68 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  07.10.2014 um  16:25 Uhr    
Reviews
Skeletor - Intergalactic Overlord of Evil (MotU Classics)

Der Herr des Bösen strebt erneut die Herrschaft über den Weltraum an. Im intergalaktischen Review testen wir, wie erstrebenswert Skeletor im New Adventures Look ist.

Seit Bestehen der MotU Classics Toyline wird Brand Manager Scott Neitlich für sämtliche Probleme verantwortlich gemacht - mal berechtigt, mal unberechtigt. Von Herbst 2013 bis Sommer 2014 aber konzentrierte sich ein Großteil der Kritik an Mattels Umsetzung der Figuren in Serienproduktion auf Ruben Martinez. Trauriges Highlight war Intergalactic Skeletor. Erschienen im August 2014 als eine der letzten von Martinez betreuten Figuren, kamen hier gleich mehrere Probleme zusammen.

Prototyp mit zusätzlicher Bemalung und schmalerem Torso-Überzug.
Abbildung : Prototyp mit zusätzlicher Bemalung und schmalerem Torso-Überzug.

Verpackung und Biografie
Die Figur wird schlicht als Skeletor angeboten, wobei der Untertitel in Intergalactic Overlord of Evil umgewandelt wurde. Warum Mattel nicht auch wie im Onlineship auf die Verpackung "Intergalactic Skeletor" geschrieben hat, bleibt ein Rätsel. Skeletor ist gut sichtbar verpackt mit dem Stab hinter ihm. Leider unschön für MOC Sammler ist meist der Bauchnabel unter der Rüstung im Blister sichtbar. Das Bonuszubehör ist wie fast immer hinter dem Inlay versteckt und der Space Mutants Aufkleber ist ebenso vorhanden wie das Profilbild auf der Rückseite, welches natürlich vom Original Cardback entnommen wurde. Auf der Rückseite werden fünf New Adventures Charaktere beworben sowie Faker. Letzterer wohl aufgrund des Bonuszubehörs, aber dennoch unpassend. Das Werbebild von Skeletor selbst ist ausnahmsweise nicht in der Pose der alten Cross-Sell Illustration aufgenommen.



Auch dieser Skeletor behält als wahren Namen "Keldor aus dem Haus von Miro". Die Biografie gibt die schon im dritten MotU Classics Minicomic geschilderte Ereignisse wieder: Am Ende des Second Ultimate Battleground verschmolz der von Hordaks letztem Buzz-Saw Angriff verwundete aber siegreiche Skeletor seinen Körper mit einem Technovirus (utz, utz, utz) aus Preternia. Sogleich verliess er Eternia auf der Jagd nach einem größeren Ziel in Form des gesamten Universums. Durch ein Lasertor reiste Skeletor bis ins Tri Solar System und rekrutierte auf Denebria die Mutantenarmee der Horde, um diese gegen das Imperium zu führen. Jedoch folgten ihm He-Man, She-Ra und viele der nun mit den Galactic Protectors verbündeten Masters. Somit kämpft Skeletor nun um die Macht über das Universum und die Vernichtung He-Mans. Zwar wird in der Biografie nicht das interessante Detail aus dem Minicomic geschildert, dass Skeletor den Technovirus von Bionatops entnimmt. Positiv aber ist die Erwähnung des Lasertors von der Horde Empire Karte. Bedauerlich nur, dass bislang noch immer nicht gesagt wird, welche Masters ihm ins Weltall folgen. Indes wären ein oder zwei Sätze zum intergalaktischen Kampf gut gewesen, da selbiger bislang weder in den Bios noch den MotUC Minicomics näher thematisiert worden ist. Dennoch ist die Biografie insgesamt ordentlich geraten.



