82 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
FANSFORUMSAMMLUNGENCUSTOMSFANARTSFANFICS
FORUM   News
Forum : News
Keine neuen MotU Origins bei Mattel auf der New York Toy Fair 2020
Allgemein - 24.02.2020
         
E-Mail an Moderatoren schreiben
Thema zu Favoriten hinzufügen
Dieses Thema ist bei 31 Einwohner als Favorit gespeichert.
Autor
Text
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 18115
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Allgemein:  Keine neuen MotU Origins bei Mattel auf der New York Toy Fair 2020
Während es bei den neuen Figuren im Vintage-Stil neben den Verpackungen keine Neuheiten zu sehen gab, war zumindest ein neues Mega Construx-Set ausgestellt. Keine neuen MotU Origins bei Mattel auf der New York Toy Fair 2020
Vollständigen Artikel lesen
 
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |  11 |  12 |  13 |  14 |  15 |  16 |  17 |  18 |  19 |  20
Autor
 Text
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
Schwarzer Magier
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 26955
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wir können uns hier natürlich drüber totspekulieren, ob sich die Line gut verkauft und wie viele Altfans reaktiviert werden (darf auch gerne weiter gemacht werden).

Wir können uns aber auch den Fakten widmen:
Transformers, Turtles, Star Wars, Ghostbusters, Bud Spencer & Terence Hill, Flash Gordon, Defenders of the Earth, Zurück in die Zukunft, usw. usw.
Was da auf der New York Toy Fair und in Nürnberg gezeigt wird, ist längst nicht mehr alles Spielzeug nur für Kinder.
Ok, manches davon sind Sammlerfiguren im höheren Preissegment, aber vieles sind Retro-Spielsachen, die in erster Linie Erwachsene wiedererkennen und kaufen. Und ob die 50 % Kaufanteil von Sammlern stimmen, die ich da zitiert habe, oder nicht, können wir ja vermutlich eh nicht kontrollieren.

Tatsache ist aber doch auch, dass die 5,5" Vintage Collection von Super7 unheimlich erfolgreich war. Die mussten Figuren nachproduzieren und die standen in den USA und in Deutschland (vermutlich auch anderswo) in vielen Geschäften.
Ich glaube, dass Super7 da ein Stück weit selbst vom Erfolg überrascht wurde. Wer weiß, vielleicht würde es ohne diese Line die Origins gar nicht geben.

Zum Thema Altfans: es sind sehr viele Leute, die jedes Jahr wieder mit Masters anfangen. Viele davon werden durch neuere Produkte wieder an das Thema erinnert, wie die DC-Comics, Masters-Toys bei Game Stop oder im Comicladen, etc. Und natürlich kauft nicht jeder davon gleich eine ganze Toyline oder mehrere.
Ich hab damals auch "nur" He-Man und Skeletor von 200X gekauft und mich an den Figuren aus meiner Kindheit erfreut, die ich vom elterlichen Dachboden wiedergeholt hatte.
Aber dann ging das Einkaufen bei ebay halt richtig los.
Und es muss ja auch nicht jeder alles kaufen. Viele werden sich auf Vintage-Figuren stürzen, andere fangen vielleicht mit Classics an, aber viele werden sich sicherlich über eine neu startende, gut erhältliche und nicht so teure Serie, die an die alten Toys erinnert, freuen.

Wichtig ist, dass da bei Masters noch viel Kaufpotential schlummert, was bei Lines wie Transformers, Turtles oder Star Wars seit Jahren mit Retro-Toys abgegrast wird. Und scheinbar hat Mattel das jetzt mal erkannt.
------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Bestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  27.02.2020 um  08:30 Uhr
BattleArms
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4446
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
"Wenn sie aber von Mattel aus dieses Medium Videospiele mit nutzen und coole Videospiele Spiele bringen und Motu im Alltag der Kids präsent wird, durch Comics, Serie, Kinofilm, Merchandise, Games, dann kann das klappen Motu groß zu machen."

