47 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  27.02.2017 um  17:45 Uhr  
Reviews
Roton (MotU Classics)

Dieses Set war Mattels letztes Masters of the Universe Classics Produkt. Wir sagen euch, ob MattyCollector hier mit einem großen Knall oder doch nur mit heißer Luft beendet wurde.

Das vielleicht beste Masters Vehikel ist der Roton. Im Grunde war er der Volkswagen der Vintage Toyline - jeder hatte einen. Nun gut, nicht jeder, aber das ebenso günstige wie handliche Fahrzeug war in vielen Kinderzimmern vertreten und gilt bis heute als essenzielles Fortbewegungsmittel in Skeletors Fuhrpark. So wurde fiebrig auf eine Classics Adaption gewartet. Dass der Roton wirklich im Dezember 2016 (dem letzten "verkaufsoffenen" Monat von MattyCollector.com überhaupt) angeboten wurde, schien vielen Sammlern beinahe einem Wunder gleich zu kommen. Erstmals vorgestellt auf der New Yorker Toy Fair im Februar, wurde die Zukunft des Roton immer ungewisser. Irgendwann ging nahezu jeder davon aus, dass das Fahrzeug letztlich komplett abgeblasen sei.

Roton Bausatz von Monogram
Abbildung : Roton Bausatz von Monogram

Einige Fans fühlten sich dann umso mehr vor den Kopf gestoßen, als der Roton doch noch (und vor allem erst kurz vor Verkaufstart) angekündigt wurde - zu einem Zeitpunkt, als viele Sammler ihr Budget bereits anderweitig verplant und verbraucht hatten. Der Artikel schlug zudem mit 125 US-Dollar auf nahezu gleichem Kostenlevel zu Buche, wie Point Dread & Talon Fighter. Da half es wenig, dass der Preis teilweise auch in der relativ niedrigen Produktionsmenge begründet war und zugleich wohl Mattels Verluste durch eine Fehlkalkulation des Collector´s Choice Abonnements auffangen sollte. Dennoch wurde der Roton überwiegend positiv aufgenommen, und der beiliegende Skelcon mauserte sich sogar zu einem Hot Seller unter jenen Fans, die mehrere Exemplare ihr Eigen nennen wollten.

Roton Bild aus Mattels Kunstausstellung
Abbildung : Roton Bild aus Mattels Kunstausstellung

Verpackung & Biografien
Das vielleicht Beste am Roton ist seine große Box! Deren Front schmückt ein Artwork von Rudy Obrero. Nahezu alles außer den Rotons selbst stammt zwar von früheren Boxen, was hier aber zumindest nicht unpassend wirkt. Während ein mit Cockpithaube fliegender Roton kleiner im Hintergrund abgebildet ist, hat der Skelcon im offenen Vehikel im Vordergrund offenkundig viel Spaß, während er die Mauersteine zu beiden Seiten der Box zerstört. Wie in den 80er Jahren trägt der Roton den Untertitel Evil Assault Vehicle. Ein Stern weist praktischerweise auf die ebenfalls enthaltene Figur hin.



Die Rückseite enthält weder einen Bauplan wie beim Wind Raider, noch Cross-Sell Artwork wie beim Talon Fighter. Von Mauern umrahmt, werden in der oberen Hälfte sämtliche Funktionen und die Ausstattung des Roton gezeigt. Die untere Hälfte weist neben einem schicken Werbefoto tatsächlich zwei Biografien auf, ein für das Vehikel und eine für den Fahrer. Unmittelbar vor Ende von MattyCollector hat Mattel also doch noch das Versprechen eingelöst, die Classics Biografien wieder zurückzubringen.



Laut Text wurde der Roton vom Fighting Foe Man Ditztroyer geschaffen und wird in der Regel an Land und in der Luft benutzt. Ansonsten wird ein wenig über sein Design und seine Bewaffnung erzählt. Ditztroyer wiederum bot den Evil Warriors Hilfe beim Bau des Rotons an, nachdem er die Horde hintergangen hatte. Die Biografie greift somit die bisherigen Infos über die Fighting Foe Men auf, die in grauer Vorzeit drei bekannte Masters Vehikel bauten und sich Jahrtausende später der Horde anschlossen. Durch Ditztroyers Verrat wird nun erklärt, warum der Roton letztlich doch von Skeletors Kämpfern gesteuert wird. Die aktuellen Modelle sind somit eine Modifikation des ursprünglichen Designs. Gar kein so übler Kniff!