Modellierung
Wie bei nahezu allen New Adventures Charakteren konnte man auch bei Intergalagtic Skeletor mit etlichen Kompromissen rechnen. Doch selbige sind erstaunlich gering! Nahezu die gesamte Figur wurde neu modelliert, um Skeletors NA-Cyborg Design adäquat wiederzugeben. Dementsprechend wirken zahlreiche Partien wie die Stiefel nahezu eins zu eins vom Original NA Skeletor übernommen. Gleiches gilt für die Oberschenkel und die Arme. Es ist äußerst löblich, dass nicht einfach die Arme von Roboto recycelt wurden, sondern gänzlich neue Formen zum Einsatz kommen. Auffällig ist dabei einerseits, dass sie nicht nur äußerst plastisch gearbeitet sind, wodurch die Metallpartien und Kabel tatsächlich wie eingewachsen wirken. Auch wurden die Details gezielt in Bewegungszonen eingesetzt. Besonders die meist überdeutlich erkennbaren Ellenbogengelenke werden auf diesem Wege stark in das Gesamtdesign integriert, statt wie ein Fremdkörper zu wirken. Recycling findet indes bei den Händen statt, welche von Horde Prime stammen. Diese passen nicht hundertprozentig, aber immer noch recht gut zur restlichen Figur. Schade ist hier einzig das sehr weiche Material, wodurch die Finger einen sehr lockeren Griff besitzen. Besonders in mehrfacher Hinsicht ist Skeletors Kopf, dessen Helm wie bei der Originalfigur abnehmbar ist. Zugleich ist somit erstmals in der MotU Classics Reihe die Rückseite des Schädels zu sehen. Während die Figuren in den 80er Jahren stets so gestaltet waren als sei lediglich Skeletors Gesicht weggeätzt, besitzt er hier einen durchweg blanken Schädel.



Dennoch ist auf dessen Rückseite wieder eine bionische Klammer angebracht, wenngleich diese nicht mehr direkt mit dem Rückgrat verbunden ist. Dafür aber finden sich auch im Gesicht erstmals künstliche Elemente. Tatsächlich wirken Skeletors Augen nun rein bionisch. Aber auch ansonsten unterscheidet sich das Skelettgesicht deutlich von allen bisherigen Versionen. Der äußerst bösartige Blick ist integriert in ein extrem detailreiches Antlitz. Der Detailreichtum ist im Grunde fast schon zuviel im Vergleich zu den üblichen Gesichtern der MotU Classics Reihe. Andererseits aber ist der Kopf äußerst gelungen und zeigt, welche Möglichkeiten in der Toyline bestehen. Gleiches gilt für die restliche Kleidung. Die Hose ist zwischen den Beinen vollständig geschlossen, während für die Rüstung ein kompletter Überzug gestaltet und über den Standardtorso gestülpt wurde. Somit sind auch Details wie das bionische Rückgrat übertragen worden, während am Hals neue Elemente eingearbeitet wurden. Die Brustplatte ist nur leicht modifiziert, denn neben zusätzlichen Details bilden die Kabel hier nun ein Skelettgesicht. Ein kleiner Kompromiss findet sich beim Umhang, welcher nicht separat um den Hals liegt, sondern über die Schultern gehend an den silbernen Totenköpfen der Brustplatte befestigt ist. Diese Modifikation kann sich aber durchaus sehen lassen.



Hört sich alles ganz toll an und sieht grundlegend auch gut aus. Jedoch gibt es an der Figur ein paar nicht unerhebliche Mankos, welche besagtem Ruben Martinez zugschrieben werden. So wirkt der Oberkörper abermals sehr breit, was in diesem Fall besonders unglücklich ist, da Skeletor keine Ganzkörperrüstung trägt, sondern an den Seiten und dem Rücken im Prinzip "nackt" ist. Wirklich verrückt wird die Sache dadurch, dass der Überzug wie fast immer zwar abnehmbar gestaltet wurde, die Verschlüsse aber festgeklebt worden sind. Eine völlig blödsinnige Entscheidung, denn dann hätte man wie bei King Hssss die Verschlüsse von vornherein anders gestalten und den Überzug damit schmäler machen können. Hinzu kommt, dass die Schultern (ironischerweise wie unter anderem schon bei King Hssss) vertauscht wurden. Obwohl Mattel dies vehement bestreitet, ist es anhand der Muskelstruktur nachweisbar. Der Fehler ist glücklicherweise nicht extrem auffällig, aber durchaus lästig und vor allem insofern traurig, da es nun einmal bei weitem nicht zum ersten Mal vorkommt.



