62 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  26.01.2010 um  00:30 Uhr  
Reviews
The Goddess (MotU Classics)

Obwohl sie in dieser Form nur in einem einzigen Comic auftrat, genießt He-Mans Ausbilderin bis heute Kultstatus. Im PlanetEternia Trainingskamp muss die Göttin zeigen, ob sie andere Figuren grün vor Neid werden lässt.

Jenes Wesen, das in der MotU Classics Reihe als "The Goddess" etabliert ist, dürfte wohl zu den obskursten Charakteren zählen, nicht zuletzt, da sie in den 80ern nur für äußerst kurze Zeit Teil des Masters Kosmos war. Noch immer ist sie zahlreichen Fans unbekannt, und nicht ohne Grund wundert sich mancher, was es mit der "grünen Teela" auf sich hat. Tatsächlich trat The Goddess in ihrer grünhäutigen Version lediglich im allerersten Minicomic überhaupt auf.



In He-Man and the Power Sword war He-Man noch Mitglied eines Barbarenstammes und rettete eine grünhäutige Zauberin vor einem Monster. Dafür übergab sie ihm einen kraftverstärkenden Brustharnisch sowie Schild, Doppelaxt und den Battle Ram, damit He-Man gegen Skeletor kämpfen könne. In Serie 2 der Minicomics hatte sie bereits ihre grüne Haut eingebüsst und sah Teela in ihrer Schlangenrüstung nun noch ähnlicher, wurde aber erstmals als Göttin bezeichnet. Diese Sorceress/Goddess war im Grunde Vorläuferin der Zauberin von Grayskull, welcher in ihrer bekannten Form erst durch den Filmation Cartoons etabliert wurde.

Originalskizze von Mark Taylor für die Vintagefigur
Abbildung : Originalskizze von Mark Taylor für die Vintagefigur

Tatsächlich war die Göttin keine reine Erfindung der Comicmacher, sondern als eine der ersten MotU-Figuren überhaupt geplant. Mark Taylor (Schaffer der ersten beiden Figurenjahrgänge 1981/82) fertigte neben Skizzen für eine weibliche Heldin auch Entwürfe für eine Zauberin an. Beide Charaktere ähnelten sich sehr, wobei die Heldin eine Lanze und Hochsteckfrisur trug, während die Zauberin einen Helm sowie Schlangenrüstung und Kobrastab beiliegen hatte. Beide Charaktere wurden letztlich in Form von Teela zu einer Figur zusammengefügt - unter anderem auch, da es in der damaligen Zeit ein durchaus begründetes Risiko gewesen wäre, gleich zwei weibliche Figuren zum Start einer Toyline für Jungs anzubieten. In den Minicomics wurde das ursprüngliche Konzept zweier Charaktere beibehalten.



Mit Beginn des Zeichentricks geriet die Prä-Filmation Ära zunehmend in Vergessenheit, und nur wenige Fans hielten die Erinnerung an die allererste Zauberin aufrecht. Um sie von der bekannteren Sorceress zu unterscheiden, wurde sie meist als Göttin bezeichnet, was sich irgendwann zum Titel "Green Goddess" entwickelte. Erst zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde wieder eine größere Fanschicht auf diesen Charakter aufmerksam oder erinnerten sich an die durchaus interessante MotU-Frühzeit, wodurch sich ein wachsender Fankult um die Göttin entwickelte. Dem zollte Mattel schließlich im Dezember 2009 Tribut, als sie mit der zweiten Bonusfigur der Reihe The Goddess anboten - nun ohne "Green", wobei dieser Zusatz ein wenig redundant gewesen wäre.

Nicht transparenter Prototyp
Abbildung : Nicht transparenter Prototyp

Verpackung & Biografie
Die Göttin ist mitsamt ihrem in einer auf den ersten Blick recht eigentümlichen Pose verpackt. Wie im ersten Bild des Reviews zu sehen, stellt die gesamte Positionierung jedoch eine Hommage an jene Szene aus dem Minicomic dar, in welcher sie He-Man dessen Ausrüstung überreichte. Somit macht das beiliegende He-Man Zubehör absolut Sinn, wodurch die Göttin zumindest für Liebhaber der MotU-Frühzeit eine der ansehnlichsten MOC Figuren sein dürfte. Besagtes Bild aus dem Minicomic findet sich auch bei ihrer Biografie auf der Kartenrückseite wieder.

