64 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  17.03.2009 um  20:38 Uhr  
Reviews
Skeletor (MotU Classics)

Wo He-Man ist, kann sein Erzfeind nicht weit sein. Als dritte Figur gesellt sich Skeletor zu den MotU Classics. In der PlanetEternia Reviewpraxis wird der Herr des Bösen bis auf die Knochen überprüft.

Als auf der San Diego Comic Con die ersten regulären MotU Classics Figuren zu sehen waren, brannten die Fans natürlich auch darauf, den neuen Skeletor zu sehen. Dieser glänzte jedoch durch seine Abwesenheit, denn Mattel setzte ihn ins Zentrum einer Werbekampagne. So wurde der Herr des Bösen samt Widderstab erstmals in der August-Ausgabe des US-Magazins ToyFare präsentiert. Ursprünglich für den Dezember angekündigt, konnte Skeletor durch die Verschiebung der gesamten Toyline erst im Januar 2009 erworben werden. Erwartungsgemäß verkaufte sich das Skelettgesicht dabei besser als seine Vorgänger He-Man und Beast Man.

Handbemalter Prototyp
Abbildung : Handbemalter Prototyp

Wie gut die Figur weggehen würde, das hatte aber auch Mattel so wohl nicht erwartet, denn nach bereits 13 Tagen war die Figur ausverkauft - weniger als der Hälfte der Zeit, die jede Figur normalerweise erhältlich sein soll. Glück im Unglück für jene Fans, die leer ausgingen, ist immerhin die Tatsache, dass Mattel die Figur nochmals als "Zweitauflage" nachproduzieren wird. Noch in diesem Jahr soll Skeletor wie auch He-Man erneut erhältlich sein, wobei der einzige Unterschied ein Re-Release Hinweis auf der Verpackung sein werde.



Verpackung & Biografie
Im Gegensatz zu He-Man und Beast Man wurde Skeletor nicht in einer Actionpose verpackt, sondern weist lediglich eine leicht gebückte Haltung auf. Obgleich dies natürlich etwas undynamisch wirkt, schont es dafür immerhin die Formen und Gelenke. Auf der Rückseite werden erneut die gleichen sechs Figuren beworben, während die Biografie von einem passenden Motiv aus dem Minicomic The Vengeance of Skeletor verziert ist. Die Biografie selbst fällt erwartungsgemäß recht lang aus und orientiert sich hauptsächlich an der Keldor Historie des 200x-Cartoons. Wie dort ist auch hier Keldor im Kampf gegen seinen Bruder (damals noch Captain) Randor schwer verletzt worden, wird von seinem Meister Hordak gerettet und versucht seither als Skeletor, Castle Grayskull zu erobern.

Front- und Rückseite der Verpackung
Abbildung : Front- und Rückseite der Verpackung

Während man erneut nicht erfährt, wie Keldor überhaupt zu Hordaks Schüler wurde, bietet die Biografie dafür eine nicht unbeträchtliche Neuerung. So wird nun erklärt, dass Keldor zu Skeletor wurde, indem er von Hordak mit einem Wesen aus einer anderen Dimension verschmolzen wurde. Tatsächlich hat Mattel diesem fremden Wesen sogar den Namen Demo-Man gegeben - jenen Namen, den Skeletor in einer frühen Entwicklungsphase trug, als die Masters of the Universe in den 80ern konzipiert wurde. In der Biografie erwähnt wird dieser Name jedoch nicht, da Mattel die Rechtslage erst geklärt hatte, als die Verpackungen bereits in Druck waren. Nichtsdestotrotz erntete Mattel für Demo-Man zahlreiche Kritik, zumal die Gerüchteküche brodelt, ob sich das Wesen letztlich gar als Scare Glow herausstellen könnte. Ungeachtet dieser Spekulationen stellt sich die Frage, ob die Einführung eines "extradimensionalen Wesens" generell sinnvoll ist, da dies Skeletors ohnehin etwas verworrene Entstehungsgeschichte noch weiter verkompliziert.