Ja, so kann ich das bei meinen Jungs auch bestätigen. Ohne ein Medium wie eine Serie, Hörspiele,Comics oder Bücher wird es schwieriger eine "neue" Toyline bei den Kids zu etablieren. Meine sind bereits von MOTU angefixt durch die Figuren welche ich habe. Hätte ich keine und ich würde nur davon erzählen und vielleicht ein paar Bilder im Netz zeigen wäre das im ersten Moment mal interessant aber schnell vergessen. Aber als mein ältester Sohn das erste Mal Feuerwehrmann Sam, Paw Patrol oder von Super Wings eine Folge sehen durfte, war es geschehen. Dann hier noch ein Hörspiel und ein Buch/Heft und er ist voll auf das ganze abgefahren. Als er dann zum Geburtstag das erste Feuerwehrmann Sam Fahrzeug und von Paw Patrol eines bekommen hatte ist er völlig begeistert gewesen. Die mussten dann auch mit ins Bett die erste Zeit.

So oder so ähnlich würde ich es mir für die Origins wünschen... mal sehen was Mattel aus dieser Chance nun entgültig macht.

Geschrieben am  27.02.2020 um  09:18 Uhr
Indie
Master of the Universe
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6803
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das war bei uns ja damals auch nicht anders. Nachdem ich meine erste Masters Figur bekommen hatte, kam danach sehr schnell der Cartoon ins Haus. Dann das erste Hörspiel meines Lebens überhaupt, als mein Dad mir direkt Sternenstaub gekauft hat. Und dann kamen irgendwann die Interpart und dann sowieso regelmäßig die Ehapa-Comics. Neue Figuren durch Verwandte und Bekannte, immer mal wieder ein Hörspiel hier und da, also unterstützende Medien und immer neue Produkte waren damals Selbstgänger, die Hand in Hand liefen. Und so war es dann ja auch richtig, dass das alles so läuft. Damit konnten wir Kinder etwas anfangen und es hat einfach Spaß gemacht. Ich würde es den Kindern von heute gönnen, sowas mit MotU auch nochmal zu erleben

Geschrieben am  27.02.2020 um  10:45 Uhr
BattleArms
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4446
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Indie schrieb am  27.02.2020 um  10:45
Das war bei uns ja damals auch nicht anders. Nachdem ich meine erste Masters Figur bekommen hatte, kam danach sehr schnell der Cartoon ins Haus. Dann das erste Hörspiel meines Lebens überhaupt, als mein Dad mir direkt Sternenstaub gekauft hat. Und dann kamen irgendwann die Interpart und dann sowieso regelmäßig die Ehapa-Comics. Neue Figuren durch Verwandte und Bekannte, immer mal wieder ein Hörspiel hier und da, also unterstützende Medien und immer neue Produkte waren damals Selbstgänger, die Hand in Hand liefen. Und so war es dann ja auch richtig, dass das alles so läuft. Damit konnten wir Kinder etwas anfangen und es hat einfach Spaß gemacht. Ich würde es den Kindern von heute gönnen, sowas mit MotU auch nochmal zu erleben
Da bin ich voll bei dir.

Geschrieben am  27.02.2020 um  11:06 Uhr
Drayton Sawy..
Hofwache
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 213
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Gizmo184 schrieb am  27.02.2020 um  06:48

Devastator schrieb am  27.02.2020 um  02:49
Auf den ersten Blick würde ich sagen, daß Hasbro bei Actionfiguren besser aufgestellt ist. Transformers, Star Wars, G.I.Joe, Marvel, Ghostbusters. Spielzeug für Jungs durch und durch. Dagegen könnte man sagen, daß Mattel WWE Figuren zu bieten hat, die ja optisch stark MOTU-lastig sind. Nun weiß ich nicht, wie populär Wrestling in Deutschland noch ist. Greift der durchschnittliche Vater wirklich zu halbnackten Muskelmännern oder doch eher zu Siku, Lego, Playmobil oder Hot Wheels? Oder im Game Stop zu Funko POPs?

