59 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  01.07.2013 um  11:40 Uhr  
Reviews
Fighting Foe Men (MotU Classics)

Einst nur Vehikelpiloten, macht sich das Trio nun als Piraten auf Eternia breit. Wir verraten euch, ob diese drei Figuren ein gut versteckter Schatz oder doch nur teures Katzengold sind.

Mattels Ankündigung der Fighting Foe Men im Sommer 2012 wurde recht hitzig diskutiert. Viele Sammler empfanden nach den bereits kontrovers aufgenommenen Star Sisters im Vorjahr ein weiteres kostspieliges 3er-Set mit obskuren Charakteren im Abonnement eher als abschreckend. Andere blickten sogar völlig ratlos auf die präsentierten Figuren. Zwar hatte manch einer in der Vergangenheit bereits sein Interesse bekundet. Dennoch waren die drei Charaktere verhältnismäßig wenigen Fans bekannt. Dies hing schon einmal damit zusammen, dass ihnen der Gruppenname lediglich angedichtet worden war. Tatsächlich war The Fighting Foe Men ursprünglich ein Arbeitstitel für die Vintage Toyline gewesen, bevor Mattel diese schließlich als Masters of the Universe vermarktete. Bei den MotU Classics griff Brand Manager Scott Neitlich den Namen lediglich auf und baute ihn in die neuen Biografien ein.



Die Figuren wiederum könnten in der Tat kaum obskurer sein, denn selbst der oft zitierte "eternianische Bauer aus Zeichentrickfolge XY" dürfte von mehr Menschen bemerkt worden sein als diese drei. Mehr noch, sie stammten nicht einmal von Mattel selbst, sondern wurden von einem Lizenznehmer kreiert! Mitte der 80er Jahre brachte der Hersteller Monogram drei Modellsteckbausätze heraus, die auf Masters Fahrzeugen basierten. Monograms Versionen des Roton, Talon Fighter und Attak Trak waren gegenüber den Originalspielzeugen deutlich aufgepeppt, besaßen kleine Actionfeatures und konnten sogar von Original Masters Figuren befahren werden! Die Verpackungen wiederum wiesen Motive auf, die bewußt dem Stil von Mattels MotU Boxen angelehnt waren. Auf eben diesen Motiven wurden die Vehikel von frei erfundenen Kämpfern gesteuert. Und genau diese Kämpfer wurden nun also von Mattel als Fighting Foe Men offiziell in die Welt der Masters eingegliedert. Wie gesagt, obskurer geht es kaum mehr!



Verpackung & Biografie
Die Figuren werden in derselben Box geliefert, in der auch die Star Sisters verpackt waren. Hier ist die Schachtel allerdings besser ausgefüllt, wodurch Ditztroyers Kopf etwas vom Masters Logo verdeckt wird. Im Untertitel werden sie als Evil Eternian Pirate Clan beschrieben, und auf dem Blister prangt ein Powers of Grayskull Sticker. Die Rückseite bewirbt Vikor und die Hordefiguren sowie den historisch nicht ganz passenden King Grayskull. Neben der Biografie werden alle drei Figuren nochmal abgebildet, während als Profilbild ein Motiv aus dem MotU Classics Minicomic The Second Ultimate Battleground dient.



In der Biografie besitzen die Namen der Fighting Foe Men einen spannenden Ursprung, denn sie basieren alle auf Namen von Mitarbeitern der Four Horsemen Studios. Nachdem sich Brand Manager Scott "Toyguru" Neitlich sowohl als Palastwache als auch in Form von The Mighty Spector gleich zweimal selbst verewigte, haben die Four Horsemen hier die Gelegenheit genutzt, drei ihrer maßgeblich an den MotU Classics mitwirkenden Angestellten ein kleines Denkmal zu setzen. So handelt es sich bei Shield Maiden Sherrilyn um Sherri Lynn Cook, welche meist die sogenannten Paintmaster der Prototypen bemalt. Der blauhäutige Ditztroyer ist eine Referenz an Shane Dittsworth, während Dawg-O-Tor auf Owen "O-Dawg" Oertling anspielt. Beide arbeiten aktiv an den Modellierungen der Figuren mit. Während Neitlichs Art, sich selbst zu einem MotU Charakter zu machen, eher egomanisch wirkte (unabhängig von seinen Verdiensten an der Existenz der Toyline), findet sich hier eine nette Referenz der Four Horsemen an ihre Mitarbeiter.



