94 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  24.08.2012 um  14:30 Uhr  
Reviews
Sir Laser-Lot (MotU Classics)

Der mysteriöse Ritter von Grayskull kämpft sich sowohl durch Eternias Vergangenheit als auch die Zukunft. PE hat geprüft, ob diese 30th Anniversary Figur auch voll laser ist!

Bei Mattels Präsentation von Sir Laser-Lot kursierte unter Fans besonders eine Frage: War er nun besser oder schlechter als The Mighty Spector. Tatsächlich wurden beide Figuren überdeutlich kritisiert. Während bei Spector auch die Tatsache eine Rolle spielte, dass der Brandmanager Scott Neitlich sich selbst im Grunde bereits zum zweiten Mal in der Toyline selbst verewigte, kam bei Sir Laser-Lot eine andere Komponente hinzu. Auch er wurde ursprünglich bereits in den 80er Jahren als Vorschlag für Mattels Create-a-Character Wettbewerb eingesendet, stammte aber von Geoff Johns, einem der prominentesten Autoren der jüngeren Comic-Geschichte.

Links: Originalskizze von Geoff Johns. Rechts: Prototyp mit transparentem Symbol
Abbildung : Links: Originalskizze von Geoff Johns. Rechts: Prototyp mit transparentem Symbol

Dass gerade Johns seinen Kindheitsentwurf nun doch noch realisiert sehen konnte, hatte laut Mattel den Grund, dass frühere MotU-Designer entweder nicht zur Verfügung standen oder sich nur gegen Bezahlung beteiligt hätten. Dies muss nicht angezweifelt werden, zumal einige Ex-Mitarbeiter wie Mark Taylor und Roger Sweet einst eher im Schlechten aus dem Konzern ausschieden. Nun ergibt sich jedoch der Sachverhalt, dass Geoff Johns u.a. Autor der Green Lantern Comics und Scott Neitlich ein großer GL-Fan ist. Neitlich war zudem hauptverantwortlich für Mattels DC Toylines (worunter auch die Green Lantern Reihen fielen), und wurde von Johns namentlich im neu kreierten GL-Schurken Nite Lik verewigt. Kurz gesagt: Beide kennen und schätzen sich, wodurch die Verwirklichung von Sir Laser-Lot ein gewisses "Gschmäckle" erhielt. Letztlich aber war dies nur Beiwerk in Diskussionen, die vor allem am Design Figur selbst Anstoß nahmen.

Front- & Rückseite der Verpackung
Abbildung : Front- & Rückseite der Verpackung

Verpackung & Biografie
Sir Laser-Lot ist sehr ansehnlich verpackt, indem nicht nur am linken Arm der Schild angebracht ist, sondern auch das Schwert mit nach unten gerichteter Klinge in der rechten Hand ruht. Auf dem Blister prangt passend zur Biografie das Powers of Grayskull Logo. Der Name ist natürlich eine Abwandlung von Sir Lancelot und stellt als Anspielung auf die "Laserfeatures" der Figur eine erfreuliche Fortsetzung typischer Masters Namen dar. Wie alle Erfinder der 30th Anniversary Figuren wird Geoff Johns wird in einem Stern auf dem Inlay erwähnt, während auf der Rückseite ausschließlich Charaktere aus der "Preternia" Vergangenheit beworben werden. Die Abbildung von Laser-Lot selbst ist dabei besonders interessant, da er hier noch einen normalen He-Man Körper mit Fellhose, Fellstiefeln und Armreifen trägt. Als Profilbild wurde ein passendes Motiv aus dem zweiten MotU Classics Minicomic He-Ro Unleashed gewählt.

