259 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE TOYSEEKER
FANSFORUMSAMMLUNGENCUSTOMSFANARTSFANFICS
FORUM   Smalltalk
Forum : Smalltalk
Meat Loaf mit 74 verstorben
     
E-Mail an Moderatoren schreiben
Thema zu Favoriten hinzuf.
Dieses Thema ist bei 11 Einwohner als Favorit gespeichert.
   
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
BattleArms
King Grayskull
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16877
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Neues Jahr, neue Hiobsbotschaften

Meat Loaf ist im Alter von 74 Jahren verstorben.

Rest In Peace
------------------
Human Battering Ram

Geschrieben am  21.01.2022 um  11:38 Uhr
Mekaneck81
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4553
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mein absoluter Lieblingssänger!
5 mal durfte ich Ihn Live erleben.

Eine Rocklegende geht...Die Musik bleibt

R.I.P


------------------
Jemand der was anders sieht und anders macht, ist nicht automatisch blöd und hat nix verstanden, sondern der hat einfach nur eine andere Meinung!!!

Geschrieben am  21.01.2022 um  11:50 Uhr
My Home Eter.. Meine Identität wurde verifiziert.
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2083
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Diese Nachricht hat mich heute morgen sehr traurig gemacht.😢 Leider habe ich ihn nie Live gesehen, aber seine Musik wird ihn unsterblich machen.
Für mich einer der besten Sänger überhaupt.

Gute Reise Marvin Lee (Meat Loaf)
------------------
One man can make a difference

Geschrieben am  21.01.2022 um  12:03 Uhr
BLACK
Truppenkapitän
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3395
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Toller Sänger mit teilweise gigantischen Songs!

Heute Abend werde ich mir ganz in Ruhe nochmal meinen Lieblingssong "For Crying Out Loud" geben...

RIP
------------------
Masters Of The Universe... Die sagenhafte Geschichte aus dem Land der Fantasie!

Geschrieben am  21.01.2022 um  12:07 Uhr
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
Schwarzer Magier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 29228
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Was Musik angeht, war ich, verglichen mit Gleichaltrigen, wohl so etwas wie ein Spätzünder. Ende 1993 / Anfang 1994 (damals 14-jährig) bestand meine musikalische Welt aus ein, zwei Kauf- und ein paar mehr aufgenommenen Kassetten, auf denen hauptsächlich Songs von Queen, Freddie Mercury und Roxette zu finden waren und einiges, was ich mir aus dem Radio aufgenommen hatte. Eben dort hatte ich im genannten Zeitraum auch irgendwann von Meat Loaf „I’d do anything for Love (but I won’t do that)“ gehört. Ein Lied, was mir sehr gut gefallen hatte.

Im Februar 1994 war ich dann mit der Schule eine Woche in einer Skifreizeit und dort hatte ein Klassenkamerad ein kleines CD-Radio dabei und einiges an Musik, darunter auch „Bat out of Hell II“ und „Back from Hell! – The Very Best of“ von Meat Loaf. Wir kamen ins Gespräch und an einem Abend, während alle anderen in der Gaststätte unseres Hotels zusammensaßen, lieh ich mir das Radio sowie die beiden CDs aus. Ich legte mich aufs Bett, zog die Kopfhörer auf und was dann geschah, ließ sich wohl nur mit den Worten „Ich wurde zu Brei gerockt!“ beschreiben. Ich hörte mir nur zwei Songs an: „I’d do anything for Love“ in der extralangen Albumversion, auf die ich überhaupt nicht gefasst war, und „Bat out of Hell“. Danach packte ich die CDs und das Radio wieder aufs Zimmer meines Schulfreundes und ich wusste, dass ich einen neuen Lieblingssänger hatte.

