54 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  28.02.2011 um  13:40 Uhr  
Reviews
Preternia Disguise He-Man (MotU Classics)

Mit dem Abo-Exclusive 2011 hat Mattel eine der wohl obskuresten He-Man Outfits umgesetzt. Ganz ohne Verkleidung schaut sich PlanetEternia die Figur samt beiliegender Etheria Landkarte an.

Auch in diesem Jahr erhielten Abonnenten als (kostenpflichtigen) Bonus eine Exklusivfigur. Und wie im Vorjahr wurde auch hier heftigst darüber debattiert. Während mittlerweile den meisten Fans bewußt ist, dass ein Abo-Exclusive kein wichtiger Kerncharakter sein kann, sondern eine Figur, die von "Otto-Normal-Sammler" nicht vermisst wird aber eine nette Bereicherung für Hardcorefans darstellt. Dennoch wurde die Enthüllung von Preternia Disguise He-Man kontrovers aufgenommen. Das Problem der meisten war aber nicht, dass es sich hierbei um ein äußerst obskures Outfit aus dem Minicomic The Powers of Grayskull - The Legend Begins handelte. Ein Kritikpunkt war vielmehr, dass ausgerechnet eine He-Man Version als Exclusive angeboten wurde. Gerade in Kombination mit der Etheria Landkarte hätten viele eher einen weiblichen Repaint erwartet oder zumindest einen Charakter, der nicht He-Man ist oder He-Man zur Vorlage hat. Zum anderen war Wun-Dar immerhin eine Obskurität, die zuvor bereits unter Fans als mögliches Exclusive gehandelt wurde. Preternia Disguise He-Man hingegen war auf nahezu keiner Wunschliste verzeichnet - würde es ihn nicht geben, hätte es wohl auch niemals eine große Nachfrage gegeben.



Verpackung & Biografie
Die Figur ist relativ unspektakulär verpackt wobei es immerhin nett anzusehen ist, wie der kosmische Schlüssel im Arm "liegt". Als Untertitel wurde das altbekannte "most powerful man in the universe" verwendet. Leider fehlt auf dem Blister das The Powers of Grayskull Logo - in der Fabrik war es schlichtweg vergessen worden, weshalb Mattel es als Sticker separat mitschickte. MOC-Sammler können so ihre Figur leicht komplettieren. Auf der Rückseite sind ausschließlich Charaktere abgebildet, die bereits in der Preternia Epoche lebten. Als Biografiebild wurde das Motiv aus dem Minicomic verwendet, in welchem He-Man erstmals auf Bionatops reitet.

Front- und Rückseite der Verpackung
Abbildung : Front- und Rückseite der Verpackung

Während He-Mans wahrer Name unverändert bleibt, erzählt die Biografie, wie er in die Vergangenheit gelangt. Dabei baut Mattel auch jene losen Ideenstücke aus, welche in den 80ern für die niemals produzierten (geschweigeden geschriebenen) Fortsetzungen des PoG-Minicomic notiert wurden. So erfährt der Leser, dass He-Man nicht nur einmal kurz, sondern später nochmals für längere Zeit in Eternias Vergangenheit weilte, wo er in seiner Verkleidung Seite an Seite mit He-Ro und King Grayskull kämpfte und sogar entscheidend für den Ausgang des sog. ersten "Ultimativen Schlachtfelds" war. Desweiteren wird bekannt, dass He-Man in dieser finalen Schlacht erfuhr, wie er die Snake Men besiegen konnte, was er zurück in seiner eigenen Zeit dann auch prompt nutzte, um King Hssss endgültig fertig zu machen. Tatsächlich sahen Pläne in den 80ern vor, He-Man (aber auch andere MotU Charaktere zumindest als "Gaststars") in der Preternia Epoche auftreten zu lassen. Filmation machte damals sogar erste Pläne für eine Powers of Grayskull Zeichentrickserie, in welcher der Hauptplot vorgesehen hätte, dass He-Ro immer auf der Suche nach einem Mittel war, um die Schlangenmenschen besiegen zu können. Mattel verwebt all diese Punkte hier zu einem stimmigen Ganzen, was die Biografie recht gelungen macht - mit einer Ausnahme! Ein Problem ist nämlich die Tatsache, dass King Grayskull nicht die wahre Identität von He-Man wissen darf. Wenn dem so ist, wie erklärt He-Man dann, dass er das Schwert der Macht bei sich trägt, das ja zeitgleich eigentlich He-Ro gehört und nach dessen Tod von Grayskull übernommen wird? Und gibt sich He-Man einen neuen Namen? Oder erklärt er seinen Namen damit, ihn als Treueerbietung an He-Ro zu tragen? Hier wäre durchaus Erklärungsbedarf vonnöten gewesen.