Biografie
Abbildung : Biografie

Ungewöhnlicherweise (und vielleicht auch zum Glück) bleibt Sir Laser-Lots wahrer Name unbekannt. In seiner Biografie wird er sogleich zum berühmten, mächtigsten Ritter von King Grayskull. Zudem ist er Waffenmeister (Achtung, wird gleich noch wichtig!) und Nahkampfspezialist - Moment, war das nicht Fisto? Ach nein, der ist ja nur "Hand-to-Hand" Kämpfer, kein Meister! Laser-Lot jedenfalls trug einen magischen Kampfanzug, dessen eingearbeitetes Juwel von Tamadge dem Träger nicht nur größere Stärke verlieh, sondern auch die Kraft gab, Energieschüsse abzugeben. Selbst der in der Zukunft lebende King He-Man wusste um Laser-Lots legendäre Taten, weshalb er den Ritter durch einen seiner Zeitagenten zu sich holen ließ. Hier wurde Laser-Lot sogar der neue Man-At-Arms, der die Palastwachen und den Königssohn Dare trainierte! Ganz schön viele Informationen auf einmal. Zunächst fällt auf, dass Dare eindeutig ein Querverweis auf die nie realisierte Zeichentrickserie He-Ro, Son of He-Man ist. Zudem ist Laser-Lot neben Dekker, Duncan und Clamp Champ nun der vierte Charakter, der den Rang des Waffenmeisters trägt. Die Erklärungen um Laser-Lots Rüstung erinnern indes an eine Mischung aus Marvels Iron Man und Juggernaut. In diesem Fall aber kein Problem, da sich nur gewisse Grundkonzepte ähneln. Leider wird die im Digitalcomic The Lost Knight enthaltene Information verschwiegen, dass das Juwel seinen Träger auch am Leben hält. Wirklich problematisch ist aber, dass Mattel wieder muntere Zeitreisespiele betreibt. Einerseits sollen die Time Agents den Zeitstrom vor Manipulationen schützen. Andererseits hat King He-Man aber keine Skrupel, in den Zeitstrom einzugreifen, um einen Mitstreiter zu gewinnen. Mattel hat dazu zwar erklärt, dass Laser-Lot in der Vergangenheit schon immer als verschwunden galt und daher die Zeitreise keine Veränderungen bewirkte. Dies ist aber eine unzureichende Rechtfertigung dafür, dass King He-Man eine gewisse Vormachtstellung über die Zeit für seine eigenen Zwecke nutzt. Ohne diesen unnötigen Aspekt wäre die Biografie durchaus gelungen, verkommt so aber zu einem "Masters of the Timestream" Kapitel.



Modellierung
Sir Laser-Lot wurde überwiegend aus bekannten Partien produziert. Neben den üblichen Formen für Torso, Schultern, Oberarme und Oberschenkel wurden die Handschuhe von Hordak ebenso verwendet wie die Stiefel von Bow. Hinzu kommt die Hose von Optikk bzw. Man-E-Faces - wieder einmal, denn selbige wurde bereits bei Mighty Spector verwendet. Neu wurde der Kopf angefertigt, der einen eher futuristischen Ritterhelm darstellt, der eine gewisse Ähnlichkeit zu Robotos 200X Design aufweist und sehr gelungen ist. Ebenfalls neu ist die Rüstung, für die offenkundig He-Ros Brustpanzer (samt Cape) leicht modifiziert wurde. Die Grundform ist erhalten geblieben und lediglich Details wie Verschlüsse und das Brustsymbol wurden verändert. Dies sorgt für eine gewisse Abwechslung, wirkt aber dennoch eher "faul" als kreativ.

Der Jousting Master aus DCs "World´s Finest" Nr.162
Abbildung : Der Jousting Master aus DCs "World´s Finest" Nr.162

Interessant ist, dass Sir Laser-Lot sowohl in seinen Fähigkeiten und Waffen als auch im Design der Figur selbst eine gewisse Ähnlichkeit zum längst vergessenen DC-Charakter Jousting Master aufweist. Umso bedauerlicher ist, dass hier nicht mehr Rüstungspartien wie z.B. Trap Jaws Oberarme verwendet wurden, um ihn auch stärker an einen Ritter anzulehnen. Zwar sind Stiefel und Handschuhe gut gewählt. Dennoch wirkt die Figur eher wie eines der weniger gelungenen Designs aus den Filmation Cartoons, zumal das in der Brust verankerte Juwel kaum zur Geltung kommt. Dazu trägt aber auch sehr stark die Bemalung bei.



