83 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  25.02.2014 um  23:30 Uhr  
Reviews
Modulok (MotU Classics)

Das Biest der tausend Körper war einer der meistgewünschten Charaktere. Im 650. Review sagen wir euch, ob hier denn auch tausend Tage Freude vorprogrammiert sind.

Gemäß Mattels Plan fungiert 2014 als "Jahr 1 der Komplettierung" bei den Masters of the Universe Classics. So erschien mit Modulok nicht nur der letzte der originalen fünf Horde-Charaktere. Vor allem hat Mattel mit ihm alle Figuren durchgearbeitet, die in den Serien 1 bis 4 der Vintage-Toyline erschienen waren. Und da die Masters-Version des "Dings aus einer anderern Welt" schon lange zu den meist gewünschten Charakteren zählte und sogar wie früher umbaubar war, störte sich niemand am Preis von 40 (Abo) bzw. 44 (Nichtabonnenten) US-Dollar.

Alle Zeichnungen von Axel Gimenez für Moduloks Box
Abbildung : Alle Zeichnungen von Axel Gimenez für Moduloks Box

Verpackung und Biografie
Statt die Figur, wie bisher üblich, auf vergrößerter Blisterkarte à la Queen Marlena anzubieten, hat Mattel dieses Mal eine geschlossene Box produziert, die in Form und Aussehen deutlich an die Verpackung der Modulok-Vintage-Figur angelehnt ist. Zwar befindet sich im unteren Bereich nach wie vor die bekannte grüne Steinmauer, auf der Name, der bekannte Untertitel Beast of a Thousand Bodies und das Hordewappen, jedoch ist der Rest mit einem gelblichen Strahlenhintergrund ausgefüllt, auf dem direkt eine von der Figur in Vintage-Pose abgemalte Abbildung Moduloks prangt - umringt von Umbaumöglichkeiten, wie es eben auch auf der 1980er-Verpackung gemacht wurde. Das Artwork wurde von Axel Gimenez erstellt (der insgesamt sogar 14 Umbauten gezeichnet hatte, von denen sich aber nur neun auf der Box wiederfinden) und lässt deutliche Nostalgie aufkommen. Die Rückseite ist im herkömmlichen Stil gehalten, indem im unteren rechten Bereich abermals Modulok zu sehen ist. Links davon findet sich die Biografie mit dem obligatorischen Ausschnitt des Actionbildes vom Vintage-Cardback. Ansonsten werden durchgehend Hordefiguren beworben. Ja, dazu gehört auch Rattlor, der hier in seiner separat erschienenen Rüstung zu sehen ist und laut seiner Biografie später zur Horde stieß. Macht insofern Sinn, aber dennoch wäre statt seiner Mantenna die bessere Wahl gewesen, um alle fünf originalen Hordefiguren beisammen zu haben. Auch ist die Schachtel nicht gerade leicht zu öffnen, wenn sie heil bleiben soll. Dafür ist die Figur - bzw. sind die Einzelteile - im Inneren sehr gut in einem Blister-Tray verpackt und leicht herausnehmbar.



Modulok hört laut Biografie auf den wahren Namen Galen Nycoff - ein etwas kurioser Umstand, da sein Name im Filmation-Cartoon Galen Nycroft lautete. Stattdessen hat sich Mattel am eigenen internen Leitfaden von 1986 orientiert, wo er eben Nycoff hieß. Ob dies seinerzeit ein simpler Tippfehler, der ursprünglich gedachte Name oder eine gezielte Änderung war, wäre ein Thema für sich. Jedoch wäre hier die bekanntere Zeichentrickversion die eindeutig bessere Wahl gewesen. Indes erzählt die Biografie, dass Nycoff aus dem (eine schöne Anspielung auf die News Adventures) Tri-Solar-System stammt und wegen wissenschaftlichen Verbrechen gegen die Galaxie auf (noch ein hübscher Querverweis) Prison Starr eingesperrt wurde. Tatsächlich sollte er sogar exekutiert werden, baute sich aber zuvor ein Gerät, das ihm ermöglichte, seinen Körper in weiterhin von seinem Bewusstsein durchdrungene Einzelteile zu spalten. So entkam er in mehreren Kisten und wurde nach Horde World geliefert (das steht wirklich so drin!). Seither kann er sich selbst in zig verschiedene Formen zusammensetzen, was auch den Hordeführern nicht entging. So wurde er Cheftechniker von Kommandant Kur aka Hordak und begleitete diesen nach Eternia, um dort He-Ro zu erledigen. Dementsprechend wurde auch Nycoff/Modulok von dort nach Despondos verbannt, wo er seinem Herrn mit bösen Erfindungen dient. Ziemlich viel Text, der Elemente seiner Herkunftsgeschichten aus Zeichentrick, Minicomic und UK-Comics erfreulich gut zu einem neuen, stimmigen Origin vermischt.



