82 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  16.03.2015 um  10:05 Uhr  
Reviews
The Fall of Eternia Teil 1: Homecoming!

Nach vielen Jahren kehrt He-Man nach Eternia zurück und wird zum König gekrönt. Klickt rein und erfahrt, ob das auch der Auftakt zu einem guten MotU Classics Minicomic ist!

Story "Homecoming"
Nachdem er zehn Jahre lang erfolglos seine Schwester in den Weiten des Alls gesucht hat, kehrt He-Man nach dem Tod seines Vaters nach Eternia zurück. Wieder vereint mit Teela, erfährt er, dass aus ihrer heimlichen Ehe ein Sohn namens Dare enstanden ist. He-Man wird zum König gekrönt und regiert fortan von Castle Grayskull aus, mit Teela als Zauberin und Königin an seiner Seite. Um ein Symbol für die Rückkehr des Friedens auf Eternia zu setzen, sperrt King He-Man das Zauberschwert in ein Kraftfeld, aus dem es nur von jemandem seiner eigenen Blutlinie genommen werden kann. Um den Planeten dennoch verteidigen zu können, stehen ihm die neuen Masters of the Universe zur Seite.



Vier Monate später greift Despara Castle Grayskull mit einer Armee Skelcons an. Den wiederbelebten Skeletor als Marionette mit sich führend, wirft sie King He-Man vor, sie ihrem Vater Hordak genommen zu haben. Als He-Man erklärt, dass Skeletor Hordaks Mörder war, enthauptet Despara diesen und sperrt den König in ein Netz ein. Als Dare dies beobachtet, zieht er das Schwert aus dem Kraftfeld, verwandelt sich in He-Ro (II) und stellt sich Despara entgegen. Als diese sein Schwert berührt, verwandelt sich ihres zurück in das Schwert des Schutzes und sie sich selbst in She-Ra. Orko kann die Seele von Horde Prime mit einem Zauber einfangen, und die Schlacht scheint mit einem großen Sieg für die Helden zu enden. Da explodiert Castle Grayskull, und begleitet von einer bunten Schurkengruppe verlangt der Unnamed One die Herrschaft über das Universum.
Fortsetzung folgt im "Fall von Eternia" Teil 2...



Ministory
Da eine Extraseite im Heft übrig ist, pickt Scrollos aus der Fanpost einen Brief von (he-man.org User) MegaGearMax heraus. Dieser fragt, wie Teela an den Stab von Ka gekommen ist, der ursprünglich King Hssss gehörte und einst verloren gegangen war. In einer Rückblende zeigt Scrollos, wie eine junge Teela den Stab in einem Spind des Geheimlabors von Man-At-Arms fand und für Kampfübungen behalten durfte. Während Scrollos am Wartescreen von MattyCollector.com verzweifelt, verspricht er, dass weiter Figuren produziert werden, solange die Fans sie weiter sammeln.

Quelle: Axel Gimenez
Abbildung : Quelle: Axel Gimenez

Rezension
Mit dem sechsten (und erstmals numerierten) MotU Classics Minicomic startet nicht nur der "Fall of Eternia" Dreiteiler, Zeichner Axel Gimènez hat auch erstmals das Cover beigesteuert. Wie von ihm gewohnt, hat er das Heft von Anfang bis Ende wieder mit zahlreichen Easter Eggs vollgespickt. Schon das Cover selbst bietet die Manticore aus dem Vintage Minicomic Das Geschenk des Drachens, Sky Tree im Look aus der gleichnamigen Filmation Cartoonfolge sowie als Felsornamente die Masken der Macht aus Folge 11 des Cartoons. Die ersten beiden Panels des Comics sind optisch eine schöne Hommage an den Anfang des vorherigen Heftes. Während Gwildor und Meister Sebrian (aus dem New Adventures Zeichentrick) eindeutig Teil der Menge während He-Mans Krönung sind, befinden sich im gleichen Panel auch zwei Filmation Kreaturen. Aber auch die Standarte aus der DJ Force Weapons Forge wurde eingefügt.



