38 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
FANSFORUMSAMMLUNGENCUSTOMSFANARTSFANFICS
FORUM   News
Forum : News
Neuer She-Ra-Cartoon von DreamWorks jetzt auf Netflix
Cartoon - 16.11.2018
 
E-Mail an Moderatoren schreiben
Thema zu Favoriten hinzufügen
Dieses Thema ist bei 18 Einwohner als Favorit gespeichert.
Autor
Text
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16312
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Cartoon:  Neuer She-Ra-Cartoon von DreamWorks jetzt auf Netflix
Kurz nach dem Start des neuen She-Ra-Cartoons ist auch die erste Begleitliteratur vorbestellbar: zwei sogenannte "Chapter Books" mit je 128 Seiten. Neuer She-Ra-Cartoon von DreamWorks jetzt auf Netflix
Vollständigen Artikel lesen
 
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |  11 |  12 |  13
Autor
 Text
Nostalgikor
Herrscher der Fright Zone
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 19048
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Meine Meinung dazu.
Letztenendes ist alles für Kinder gemacht worden ob nun jetzt alt oder neu. Der Filmation Cartoon war damals halt genau wie die She-ra Serie von heute Zeitgemäß.
Wenn ich daran denke dass mir meine Mutter keinen Modulok kaufen wollte weil der so grimmig drein schaute und wieder andere Eltern der damaligen Zeit die Figuren als Teufelswerk gesehen haben und deren Kinder gar keine Figuren bekamen. Die Zeit war damals noch etwas konservativer als heute und deswegen kämpft der Filmation He-man auch nicht wirklich und es wurde beim Abspann extra noch ne Moral mit eingebaut, damit die Eltern wenigstens ein bischen beruhigt sind. Heutzutage haben 9 Jährige Kinder bereits ein Smartphone und die Welt steht ihnen offen und sie haben Vergleichsmöglichkeiten, damals zu heute und können sich entscheiden was gefällt und was nicht. Mit dem damaligen Filmation Cartoon begann ja erst die Motu Ärea und es gab nix vergleichbares.
------------------
PE Urgestein

Geschrieben am  15.11.2018 um  18:47 Uhr
Teelaholic Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8748
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Preternicus schrieb am  15.11.2018 um  18:24
Die neue She-Ra Serie trifft absolut nicht meinen Geschmack, auch vom Zeichenstil für mich pers. =

Die 80er Serien waren definitv kindlich gestaltet, aber es waren die 80er, Nostalgie Kult Total.

Die 200X Serie war definitiv nicht kindlich, ganz im Gegenteil, wie schon erwähnt, die wäre in den 80ern NIEMALS als Kinderserie durchgegangen.
Von den Spielzeugen ganz zu schweigen, die waren/sind einfach brutal genial.

Wären diese so in den 80ern rausgekommen, hätte es wohl noch mehr entsetze Eltern usw. gegeben als mit den 80er Sachen.

Aber: es ist schon krass das nach über 30 Jahren das MOTU Universum immer noch seeehr lebendig ist
Die 200X Serie war aber viel dumpfer als die anderen Serien. Klar die Kämpfe waren brutaler oder von mir aus auch besser aber wirklich tiefgründige Folgen wie Filmations "Teelas Suche" oder "Gewissensbisse" gibt es da nicht.

Brutal setze ich jedenfalls nicht gleich mit erwachsen.

Auch die Charaktere haben für mich bei 200X nicht dazugewonnen. Evil-Lyn war auch im Filmation Cartoon schon hinterhältig und Skeletor unloyal.

Clawful und Whiplash waren im Filmation Cartoon keine Dummköpfe wie bei 200X.

Es gibt allerdings bei Filmation auch einige Folgen die einfach doof sind. Besonders die Orko Folgen sind schwere Kost. Ich denke diesen Klamauk-Folgen ist der teilweise schlechte Ruf der Filmation Serie anzulasten.
------------------
Teela ist die Herrin von Eternia. Sie ist die Wächterin des Guten. Ihr allein gehört die Macht.