Biografie
Abbildung : Biografie

Modellierung
Erwartungsgemäß wurde für das Abo-Exclusive viel recycelt. Allerdings stand Mattel dieses Mal mehr Geld zur Verfügung als noch bei Wun-Dar, wodurch auch ein paar neue Elemente möglich wurden. An bekannten Formen wurde He-Mans Körper genommen plus der linke Unterarm von Tri-Klops und das glatte "Bauchstück von Hordak. Letzteres überrascht durchaus, da es zu 99% verborgen ist und so nicht zum Design beiträgt. Für den Rücken erweist sich die Wahl aber als sinnvoll, da hier ein Stück unter der Kutte zu sehen ist. Neu sind der Kopf und die zweiteilige Bekleidung. Während der mit einer Kapuze bekleidete Kopf auch durch eine modellierte Gesichtsmaske auszeichnet und perfekt aus dem Comic übernommen wurde, weist die Kutte eine klare Veränderung auf.



Hier nahmen sich die Four Horsemen die Freiheit, indem sie die untere Hälfte als separaten Lendenschurz gestalteten und einen Gürtel hinzufügten. Die obere Hälfte hingegen ist als abnehmbares Stück ähnlich wie eine Rüstung gestaltet. Klare Vorteile ergeben sich dadurch in der Beweglichkeit, aber der hinzugedichtete Gürtel wertet die doch recht langweilige Designvorlage der Kutte deutlich auf. Interessant ist bei den neuen Formen auch die Frage, ob man sie nicht bei einer kommenden Figur wieder sehen wird. So könnte zumindest die Kapuze mit einem anderen Gesicht für Eldor recycelt werden. Möglich wäre auch eine neue Skeletor Version, da die Kapuzenform frapant an die Kopfbedeckung der Skeletor 200X Figuren erinnert, aber auch für einen Laser-Light Skeletor passen könnte.



Bemalung
Farblich bleibt He-Man der Comicvorlage überwiegend treu. Die Four Horsemen haben lediglich die Kutte rotbraun und die Maske schwarz bemalt, um das knallige Rot und Violett des Comics auf einen etwas "realistischeren" Level zu bringen. Sehr gut gelungen sind die Stiefel, welche in dieser Bemalung auch für einen Thunder Punch He-Man passen könnten. Etwas eigenartig ist der graue Gürtel, der nicht so recht zu den orangefarbenen Armreifen passen möchte. Die Bemalung ist insgesamt solide und besonders was die Gesichtsmaske betrifft erfreulich genau.



Beweglichkeit
Preternia Disguise He-Man ist mit den üblichen 27 Bewegungspunkten ausgestattet. Der Kopf ist frei beweglich, und durch die in zwei Teilen modellierte Kutte mit zwei seitlichen Schlitzen im Lendenschurz sind die Gelenke weitaus weniger eingeschränkt als man erwarten konnte. Dennoch wird es kaum machbar sein, die Beine in eine vollständige Sitzposition zu biegen, und auch das Bauchgelenk ist durch das nahezu bis zum Gürtel reichende "Hemd" deutlich eingeschränkt - was aber zugunsten des besseren Looks verkraft bar ist. Ein ernst zu nehmendes Problem sind allerdings die lockeren Fußknöchel. Glücklicherweise ist dies das letzte Mal, da die Gelenke der Fellstiefel wischenzeitlich überarbeitet, wodurch sie bereits bei Vikor klar optimiert sind. PD He-Man hatte einfach nur das Pech, bereits vorher fertiggestellt worden zu sein.