Dass etliche Elemente des MotU Classics Castle Grayskull wie dessen Thronsaal eingefügt wurden, verwundert nicht. Aber auch der Stab der Goddess findet sich hier, während Desparas energetisches Fangnetz frapant an ein Zubehör von Leech angelehnt ist, Zodac im klassischen Vintagestuhl fliegt und die halbwüchsige Teela auf dem 200X Cartoon basiert. Der von einem Skelcon gehaltene Speer stammt aus dem Minicomic He-Man and the Power Sword. Selbst manche Posen stammen aus früheren Medien wie dem ´87er Kinofilm, und zahlreiche Hintergründe geben exakte Kulissen des Filmation Cartoons wieder.



Zudem finden sich etliche Gastauftritte und optische Enthüllungen. Erstmals ist das Gesicht von Sky High zu sehen, während die Blasterhawks und das 200X Design der Palastwächter geschickt eingefügt sind. Der He-Man empfangende Eternier ist kein geringerer als Lubic aus dem Kinofilm. Dare trägt Prinz Adams komplette 200X Kleidung nur in anderer Farbe, und die aus den Ladybird Büchern bekannten Skelcons sind teilweise mit den Flügeln von Draego-Man ausgestattet. Orko trägt ein Buch über die Legende von Sir Laser-Lot mit sich, auch Desparas Gesicht und Frisur basieren auf ihrem Look in den neuen DC Comics, während She-Ras zerfetztes Kostüm mit den Details der Bubble Power She-Ra Figur versehen ist. Zudem steht Skeleteen auf dem Wappen des Grayskull Tores, Demo-Man posiert exakt wie auf Mark Taylors Originalskizze des Charakters, und Scrollos ist als Mix zwischen einem seiner UK-Magazin Designs und Elementen von Captain Miros 200X Look gestaltet. Alles zusammen faszinierende Ideen, gute Hommages und Überraschungen sogar für Hardcorefans. Gimènez wird zudem die (etwas zweifelhafte) Ehre zuteil, bereits zum zweiten Mal ein explodierendes Castle Grayskull gezeichnet zu haben.



Wo das Artwork durchgehend überzeugt, ist die Story von Scott Neitlich leider wie immer ambitioniert, aber letztlich zu überfrachtet und eher eine Zusammenfassung als wirkliche Geschichte. Die erste Hälfte ist noch recht ausgewogen. Sowohl He-Mans Beziehung zu seiner Mutter als auch seiner Frau erhält Raum. Aber schon bei seinem Sohn Dare, denn er zum ersten Mal überhaupt sieht, kommt nicht mehr als ein "irgendwie habe ichs immer gewußt". Wie glaubhaft ist es aber, dass He-Man erstens zehn Jahre nach seiner Schwester sucht und erst zurückkehrt als sein Vater gestorben ist? Hätte er zwischenzeitlich nicht wenigstens kurrzeitig auf Eternia nachgeschaut? Zumal dann, wenn er innerlich ja "wußte", dass seine Frau ein Kind hat? Wozu überhaupt die geheime Ehe, welchem Zwecke sollte das dienen? Und wie glaubhaft ist es, dass Teela den gemeinsamen Sohn alleine in Castle Grayskull aufzieht? Gut, eventuell wollte sie es besser machen, als ihre eigene Mutter. Aber nicht einmal "Oma" Marlena Bescheid zu geben, wirkt kurzsichtig geschrieben. Spätestens mit Beginn der Schlacht vor Grayskull bleiben die Charaktere dann auch völlig auf der Strecke. In seinem Drang, auf geringem Platz soviel erzählen zu wollen wie nur irgend möglich, eilt Neitlich durch die Geschehnisse und lässt dabei mehr Fragen offen als er Antworten gibt. So ist es zwar erfreulich, dass She-Ra letztlich von Horde Primes Einfluss befreit wird. Neitlich setzt sogar einen Hinweis, wonach sich Despara zehn Jahre lang in einer ominösen Arena behaupten musste. Aber nie wird wirklich klar, was sie überhaupt mit He-Man vor hat. Rache, klar, aber wozu ihn einfangen? Letztlich aber auch nicht wirklich wichtig, weil sie ja sofort wieder zu She-Ra wird und der nächste Oberschurke auftaucht.