Geschrieben am  15.11.2018 um  18:54 Uhr
Megator78
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1217
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ehrlich gesagt bin ich total erstaunt, wie positiv die Reaktionen auf diese She-Ra Serie sind. Bei einigen scheint ja regelrecht Begeisterung zu herrschen.

Ich habe mich durch 4 1/2 Episoden gequält, weil ich zumindest in der Lage sein wollte mir ein objektives Urteil zu erlauben. Sea-Hawk und Scorpia waren dann aber echt zuviel für mich. Meine Schmerzgrenze war erreicht.

Ich finde diese Serie wirklich furchtbar. Die neue Optik vieler Charaktere sagt mir überhaupt nicht zu. Das ist aber das eine, und wäre zum teil tolerierbar, wenn mich wenigstens die Story begeistern könnte.
Aber für mich ist das eine Serie mit kleindkindhaften Charakteren in der sehr kindliche Dinge thematisiert werden (Stubenarrest, Die Angst alleine zu schlafen usw.). Viele Charaktere sind so verfremdet worden, dass sie mit ihrem ursprünglichen Charakter nichts mehr gemein haben (z.B. eben Sea-Hawk oder Scorpia); auch Spirit finde ich wirklich furchtbar. Oftmals wirkt es wie eine Parodie auf die alte Serie und die alten Charaktere.

Generell habe ich nichts gegen Neuinterpretationen. Der 200x-Cartoon war gut, auch wenn mir da auch nicht alles gefallen hat. Oder der Thundercats Cartoon von 2011; den fand ich echt großartig (einzig Lion-Os Aussehen hat mir nicht gefallen). Aber diese She-Ra Serie ist für mich der letzte Dreck. Ja, ich weiss, ich bin nicht die Zielgruppe

Geschrieben am  15.11.2018 um  19:36 Uhr
Indie
Unbezwingbar
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6371
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Teelaholic schrieb am  15.11.2018 um  18:09

Indie schrieb am  15.11.2018 um  16:12
Ich fand den Filmation-Cartoon noch nie sonderlich "kindlich" gestaltet. Ich bin als Kind auch mit den paar ausgewählten Folgen auf damals noch Video2000-Cassetten (gibts ja seit langem nicht mehr, VHS war das System, was sich dann durchsetzte - meine Eltern hatten natürlich Video2000 -.- ) von Select Video groß geworgen und diese Folgen sind allesamt so ausgesucht, dass sie nicht bewusst albern oder überdreht wirken, oder Orko zu viele komische Momente hatte, wie es gern bei vielen anderen späteren Filmation-Folgen so war. Nehme man z. B. die Folgen von der Cassette "Das Heer der Roboter":

Man-At-Arms und He-Man in der alten Festung von Stardica gegen eine übermachtig erscheinende Armee von Robot-Sauriern, nur Teela kann die Situation retten. Allein wie He-Man sich durch die Festung "arbeitet", bis zum Schluss mit der Bombe direkt neben Man-At-Arms, das ist einfach ein Storybogen, den ich absolut nicht für Kinder im Grundschulalter oder so ansetzen würde.

Oder auch "Die Bestien aus den Teersümpfen", inklusive fast tödlichem Absturz des Wind Raiders usw. Das war für mich als Kind schon spannende und etwas härtere Kost.

Die absolut genial gesetzte Synchro, die stimmungsvolle Musik und das ganze Charakter-Movement (Mienen, Bewegungen, Kämpfe usw.), das war damals schon starker Tobak, wenn man sonst nur die Familie Feuerstein oder Disney-Filme kannte. Der Cartoon hat seinen Kultstatus nicht umsonst.

