56 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  25.10.2007 um  09:00 Uhr  
Reviews
"Adam zeigt Mut" (Folge 4)

Skeletor entführt Prinz Adam - um He-Man in eine Falle zu locken?! Was es damit auf sich hat, und ob sich das Reinschauen lohnt, erklärt das neue 200x-Cartoon-Review.

Noch immer rätselt der Herr des Bösen wohin die Macht der Weisen verschwunden ist. Er vermutet dass die Kraft der Elder irgendwie auf He-Man übergegangen ist. Also will er den stärksten Mann des Universums zu einem Kampf herausfordern um sich so die Macht zu beschaffen nach der es ihm so strebt. Doch wo ist He-Man? So schnell der Held von Eternia erschien, desto schneller und rätselhafter verschwand er auch wieder. Nicht einmal Beast Mans Tierchen können den stärksten Mann des Universums aufspüren. Da Skeletor He-Man also nicht finden kann, will er ihn dazu bringen dass er zu ihm kommt. Aus diesem Grund schickt er seine Krieger los um den Sohn von König Randor, Prinz Adam zu entführen.







Der Prinz von Eternia kämpft derweil mit sich und seinem Schicksal in Form von He-Man. Sicher, als He-Man ist er der Held, aber niemand weiß dass er He-Man ist. Und da er, wenn er sich in den stärksten Mann des Universums verwandelt hat, nicht als Adam an den Schlachten teilnehmen kann, halten ihn seine Freunde für einen Feigling.





Adam will sich beweisen und sieht die passende Gelegenheit dazu gekommen als Stratos zu seinem Volk zurückkehren will um Streitigkeiten mit dem Nachbarvolk, den Andreeniden zu klären. Als die beiden sich auf den Weg machen ahnen sie nicht dass sie in einen Hinterhalt fliegen. Gerade als sie das Auge von Saarkain passieren wollen, werden sie von den Kriegern des Bösen attackiert.





Der Kampf dauert nur kurz und die beiden unterlegenen Masters of the Universe sind geschlagen. Ohne dass er eine Gegenwehr leisten kann wird Adam nach Snake Mountain, Der Festung Skeletors verschleppt und findet sich dort im Kerker wieder.

Wenig später erhält König Randor ein Geschenk von einem unbekannten. In der Schachtel befindet sich das Schwert von Adam und eine Nachricht von Skeletor in der steht dass He-Man nach Snake Mountain kommen soll. Sollte er es nicht tun, dann würde Adam sterben müssen.



Während Skeletor ungeduldig auf das Eintreffen seines Rivalen wartet, überlegt Man-At-Arms fieberhaft wie man Adam befreien könnte. So schickt er Orko und Cringer nach Snake Mountain damit diese dem Prinzen das Schwert bringen und Adam sich so alleine befreien kann.



Um die Krieger des Bösen abzulenken und um Zeit zu gewinnen programmiert der Waffenmeister einen seiner Trainingsroboter, welche mit Hilfe von Holografischen Projektoren die Gestalt eines anderen simulieren können, um und schickt diesen ebenfalls nach Snake Mountain.



Unterdessen haben Orko und der ängstliche Cringer die Festung Skeletors erreicht und suchen nun einen Weg hinein. Doch alle Ausgänge werden bewacht so dass Orko zu einem Trick greift um Cringer, der das Zauberschwert bei sich trägt, in die Bastion zu bekommen. Mit Hilfe seiner Magie verpasst er Adams Schmusetiger ein lilafarbenes Fellkleid. Nun sieht Cringer beinahe aus wie Panthor und kommt so an den Wachen vorbei die den Bluff nicht bemerkt haben.



Derweil fällt aber die Täuschung von Man-At-Arms auf als der Trainingsroboter nach einem Treffer seine holografische Projektion verliert und die Gestalt von He-Man nicht mehr halten kann. Dennoch hat die Zeit gereicht und Cringer konnte Adam das Zauberschwert bringen. Nun verwandelt sich Adam in He-Man, durchbricht die Mauern seiner Zelle und wirft sich ins Schlachtgetümmel. Nun kann nicht einmal Skeletors Geheimwaffe, ein riesiger Knochenkrieger die Masters of the Universe und den stärksten Mann des Universums aufhalten.