Laut ihrer Biografie übernahmen die als Fighting Foe Men bekannten Piraten nach dem Tod von King Grayskull das Tal von Gnarl und dessen nähere Umgebung. Mit großen Kriegsmaschinen wie dem Roton und Talon Fighter versetzten sie die Bevölkerung in Angst und Schrecken, ehe sie von einem Kämpfer aus dem Norden (natürlich Vikor) herausgefordert wurden. Nachdem dieser die Foe Men besiegt hatte, wurden sie in einem Gletscher magisch eingefroren. Fünftausend Jahre später fand sie der nach Eternia zurückgekehrte Hordak und befreite sie, wofür die Foe Men anschließend in seiner Armee während des zweiten Ultimate Battleground kämpften. Leider wirkt das Ganze wie ein eher fadenscheiniger Grund, der Horde ein paar weitere Kämpfer einzuverleiben, während das gegenwärtige Eternia mittlerweile von Charakteren aus der Vergangenheit nur so wimmelt. Suboptimal ist auch, dass zwar erwähnt wird, dass die Fighting Foe Men zumindest frühere Versionen des Rotons, Talon Fighter und Attak Trak benutzt haben, aber unklar bleibt, ob diese auch von ihnen entworfen wurden. Dies wäre schade, da die Preternia Epoche eher von den halbmaschinellen Dinosaurieren als mechanischen Fahrzeugen geprägt ist. Hier hat Mattel eine deutliche Erklärung verpasst. Die Biografie ist annehmbar, die Verbindung zur Horde aber zu gewollt.



Modellierung
Der Foe Man namens Dawg-O-Tor basiert auf dem Piloten des Monogram Talon Fighter. Da von selbigem nicht wirklich viel erkennbar war, mußten bzw. konnten die Four Horsemen stark improvisieren. So sind die wenigen sichtbaren Elemente wie die "Brille" und das markige Kinn vorhanden, während die abnehmbare Rüstung als bauchfreier Brustpanzer umgesetzt wurde. Hier ist allerdings ein in der Vorlage fehlendes Wappen angebracht worden, welches stilisiert einen Talon Fighter aus der Vogelperspektive nachstellt. Der Kopf ist mit langen Haaren ausgestattet sowie einem schicken Helm, während der gelbliche Augenschutz leicht transparent gegossen wurde. Interessanterweise ähnelt das Gesicht stark He-Mans Vintagekopf aus den 80er Jahren, wenn dieser einen geschlossenen Mund hätte. Ansonsten recycelt die Figur vollständig den üblichen Standardkörper mit Fellhose, Fellstiefeln und den beidseitig gleichen Armreifen, wie sie erstmals für Tri-Klops verwendet wurden. Alte und neue Teile fügen sich zu einem ansehnlichen Gesamtbild und bieten eine solide Mischung aus Barbaren- und Weltraumheldenlook, die auch als Soldat auf Eternia funktionieren kann.



Shield Maiden Sherrilyn wiederum ist eine Adaption des Monogram Attak Trak Fahrers. Dass die Figur weiblich ist, führte dabei zu Unmut, denn bei der Vorlage ging jeder Fan bisher von einem männlichen Charakter aus. Tatsächlich kann diese "Geschlechtsumwandlung" als Kritikpunkt gesehen werden. Obwohl der Fahrer aber sicher als Mann gedacht war, ist er auf der Box derart begrenzt erkennbar, dass er mit etwas gutem Willen auch als durchtrainierte Frau durchgehen könnte. Auch hier wurde viel recycelt in Form von Teelas Stiefeln, Händen, Unterschenkeln und Oberarmen sowie der Torso, Unterleib und die Oberschenkel ihrer Battleground Version. Eine gelungene Idee sind die von Bubble Power She-Ra übernommenen Unterarme, welche hier erstmals überhaupt recycelt werden. Überraschend ist die neue Fellhose, welche sich im Design zwar an Battleground Teelas Höschen orientiert, jedoch eine deutlich verbesserte Version darstellt. Der neue Kopf ist fast vollständig von einem sehr detailreich modellierten Helm bedeckt, dessen Brille hier allerdings nicht durchsichtig ist. Dafür tritt ein mit Locken durchsetzter Haarschopf aus der Hinterseite heraus. Verwunderlich ist das Lächeln im Gesicht, was Sherrilyn eher wie eine Heldin statt Schurkin wirken lässt. Über den Körper wurde ein bauchfreier Brustpanzer geschnallt, der entgegen dem Prototyp aber nicht abnehmbar ist. Auch hier befindet sich ein Wappen auf der Front, welches das Motiv zweier Sticker auf der Front des Originalfahrzeugs wiedergibt. Die Rüstung fügt sich ordentlich zu den übrigen Partien, wenngleich sie durch den offenliegenden Bauch eher wie ein hochtechnisierter Büstenhalter statt wirklicher Panzerung wirkt.