Modellierung
Während sich He-Man und Beast Man nur die Fellhose teilten, wurden bei Skeletor schon weitaus mehr Formen wiederverwertet. So basiert die Figur grundsätzlich auf He-Man, wurde aber mit neuen Unterarmen, Händen, Füßen, Stulpen, Kopf und Hose ausgestattet. Obgleich das Thema "Recycling" in Sammlerkreisen heiß diskutiert wird, fallen die wiederverwerteten Formen als solche hier kaum auf. Was die neuen Formen betrifft, so basieren diese hauptsächlich auf der kleinen Cardback-Illustration der 80er Jahre Verpackungen. Dieses Ziel wird voll erreicht, was sich schon in der Tatsache spiegelt, dass Skeletor (im Gegensatz zur Vintage-Figur) keine Stiefel trägt, sondern lediglich Stulpen oberhalb der nackten Krallenfüße. Ob man als He-Fan nun Stiefel oder Stulpen bevorzugt, sei dahingestellt, auf jeden Fall sind die bei Skeletor verwendeten Formen absolut gelungen.



Gemäß der alten Illustration wurde auch die Form von Skeletors Lendenschurz angepasst, welcher breiter und kürzer wurde. Abnehmbar wie einst ist er jedoch nicht mehr. Stattdessen modellierten die Four Horsemen ihn an die Form der Fellhose, wodurch eine neue Partie entstand, die dennoch hohen Wiederkennungswert besitzt. Nicht fehlen dürfen freilich auch die bekannten "Flossen" an Skeletors Unterarmen. Hier zeigt sich aber auch schon, dass bei den Figuren so mancher Kompromiss gemacht werden mußte. Während Skeletors Unterarme sozusagen nackt sind, trägt Mer-Man die "Flossen" als separat bemalte Armbänder. Um Skeletors Unterarme nun nicht wirken zu lassen, als seien hier Partien einfach nicht bemalt worden, verschmilzt die Kontur der "Armbänder" an den Oberseiten mit der Haut, während die Konturen an den Unterseiten deutlich abgesetzt sind. Dennoch ist das Ergebnis nicht gänzlich gelungen, da die "Flossen" als Hautpartien zu glatt wirken. Diese Glätte fügt sich auch nicht ideal an die Hände an. Somit kann debattiert werden, ob violette Armreifen nicht doch besser gewesen seien oder der Recyclingrad in diesem Fall nichtsdestotrotz akzeptabel ist.



Für Gesprächsstoff sorgte bei der Erstpräsentation vor allem aber Skeletors Kopf. Dem einen Fan blickte der Knochenschädel nicht bösartig genug, dem anderen waren zu wenige Konturen vorhanden. Letztere sind aber tatsächlich mehr als ausreichend zu erkennen, wobei lediglich die Bemalung hier für Probleme sorgen kann (dazu gleich mehr). Die Kritik am Gesichtsausdruck jedoch hat zumindest einen gewissen, wahren Kern, da Skeletor eine recht neutrale Grimasse zeigt, deren Boshaftigkeit eher angedeutet ist. Von der Vintage-Figur ist der MotU Classics Kopf dennoch Lichtmeilen entfernt, was sich schon in den genau ausdefinitieren Zahnreihen zeigt. Einzig bedauerlich ist die altbekannte Kaputze, die nicht nahtlos mit der Rüstung aufschliesst und so wieder einmal Skeletors Hals frei lässt - wobei umgekehrt natürlich die Bewegungsfreiheit erhalten blieb.



Bemalung
Im Bereich der Farben bietet Skeletor insgesamt genau das, was man erwarten konnte: Blau für die Haut und Violett für die Kleidung. Obgleich sich die zusätzlichen Farbaufträge für Schattierungen in Grenzen halten, bietet sich im Bereich der Rüstungspartien dennoch erfreuliches. So wurde mit mehreren Violettabstufungen gearbeitet, um beispielsweise das Knochenemblem hervorzuheben, in deren Zentrum nochmals ein rötlicheres Violett für den Edelstein verwendet wurde. Somit kommen trotz sparsamen Farbauftrags zahlreiche Details gekonnt zur Geltung. Während die Fellpartie der Hose schwarz bemalt wurde, sind die Krallen der Füsse mit einem kräftigeren Blauton versehen. Lediglich Skeletors Fingernägel müssen mit dem blassblauen Hautton Vorlieb nehmen.
Problematischer ist die Sache jedoch bei Skeletors Kopf. Wie bereits erwähnt, spielt die Bemalung eine nicht unwichtige Rolle dabei, die Details des Skelettgesichts zur Geltung zu bringen. Nun erschien Skeletor jedoch mit zwei unterschiedlichen Gesichtsbemalungen. Im ersten Verfahren wurde das Gesicht in einem äußerst kräftigen Gelb bemalt, was der Färbung der Vintage-Figur nahe kam. Durch den recht dicken Farbauftrag verschwanden aber auch Modellierungsdetails unter der Bemalung.