Und Cartoons sind nicht alles, die She Ra-Serie läuft seit paar Staffeln, Spielzeug gibt es dazu auch nicht im Laden zu kaufen. Die MOTU Comics der letzten Jahre haben auch nicht geholfen, irgendwas auf den Markt zu werfen. Dazu das Fehlen von neuen WWE Masters auf der NYTF, obwohl WWE Figuren ohne Ende präsentiert wurden und der merkwürdige Umgang mit MOTU dort. Keine Brand Managerin und kein Designer vor Ort.

Ich sehe Kinder bei den Origins und Mega Construx ganz wenig eine Rolle spielen.
Also Mattel hat sich nicht nur bei Motu komisch verhalten.
Auch bei den WWE Figuren in NY würde sich zurück gehalten. Es wurde wenig Neues gezeigt.
Viele der WWE Figuren die gezeigt wurden sind gerade schon erschienen oder waren schon bekannt das sie kommen.
Bill Miekina der für Mattel WWE Verantwortlich ist war auch nicht auf der NYCC ebenso wie Britt.
Was gab es bei Jurrassic World neuartiges?

Ich denke daher, das Mattel im ganzen die NYCC als nicht ganz so wichtig gewichtet hat.
Es wurde in einigen Sparten sehr Verhalten agiert, nicht nur Motu.
Motu sah mir nach Last Minute aus, so lieblos wie die Mega Construx da präsentiert wurden.

Die Motu Comics der letzten Jahre dürften äußerst selten bei Kids angekommen sein, wenn überhaupt.
Ich denke aber mittlerweile, dass es viel mit der aktuellen Lage in China zu tun hat und die Toys mit Sicherheit noch um einiges nach hinten geschoben werden könnten. Im Moment ist der Start für 2020 geplant, aber ich denke das könnte sich bestimmt noch ändern.
Ist mir auch schleierhaft, warum nur Prototypen gezeigt wurden. Im Hot Wheels Werbespot war eindeutig ein Skeletor zu sehen, der schon nach Endprodukt aussah ( korregierte Stiefel und nicht bemalt)
Und die Lage hat sich nunmal zwischen Nürnberg und NY drastisch geändert.
Vllt ist auch nichts dran, wer weiß das schon aber mit Sicherheit ist auch die Spielzeugindustrie betroffen und die produzieren ja nunmal überwiegend dort.

Zum Erfolg kann eh keiner was sagen, einfach abwarten. Denke aber schon das der Retrofaktor zieht und die Line hoffentlich einige Jahre läuft

Geschrieben am  27.02.2020 um  11:53 Uhr
pumi73
Neu im Palast
Alter : 47
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Indie schrieb am  27.02.2020 um  10:45
Das war bei uns ja damals auch nicht anders. Nachdem ich meine erste Masters Figur bekommen hatte, kam danach sehr schnell der Cartoon ins Haus. Dann das erste Hörspiel meines Lebens überhaupt, als mein Dad mir direkt Sternenstaub gekauft hat. Und dann kamen irgendwann die Interpart und dann sowieso regelmäßig die Ehapa-Comics. Neue Figuren durch Verwandte und Bekannte, immer mal wieder ein Hörspiel hier und da, also unterstützende Medien und immer neue Produkte waren damals Selbstgänger, die Hand in Hand liefen. Und so war es dann ja auch richtig, dass das alles so läuft. Damit konnten wir Kinder etwas anfangen und es hat einfach Spaß gemacht. Ich würde es den Kindern von heute gönnen, sowas mit MotU auch nochmal zu erleben
Das lief bei mir tatsächlich anders. Die Figuren hatte ich im Laden entdeckt und die erste Zeit kannte ich die auch nur von da und den Katalogen. Die Cartoonserie lief hier ja erst sehr spät, da war ich dann schon raus gewachsen. Hörspiele und Interpartcomics hab ich zwar auch welche gehabt, aber die hatte ich nicht sofort entdeckt und von den Hörspielen hatte ich auch gar nicht so viele. Zu dem Zeitpunkt hatte es für mich gereicht durch die Spielzeugläden und die Prospekte angefixt und bei der Stange gehalten zu werden, ganz ohne Begleitmedien.
So was klappt heute anscheinend leider nicht mehr, wenn ich hier so quer lese. Ohne Serie, Videospiele oder ähnliches scheinen die Kids das nicht wahr- oder anzunehmen? (Ich selbst habe keine Kinder, darum kann ich das nicht beurteilen.)
Ich freue mich jedenfalls, wenn Masters wieder in die Läden kommt. Ich will die zwar eigentlich nicht kaufen, aber das hatte ich mir bei der Vintage Collection auch vorgenommen. Und als ich dann im Game Stop davor stand, wurden dann doch ein paar mitgenommen.