Von meinem nie ausreichenden Taschengeld kaufte ich mir kurz danach meine ersten beiden eigenen CDs: „Bat out of Hell“ und „Bat out of Hell II“. An den Laden und den stolzen Einkauf erinnere ich mich, als sei es gestern gewesen. Ich konnte die Alben noch nicht hören, aber ich hatte mir für meinen Geburtstag im Juni einen CD-Player gewünscht und bis es soweit war, beschäftigte ich mich mit den Songtexten, den megatollen Fantasy-Artworks der beiden Scheiben und wartete auf Juni.
Klar, dass die beiden Alben danach hoch und runterliefen.

Ein Konzert von Meat Loaf habe ich leider nie besucht, aber ich durfte ihn gleich 2x persönlich treffen. Am 22.11.1998 wurde in der Saarbrücker Saarlandhalle die Goldene Europa der ARD verliehen und dazu war auch Meat Loaf eingeladen. Mit anderen Autogrammjägern (es waren ja auch noch weitere Bands und Musiker dort) wartete am Hintereingang der Halle und als er ankam, erkannte ich ihn trotz der mittlerweile kurzen Haare sofort. Während sich die anderen Autogrammjäger noch fragten, wer das sei, konnte ich einen kleinen Plausch mit meinem Lieblingsmusiker halten und er unterschrieb mir in aller Gemütsruhe auch meine mitgebrachten fünf Albumcover. Leider habe ich es damals versäumt, noch ein schönes Foto mit ihm zu machen, es existiert lediglich ein Schnappschuss eines Freundes, auf dem Meat Loaf sich seinen Weg durch die wartenden Autogrammjäger bahnt, während ich im Hintergrund stehe und die CD-Cover wieder verpacke.

Bis zur zweiten Begegnung sollten einige Jahre vergehen. Dann konnte ich Meat Loaf am 07.12.2019 auf der German Comic Con in Dortmund noch einmal treffen. Warum die Veranstalter neben den anwesenden Film- und Seriendarstellern auch den Rockmusiker einluden, sorgte hier und da zwar für Verwirrung. Mir und vielen anderen seiner Fans war das egal, denn die Schlange zu seinem Tisch, an dem er Autogramme schrieb, war ziemlich lang. Ich hatte mir die Neuauflage der Schallplatte „Bat out of Hell II“ gekauft, die ich mir von ihm signieren ließ. Während er sie unterschrieb, erzählte ich ihm kurz, wie ich 1994 meine ersten beiden Alben von ihm kaufte und dass seine Musik seither immer ein Teil meines Lebens geblieben war. Er bedankte sich für meine Ausführungen und meinte, dass ich jetzt auch ein Teil seines Lebens sei.

Gestern verstarb Meat Loaf im Alter von 74 Jahren. Seinen Platz im Rock-Olymp dürfte er meiner Meinung nach sicher haben. Ich werde jedenfalls das beherzigen, was er mir 2019 auf meine Schallplatte schrieb: „Keep Rockin‘“.

Danke Meat Loaf!

Anhang:


------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Jetzt Ausgabe 14 bestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  21.01.2022 um  12:08 Uhr  |  Zuletzt geändert am 21.01.2022 -12:09 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 43585
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hab ihn leider nie live gesehen. Hatte eine tolle Stimme und sein Auftritt in der Rocky Horror Picture Show ist ebenso legendär.

An was ist er gestorben? Natürliche Ursache, hatte er Laster oder eher die Auswirkungen eines vormaligen "gesunden Lebensstils"?
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  21.01.2022 um  12:32 Uhr
1979Sharp
Beschützer des Schlosses
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1557
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ruhe in Frieden

Geschrieben am  21.01.2022 um  12:39 Uhr
BattleArms
King Grayskull
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16877
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Tjodalf schrieb am  21.01.2022 um  12:32
Hab ihn leider nie live gesehen. Hatte eine tolle Stimme und sein Auftritt in der Rocky Horror Picture Show ist ebenso legendär.