Wie gesagt, zumindest in der Anfangangszeit war der Filmation-Cartoon für mich, wie ich ihn kennengelernt habe, halt "erwachsener" als vieles andere. Und damals haben den auch einige, sagen wir mal "etwas ältere Leute" gern geguckt und fanden die Geschichten nicht schlecht. Zumindest in meinem Umfeld.
Mich musst du von der Wichtigkeit des Filmation Cartoons nicht überzeugen. Ohne Filmation wäre ich nie MotU Fan geworden.
Ich leiste hier auch keine Überzeugungsarbeit, ich habe halt einen Beitrag zur Cartoondiskussion beigetragen. Wie Du letztlich was wie findest ist ja nicht mein Ding

Geschrieben am  15.11.2018 um  21:40 Uhr
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16312
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Update vom 16.11.2018:
Kurz nach dem Start des neuen She-Ra-Cartoons ist auch die erste Begleitliteratur vorbestellbar: zwei sogenannte "Chapter Books" mit je 128 Seiten.

"Chapter Books" ist der englische Begriff für Bücher für Erstleser, also Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren. Der Begriff kommt wohl daher, dass sie im Gegensatz zu Bilder- oder den meisten Vorlesebüchern eben in Kapitel, also "Chapter", aufgeteilte längere Geschichten enthalten, aber auch noch Bilder.

Das erste Chapter Book mit dem Titel "Origin of a Hero" setzt an die Handlung des Start-Zweiteilers an und erscheint am 30. April 2019. Kostenpunkt sind 5,50 Euro.

Das zweite Chapter Book ist noch ohne Titel, erscheint am 30. Juli 2019 und kostet 6,00 Euro.

Autorin beider Bücher ist Tracey West, die Illustrationen stammen von Amanda Schrank, die offensichtlich die Titelbilder aber noch nicht fertig hat - die fehlen aktuell noch.
------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  16.11.2018 um  00:31 Uhr
Woolworth Meine Identität wurde verifiziert.
Giftige Natter
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 655
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

melkor23 schrieb am  16.11.2018 um  00:31
Update vom 16.11.2018:
Kurz nach dem Start des neuen She-Ra-Cartoons ist auch die erste Begleitliteratur vorbestellbar: zwei sogenannte "Chapter Books" mit je 128 Seiten.

"Chapter Books" ist der englische Begriff für Bücher für Erstleser, also Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren. Der Begriff kommt wohl daher, dass sie im Gegensatz zu Bilder- oder den meisten Vorlesebüchern eben in Kapitel, also "Chapter", aufgeteilte längere Geschichten enthalten, aber auch noch Bilder.

Das erste Chapter Book mit dem Titel "Origin of a Hero" setzt an die Handlung des Start-Zweiteilers an und erscheint am 30. April 2019. Kostenpunkt sind 5,50 Euro.

Das zweite Chapter Book ist noch ohne Titel, erscheint am 30. Juli 2019 und kostet 6,00 Euro.

Autorin beider Bücher ist Tracey West, die Illustrationen stammen von Amanda Schrank, die offensichtlich die Titelbilder aber noch nicht fertig hat - die fehlen aktuell noch.
Wie werden 128 Seiten zu dem Thema für "Erstleser" gefüllt?!
------------------
Buy the Power of Grayskull – Lord of DISTRAction!

Geschrieben am  16.11.2018 um  02:37 Uhr
scot-sommer
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2459
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Woolworth schrieb am  16.11.2018 um  02:37

melkor23 schrieb am  16.11.2018 um  00:31
Update vom 16.11.2018:
Kurz nach dem Start des neuen She-Ra-Cartoons ist auch die erste Begleitliteratur vorbestellbar: zwei sogenannte "Chapter Books" mit je 128 Seiten.

"Chapter Books" ist der englische Begriff für Bücher für Erstleser, also Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren. Der Begriff kommt wohl daher, dass sie im Gegensatz zu Bilder- oder den meisten Vorlesebüchern eben in Kapitel, also "Chapter", aufgeteilte längere Geschichten enthalten, aber auch noch Bilder.

Das erste Chapter Book mit dem Titel "Origin of a Hero" setzt an die Handlung des Start-Zweiteilers an und erscheint am 30. April 2019. Kostenpunkt sind 5,50 Euro.