Bemalung
Der Intergalactic Skeletor Prototyp war überaus detailreich bemalt, so dass zu befürchten war, dass die fertige Figur einige Einsparungen würde hinnehmen müssen. So ist es auch, allerdings in humanen Bahnen. So wurde nicht jedes dünne Kabel oder jede Hervorhebung am Brustpanzer bemalt. Dies fällt jedoch kaum auf, da die überwiegende Mehrheit der Details tatsächlich weiterhin lackiert sind. Besonders die bionischen Elemente in den Hautpartien werden so hervorgehoben, und da sie nicht silbern sondern Metallicblau sind, wird das Gesamtbild auch nicht überfrachtet. Auch die Details der Stiefel und Handschuhe werden durch Glanzpartien zusätzlich betont. Der Farbauftrag ist allgemein nicht immer punktgenau, aber in der Regel sauber genug für eine Serienproduktion.



Einzig Skeletors Gesicht war beim Prototyp deutlich besser bemalt. Besonders die roten "Augäpfel" sind beim finalen Kopf nicht immer punktegenau aufgetragen. Ähnlich wie bei Scareglow ist er aber generell noch ordentlich genug eingefärbt. Streiten lässt sich einzig darüber, ob Nase- und Augenhöhlen besser schwarz statt violett bemalt worden wären. Erwähnenswert ist indes noch der Gürtel. Beim original NA Skeletor war dieser zur einen Hälfte in den Oberkörper und zur anderen in den Unterleib modelliert. Bei späteren Produktionsläufen wurde jedoch nur noch der untere Teil bemalt. So nun auch bei der MotU Classics Version. Hier ist dies jedoch in Ordnung, da die Modellierung so abgewandelt ist, dass es sich nicht mehr um eine obere Gürtelhälfte handelt, sondern lediglich weitere bionische Partien. Also alles in Ordnung.



Beweglichkeit
Die Figur ist mit allen üblichen Gelenken ausgestattet. Besonders die Fußknöchel sitzen so bombenfest, dass sie kaum ausleiern können. Einzig die Handgelenke sind durch das weiche Material deutlich lockerer, aber noch akzeptabel. Obwohl die Hose zwischen den Beinen geschlossen ist, muß Skeletor nicht mit O-Beinen aufgestellt werden. Wie immer bei breiten Torso-Überzügen stehen die Arme recht weit abgewinkelt von der Figur ab. Dafür ist das Bauchgelenk beweglich, was auch nötig ist, um den Oberkörper weit genug nach vorne zu kippen. Ein Problem stellt die eher geringe Beweglichkeit des Kopfes dar. Bei nach hintem gekippten Oberkörper blickt Skeletor nach vorne, offenbart aber seinen Bauchnabel. Schliesst die Rüstung am Gürtel an, schaut der Kopf wiederum leicht nach unten. Grund ist, dass der Überzug im Halsbereich recht dick ist. Dennoch kann der Kopf mit ein wenig Fummelei weit genug nach hinten gedrückt werden, um eine ordentliche Position einzunehmen. Intergalactic Skeletor wird indes zwar nie nach oben blicken können, Drehungen zur Seite sind aber problemlos möglich. Vorsicht ist einzig dabei geboten, nicht die Glanzfarbe am Hals abzureiben.