Zubehör
Während das Hemdstück der Kutte problemlos abnehmbar ist, wartet die Figur auch noch mit drei Waffen auf. Wie im Minicomic trägt He-Man sein Zauberschwert mit sich, welches aber nicht neu bemalt wurde, sondern in dieser Form und Farbe bereits erhältlich war. Weitaus spannender ist da schon der gewaltige Blaster - tatsächlich ein Teil des Lasergeschützes, welches der von He-Man gerittene Bionatops trug! Übrigens wäre dieses Zubehörteil beinahe aus Kostengründen von Mattel gestrichen worden! Die Waffe ist sehr ansehnlich modelliert, passt perfekt in He-Mans Hand und ist nicht einmal besonders schwer. Während die Figur somit also in kompletter Ausrüstung aufgestellt werden kann, fehlt einzig ein Schwerthalfter, damit He-Man alle drei Zubehörteile gleichzeitig mit sich tragen kann. Vielleicht aber ist das Zauberschwert alternativ auch interessant für Sammler, welche die Waffe bei Battle Armor He-Man schmerzlich vermissten und hier (evt. sogar absichtlich?) nachbeliefert werden.



Das wahre Highlight dürfte ohnehin Zubehör Nummer Drei in Form des kosmischen Schlüssels sein. Selbiger wurde nahezu perfekt dem Design aus dem Kinofilm nachempfunden. Leider aber konnte die Spitze des Schlüssels nicht akkurat wiedergegeben werden - hier wirkt es beinahe, als fehle ein Teil, was vielleicht aus Kostengründen gestrichen worden sein mag. Zudem wurde an der unteren Hälfte ein Griff hinzugefügt, damit der Schlüssel von Figuren gehalten werden kann. Nichtsdestotrotz ist er sowohl in Form als auch Farbe eine echte Augenweide. Dabei sticht auch das Stimmgabelelement hervor, welches sich drehen lässt und ein weiterer Bonus bei diesem Bonuszubehör darstellt! Damit dürfte auch klar sein, dass eine neue Gwildor Figur wohl einen kosmischen Schlüssel im alten Toydesign beiliegen haben wird.



Etheria Landkarte
Gemeinsam mit Preternia Disguise He-Man wurde wie im Vorjahr auch ein kostenloses Abo-Extra in Form einer ungefähr DIN A2 großen Weltkarte verschickt. Nach Eternia ist dieses Mal Etheria an der Reihe, dargestellt zur Zeit der Besatzung durch die Wilde Horde. Die Karte basiert auf variierenden Vorlagen aus den 80er Jahren, und wie bei Eternia werden auch hier zahlreiche Plätze und Gebiete blidlisch und namentlich dargestellt. Besonders interessant ist die Darstellung der Fright Zone, welche auf dem 80er Jahre Playset beruht, aber verstärkt wird durch ein paar unverfängliche Elemente aus der Darstellung im She-Ra Cartoon. Auch Crystal Castle ist in ähnlicher Weise vertreten, während das Gebiet rund um die Fright Zone sogar Horde Trooper als Besatzer aufweist und Mermista in den Growling Seas planscht. Leider wurde auch diese Karte wieder gefaltet, und auch der rosafarbene Hintergrund dürfte auf wenig Gegenliebe stossen. Gut, rosa gehört zur Princess of Power, aber für eine Weltkarte wirkt es einfach ebenso unpassend wie die insgesamt zu bunte Bemalung des Planeten. Die von Rudy Obrero angefertigte Karte ist ansonsten durchaus gelungen, wobei es interessant zu sehen ist, Etheria ein weitaus kleinerer Planet ist als Eternia.

Die "Etheria Map"
Abbildung : Die "Etheria Map"

Auch auf dieser Karte findet sich eine Biografie auf der Rückseite. Hier wird Etheria als "Beautiful Planet of Despondos" tituliert. Der Leser erfährt, dass die Macht des Universums die "Aura" der Götter ist und die Herren von Trolla sie sich zunutze machten, um unsterblich zu werden. Anschließend schworen sie, in allen fünf Dimensionen die Neutralität zwischen Gut und Böse zu wahren und schufen mit der Macht des Universums ein Wesen aus formlosen Licht. Dieses schickten sie nach Despondos, um den dort gefangenen Lebewesen Hoffnung zu bringen (elektrisches Licht und Kabel TV wäre vielleicht besser gewesen, aber wie auch immer). Das Wesen siedelte sich auf Etheria an und verwandelte den kleinen Planeten in ein Paradies inmitten der finsteren Dimension. Später entdeckte Hordak während seiner Verbannung den Planeten, stürzte die Könige und machtes sich zum Diktator über Etheria. Während Mattel hier ohnehin einige interessante Punkte erwähnt, ist der vielleicht spannendste Aspekt das Lichtwesen. Hier wird eindeutig auf Light Hope hingewiesen, ein für den She-Ra Mythos enorm wichtiges und in Crystal Castle "lebendes" Wesen. Ansonsten ist die Biografie recht gelungen, wenngleich sich mehr denn je die Frage stellt, warum es für die Overlords of Trolla derart wichtig ist, Neutralität im Universum aufrecht zu halten statt das Böse auszuradieren.