Das zweite Chapter Book ist noch ohne Titel, erscheint am 30. Juli 2019 und kostet 6,00 Euro.

Autorin beider Bücher ist Tracey West, die Illustrationen stammen von Amanda Schrank, die offensichtlich die Titelbilder aber noch nicht fertig hat - die fehlen aktuell noch.
Wie werden 128 Seiten zu dem Thema für "Erstleser" gefüllt?!
In der Regel mit großen Buchstaben, vielen Bildern und zwischendrin kleineren Spielen und Rätzeln. Schau mal bei Amazon unter Batman und Erstleserbücher. Da gibt es ganz schöne Beispiele. Muss bei SheRa natürlich nicht so sein, funktioniert bei Batman aber recht gut.

Geschrieben am  16.11.2018 um  05:48 Uhr  |  Zuletzt geändert am 16.11.2018 -05:51 Uhr
axe21
Helfer der Snake Men
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 218
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also, ich habe mir die Serie angesehen.

Einige folgen sind garnicht mal schlecht.. andere wiederum sind furchtbar.

Das trifft auch auf das Aussehen und das handeln der Figuren zu. Netossa, Catra, Perfiuma und Mermista finde ich sehr gelungen. So wie auch Grizzlor und Hordak. Angella, Shadow Weaver sind ok. Castaspella und Seahawk gehen gar nicht. und bei Frosta finde ich das Aussehen extrem gewöhnungsbedürftig. Diese Commedyeinlagen sind teilweise echt sowas von deplatziert.

Und als alter Masters Fan sagt mir die Grundgeschichte so gar nicht zu. Das ist mir zu weit weg von der Grundidee. Vielleicht bekommt Netflix da ja noch die Kurve. Aber ich bin ja auch nicht die Zielgruppe.

Geschrieben am  16.11.2018 um  06:28 Uhr
Blake
Helfer der Snake Men
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 195
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Zwar bin ich immer noch nicht durch, aber soweit finde ich es jetzt nicht vom Original weg.

[ACHTUNG SPOILER]Light Hope ist jetzt eine Art KI aus alter Zeit - nun, warum nicht, gibt der Figur mehr Gewicht (Moooment war die Classics Figur nicht ein Kerl?)

Auch die vielen kleinen und großen VErbeugungen vor den Altfans find ich amüsant (Kowl ist ein Plüschtier, Broom nun WIRKLICH ein Besen. Und natürlich Loo-Kee - den hab ich sogar entdeckt ).

Catra wird Force Captain nach Adoras Weggang - auch das war im Original so.
Hier ist es sogar intresant, das sie Adoras Geheimnis bewahrt und sie bekehren will, zurück zur Horde. Wird sicher intressant, wenn Adora das im Gegenzug bei ihr probiert.

Ebenso schön: Hordak weiss wohl nicht um Adoras ´Bedeutung´, möglicherweise hat Shadow Weaver ja einiges was die Herkunft betrift verschwiegen? Gut umgesetzt.

Auch find ich es gut, das She-Ra erst den Umgang mit ihren Kräften lernen muss. Kein, ich bin She-Ra und jetzt hauen wir drauf wie im alten Cartoon.
Hier WERDEN Fehler gemacht - und das ist nur realistisch.

Ebenso realistisch eben auch, das sich die restlichen Recken SheRa erst anschliessen müsen und auch nicht von Grund auf da sind.
Das die Tiere (vorerst) nicht sprechen können, aber das kennen wir ja schon aus 200X.
[SPOILER ENDE]

Worüber man reden kann ist eher, das man sich nicht an die Worte der Erwachsenen hält und munter sein eigenes Ding durchzieht. Aber hey, die Serie heisst ja nicht umsonst "Rebellenprinzessinnen" .

Neue Verwandlungssequenz: Auch okay, auch wenn das epische (auch wegen der Musik) da etwas fehlt.