Zubehör
Wie in der Originalserie liegt Skeletor die New Adventures Version seines Havoc Staff bei. Das schon damals sehr detaillierte Design ist hier perfekt wiedergegeben und die Farbe gut getroffen. Allerdings ist der Stab nochmal deutlich größer und massiger geraten als der klassische Widderstab. Dadurch wirkt er etwas überproportioniert aus. Umgekehrt passt er allerdings immerhin in beide Hände. Wie schon erwähnt ist zudem - ebenfalls wie früher - der Helm abnehmbar. Dessen Design wurde leicht modifiziert und ist so noch detailreicher geraten. Dadurch liegt er nicht ganz so eng an wie gewohnt, wirkt aber auch nicht überproportioniert. Der Helm kann indes problemlos abgesetzt werden, sitzt aber dennoch fest und spart so immerhin einen Zweitkopf.



Stattdessen liegt als Bonuszubehör ein Faker-Wechselkopf im lang gewünschten "battle damaged" Look bei. So ist auf der rechten Seite der unter Fakers Haut verborgene Metallschädel sichtbar. Dessen Design erinnert nicht zuletzt dank der Silberbemalung an den Terminator... aber großartig anders würde ein Androidenskelett eh nicht aussehen. Die Four Horsemen haben zugleich die Gelegenheit ergriffen und sowohl Fakers Haare als auch seinen Gesichtsausdruck leicht modifiziert. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen und bietet sich sowohl für die Standardversion als auch Battle Armor Faker sehr gut an.



Fazit
Intergalactic Skeletor hatte das Zeug, einer der Hits des 2014er Lineups zu werden. Leider wird die Freude durch Mattels schlechte Torso Umsetzung und die vertauschten Schultern geschmälert. Nichtsdestotrotz liegt hier eine gute Figur vor, da Modellierung, Farbdetails und der Bonuskopf letztlich die Schwachstellen deutlich abmildern.

Reilly benutzte seinen NA Skeletor immer als untoten Herrn des Bösen, dessen Sarg aus einer Ferrero Roché Schachtel bestand. Vom Technovirus hingegen war er nie infiziert, er bevorzugte eher Punkrock, Funk und Metal.



Willst du alles Wichtige über die Masters of the Universe Classics Toyline erfahren? Dann schau rein in die MOTU CLASSICS INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmäßigen Updates!

Mehr Reviews zu den MotU Classics-Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man , Beast Man (Dezember ˈ08) und Skeletor (Januar ˈ09)
Stratos (Februar ˈ09) , Faker (März ˈ09) , Mer-Man (April ˈ09)
Zodac (Mai ˈ09) , Hordak (Juni ˈ09) , Man-At-Arms (Juli ˈ09)
He-Ro (SDCC Exclusive)
Tri-Klops (August ˈ09) , Webstor (September ˈ09)
Teela und Zodak (Oktober ˈ09) , Scareglow (November ˈ09)
King Randor und The Goddess (Dezember ˈ09)

Jahrgang 2010
Adora und Battle Armor He-Man (Januar)
Trap Jaw , Battle Cat und Castle Grayskull Stands (Februar)
Moss Man (März)
Evil-Lyn und Ultimate Battleground Weapons Pak (April)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk und Tytus (Mai) , She-Ra und Keldor (Juni) , Count Marzo (Juli)
Orko und Mo-Larr vs. Skeletor (SDCC Exclusives)
Whiplash (August) , Chief Carnivus und Gygor (September) , Roboto (Oktober)
Grizzlor , King Grayskull und Great Wars Weapons Pak (November)
Buzz-Off (Dezember)

Jahrgang 2011
Vikor und Eternian Palace Guards (Januar)
Bow und Shadow Beast (Februar)
Preternia Disguise He-Man (Club Eternia 2011 Exclusive)
King Hssss und Battle Armor Skeletor (März)
Sy-Klone , Panthor und Weapons Rack (April) , Catra (Mai)
The Faceless One und Battleground Teela (Juni) , Clawful (Juli)
Queen Marlena (SDCC Exclusive)
Man-E-Faces und Megator (August)
Leech und Hurricane Hordak (September) , Icarius (Oktober)
Snout Spout , Swift Wind und Bubble Power She-Ra (November)
Demo-Man , Battleground Evil-Lyn und Wind Raider (Dezember)