Die Skelcons wiederum sollen eine Rasse äußerst anpassungsfähiger Dämonen sein, die aus der Dimension von Infinita stammen, wo sie die Knochen ihrer Ahnen verehrten. Durch einen Zauber von Skeletor nach Eternia gebracht und magisch an seine Befehle gebunden, wurden die Skelcons zu seinen Fußsoldaten. Als solche tragen sie Schädelmasken und Waffen, die aus den Gebeinen ihrer Toten gefertigt sind. Währends eines Kampfes gegen Hordak wurden die Skelcons zwar nach Infinita zurückgeschickt, aber auch dort stehen sie noch immer unter Skeletors Kommando. In diesem neu erfundenen Text gibt es interessante Ansatzpunkte. Infinita war ursprünglich von Michael Halperin als Eternias "böser Nachbarplanet" und Heimatwelt Skeletors gedacht. Dass die Skelcons unter Skeletors Bann stehen und wieder zu ihrer Welt zurückkehren, sind gute Schachzüge, um ihr "erstmaliges" Auftauchen in der Son of He-Man Ära zu erklären. Es wirkt aber recht befremdlich, dass die Gesichter der Dämonen unter Masken verborgen sein sollen. Der Ansatz ist kreativ, passt hier aber nicht ganz.



Roton Modellierung
Das vielleicht Beste am Roton ist seine Modellierung! In den 80er Jahren war der Roton ein handliches Ein-Mann-Vehikel. Die MotU Classics Version ist dagegen so gewaltig, dass der Battle Ram fast mickrig wirkt! Schon der schwarze Korpus misst für sich um die 25 cm, inklusive Rotorblätter sogar deutlich über 30 - mehr als groß genug, dass eine Figur deutlich bequemer und "tiefer" sitzt, als zu Vintagezeiten. Es würde tatsächlich nicht viel fehlen, und zwei weibliche Charaktere könnten nebeneinander Platz nehmen. So setzen die Four Horsemen ihre Vorgehensweise fort, alle Classics Fahrzeuge etwas geräumiger zu gestalten.



Das Von Nathan "Baena" Baertsch designte Fahrzeug ist keine 1:1 Adaption, sondern weist Modifikationen auf, die nicht bei allen Fans auf Zustimmung treffen. Besonders die Monsterfratze wurde so verändert, dass der Roton, ähnlich wie seinerzeit der Dragon Walker, beinahe wie ein zum Vehikel verwandeltes Ungeheuer wirkt. So wurde der Mittelbalken reduziert, die Zähne verkleinert, Augen angeschrägt, Nasenlöcher hinzugefügt und die "Gesichtsform" angepasst. Der gewünschte Effekt wird so tatsächlich erzeugt. Dennoch ist nachvollziehbar, wenn die Veränderungen Nostalgikern zu weit gehen. Hier entscheidet eindeutig der persönliche Geschmack über "Ja" oder "Nein".



Zweifelsohne gelungen sind andere kleine Veränderungen, wie die Hervorhebungen am Kreiselblatt, die nun spitze Zacken sind. Auf der Rückseite wiederum wurde die monsterartige Struktur um Schuppen ergänzt, und sowohl dort als auch am "Kopf" des Vehikel sind die Spitzen nun als echte Krallen gestaltet. An der Unterseite befinden sich nicht nur Räder, sondern auch Triebwerke, um die Flugfunktion zu suggerieren. Und die Ränder des Sitzes haben Kontrollknöpfe erhalten. Vor allem aber wurden die einstigen Sticker allesamt modelliert.



Damit nicht genug, wurden im Cockpitinneren zahlreiche neue Elemente wie Pedale und ein komplettes Kontrolldisplay eingefügt. Da es dem Fahrer schwer fallen wird, so weit nach vorne zu greifen, wurden an den Seiten zwei Lenkhebel angesteckt. Diese lassen sich beliebig drehen, wodurch sie einerseits perfekt in die Hände passen. Wer sie aber nicht gut finden, kann sie auch so positionieren, dass sie von außen nicht sichtbar sind. Zugleich befinden sich sogar zwei Löcher an jeder Seite, in welche die Blaster so gesteckt werden können, dass sie entweder so weit vorne sitzen wie früher, oder weiter hinten vom Fahrer gehalten werden können.