"Etheria Map" Biografie
Abbildung : "Etheria Map" Biografie

Fazit
Preternia Disguise He-Man ist qualitativ eine ordentliche Figur, aber braucht man ihn? Tatsächlich lässt sich auf die Figur gut und gerne verzichten, zumal sie auf einem langweiligen "One-Hit-Wonder" Notbehelf in einem einzigen Minicomic basiert. Der Bionatops-Blaster und besonders der kosmische Schlüssel sind zwar großartige Zubehörteile. Dennoch hätte Mattel hier besser eine Figur produziert, die ähnlich wie Wun-Dar kein "Must-Have" gewesen, aber wenigstens von Fans gewünscht worden wäre.
Die Etheria Weltkarte wiederum bietet zwar spannende Informationen und ein nettes Artwork, leidet aber unter der Einfärbung und wäre bei einer PoP-Figur als Abo-Exclusive besser aufgehoben, während zu PD He-Man eine Preternia Karte passender gewesen wäre.



Willst du alles Wissenswerte und die aktuellsten Meldungen über die neueste MotU Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MOTU CLASSIC INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmässigen Updates!


Mehr Reviews zu den MotU Classics Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man und Beast Man (Dezember ´08)
Skeletor (Januar ´09)
Stratos (Februar ´09)
Faker (März ´09)
Mer-Man (April ´09)
Zodac (Mai ´09)
Hordak (Juni ´09)
Man-At-Arms (Juli ´09)
He-Ro (Exclusive, Juli/August ´09)
Tri-Klops (August ´09)
Webstor (September ´09)
Teela und Zodak (Oktober ´09)
Scareglow (November ´09)
King Randor und The Goddess (Dezember ´09)

Jahrgang 2010
Adora und Battle Armor He-Man (Januar)
Trap Jaw, Battle Cat & Castle Grayskull Stands(Februar)
Moss Man (März)
Evil-Lyn und Ultimate Battleground Weapons Pak (April)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk und Tytus (Mai)
She-Ra und Keldor (Juni)
Count Marzo (Juli)
Orko und Mo-Larr vs´ Skeletor (Exclusives, Juli/August 2010)
Whiplash (August)
Chief Carnivus und Gygor (September)
Roboto (Oktober)
Grizzlor , King Grayskull und Great Wars Weapons Pak (November)
Buzz-Off (Dezember)

Jahrgang 2011
Vikor und Eternian Palace Guards (Januar)
Bow und Shadow Beast (Februar)

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 460 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30641
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
PsychoDad
Beschützer des Schlosses
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2370
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Erster wieder ein klasse Review
------------------
[IMG]http://fs2.directupload.net/images/141221/cbs586ap.jpg[/IMG]

Geschrieben am  28.02.2011 um  13:59 Uhr
Metaldidi
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2326
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich freu mich auf den PD- He Man!

Ich bin aber auch gespannt wie ein Bogen wann wir die zwei indirekt angekündigten Figuren sehen werden.

Der Schlüßel deutet doch deutlich auf Gwildor hin und Bianotops würd ich astrein als beast durchgehen lassen!!

Geschrieben am  28.02.2011 um  14:10 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30641
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich muß sagen dass ich wie im Fazit angedeutet die Figur an und für sich schon gut finde, aber es IMO die falsche Wahl zum falschen Zeitpunkt war. PD He-Man ganz ohne Zubehör, dafür im Jahr 2013 oder so als Pack-In Figur bei Bionatops für zusammen meinetwegen $ 50.- hätte ich sehr viel mehr befürwortet.
------------------
"Los, Waffenmeister, Zugstarter reissen!"