Front- und Rückseite der Verpackung
Abbildung : Front- und Rückseite der Verpackung

Die Biografie selbst hat es in sich, wie schon der Titel "Trainer of He-Man" zeigt. So stellt sich hier heraus, dass die Göttin ein Geist und zugleich Führerin des Konzils der Alten ist, welches einst das Zauberschwert in zwei Hälften spaltete. Von diesem Zeitpunkt an trainierte die Göttin 500 Jahre lang immer wieder Helden, deren Aufgabe es war, die Trennung der Schwerthälften zu gewährleisten, bis der "würdige Erbe" (richtig, Prinz Adam) geboren wurde. Da das Zauberschwert eigentlich das "Schwert von He" (siehe He-Ros Biografie) ist, nannten sich viele dieser Kämpfer "He-Man". Diese völlig neu erfundene Biografie bindet natürlich indirekt die Geschehnisse von He-Man and the Power Sword in die MotU Classics Historie ein und erklärt schon vorab, was es mit "Wun-dar, the Savage He-Man" auf sich hat. Mancher Fan dürfte sich schwer tun, die Existenz von mehr als einem He-Man zu akzeptieren, wobei sich nichts daran ändert, dass allein Prinz Adam der wahre He-Man ist. Interessant ist der wahre Name der Göttin, Sharella. Selbige war ursprüngliche für die nie umgesetzte "Powers of Grayskull" Reihe als Stammesführerin geplant, die He-Ro trainierte. Besonders erstaunt es aber, dass dieser Name nachträglich auf die Verpackungen geklebt wurde und darunter der wahre Name als "K´yrulla" genannt wird. Ob dies tatsächlich ein Fehler war, oder Mattel sich kurzfristig nochmals umentschied um Sharella im MotU Classics Kosmos zu integrieren, ist indes unbekannt.

Biografie
Abbildung : Biografie

Modellierung
Als Bonusfigur weist die Göttin keinerlei neue Formen auf, sondern ist ein kompletter Repaint von Teela. Dadurch entspricht die Göttin nicht 1:1 ihrem Vorbild aus dem Minicomic, wo sich keine Federn am Anzug befanden. Auch der glatte Helm ist nicht adäquat zur Originalskizze
gefertigt, welche 1981 von Mark Taylor gezeichnet wurde. Diese Veränderungen sind verkraftbar und konnten bei einer Bonusfigur erwartet werden. Letztlich bleibt es aber somit dabei, dass sich hier eine neubemalte und 100% recycelte Teela bietet.



Bemalung
Wo keine neue Modellierung für Spannung sorgt, ist die Bemalung umso wichtiger. So ist die Göttin natürlich vor allem in Grüntönen gehalten - hellgrüne Haut, dunkelgrüne Kleidung, weißlich grüner Fellbesatz und grüner Lippenstift entsprechen dabei ebenso dem Comic-Vorbild wie die blauen Verzierungen und die weißen Armbänder. Begrüßenswerst ist die Tatsache, dass Im Comic nicht vorhandene Elemente des Anzugs wurden golden bemalt, während die Augen der Göttin Blau gefärbt sind, jedoch im Gegensatz zu Teela ohne schwarze Pupillen. Dies dürfte wohl der Versuch sein, dem Charakter einen geisterhaftes Blick zu verleihen. Um die Göttin als Geist darzustellen, hat Mattel noch eine weitere, sehr viel effektivere Methode aufzubieten. Während der Prototyp nämlich noch auf herkömmliche Weise bemalt war, sind die unbekleideten, grünen Hautpartien der Endversion aus einem milchig-transparenten Material gegossen.