Geschrieben am  27.02.2020 um  11:57 Uhr
BattleArms
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4446
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

pumi73 schrieb am  27.02.2020 um  11:57

Indie schrieb am  27.02.2020 um  10:45
Das war bei uns ja damals auch nicht anders. Nachdem ich meine erste Masters Figur bekommen hatte, kam danach sehr schnell der Cartoon ins Haus. Dann das erste Hörspiel meines Lebens überhaupt, als mein Dad mir direkt Sternenstaub gekauft hat. Und dann kamen irgendwann die Interpart und dann sowieso regelmäßig die Ehapa-Comics. Neue Figuren durch Verwandte und Bekannte, immer mal wieder ein Hörspiel hier und da, also unterstützende Medien und immer neue Produkte waren damals Selbstgänger, die Hand in Hand liefen. Und so war es dann ja auch richtig, dass das alles so läuft. Damit konnten wir Kinder etwas anfangen und es hat einfach Spaß gemacht. Ich würde es den Kindern von heute gönnen, sowas mit MotU auch nochmal zu erleben
Das lief bei mir tatsächlich anders. Die Figuren hatte ich im Laden entdeckt und die erste Zeit kannte ich die auch nur von da und den Katalogen. Die Cartoonserie lief hier ja erst sehr spät, da war ich dann schon raus gewachsen. Hörspiele und Interpartcomics hab ich zwar auch welche gehabt, aber die hatte ich nicht sofort entdeckt und von den Hörspielen hatte ich auch gar nicht so viele. Zu dem Zeitpunkt hatte es für mich gereicht durch die Spielzeugläden und die Prospekte angefixt und bei der Stange gehalten zu werden, ganz ohne Begleitmedien.
So was klappt heute anscheinend leider nicht mehr, wenn ich hier so quer lese. Ohne Serie, Videospiele oder ähnliches scheinen die Kids das nicht wahr- oder anzunehmen? (Ich selbst habe keine Kinder, darum kann ich das nicht beurteilen.)
Ich freue mich jedenfalls, wenn Masters wieder in die Läden kommt. Ich will die zwar eigentlich nicht kaufen, aber das hatte ich mir bei der Vintage Collection auch vorgenommen. Und als ich dann im Game Stop davor stand, wurden dann doch ein paar mitgenommen.
Ja, die Spielzeugläden und Werbeprospekte haben damals auch viel dazu beigetragen. Nicht zu vergessen die Werbespots im Fernsehen. Das war das Highlight wenn mal einer verwischt wurde und man zuschauen konnte wie Webstor an seinem Seil hochgezogen wird.

Die Zeit hat sich verändert und jetzt ist es selbstverständlich alles im Interent zu recherchieren, Video auf Knopfdruck wann man will usw.. Die Kinder sind jetzt gesägtigter und daher auch schwieriger zu begeistern ohne eben ein Serie die fesselt, Hörspiele und und und...