Geschrieben am  16.11.2018 um  07:42 Uhr  |  Zuletzt geändert am 16.11.2018 -07:46 Uhr
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16312
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Blake schrieb am  16.11.2018 um  07:42
Zwar bin ich immer noch nicht durch, aber soweit finde ich es jetzt nicht vom Original weg.

[ACHTUNG SPOILER]Light Hope ist jetzt eine Art KI aus alter Zeit - nun, warum nicht, gibt der Figur mehr Gewicht (Moooment war die Classics Figur nicht ein Kerl?)

Auch die vielen kleinen und großen VErbeugungen vor den Altfans find ich amüsant (Kowl ist ein Plüschtier, Broom nun WIRKLICH ein Besen. Und natürlich Loo-Kee - den hab ich sogar entdeckt ).

Catra wird Force Captain nach Adoras Weggang - auch das war im Original so.
Hier ist es sogar intresant, das sie Adoras Geheimnis bewahrt und sie bekehren will, zurück zur Horde. Wird sicher intressant, wenn Adora das im Gegenzug bei ihr probiert.

Ebenso schön: Hordak weiss wohl nicht um Adoras ´Bedeutung´, möglicherweise hat Shadow Weaver ja einiges was die Herkunft betrift verschwiegen? Gut umgesetzt.

Auch find ich es gut, das She-Ra erst den Umgang mit ihren Kräften lernen muss. Kein, ich bin She-Ra und jetzt hauen wir drauf wie im alten Cartoon.
Hier WERDEN Fehler gemacht - und das ist nur realistisch.

Ebenso realistisch eben auch, das sich die restlichen Recken SheRa erst anschliessen müsen und auch nicht von Grund auf da sind.
Das die Tiere (vorerst) nicht sprechen können, aber das kennen wir ja schon aus 200X.
[SPOILER ENDE]

Worüber man reden kann ist eher, das man sich nicht an die Worte der Erwachsenen hält und munter sein eigenes Ding durchzieht. Aber hey, die Serie heisst ja nicht umsonst "Rebellenprinzessinnen" .

Neue Verwandlungssequenz: Auch okay, auch wenn das epische (auch wegen der Musik) da etwas fehlt.
Bitte hier noch etwas zurückhaltendender sein mit Details oder Spoiler-Tags verwenden, wie ich sie jetzt nachträglich hinzugefügt habe. Für ausführliche Diskussionen mit offenen Spoilern haben unsere entsprechenden Talkback-Threads im Aktuelle Medien-Bereich.


------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  16.11.2018 um  07:49 Uhr
spieli
Beschützer des Schlosses
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1400
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Nachdem ich jetzt fertig bin, kann ich mir ein abschließendes Urteil bilden.

Die Serie ist wirklich gut. Soweit ich erkannt habe, gibt es keine einzelnen Folgen, die stark von der durchschnittlichen Qualität abweichen. Die Karaktere wurden z.T. deutlich im Vergleich zu Filmation abgeändert. Alle haben jetzt eine eigenständig Persönlichkeit, die nachvollziehbar ist. Bestes Beispiel ist Perfuma, das ganze Rumgetue mit den Blumen ist hier nicht bloß Selbstzweck.

Was ich ganz besonders begrüße ist, dass die Stärken so angepasst wurden, dass in etwa Waffengleichheit besteht, was für die Handlung nur förderlich sein kann.

Hordak ist endlich ein richtiger Füher, der lenkt und im Hintergrund alle Fäden in der Hand hält und nicht nur auf seinem Tron sitzt und rumbrüllt.

She-Ra/Adora hat endlich Schwächen und wirkt dadurch deutlich sympathischer.

Shadowweaver hat leider deutlich an Wirkung verloren. Schon vom Design her, da hätte mir ihre frühere Form als Lightspiner deutlich besser gefallen. Aber durch die ständigen Diskreditierungen durch Catra wirkt sie eher zahnlos.