Bemalung
In seiner fast ausschließlich aus Blau und Rot bestehenden Farbkombination erinnert Sir Laser-Lot nicht zwingend an einen Ritter. Nicht zuletzt durch den Umhang drängt sich eher die Idee auf, dass hier Superman in Verkleidung auf Eternia weilt. Grundlegend sind zwar besonders die Schattierungen der blauen Partien gelungen. Jedoch wirkt die Figur insgesamt farblich zu eintönig. Dies wird besonders an der Hose deutlich, die zwar rote Steine an den Seiten aufweist, aber ansonsten blau ist. Tatsächlich wollte Mattel eigentlich die Hose von He-Ros verwenden, um wenigstens einen roten Gürtel aufmalen zu können. Dagegen soll sich Geoff Johns jedoch ausgesprochen haben, wodurch die Figur aber letztlich Punkte verloren hat.



Überdies hätte Sir Laser-Lot auch eine glänzendere Bemalung erhalten können, um seine Bekleidung stärker wie eine Rüstung wirken zu lassen. Nicht wirklich gelungen ist der rot bemalte Halsbereich, der völlig deplatziert wirkt. Zum einen ist auch das Mundvisier des Helms rot bemalt, wodurch ein farblicher Kontrast völlig verloren geht. Zum anderen sind Bauch und Arme blau, wodurch die Figur auch nicht mit einem roten Hemd bekleidet wirkt. Sehr ansehnlich ist immerhin der Kopf bemalt, dessen separat angefertigter Federschmuck aus Laser-Energie besteht und deshalb transparent ist. Leider ist der Farbton eher rosa als rot, aber dennoch wertet dieses Element die Figur auf. Auch das Juwel der Rüstung war ursprünglich transparent geplant, jedoch konnte dies nicht umgesetzt werden, da der Brustpanzer ansonsten zu leicht hätte brechen können. Somit ist Laser-Lots "Wappen" lediglich rot bemalt und wirkt dadurch leider plump. Zumindest ein rötlicher Schein um das Juwel herum hätte es aufwerten können.



Beweglichkeit
Sir Laser-Lot ist mit den üblichen 27 Gelenken ausgestattet, die durchgehend fest verarbeitet sind. Bauch und Schultern sind durch die Rüstung leicht, aber nicht weiter relevant eingeschränkt, während die Hose etwas weicher sein könnte. Der Kopf lässt sich problemlos zur Seite und nach unten bewegen. Interessant ist, dass die Lasermähne am Helm ursprünglich auch als drehbar erdacht war, jedoch versehentlich in der Fabrik festgeklebt wurde. Wie bei den Flügeln von Stratos lässt sich die Klebung lösen, was hier jedoch nur mit großer Vorsicht getan werden sollte, um Beschädigungen zu vermeiden. Wem das Risiko zu groß ist, "verpasst" ohnehin nicht wirklich viel.