Jahrgang 2012
Star Sisters (Januar) , Sorceress und Fisto (Februar)
Shadow Weaver (Club Eternia 2012 Exclusive)
Kobra Khan (März) , Thunder Punch He-Man (April)
Stinkor , Slush Head und Snake Mountain Stands (Mai)
Horde Prime , Snake Man-At-Arms und Griffin (Juni) , Spikor (Juli)
Vykron (SDCC Exclusive)
Temple of Darkness Sorceress (Convention Exclusive 2012)
Mekaneck , Dragon Blaster Skeletor und Snake Men (September)
Frosta , Rattlor und Great Unrest Weapons Pak (Oktober)
Dekker und King Randor - Eternos Palace (November)
Mosquitor und Procrustus (Dezember)

30th Anniversary (2012)
Fearless Photog (Februar) , Draego-Man (April)
The Mighty Spector (Mai) , Sir Laser-Lot (August)
Cy-Chop (Oktober) , Castle Grayskullman (November)

Jahrgang 2013
Netossa (Januar) , Ram Man und Jitsu (Februar) , Fang Man (März)
King He-Man (Club Eternia 2013 Exclusive)
Strobo (Convention Exclusive 2013)
Snake Face (April)
Hordak - Spirit (MattyCollector Chase Figur 2013)
Karatti und Fighting Foe Men (Mai) , Octavia (Juni)
Clamp Champ und He-Man - Galactic Protector (Juli)
Rokkon & Stonedar (SDCC Exclusive)
Castaspella (August) , Sky High with Jet Sled (September)
Mantenna , Lord Dactus , Horde Troopers (Oktober)
End of Wars Weapons Pak (Oktober) und Geldor (November)
Castle Grayskull und Cross-Sell Checklist Poster (November)
Plundor und Standor (Dezember)

Club Filmation (2013)
Icer (Juli) , Shokoti (August) , Batros (September)
Nepthu (Oktober) , Sea Hawk (November) , Strong-Or (Dezember)

Jahrgang 2014
Two-Bad (Januar) , Glimmer und Modulok (Februar) , Hydron (März)
Unnamed One (Club Eternia 2014 Exclusive)
Loo-Kee & Kowl (MattyCollector Chase Figur 2014)
Goat Man (Convention Exclusive 2014)
Blade (April) , Scorpia und Battle Lion (Mai) , Extendar (Juni) , Flogg (Juli)
Flutterina (August)

Club Etheria (2014)
Double Mischief (Juli)

Masters of the Universe Classics vs. DC Universe Classics
Wave 1: Superman vs. He-Man und Lex Luthor vs. Skeletor
Wave 2: Aquaman vs. Mer-Man und Hawkman vs. Stratos
Exclusive: Bizarro vs. Faker

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 690 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31241
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
MotU-FAKE(R)
Meuchelmörder
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 221
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review , gibt die Figur perfekt wieder! bin im Grossen und Ganzen zufrieden mit der Figur, trotz dem Torso.

Geschrieben am  07.10.2014 um  16:46 Uhr
Tomml
Truppenkapitän
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3076
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also ich bin mit der Figur sehr zufrieden.
------------------
Alle restlichen NA´s, Hunga, King Miro, Master Sebrian, Lady Slither, Col. Blast, MdM Dämonen, Twiggets, Queen Andreeno, Illumina, Tataran, Quick Flick, Zilora

Geschrieben am  07.10.2014 um  17:31 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31241
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Für mich ist die Figur ein Fall von "trotzdem geil". Ich sehe die Probleme und Fehler, aber im Gegensatz zu anderen Figuren wirken sie sich nicht so negativ auf das Gesamtbild aus. Für mich "doch noch" ein Highlight dieses Jahres.


------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  07.10.2014 um  17:40 Uhr
Geiguff
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4758
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich finde das Review und die Figur klasse.