Catra ist der Hammer und She-Ra ist auch gut. Das Design des Svhwertes fand ich Anfangs nicht gut und verstand den Grund nicht, als aber das Schild erstmals auftauchte, fand ich nachvollziehbar.

Mein Favorit ist Battle Amour Amazonen She-Ra

Die Designs der Prinzessinen sind aber durch die Bank schlecht. Ausnahme vieleicht Perfuma.

Was zwar nicht super stört aber doch augenscheinlich da ist, die Serie hat einen recht deutlichen Gay-Unterton. Bei Netossa/Spinnerella wird nichts mehr der Spekulation überlassen. Der Hordeanwärter/Lustknabe steht auf Bow, der wiederrum himnelt Seahawk an, aber nicht für dessen Leistung sondern seinen guten Geschmsck hinsichtlich Kleidung und weil sein Bart so schön glänzt...?! Scorpia macht auch kein Geheimnis daraus und wenn man ehrlich ist, dann ist der Hauptplot ja ein verschmähte Liebe-Eifersuchtsdrama zwischen Catra und Adora, was auf dem Lesben.ähh "Prinzessinenball" beim Tanz der beiden (mit Catra im Anzug) deutlich sein sollte. Stört mich bisher noch nicht, aber bei den szenetypischen Undercutfrisuren fast aller weiblichen Figuren wirds mir ehrlich gesagt zu viel.

Geschrieben am  16.11.2018 um  08:02 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10046
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Szenetypischen Undercutfrisuren meine Güte.

Wenn man jetzt ne Frosta oder Spinnerella nicht mag ok

Aber was spricht gegen die Designs von Netossa oder zb Mermista?
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  16.11.2018 um  09:03 Uhr
spieli
Beschützer des Schlosses
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1400
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Grabnatz schrieb am  16.11.2018 um  09:03
Szenetypischen Undercutfrisuren meine Güte.

Wenn man jetzt ne Frosta oder Spinnerella nicht mag ok

Aber was spricht gegen die Designs von Netossa oder zb Mermista?
Eigentlich nicht viel. Mermista hat evtl sogar noch etwas Erhabenes. Stimmt, die beiden sind noch vertretbar, aber weit weg von gut

Geschrieben am  16.11.2018 um  09:07 Uhr
Indie
Unbezwingbar
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6371
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie ist denn das Re-Design von Castaspella ausgefallen? Man findet nichts zu ihr online.

Geschrieben am  16.11.2018 um  09:07 Uhr
spieli
Beschützer des Schlosses
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1400
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Indie schrieb am  16.11.2018 um  09:07
Wie ist denn das Re-Design von Castaspella ausgefallen? Man findet nichts zu ihr online.
Eher nichtssagend schlicht

Geschrieben am  16.11.2018 um  09:08 Uhr
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16312
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Indie schrieb am  16.11.2018 um  09:07
Wie ist denn das Re-Design von Castaspella ausgefallen? Man findet nichts zu ihr online.
Ich habe in den Talkback-Thread zur entsprechenden Episode mal einen Screenshot von einer Szene mit Castaspella geposted.
------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  16.11.2018 um  09:20 Uhr
Indie
Unbezwingbar
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6371
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

melkor23 schrieb am  16.11.2018 um  09:20

Indie schrieb am  16.11.2018 um  09:07
Wie ist denn das Re-Design von Castaspella ausgefallen? Man findet nichts zu ihr online.
Ich habe in den Talkback-Thread zur entsprechenden Episode mal einen Screenshot von einer Szene mit Castaspella geposted.
Danke Dir Finde ich jetzt nicht sooo schlecht, muss ich sagen.

Geschrieben am  16.11.2018 um  09:23 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10046
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Teelaholic schrieb am  15.11.2018 um  18:54

Preternicus schrieb am  15.11.2018 um  18:24
Die neue She-Ra Serie trifft absolut nicht meinen Geschmack, auch vom Zeichenstil für mich pers. =

Die 80er Serien waren definitv kindlich gestaltet, aber es waren die 80er, Nostalgie Kult Total.