Modellierung
Vor der Enthüllung der Figur wurde gerne spekuliert, wie Mattel hier wohl verfahren würde. Könnte man bereits existierende Partien recyceln? Wären überhaupt alle Körperteile vorhanden? Oder würde die Figur möglicherweise auf dem Filmation-Design basieren? Letztlich haben sich Mattel und die Four Horsemen vollkommen an der Modulok-Vintage-Figur orientiert und die MotU Classics-Version sogar ganz ohne Recycling hergestellt. Im Gegensatz zu manch anderem Charakter wurden hier also im Prinzip keine Kosten und Mühen gescheut. Dabei sind durchweg sämtliche Details vorhanden, die schon bei der alten Figur zu erkennen waren, wenngleich hier deutlicher konturiert, wie beispielsweise die Adern auf Moduloks weißäugigem "Hauptkopf".



Die Four Horsemen haben es jedoch nicht dabei belassen, sondern zahlreiche Partien mit ganz neuen Details versehen. So haben die Krallenbeine zusätzliche, dornenartige Strukturen erhalten. Der Torso, die Krallenarme, die farblich dazu passenden Beine sowie die Hals- und Gliedmaßenverbindungsstücke wurden auf eine besonders interessante Art modifiziert. So wirken diese nun, als lägen die Hautpartien meist wie Chitinpanzer über einer dunkleren Fleischstruktur. Auf diesem Wege wirkt Modulok deutlich insekten- und fremdartiger als gewohnt, ohne aber das bekannte Design zu sehr zu verfremden. Zugleich fallen die Bewegungspunkte kaum auf, da auch die kugelförmigen Bein- und Schultergelenke im faltigen Fleisch-Look modelliert sind.



Einzig die grün akzentuierten Beine und die menschlicheren Arme wirken verhältnismäßig normal. Dies dürfte damit zu tun haben, dass von ihnen etliche Einzelpartien auch für eventuell später erscheinende Figuren wie einen Lizard Man oder jugendlichen Prinz Adam recycelt werden könnten. Dennoch bleibt das Gesamtbild bei jeder Form stimmig. Denn wie von nahezu allen Sammlern gewünscht, ist die Figur wie in den 1980er Jahren problemlos zerlegbar, um beliebig wieder zusammengesetzt zu werden! Die insgesamt 21 Einzelteile inklusive zwei Hälsen und drei Verbindungsstücken können dank der kreisrunde Steckverbindungen erfreulich problemlos auf verschiedenste Weise miteinander arrangiert werden. Dabei finden sich ein paar markante Unterschiede zur Vintage-Figur, denn eines der Verbindungsglieder besitzt eine etwas andere und größere Form. Es kann problemlos für sämtliche Körperteile verwendet werden, soll aber optisch wohl hauptsächlich für die Köpfe dienen, welche ihrerseits nochmals abnehmbare Hälse aufweisen. Hier wurde anfänglich die Kritik geäußert, dass die Köpfe zu hoch stehen würden. Bei der finalen Version stört dies aber ganz und gar nicht.



Vielmehr bieten die Hälse zusätzliche Steckmöglichkeiten. Dennoch gibt es Abstriche, wie unschwer daran zu erkennen ist, dass Modulok in den 1980ern 23 Einzelteile besaß. So ist der vordere Unterleib fest mit dem Torso verbunden. Warum dies getan wurde, ist nicht wirklich nachvollziehbar. Zudem liegen nur drei Verbindungsglieder bei, statt der früheren fünf, was die beidseitig in Kugelsteckern endenden Hälse nicht kompensieren können. So wird es schwieriger, wirklich sämtliche Körperteile in einer Figur zu verwenden, ohne beispielsweise den Schwanz zur Seite legen zu müssen. Dies sind aber Mankos, die sich angesichts der erstklassigen Modellierung leicht verkraften lassen.