Geschrieben am  28.02.2011 um  14:26 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder ein ausführliches und gutes Review.
Ich finde die Figur klasse, auch wenn ich ebenfalls das Problem mit den Knöchelgelenken habe. Ich wollte seit He-Ro und Grayskull einen He-Man, der in Preternia unterwegs ist. Und die Bio gesteht ihm da ja auch eine sehr wichtige Rolle zu. Die Bionatops Waffe hätte ich allerdings nicht gebraucht.
Das mit dem Schwert habe ich mir auch schon überlegt. Aber ich denke, dass Grayskull das nicht bemerken würde. Schließlich ist es die Waffe von He-Ro. Außerdem haben beide Schwerter ganz unterschiedliche Farben. He-Ro allerdings, der als Zauberer sicher auch spürt was es mit He-Man´s Schwert auf sich hat, durchschaut das ganze sicher. Aber er beweist in meinen Augen wohl genug Weitblick, sodass er niemandem, auch nicht He-Man selbst, etwas sagt. Im MiniComic wußte He-Ro ja auch bescheid. Er war es schließlich, der He-Man wieder nach Hause schickte. Und dass He-Man sich anders nennt, ist in meinen Augen auch nicht vonnöten. Denn wenn man seinen Namen nur hört und nicht liest, muss es nicht zwangsläufig auf He-Ro deuten. Viele Namen haben ähnliche Silben, und jeder zweite Charakter auf Eternia hat ja auch ein MAN im Namen. Also was solls.
------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  28.02.2011 um  14:30 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35238
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ein super review, welches meine vorfreude auf die variante noch mehr erhöht :D
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  28.02.2011 um  14:34 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30641
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Super-Phil schrieb am  28.02.2011 um  14:30
Wieder ein ausführliches und gutes Review.
Ich finde die Figur klasse, auch wenn ich ebenfalls das Problem mit den Knöchelgelenken habe. Ich wollte seit He-Ro und Grayskull einen He-Man, der in Preternia unterwegs ist. Und die Bio gesteht ihm da ja auch eine sehr wichtige Rolle zu. Die Bionatops Waffe hätte ich allerdings nicht gebraucht.
Das mit dem Schwert habe ich mir auch schon überlegt. Aber ich denke, dass Grayskull das nicht bemerken würde. Schließlich ist es die Waffe von He-Ro. Außerdem haben beide Schwerter ganz unterschiedliche Farben. He-Ro allerdings, der als Zauberer sicher auch spürt was es mit He-Man´s Schwert auf sich hat, durchschaut das ganze sicher. Aber er beweist in meinen Augen wohl genug Weitblick, sodass er niemandem, auch nicht He-Man selbst, etwas sagt. Im MiniComic wußte He-Ro ja auch bescheid. Er war es schließlich, der He-Man wieder nach Hause schickte. Und dass He-Man sich anders nennt, ist in meinen Augen auch nicht vonnöten. Denn wenn man seinen Namen nur hört und nicht liest, muss es nicht zwangsläufig auf He-Ro deuten. Viele Namen haben ähnliche Silben, und jeder zweite Charakter auf Eternia hat ja auch ein MAN im Namen. Also was solls.
He-Ro ist für mich nichtmal das größte Problem. King Grayskull ist eher die Schwierigkeit. Denn wenn He-Man noch in der Vergangenheit weilte nachdem He-Ro gestorben war und King Grayskull das Schwert übernahm, dann hätte sich das Schwert farblich angeglichen und dieselbe Tönung angenommen wie He-mans Schwert. Das wäre schon sehr seltsam gewesen.
------------------
"Los, Waffenmeister, Zugstarter reissen!"

Geschrieben am  28.02.2011 um  14:48 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  28.02.2011 um  14:48