An was ist er gestorben? Natürliche Ursache, hatte er Laster oder eher die Auswirkungen eines vormaligen "gesunden Lebensstils"?
Ich gehe mal von den Auswirkungen seine damaligen Lebensstils aus.
------------------
Human Battering Ram

Geschrieben am  21.01.2022 um  13:04 Uhr
BattleArms
King Grayskull
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16877
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Polygonus schrieb am  21.01.2022 um  12:08
Was Musik angeht, war ich, verglichen mit Gleichaltrigen, wohl so etwas wie ein Spätzünder. Ende 1993 / Anfang 1994 (damals 14-jährig) bestand meine musikalische Welt aus ein, zwei Kauf- und ein paar mehr aufgenommenen Kassetten, auf denen hauptsächlich Songs von Queen, Freddie Mercury und Roxette zu finden waren und einiges, was ich mir aus dem Radio aufgenommen hatte. Eben dort hatte ich im genannten Zeitraum auch irgendwann von Meat Loaf „I’d do anything for Love (but I won’t do that)“ gehört. Ein Lied, was mir sehr gut gefallen hatte.

Im Februar 1994 war ich dann mit der Schule eine Woche in einer Skifreizeit und dort hatte ein Klassenkamerad ein kleines CD-Radio dabei und einiges an Musik, darunter auch „Bat out of Hell II“ und „Back from Hell! – The Very Best of“ von Meat Loaf. Wir kamen ins Gespräch und an einem Abend, während alle anderen in der Gaststätte unseres Hotels zusammensaßen, lieh ich mir das Radio sowie die beiden CDs aus. Ich legte mich aufs Bett, zog die Kopfhörer auf und was dann geschah, ließ sich wohl nur mit den Worten „Ich wurde zu Brei gerockt!“ beschreiben. Ich hörte mir nur zwei Songs an: „I’d do anything for Love“ in der extralangen Albumversion, auf die ich überhaupt nicht gefasst war, und „Bat out of Hell“. Danach packte ich die CDs und das Radio wieder aufs Zimmer meines Schulfreundes und ich wusste, dass ich einen neuen Lieblingssänger hatte.

Von meinem nie ausreichenden Taschengeld kaufte ich mir kurz danach meine ersten beiden eigenen CDs: „Bat out of Hell“ und „Bat out of Hell II“. An den Laden und den stolzen Einkauf erinnere ich mich, als sei es gestern gewesen. Ich konnte die Alben noch nicht hören, aber ich hatte mir für meinen Geburtstag im Juni einen CD-Player gewünscht und bis es soweit war, beschäftigte ich mich mit den Songtexten, den megatollen Fantasy-Artworks der beiden Scheiben und wartete auf Juni.
Klar, dass die beiden Alben danach hoch und runterliefen.

Ein Konzert von Meat Loaf habe ich leider nie besucht, aber ich durfte ihn gleich 2x persönlich treffen. Am 22.11.1998 wurde in der Saarbrücker Saarlandhalle die Goldene Europa der ARD verliehen und dazu war auch Meat Loaf eingeladen. Mit anderen Autogrammjägern (es waren ja auch noch weitere Bands und Musiker dort) wartete am Hintereingang der Halle und als er ankam, erkannte ich ihn trotz der mittlerweile kurzen Haare sofort. Während sich die anderen Autogrammjäger noch fragten, wer das sei, konnte ich einen kleinen Plausch mit meinem Lieblingsmusiker halten und er unterschrieb mir in aller Gemütsruhe auch meine mitgebrachten fünf Albumcover. Leider habe ich es damals versäumt, noch ein schönes Foto mit ihm zu machen, es existiert lediglich ein Schnappschuss eines Freundes, auf dem Meat Loaf sich seinen Weg durch die wartenden Autogrammjäger bahnt, während ich im Hintergrund stehe und die CD-Cover wieder verpacke.

Bis zur zweiten Begegnung sollten einige Jahre vergehen. Dann konnte ich Meat Loaf am 07.12.2019 auf der German Comic Con in Dortmund noch einmal treffen. Warum die Veranstalter neben den anwesenden Film- und Seriendarstellern auch den Rockmusiker einluden, sorgte hier und da zwar für Verwirrung. Mir und vielen anderen seiner Fans war das egal, denn die Schlange zu seinem Tisch, an dem er Autogramme schrieb, war ziemlich lang. Ich hatte mir die Neuauflage der Schallplatte „Bat out of Hell II“ gekauft, die ich mir von ihm signieren ließ. Während er sie unterschrieb, erzählte ich ihm kurz, wie ich 1994 meine ersten beiden Alben von ihm kaufte und dass seine Musik seither immer ein Teil meines Lebens geblieben war. Er bedankte sich für meine Ausführungen und meinte, dass ich jetzt auch ein Teil seines Lebens sei.