Bemalung
Modulok ist rot wie eh und je, und auch die grünen, blauen, schwarzen und weißen Farbdetails wurden adäquat aufgetragen. Überraschend ist einzig, dass die Unterseite des Schwanzes nicht grün lackiert wurde. Hier konnte man wohl zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem einerseits etwas Geld gespart wurde, andererseits das Körperteil dadurch stimmiger zu den restlichen Partien passt. Indes wurde erfreulich umfangreich ein dunkler Wash aufgetragen, wie er bereits sehr viel simpler bei der Vintage-Figur zu sehen war.



Ein kleines aber schickes Details stellen die schwarzen Fingernägel der menschlicheren Hände dar und selbst die sehr dünnen Zähne sind sehr punktgenau bemalt. Während das helle Rot eher matt ist, stechen die deutlich dunkleren Fleischpartien dadurch hervor, dass sie "feucht" glänzen. Hier wird abermals der Eindruck verstärkt, ein wahres Monstrum vor sich zu haben, das im Grunde die Masters-Version des "Dings aus einer anderen Welt" ist. Einzig die schwarzen Schlitze der weißen Augen wirken zu weit unten platziert, wodurch Moduloks "Hauptkopf" wirkt, als blicke er leicht nach unten.



Beweglichkeit
Schon alleine durch die Tatsache, sechs Beine, vier Arme und zwei Köpfe zu haben, ist Modulok die MotU Classics-Figur mit den eindeutig meisten Gelenken. Aber selbst, wenn Modulok nur einen Kopf sowie zwei Arme und Beine besäße, wäre er immer noch beweglicher, als seine Kameraden. Die Ursache liegt zum einen in der simplen Tatsache begründet, dass hier kein Brustpanzer und Lendenschurz irgendetwas behindern könnten. Somit lassen sich die Gliedmaßen ungestört um 360 Grad drehen. Zugleich sorgt schon der Hals für ein Gelenke mehr (pro Kopf), während nicht einmal das Bauchgelenk wegfallen musste. Zum anderen sorgt das Stecksystem durch seine Kugeln dafür, dass jedes Verbindungsglied nochmals leicht bewegt werden kann. Sollen die Beine eher am oberen oder am unteren Bereich eines Unterleibs stehen? Kein Problem - ohne Weiteres möglich!



Die Knie sind ähnlich wie die von Mantenna gestaltet, wodurch sich die Unterschenkel auch ohne ein Schienbeingelenk seitlich drehen lassen. In den Füßen stecken sogar Doppelgelenke - keine Neuheit. Im Gegensatz zu den meisten Figuren aber sind sie hier voll einsatzfähig! All das wird durch die Tatsache abgerundet, dass die meisten Gelenke als solche kaum erkennbar sind. Selbst die Ellenbogengelenke fallen weitaus weniger auf, als üblich. Dass die Bewegungspunkte durchgehend fest sind und die Halterungen auch nach zigmaligem Umstecken nicht ausleiern, rundet alles sehr schön ab. Damit erreicht Modulok bei der Beweglichkeit die volle Punktzahl.



Zubehör
Wie in den 1980er Jahren trägt Modulok wieder sein schwarzes Gewehr bei sich, das abermals in der Mitte in zwei separate Blaster trennbar ist. Durch das sehr weiche Material können die Waffen verbogen im Blister liegen. Dafür sind die Griffe aber detaillierter gestaltet worden. Mancher Sammler mag bedauern, dass keine neu entworfene Horde-Armbrust dabei ist. Dies wäre allerdings Jammern auf sehr hohem Niveau angesichts der Tatsache, aus wie vielen Einzelteilen schon die Figur selbst besteht.



Fazit
Groß waren die Erwartungen an einen der letzten Fan-Favoriten der Toyline. Tatsächlich ist es den Four Horsemen und Mattel nicht nur gelungen, sie zu erfüllen, sondern sogar noch zu übertreffen. Kaum nennenswerte Schwachstellen können dieser nahezu perfekten Figur nichts anhaben. Nicht nur für Hordefans ist Modulok somit berechtigterweise DAS Must-Have des Jahres 2014.

