43 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  26.12.2010 um  12:15 Uhr  
Reviews
Grizzlor (MotU Classics)

Als grimmige Figur mit Fell macht sich Hordaks Knastwärter auch in Mattels Retro-Toyline breit. Im PE Frisiersalon wird Grizzlor nicht nur auf Spliss und Schuppen im Haar untersucht.

Obschon erst der zweite Hordekämpfer, wurde über Grizzlor schon seit langem diskutiert. Für nicht wenige Fans war relativ schnell klar, dass sich die Figur in der MotU Classics Reihe dank verwertbarer Beast Man Partien weitaus leichter und schneller bewerkstelligen ließ, als manch anderer glauben mochte. Ein erster Teaser auf auf Grizzlor wurde schließlich 2010 auf der New Yorker Comic Con präsentiert, als am Ende einer Power Point Präsentation die Rückseite des Hordekämpfers zu sehen war. Auf der Verpackung eines 2-Packs war immerhin schonmal ein unfertiger Prototyp zu begutachten, und auf der San Diego Comic Con schließlich wurde Grizzlor in ganzer Pracht vorgestellt. Bei seinem Erscheinen im Oktober war er nach schlappen 105 Minuten ausverkauft und zeigte, dass He-Fans weltweit großen Bedarf nach der Wilden Horde hatten.

Printanzeige
Abbildung : Printanzeige

Verpackung & Biografie
Grizzlor ist ohne besondere Pose verpackt, Lendenschurz und alle Waffen sind zum Großteil unsichtbar im Beinbereich oder hinter der Figur verstaut. Wie bei Hordak wurde auch hier ein "The Evil Horde" Sticker auf den Blister geklebt, während der Beiname von "Hairy henchman of The Evil Horde" in "the ferocious figure with fur" abgeändert wurde, was nicht gerade eine Verbesserung ist. Auf der Rückseite ist ein Bild von Grizzlors früherem Cardback für die Biografie verwendet worden, während sechs Figuren beworben werden. Alle haben direkt oder indirekt Bezug zur Wilden Horde, wobei es schade ist, dass Grizzlor auch hier keinerlei Zubehör in Händen hat.

Front- und Rückseite der Verpackung
Abbildung : Front- und Rückseite der Verpackung

Mattel hat mit "Gur´rull Gu´rrooowarrrk" wieder einen realen Namen ersonnen, der wie schon bei Beast Man aus eher gutturalen Lauten und einigen Apostrophen besteht, um schreiberische Kreativität vorzugaukeln. Es lässt sich aber damit leben, und das offenbar ziemlich gut, denn laut der Biografie ist Grizzlor diverse Jahrhunderte alt und wurde einst als Jungspund von schlappen 428 von der Horde entführt. Nach einer kleinen Gehirnwäsche gelangte er mit Hordak nach Eternia und wurde durch seine wilden Angriffe zum Mythos, mit dem man auch heute noch eternischen Kindern Angst macht. Obwohl es bedenklich scheint, dass Mattel die Hordekämpfer offenbar zu äußerst langlebigen Wesen macht, um die jahrhundertelange Verbannung zu erklären, ist Grizzlors Biografie dennoch großteils stimmig. Immerhin wird seine Heimatwelt Jungulia erwähnt, was auf den UK Comics aus den 80ern beruht, und auch Grizzlors Rolle als Gefängniswärter wird erwähnt, was eine Referenz an den Filmation Cartoon ist. Sein hohes Alter und sein Status als Legende fußen auf dem Minicomic Grizzlor - The Legend Comes Alive.

Biografie
Abbildung : Biografie

Modellierung
Während die Vintage Figur komplett neu gefertigt war, sind bei Grizzlors MotUC Version viele Partien recycelt worden. So wurden von Beast Man der komplette Torso, Arme und Oberschenkel verwendet, von Chief Carnivus die Schienbeine und von Keldor die Stiefel, während Hordak noch seine Armbinde gespendet hat. Neu sind hingegen neben dem Kopf und Fell beide Hände sowie die Stiefelstulpen.



Leider ähneln letztere weniger dem Schuhwerk des alten Grizzlor als dem von Hordak - lediglich dessen metallene Knöchelschienen fehlen hier. Möglicherweise liegt der Grund darin dass diese Formen bei künftigen Hordekämpfern nochmals eingesetzt werden können, obgleich sich unter den Figuren der Vintage Reihe kein passender Charakter findet. Die Hände wiederum sind nicht länger geöffnet, sondern in geschlossener Pose, um Waffen halten zu können. Ein besonderes, neues Merkmal ist die Tatsache, dass selbst die Innenseiten wie die Tatzen eines Bären modelliert wurden. Leider wirken die Hände etwas klein und wenig bedrohlich - die gefährliche Bestie hätte größere Klauen durchaus vertragen.