Super-Phil schrieb am  28.02.2011 um  14:30
Wieder ein ausführliches und gutes Review.
Ich finde die Figur klasse, auch wenn ich ebenfalls das Problem mit den Knöchelgelenken habe. Ich wollte seit He-Ro und Grayskull einen He-Man, der in Preternia unterwegs ist. Und die Bio gesteht ihm da ja auch eine sehr wichtige Rolle zu. Die Bionatops Waffe hätte ich allerdings nicht gebraucht.
Das mit dem Schwert habe ich mir auch schon überlegt. Aber ich denke, dass Grayskull das nicht bemerken würde. Schließlich ist es die Waffe von He-Ro. Außerdem haben beide Schwerter ganz unterschiedliche Farben. He-Ro allerdings, der als Zauberer sicher auch spürt was es mit He-Man´s Schwert auf sich hat, durchschaut das ganze sicher. Aber er beweist in meinen Augen wohl genug Weitblick, sodass er niemandem, auch nicht He-Man selbst, etwas sagt. Im MiniComic wußte He-Ro ja auch bescheid. Er war es schließlich, der He-Man wieder nach Hause schickte. Und dass He-Man sich anders nennt, ist in meinen Augen auch nicht vonnöten. Denn wenn man seinen Namen nur hört und nicht liest, muss es nicht zwangsläufig auf He-Ro deuten. Viele Namen haben ähnliche Silben, und jeder zweite Charakter auf Eternia hat ja auch ein MAN im Namen. Also was solls.
He-Ro ist für mich nichtmal das größte Problem. King Grayskull ist eher die Schwierigkeit. Denn wenn He-Man noch in der Vergangenheit weilte nachdem He-Ro gestorben war und King Grayskull das Schwert übernahm, dann hätte sich das Schwert farblich angeglichen und dieselbe Tönung angenommen wie He-mans Schwert. Das wäre schon sehr seltsam gewesen.
Ja mag schon sein. Allerdings wurde das Schwert erst nach Grayskulls Tod gespalten und die Macht in den Orb transferiert. Jetzt könnte man reininterpretieren, dass das Schwert bei Grayskull immer noch blau war. Das würde natürlich dem Erstrelease von King Grayskull widersprechen, der ja ein graues Schwert hatte. Also hast du schon recht wenn du sagst, dass ein wenig mehr Erklärungen gut gewesen wären.
------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  28.02.2011 um  14:55 Uhr  |  Zuletzt geändert am 28.02.2011 -14:58 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25069
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review.


Na ja, so wirklich viel kann ich mit dem PD He-Man auch nicht anfangen. Aber nun, er gehört dazu.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  28.02.2011 um  15:22 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30641
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Stimmt. Das ist dann wohl eine Zeitschleife. Sprich: Ein Paradoxon in dem der zeitreisende He-Man immer vorhanden war. Wobei ich wette dass Herr Neitlichs Kopf da arg ins Rauchen gerät wenn ihn einer drauf anspricht.
------------------
"Los, Waffenmeister, Zugstarter reissen!"

Geschrieben am  28.02.2011 um  16:14 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gewohnt gutes Review.

Die Karte ist leider wirklich etwas zu bunt. Man hätte sie durchaus ähnlich neutral gestalten können wie die Eternia-Karte. Dann hätten die Karten auch zusammengepasst, was sicher ein schönes Kartenarchiv ergeben hätte mit den noch kommenden Karten.

Was die Erklärungen zum Schwert betrifft, so bin ich mir sehr sicher, dass dazu künftig noch mehr enthüllt werden wird. Es stehen ja noch einige Preternia-Charaktere aus, selbst wenn Mattel keine weiteren generieren sollte.

@Reilly:
Woher stammt die Erkenntnis, dass Etheria wesentlich kleiner sein soll als Eternia? Ich hab leider noch nicht beide Karten für den direkten Vergleich vorliegen. Anhand der bisherigen Bilder käme ich zu diesem Schluss aber nicht. Wasser und Land sind rein optisch natürlich anders verteilt. Aber verschiebt sich auch wirklich das Verhältnis?!
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  28.02.2011 um  16:21 Uhr  |  Zuletzt geändert am 28.02.2011 -16:23 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30641
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
In der Biografie wird der Planet als klein bezeichnet, und Toyguru hat kürzlich auch gesagt, dass der Planet kleiner als Eternia sei.
------------------
"Los, Waffenmeister, Zugstarter reissen!"

Geschrieben am  28.02.2011 um  16:31 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Berserker79 schrieb am  28.02.2011 um  15:55
Ein logischer Schwachpunkt ist auch noch da:

Wenn He-Man an dem Sieg des ersten Battleground- Krieg maßgeblich beteiligt war, wie war es denn in der ersten Zeitlinie, bevor er sich einmischte, wer hatte da gewonnen?

Und war es überhauot gut, daß er sich einmischte? Immerhin war es ja vorher auch gut, bevor er in der Zeit zurück reiste und die Vergangenheit veränderte.
Wer sagt denn, dass die "vergangene" und die "gegenwärtige" Vergangenheit nicht gleich verlaufen?!

Vielleicht ist ´He-Man´ ja nur deshalb der offizielle Erbe des Schwerts, weil er eben damals da war und geholfen hat, selbst wenn es den Akteuren nicht bewusst war.