Geschrieben am  27.02.2020 um  12:07 Uhr
Indie
Master of the Universe
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6803
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Bei mir war der Cartoon eben auch nur so früh präsent, weil meine Eltern damals immer halt auch Kinderfilme für mich aus der Videothek mitgebracht hatten und das waren dann auch immer die verfügbaren Select Videos von MotU. Die haben mich geprägt, das ist für mich nach wie vor die beste Synchro und dadurch auch die atmosphärischten Folgen. Für mich war es dann einem Kulturschock gleich, als ich in 1988 oder 89 das erste Mal den MotU-Cartoon in der Tele5-Synchro bei Bekannten gesehen habe, da wir selbst kein Tele5 hatten. Da lagen/liegen halt Meilen dazwischen IMO.

Dafür kann ich sagen, dass ich nie einen der MotU Werbespots im Fernsehen gesehen habe. Die habe ich erst in den 2000ern über YouTube kennengelernt. War schon krass, dass die von Gottfried Kramer gesprochen wurden, dem Hörspiel-Mer Man.

Geschrieben am  27.02.2020 um  12:48 Uhr  |  Zuletzt geändert am 27.02.2020 -12:52 Uhr
Clem-Man
Kämpfer des Guten
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 577
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also können wir festhalten, dass hier doch einige Leute glauben, dass MotU im Einzelhandel nur dann ein Erfolg ist, wenn es wie früher mit einer koordinierten Werbekampagne bzw. multimedial vermarktet wird?
Keine Ahnung wie Mattel kalkuliert, vielleicht geben sie sich auch schon mit viel weniger zufrieden. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich das Ganze entwickelt.

In ein paar Monaten zu SDCC wird das sowieso alles wie egal sein..da werden wir mit Material zugeschüttet, Prototypen wurden nochmals überarbeitet bzw. wir sehen erste Produktionsexemplare und die NYTF 2020 wird vergessen sein.

Geschrieben am  27.02.2020 um  12:55 Uhr
BattleArms
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4446
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ohne ausreichende Werbung wird es auf jeden Fall schwieriger, denke ich. Merkt man ja mit den WWEs bereits.

Geschrieben am  27.02.2020 um  13:02 Uhr
Nasenmann
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2040
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Drayton Sawyer schrieb am  27.02.2020 um  11:53

Gizmo184 schrieb am  27.02.2020 um  06:48
Also Mattel hat sich nicht nur bei Motu komisch verhalten.
Auch bei den WWE Figuren in NY würde sich zurück gehalten. Es wurde wenig Neues gezeigt.
Viele der WWE Figuren die gezeigt wurden sind gerade schon erschienen oder waren schon bekannt das sie kommen.
Bill Miekina der für Mattel WWE Verantwortlich ist war auch nicht auf der NYCC ebenso wie Britt.
Was gab es bei Jurrassic World neuartiges?

Ich denke daher, das Mattel im ganzen die NYCC als nicht ganz so wichtig gewichtet hat.
Es wurde in einigen Sparten sehr Verhalten agiert, nicht nur Motu.
Motu sah mir nach Last Minute aus, so lieblos wie die Mega Construx da präsentiert wurden.

Die Motu Comics der letzten Jahre dürften äußerst selten bei Kids angekommen sein, wenn überhaupt.
Ich denke aber mittlerweile, dass es viel mit der aktuellen Lage in China zu tun hat und die Toys mit Sicherheit noch um einiges nach hinten geschoben werden könnten. Im Moment ist der Start für 2020 geplant, aber ich denke das könnte sich bestimmt noch ändern.
Ist mir auch schleierhaft, warum nur Prototypen gezeigt wurden. Im Hot Wheels Werbespot war eindeutig ein Skeletor zu sehen, der schon nach Endprodukt aussah ( korregierte Stiefel und nicht bemalt)
Und die Lage hat sich nunmal zwischen Nürnberg und NY drastisch geändert.
Vllt ist auch nichts dran, wer weiß das schon aber mit Sicherheit ist auch die Spielzeugindustrie betroffen und die produzieren ja nunmal überwiegend dort.