Gestern verstarb Meat Loaf im Alter von 74 Jahren. Seinen Platz im Rock-Olymp dürfte er meiner Meinung nach sicher haben. Ich werde jedenfalls das beherzigen, was er mir 2019 auf meine Schallplatte schrieb: „Keep Rockin‘“.

Danke Meat Loaf!

Schöner Beitrag. Klasse das du hn mal live treffen konntest.

Ich selber habe es nie auf ein Konzert geschafft und wollte letztes Jahr mir die Bat Out Of Hell 1 & 2 Neuauflagen auf Vinyl holen und hab es immer wieder vor mir hergeschoben. Jetzt wird es Zeit.
------------------
Human Battering Ram

Geschrieben am  21.01.2022 um  13:06 Uhr
SkeIetor
Schwarzer Magier
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30919
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Rest in Peace
------------------
Ave Skeletor, morituri the salutant! CXLI Skeletores

Geschrieben am  21.01.2022 um  15:28 Uhr
Web-Star
Dämon des Schattenreichs
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4919
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ruhe in Frieden, Meat Loaf.

Schöner Beitrag von Poly. Die Musik und gerade dieses Cover von Bat Out Of Hell II bleibt mir für immer im Gedächtnis.
------------------
Mach mit beim MotUC-Kampf der Giganten im "Quiz, Spiel & Spaß"-Bereich!

Geschrieben am  21.01.2022 um  16:40 Uhr
montana Meine Identität wurde verifiziert.
Größter Held Eternias
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11584
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ruhe in Frieden.
------------------
Bei der Macht von Grayskull, Ich habe die Zauberkraft!

Geschrieben am  21.01.2022 um  16:57 Uhr
Retro-Ulle
Unbezwingbar
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4894
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Oh, das ist traurig. Mein Onkel hat Meat Loaf sehr gerne gehört.

Geschrieben am  21.01.2022 um  17:43 Uhr
80gerJung
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1753
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Oh man. Der nächste Star, der schon immer in meinem Leben da und überlebensgroß war. Ich fühle mich langsam echt alt. Und es macht mich echt traurig, dass meine Kindheitshelden und Stars immer weniger werden.
Mach es gut Meat Loaf. Im Himmel oder der Hölle. Such es dir aus.

Geschrieben am  21.01.2022 um  18:27 Uhr
FLEISCHMANN
Horde-Offizier
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1449
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Polygonus schrieb am  21.01.2022 um  12:08
Was Musik angeht, war ich, verglichen mit Gleichaltrigen, wohl so etwas wie ein Spätzünder. Ende 1993 / Anfang 1994 (damals 14-jährig) bestand meine musikalische Welt aus ein, zwei Kauf- und ein paar mehr aufgenommenen Kassetten, auf denen hauptsächlich Songs von Queen, Freddie Mercury und Roxette zu finden waren und einiges, was ich mir aus dem Radio aufgenommen hatte. Eben dort hatte ich im genannten Zeitraum auch irgendwann von Meat Loaf „I’d do anything for Love (but I won’t do that)“ gehört. Ein Lied, was mir sehr gut gefallen hatte.