Wenn man mal darüber nachdenkt, wird´s schnell sehr philosophisch. vor allem die Frage nach der Anzahl der möglichen Zeitschleifen finde ich da spannend. ´Skeletor´ soll ja auch noch in die Vergangenheit gereist sein. Das erhöht die theoretisch möglichen Zeitschleifen nämlich um ein Vielfaches.
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  28.02.2011 um  16:33 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  28.02.2011 um  16:31
In der Biografie wird der Planet als klein bezeichnet, und Toyguru hat kürzlich auch gesagt, dass der Planet kleiner als Eternia sei.
Achso. Du meinst die Kugel als solche. Ich dachte jetzt an die Wasser-Land-Verteilung.
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  28.02.2011 um  16:35 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10581
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also wir haben es hier mit einem zeitreisenden Prinzen zu tun der sich mit einem Schwert Verwandeln kann.. da jetzt noch Ungereimtheiten zu suchen find ich etwas merkwürdig

Zur Figur muss ich sagen, dass ich positiv überrascht bin Als ich ihn das erste Mal sah war ich nicht so begeistert, mitlerweile finde ich ihn absolut genial! Macht sich bestens bei He-Ro und King Grayskull, die Geschichte im Comic ist auch klasse und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mich als Kind über ihn genauso gefreut hätte He-Man Undercover, hat doch was
Schöne Figur, super Zubehör, alles bestens
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  28.02.2011 um  16:35 Uhr
otrebor
Unbezwingbar
Alter : 33
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Leider aber konnte die Spitze des Schlüssels akkurat wiedergegeben werden
Fehlt da im Satz ein nicht ?

Ansonsten schönes Review!

Leider die bis jetzt am unnötigsten Figur überhaupt. Hätte ich mir als Abonoment schon was anderes gewünscht...
------------------
Hasta la victoria siempre

Geschrieben am  28.02.2011 um  16:46 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7788
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Man merkt schon, dass der Schreibes des Reviews nicht unbedingt begeistert ist von der Figur. Es ist wie immer ein gutes Review.
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  28.02.2011 um  16:49 Uhr  |  Zuletzt geändert am 01.03.2011 -08:00 Uhr
Fisto
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2968
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde ihn weniger unnötig als Wun-Dar. Alleine beim Zubehör kann man eine deutliche Steigerung erkennen @Kniffte
Bin sowieso ein Befürworter jeglicher Minicomic Charaktere.
Mich freut es Figuren in Händen zu halten, die ich als Kind nur im Comic zu sehen bekam
------------------
Ich glaub ich hab nen Haschimietenfirsten im Gehirn!

Geschrieben am  28.02.2011 um  17:32 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30641
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Bjoern74 schrieb am  28.02.2011 um  16:49
Man merkt schon, dass der Schreibes des Reviews nicht unbedingt begeistert ist von der Figur. Es ist wie immer ein gutes Review.
Im Gegenteil, ich hatte mich auf die Figur gefreut und mag sie. :D
------------------
"Los, Waffenmeister, Zugstarter reissen!"

Geschrieben am  28.02.2011 um  17:41 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Berserker79 schrieb am  28.02.2011 um  15:55
Ein logischer Schwachpunkt ist auch noch da:

Wenn He-Man an dem Sieg des ersten Battleground- Krieg maßgeblich beteiligt war, wie war es denn in der ersten Zeitlinie, bevor er sich einmischte, wer hatte da gewonnen?

Und war es überhauot gut, daß er sich einmischte? Immerhin war es ja vorher auch gut, bevor er in der Zeit zurück reiste und die Vergangenheit veränderte.
Das ist aber nunmal ein Punkt der bei Zeitreisegeschichten IMMER zum Tragen kommt.
Ich glaube, He-Man war von Anfang an da, also Zeitschleife, wie Reilly sagt. Nur so geben diese Geschichten Sinn. Bei Zurück in die Zukunft war es anders, aber als Folge daher auch oft Unstimmig. Allerdings machte es da nichts aus, weil die Geschichte und die Charaktere einfach spitze waren.
------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  28.02.2011 um  18:35 Uhr
Fisto
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2968
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Was ich merkwürdig finde, daß nirgends in der Bio die 1.21 Gigawatt erwähnt werden
------------------
Ich glaub ich hab nen Haschimietenfirsten im Gehirn!

Geschrieben am  28.02.2011 um  19:29 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.