Zubehör
Ganze drei Waffen hatte Geoff Johns in den 80er Jahren für seine Kreation erdacht, die auch ausnahmslos für die Figur umgesetzt worden sind. Da wäre zunächst das Laserschwert, deren rote Klinge transparent ist und von einem gelben Griff ergänzt wird. Besonders durch die Form des Heftes erinnert die Waffe sehr stark an das ursprüngliche Tri-Klops Langschwert. Hinzu kommt eine Laserkeule, deren Morgenstern ebenfalls transparent-rot gehalten ist und deren Dornen zwar nicht spitz sind, aber interessante Stufen aufweisen. Dritter im Bunde ist der vollständig blau-transparente Schild, dessen silbergraue Applikationen ein Laserstrahlen aus den Augen schießendes Gesicht darstellen. Alle drei Zubehöre sind ansehnlich modelliert, bergen aber ein Problem in Punkto Farbwahl. Zunächst sind Schwertklinge und Keulenspitze wie schon der Federschmuck des Helms eher rosa statt, was noch kein Beinbruch ist. Warum aber ist dann der ebenfalls transparente Schild blau, der Schwertgriff gelb und der Keulengriff schwarz? Hier fehlt einfach ein klares Schema für die farblich wild zusammengewürfelten Waffen. Individuell hingegen sind alle drei sehr gelungen und statten die stark recycelte Figur immerhin mit genügend Equipment aus.



Fazit
Sir Laser-Lot birgt das Potential für einen spannenden Masters Charakter. Das Endergebnis jedoch lässt deutlich zu wünschen übrig. Positiv hervorzuheben sind immerhin der hervorragende Kopf bzw. Helm und die farblich zwar nur begrenzt zusammenpassenden, aber dennoch ansehnlichen Waffen. In Summe wirkt er jedoch einfach sehr eintönig und ist somit leider eine eher verzichtbare Figur.

"Wie in der guten alten Zeit!"
Abbildung : "Wie in der guten alten Zeit!"

Willst du alles Wissenswerte und die aktuellsten Meldungen über die neueste MotU Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MOTU CLASSIC INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmässigen Updates!


Mehr Reviews zu den MotU Classics Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man und Beast Man (Dezember ´08)
Skeletor (Januar ´09)
Stratos (Februar ´09)
Faker (März ´09)
Mer-Man (April ´09)
Zodac (Mai ´09)
Hordak (Juni ´09)
Man-At-Arms (Juli ´09)
He-Ro (Exclusive, Juli/August ´09)
Tri-Klops (August ´09)
Webstor (September ´09)
Teela und Zodak (Oktober ´09)
Scareglow (November ´09)
King Randor und The Goddess (Dezember ´09)

Jahrgang 2010
Adora und Battle Armor He-Man (Januar)
Trap Jaw, Battle Cat und Castle Grayskull Stands (Februar)
Moss Man (März)
Evil-Lyn und Ultimate Battleground Weapons Pak (April)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk und Tytus (Mai)
She-Ra und Keldor (Juni)
Count Marzo (Juli)
Orko und Mo-Larr vs´ Skeletor (Exclusives, Juli/August 2010)
Whiplash (August)
Chief Carnivus und Gygor (September)
Roboto (Oktober)
Grizzlor , King Grayskull und Great Wars Weapons Pak (November)
Buzz-Off (Dezember)

Jahrgang 2011
Vikor und Eternian Palace Guards (Januar)
Bow und Shadow Beast (Februar)
Preternia Disguise He-Man (Club Eternia 2011 Exclusive)
King Hssss und Battle Armor Skeletor (März)
Sy-Klone, Panthor und Weapons Rack (April)
Catra (Mai)
The Faceless One und Battleground Teela (Juni)
Clawful (Juli)
Queen Marlena (Exclusive, Juli/August 2011)
Man-E-Faces und Megator (August)
Leech und Hurricane Hordak (September)
Icarius (Oktober)
Snout Spout, Swift Wind und Bubble Power She-Ra (November)
Demo-Man, Battleground Evil-Lyn und Wind Raider (Dezember)

Jahrgang 2012
Star Sisters (Januar)
Sorceress und Fisto (Februar)
Shadow Weaver (Club Eternia 2012 Exclusive)
Kobra Khan (März)
Thunder Punch He-Man (April)
Stinkor und Slush Head (Mai)
Horde Prime, Snake Man-At-Arms und Griffin (Juni)
Spikor (Juli)

30th Anniversary
Fearless Photog (Februar 2012)
Draego-Man (April 2012)
The Mighty Spector (Mai 2012)

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 550 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30611
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3
Autor
 Text
alftheblue Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3644
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
, ich bleib dabei, der Spezi hat mit MotU genauso viel zu tun wie ein Ei mit einer Kuh!