Im Februar 1994 war ich dann mit der Schule eine Woche in einer Skifreizeit und dort hatte ein Klassenkamerad ein kleines CD-Radio dabei und einiges an Musik, darunter auch „Bat out of Hell II“ und „Back from Hell! – The Very Best of“ von Meat Loaf. Wir kamen ins Gespräch und an einem Abend, während alle anderen in der Gaststätte unseres Hotels zusammensaßen, lieh ich mir das Radio sowie die beiden CDs aus. Ich legte mich aufs Bett, zog die Kopfhörer auf und was dann geschah, ließ sich wohl nur mit den Worten „Ich wurde zu Brei gerockt!“ beschreiben. Ich hörte mir nur zwei Songs an: „I’d do anything for Love“ in der extralangen Albumversion, auf die ich überhaupt nicht gefasst war, und „Bat out of Hell“. Danach packte ich die CDs und das Radio wieder aufs Zimmer meines Schulfreundes und ich wusste, dass ich einen neuen Lieblingssänger hatte.

Von meinem nie ausreichenden Taschengeld kaufte ich mir kurz danach meine ersten beiden eigenen CDs: „Bat out of Hell“ und „Bat out of Hell II“. An den Laden und den stolzen Einkauf erinnere ich mich, als sei es gestern gewesen. Ich konnte die Alben noch nicht hören, aber ich hatte mir für meinen Geburtstag im Juni einen CD-Player gewünscht und bis es soweit war, beschäftigte ich mich mit den Songtexten, den megatollen Fantasy-Artworks der beiden Scheiben und wartete auf Juni.
Klar, dass die beiden Alben danach hoch und runterliefen.

Ein Konzert von Meat Loaf habe ich leider nie besucht, aber ich durfte ihn gleich 2x persönlich treffen. Am 22.11.1998 wurde in der Saarbrücker Saarlandhalle die Goldene Europa der ARD verliehen und dazu war auch Meat Loaf eingeladen. Mit anderen Autogrammjägern (es waren ja auch noch weitere Bands und Musiker dort) wartete am Hintereingang der Halle und als er ankam, erkannte ich ihn trotz der mittlerweile kurzen Haare sofort. Während sich die anderen Autogrammjäger noch fragten, wer das sei, konnte ich einen kleinen Plausch mit meinem Lieblingsmusiker halten und er unterschrieb mir in aller Gemütsruhe auch meine mitgebrachten fünf Albumcover. Leider habe ich es damals versäumt, noch ein schönes Foto mit ihm zu machen, es existiert lediglich ein Schnappschuss eines Freundes, auf dem Meat Loaf sich seinen Weg durch die wartenden Autogrammjäger bahnt, während ich im Hintergrund stehe und die CD-Cover wieder verpacke.

Bis zur zweiten Begegnung sollten einige Jahre vergehen. Dann konnte ich Meat Loaf am 07.12.2019 auf der German Comic Con in Dortmund noch einmal treffen. Warum die Veranstalter neben den anwesenden Film- und Seriendarstellern auch den Rockmusiker einluden, sorgte hier und da zwar für Verwirrung. Mir und vielen anderen seiner Fans war das egal, denn die Schlange zu seinem Tisch, an dem er Autogramme schrieb, war ziemlich lang. Ich hatte mir die Neuauflage der Schallplatte „Bat out of Hell II“ gekauft, die ich mir von ihm signieren ließ. Während er sie unterschrieb, erzählte ich ihm kurz, wie ich 1994 meine ersten beiden Alben von ihm kaufte und dass seine Musik seither immer ein Teil meines Lebens geblieben war. Er bedankte sich für meine Ausführungen und meinte, dass ich jetzt auch ein Teil seines Lebens sei.

Gestern verstarb Meat Loaf im Alter von 74 Jahren. Seinen Platz im Rock-Olymp dürfte er meiner Meinung nach sicher haben. Ich werde jedenfalls das beherzigen, was er mir 2019 auf meine Schallplatte schrieb: „Keep Rockin‘“.

Danke Meat Loaf!

Danke für deine wunderbare Huldigung Mark, dafür hast du ab jetzt auch für immer einen Platz in meinem Herzen !

Sorry mehr kann ich grad nicht schreiben, mir läuft dermaßen das Wasser aus den Augen.😭😭😭

Sorry 🖖

Verdammt nochmal, was ist das nur mit meinen Augen ? Ich bin ein Mann, ich darf nicht weinen ... oder doch ?
------------------
Echt ätzend dieser Fleischmann !