Mit dem Unnamed One war natürlich zu rechnen. Dessen Worte, wie auch die Zerstörung Grayskulls, scheinen bereits Hinweise zu sein, dass es Gorpo um die Macht des Universums selbst geht. Dass er im Grunde seine Handlanger aus den Resten anderer Gruppierungen rekrutiert, ist auch keine üble Idee und suggeriert eine durchaus universelle Schurkentruppe mit Potenzial. Dafür hakt es aber anderweitig. Allem voran, ist wieder Skeletor ein großes Problem. Von Neitlich in früheren Heften bereits eher als Antiheld und Spielball anderer Mächte dargestellt, verkommt der eigentliche Hauptschurke hier endgültig zum bloßen Werkzeug. Dass Despara ihn wortwörtlich wie eine Marionette an Fäden hält, wäre noch verständlich. Jedoch ist Skeletor nur noch ein hirnloser Untoter ohne eigenen Willen. Wozu mußte er dann aber - wohlgemerkt mit Hilfe der Cosmic Enforcers - überhaupt wiedererweckt werden? Wie kann ein willenloser Zombie für ein kosmisches Gleichgewicht sorgen? Dass Skeletor fast schon nebenbei erst verstümmelt und dann wieder getötet wird, ist symbolisch dafür, wie Neitlich mit He-Mans Erzfeind umgeht. Da hätte Skeletor auch direkt tot bleiben können. Ein weiteres Problem sind die neuen Masters. Wo Scott Neitlich gute Ideen hatte, indem er die Skelcons einarbeitete oder Modulok und Multi-Bot als Megabeast darstellte, fügt er nahezu blind Charaktere aus dem Son of He-Man Cartoonkonzept von Lou Scheimer Productions ein. Eine Kay´La mag noch recht nett designt sein. Ram Man II (dank Giménez mit ein paar netten Recyclingpartien des original Ram-Man) könnte als NA Variante durchgehen, und Fork Lift hat vielleicht ein gewisses Potenzial. Aber Air Bag dürfte auf dem Level einer Netta rangieren, und Man-E-Faces II passt eher zu schlechten 70er Jahre DC Bösewichtern. Dass dies die neuen Masters sein sollen, ist umso schmerzlicher, da außer Orko kein altbekanntes Gesicht mehr mitspielt.



Hier ist wiederum die Vernichtung von Castle Grayskull bildlich auch das Ende der bekannten Masters. Neitlichs Idee, neue Charaktere einzuführen und die Geschichte der Masters weiterzuspinnen, ist grundlegend nicht verkehrt. Es hakt aber auch in diesem Heft gewaltig an der Umsetzung. Er macht schlichtweg den Fehler, wirklich alles einzubinden, das früher meist zu Recht abgelehnt wurde. Zugleich nimmt er den überwiegend aus Nostalgiegründen sammelnden Fans in rasendem Tempo Stück für Stück alle bekannten Gesichter und nostalgischen Elemente. Hinzu kommen abgedroschene Klischees wie die im Amboss festgehaltene magische Waffe. Logikschwächen wenn He-Man noch vor Dares Verwandlung das reparierte 200X Schwert mit sich führt, obwohl er das echte Zauberschwert hätte nehmen können. Und selbst der besagte Auftritt von Meister Sebrian wird schal bei der Frage, warum gerade das Oberhaupt vom Primus nach Eternia mitreisen sollte. Ohnehin ist es nicht nur bedauerlich, dass abermals nicht gezeigt wird, wer sich überhaupt mit He-Man fünfzehn Jahre lang im All befand. Auch wird nichts davon erzählt, was sich in dieser Zeit auf Eternia zugetragen hat. Laut Biografien führte immerhin Jitsu als Skeletors Nachfolger die Evil Warriors an. Von letztgenannten keine Spur, nicht einmal eine kurze Erwähnung, wer in He-Mans Abwesenheit Eternia verteidigte.