Das Trio wird abgerundet von Ditztroyer, basierend auf dem Fahrer des Monogram Roton. Wie bei Dawg-O-Tor wurden auch hier Torso, Schultern und Oberarme, Ober- und Unterschenkel sowie die kurze Fellhose recycelt. Allerdings wurden desweiteren die Handschuhe von Hordak sowie Keldors Füße und die Stiefel von He-Ro in der verbesserten King He-Man Version eingesetzt. Dies entspricht leider nicht der Vorlage (der Roton-Pilot ist sehr deutlich auf der Box erkennbar). Hier wären neue Unterarme und Stiefel wünschenswert gewesen. Neu gestaltet sind stattdessen einzig der von einer Kapuze bedeckte Kopf und der abnehmbare Umhang. Das Gesicht gibt den stoischen Ausdruck des Artwork gut wieder, während am Umhang sogar eine Halterung für den beiliegenden Stab eingearbeitet wurde. Auch hier hat die Figur ein zusätzliches Brustwappen erhalten, welches in diesem Fall an einer zusätzlichen Frontpartie des Umhangs angebracht ist. Das Wappen gibt die Fratze auf der Front des Rotons wieder, wobei es überrascht, dass die Four Horsemen als Vorlage Mattels Originalfahrzeug und nicht den Bausatz genommen haben. Leider wirkt dieses Wappen im Vergleich zu den anderen Figuren eher deplatziert und klobig, da es sich nicht besonders gut in das Gesamtdesign einfügt. Ditztroyer wirkt dennoch recht ansprechend, hätte aber stellenweise neue Teile vertragen können.



Bemalung
Natürlich orientiert sich die Farbgebung grundlegend an den Monogram Artworks. Folglich trägt Sherrilyn eine goldene Brille und rote Rüstung, während Ditztroyer ein blauhäutiger Gar mit ungewöhnlichen dunklen Augen. Dennoch bieten sich einige interessante Überraschungen. So weist Dawg-O-Tors Haarpracht einen weiße Strähne auf, während die Edelsteine an Sherrilyns Armreifen (teilweise mit Goldumrandung) blau bemalt sind und die Schulterpartien der Rüstung gold interpretiert wurden. Ditztroyer bot eine gewisse Herausforderung, da Gürtel und Stiefel ein Schuppenmuster besaßen. Dieses wird bei der Figur durch hellgrüne Flächen und dunkelgrüne Detailbemalungen ersetzt, was für die Recyclingformen einen gelungenen Kompromiss darstellt. Zunächst überraschend sind die orange bemalten Fußpartien der Stiefel, was aber gut das Orange des Torsos(Hemdes) aufgreift.



Insgesamt sind alle drei Figuren einschließlich ihres Zubehörs detailreich und punktgenau bemalt. Dies trifft besonders auch auf die Brustwappen zu, welche teilweise mit Glanz oder Metallicbeschichtungen versehen sind. Besonders bei Shield Maiden Sherrilyn fügt sich das Wappen perfekt ein. Dawg-O-Tors Symbol wiederum sticht beinahe etwas zu sehr hervor. Hier hätte man auf blaue Details verzichten können, nicht zuletzt um die von der Figur gesteuerte Monogram Version des Talon Fighter zu betonen. Ditztroyers Symbol ist indes das detailreichste, wirkt aber eher wie ein Fremdkörper, lenkt dabei aber (nicht zuletzt durch die sehr aufwendig bemalten Augen) sehr stark von der Figur selbst ab. Ein interessantes Kuriosum ist indes, dass Mattel den Torso von Shield Maiden Sherrilyn unter der Rüstung rot bemalt hat. Bei einem abnehmbaren Brustpanzer wäre es verständlich, wenn man eine darunter "nackte" Frau hätte vermeiden wollen. Da die Rüstung jedoch angeklebt ist, hätte sich Mattel die Mühe und Kosten im Grunde auch sparen können.