------------------
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh – und es kam schlimmer!

Geschrieben am  24.08.2012 um  14:42 Uhr
Geiguff
Unbezwingbar
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4593
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
er ist halt leider die Personifikation eines Chefetagenspielplatzes und so sieht er auch aus. Wie ein Spielplatz und nicht wie eine MOTU Figur. Außerdem verdeutlicht er mehr als eindeutig, dass nicht jeder das Talent hat, eine MOTU Figur ins Leben zu rufen, auch wenn er vielleicht was zu sagen hat.
------------------
"Alles kommt von ganz alleine zu dem, der warten kann..."

Geschrieben am  24.08.2012 um  14:59 Uhr
tazzmaniac01..
Unbezwingbar
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6348
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich finde die figur und den damit verbundenen neuen charakter recht interessant und gut umgesetzt.

man muss auch mal andere wege gehen können, und ein ritter hat einfach noch gefehlt im motu universum.

unterm strich freue ich mich über sir laser-lot. schöne ergänzung.

Geschrieben am  24.08.2012 um  15:07 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30611
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eigentlich haben wir schon einen Ritter bei MotU: Extendar.
------------------
"Los, Waffenmeister, Zugstarter reissen!"

Geschrieben am  24.08.2012 um  15:16 Uhr
tazzmaniac01..
Unbezwingbar
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6348
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
das ist sicher richtig.

jedoch bedient laser-lot das "klassische" bild eines mittelalterlichen ritters auf vielfache weise. das ist -zumindest in dieser form- neu bei motu.

Geschrieben am  24.08.2012 um  15:20 Uhr
MAXX
Befehlshaber der Wache
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4268
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Da hätte der Red Knight aus She-Ra gereicht.
------------------
http://karsten-klintzsch.blogspot.com/ Youtube Kanal: http://www.youtube.com/user/MAXXWORX

Geschrieben am  24.08.2012 um  15:21 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5770
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
man muss auch mal andere wege gehen können, und ein ritter hat einfach noch gefehlt im motu universum.

Für mich war immer Extendar der MotU-Ritter und dabei wird es für meine Sammlung wohl auch bleiben.

Ich hab es bisher immer vermieden, mich zu Laser-Lot zu äußern, weil mir, seit ich die Figur das aller erste mal gesehen habe, einfach garnichts mehr dazu eingefallen ist und ich denke, dabei belasse ich es. Über Mighty Spektor konnte man sich wenigstens noch ordentlich auskotzen, aber bei Laser Lot werde ich einfach nur noch müde.
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  24.08.2012 um  15:28 Uhr
The Keeper
Kämpfer des Guten
Alter : 46
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 748
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Als Kind vorm MotU-Regal dachte ich oft, daß die Schurken (zumindest überwiegend) cooler aussehen, als die Helden, die oft ein bißchen zu brav / bunt, zu langweilig rüberkamen, beispielsweise, Mekaneck mit seinem rot-blau-silbernen Look oder Roboto, der mir immer zu sehr nach buntem Kindermalkasten aussah und nicht gerade wie ein cooler Kampfroboter.
Und bei Sör Läserlodder: Auf den ersten Blick und ohne jede Hintergrundinfo war der erste Gedanke, "Wie eintönig-langweilig und was für affige Waffen für 3-jährige, juchu!"
Und genauso sieht er jetzt auch immer noch aus.

Wenn sie unbedingt soviel Recyclen müssen: Macht doch`n Leo-Faker. Alle Teile sind schon da, nur noch den Stab in orange gießen und etwas andere Bemalung, und die Leute werden das Ding Mattel aus den Händen reißen.
------------------
Tempus fugit.