Diese Idee macht die Figur tatsächlich zu mehr als einem blanken Repaint, obgleich dadurch natürlich auch die Befestigungen der Gelenke erkennbar sind. Problematisch ist auch der Kopf, da der rotbraune Helm durch das Grün hindurch scheint und so das Gesicht der Göttin unabsichtlich verdunkelt. Kurioserweise scheinen die Unterarme gar nicht transparent gegossen, sondern grün bemalt worden zu sein. Zugleich sind die Armbänder weiß mit goldenen Verzierungen bemalt - also in derselben Farbgebung wie zuvor bei Teela. Somit könnte die Vermutung auftreten, dass Mattel hier kurzerhand Teelas Unterarme in größerer Menge produzieren und die Hautpartie für die Produktion der Göttin einfach grün bemalen ließ. Dass Mattel sogar bei einem Repaint noch derlei Wege findet um Geld zu sparen (sollte die Mutmaßung zutreffen), mag für den einen clever, für den anderen dreist sein. Immerhin muss aber festgehalten werden, dass die Bemalung in diesem Bereich glücklicherweise kaum auffällt und nur bei sehr naher Betrachtung erkennbar ist.



Beweglichkeit
Als Teela Repaint ist die Göttin mit deren 28 Gelenken ausgestattet, aber auch mit denselben Schwächen. Wie bei Teela ist auch hier der Anzug aus einem zu harten Material gefertigt worden, womit die Beweglichkeit der Beine eingeschränkt und das verborgene Hüftgelenk völlig nutzlos ist. Schlimmer noch ist aber das Halsgelenk, da die Göttin mehr noch als Teela an WKS leidet - dem Wackelkopfsyndrom. Hier zeigt sich ganz deutlich, dass das weibliche Nackengelenk absolut unausgereift ist und einer dringenden Überholung bedarf. Zudem sollte man bei Drehen insbesondere der Beingelenke große Vorsicht walten lassen, da die transparenten Partien aus einem leichter zerbrechenden Material gegossen wurden als bei den Figuren normalerweise üblich.

28 verschiedene Bewegungspunkte
Abbildung : 28 verschiedene Bewegungspunkte

Zubehör
Nachdem schon die Figur selbst ein reiner Repaint ist, hat Mattel ihr zumindest einen guten Batzen an Zubehör beigefügt. Zuvorderst wäre da ihr "Stab der Alten", welcher in seiner Form exakt jener Lanze entspricht, welche dem Teela Prototyp in den 80ern noch beilag. Tatsächlich macht es Sinn, den Stab der Teela Figur zu geben und deren Schlangenstab wiederum der Göttin. Das war es denn auch an neuem Zubehör, jedoch hat die Göttin neben dem blauäugigen Repaint der Schlangenrüstung auch noch Teelas Rundschild in etwas dunklerem Farbton beiliegen. Der Schild wäre zwar nicht unbedingt notwendig gewesen, aber schadet auch nichts. Wie bereits erwähnt, liegen überdies noch He-Mans Rüstung, Axt und Schild bei, was vor allem in der Verpackung eine hervorragende Hommage darstellt. Ausgepackt hingegen sind diese Zubehörteile äußerst nutzlos, sofern man sie nicht für Wun-dar verwenden möchte, zumal die Axt ohnehin nochmals Battle Armor He-Man beiliegt. Mattel hat hier außerdem die Chance vertan, das Zubehör wenigstens mit einem schwach bläulichen Überzug zu versehen, wie in den Minicomics zu sehen war. Dann hätten Sammler ihren He-Man frei nach Belieben umkleiden können.



Fazit
Wie schon Zodak ist auch The Goddess kein unabdingbarer "Must Have", sondern eher ein Zuckerle für Hardcorefans. Dies zeigt sich schon daran, dass auch diese Bonusfigur immerhin gute 13 Tage erhältlich war. Mattel scheint mit diesem Zeitraum dennoch nicht zufrieden zu sein, da mittlerweile verkündet wurde, dass 2010 insgesamt nur 3 bis 4 Bonusfiguren erscheinen sollen - allesamt Varianten von Hauptcharakteren. Obgleich die Göttin ein neuer Charakter war, muss aber festgestellt werden, dass sie letztlich doch nur ein Teela Repaint und zudem als Charakter kaum bekannt ist. Leider sorgen Probleme wie der extreme Wackelkopf, die leichter zerbrechlichen Gelenke und das trotz der großen Menge für Auspacker überwiegend völlig uninteressante Zubehör dafür, dass The Goddess die bisher vielleicht schwächste MotU Classics Figur ist.