Zum Erfolg kann eh keiner was sagen, einfach abwarten. Denke aber schon das der Retrofaktor zieht und die Line hoffentlich einige Jahre läuft
Wie Du, sehe ich hier schon eine Kausalität zur Lage in China.
Ich denke, dass sich die Lage auch bei uns noch so verschlimmern und uns das Ausbleiben der Männchen gar nicht mehr auffallen wird.

Geschrieben am  27.02.2020 um  13:16 Uhr
Devastator
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6742
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Damals gab es aber auch weniger Ablenkung. Als ich 1985 meine ersten Figuren bekam, gab es bei uns keine Videospiele oder Smartphones. Einzige Konkurrenz waren Matchbox, Lego und Playmobil.

Geschrieben am  27.02.2020 um  13:21 Uhr
boenz
Hofwache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 123
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Auf jeden Fall dürfen wir alle gespannt sein. Ich kann einen potentiellen Erfolg oder flopp nicht einschätzen und will das auch gar nicht. Ich möchte einfach nur die Figuren bei mir stehen haben, weil ich diese ganz toll finde.

Ok, nicht alle 100% aber überraschenderweise flasht mich zum Beispiel der Man-E-Faces total, obwohl ich dem als Kind nie soviel Aufmerksamkeit geschenkt habe, wie anderen. Finde den einfach Bombe.

Einen Erfolg würde ich Mattel wünschen, in der Hoffnung, dass vielleicht doch noch einmal so etwas wie eine Fortführung der Commemoratives passiert.
Ich kann die Bedenken hier aber für einen ausbleibenden Erfolg auch absolut nachvollziehen. Die Kaufkraft der interessierten Gesellschaft bleibt hier das Maß aller Dinge und entweder, die ist dann gut oder nicht. Ich lass das einfach auf mich zukommen.

Aber was ich krass finde, was andere über das Kommunizieren im Umfeld über die Sammelleidenschaft vermelden. Ich arbeite in einer kleineren Firma mit 50 Leuten und nahezu jeder hier weiß, dass ich die Figuren sammle und, wenn ich ein Paket bekomme, dann kommen einige vorbei und erinnern sich auch gerne an ihre Zeit zurück. Da guckt keiner komisch. Selbst die jüngeren, die damit keine Berührungspunkte haben, fragen dann auch mal, wie das war damals.

Jeder Mensch wird hier aber mit seinen Eigenarten akzeptiert. Der eine investiert sein Geld vollständig in Musikinstrumente, der andere restauriert ständig seinen VW Käfer, hier dann noch Reisen, dort der Sport und bei mir eben MOTU Figuren.

Geschrieben am  27.02.2020 um  13:36 Uhr  |  Zuletzt geändert am 27.02.2020 -13:39 Uhr
boenz
Hofwache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 123
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Devastator schrieb am  27.02.2020 um  13:21
Damals gab es aber auch weniger Ablenkung. Als ich 1985 meine ersten Figuren bekam, gab es bei uns keine Videospiele oder Smartphones. Einzige Konkurrenz waren Matchbox, Lego und Playmobil.
Habe noch einmal nachgeschaut. Sogar der Game Boy kam 89 erst raus. Der war damals dann der Urbeginn der Ablenkung.