Da helfen auch die Vorankündigungen auf das nächste Heft recht wenig. Die kommende Rückkehr des im Second Ultimate Battleground gestorbenen King Hssss stellt die Frage, ob überhaupt ein Schurke mal tot bleibt. Der versprochene Auftritt von Illumina dürfte in manchen Teilen des Fandoms schon alleine deshalb für Probleme sorgen, da Illuminas Schöpfer Emiliano Santalucia mit Scott Neitlich regelrecht verfeindet ist. Die versprochene Zeitreise mit einer Begegnung zwischen dem ersten und dem zweiten He-Ro bietet gleichsam Stoff für so manches Problem. So könnte der nächste Minicomic tatsächlich halten, was dessen Zweittitel "From bad to worse" verspricht - nur ganz anders, als es sich Neitlich vorstellt. Dieser braucht sich letztlich auch nicht wundern, dass der Titel der hier vorliegenden Geschichte bei Langzeitfans eher schlecht ankommt, die sich an The Homecoming, das wahrscheinlich bekannteste Masters Fanwerk überhaupt erinnert fühlen. Dieses stammt ausgerechnet ebenfalls von Emiliano Santalucia.



Es gibt aber noch die letzte Seite! Und diese ist tatsächlich in Punkto Story das Highlight, obwohl (oder vielleicht auch gerade weil) diese reine Satire ist! Konsequent durchbricht Scrollos die sogenannte "fourth wall" und ist letztlich ein alter ego für Neitlich, um Fans und Sammler direkt anzusprechen. Dass der sagenumwobene Kobrastab einfach nur in der Besenkammer herumlag, spielt erstklassig mit der typischen Denke von Hardcorefans, die hinter jeder Waffe und jedem Zubehör eine sagenumwobene Geschichte erwarten. Die Selbstironie bezüglich dem MattyCollector "white screen of death" kommt zwar ein paar Jahre zu spät, ist aber dennoch wohltuend inmitten todernster Geschichten und Fandiskussionen. Und MegaGearMax dürfte sich über die Erwähnung seines Namens freuen.



Fazit
Während auch dieses Heft wieder rasend schnell zuviel erzählen will und letztlich zu wenig erklären kann, geht mit dem Wegfall fast aller bekannten Charaktere zunehmend auch der Nostalgiefaktor verloren. Da sind das großartige Artwork und die nette Nebengeschichte nur ein begrenzter Trost.

Mit großem Dank an Jukka Issakainen für seine Hilfe bei den Easter Eggs.



Alle Reviews zu den MotU Classics Minicomics:

The Powers of Grayskull Teil 1: The Legend Begins!
The Powers of Grayskull Teil 2: He-Ro Unleashed!
The Powers of Grayskull Teil 3: The Second Ultimate Battleground!
The Secret Origin of Skeletor!
He-Man vs. Skeletor! Their final Battle!


Lust auf noch mehr Reviews? In unserem Archiv erwarten dich schon jetzt über 710 Rezensionen zu zahlreichen Masters Produkten!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31246
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4
Autor
 Text
DETI
Horde-Offizier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1654
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Danke! Das werde Ich mir die Tage mal durch lesen.Wieder ein Top Review!
------------------
Ich glaub das kauf Ich für´n Dollar !!!

Geschrieben am  16.03.2015 um  10:10 Uhr
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
Schwarzer Magier
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 26583
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Cooles Review!
Hab es gerade verschlungen.
Freu mich umso mehr auf mein Comic, aber als Schneckenpostler wird das noch ein wenig dauern.

Die Ankündigungen bzgl. Hssss und Illumina, sind die im Comic drin oder wurden die von offizieller Seite für die weiteren beiden Minicomics angekündigt?
------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Jetzt Ausgaben 10 & 11 bestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  16.03.2015 um  10:52 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31246
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die sind drin. Auf der letzten Seite der Hauptstory ist ein recht großer Textblock, in dem Sachen fürs nächste Heft angekündigt werden.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  16.03.2015 um  10:56 Uhr
Doppelkopf Meine Identität wurde verifiziert.
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2503
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Seite mit Scrollos scheint die beste zu sein, wie sich das anhört. Wie da der Zodac im Hintergrund vorbei flitzt...