Willst du alles Wissenswerte und die aktuellsten Meldungen über die neueste MotU Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MOTU CLASSIC INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmässigen Updates!

Mehr Reviews zu den MotU Classics Figuren:
He-Man (Dezember ´08)
Beast Man (Dezember ´08)
Skeletor (Januar ´09)
Stratos (Februar ´09)
Faker (März ´09)
Mer-Man (April ´09)
Zodac (Mai ´09)
Hordak (Juni ´09)
Man-At-Arms (Juli ´09)
He-Ro (Juli ´09)
Tri-Klops (August ´09)
Webstor (September ´09)
Teela (Oktober ´09)
Zodak (Oktober ´09 - Bonusfigur)
Scareglow (November ´09
King Randor (Dezember ´09

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 370 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 www.planeteternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31157
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3
Autor
 Text
General Bara.. Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6151
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Jetzt darf ich auch mal erster sein.

So wieder mal eine tolles Review. Danke

Mir gefällt die Figur ansich schon, bis auf den WackelDackelkopf.

Ich habe Sie ausgepackt und in die Vitrine gestellt fertig. So genau habe ich mir Sie gar nicht angeschaut. Erschreckend wenn man das so liest.

Das Comic : He-Man and the Power Sword hat bei mir einen Ehrenplatz


Geschrieben am  26.01.2010 um  00:40 Uhr  |  Zuletzt geändert am 26.01.2010 -00:49 Uhr
Pflegor
Finsterer Doppelgänger
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1345
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review! Nette Figur, die ich mir aber nicht zugelegt habe.
Das Comic ist zwar toll, die Figur selbst hat mir aber nicht unbedingt zugesagt.


------------------
Hätte Jesus eine Waffe gehabt würde er heute noch leben

Geschrieben am  26.01.2010 um  00:55 Uhr
Cristobald
Finsterer Doppelgänger
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1677
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich mag sie die grüne.
------------------
Die größten Fans sind immer auch die größten Kritiker.

Geschrieben am  26.01.2010 um  01:04 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also das mit der Unterarm-Produktion von Teela kann ich mir nicht vorstellen. Ist zwar bei der Goddess grün-milchig bemalt aber war zuvor wohl nicht in Hautfarbe gegossen, wie es bei Teela der Fall ist und der bemalte Gold-ton ist auch ein anderer, dunkler als bei Teela.
Zudem scheinen die Unterarme nicht alle grün bemalt zu sein. Hab eine Goddess MOC und eine ausgepackt. Die eine hat transparente Unterarme, die andere nicht so ganz.

P.S.: Tolles Review, mit viel zusammengefassten Informationen
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  26.01.2010 um  01:30 Uhr
Fork-Lift
Kämpfer der Horde
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 600
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Nettes Review!!! Auch wenn die Goddess neben Zodak die einzige Figur ist, die ich bisher ausließ.
------------------
"Hört nur! Ich glaube, ich rieche was!" --- GB-Ray Stantz

Geschrieben am  26.01.2010 um  02:07 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17442
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Reilly, du sprichst mir aus der Seele! Brustharnisch, Axt und Schild sind absolut Nutzlos wenn man nicht MOC sammelt. Jetzt liegt der Kram hier rum und ich weiß nicht was ich mit machen soll. Mattel hätte statt dem unnützen Zubehör mal lieber einen Battle Ram dabei legen sollen!
Dann hätte sich die Göttin auch besser verkauft.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  26.01.2010 um  03:10 Uhr  |  Zuletzt geändert am 26.01.2010 -04:24 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schönes Review.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  26.01.2010 um  07:29 Uhr
Megalo-Mania..
Radarauge
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10870
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ein sehr informatives review.
------------------
Mitbegründer der WPIZWJT # Offizieller FanArt-Archäologe von PE # "Ich brauch mich hier nicht zu rechtfertigen, ich bin im Internet."