Geschrieben am  27.02.2020 um  13:41 Uhr
Gizmo184
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3143
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

boenz schrieb am  27.02.2020 um  13:41

Devastator schrieb am  27.02.2020 um  13:21
Damals gab es aber auch weniger Ablenkung. Als ich 1985 meine ersten Figuren bekam, gab es bei uns keine Videospiele oder Smartphones. Einzige Konkurrenz waren Matchbox, Lego und Playmobil.
Habe noch einmal nachgeschaut. Sogar der Game Boy kam 89 erst raus. Der war damals dann der Urbeginn der Ablenkung.
Allerdings!
Mit dem Game Boy begann die Ablenkung.
Die Wurzel allen Übels trägt Rot und ist Klempner.
------------------
Most Wanted: Mega Construx: Snake Mountain,Orko, Webstor,Jitzu,Tri Klops, King Randor, Ram Man, Buzz Off, Whiplash,Ninjor, Man e Faces,Horde,Snakeman

Geschrieben am  27.02.2020 um  15:25 Uhr
Gizmo184
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3143
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

boenz schrieb am  27.02.2020 um  13:36
Auf jeden Fall dürfen wir alle gespannt sein. Ich kann einen potentiellen Erfolg oder flopp nicht einschätzen und will das auch gar nicht. Ich möchte einfach nur die Figuren bei mir stehen haben, weil ich diese ganz toll finde.

Ok, nicht alle 100% aber überraschenderweise flasht mich zum Beispiel der Man-E-Faces total, obwohl ich dem als Kind nie soviel Aufmerksamkeit geschenkt habe, wie anderen. Finde den einfach Bombe.

Einen Erfolg würde ich Mattel wünschen, in der Hoffnung, dass vielleicht doch noch einmal so etwas wie eine Fortführung der Commemoratives passiert.
Ich kann die Bedenken hier aber für einen ausbleibenden Erfolg auch absolut nachvollziehen. Die Kaufkraft der interessierten Gesellschaft bleibt hier das Maß aller Dinge und entweder, die ist dann gut oder nicht. Ich lass das einfach auf mich zukommen.

Aber was ich krass finde, was andere über das Kommunizieren im Umfeld über die Sammelleidenschaft vermelden. Ich arbeite in einer kleineren Firma mit 50 Leuten und nahezu jeder hier weiß, dass ich die Figuren sammle und, wenn ich ein Paket bekomme, dann kommen einige vorbei und erinnern sich auch gerne an ihre Zeit zurück. Da guckt keiner komisch. Selbst die jüngeren, die damit keine Berührungspunkte haben, fragen dann auch mal, wie das war damals.

Jeder Mensch wird hier aber mit seinen Eigenarten akzeptiert. Der eine investiert sein Geld vollständig in Musikinstrumente, der andere restauriert ständig seinen VW Käfer, hier dann noch Reisen, dort der Sport und bei mir eben MOTU Figuren.
Glückwunsch zu soviel Toleranz.
So sollte das immer sein.
------------------
Most Wanted: Mega Construx: Snake Mountain,Orko, Webstor,Jitzu,Tri Klops, King Randor, Ram Man, Buzz Off, Whiplash,Ninjor, Man e Faces,Horde,Snakeman

Geschrieben am  27.02.2020 um  15:28 Uhr
Gizmo184
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3143
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Devastator schrieb am  27.02.2020 um  13:21
Damals gab es aber auch weniger Ablenkung. Als ich 1985 meine ersten Figuren bekam, gab es bei uns keine Videospiele oder Smartphones. Einzige Konkurrenz waren Matchbox, Lego und Playmobil.
Das stimmt allerdings.