Geschrieben am  24.08.2012 um  15:55 Uhr  |  Zuletzt geändert am 24.08.2012 -15:58 Uhr
Skeletons-da..
Hofwache
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 104
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
M. Taylor und R. Sweet das waren Meister ihres Faches,
SCHADE dass man die verprellt hat.

Geschrieben am  24.08.2012 um  15:59 Uhr
alftheblue Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3644
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

tazzmaniac0102 schrieb am  24.08.2012 um  15:20
das ist sicher richtig.

jedoch bedient laser-lot das "klassische" bild eines mittelalterlichen ritters auf vielfache weise. das ist -zumindest in dieser form- neu bei motu.
jedoch bedient laser-lot das "klassische" bild eines mittelalterlichen ritters...

Hast du schon einmal einen blauen mittelalterlichen Ritter gesehen? Ich nicht! Gut, wenn der Ritter aus der mittelalterlichen Taverne gestolpert ist, dann war er vielleicht auch blau, aber ich glaube, du hast da etwas anderers gemeint.

Fakt ist und bleibt, der Spector und auch unser Lanzekot passen überhaupt nicht zu MotU, nicht die Bohne. Die kann man sich noch nicht einmal schön saufen, so potthässlich sind die.
------------------
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh – und es kam schlimmer!

Geschrieben am  24.08.2012 um  16:01 Uhr
The Keeper
Kämpfer des Guten
Alter : 46
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 748
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

alftheblue schrieb am  24.08.2012 um  16:01

tazzmaniac0102 schrieb am  24.08.2012 um  15:20
das ist sicher richtig.

jedoch bedient laser-lot das "klassische" bild eines mittelalterlichen ritters auf vielfache weise. das ist -zumindest in dieser form- neu bei motu.
jedoch bedient laser-lot das "klassische" bild eines mittelalterlichen ritters...

Hast du schon einmal einen blauen mittelalterlichen Ritter gesehen? Ich nicht! Gut, wenn der Ritter aus der mittelalterlichen Taverne gestolpert ist, dann war er vielleicht auch blau, aber ich glaube, du hast da etwas anderers gemeint.

Fakt ist und bleibt, der Spector und auch unser Lanzekot passen überhaupt nicht zu MotU, nicht die Bohne. Die kann man sich noch nicht einmal schön saufen, so potthässlich sind die.
"Lanzekot..."
------------------
Tempus fugit.

Geschrieben am  24.08.2012 um  16:09 Uhr
alftheblue Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3644
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

The Keeper schrieb am  24.08.2012 um  16:09

alftheblue schrieb am  24.08.2012 um  16:01
jedoch bedient laser-lot das "klassische" bild eines mittelalterlichen ritters...

Hast du schon einmal einen blauen mittelalterlichen Ritter gesehen? Ich nicht! Gut, wenn der Ritter aus der mittelalterlichen Taverne gestolpert ist, dann war er vielleicht auch blau, aber ich glaube, du hast da etwas anderers gemeint.

Fakt ist und bleibt, der Spector und auch unser Lanzekot passen überhaupt nicht zu MotU, nicht die Bohne. Die kann man sich noch nicht einmal schön saufen, so potthässlich sind die.
"Lanzekot..."
Laser-Schrott passt auch!
------------------
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh – und es kam schlimmer!

Geschrieben am  24.08.2012 um  16:13 Uhr
The Keeper
Kämpfer des Guten
Alter : 46
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 748
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

alftheblue schrieb am  24.08.2012 um  16:13

The Keeper schrieb am  24.08.2012 um  16:09
"Lanzekot..."
Laser-Schrott passt auch!
Endlich mal wieder eine Figur, welche die Fantasie anregt - ganz wie in den alten Tagen...!
------------------
Tempus fugit.