Der hohe Recyclinggehalt wirkt sich erfreulicherweise auch dank des Fells kaum negativ aus. Selbst die Armreifen stören das Gesamtbild nicht, und Beast Mans Arme geben der Figur ein begrüßenswertes Zusatzvolumen, was die in der Frontansicht dünnen Arme der Vintagefigur seinerzeit nicht vermochten. Aber auch der Kopf wurde leichten Änderungen unterzogen. Erfreulich ist dabei die Detaillierung zahlreicher Falten. Stören wird sich manche Vintagepurist hingegen an den Zähnen, welche zwar spitzer, aber auch deutlich kleiner geworden sind.



Das Dilemma ist hierbei, dass sie so glaubwürdiger gestaltet sind, Nostalgiker aber kein exaktes Ebenbild der alten Figur vor sich haben. Somit muss hier der individuelle Geschmack entscheiden. Unabhängig davon hätte es Grizzlor gut getan, die Mundwinkel etwas weiter nach unten gezogen modelliert zu haben. Nicht umhin kommt nahezu jeder Käufer, das Fell mit Kamm oder Bürste in die gewünschte Position zu bringen. Dies ist vielen auch von der Vintagefigur her bekannt, jedoch ist nun erhöhte Vorsicht geboten. Bei Grizzlors MotUC Figur geschieht es weitaus leichter, dass Haare versehentlich ausgezupft werden können.



Man sollte auch versuchen, das Fell im Hüftbereich etwas nach oben zu ziehen, damit es an den Beinen nicht zu weit herab hängt. Dies wird vor allem durch den unter dem Fell liegenden Lendenschurz erschwert. Jawohl, Mattel hat die bekannte Fellhose sogar bei Grizzlor recycelt, was einerseits eine nette Obskurität ist, zum anderen aber reichlich unnötigt war und wie erwähnt den Fellbezug etwas zu weit nach unten zieht.



Bemalung
Bedingt durch den Fellbezug hält sich die Bemalung relativ in Grenzen, was aber nicht unbedingt ein Problem darstellt. Allgemein wurde natürlich wieder die Farbgebung der Vintagefigur verwendet, wobei die Beast Man Armreifen gelblich getönt wurden, um sich den Riemen von Rüstung und Lendenschurz anzupassen. Insgesamt recht ordentlich ist auch die Bemalung im Gesicht. Nur die Zähne sind leider etwas ungenau, dies fällt aber meist nur bei genauerer Betrachung auf.



Interessanterweise hatten die Four Horsemen ursprünglich mit einer etwas anderen Farbgebung experimentiert. Wie auf der Rückseite des Mo-Larr vs´ Skeletor 2-Packs zu sehen, war der unfertige Prototyp noch mit schwarzen Armreifen passend zu den Stiefeln geplant. Letztlich war Gelb aber klar die bessere Wahl.

Prototyp mit leichten Farbveränderungen
Abbildung : Prototyp mit leichten Farbveränderungen

Beweglichkeit & Actionfeature
War Grizzlor in den 80ern eher starr und als Mini-Statue gar völlig unbeweglich, strotz seine Retrofigur nur so vor Beweglichkeit. Tatsächlich sind hier alle 27 Standardgelenke voll einsetzbar, da der Hordekämpfer ja einen lediglich mit biegbarem Fell überzogenen Beast Man Körper verwendet. Bauch- und Hüftgelenke sind also nicht näher eingeschränkt, und auch der separat gefertigte Kopf ist dank des bekannten Kugelgelenks zwar nicht gänzlich uneingeschränkt, für die meisten Posten aber dennoch mehr als ausreichend beweglich. Sämtliche Gelenke sind zudem erfreulich fest, was hier keinen Wunsch mehr offen lässt.



Zubehör
Wie immer trägt Grizzlor eine grünliche Armbrust bei sich, welche in diesem Fall nicht nur einen neuen Kopf, sondern auch eine verbesserte Halterung für die Armbeuge erhalten hat. Damit Grizzlor aber auch so richtig fleißig meucheln kann, wurden einige der seinerzeit für Grizzlors Mini-Statue entworfenen neuen Waffen übernommen. Zwar wurden die (hier ohnehin nutzlosen) Raketen und das Messer nicht umgesetzt, dafür aber Machete, Langschwert und Beil - mehr als genug für langweilige Nachmittage. Bekanntermaßen konnten bei Grizzlors Mini-Statue sämtliche Waffen außer der Armbrust an einem Rucksack befestigt werden. Auch dieses Konzept wurde hier adaptiert, wobei die abnehmbare Rüstung nun eine gelbfarbene Haltevorrichtung an der Rückseite aufweist. Dadurch können aber nicht nur die drei Schlagwaffen sondern auch die Armbrust problemlos befestigt werden. Damit nicht genug, können Vintage-Puristen sogar die Halterung selbst vom Rest der Rüstung entfernen.