Geschrieben am  26.01.2010 um  08:38 Uhr
Manuel Meine Identität wurde verifiziert.
LICHTGESTALT
Master of the Universe
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8086
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein sehr schönes Review, vielen Dank. Der Wackelkopf ist wirklich störend. Der sitzt bei mir so locker, das ich die Goddess ohne Probleme als Wackeldackel aufs Amaturenbrett positionieren kann.

Geschrieben am  26.01.2010 um  09:12 Uhr
mandolph
Lord Skeletor
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16639
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Äusserst informativ für mich als nicht Retro Sammler.Dass He-mans Rüstung in der Verpackung dabei ist finde ich eine spitzen Draufgabe.



Reilly
------------------
..zwing mich nicht,böse zu werden

Geschrieben am  26.01.2010 um  09:16 Uhr
Mosquitor
King Hordak
Alter : 47
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16811
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schönes Review.


Die Goddess fehlt mir zwar noch ,werde sie mir demnächst abeer zulegen.

@Wackelkopf: Ist das wirklich so schlimm? Den bei meiner Teela sitzt der Kopf bombenfest.
------------------
Спасибо за все. Мы скучаем по тебе.

Geschrieben am  26.01.2010 um  11:13 Uhr
marcri
Größter Held Eternias
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11281
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eine Charakter (auch wenn es ein Repaint ist) aus dem Mini-Comic, dass wollen wir öfter sehen!

z.B.
------------------
+++++++++SUCHE MASTERS CLASSICS MOSC: FISTO, SHADOW WEAVER, STINKOR, SORCERESS, WEBSTOR, FILMATION MER-MAN ++++++++++

Geschrieben am  26.01.2010 um  11:39 Uhr
wattwurm
Unbezwingbar
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5529
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tja. diese Figur ist wirklich nicht besonders gut!!
Muss man echt nicht haben. Das diese Figur fast 2 Wochen verfügbar war, wundert mich jetzt ehrlich gesagt nicht besonders.
Man kann davon ausgehn, dass "The Goddess" die bisher erste Figur sein wird, von der es wohl kein Re-Released geben wird. Und das zu recht, wie ich finde!!

Geschrieben am  26.01.2010 um  12:54 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schön geschriebenes Review zu einer, naja, eigentlich grünen Teela.
Auch wenn ich sagen muss: dass mit den pupillenlosen Augen ist mir gar nicht aufgefallen.

Geschrieben am  26.01.2010 um  15:49 Uhr  |  Zuletzt geändert am 26.01.2010 -15:50 Uhr
alftheblue Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3650
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder einmal ein vorzügliches Review zu einer Figur, mit der ich persönlich überhaupt nichts anfangen kann, da ich absolut kein Fan der MotU-Frühzeit bin.
------------------
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh – und es kam schlimmer!

Geschrieben am  26.01.2010 um  15:55 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17442
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

marcri schrieb am  26.01.2010 um  11:39
Eine Charakter (auch wenn es ein Repaint ist) aus dem Mini-Comic, dass wollen wir öfter sehen!

z.B.
...dass wollen wir öfter sehen!


Also ich nicht. Zodak, Moss Man, Faker und Wun-Dar sind meiner Meinung nach schon genug Recyclepaints. Und ich kann auf diese "Kleb-nen-andern-Namen-drauf-und-mal´s-anders-an"-Figuren (also Recyclepaint eben) so langsam verzichten. Das wird uns bei Evil-Lyn, Prinz Adam und Battle-CatPanthor noch bevorstehen. Und wer weiß was Mattel sonst noch so an Recyclepaint fahigen Cartoon-Charakteren und Konzeptzeichnungen auspackt. Also ich kann drauf verzichten, ganz ehrlich. Aber jedem so wie er mag.

Einzig Evil-Lyn hätte ich gerne in Filmation Farben da ich die Bon Bon Variante nicht so prickelnd finde.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  26.01.2010 um  16:42 Uhr  |  Zuletzt geändert am 26.01.2010 -16:48 Uhr
Mattix1980
Neu in Snake Mountain
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 26
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Erst einmal: cooles Review! Danke dafür.
Ich hab meine Goddess auch ausgepackt. Ihre Unterarme sind nicht transparent, sondern nur bemalt. Auch der Kopf ist mehr Wackeldackel als göttlich.
Die Rüstung, die Axt und den Schild hab ich meinem MotUC-Faker aufgedrückt! Erinnert mich jetzt irgendwie an die Hörspielfolge "Doppelgänger".