Den Hintergrund zum Staff of Ka finde ich hingegen daneben. Neitlich liefert einfach nicht. Oo-Larrs Bio war schon eine vertane Chance und im beiligenden Comic dann als Auflösung zum Stab ein Besenschrank.

Wozu erwähnt man in den Bios extra, daß der Stab von Hiss zu Teela gelangte, sorgt damit für Diskussionsstoff (was ansich immer gut ist) und löst es dann so albern auf?

Nö, auf eine Satireseite hätte was zu Spector gepasst.
------------------
Fehlende Classics: Masks of Power Demons, Kayo, Hoove, Lizorr, Celice, Jarvan. Erledigt: Filmation Tri-Klops.

Geschrieben am  16.03.2015 um  11:10 Uhr
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
Schwarzer Magier
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 26583
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  16.03.2015 um  10:56
Die sind drin. Auf der letzten Seite der Hauptstory ist ein recht großer Textblock, in dem Sachen fürs nächste Heft angekündigt werden.
Danke für die Aufklärung!
------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Jetzt Ausgaben 10 & 11 bestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  16.03.2015 um  12:02 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wirklich ein tolles Review.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  16.03.2015 um  12:36 Uhr
Neondragoon
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1210
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Danke, macht das warten auf das Heft erträglich. Wird dann mal durchgeblättert und kopfschüttelnd im Archiv versenkt.
Scheint wirklich mal wieder Toygurus Dampfhammer in "Perfektion" zu sein. Mit solchen verqueren Fanfiktions tut man dem Franchise nun wirklich nichts gutes.

Bei Zodak und seinem Blick samt Fragezeichen dachte ich mir spontan:
Leute, wenn ihr das hier nicht ernstnehmen könnt, bin ich raus aus der Sache.

So ähnlich ging es mir jedenfalls beim Lesen der Inhaltsangabe.
------------------
MOTUC--Toys so awesome our subbers pay for them twice!

Geschrieben am  16.03.2015 um  13:32 Uhr
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17238
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das Paket liegt daheim, aber kann erst in 4 Stunden heim.




------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  16.03.2015 um  14:21 Uhr
Karl Moik Meine Identität wurde verifiziert.
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2883
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

melkor23 schrieb am  16.03.2015 um  14:21
Das Paket liegt daheim, aber kann erst in 4 Stunden heim.




Ist bei mir ähnlich, aber Frau rief mittags an, DHL-Mann wollte mehr als erwartet, und kommt freundlicherweise ab 16.00 Uhr nochmal rum, werde jetzt in ner Stunde Feierabend machen und die Bargeldreserven zuhause auffrischen. 82 Euro irgendwas für Zoll & Co. für 2 x Quartalsversand-ABo, geht echt langsam ins Geld...
------------------
I survived the Fall of Grayskull

Geschrieben am  16.03.2015 um  14:26 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 798
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein Minicomic ist ja erstmal immer was tolles!
Die Zeichnungen machen einen großen Teil der Qualität aus & in diesem Fall kann man da echt nicht meckern. Gerade wenn man daran denkt, was uns in den 80ern mit dem Leech- oder Mantenna-Comic präsentiert wurde. Die vielen Eastereggs sind noch ein weiterer Pluspunkt, obwohl mir ehrlich gesagt viele davon entgangen wären.
Wie aber bereits erwähnt, macht die Story den positiven optischen Eindruck zu nichte. Das liegt gar nicht mal daran, dass die Story so schlecht ist, sondern dass wie leider in den neuen Mini-Comics üblich eine viel zu große Geschichte erzählt wird. Dafür ist das Medium einfach nicht gedacht.
Wenn Herr Neidlich seine Storys so toll findet, sollte er damit zu DC gehen, die würden den selben Umfang auf 5 -8 Helfe verteilen, wenn nicht noch mehr. Dann hätte man Zeit, Logikfehler auszubügeln und aus dem groben Umriss wirklich eine Geschichte zu machen.
Leider können die neuen Helden in keinster Weise überzeugen. Optisch erinnern sie mich an die wenig innovative Anniversary-Line, wo fast alle Charas ja auch eher langweilig waren. Irgendwie verstehe ich das nicht. Es gibt so viele tolle Fan-Customs. Warum fehlen Mr. Neitlich da die Ideen, bzw. warum kann er die neuen Charas dann nicht von kreativeren Köpfen umsetzen lassen?
Absolute No-Go ist aber, wie mit Skeletor verfahren wird! Das geht sowas von gar nicht! Und ehrlich gesagt interessiert mich da die Rückkehr von King Hss nicht mehr, wenn so mit dem Hauptgegener verfahren wird. Eine absolute 6-!