Reilly wollte sich selbst einmal in einer Kiste aus dem Kindergarten herausschmuggeln. Dies scheiterte, als der Hausmeister ein gerade eingefangenes, tobsüchtiges Frettchen kurzerhand in den Karton sperrte. Die Narben sind heute aber kaum noch zu sehen.



Willst du alles Wissenswerte und die aktuellsten Meldungen über die Masters of the Universe Classics-Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MOTU CLASSICS-INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmäßigen Updates!

Mehr Reviews zu den MotU Classics-Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man, Beast Man (Dezember ˈ08) und Skeletor (Januar ˈ09)
Stratos (Februar ˈ09), Faker (März ˈ09), Mer-Man (April ˈ09)
Zodac (Mai ˈ09), Hordak (Juni ˈ09), Man-At-Arms (Juli ˈ09)
He-Ro (SDCC Exclusive, Juli/August ˈ09)
Tri-Klops (August ˈ09), Webstor (September ˈ09)
Teela und Zodak (Oktober ˈ09), Scareglow (November ˈ09)
King Randor und The Goddess (Dezember ˈ09)

Jahrgang 2010
Adora und Battle Armor He-Man (Januar)
Trap Jaw, Battle Cat und Castle Grayskull Stands (Februar)
Moss Man (März)
Evil-Lyn und Ultimate Battleground Weapons Pak (April)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk und Tytus (Mai)
She-Ra und Keldor (Juni), Count Marzo (Juli)
Orko und Mo-Larr vs. Skeletor (SDCC Exclusives, Juli/August 2010)
Whiplash (August)
Chief Carnivus und Gygor (September), Roboto (Oktober)
Grizzlor, King Grayskull und Great Wars Weapons Pak (November)
Buzz-Off (Dezember)

Jahrgang 2011
Vikor und Eternian Palace Guards (Januar)
Bow und Shadow Beast (Februar)
Preternia Disguise He-Man (Club Eternia 2011 Exclusive)
King Hssss und Battle Armor Skeletor (März)
Sy-Klone, Panthor und Weapons Rack (April), Catra (Mai)
The Faceless One und Battleground Teela (Juni), Clawful (Juli)
Queen Marlena (SDCC Exclusive, Juli/August 2011)
Man-E-Faces und Megator (August)
Leech und Hurricane Hordak (September), Icarius (Oktober)
Snout Spout, Swift Wind und Bubble Power She-Ra (November)
Demo-Man, Battleground Evil-Lyn und Wind Raider (Dezember)

Jahrgang 2012
Star Sisters (Januar), Sorceress und Fisto (Februar)
Shadow Weaver (Club Eternia 2012 Exclusive)
Kobra Khan (März), Thunder Punch He-Man (April)
Stinkor, Slush Head und Snake Mountain Stands (Mai)
Horde Prime, Snake Man-At-Arms und Griffin (Juni), Spikor (Juli)
Vykron (SDCC Exclusive, Juli 2012)
Temple of Darkness Sorceress (Convention Exclusive 2012)
Mekaneck, Dragon Blaster Skeletor und Snake Men (September)
Frosta, Rattlor und Great Unrest Weapons Pak (Oktober)
Dekker und King Randor - Eternos Palace (November)
Mosquitor und Procrustus (Dezember)

30th Anniversary (2012)
Fearless Photog (Februar), Draego-Man (April),
The Mighty Spector (Mai), Sir Laser-Lot (August),
Cy-Chop (Oktober), Castle Grayskullman (November)

Jahrgang 2013
Netossa (Januar), Ram Man und Jitsu (Februar)
Fang Man (März)
King He-Man (Club Eternia 2013 Exclusive)
Strobo (Convention Exclusive 2013)
Snake Face (April)
Hordak - Spirit (MattyCollector Chase Figur 2013)
Karatti und Fighting Foe Men (Mai), Octavia (Juni)
Clamp Champ und He-Man - Galactic Protector (Juli)
Rokkon & Stonedar (SDCC Exclusive, Juli 2013)
Castaspella (August)
Mantenna, Lord Dactus, Horde Troopers (Oktober)
End of Wars Weapons Pak (Oktober) und Geldor (November)
Castle Grayskull und Cross-Sell Checklist Poster (November)
Plundor und Standor (Dezember)