Geschrieben am  21.01.2022 um  20:28 Uhr  |  Zuletzt geändert am 21.01.2022 -20:31 Uhr
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
Schwarzer Magier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 29228
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
@Fleischmann: sorry, wenn ich dich zum Weinen gebracht habe.
Geweint hab ich heute nicht, aber so eine gewisse Traurigkeit ist schon da. Hab eben aber auch 5-6 Stunden seine Alben laufen lassen.
------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Jetzt Ausgabe 14 bestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  21.01.2022 um  22:05 Uhr
Mekaneck81
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4553
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Polygonus schrieb am  21.01.2022 um  22:05
@Fleischmann: sorry, wenn ich dich zum Weinen gebracht habe.
Geweint hab ich heute nicht, aber so eine gewisse Traurigkeit ist schon da. Hab eben aber auch 5-6 Stunden seine Alben laufen lassen.
Bei mir das selbe. Habe jetzt nicht geweint, Aber ich hatte den ganzen Tag ein merkwürdiges Gefühl im Magen und war sehr traurig.

Ich Liebe Musik, Aber es gibt tatsächlich wirklich nur ne handvoll Künstler die ich dauerhaft höre und für die ich mich auch tiefer interessiert habe und da steht Meat Loaf ganz oben!

Ich hatte das glück Ihn 5 mal Live erleben
zu dürfen und das waren Momente die ich nie vergessen werde!

Ich könnte jetzt noch tausend dinge schreiben, Aber Poly hat es schon am besten beschrieben.

Eine Echte Musiklegende! Ein Leben teilweise auf der Rasierklinge, dann aber eines, wenn nicht DAS größte Comeback der Musikgeschichte hingelegt 1993 mit einem Song mit dem er sich Musikalisch unsterblich gemacht hat!

Er wird mir fehlen....die Musik bleibt!
------------------
Jemand der was anders sieht und anders macht, ist nicht automatisch blöd und hat nix verstanden, sondern der hat einfach nur eine andere Meinung!!!

Geschrieben am  21.01.2022 um  23:13 Uhr  |  Zuletzt geändert am 21.01.2022 -23:23 Uhr
Devastator
Größte Geissel Eternias
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12622
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hab paar Lieder damals gerne gehört, aber hatte nie einen wirklichen Zugang. Ist um jeden Menschen schade, der stirbt.
------------------
nicht hart arbeiten, sondern schlau arbeiten

Geschrieben am  21.01.2022 um  23:41 Uhr
Primate
Finsterer Doppelgänger
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1685
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Rest in Peace

------------------
~ Dreams are my Reality ~

Geschrieben am  22.01.2022 um  18:13 Uhr
Starlord
Kämpfer des Guten
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 796
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Tjodalf schrieb am  21.01.2022 um  12:32
Hab ihn leider nie live gesehen. Hatte eine tolle Stimme und sein Auftritt in der Rocky Horror Picture Show ist ebenso legendär.

An was ist er gestorben? Natürliche Ursache, hatte er Laster oder eher die Auswirkungen eines vormaligen "gesunden Lebensstils"?
Ich glaube, es war eine Mischung aus beidem plus eine Erkrankung an Covid, ob "an" oder "mit" ist aber wohl nicht bestätigt.

Ich kannte die Bat out of hell II aus den 90ern natürlich damals auch; ich hatte auch die Single I´d do... auch, aber so wirklich habe ich mich mit ihm damals nicht weiter beschäftigt. Auf alles andere, was er produziert hat, bin ich erst die letzte Jahre gekommen, wo er schon keine Auftritte mehr gemacht hat, leider. Gesehen habe ich ihn dann auf der Comic Con mal.

Ich kann seine Musik stundenlang hören.


Geschrieben am  23.01.2022 um  15:05 Uhr
Seiten :   1 |  2
 Thema zu Favoriten hinzuf.
 Zurück zum Seitenanfang
 Zum Forum
Gehe zu: 
 
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.