Zudem beklagten nicht wenige Fans bereits vorher den Mangel an grünen Farbpartien, welche nur in den Randregionen angedeutet wurden. So wurde während der Produktion auf ein Drybrush-Verfahren umgestellt, das die Knochen mit einem matteren Gelb ausstattete, die grünen Partien vergrößerte und die Modellierungsdetails stärker zur Geltung brachte. Gleich, welche Version der einzelne Sammler nun bevorzugt, beide Versionen haben ihre Vor- und Nachteile.
Dabei haben sie jedoch eines gemeinsam - die Augenhöhlen. Hier wurden die roten Pupillen auf violettem Grund aufgetragen, statt auf schwarzem. Ein kleines, aber dennoch unverständliches Detail, da auch die Cardback-Illustration, auf die sich die Four Horsemen ja so stark berufen, einen Skeletor mit schwarzen Augenhöhlen zeigt. Leider kein geringes Detail ist hingegen die generelle Passgenauigkeit bei der Bemalung der Figur. Zwar werden die Farben von Arbeitern per Hand (durch Schablonen) aufgesprüht, was ohnehin keine hunderprozentige Genauigkeit ermöglicht. Dennoch ist die Bemalung besonders bei runden Objekten doch recht ungenau, was sich zu einem gewissen Grade noch optimieren ließe.



Beweglichkeit
Wie He-Man ist auch Skeletor mit insgesamt 27 Bewegungspunkten ausgestattet, die zahlreiche Posen ermöglichen. Dabei kommt ihm auch der kurze Lendenschurz zugute, der die Beingelenke nur sehr geringfügig behindert. Problematischer ist hingegen die Rüstung, welche die Arme behindert. Zwar ist das Material durchaus biegbar, jedoch wird Skeletor dennoch die Arme nicht gen Himmel recken können. Immerhin dürfte es tröstlich sein, dass der Fall bei der Vintage-Figur ähnlich gelagert war.



Begrüßenswert ist immerhin die Tatsache, dass Skeletors Gelenke in der Regel fester sitzen, als die von He-Man und Beast Man. Zwar kann hier noch immer manches optimiert werden, in der Regel jedoch sollten keine wirklich lockeren Gelenke vorhanden sein. Interessanterweise wurde das Gelenk des (abnehmbaren) Kopfes mit einem Plastikring umwickelt. Offenbar soll dies ebenfalls für einen festeren Halt sorgen und das Risko des Abbrechens verringern. Zugleich schränkt es aber natürlich auch die Bewegungsfreiheit ein, wenn auch minimal.



Zubehör
An Mitbringseln hat Skeletor einiges zu bieten. Natürlich darf der berühmte Widderstab nicht fehlen, und auch sein Schwert (ein Repaint von He-Mans Klinge) hat der Herr des Bösen beiliegen. Beide sind matt-violett gefärbt, während Widderkopf und Schwertklinge mit einer glänzenden Violettschicht überzogen sind. Ein zusätzliches "Farbenplus" verbucht das Schwert durch den schwarzen Griff, dessen Farbe jedoch leider sehr anfällig für Abschürfungen ist. Beim Stab kann freilich diskutiert werden, ob der Widderkopf die ideale Farbgebung erhalten hat, die Modellierung jedoch ist erstklassig.
Neben diesen beiden Standardwaffen liegt auch noch eine Schwerthälfte bei, die mit der von He-Man zum zweiteiligen Zauberschwert verbunden werden kann. Was in der Theorie (und sicherlich auch bei den Prototypen) hervorragend klappte, ist in der Praxis jedoch problematisch. In den seltensten Fällen werden beide Schwerthälften wirklich zusammenhalten, vielmehr lösen sich die Spitzen nahezu immer voneinander, wodurch Sammler gezwungen sein werden, die Hälften mit Hilfe von heißem Wasser zurechtzubiegen. Ist dies erst einmal geschafft, stellt das zweiteilige Zauberschwert aber eine äußerst schicke Idee für Fans der Prä-Filmation Zeit dar.