Geschrieben am  24.08.2012 um  16:14 Uhr
Half-Eye
Größter Held Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13343
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich frage mich wirklich, was er gegen einen roten Gürtel hatte. In seiner Zeichnung von damals hatte er einen. Und das Schwert war farblich dem Schild sehr ähnlich.
------------------
Wenn Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen... // Bei Interesse an Foren-Rollenspielen, mich ansprechen.

Geschrieben am  24.08.2012 um  16:27 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde die Figur ganz in ordnung.
Hätte man der ganzen Figur andere Farben gespnsort hätte man eindeutig mehr draus machen können.
Ansonsten finde ich den Charakter ganz Interessant.
Ein Ritter hat es halt noch nicht gegeben.
Und Extendar ist für mich nie ein Ritter gewesen, sondern immer das was er ist; Ein Produkt von Hordak welches die Masters auf ihre Seite geholt haben.

------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  24.08.2012 um  17:47 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

MAXX schrieb am  24.08.2012 um  15:21
Da hätte der Red Knight aus She-Ra gereicht.
Da musste ich auch grade dran denken.

Geschrieben am  24.08.2012 um  18:19 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

alftheblue schrieb am  24.08.2012 um  16:01

tazzmaniac0102 schrieb am  24.08.2012 um  15:20
das ist sicher richtig.

jedoch bedient laser-lot das "klassische" bild eines mittelalterlichen ritters auf vielfache weise. das ist -zumindest in dieser form- neu bei motu.
jedoch bedient laser-lot das "klassische" bild eines mittelalterlichen ritters...

Hast du schon einmal einen blauen mittelalterlichen Ritter gesehen? Ich nicht! Gut, wenn der Ritter aus der mittelalterlichen Taverne gestolpert ist, dann war er vielleicht auch blau, aber ich glaube, du hast da etwas anderers gemeint.

Fakt ist und bleibt, der Spector und auch unser Lanzekot passen überhaupt nicht zu MotU, nicht die Bohne. Die kann man sich noch nicht einmal schön saufen, so potthässlich sind die.
Hast du schon einmal einen blauen mittelalterlichen Ritter gesehen?

Ach, und Cowboys mit Laserkanonen und Ninjas mit Dämonenfüßen kennst du, oder was?
Es geht doch hier um das Grundprinzip eines mitelalterlichen Ritters, das mit Fantasy/SF-Elementen angereichert und einer Spielzeugreihe aus den 80ern (auch farblich) angepasst wurde.
------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  24.08.2012 um  19:32 Uhr
Fisto80
Kämpfer des Guten
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 562
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Bemalung ist ein bisschen langweilig, aber so schlimm finde ich ihn nicht. Er sieht besser aus als Cy-Chop, was allerdings auch nicht so schwer ist

Geschrieben am  24.08.2012 um  19:37 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Orko-78 schrieb am  24.08.2012 um  18:19

MAXX schrieb am  24.08.2012 um  15:21
Da hätte der Red Knight aus She-Ra gereicht.
Da musste ich auch grade dran denken.
Der ist farblich aber noch langweiliger und stammt zusätzlich noch aus einer IMO schlechten Cartoon-Episode. Allein wenn ich an diesen Wettlauf in Rüstung und mit Lanze denke schüttelt es mich.

Anhang:


------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  24.08.2012 um  19:38 Uhr
Alex
Master of the Universe
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8213
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das rotblaue Farbschema ist ja schon durch Mekaneck besetzt, der Ritter durch Extendar! - Die Mischung beider zu Sir Laser-Lot scheitert für mich dadurch, dass er beide Aspekte abwertet und nichts innovativ anderes bietet!

Wäre die Rüstung silberfarben geworden, hätte er einen Kopf ohne Helm erhalten, ich hätte ihn vielleicht nett bis gut gefunden!

So wie er jetzt ist, finde ich ihn unnötig, weil er, wie gesagt, nichts neues bietet!
------------------
Was ist das? - Blaues Licht! - Und was tut es? - Es leuchtet blau...

Geschrieben am  24.08.2012 um  20:00 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.