Club Filmation (2013)
Icer (Juli), Shokoti (August), Batros (September),
Nepthu (Oktober), Sea Hawk (November), Strong-Or (Dezember)

Jahrgang 2014
Two-Bad (Januar)

Masters of the Universe Classics vs. DC Universe Classics
Wave 1: Superman vs. He-Man und Lex Luthor vs. Skeletor
Wave 2: Aquaman vs. Mer-Man und Hawkman vs. Stratos
Exclusive: Bizarro vs. Faker

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt ganze 650 Rezensionen zu zahlreichen Masters-Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30530
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Teelaholic Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8610
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Erster?
------------------
Teela ist die Herrin von Eternia. Sie ist die Wächterin des Guten. Ihr allein gehört die Macht.

Geschrieben am  25.02.2014 um  23:39 Uhr
Tobman
Truppenkapitän
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2618
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das passt ja, heut die Figur erhalten, grad ausgepackt und prompt ist das Review da!


Geschrieben am  25.02.2014 um  23:47 Uhr
Bow 81
Königswache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 289
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review. Ich finde Modulok einfach super umgesetzt!

Geschrieben am  25.02.2014 um  23:56 Uhr
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16104
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review, vor allem die Bilder sind spitze!
------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  26.02.2014 um  00:08 Uhr
Faboan777
Horde-Offizier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1408
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review zu einer genial umgesetzten Figur.

Geschrieben am  26.02.2014 um  01:38 Uhr
hiss
Helfer der Snake Men
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 193
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Modulok rockt

für das Review wie immer sehr interessant
------------------
Nachts ist es dunkler als draußen

Geschrieben am  26.02.2014 um  09:01 Uhr
Web-Star
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4493
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

melkor23 schrieb am  26.02.2014 um  00:08
Super Review, vor allem die Bilder sind spitze!
Ich sammle die Classics nicht, schreibe also selten was zu den Reviews, muss an dieser Stelle aber auch mal die Bilder loben, vor allem die Kreuzungen mit Mantenna und Clawful sind klasse.
------------------
Mach mit beim MotUC-Kampf der Giganten im "Quiz, Spiel & Spaß"-Bereich!

Geschrieben am  26.02.2014 um  09:25 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25069
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review zu klasse Figur.
Hab ihn zwar noch nicht bei mir, aber ich warte sehnsüchtig.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  26.02.2014 um  12:35 Uhr
Dirty Harry
Königswache
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 268
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review zu einer geilen Figur!
Glimmer die ja auch mit versendet wurde, kommt da leider ein bisserl zu kurz. Man freut sich auf die Figur, aber man beachtet sie nicht so sehr wie Modulok.

------------------
Warum ich Ram-Man als Avatar habe? Na weil ich immer mit dem Kopf durch die Wand muss!

Geschrieben am  26.02.2014 um  14:40 Uhr  |  Zuletzt geändert am 26.02.2014 -14:45 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 790
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mal wieder ein erstklassiger Bericht! Vielen Dank für 650 fantastischen Reviews @ Reilly! Dieses Jubiläum ist ein guter Grund, deine Arbeit auch mal schriftlich zu würdigen! Die Reviews sind neben den Neuankündigungen DAS Highlight der Website, ohne sie würde ein Herzstück fehlen!
Mein Modulok ist noch nicht da, & auch wenn er in meiner Gunst nicht so hoch steht (definitiv nicht höher als Glimmer, da muss ich mich outen), freue ich mich doch sehr auf ihn. Er ist für mich sicher nicht DIE Figur 2014, aber auf jeden Fall eine gelungene Umsetzung einer Vintage-Figur, die einfach Pflicht bei den Classics ist.
Wegen der Armbrust tendiere ich allerdings schon dazu hin, auf hohem Niveau zu jammern, denn Modulok ist nun die einzige richtige Hordefigur (also sowas wie Rattlor fällt raus), die keine Armbrust hat.

Geschrieben am  26.02.2014 um  15:56 Uhr
Panthorr
Handlanger
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 64
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder mal ein sehr tooles Review.
Die Fotos sind richtig klasse.