Beweglichkeit
Beide männlichen Figuren sind mit den üblichen Standardgelenken ausgestattet. Arme und Beine besitzen sehr viel Bewegungsspielraum und Ditztroyers biegbarer Umhang behindert die Figur in keinster Weise. Einzig Dawg-O-Tors Rüstung beschränkt die Schultern minimal. Dafür lässt sich der Oberkörper problemlos bewegen. Durch die Beine und Torso von Battleground Teela fehlen Shield Maiden Sherrilyn sowohl das Bauchgelenk als auch drehbare Oberschenkel. Beides fällt glücklicherweise bei der ansonsten sehr beweglichen Kämpferin nicht negativ auf. Einzige die Köpfe von allen drei besitzen gewisse Einschränkungen. Ditztroyer wird durch seine Kapuze glücklicherweise nur gering behindert, während Sherrilyns Zopf die Seitendrehung etwas eingrenzt. Die größte Beschränkung besitzt Dawg-O-Tor, da seine langen, nah an der Rüstung liegenden Haare nur minimale Seitenblicke ermöglichen. Sämtliche Gelenke sind sehr stabil und ermöglichen zahlreiche dynamische Posen bei allen drei Figuren.



Zubehör
Die Fighting Foe Men sind mit drei Accessoires pro Figur ausgestattet, konkret in Form von je zwei Waffen und einem Hordwappen als Ersatz für die abnehmbaren Brustlogos. So trägt Dawg-O-Tor eine gewalte Keule mit sich, deren Form die am Monogram Talon Fighter befindlichen Seitenblaster wiedergibt. Sein großer Schild wiederum ist ein stilisierter, von oben betrachteter Talon Fighter samt Flügeln. Shield Maiden Sherrilyn benutzt einen Doppelblaster nach Vorbild der blauen Attak Trak Seitenkanonen sowie einen langen Schild in Form eines Rades des Fahrzeugs. Ditztroyers riesiger Blaster basiert auf dem Geschütz des Monogram Rotons, während die Spitze seines Stabs die rotierende Kreissäge des Vehikels darstellt. All diese Waffen sind als Referenzen an die Fahrzeuge sehr gelungen, wenngleich etwas inkonsequent und teilweise nicht optimal in der Ausführung.



So ist es eigenartig, wenn Dawg-o-Tors Keule zwar deutlich auf der Monogramversion des Geschützes basiert, aber blau bemalt ist, ebenso wie sein Schild in Mattelfarben gehalten wurde. Ditztroyers Gewehr wiederum wirkt selbst mit beiden Händen gehalten schon zu groß, während ein kleiner, auf Mattels Version basierender Blaster ebenso gut gewesen wäre. Überdies sind die Waffen aus eher weichem Material gefertigt, wodurch Sherrilyns Blaster und Ditztroyers Stab häufig verbogen sind. Auf der anderen Seite aber sind die Waffen überwiegend sehr detailreich modelliert und bemalt worden. Besonders der Schild der Schildmaid (ha, das hat keiner kommen sehen!) ist durch seine transparente Grundform ein gelungener Hingucker. Zudem ist schon allein die Tatsache löblich, dass die Figuren überhaupt eine derart große Menge an Zubehör erhalten haben.



Dazu gehören auch die Hordewappen, welche natürlich in Verbindung mit der Biografie stehen. Jede Wappen ist dabei eine eigene Form, indem das Logo für Dawg-O-Tor kleine Einkerbungen besitzt, um perfekt an seine Rüstung zu passen, während Sherrilyns Wappen kleiner gehalten ist. Hier lässt sich natürlich recht leicht die Anzahl an Hordefiguren aufstocken. Allerdings lässt sich nicht leugnen, dass die Fighting Foe Men trotz der Wappen optisch eher begrenzt zur Wilden Horde passen. Eine nette Option bietet sich dennoch zumal die Wappen recht gut an den Figuren aussehen. Zudem können sie dank der formgleichen Halterungen untereinander getauscht werden, wodurch beispielsweise Sherrilyn auch eine große Fledermaus und Ditztroyer eine kleine tragen kann. Damit nicht genug, durch Zufall oder Fügung passt sogar das austauschbare Brustsymbol von Bow und kann damit weitere Optionen bieten.