Geschrieben am  16.03.2015 um  15:23 Uhr
The Brainles..
Monsterkämpfer
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 600
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ehrlich:
Es ist erwartungsgemäß und nahezu bezeichnend für die Toyline was hier in den neueren Mini Comics widergespiegelt wird.
Es sind mittlerweile einfach zuviele Charaktere, die alle gar nicht mehr untergebracht werden können, selbst wenn der Comic 100 Seiten hätte!!
Wie einfach und genügsam und trotzdem fesselnd waren dagegen die Vintage Mini Comics als es gerade mal 5 Figuren zu bewerben galt!
Hier war Weniger im wahrsten Sinne des Wortes Mehr!!
Und umso mehr und unaufhaltsam die ideen für Comics weitergesponnen wurden, desto verwirrender und widersprüchlicher wurde die gesamte Geschichte - Viele Köche verderben eben doch den Brei!
Ich kann nicht für andere sprechen aber ich selbst zähle mich zu den Puristen, die zu Skeletor selbst, in Gefolgschaft bevorzugt Beast-Man, Evil-Lyn, Tri-Klops, Trap Jaw usw auftreten sieht!
Bei den Heroes verhält es sich ähnlich.
Inzwischen kommen gut 150 Charaktere hinzu, die alle erst mal untergebracht werden wollen - Auch in den Vitrinen!!
Ich verurteile deswegen bestimmt niemanden, außer vielleicht mich selbst, weil ich einfach nicht den Hals vollkriegen kann von immer mehr Motuc..! Und den 200x... und den Vintages natürlich auch noch!!!
Mein Postbote läuft sich wegen mir den Wolf und fremde Besucher glauben, sie betreten ein Spielzeug-Geschäft!!

Ich werde nicht so tief sinken, anderen für meine Sucht die Schuld zu geben, wenn sie allmählich mit ihren Ideen, Umsetzungen und Entscheidungen meine Nerd-Gelüste plötzlich nicht mehr befriedigen können..!
Ich kann ja jederzeit wieder mit aufhören
------------------
Ich bin nicht dick... Die Schwerkraft attackiert mich nur stärker als Dich! ;o)

Geschrieben am  16.03.2015 um  16:28 Uhr
Stoutbeer Meine Identität wurde verifiziert.
Kämpfer des Guten
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 907
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Danke für die tolle Rezension!

Hab den Comic heute erhalten und sofort gelesen.
Die tollen Zeichnungen wurden bereits mehrfach erwähnt, finde die auch super!
Auch die vielen Gimmicks sind toll anzusehen.
Die komplette Handlung ist jedoch eine einzige Enttäuschung für mich. Traurig.
Lieblos werden die unzähligen Chars auf ein paar Seiten gequetscht; die Story ist lückenhaft ohne Ende; Skeletor.... pfui; mehr mag ich jetzt ned schreiben.
------------------
Member: Circle of old men / Check my instagram account: stoutis_tavern

Geschrieben am  16.03.2015 um  16:46 Uhr
Half-Eye
Größter Held Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13343
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich bin ja ein Fan von Men-E-Faces, aber mit dem Aussehen der "neuen" Version komme ich einfach nicht klar. Bei Ram-Man sieht man wenigstens noch Ähnlichkeiten zur alten Figur. Bei Man-E-Faces ist da aber Fehlanzeige.
Ich weiß, dass es alte Entwüfe sind, aber das macht es nicht besser.
------------------
Wenn Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen... // Bei Interesse an Foren-Rollenspielen, mich ansprechen.