Eine weitere Schwierigkeit stellt wiederum der Griff des Widderstabs dar. Getreu der Cardback-Abbildungen verschmälert sich dieser nach unten hin, wodurch Skeletors Hände zwangsläufig geweitet werden. In diesem Zusammenhang sollte auch die linke, offenere Hand erwähnt werden, in welcher der Stab ohnehin äußerst locker sitzt. Die rechte Hand hingegen bietet zwar festeren Halt, durch den zwangsläufig geweiteten Griff jedoch sitzt das (in die linke Hand ohnehin nie passende) Schwert nicht mehr fest.
Vorteilhaft ist immerhin, dass sowohl das Schwert (oder die Schwerthälfte), als auch der Widderstab in ein Halfter der Rüstung passen. An deren Rückseite befindet sich ein biegbarer Riemen, unter dem sogar eine Passform für den Stabgriff vorhanden ist. Die Rüstung selbst kann natürlich auch abgestreift werden, wobei dazu aber wie schon bei Beast Man zunächst der Kopf abgenommen werden muß. Die Verschlüsse passen sich wie bei He-Man so gut ins Gesamtbild, dass sie als solche kaum auffallen, und im Halsbereich bietet die Rüstung genügend Bewegungsfreiheit für den Kopf.
Obgleich er also im Gegensatz zu He-Man "nur" drei Waffen bei sich trägt und auch der Lendenschurz nicht abnehmbar ist, steht Skeletor dennoch in Punkto Zubehör gut da. Schade, dass es angesichts dessen leider nicht mehr zur endgültigen Perfektion in Form eines Umhangs oder gar der aus Zeichentrick und Minicomics bekannten Doppelaxt gereicht hat.



Fazit
So viel Kritik er anfangs hatte einstecken müssen, so viel Lob erntet Skeletor seit seinem Erscheinen. Nun sollte nicht übersehen werden, dass sein Status als Oberschurke natürlich dazu beiträgt, und tatsächlich gäbe es an der Figur so manches zu optimieren. Dennoch ist Mattel mit diesem neuesten Skeletor eine sehr ansehnliche Figur gelungen, die absolut empfohlen werden kann.



Willst du alles Wissenswerte und die neuesten Meldungen über die neueste MotU Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MotU Classics Infothek - mit regelmässigen Updates!



Mehr Reviews zu den MotU Classics Figuren:
He-Man (Dezember ´08)
Beast Man (Dezember ´08)

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 320 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30641
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Mac3
MODERATOR
King Hiss
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15697
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review!
------------------
2.Std Herrscher von PE**PE-Tippmeister 2007**Godfather of Stammtisch**DuD** LdmPESZ** "Its meeeeeee. I was the turkey all alooong!" **PEK**RUNDGRILL SUCKS! ** Entropie ist die Tendenz von allem, zur Hölle zu fahren! ** ‹^› ‹(•¿•)› ‹^›

Geschrieben am  17.03.2009 um  20:46 Uhr
Mike322 Meine Identität wurde verifiziert.
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4913
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Mac3 schrieb am  17.03.2009 um  20:46
Tolles Review!
Da schließe ich mich an, ist spitze wie immer.

@ Mac3:

Du bist aber ein blitz leser.

Geschrieben am  17.03.2009 um  20:50 Uhr
Mac3
MODERATOR
King Hiss
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15697
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Mike322 schrieb am  17.03.2009 um  20:50

Mac3 schrieb am  17.03.2009 um  20:46
Tolles Review!
Da schließe ich mich an, ist spitze wie immer.

