauen, ob der Thread zur neuen She-Ra Serie mehr Seiten "Zündstoff" hatte
Die hatte mich nicht so tangiert, sonst hätte ich mich d bestimmt auch ausgekotzt

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:30 Uhr
TriKlops
Hüter Schloss Grayskulls
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 19587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  23:23

TriKlops schrieb am  28.07.2021 um  23:19
Natürlich reicht es nicht aus die Arena mit Licht bunt anzumalen etc. pp., aber trotzdem wäre es ein mal ein Hauch von einem Zeichen gewesen. Aber aus schmierigen Gründen, im Zweifel Geld, trauen sich die räudigen Verbände sowas ja eben nicht und geben im Gegenteil die WM nach Katar und all so ´ne Sch…. Mir ging es nur darum, dass mich AUCH die Aussagen von Menschen stören, die solche Themen (ob nun Regenbogenfarben oder Länder, an die man solche Turnieraustragungsrechte vergibt) nicht im Rahmen eines Fußballspiels thematisiert sehen wollen. Ich finde, diese Themen können, dürfen und sollten überall stattfinden, je größer die Reichweite, desto besser. Nicht mehr und nicht weniger.

Und damit auch genug. Wenn jemandem die Serie nicht gefällt – vollkommen ok. Wenn jemand das Aussehen von Teela nicht mag – vollkommen ok. Wenn man das persönlich als "nicht weiblich" empfindet, auch als "nicht ästhetisch" – ok. Aber wie sie dann teilweise "pseudoobjektiv" geäußert werden, finde ich eben noch immer nicht ok und teilweise einfach irgendwie verstörend, wie man sich darüber so aufregen kann. Dennoch bin ich froh, dass es hier im Vergleich zu anderen Foren recht gesittet zugeht.

Und sorry, aber dieser Punkt mit der Frisur ist einfach lächerlich. Die kann die komplett heterosexuelle Dörte aus der Buchhaltung ebenso tragen wie die unentschlossene Silvia, die Fascho-Gabi von nebenan oder irgendeine linksautonome Steineschmeißerin. Das ist nur ein verdammter Sidecut (und das kann in meinen Augen verdammt heiß sein, um es mal ganz oberflächlich auszudrücken). So. Jetzt hab ich doch wieder von der Frisur gesprochen.

Jehooova, Jehoooova!
Wie passend zum Thema

Ist hier etwa Weibsvolk anwesend?
SIE WAR ES! Äh! ER!

Ich zitiere jetzt nicht noch mal alle, die in welcher Form auch immer auf meinen Beitrag zur Allianz-Arena reagiert haben. Ja, dass die Probleme viel größer sind und dass sich auf so einem Zeichen nicht ausgeruht werden darf etc. pp. und die größeren Probleme noch ganz woanders und tiefer liegen etc. pp. - gehe ich mit. Und das die "woke" Community manchmal leeeeicht überreagiert, würde ich auch nicht bestreiten wollen. Gehe ich auch noch mit.

Aber die Aussage "Politische Themen/Agenden haben im Fußball/TV […] nix verloren" - da gehe ich eben nicht mit. Und wenn wir uns da nicht einig sind, ist das ja auch ok.

So. Ich wollte doch eigentlich längst schlafen. Gute Nacht!
------------------
Wir können alles, und alles können wir sein ... ||| Kein Applaus für Scheiße. ||| Ist es die Angst, sind es Zweifel - was hält Dich hier fest? ||| Nazis raus! ||| So!

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:31 Uhr
Kostja
Neu im Palast
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 26
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Guck Dir Marvelcomics an die sind doch das Paradebeispiel für "go woke go broke" während die Filme die sich aus den Visionen von stan Lee aus den 60ern speisen übererfolgreich kämpfen ie comics mit immer schlechteren Absatzzahlen während die Mangas in den USA boomen... soviel zum Thema Agena pushing.

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:36 Uhr
Kostja
Neu im Palast
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 26
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

Shalamar schrieb am  28.07.2021 um  23:29
Wahnsinn, schon 60 Seiten hier mal nachschauen, ob der Thread zur neuen She-Ra Serie mehr Seiten "Zündstoff" hatte
Das ist ja auch planet eternia nicht etheria

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:40 Uhr
PowerLord
Langarmige Viper
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1615
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  23:28

PowerLord schrieb am  28.07.2021 um  23:21
Bin der Meinung, es hat grundsätzlich da was zu suchen, weil es schon die Gesellschaft beeinflussen kann und diese es auch zurück beeinflusst. Das kann man gar nicht verhindern, weil die Macher auch politisch geprägt sind. Wer ist denn da die Sittenpolizei und bestimmt was rein darf und was nicht? Politisch kann ja fast alles sein, was ist ok und was nicht? Sollen Kriege verherrlicht werden oder der schlechte Umgang mit anderen nur weil das eine Zeit lang mal in war?
Heißt natürlich nicht, dass alles da was zu suchen hat.