Roton Bemalung
Das vielleicht Beste am Roton ist seine Bemalung! Zahlreiche Hervorhebungen des schwarzen Korpus wurden mit Glanzfarbe akzentuiert. Gleichermaßen wurde auch mit Details der Rotorblätter verfahren. Die nun modellierten "Sticker" sind umfrangreich bemalt, was auch für die "Pedale" im Inneren gilt. Wo beim Talon Fighter deutlich gespart wurde, ist hier scheinbar kaum ein Farbdetail gestrichen (haha, kapiert?) worden. Abstriche gibt es allenfalls in der B-Note. Da auch die Augen keine Sticker mehr sind, wäre es schwer gewesen, die kleinen Äderchen aufzumalen. Die überwiegend silberne Steuerkonsole im Cockpit scheint ursprünglich etwas umfangreicher in der Farbgebung geplant gewesen zu sein. Vielleicht hätte man hier sogar, ähnlich wie beim Talon Fighter, einen Monitor modellieren und dafür einen oder mehrere Aufkleber beilegen können. Das ist dann aber auch schon Nitpicking auf sehr hohem Niveau.



Roton Actionfeature
Das vielleicht Beste am Roton ist sein Actionfeature! Ein Roton wäre kein echter Roton, wenn seine Rotonklinge nicht rotont, äh, rotiert. Logisch, dass das auch beim Classics Vehikel klappt. Wie in den 80er Jahren muss das Fahrzeug nur angeschoben werden, und schon geht der Spaß los. Der damalige Knattersound fehlt zwar, was aber ein kleiner Preis dafür ist, dass man gekonnt Figuren umwalzen und Gäste auf der Dinnerpartiy beeindrucken kann.



Roton Zubehör
Das vielleicht Beste am Roton ist sein Zubehör! Die beiden Blaster sind nicht nur schwenkbar, sondern lassen sich, wie schon erwähnt, auch etwas weiter hinten anbringen, damit der Fahrer die neu angefügten Griffe packen kann. Die Kanonen lassen sich problemlos abnehmen und können auch außerhalb des Fahrzeugs als Handwaffen benutzt werden. Und obwohl nicht jedes Detail bemalt wurde, finden sich teilweise doch ein paar zusätzliche Farbtupfer.



Eine weitere Dreingabe ist die Cockpithaube. Ursprünglich wurde sie lediglich beim Monogram Bausatz des Roton angefügt und kann hier nun mittels kleiner Haltestifte in unauffällige Löcher aufgesteckt werden. Dabei hat auch diese Abdeckung ein paar neue Elemente erhalten, was sie gegenüber der Monogram Version aufwertet. Nicht jeder Fan wird die Haube einsetzen wollen - schließlich kennen die meisten den Roton "oben ohne". Sie ist aber eine tolle Zusatzoption.



Damit nicht genug, liegt auch noch ein zweiteiliger Standfuß bei! Nahezu baugleich mit der Wind Raider Version, ist das Konstrukt dazu gedacht, den Roton im "Flug" aufzustellen. Allerdings gibt es feine Unterschiede. Zum einen ist die Haltestange nun weißlich-durchsichtig. Der Noppen wiederum, auf den der Roton gesteckt wird, hat eine Verdickung. Hierdurch fällt der Standfuß nicht so leicht ab, jedoch ist es schwierig, ihn für andere Vehikel wie den Sky Sled zu benutzen. Für den Roton selbst aber eine sehr nette Ergänzung.



Skelcon
Das vielleicht Beste am Roton ist die beiliegende Actionfigur! Die Skelcons waren Skeletors schweigsame Sklaven in den Ladybird Büchern und als solche für US-Amerikaner eher obskur, aber vor allem bei den britischen und deutschsprachigen Fans recht beliebt. Sogar in den MotU Classics Minicomics traten sie auf, wo sie in der Son of He-Man Ära von Despara angeführt wurden. Dass der Skelcon nun einem recht teuren Fahrzeug beliegt, macht das Armeenbauen natürlich schwer (oder vielmehr teuer). Dennoch ist es höchst erfreulich, dass Mattel hier nicht "nur" einen neu bemalten Tri-Klops produziert hat.