@ Mac3:

Du bist aber ein blitz leser.
Nö, eigentlich nicht, aber war ja schließlich schon fast 10min online!
------------------
2.Std Herrscher von PE**PE-Tippmeister 2007**Godfather of Stammtisch**DuD** LdmPESZ** "Its meeeeeee. I was the turkey all alooong!" **PEK**RUNDGRILL SUCKS! ** Entropie ist die Tendenz von allem, zur Hölle zu fahren! ** ‹^› ‹(•¿•)› ‹^›

Geschrieben am  17.03.2009 um  20:53 Uhr
mandolph
Lord Skeletor
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16639
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
für ein sehr ausführliches Review der bisher besten Figur!
------------------
..zwing mich nicht,böse zu werden

Geschrieben am  17.03.2009 um  20:55 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5774
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Passt ja mal wieder wie Faust auf Nagel... äääh ich meine natürlich Hammer auf Auge.
Sehr detailierte Ausführung einer großartigen, nicht zu perfekten Figur.
Vielelicht hätte man Mephistos Thron als inoffizielles Zubehör noch erwähnen sollen.
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  17.03.2009 um  21:06 Uhr
schulternick..
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15055
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

------------------
Ein Leben für Eintracht Frankfurt. Gründer der LDMS.

Geschrieben am  17.03.2009 um  21:09 Uhr
Kobra-Khan Meine Identität wurde verifiziert.
Hiss' Königsgarde
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3131
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
sehr chic, sehr chic!

stimmt. skellis thron hätte man am rande noch erwähnen können, auch wenn es kein ofiizielles zubehör ist.
------------------
Evil Masssster of Snakesssss... und Zungenbrecher sind doof!

Geschrieben am  17.03.2009 um  21:30 Uhr
MastersColle..
Master of Power Suction
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6876
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schönes Review

Geschrieben am  17.03.2009 um  22:01 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr ausführlich. Danke für die Arbeit.
Zu den Schwerthälften kann ich nur sagen, dass meine beiden perfekt zueinander passen und sich auch nicht lösen.

Das mit der Halterung für den Widderstab ist mir garnicht so bewußt gewesen. Auch wenn ich jetzt nach dem Ausprobieren etwas Angst habe, dass die dicke Kugel am Ende des Stabes die Halterung ausleiern könnte.
------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  17.03.2009 um  22:02 Uhr  |  Zuletzt geändert am 17.03.2009 -22:06 Uhr
Stranger
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3827
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review
------------------
Hör auf mit der Peitsche nach Krähen zu schlagen Beast Man ___ dünnsprossige Leitern sind kotig

Geschrieben am  17.03.2009 um  22:23 Uhr
Spikor001
Master of the Universe
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8904
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
.........feines Review !!!
------------------
www.80scollector.com

Geschrieben am  17.03.2009 um  23:50 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35238
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
super review zu einer der coolsten figuren der serie!
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  18.03.2009 um  00:17 Uhr
Stonedar
Unbezwingbar
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5915
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie immer ein sehr schönes und informatives Review.

------------------
Don´t Panic!

Geschrieben am  18.03.2009 um  06:48 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7151
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein super Review zu einer starken Figur!!

Vielen Dank @ Reilly!!


------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  18.03.2009 um  08:06 Uhr
Uriel Styx
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4164
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review!
Ich finde es gut, dass du die Bios immer aberpohotgraphierts und Übersichten zu der Beweglichkeit der Figur ersetellst.
Große Pluspunkt ist auch, dass die relativ neuen Infos über De-Man mit ihren Hintergründen schon eingearbeitet wurden.
@Power Sword parts:
Meine lassen sich problemlos zusammenfügen.
------------------
-Ceterum censeo copiis malis Skeletoris Eterniam expugnandam esse- Optimum quidque rarissimum est-Mr. 600.000

Geschrieben am  18.03.2009 um  08:27 Uhr
Megalo-Mania..
Radarauge
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10870
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ein tolles review!!!






------------------
Mitbegründer der WPIZWJT # Offizieller FanArt-Archäologe von PE # "Ich brauch mich hier nicht zu rechtfertigen, ich bin im Internet."

Geschrieben am  18.03.2009 um  08:55 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25069
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review zum doch noch sehr gelungenen Skeletor.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  18.03.2009 um  10:12 Uhr
moss man
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2300
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wiedermal tolles Review! Ich bekomm´ eigentlich erst seit lesen Deiner Reviews Lust auf die Classics...
------------------
Life, you´re doing it wrong! - Ich bin Cherry Picker und stehe dazu! We´re killing the line! So!

Geschrieben am  18.03.2009 um  11:30 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17120
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein wirklich sehr schön geschriebenes Review.