Fazit
Die Fighting Foe Men werden sicherlich niemals eine riesige Popularität erreichen und gelten für viele Sammler schon allein deshalb als "Stinker" des Jahres 2013, weil sie als teures 3-Pack im Abonnement enthalten waren. Den Figuren selbst wird dabei aber unrecht getan. Trotz vereinzelter Schwächen sind sie insgesamt nicht nur ordentliche Umsetzungen der Piloten, sondern durchaus ein Masters Feeling auströmende Charaktere. Vollgepackt mit Zubehör, bieten sie spannendes Potenzial für die Sammlung. Wer abseits von Nostalgie auch offen für "neues" ist, sollte hier unbedingt einen näheren Blick riskieren!

Reilly arbeitet weiter daran, sich selbst als vierter Kämpfer der Fighting Foe Men zu verwirklichen. Der Name steht schon fest: Foe Man Chu.



Willst du alles Wissenswerte und die aktuellsten Meldungen über die aktuelle Masters Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MOTU CLASSIC INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmässigen Updates!

Mehr Reviews zu den MotU Classics Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man, Beast Man (Dezember ´08) und Skeletor (Januar ´09)
Stratos (Februar ´09), Faker (März ´09), Mer-Man (April ´09)
Zodac (Mai ´09), Hordak (Juni ´09), Man-At-Arms (Juli ´09)
He-Ro (SDCC Exclusive, Juli/August ´09)
Tri-Klops (August ´09), Webstor (September ´09)
Teela und Zodak (Oktober ´09), Scareglow (November ´09)
King Randor und The Goddess (Dezember ´09)

Jahrgang 2010
Adora und Battle Armor He-Man (Januar)
Trap Jaw, Battle Cat und Castle Grayskull Stands (Februar)
Moss Man (März)
Evil-Lyn und Ultimate Battleground Weapons Pak (April)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk und Tytus (Mai)
She-Ra und Keldor (Juni)
Count Marzo (Juli)
Orko und Mo-Larr vs´ Skeletor (SDCC Exclusives, Juli/August 2010)
Whiplash (August)
Chief Carnivus und Gygor (September)
Roboto (Oktober)
Grizzlor, King Grayskull und Great Wars Weapons Pak (November)
Buzz-Off (Dezember)

Jahrgang 2011
Vikor und Eternian Palace Guards (Januar)
Bow und Shadow Beast (Februar)
Preternia Disguise He-Man (Club Eternia 2011 Exclusive)
King Hssss und Battle Armor Skeletor (März)
Sy-Klone, Panthor und Weapons Rack (April)
Catra (Mai)
The Faceless One und Battleground Teela (Juni)
Clawful (Juli)
Queen Marlena (SDCC Exclusive, Juli/August 2011)
Man-E-Faces und Megator (August)
Leech und Hurricane Hordak (September)
Icarius (Oktober)
Snout Spout, Swift Wind und Bubble Power She-Ra (November)
Demo-Man, Battleground Evil-Lyn und Wind Raider (Dezember)

Jahrgang 2012
Star Sisters (Januar)
Sorceress und Fisto (Februar)
Shadow Weaver (Club Eternia 2012 Exclusive)
Kobra Khan (März)
Thunder Punch He-Man (April)
Stinkor, Slush Head und Snake Mountain Stands (Mai)
Horde Prime, Snake Man-At-Arms und Griffin (Juni)
Spikor (Juli)
Vykron (SDCC Exclusive, Juli 2012)
Temple of Darkness Sorceress (Convention Exclusive 2012)
Mekaneck, Dragon Blaster Skeletor und Snake Men (September)
Frosta, Rattlor und Great Unrest Weapons Pak(Oktober)
Dekker und King Randor - Eternos Palace (November)
Mosquitor und Procrustus (Dezember)

30th Anniversary (2012)
Fearless Photog (Februar), Draego-Man (April)
The Mighty Spector (Mai), Sir Laser-Lot (August),
Cy-Chop (Oktober), Castle Grayskullman (November)