Die Figur wurde aus etlichen Standardformen sowie Oo-Larrs Unterarmen und Demo-Mans Beinen recycelt. Eine gelungene und vorlagengetreue Kombi, welche durch die neue Bekleidung samt Kopf abgerundet wird. Das Fellgewand der Skelcons ist hier unterteilt, wobei der "Rock" nicht nut den typischen Gürtel aufweist. Auch ein Dolchhalfter ist vorhanden, und zwei Schlitze erhöhen die Beweglichkeit. Das Hemd ist abnehmbar, seine Verschlüsse sind aber gegenüber früheren Rüstungen deutlich optimiert worden, was den Skelcon nicht zu dick aussehen lässt. Die Kapuze ist als Teil des gehörnten Kopfes modelliert, dessen Skelettgesicht die typisch böse Fratze samt geöffnetem Maul darstellt.



Nicht ganz ideal ist allerdings, dass die gelben Augen nicht schwarz umrandet in den Höhlen stecken. Auch muss der Oberkörper leicht gekippt werden, damit das einen Deut zu knappe Hemd bis zum Gürtel reicht. Mancher Ladybird-Hardcorefan wird vielleicht auch monieren, dass die Farke der Knochenpartien nicht den Blauschimmer der Bücher besitzt, wo die Skelcons eher weiße Skelettgesichter mit blauer Schattierung besaßen. Für sich alles nicht ganz von der Hand zu weisende Punkte, welche den Spaß an der insgesamt doch gelungenen Figur aber nicht sonderlich bremsen.



Skelcon Beweglichkeit
Das vielleicht Beste am Skelcon ist seine Beweglichkeit! Ausgestattet mit den üblichen Gelenken, kann der Skelcon seinen Kiefer zwar nicht schliessen, profitiert aber von drehbaren Hörnern, was Armeenbauern Variationsmöglichkeiten gibt. Alle Gelenke sind solide gearbeitet, und obwohl vom Fellhemd leicht beschränkt, lassen sich auch der Kopf und Oberkörper gut bewegen. Ein enormer Vorteil ist, dass der "Rock" nicht nur zweifach geschlitzt sondern auch aus weichem Material produziert ist. Daurch bleiben die Beine maximal beweglich und der Skelcon kann problemlos in den Roton gesetzt werden kann.



Skelcon Zubehör
Das vielleicht Beste am Skelcon ist sein Zubehör! Der Figur liegen zwei Waffen bei in Form eines Dolches und einer Lanze. Der Dolch wurde direkt den Ladybird Buch Schwingen des Unheils entlehnt, wo ein Skelcon Stratos damit in Schach hielt. Die Lanze wurde hingegen neu erfunden, ist im Stil aber ähnlich. Besonders spannend ist dabei der Umstand, dass die untere Hälfte des Stabs aus Metall ist, die obere aber ein Knochen ist. Dank des Hervorstehenden Knochenstücks kann der Skelcon die Lanze sogar in der offeneren linken Hand halten, während der Dolch in die linke passt, wenn er nicht im Schaft am Gürtel ruht. Beide Waffen sind sowohl in der Modellierung als auch Bemalung perfekt gelungen und eine ideale Ergänzung.



Fazit
Das vielleicht beste Fahrzeug der Reihe könnte mit dem Roton tatsächlich gelungen sein. Auch, wenn der Preis zweifelsohne happig ist, kann das Fahrzeug samt Actionfigur fast durchweg überzeugen. Mancher Nostalgiker mag sich nicht mit der veränderten Fratze anfreunden. Wen das nicht stört, findet hier aber einen würdigen Abschluss von Mattels Arbeit an der gesamten MotU Classics Toyline.

Das vielleicht Beste an Reillys Review zum Roton ist dieser kleine Text, in dem steht, dass Reilly jahrelang nicht wusste was das vielleicht Beste am Original Roton war, da sein eigener vom Flohmarkt stammte und kein Knattergeräusch machte.



Mehr Reviews zu den Masters of the Universe Classics:

Jahrgang 2008/2009
He-Man und Beast Man (Dezember ˈ08) , Skeletor (Januar ˈ09) , Stratos (Februar ˈ09) , Faker (März ˈ09)
Mer-Man (April ˈ09) , Zodac (Mai ˈ09) , Hordak (Juni ˈ09) , Man-At-Arms (Juli ˈ09) , He-Ro (SDCC Exclusive)
Tri-Klops (August ˈ09) , Webstor (September ˈ09) , Teela und Zodak (Oktober ˈ09)
Scareglow (November ˈ09) , King Randor und The Goddess (Dezember ˈ09)