Neben all diesen Vorteilen lässt allein die Farbgebung etwas stutzen. Zwar entsprechen alle Waffen farblich ihren Vorbildern, jedoch passt das Grün der Armbrust nicht zum Silber und Grau der übrigen Waffen. Konsequent hätten Schwert, Machete und Beil einen ähnlichen Grünton benötigt, um sich besser einzufügen. Während Mattel diese Option immerhin in einem künstigen Waffenset umsetzen könnte, bietet die silberne Hordak Armbrust des Ultimate Battleground Weapons Pak zumindest für 200X-Fans immerhin eine Notlösung.



Neben der Rüstung (samt Rucksack) liegt auch ein weiteres abnehmbares Kleidungsstück bei. Dabei handelt es sich um einen Lendenschurz, der erstmals für die Staction entworfen wurde. Sein Design entspricht überwiegend deren Vorlage, und dementsprechend fügt er sich auch bei der MotUC-Figur nicht gänzlich in das Gesamtdesign ein. Für 200X-Fans ist das Accessoire dennoch eine nette Option, wenngleich Mattel sich hier eventuell selbst ein Ei gelegt hat. Tatsächlich hatten die Four Horsemen zusätzlich auch noch einen zweiten Kopf im 200X Stil entworfen, womit sich aus der Figur wahlweise ihre Vintage- oder "moderne" Version hätten kreieren lassen. Der Wechselkopf wurde jedoch aus Budgetgründen nicht produziert, zumal das Management Gesichter im 200X Design a´la Whiplash plötzlich untersagte. Statt einer 2-in-1 Figur wurde Grizzlor somit eher zu einer Verquirlung der beiden unterschiedlichen Designs.

Grizzlors nicht produzierter Wechselgesicht im 200X Stil
Abbildung : Grizzlors nicht produzierter Wechselgesicht im 200X Stil

Fazit
Ob zu kleine Tatzen und geschrumpfte Zähne, im großen und ganzen ist Grizzlor durchaus ansehnlich. Das Recycling fällt kaum auf, Bemalung und Beweglichkeit sind gelungen, Zubehör ist mehr als reichlich vorhanden und auch das etwas tief hängende Fell kann in annehmbare Form gebracht werden. Der fehlende Wechselkopf ist das wohl bedauerlichste Manko und bei einer auf Sammler ausgerichteten Toyline eine klare Fehlentscheidung des Managements. Ansonsten ist dieser neueste Grizzlor zwar lange nicht perfekt, aber dennoch eine ordentliche Figur.



Willst du alles Wissenswerte und die aktuellsten Meldungen über die neueste MotU Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MOTU CLASSIC INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmässigen Updates!


Mehr Reviews zu den MotU Classics Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man (Dezember ´08)
Beast Man (Dezember ´08)
Skeletor (Januar ´09)
Stratos (Februar ´09)
Faker (März ´09)
Mer-Man (April ´09)
Zodac (Mai ´09)
Hordak (Juni ´09)
Man-At-Arms (Juli ´09)
He-Ro (Juli/August ´09 - Exclusive)
Tri-Klops (August ´09)
Webstor (September ´09)
Teela (Oktober ´09)
Zodak (Oktober ´09 - Bonusfigur)
Scareglow (November ´09)
King Randor (Dezember ´09)
The Goddess (Dezember ´09 - Bonusfigur)

Jahrgang 2010
Adora (Januar 2010)
Battle Armor He-Man (Januar 2010 - Bonusfigur)
Trap Jaw (Februar 2010)
Battle Cat (Februar 2010 - Large-Sized Figure)
Moss Man (März 2010)
Weapons Pak - Ultimate Battleground Assortment (April 2010 - Zubehörset)
Evil-Lyn (April 2010)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk (Mai 2010)
Tytus (Mai 2010 - Large-Sized Figure)
She-Ra (Juni 2010)
Keldor (Juni 2010 - Bonusfigur)
Count Marzo (Juli 2010)
Orko (Juli/August 2010 - Exclusive)
Mo-Larr vs´ Skeletor (Juli/August 2010 - Exclusive)
Whiplash (August 2010)
Chief Carnivus (September 2010)
Gygor (September 2010 - Bonusfigur)
Roboto (Oktober 2010)
Weapons Pak - Great Wars Assortment (November 2010 - Zubehörset)
King Grayskull (November 2010 - Bonusfigur)