Jahrgang 2013
Netossa (Januar)
Ram Man und Jitsu (Februar)
Fang Man (März)
King He-Man (Club Eternia 2013 Exclusive)
Strobo (Convention Exclusive 2013)
Snake Face (April)
Hordak - Spirit (MattyCollector Chase Figur 2013)
Karatti (Mai)

Masters of the Universe Classics vs´ DC Universe Classics
Wave 1: Superman vs´ He-Man und Lex Luthor vs´ Skeletor
Wave 2: Aquaman vs´ Mer-Man und Hawkman vs´ Stratos

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 600 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30641
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Pilgrim Meine Identität wurde verifiziert.
Königswache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 499
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hahaa, erster!

Leider kann ich bei aller Liebe zur Vintage-Ära den dreien nicht viel abgewinnen, da gibt mir ein Wun-Dar oder He-Ro schon mehr.

Trotzdem wieder gutes Review, freu mich immer wieder drauf!
------------------
Suche Fistos Gürtel und andere Teile zum Customising, bitte alles anbieten!

Geschrieben am  01.07.2013 um  12:01 Uhr
Pyriphlegeto..
Beschützer des Schlosses
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1177
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Danke für die Hintergrundinfos im Review. Wußte bisher nicht wirklich viel zu den FFM. Trotz alledem sind mir die Figuren einfach zu abstrus und unspektakulär, so dass ich in diesem Fall echt froh bin, kein Komplettsammler zu sein.

Geschrieben am  01.07.2013 um  12:13 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35237
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ein tolles review zum mittagstisch!
ich hoffe, ich schaffs bald, meine FFM auszupacken. muss mir vorher erst die neue vitrine holen
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  01.07.2013 um  12:20 Uhr
Doppelkopf Meine Identität wurde verifiziert.
Finsterer Doppelgänger
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2491
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die 3 gefallen mir überraschend gut, jetzt wo sie da sind.

Shield Maiden Sherrilyn ist für mich die bislang hübscheste weibliche Figur geworden.
Dawg-O-Tor wirkt barbarisch, passt gut nach Preternia. Erinnert mich an den Ape-Clan bei Filmation.
An Ditztroyer mag ich seine geheimnisvolle, je nach Kopfhaltung nachdenkliche Ausstrahlung. Nur die Farbwahl ist gewagt.

In der Bio hätte man sie schön als Bindeglied zwischen Preternia und Beginn der Neuzeit darstellen können, indem sie die Reste der Saurier, bzw. deren Waffenteile, für ihre Zwecke umfunktionierten und damit den Beginn der Technologisierung Eternias einläuteten.

Negativ am Set ist natürlich der deftige Preis, den Abonennten hinblättern durften.
------------------
Fehlende Classics: Masks of Power Demons, Kayo, Hoove, Lizorr, Celice, Jarvan. Erledigt: Filmation Tri-Klops.

Geschrieben am  01.07.2013 um  12:28 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10046
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Iich finde die Figuren super. Stehen mit ihren Horde Wappen in der Vitrine vor Horde-Prime
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  01.07.2013 um  12:45 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Interessantes Trio, haben für sich schon mehr Zubehör als so manche Motu-Figur.
Bin mal gespannt, was Mattel sich noch alles einfallen lässt.

Geschrieben am  01.07.2013 um  12:49 Uhr
Karl Moik Meine Identität wurde verifiziert.
Truppenkapitän
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2877
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mittelprächtige Figuren und ein tolles Review. AM meisten stören mich auch die teils zu großen Waffen. Und bereits aufgrund der Farbgebung habe ich 2 von 3 bei den "guten" plaziert, lediglich "Roton-man" ist bei mir zur Horde marschiert! Der Talon Fighter-Krieger macht sich dafür sehr gut als Windraiderpilot!
------------------
I survived the Fall of Grayskull

Geschrieben am  01.07.2013 um  13:06 Uhr
Hansa
Kämpfer der Horde
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 745
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gibts eigentlich ne info wo der noch fehlende Wind Raider Pilot bleibt?
Der gehört ja eigentlich auch zu dieser Gruppe...
------------------
The following statement is true: The previous statement is false!