Deshalb wäre es klug eben diese neuen Medien diesmal voll mit einfließen zu lassen.
Game mäßig ist Motu ja schon immer unbedeutend.
------------------
Most Wanted: Mega Construx: Snake Mountain,Orko, Webstor,Jitzu,Tri Klops, King Randor, Ram Man, Buzz Off, Whiplash,Ninjor, Man e Faces,Horde,Snakeman

Geschrieben am  27.02.2020 um  15:30 Uhr
Nostalgikor Meine Identität wurde verifiziert.
Herr über Snake Mountain
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 20045
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Gizmo184 schrieb am  27.02.2020 um  15:25

boenz schrieb am  27.02.2020 um  13:41
Habe noch einmal nachgeschaut. Sogar der Game Boy kam 89 erst raus. Der war damals dann der Urbeginn der Ablenkung.
Allerdings!
Mit dem Game Boy begann die Ablenkung.
Die Wurzel allen Übels trägt Rot und ist Klempner.
Die Wurzel? Da muss ich eher an die besagten Pflanzen denken die den Klempner auffressen wollen. Hach Super Mario Land. Habe ich heute noch.

Geschrieben am  27.02.2020 um  16:36 Uhr
80gerJung
Königswache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 456
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Polygonus schrieb am  27.02.2020 um  08:30
Wir können uns hier natürlich drüber totspekulieren, ob sich die Line gut verkauft und wie viele Altfans reaktiviert werden (darf auch gerne weiter gemacht werden).

Wir können uns aber auch den Fakten widmen:
Transformers, Turtles, Star Wars, Ghostbusters, Bud Spencer & Terence Hill, Flash Gordon, Defenders of the Earth, Zurück in die Zukunft, usw. usw.
Was da auf der New York Toy Fair und in Nürnberg gezeigt wird, ist längst nicht mehr alles Spielzeug nur für Kinder.
Ok, manches davon sind Sammlerfiguren im höheren Preissegment, aber vieles sind Retro-Spielsachen, die in erster Linie Erwachsene wiedererkennen und kaufen. Und ob die 50 % Kaufanteil von Sammlern stimmen, die ich da zitiert habe, oder nicht, können wir ja vermutlich eh nicht kontrollieren.

Tatsache ist aber doch auch, dass die 5,5" Vintage Collection von Super7 unheimlich erfolgreich war. Die mussten Figuren nachproduzieren und die standen in den USA und in Deutschland (vermutlich auch anderswo) in vielen Geschäften.
Ich glaube, dass Super7 da ein Stück weit selbst vom Erfolg überrascht wurde. Wer weiß, vielleicht würde es ohne diese Line die Origins gar nicht geben.

Zum Thema Altfans: es sind sehr viele Leute, die jedes Jahr wieder mit Masters anfangen. Viele davon werden durch neuere Produkte wieder an das Thema erinnert, wie die DC-Comics, Masters-Toys bei Game Stop oder im Comicladen, etc. Und natürlich kauft nicht jeder davon gleich eine ganze Toyline oder mehrere.
Ich hab damals auch "nur" He-Man und Skeletor von 200X gekauft und mich an den Figuren aus meiner Kindheit erfreut, die ich vom elterlichen Dachboden wiedergeholt hatte.
Aber dann ging das Einkaufen bei ebay halt richtig los.
Und es muss ja auch nicht jeder alles kaufen. Viele werden sich auf Vintage-Figuren stürzen, andere fangen vielleicht mit Classics an, aber viele werden sich sicherlich über eine neu startende, gut erhältliche und nicht so teure Serie, die an die alten Toys erinnert, freuen.

Wichtig ist, dass da bei Masters noch viel Kaufpotential schlummert, was bei Lines wie Transformers, Turtles oder Star Wars seit Jahren mit Retro-Toys abgegrast wird. Und scheinbar hat Mattel das jetzt mal erkannt.
Ich diskutiere mich lieber tot. Finde ich spannender. Vor allem was für Wege das ganze nimmt mit der Anerkennung des Hobbys und der Analyse, warum Kinder sich damals mehr auf Spielzeug konzentriet haben. Finde ich spannend und lese das sehr gerne

Geschrieben am  27.02.2020 um  20:23 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |  11 |  12 |  13 |  14 |  15 |  16 |  17 |  18 |  19 |  20
 Thema zu Favoriten hinzufügen
 Zurück zum Seitenanfang
 Zum Forum
Gehe zu: 
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.