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 440 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31237
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder ein gutes Review, sehr ausführlich

Mir gefällt die Figur an sich, auch wenn ich ebenfalls die die Grösse bedauere. Nicht nur die Tatzen, er hätte an sich etwas grösser ausfallen können, in Anlehnung an "The Legend comes alive". Klar, dazu hätte er gänzlich neu modellierte Teile bekommen müssen...
Die Biografie gefällt mir auch ganz gut, eben durch die Miteinbeziehung verschiedener Quellen (Gefängniswärter, Fabelwesen etc.)
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  26.12.2010 um  12:29 Uhr
Cristobald
Finsterer Doppelgänger
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1677
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
danke fürs weinachtliche review... leider muss ich sagen das sich nach dem großen hype um grizzlor, bei mir ernüchterung breit gemacht hat.

x-beine, schlechte bemalung und eine dicke naht auf dem kopp die seine frisur versaut, lassen ihn aus meiner persönlichen top ten fliegen!!!

und die bio? na ja mehr als durchschnitt ist die auch nicht, aber das ist ebenfalls nichts neues...
------------------
Die größten Fans sind immer auch die größten Kritiker.

Geschrieben am  26.12.2010 um  12:39 Uhr
dittmosher Meine Identität wurde verifiziert.
Größter Held Eternias
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11834
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review zu einer meiner Lieblingsfiguren bisher!

Den 200X-Kopf hätte soagr ich als Nicht-200X-Fan gerne mit dabei gehabt!
Schade drum...

Hier mal ein paar Impessionen:

http://www.planeteternia.de/cgi-bin/messages.pl?sprID=1;forID=68;thrID=38619;Page=341







Auf dem letzten Bild kann man Reilly`s Kommentare zum Gesicht (Falten, Zähne, etc.) gut nachvollziehen.
------------------
MotUC rules! Wir brauchen mehr New Adventures Figuren in der MotUC-Line! Ich will einen neuen Realfilm... aber schnell!

Geschrieben am  26.12.2010 um  13:03 Uhr
He-Fan81
Dämon des Schattenreichs
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5244
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Und wieder mal ein supi Review!
Grizzlor finde ich persönlich sehr gelungen und gefällt mir auch ausgesprochen gut wobei natürlich auch ich die X-Beine und die Hände bemängeln muss- zumindest eine offene Pranke hätte Mattel springen lassen können und dafür weniger Waffen- aber ansonsten vollends zufrieden bin!
------------------
Willkommen zur besten Sendezeit.....!

Geschrieben am  26.12.2010 um  13:19 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review zu Weihnachten.

Grizzlor finde ich durchaus gelungen.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  26.12.2010 um  14:20 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5789
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich hab ihn Vorgestern ausgepackt und mich sehr über ihn gefreut. Gehört auf jeden Fall zu besseren 2010-Figuren. Dennoch muss ich aber sagen, ist er nicht so cool, wie er hätte sein können. Das die zu kleinen Zähnchen eine klassische Verschlimmbesserung ist (und das finde ich, obwohl ich kein Vintage-Purist bin ), hab ich ja schon oft genug durchgekaut. Aber auch der Fellumzug sitzt nicht perfekt. Bei meiner Figur ist er rechts am Kopf etwas zu lang geworden, weshalb er da viel bushiger ist als links. Das ist ein krasser Unterschied. Jetzt stellt sich die Frage: Rechts abschneiden oder links die Haare von der Schulter nach oben kämmen? Auf jeden Fall doof. So wirklich filigran ist das nicht. Der Fellumzug hat ein bischen was Custom-mäßiges ansich. Da hat man damals beim Vintage-Grizzlor bessere Arbeit geleistet.
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  26.12.2010 um  16:37 Uhr
mandolph
Lord Skeletor
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16639
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken


Ich finde die Figur absolut gelungen,gefällt mir als nicht MotUC Sammler sogar sehr gut.
------------------
..zwing mich nicht,böse zu werden

Geschrieben am  26.12.2010 um  17:46 Uhr
Hordaks Henc..
Master of Power Suction
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8240
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
beste neue figur bis jetzt !!!!!!!!

Geschrieben am  26.12.2010 um  19:02 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Prima Review, das alle Stärken und Schwächen der Figur aufdeckt.