Geschrieben am  01.07.2013 um  13:42 Uhr
Shalamar
Stärkster der Starken
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9678
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schön wären übrigens noch Fotos von den drei zusammengebauten Monogram Fahrzeugen und den neuen Figuren - okay, nicht jeder hat die Modelle ausgepackt und zusammengebaut, aber schön wärs...

Finde die Modelle gerade so okay (schlechte Passgenauigkeit, aber gute Idee mit der Klappe beim Attack Track), aber die Zeichnungen sind genial und nur aufgrund derer würde ich mir die Figuren vielleicht mal zulegen, aber nicht mehr als 30 Euro für alle drei.

Geschrieben am  01.07.2013 um  13:50 Uhr  |  Zuletzt geändert am 01.07.2013 -13:53 Uhr
Faboan777
Horde-Offizier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1408
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr gutes Review. Nur leider unnötige Figuren.

Geschrieben am  01.07.2013 um  13:56 Uhr
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16314
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Nach anfänglicher Skepsis habe ich sie mir bei einem netten PE-Mitglied für Mitte Juli reserviert, weil sie mir irgendwie doch gefallen - wahrscheinlich weil sie zur Horde wechseln und Evils mag ich einfach.

Achja, mal wieder ein sehr informatives Review.
------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  01.07.2013 um  14:07 Uhr  |  Zuletzt geändert am 01.07.2013 -14:07 Uhr
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
Schwarzer Magier
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 26309
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review.

Hab meine letzte Woche ausgepackt und ich hatte extrem Schwierigkeiten der Sherrilyn ihren Blaster in die Hand zu drücken, weil ich die Hand etwas aufbiegen musste, dann aber mit dem Blaster nicht gescheit beigekommen bin, ohne dass die Hand wieder "zugeht".
Hatte glaub ich fast 10 Minuten gebraucht, bis sie endlich das Teil in der Hand hatte.
Scheinbar hatten weder PixelDan noch Reilly dieses Problem...
------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Jetzt Ausgabe 9 bestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  01.07.2013 um  14:43 Uhr
Maxxon
Neu im Palast
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 22
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also ich die Foe Men noch OVP und Neu bei mir zuhausen liegen.

Ich kann mit denen leider nicht viel anfangen.

Will sie jemand haben? Kann sich gerne bei mir melden
------------------
Lernt es endlich: Es heißt GRAYSKULL!! und nicht Greyskull.

Geschrieben am  01.07.2013 um  14:47 Uhr
Unheilig
Meister des Bösen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7001
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein seeehr ausführliches Review.

Leider kann ich die "jetzt wo die Figuren bei mir sind finde ich sie toll" Euphorie nicht teilen! Sie sehen aus wie ein Teller bunte Knete. Unstimmig in sich. Spätestens die Waffen passen dann nicht mehr zu den Figuren.
Wenn man bedenkt wieviele neue Teile für diese Figuren designed wurden finde wird mir ganz flau im Magen. Die spätere Hordezugehörigkeit wirkt nur billig.

Für mich belieben die 3 der "Stinker des Jahres"

Ich hoffe sowas bleibt mir 2014 erspart!

Geschrieben am  01.07.2013 um  14:53 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30641
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Unheilig schrieb am  01.07.2013 um  14:53
Ein seeehr ausführliches Review.

Leider kann ich die "jetzt wo die Figuren bei mir sind finde ich sie toll" Euphorie nicht teilen! Sie sehen aus wie ein Teller bunte Knete. Unstimmig in sich. Spätestens die Waffen passen dann nicht mehr zu den Figuren.
Wenn man bedenkt wieviele neue Teile für diese Figuren designed wurden finde wird mir ganz flau im Magen. Die spätere Hordezugehörigkeit wirkt nur billig.

Für mich belieben die 3 der "Stinker des Jahres"

Ich hoffe sowas bleibt mir 2014 erspart!
Deine nette Umschreibung für "Verdammte Hacke, dat Review is ja voll Sch****lang!" hätte ich ja noch akzeptiert. Aber den Teller bunte Knete nehm ich dir übel!
------------------
"Los, Waffenmeister, Zugstarter reissen!"

Geschrieben am  01.07.2013 um  15:18 Uhr
Wuppino
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2714
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review, danke!