Jahrgang 2010
Adora und Battle Armor He-Man (Januar) , Trap Jaw , Battle Cat und Castle Grayskull Stands (Februar)
Moss Man (März) , Evil-Lyn und Ultimate Battleground Weapons Pak (April)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive) , Optikk und Tytus (Mai) , She-Ra und Keldor (Juni)
Count Marzo (Juli) ,Orko und Mo-Larr vs. Skeletor (SDCC Exclusives)
Whiplash (August) , Chief Carnivus und Gygor (September) , Roboto (Oktober)
Grizzlor , King Grayskull und Great Wars Weapons Pak (November) , Buzz-Off (Dezember)

Jahrgang 2011
Vikor und Eternian Palace Guards (Januar) , Bow und Shadow Beast (Februar)
Preternia Disguise He-Man (Club Eternia 2011 Exclusive) , King Hssss und Battle Armor Skeletor (März)
Sy-Klone , Panthor und Weapons Rack (April) , Catra (Mai)
The Faceless One und Battleground Teela (Juni) , Clawful (Juli) , Queen Marlena (SDCC Exclusive)
Man-E-Faces und Megator (August) , Leech und Hurricane Hordak (September)
Icarius (Oktober) , Snout Spout , Swift Wind und Bubble Power She-Ra (November)
Demo-Man , Battleground Evil-Lyn und Wind Raider (Dezember)

Jahrgang 2012
Star Sisters (Januar) , Sorceress und Fisto (Februar) , Shadow Weaver (Club Eternia 2012 Exclusive)
Kobra Khan (März) , Thunder Punch He-Man (April) , Stinkor , Slush Head und Snake Mountain Stands (Mai)
Horde Prime , Snake Man-At-Arms und Griffin (Juni) , Spikor (Juli)
Vykron (SDCC Exclusive) , Temple of Darkness Sorceress (Convention Exclusive 2012)
Mekaneck , Dragon Blaster Skeletor und Snake Men (September) , Frosta , Rattlor und Great Unrest Weapons Pak (Oktober)
Dekker und King Randor - Eternos Palace (November) , Mosquitor und Procrustus (Dezember)

30th Anniversary (2012)
Fearless Photog (Februar) , Draego-Man (April) , The Mighty Spector (Mai)
Sir Laser-Lot (August) , Cy-Chop (Oktober) , Castle Grayskullman (November)

Jahrgang 2013
Netossa (Januar) , Ram Man und Jitsu (Februar) , Fang Man (März) , King He-Man (Club Eternia 2013 Exclusive)
Strobo (Convention Exclusive 2013) , Snake Face (April) , Hordak - Spirit (MattyCollector Chase Figur 2013)
Karatti und Fighting Foe Men (Mai) , Octavia (Juni) , Clamp Champ und He-Man - Galactic Protector (Juli)
Rokkon & Stonedar (SDCC Exclusive) ,Castaspella (August) , Sky High with Jet Sled (September)
Mantenna , Lord Dactus , Horde Troopers und End of Wars Weapons Pak (Oktober)
Geldor, Stackable Stands und Castle Grayskull (November) , Plundor und Standor (Dezember)

Club Filmation (2013)
Icer (Juli) , Shokoti (August) , Batros (September)
Nepthu (Oktober) , Sea Hawk (November) , Strong-Or (Dezember)

Jahrgang 2014
Two-Bad (Januar) , Glimmer und Modulok (Februar) , Hydron (März)
Unnamed One (Club Eternia 2014 Exclusive) , Loo-Kee & Kowl (MattyCollector Chase Figur 2014)
Goat Man (Convention Exclusive 2014) , Blade (April) , Scorpia und Battle Lion (Mai) , Extendar (Juni)
Flogg (Juli) , Hordak - Ruthless Leader of the Evil Horde Invasion (SDCC Exclusive)
Flutterina und Skeletor - Intergalactic Overlord of Evil (August) , Rio Blast (September) , Eldor (Oktober)
Tung Lashor , Arrow und Battle Ram (November) , Mermista und Gwildor (Dezember)

Club Etheria (2014)
Double Mischief (Juli) , Madame Razz (August) , Entrapta (September) , Light Hope (Club Etheria Exclusive)
Sweet Bee (Oktober), She-Ra - Galactic Protector (November) , Spinnerella (Dezember)