Positiver Punkt 1: Präzision
Das Review ist sehr ausführlich und beschreibt die Figur in allen Einzelheiten. Sehr gut vor allem dass sowohl die positiven als auch die negativen Aspekte der Figur genauer beleuchtet wurden und so zeigen dass die guten den weniger guten Punkten überwiegen und ein Kauf dieser Figur definitiv kein Fehler ist.

Positiver Punkt 2: Bilder
Ich finde es gut dass die Figur dem Leser mit Hilfe so vieler Bilder näher gebracht wird. Besonders für jemanden der die Figur nicht sein eigen nennt, bzw. die Line noch nicht sammelt, dem könnte Skeletor so schmackhaft gemacht werden. Nur die Kulisse könnte mal einen neuen Anstrich vertragen.

Positiver Punkt 3: Reviewabstand
Die Reviews zu der neuen Line kommen sehr schnell hintereinander. So werden den Fans die bereits erschienen Charaktere noch einmal ins Gedächtnis gerufen, was wiederum den positiven Aspekt hat dass nicht nur die gerade aktuell verfügbare Figur im Rampenlicht steht. Auch hier hat das wiederum den Effekt dass dem Leser die Line noch einmal näher gebracht wird und die Charaktere, bzw. die Line schmackhaft gemacht wird.

Positiver Punkt 4: Biografie
Wirklich gut finde ich außerdem dass mal ausführlich auf die Biografie eingegangen wird. Die ohnehin schon spärlichen Informationen die Mattel dem Käufer auf dem Cardback bietet werden so noch einmal ausführlich beleuchtet und mit den vorherigen Toylines verglichen.

Positiver Punkt 5: Schreibweise/Struktur
Die Schreibweise an sich geht sehr gut ineinander ein, was nicht zuletzt auch an der Struktur des Reviews liegt.

Alles in allem lassen sich die Reviews zu den MotU Classics sehr gut lesen und bieten neben bereits bekannten Fakten auch viele neue!


------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  18.03.2009 um  16:34 Uhr
Zodac MOC 20..
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1239
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Night Stalker schrieb am  18.03.2009 um  16:34
Ein wirklich sehr schön geschriebenes Review.

Positiver Punkt 1: Präzision
Das Review ist sehr ausführlich und beschreibt die Figur in allen Einzelheiten. Sehr gut vor allem dass sowohl die positiven als auch die negativen Aspekte der Figur genauer beleuchtet wurden und so zeigen dass die guten den weniger guten Punkten überwiegen und ein Kauf dieser Figur definitiv kein Fehler ist.

Positiver Punkt 2: Bilder
Ich finde es gut dass die Figur dem Leser mit Hilfe so vieler Bilder näher gebracht wird. Besonders für jemanden der die Figur nicht sein eigen nennt, bzw. die Line noch nicht sammelt, dem könnte Skeletor so schmackhaft gemacht werden. Nur die Kulisse könnte mal einen neuen Anstrich vertragen.

Positiver Punkt 3: Reviewabstand
Die Reviews zu der neuen Line kommen sehr schnell hintereinander. So werden den Fans die bereits erschienen Charaktere noch einmal ins Gedächtnis gerufen, was wiederum den positiven Aspekt hat dass nicht nur die gerade aktuell verfügbare Figur im Rampenlicht steht. Auch hier hat das wiederum den Effekt dass dem Leser die Line noch einmal näher gebracht wird und die Charaktere, bzw. die Line schmackhaft gemacht wird.

Positiver Punkt 4: Biografie
Wirklich gut finde ich außerdem dass mal ausführlich auf die Biografie eingegangen wird. Die ohnehin schon spärlichen Informationen die Mattel dem Käufer auf dem Cardback bietet werden so noch einmal ausführlich beleuchtet und mit den vorherigen Toylines verglichen.

Positiver Punkt 5: Schreibweise/Struktur
Die Schreibweise an sich geht sehr gut ineinander ein, was nicht zuletzt auch an der Struktur des Reviews liegt.

Alles in allem lassen sich die Reviews zu den MotU Classics sehr gut lesen und bieten neben bereits bekannten Fakten auch viele neue!


Dem ausführlichem Kommentar von Toxic kann ich mich nur anschliessen.



Geschrieben am  18.03.2009 um  18:04 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.