Schade ist letztendlich mal wieder, dass eine Figur hinter ihren Möglichkeiten bleiben muss, da offensichtlich etwas stupide Personen in Entscheidungsgremien sitzen. Ist aber leider nicht nur bei Mattel so, sondern wohl ne Modeerscheinung.
------------------
"Alles kommt von ganz alleine zu dem, der warten kann..."

Geschrieben am  07.10.2014 um  17:44 Uhr
Faboan777
Horde-Offizier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1410
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review zu einer meiner Meinung nach gut umgesetzten Figur.

Geschrieben am  07.10.2014 um  18:09 Uhr
keldor81
Königswache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 318
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schönes Review!

Ich sehe das ähnlich. Natürlich gibts auch hier - leider - wieder ein paar Mängel, die nicht hätten sein müssen. Aber...

Das Gesamtbild ist einfach stimmig und die Figur gehört für mich zu den besten der gesamten Toyline.


Geschrieben am  07.10.2014 um  18:53 Uhr
Primus-Solar..
Finsterer Doppelgänger
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2498
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Danke für das ausführliche Review, Reilly !

Was hab ich mich gefreut als die frohe Kunde durch die Lande zog NA Skelli soll erscheinen, dann die ersten Bilder vom Prototyp Mann waren wir alle geflasht, dann die ersten Bilder der finalen Figur, da wurden die Befürchtungen groß vonwegen zu fetter Kampfzwerg,
dann kam die Figur und schließlich endet dieses Märchen mit einem hinnehmbaren Happy End !





Dass der Stab, welcher übrigens allen meinen Wünschen und Träumen gerecht wird, leicht zu lang bzw überproportioniert ist, macht die Figur im Gesamtbild doch wieder vorteilhafterweise schlanker und ermöglicht echt coole Posen
------------------
"Everything is possible, but nothing is real " (Living Colour)

Geschrieben am  07.10.2014 um  20:19 Uhr  |  Zuletzt geändert am 07.10.2014 -20:23 Uhr
Uriel Styx
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4164
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gutes Review, dass auch die Mängel dieser Figur anspricht. Ich hoffe, dass wir noch die Disk of Doom Variante bekommen werden.
------------------
-Ceterum censeo copiis malis Skeletoris Eterniam expugnandam esse- Optimum quidque rarissimum est-Mr. 600.000

Geschrieben am  07.10.2014 um  20:22 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 798
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ups, da bin ich wohl der einzige, der mit der Umsetzung unzufrieden ist. Den im Review genannten Vorteilen kann ich mich anschließen, Detailreichtum und Bemalung sind echt top! Auch ich hab mich auf Intergalactic Skeletor gefreut, da aus selbigem He-Man ja auch überdurchschnittlich viel rausgeholt wurde. Von der Umsetzung bin ich letztlich aber maßlos enttäuscht, was an der unvorteilhaften Rüstung liegt, die ja eigentlich keine sein soll. So ist Skeletors Nabel in vielen Positionen zu sehen und er wirkt einfach viel zu dick. Durch die im Review beschriebenen positiven Aspekte schafft er es bei mir im Mittelfeld zu bleiben. Auf Grund des Potenzials, die in der Figur lagen, ist er für mich bisher die größte Enttäuschung des Jahres.

Geschrieben am  07.10.2014 um  22:29 Uhr
Destruction
Monsterkämpfer
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 896
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

SkeletorUndHordak schrieb am  07.10.2014 um  22:29
Ups, da bin ich wohl der einzige, der mit der Umsetzung unzufrieden ist. Den im Review genannten Vorteilen kann ich mich anschließen, Detailreichtum und Bemalung sind echt top! Auch ich hab mich auf Intergalactic Skeletor gefreut, da aus selbigem He-Man ja auch überdurchschnittlich viel rausgeholt wurde. Von der Umsetzung bin ich letztlich aber maßlos enttäuscht, was an der unvorteilhaften Rüstung liegt, die ja eigentlich keine sein soll. So ist Skeletors Nabel in vielen Positionen zu sehen und er wirkt einfach viel zu dick. Durch die im Review beschriebenen positiven Aspekte schafft er es bei mir im Mittelfeld zu bleiben. Auf Grund des Potenzials, die in der Figur lagen, ist er für mich bisher die größte Enttäuschung des Jahres.
Du bist nicht allein. Sehe das alles genauso.