Shield Maiden Sherrilyn und Ditztroyer sind für mich tolle Figs, die ich auch behalten habe.
Dawg-O-Tor hat sich von mir wieder verabschiedet, da er mir auch nach ein paar Tagen "begutachten" einfach nicht gefallen wollte.

Shield Maiden Sherrilyn ist eine Hammer-Fig und ich hoffe, dass mehr weibliche Figs wie sie kommen werden. Ditztroyer hat eine tolle Austrahlung, jedoch ist sein Riesen-Blaster/Gewehr echt das Letzte (viel zu groß).
------------------
Ich bastel Stands und Dio´s - wenn Du Interesse hast, schreib mich einfach an. ;-)

Geschrieben am  01.07.2013 um  15:23 Uhr
Tomml
Truppenkapitän
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3076
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Queen Grayskull schrieb am  01.07.2013 um  15:21

Polygonus schrieb am  01.07.2013 um  14:43
Schönes Review.

Hab meine letzte Woche ausgepackt und ich hatte extrem Schwierigkeiten der Sherrilyn ihren Blaster in die Hand zu drücken, weil ich die Hand etwas aufbiegen musste, dann aber mit dem Blaster nicht gescheit beigekommen bin, ohne dass die Hand wieder "zugeht".
Hatte glaub ich fast 10 Minuten gebraucht, bis sie endlich das Teil in der Hand hatte.
Scheinbar hatten weder PixelDan noch Reilly dieses Problem...
Da bist Du nicht alleine. Meine Shield Maiden Sherrilyn wollte ihre Waffe auch partout nicht in die Hand nehmen, hat sich strikt geweigert, aber letztendlich habe ich den Kampf gewonnen.
Hatte genau das selbe Problem.
Allerdings gefällt mir die Waffe eh nicht.
Hab ihr das rote Kurzschwert aus dem Weapons Rack gegeben. Passt, finde ich, optisch sehr gut zu ihr.




Was das Review betrifft: bin ein großer Fan von Reillys Reviews zu den Classics und kann´s immer kaum bis zum nächsten erwarten. Lese auch gerne immer wieder ältere durch.
Auch dieses hier ist wieder Super.

Finde die Foe Men persönlich auch genial. Ne echte Bereicherung für die Sammlung.
------------------
Alle restlichen NA´s, Hunga, King Miro, Master Sebrian, Lady Slither, Col. Blast, MdM Dämonen, Twiggets, Queen Andreeno, Illumina, Tataran, Quick Flick, Zilora

Geschrieben am  01.07.2013 um  15:45 Uhr
Clawful79
Monsterkämpfer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 625
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schön, mal so geballt Infos über diese 3 Krieger zu bekommen. Ich hatte erst Zweifel, ob sie mir gefallen würden, aber nachdem ich sie jetzt in Händen halte, find ich sie echt nicht übel. Sehen cool aus, aber Horde-Mitglieder werden sie in meiner Welt nie...

Danke für dieses coole Review!!
------------------
"BEAST-MAN IST AUSGERUTSCHT!!!!"

Geschrieben am  01.07.2013 um  16:09 Uhr
wattwurm
Unbezwingbar
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5463
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Irgendwie finde ich die 3 Figuren mehr als überflüssig...

Geschrieben am  01.07.2013 um  16:46 Uhr
Geiguff
Unbezwingbar
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4599
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review, immer wieder amüsant zu lesen und die Bilder tragen immer ihren Teil dazu bei.
Ich bin froh, dass nun Schluss mit diesen teueren obskuren 3-Packs ist. Die FFM sind bei weitem gelungener als die Sternenschwestern, doch für eine solche Obskurität einfach zu teuer. Die (Verarbeitungs-)Qualität hat sich verbessert und somit bleibt das Set in meiner Sammlung, da ich es nicht einsehe, bei diesen Figuren draufzulegen!

ich wäre nur mal heil froh, wenn die Schnecke(npost) die Güte hätte, mir meine Abofiguren vom Mai zu bringen.

Das geht mal wieder über keine Kuhhaut. Nächstes Jahr tue ich mir das nicht noch einmal an. Dann zahle ich zwar mehr für DHL, aber die Wartezeit hat ein Ende. die durchschnittlichen 8 Wochen kübeln mich ziemlich an.
------------------
"Alles kommt von ganz alleine zu dem, der warten kann..."

Geschrieben am  01.07.2013 um  18:48 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.