Geschrieben am  26.01.2010 um  17:06 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5789
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gefällt mir gut, wie auch ein wenig die Ursprünge dieser Figur mit eingebracht werden. Sie zeigen auch, dass bei dem Charakter mehr drin gewesen wäre und auch hier zeigt die Review sehr gut, dass es auch zum großen Teil an der lieblosen Verarbeitung liegt, dass die Resonanz der Figur letztendlich doch die schlechteste aller Bonusfiguren bisher war - was vorher nicht einmal die Kritiker prognostiziert hatten.

Als DIE schwächste Figur hätte ich sie aber auch nicht bezeichnet. Meiner Meinung nach geht sie Hand in Hand mit Faker - und Zodak nur leicht forne weg. Ich bin mir auch nicht sicher, ob Mattel wirklich nicht zufrieden damit war, dass sie alle von dieser Figur hergetsellten Exemplare innerhalb von zwei Wochen los geworden sind.

Ich denke, dass das Bonusprogramm nun etwas zurück gestuft wurde liegt vielmehr einerseits daran, dass gerade die Goddess mit ein Grund war, warum viele über Evil-Lyn enttäuscht waren und scheinbar viele durch die Bonus-Repaints bei den Abo-Figuren anspruchsvoller geworden sind - und zum anderen können Zodak und die Goddess auch nur Testfiguren gewesen sein um zu sehen wie weit man die Line noch ausbauen kann. Merkwürdiger weise hat Mattel nach Zodak jetzt auch 200X-Versionen von etablierten Charakteren mit ins Auge gefasst (Evil-Lyn, Randor, Adam z.B.) und die Goddess war ja der erste Charakter aus einem Mini-Comic und zudem der am leichtesten zurecycelne. Könnte also sein, dass man nur die Resonanz von 200X-Varis und Mini-Comic-Charakteren prüfen wollte und als schlecht kann man sie nun wirklich nicht bezeichnen - also die Resonanz.
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  26.01.2010 um  17:16 Uhr
rookie one
Kämpfer des Guten
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 820
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wenn man das im Review nachgestellte Bild von Green Goodess und dem Ur He Man sieht, könnte man auf ein Two Pack kommen, in dem die Szene verarbeitet hätte werden können. Ein schönes Pack in dem Green Goodess dem nacktem He Man die Ausrüstung übergibt, im Hintergrund eine Boxrückwand die den Battle Ram und Landschaft zeigt. Solche Boxen sind ja auch bei Star Wars üblich.

Geschrieben am  26.01.2010 um  18:17 Uhr
Cosmic.Enfor..
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1056
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

rookie one schrieb am  26.01.2010 um  18:17
Wenn man das im Review nachgestellte Bild von Green Goodess und dem Ur He Man sieht, könnte man auf ein Two Pack kommen, in dem die Szene verarbeitet hätte werden können. Ein schönes Pack in dem Green Goodess dem nacktem He Man die Ausrüstung übergibt, im Hintergrund eine Boxrückwand die den Battle Ram und Landschaft zeigt. Solche Boxen sind ja auch bei Star Wars üblich.
Also das wär (für mich) der absolute Knaller...
Aber wenn man sich die Beliebtheit der Goddess ansieht, wird´s wohl nicht dazu kommen.
Mir persönlich ist die He-Man Ur-Minicomic-Geschichte 100x lieber als die Cartoongeschichte mit Orko, Adam, Cringer usw.
Deshalb hab ich mich über die Goddess sehr gefreut!

Danke für dieses und auch die ganzen anderes Reviews, immer sehr schön zu lesen & interessant
------------------
"Nein nein, Tri-Klops... hör genau zu: He-Man ist nicht tot, aber er kann nicht leben..." hähähä...

Geschrieben am  26.01.2010 um  19:48 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.