Und du behauptest jetzt einfach, es würde allgemein zur Verdrossenheit führen, nur weil es bei dir so ist. Eventuell ist es für die Mehrheit ja nicht so. Aber da kenne ich keine Zahlen zu und kann da nichts zu sagen.
Der Aufschrei und allgemeine Widerspruch spricht finde ich für sich. Guck nur mal die Filme in letzter Zeit, alle alten Marken werden aufgegriffen und mit der politischen Agenda vollgepumpt. Ob das ein 2016 Ghostbusters war oder z.B. Terminator oder Star Wars. Überall Einbrüche an der Kinokasse. Die Leute haben da keinen Bock mehr drauf…
Man kann aber auch nicht alles über einen Kamm schweren. Das sind 3 völlig verschiedene Fälle. Die neue Star Wars Triologie war auch so Story technisch Banane. Der neue Ghostbuster ist gar nicht politisch vollgepackt. Da hat einer gedacht, er macht mal einen Spinoff mit Frauen. Drehbuchautor war glaub ich auch eine Frau? Der Film war auch typisch Melissa McCarthy und ihre anderen Filme sind auf dem gleichen Niveau. Da versteh ich nicht, dass da immer was politisches reininterpretiert wird.
Bei Terminator weiß ich nicht wo da was politisches sein soll, aber da ging es schon mit Teil 3 bergab.
Nur weil die in Hollywood irgendwie weniger guten Filme hinbekommen und gleichzeitig ein neuer Zeitgeist Einzug hält muss man das nicht gleich miteinander verbinden.
Und na klar kann das auch schlecht gemacht sein und das macht den Film dann noch schlechter. Aber ob das nun Grundsätzlich so sein muss
Wenn dir was nicht gefällt fällt dir das vielleicht auf und wenn du was gut findest siehst du vielleicht drüber hin weg.
Bin jetzt aber weg und kann deine Reaktion erst morgen lesen.
------------------
Bei der Macht von Hopfen, ich habe den Gerstensaft!

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:41 Uhr
D4nte
Hofwache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 137
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

PowerLord schrieb am  28.07.2021 um  23:41

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  23:28
Der Aufschrei und allgemeine Widerspruch spricht finde ich für sich. Guck nur mal die Filme in letzter Zeit, alle alten Marken werden aufgegriffen und mit der politischen Agenda vollgepumpt. Ob das ein 2016 Ghostbusters war oder z.B. Terminator oder Star Wars. Überall Einbrüche an der Kinokasse. Die Leute haben da keinen Bock mehr drauf…
Man kann aber auch nicht alles über einen Kamm schweren. Das sind 3 völlig verschiedene Fälle. Die neue Star Wars Triologie war auch so Story technisch Banane. Der neue Ghostbuster ist gar nicht politisch vollgepackt. Da hat einer gedacht, er macht mal einen Spinoff mit Frauen. Drehbuchautor war glaub ich auch eine Frau? Der Film war auch typisch Melissa McCarthy und ihre anderen Filme sind auf dem gleichen Niveau. Da versteh ich nicht, dass da immer was politisches reininterpretiert wird.
Bei Terminator weiß ich nicht wo da was politisches sein soll, aber da ging es schon mit Teil 3 bergab.
Nur weil die in Hollywood irgendwie weniger guten Filme hinbekommen und gleichzeitig ein neuer Zeitgeist Einzug hält muss man das nicht gleich miteinander verbinden.
Und na klar kann das auch schlecht gemacht sein und das macht den Film dann noch schlechter. Aber ob das nun Grundsätzlich so sein muss
Wenn dir was nicht gefällt fällt dir das vielleicht auf und wenn du was gut findest siehst du vielleicht drüber hin weg.
Bin jetzt aber weg und kann deine Reaktion erst morgen lesen.
Ich geh jetzt auch pennen, komme morgen drauf zurück…

Geschrieben am  28.07.2021 um  23:54 Uhr
Zapp_Brannig..
Hofwache
Alter : 34
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 173
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben

PowerLord schrieb am  28.07.2021 um  23:41

D4nte schrieb am  28.07.2021 um  23:28
Der Aufschrei und allgemeine Widerspruch spricht finde ich für sich. Guck nur mal die Filme in letzter Zeit, alle alten Marken werden aufgegriffen und mit der politischen Agenda vollgepumpt. Ob das ein 2016 Ghostbusters war oder z.B. Terminator oder Star Wars. Überall Einbrüche an der Kinokasse. Die Leute haben da keinen Bock mehr drauf…
Man kann aber auch nicht alles über einen Kamm schweren. Das sind 3 völlig verschiedene Fälle. Die neue Star Wars Triologie war auch so Story technisch Banane. Der neue Ghostbuster ist gar nicht politisch vollgepackt. Da hat einer gedacht, er macht mal einen Spinoff mit Frauen. Drehbuchautor war glaub ich auch eine Frau? Der Film war auch typisch Melissa McCarthy und ihre anderen Filme sind auf dem gleichen Niveau. Da versteh ich nicht, dass da immer was politisches reininterpretiert wird.
Bei Terminator weiß ich nicht wo da was politisches sein soll, aber da ging es schon mit Teil 3 bergab.
Nur weil die in Hollywood irgendwie weniger guten Filme hinbekommen und gleichzeitig ein neuer Zeitgeist Einzug hält muss man das nicht gleich miteinander verbinden.
Und na klar kann das auch schlecht gemacht sein und das macht den Film dann noch schlechter. Aber ob das nun Grundsätzlich so sein muss
Wenn dir was nicht gefällt fällt dir das vielleicht auf und wenn du was gut findest siehst du vielleicht drüber hin weg.
Bin jetzt aber weg und kann deine Reaktion erst morgen lesen.
Ich finde die Beispiele aber passend.

Im neuen Terminator wurde John Connor direkt getötet (genauso wie He-Man) und durch eine Frau ersetzt. Die Rebellin aus der Zukunft ist auch eine Frau. Dazu auch Sarah Connor. Und ein männlicher Gardinenterminator, dem ein Herz gewachsen ist. Auch hier hast du 3 "starke" Frauen und ein Dödelmann.

Ghostbusters war kein Spin-Off. Die haben ganz klar die Aussage getroffen, dass das jetzt die neuen Originale sind. Und die alten von damals heissen jetzt Ghostbusters 1984. Nur kam das bei den Fans schlecht an.

Bei Star Wars ist es doch auch eindeutig. Siehe Bild. Nenn mal einen männlichen starken Charakter in der neuen Trilogie. Auf Ebene vom damaligen Luke Skywalker oder Han Solo. Gibt es nicht.

Und was ist mit She-Ra passiert? Das war schon damals eine Show, gerichtet an das weibliche Publikum. Heute reicht es nicht mehr aus... siehe Catra.

Das gleiche scheint ja jetzt mit MOTU auch zu passieren:

https://www.cbr.com/masters-of-the-universe-major-lgbt-romance-teela/


Bevor mein Beitrag allzu schlecht aufgenommen wird, hier ein paar Beispiele mit starken weiblichen Charakteren:

Alien, Dark Crystal, Metroid, Terminator 1+2, Wonder Woman, American Horror Story, Mandalorian, etc. die mir so spontan eingefallen sind.

Anhang:


Geschrieben am  29.07.2021 um  00:09 Uhr  |  Zuletzt geändert am 29.07.2021 -00:10 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Konzil des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 34376
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Die Gespräche zur Serie selbst bewegen sich hier nur noch im Kreis, bzw dehnen sich weit über die Serie bis hin ins Politische hinaus. Da jeder zu Genüge sagen konnte, was er zu sagen hatte, schließe ich diesen Thread nun.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass es jedem überlassen ist, was ihm warum gefällt oder missfällt. Indes kann ich nur empfehlen, kostbare Freizeit und Energie vor allem in das zu investieren, was einen selbst glücklich macht. In diesem Sinme wünsche ich allen viele schöne Momente mit dem, was auch immer Ihnen an den Masters Freude bereitet.
------------------
Rotes Licht... grünes Licht! ...

Geschrieben am  29.07.2021 um  00:30 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5 ...  57 |  58 |  59 |  60
Gehe zu Seite:
 Thema zu Favoriten hinzuf.
 Zurück zum Seitenanfang
 Zum Forum
Gehe zu: 
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.