Jahrgang 2015
Lizard Man (Januar) , Spirit of Grayskull (MattyCollector Chase Figur 2015)
Ninja Warrior und Snake Armor He-Man & Battle Armor King Hssss (Februar)
Oo-larr (Club Eternia 2015 Exclusive) , Huntara (März) , Angella (April)
Hover Robots (Convention Exclusive 2015) , Blast Attak (Mai) , Sssqueeze und Multi-Bot (Juni)
Peekablue (Juli) , Rotar & Twistoid (SDCC Exclusive) , Mara of Primus und "Buzz Saw" Hordak (August)
Saurod (September) , Perfuma und Terror Claws Skeletor & Flying Fists He-Man (Oktober)
Dragstor und Point Dread & Talon Fighter (November)
He-Ro II , Laser Power He-Man & Laser Light Skeletor (Dezember)

Club 200X (2015)
Callix (Juli) , Evil Seed (August) , Heads of Eternia (Club 200X Exclusive)
King Chooblah (September) , Ceratus (Oktober) , Queen Grayskull (November) , Prahvus (Dezember)

Jahrgang 2016 - Collector´s Choice
Lord Masque (Januar) , Serpentine King Hssss (Februar) , Vultak (März)
Anti-Eternia He-Man (MattyCollector Chase Figur 2015)
Beast Man (red) , Camo Khan , Granamyr (green) (Power-Con Exclusives)
Darius (Mai) , Crita (Juli) , Despara (Club Eternia 2016 Exclusive)
General Sundar und Night Stalker (September) , Horde Wraith und Tuskador (November)


Lust auf mehr?
In unserem Archiv erwarten dich über 810 Masters Reviews!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 32553
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Whiplash
Skelettkrieger
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 454
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das vielleicht beste Review ever!
------------------
Überzeugter Cherry-Picker ohne Reue!

Geschrieben am  27.02.2017 um  17:59 Uhr
Oo-Larr Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2546
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Vor allem hat Reilly dieses Review MORGEN geschrieben, jetzt bin ich echt beeindruckt

Geschrieben am 28.02.2017 um 17:45 Uhr

Geschrieben am  27.02.2017 um  18:04 Uhr  |  Zuletzt geändert am 27.02.2017 -18:04 Uhr
cattle bat
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1362
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Whiplash schrieb am  27.02.2017 um  17:59
Das vielleicht beste Review ever!
Besser kann man es nicht zusammenfassen.

Geschrieben am  27.02.2017 um  18:05 Uhr
fatherandson
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2599
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
... für´n Mainzer an Rosenmontag
liest sich dieses Review (ge-
schrieben am FastnachtsDienstag)
sehr amüsant.


------------------
www.motu-fanfiction.de - vertonte FanFiction

Geschrieben am  27.02.2017 um  18:08 Uhr
Breitbert14
REDAKTION
Truppenkapitän
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2802
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review zu einem genialen Fahrzeug und einer top Figur.
------------------
Suche: Twistoid und FF He-Man auf US Karte

Geschrieben am  27.02.2017 um  18:38 Uhr
Shalamar
Größter Held Eternias
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12211
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gutes Review, Vehicle leider zu groß und an mehreren Stellen Chance verpasst, noch Akzente zu setzen

Geschrieben am  27.02.2017 um  20:06 Uhr
Oo-Larr Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2546
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Shalamar schrieb am  27.02.2017 um  20:06
Gutes Review, Vehicle leider zu groß und an mehreren Stellen Chance verpasst, noch Akzente zu setzen
Akzente...setz`du erstmal einen Punkt hinter deinen Satz

Geschrieben am  27.02.2017 um  20:28 Uhr
Uel-Man1979
Neu im Palast
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 21
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr gutes Review

Das Fahrzeug gefällt mir richtig gut, auch wenn ich es insgesamt lieber ein bisschen kleiner gehabt hätte.

Der Skelcon ist sehr gelungen, gerade das Zubehör sticht nochmal hervor.