Auf diese Figur habe ich seit den 200x- Stactions gewartet. Ich war schon sehr enttäuscht, dass es nicht in die Line geschafft hatte.

Um so glücklicher bin ich mit der Classic- Figur. Eine der stärksten Figuren überhaupt.
Dass zwei der fünf Zwischengelenke fehlen, wäre mir gar nicht aufgefallen. Dann ist mein Vintage- Modulok doch nicht komplett. Ach, was solls.
------------------
Panthor, keine Mitarbeiter fressen.

Geschrieben am  26.02.2014 um  15:59 Uhr
RicoBase Meine Identität wurde verifiziert.
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9576
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Für mich die beste Figur in 2014
------------------
MotuC Forever !!!!

Geschrieben am  26.02.2014 um  17:35 Uhr
Sinister Kid Meine Identität wurde verifiziert.
Kämpfer der Horde
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 646
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein sehr gutes Review mit tollen Bildern zu einer der besten Figuren der ganzen Line.

Geschrieben am  26.02.2014 um  19:18 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7137
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

SkeletorUndHordak schrieb am  26.02.2014 um  15:56
Mal wieder ein erstklassiger Bericht! Vielen Dank für 650 fantastischen Reviews @ Reilly! Dieses Jubiläum ist ein guter Grund, deine Arbeit auch mal schriftlich zu würdigen! Die Reviews sind neben den Neuankündigungen DAS Highlight der Website, ohne sie würde ein Herzstück fehlen!
Mein Modulok ist noch nicht da, & auch wenn er in meiner Gunst nicht so hoch steht (definitiv nicht höher als Glimmer, da muss ich mich outen), freue ich mich doch sehr auf ihn. Er ist für mich sicher nicht DIE Figur 2014, aber auf jeden Fall eine gelungene Umsetzung einer Vintage-Figur, die einfach Pflicht bei den Classics ist.
Wegen der Armbrust tendiere ich allerdings schon dazu hin, auf hohem Niveau zu jammern, denn Modulok ist nun die einzige richtige Hordefigur (also sowas wie Rattlor fällt raus), die keine Armbrust hat.
Mosquitor und Multi-Bot haben auch keine Armbrust.
------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  26.02.2014 um  19:20 Uhr
Mandor
Hofwache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 160
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schade, meine Figur ist noch nicht da

Geschrieben am  26.02.2014 um  19:40 Uhr
Freitag666
Horde-Offizier
Alter : 34
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1917
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
MO-Du-LOK!

Meiner wird wohl morgen da sein... Wuhuhuhuu

Die Zeit des Wartens hab ich heut mit dem Revi ueberbrueckt, vielen Danke Reilly
------------------
https://m.facebook.com/EternianBastelstuuv/

Geschrieben am  26.02.2014 um  21:09 Uhr
DETI
Horde-Offizier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1654
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Bilder beweisen Einfallsreichtum. Hut ab !
------------------
Ich glaub das kauf Ich für´n Dollar !!!

Geschrieben am  26.02.2014 um  22:19 Uhr
Pilgrim Meine Identität wurde verifiziert.
Königswache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 498
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review, ich lese die immer sehr gerne!

Modulok ist ja echt ein mieses Fieh, da haben sich die 4HM richtig mühe gegeben!

Ich finde die mischung aus Fleisch und Chitin richtig gelungen, die ganze Figur wirkt sehr lebendig und schon fast etwas "eklig", sehr geil!

Für mich schon einer der Highlights dieses Jahr!
------------------
Suche Fistos Gürtel und andere Teile zum Customising, bitte alles anbieten!

Geschrieben am  26.02.2014 um  22:50 Uhr
Motu von Dar..
Master of the Universe
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6530
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wirtlich eine der besten Figuren , der ganzen Linie, einfach klasse was die 4H da gemacht haben

Geschrieben am  27.02.2014 um  10:19 Uhr
Bow 81
Königswache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 289
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich möchte mich "Skeletor & Hordak" anschliessen. Für mich auch immer die wichtigste Info hier! Freu mich jedesmal auf ein neues Review, besonders bei Figuren die ich haben möchte.
Danke und Lob an dieser Stelle von mir an Reilly.


Geschrieben am  27.02.2014 um  11:09 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.