Es war aber kein Zweitkopf geplant. Die Gesichtspartien sollten ursprünglich austauschbar sein.
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  26.12.2010 um  19:17 Uhr
Stonedar
Unbezwingbar
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5920
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review! Die Figur war schon in den 80ern eine meiner liebsten und die neue Version ist genauso geil!!!! Mal sehen, ob´s irgendwann noch ´ne Black-Face Variante gibt....

------------------
Don´t Panic!

Geschrieben am  27.12.2010 um  06:25 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7200
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein sehr ausführliches Review!! Vielen Dank dafür!!


------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  27.12.2010 um  09:11 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31237
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

IWD schrieb am  26.12.2010 um  19:17
Prima Review, das alle Stärken und Schwächen der Figur aufdeckt.

Es war aber kein Zweitkopf geplant. Die Gesichtspartien sollten ursprünglich austauschbar sein.
Richtig, deshalb steht das beim Bild auch so in der BU.



Übrigens habe ich festgestellt, dass Buzz-Offs kleines Beil recht gut bei Grizzlor aussieht, falls jemand da Ambitionen haben sollte.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  27.12.2010 um  10:08 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17522
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review!

Zur Figur:
Einzig die Staction Umsetzung konnte mich überzeugen. Die Länge der Haare hat gestimmt, die Körpergröße war perfekt und das Design war Zeitgemäß! Bei der Retro Variante empfinde ich ihn bei jedem ansehen als absurden Rückschritt. Das Fell am Kopf sieht in beinahe jedem Bild aus als wenn er sich jeden Morgen mit der Steckdose geprügelt oder an der Batterie eines Roton geleckt hätte. Am Körper wirkt er für mich noch immer wie ein aufgeplatztes Sofakissen. Das Gesicht dagegen ist schön ausgearbeitet, auch wenn die Beißer doch etwas größer hätten ausfallen können. Aber das fällt nicht ins Gewicht. Auch das Recyceln von Beast Mans Körper tut der Figur keinen Abbruch und wir d eh größtenteils vom Fell verdeckt.
Zu der Armbrust sei gesagt dass ich die Farbe für einen Fehler halte. Wirkt ähnlich wie eine elfenbeinfarbige Armbrust wie bei Hordak.

Note: Befriedigend/Ausreichend
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  27.12.2010 um  14:58 Uhr
marcri
Größter Held Eternias
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11281
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolle Umsetzung von Grizzlor aber leider auch mit ein paar Manko´s behaftet.
Wie schon mehrfach erwähnt, hätten die Klauen größer und zumindest eine davon offen sein können, sieht einfach bedrohlicher aus. Auch die Beast Man-Arme mit den gelben Armreifen stören mich etwas. Eine Machete hätte gereicht, da ist ein Langschwert fast eines zuviel.
Tolles Gesicht, aber leider etwas zu friedlich.
Sehr gut das man den 200X-Kopf bleiben hat lassen, sah an der Staction schon furchtbar (Im negativen Sinne) aus!
"The hairy Henchman" war auf jeden Fall besser als der neuste Titel, erstmalige wurde der Begriff Figur darin genannt, das ist in meinen Augen ein klares No-Go.
Insgesamt aber eine Figur die mir sehr gut gefällt!
------------------
+++++++++SUCHE MASTERS CLASSICS MOSC: FISTO, SHADOW WEAVER, STINKOR, SORCERESS, WEBSTOR, FILMATION MER-MAN ++++++++++

Geschrieben am  27.12.2010 um  19:25 Uhr  |  Zuletzt geändert am 27.12.2010 -19:35 Uhr
schulternick..
King Grayskull
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15065
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
gutes Review zu einer guten Figur. Richtig spaß macht es, wenn man die Figur während des Lesens auspackt, das mache ich in letzter Zeit immer so
------------------
Ein Leben für Eintracht Frankfurt. Gründer der LDMS.

Geschrieben am  28.12.2010 um  20:49 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Neben Hordak war, bzw. ist, Grizzlor einer meiner absoluten Lieblingscharaktere.
Auch die MOTUC Version gefällt mir sehr, sehr gut.
Die 200X´er Staction fand ich persönlich zwar um einiges "origineler" aber auch mit der MOTUC Version kann ich gut leben.
Bin echt am Überlegen ob ich mir Grizzlor, neben Hordak, als nächstes Tattoo auf meinem Arm stechen lasse.


------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  29.12.2010 um  22:25 Uhr
Bow 81
Königswache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 289
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Grizzlor gefällt mir sehr gut. Zum Glück wurde das Gesicht nach dem Vintage Grizzlor gestaltet und wieder "Echtfell" verwendet! Eine Figur die man haben sollte.


Geschrieben am  28.07.2014 um  18:33 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.