Geschrieben am  16.03.2015 um  17:04 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31246
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Zumindest scheinen es nicht die bekannten Charaktere in neuen Kostümen sondern deren Nachfolger zu sein. Was die Sache auch nicht besser macht. Das SoH Kostüm von Ram-Man hätte ich noch als dessen NA Dress akzeptieren können. Aber der SoH Man-E-Faces geht gar nicht, der könnte aus nem 70er Jahre DC Comic stammen.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  16.03.2015 um  17:18 Uhr
Courtney
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2553
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
In meinem Fazit über die Handlung des Comics kann ich mich nur Monaco Franze anschliessen (ab 1:57):
https://www.youtube.com/watch?v=CaUcybEG1wI
------------------
- Inspektor gibt´s kaan -

Geschrieben am  16.03.2015 um  18:03 Uhr
King Hiss
Versteinernder Snake Man
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4502
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Zeichnungen sind wie immer klasse, die Story jedoch ist gequetscht und gestaucht. Scott Neitlich wollte mal wieder zu viel auf zu wenig Seiten. Wäre besser Rob David (Mattel-Autor) hätte die Mini-Comics geschrieben.

Und das Skeletor in den Mini-Comics als tragischer Anti-Held dargestellt wird und in diesem Mini-Comic nur noch als Nebenfigur agiert schmeckt mir überhaupt nicht. Bin gespannt wie das in den DC-Comics mit Skeletor weiterläuft. Hoffentlich stellen sie ihn da besser und bedrohlicher dar.

Bin ja mal gespannt in welchem Set die beiden restlichen Mini-Comics auftauchen. Hoffentlich wirds kein teures Set. Bin ja mal gespannt ob nach 2016 weitere Mini-Comics erscheinen oder nicht.

Geschrieben am  16.03.2015 um  18:36 Uhr
Soundwave79
Dämon des Schattenreichs
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6157
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Zeichnungen finde ich super, gerade die Skelcons sehen klasse aus, wenn die so kommen würden, wäre ich wohl dabei, aber die Story und die SOH-Caraktere sind alle miteinander für die Tonne.

Geschrieben am  16.03.2015 um  20:56 Uhr
Teelaholic Meine Identität wurde verifiziert.
Stärkster der Starken
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9311
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ram-Man II, Man-E-Faces II - sind das dann die Söhne von Ram-Man und Man-E-Faces? Also nicht die gemeinsamen Söhen sonst wären es ja Ram-E-Faces und Man-E-Man sonder *ach* ihr wisst was ich mein oder?
------------------
Teela ist die Herrin von Eternia. Sie ist die Wächterin des Guten. Ihr allein gehört die Macht.

Geschrieben am  16.03.2015 um  21:10 Uhr
Herman
Kämpfer der Horde
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 611
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ja, neue und gut in Szene gesetzte Character zu sehen ist immer gut aber die Story ist ja mal wieder sowas von dämlich wie ich das rauslese. Auf das Minicomic kann ich gut und gerne verzichten. Am besten taucht jetzt noch Standor auf, um die ganze Galaxie zu verschlingen
Abgesehen davon aber gutes Review

Geschrieben am  16.03.2015 um  21:11 Uhr
Indie
Master of the Universe
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6585
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Teelaholic schrieb am  16.03.2015 um  21:10
Ram-Man II, Man-E-Faces II - sind das dann die Söhne von Ram-Man und Man-E-Faces? Also nicht die gemeinsamen Söhen sonst wären es ja Ram-E-Faces und Man-E-Man sonder *ach* ihr wisst was ich mein oder?
Nee, glaub ich nicht. Die Ereignisse spiele ja 15 Jahre nach dem 2. Battleground und zumindest da lernt Man-E-Faces I seine Zukünftige ja erst kennen. Und dieser neue MEF sieht mir nicht so jung aus. Kind aus einer früheren Beziehung? Nun wolln ma nicht zu tief ins Seifenoper-Milieu abdriften

Ich hatte eigentlich gedacht, dass seien die gleichen Chars in anderen Outfits. Oder es sind solche Titel, die wie der "He-Man" von mehreren Männern getragen werden können.

Geschrieben am  16.03.2015 um  21:37 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.