Army-Building lässt mein Geldbeutel dann allerdings doch nicht zu

Geschrieben am  27.02.2017 um  20:38 Uhr
Shalamar
Größter Held Eternias
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12211
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Oo-Larr schrieb am  27.02.2017 um  20:28

Shalamar schrieb am  27.02.2017 um  20:06
Gutes Review, Vehicle leider zu groß und an mehreren Stellen Chance verpasst, noch Akzente zu setzen
Akzente...setz`du erstmal einen Punkt hinter deinen Satz
Kannst das zweite Komma als Punkt nehmen

Geschrieben am  27.02.2017 um  20:40 Uhr
The Brainles..
Monsterkämpfer
Alter : 46
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 629
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Und darauf ein dreifach-donnerndes Helau für den vielleicht besten Reilly auf P.E.!!
------------------
Ich bin nicht dick... Ich hab lediglich das Kampfgewicht des Ultimate Warrior erreicht! ;o)

Geschrieben am  27.02.2017 um  21:20 Uhr
Dr. Piosol Meine Identität wurde verifiziert.
King Grayskull
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 18000
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Whiplash schrieb am  27.02.2017 um  17:59
Das vielleicht beste Review ever!
Das vielleicht beste....
------------------
Fear leads to anger; anger leads to hate; hate leads to Skeletor. Honoured TASC Member Darth Neckbreaker, Evil Lord of Smilies Rilli: Gibt es einen PE-User, der eine AP besitzt, die er nicht über Pio bezogen hat? Let´s play mit Pio auf Youtube :)

Geschrieben am  27.02.2017 um  23:10 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 822
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Besten Dank für das Review. Der Roton hätte etwas kleiner sein können und auch das Gesicht hätte ich mir mehr im Vintage-Stil gewünscht. Unterm Strich aber ein gelungenes Fahrzeug.
Der Skelcon ist ein echtes Highlight und zum Schluss noch mal eine der wenigen Figuren am Schluss, die solide und ohne Mängel produziert wurden.

Geschrieben am  28.02.2017 um  06:24 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 32553
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Oo-Larr schrieb am  27.02.2017 um  18:04
Vor allem hat Reilly dieses Review MORGEN geschrieben, jetzt bin ich echt beeindruckt

Geschrieben am 28.02.2017 um 17:45 Uhr
Die vielleicht beste Zeitreise, die ich je getätigt habe.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  28.02.2017 um  09:27 Uhr
Roboto X78 Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Befehlshaber der Wache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2520
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde den Roton ziemlich überteuert, wenn man bedenkt, was man damals für den Wind Raider zahlen musste. Und irgendwie sieht er durch das glänzende, schwarze Plastik sehr billig aus. Ist wie so oft wohl Geschmackssache, aber ich fand den Wind Raider und den Battle Ram deutlich besser.

Geschrieben am  28.02.2017 um  09:41 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 32553
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Da darf man natürlich auch nicht vergessen, dass der Wind Raider letztlich zu billig war, weil sie den falsch kalkuliert hatten.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  28.02.2017 um  09:54 Uhr
Faker Impose..
Finsterer Doppelgänger
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1071
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Skelcon gefällt mir nicht - im comic sah er mehr wie ein untoter aus.... jetzt sieht es eher wie ne maske aus

Roton werde ich mir nicht kaufen, sieht aber total klasse aus

gruß

Geschrieben am  28.02.2017 um  10:28 Uhr
He-Fan81
Dämon des Schattenreichs
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5427
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Lustige Selbstironie im Schlussatz zu einem guten Review!

Der Roton ist für mich zum Schluss " das Beste vom besten zum Reste vom Feste von Mattel!
------------------
Willkommen zur besten Sendezeit.....!

Geschrieben am  28.02.2017 um  12:24 Uhr
sogs1
Hofwache
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 182
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie immer ein sehr gutes Review. Danke dafür.
Toller Fahrzeug, ich könnt noch auf den Dragon Blaster.

Geschrieben am  28.02.2017 um  15:22 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35657
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ein super review und krönender abschluss zu den mattel motuc´s
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  02.03.2017 um  09:34 Uhr
BLACK
Truppenkapitän
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3199
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein sehr feines großes Review. Danke Reilly!

Den Wind Raider und den Battle Ram fand ich schon genial, aber der Roton ist für mich nun die Krönung.

Bitte bitte mehr Fahrzeuge.
Land Shark, Flip Trak und Road Ripper müssen einfach noch sein!
(Mantisaur und Spydor zähle ich mal nicht zu den Fahrzeugen)
------------------
NA: Alle Restlichen | Filmation: Hunga, Celice | Comic: MOP Demons, Blue Giant | Concepts: Red Beast | 200X: Queen Andreeno | New: Lady Slither, Major Header, Bubblor, und gerne noch viel mehr!

Geschrieben am  02.03.2017 um  11:33 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.