Die 200X Serie war definitiv nicht kindlich, ganz im Gegenteil, wie schon erwähnt, die wäre in den 80ern NIEMALS als Kinderserie durchgegangen.
Von den Spielzeugen ganz zu schweigen, die waren/sind einfach brutal genial.

Wären diese so in den 80ern rausgekommen, hätte es wohl noch mehr entsetze Eltern usw. gegeben als mit den 80er Sachen.

Aber: es ist schon krass das nach über 30 Jahren das MOTU Universum immer noch seeehr lebendig ist
Die 200X Serie war aber viel dumpfer als die anderen Serien. Klar die Kämpfe waren brutaler oder von mir aus auch besser aber wirklich tiefgründige Folgen wie Filmations "Teelas Suche" oder "Gewissensbisse" gibt es da nicht.

Brutal setze ich jedenfalls nicht gleich mit erwachsen.

Auch die Charaktere haben für mich bei 200X nicht dazugewonnen. Evil-Lyn war auch im Filmation Cartoon schon hinterhältig und Skeletor unloyal.

Clawful und Whiplash waren im Filmation Cartoon keine Dummköpfe wie bei 200X.

Es gibt allerdings bei Filmation auch einige Folgen die einfach doof sind. Besonders die Orko Folgen sind schwere Kost. Ich denke diesen Klamauk-Folgen ist der teilweise schlechte Ruf der Filmation Serie anzulasten.
Mehr wirklich tiefgründigere Folgen fallen Mir da jetzt abet schon nicht mehr ein, dafür war der 200x Cartoon im ganzen schon viel gehaltvoller.Allein durch die verschiedenen eigenwilligen Charaktere. Bei Filmation war jeder Charakter der nicht He-Man, Man at Arms, oder Orko war doch gleich. Bei den bösen genauso. Ja ok Clawful war hier und da mal schlau, aber der Rest war oft ein Haufen Wortkarger unbeholfener Trottel die bei der neuesten Erfindung Skeletors mal den Knopf drücken durften, bevor He-man sie in den Sumpf warf (Ja ausnahmen hier und da aber bei der Fülle an Folgen leider zuwenig) und Teela war immer so schlau oder so dumm wie es gerade zur Folge passte ). Dabei gab es bei 200x durchaus tiefgründigere Momente. Adam der sich zb als er selbst beweisen will. Ohne He-Man.
Mekanek der sich gegenüber seinen Freunden benachteiligt sieht. Die ganze Keldor,Randor,He-man Beziehung die sicherlich noch gefolgt wäre.
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  16.11.2018 um  09:25 Uhr
spieli
Beschützer des Schlosses
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1400
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Serie ist zwar ab 6 freigegeben, ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob sie für Kinder in dem Alter geeignet ist. Ich würde vom Gefühl her 10 - 12 als ideal einschätzen. Die Gefahrensituationen und Kämpfe kommen schon relativ ernst rüber.

@Melkor, hast du es deiner Tochter gezeigt?

Geschrieben am  16.11.2018 um  11:19 Uhr
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16312
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

spieli schrieb am  16.11.2018 um  11:19
Die Serie ist zwar ab 6 freigegeben, ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob sie für Kinder in dem Alter geeignet ist. Ich würde vom Gefühl her 10 - 12 als ideal einschätzen. Die Gefahrensituationen und Kämpfe kommen schon relativ ernst rüber.

@Melkor, hast du es deiner Tochter gezeigt?
Ja, sie hat bisher die ersten zwei Folgen gesehen und ich denke mal am Wochenende werden wir die eine oder andere Folge weiterschauen. Ihr hat‘s gefallen, aber man merkt, dass sie überrascht war, dass am Ende der Folgen nicht immer alles aufgelöst war.
------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  16.11.2018 um  11:30 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |  11 |  12 |  13
 Thema zu Favoriten hinzufügen
 Zurück zum Seitenanfang
 Zum Forum
Gehe zu: 
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.