Hinzu kommt noch die eingeschränkte Beweglichkeit des Kopfes.
Der Umhang hätte auch ruhig ein paar Millimeter kürzer sein können.

Zur größten Enttäuschung zähl ich ihn jedoch nicht. Da kommt vorher erst mal noch die eine oder andere PoP Figur, oder gar Vintage Figur.
------------------
Da an der anderen Theke das ist doch Käse, an der Wursttheke, da ist Polonaise!...

Geschrieben am  07.10.2014 um  23:22 Uhr
[Kollossor]
Horde Trooper
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 265
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Erneut grossartiges Review. Ich bin mit der Skeletor Figur absolut zufrieden. Optisch sehr geil... Mir geht hier nichts auf den Geist... Alles Tiptop.

LG
------------------
Gestern war ich selbstlos, heute geh ich selbst los!

Geschrieben am  07.10.2014 um  23:30 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8001
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Tomml schrieb am  07.10.2014 um  17:31
Also ich bin mit der Figur sehr zufrieden.
Dem schließe ich mich gerne an.
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  08.10.2014 um  00:29 Uhr
Soundwave79
Dämon des Schattenreichs
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6154
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Figur bleibt weiterhin für mich hinter den Erwartungen und den bisherigen Vintage-Versionen zurück

Geschrieben am  08.10.2014 um  03:08 Uhr
deanheman
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1667
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
naja mir gefallen alle anderen skeli besser jeden das seine

Geschrieben am  08.10.2014 um  10:31 Uhr
deanheman
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1667
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
schaut so aus ob man etwas von den laser skeletor nachmachen wollte,,der umhang naja hätte ja stoff sein können,,,aber es ist noch ok.

Geschrieben am  08.10.2014 um  10:33 Uhr
Rizzo
Kämpfer des Guten
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 529
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
"Technovirus (utz, utz, utz)"
------------------
Irgendetwas hat ihn weggebeamt....

Geschrieben am  08.10.2014 um  10:36 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder ein gelungenes Review zu einer für mich gut umgesetzten Figur.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  08.10.2014 um  12:37 Uhr
DETI
Horde-Offizier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1654
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Review und Figur sind Top.Die Sache mit der Rüstung und die Beweglichkeit des Kopfes ist das einzige was Mich ein wenig stört.Wusste gar nicht das Die Schultern vertauscht wurden.Kriegen wir da auch wieder eine Figur als wieder gut Machung Matty?
------------------
Ich glaub das kauf Ich für´n Dollar !!!

Geschrieben am  08.10.2014 um  19:19 Uhr
Courtney
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2553
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das Review stellt die Stärken und Schwächen der Figur gut gegenüber.

Dem Fazit kann ich mich aber nicht ganz anschliessen, da die verunglückte Torso-Rüstung meines Erachtens viel an der Figur kaputt macht (weit mehr als bei Rio Blast oder Sea Hawk).

Wäre es übrigens nicht eine Option, dass die Reviews mit einem Punkte-System (ähnlich der Reviews der Weapon-Paks) zu gestalten?
------------------
- Inspektor gibt´s kaan -

Geschrieben am  08.10.2014 um  22:07 Uhr
Metaldidi
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2326
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich muss was an den Augen haben! Was ist bzw. soll beim Prototyp am Torso schmäler gewesen sein?? Ich sehe es echt nicht.

Aber ich finde die Figur super- nicht so ein dünner Spasmat wie der Original Na Skeletor!

Geschrieben am  08.10.2014 um  23:10 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.