Mit Hilfe eines Tricks lockt He-Man den Knochenkrieger in einen Lavasee, welcher daraufhin in der glühenden Masse versinkt. Skeletor erkennt dass er hier nichts mehr ausrichten kann und dass die Schlacht verloren ist. Mit Hilfe sein Bat Fight Packs gelingt ihm die Flucht noch bevor die Masters ihn fassen können. Doch der Herr des bösen wird wieder angreifen, früher oder später…

Rezension: Skeletor entführt den Sohn des Königs um so He-Man nach Snake Mountain zu locken um dort gegen ihn zu kämpfen. Er vermutet dass der stärkste Mann des Universums die Macht der Weisen in sich trägt und erhofft sich bei einem Sieg über seinen Widersacher an eben diese Macht zu gelangen. Er lässt sogar Tri-Klops eine von ihm erdachte Maschine bauen mit der er dieses Ziel erreichen will. Doch He-Man taucht und taucht einfach nicht auf. Kann er ja auch nicht, denn der Verteidiger von Grayskull ist ja schon da, jedoch in der Gestalt des jungen Prinzen. Der Herr des Bösen droht damit Adam zu töten wenn He-Man sich nicht zum Kampf stellt. Er würde den Prinzen umbringen ohne zu wissen dass er gleichzeitig damit auch He-Man beseitigt. "Adam zeigt Mut" ist eine Folge die dem Zuschauer noch einmal sehr eindringlich vermittelt dass sich Adam ohne das Zauberschwert nicht in He-Man verwandeln kann und verdeutlicht den ungemeinen Wert dieser Waffe. Die Geschichte zeugt von Genialität und Einfallsreichtum. Dabei ist der Plot jedoch nicht ganz neu. Bereits in den 80ern hat man diesen Plot mehrfach verwendet und dies sogar gleich dreimal. In der Hörspielfolge „Im Kerker Skeletors“ und in der klassischen Cartoon-Episode „Skeletors Tarnkappe“ baute man die Story mit ein.

Viele Parallelen zum Grundplot findet man ebenfalls im Comic "In der Gewalt der Spinnen", welches von Interpart Comic verfasst wurde. Hier wurde Adam von Webstor verschleppt und zu einer versteckten Festung gebracht. Dort geriet er bei einem Fluchtversuch in ein Gewölbe voller Riesenspinnen. Eine Szene die man mit der Riesenratte aus den Teersümpfen vergleichen kann, welche bei Adam in „Im Kerker Skeletors“ in der Zelle nur darauf wartet ihn zu verspeisen. Eine weitere Gleichung ist dass die Freunde des Prinzen versuchten ihren Gefährten zu befreien. Man-At-Arms, Teela und Ram-Man (wieder eine Gemeinsamkeit) versuchten mit Hilfe von Battle Ram in die Festung einzudringen. Auch Zoar kam zu Hilfe und trug entscheidend zur Rettung Adams bei. Sie brachte ihm das Zauberschwert worauf sich der Prinz von Eternia in He-Man verwandelte und sich selbst befreien konnte. Letzteres findet sich in allen drei Geschichten. Nur war es in allen drei Sparten jemand anderes der dem Helden von Eternia das Schwert brachte. Im Cartoon war es Cringer, im Hörspiel Orko und im Comic sogar die Zauberin in der Gestalt des Adlers Zoar selbst.



Vollkommen neu dagegen war die Idee von Man-At-Arms hier einen Doppelgänger He-Mans nach Snake Mountain zu schicken um Skeletor zu täuschen. Doch der Doppelgänger war kein Mensch, sondern ein von Man-At-Arms entwickelter und programmierter Roboter. Diese Maschine spiegelte He-Mans Gestalt mit Hilfe von Holografischen Prozessoren wieder, welche die Maschine vollkommen umgab. Lange hielt der Bluff jedoch nicht an, denn Skeletor besiegte die Maschine schneller als den Masters of the Universe lieb sein konnte. Gerade als die Holografischen Prozessoren ihren Geist aufgaben und somit das Blendwerk von Man-At-Arms aufflog, färbte sich die Fleischfarbene Haut des Androiden Blau.



Natürlich war den He-Fans klar dass dies nicht einfach ein zufällig ausgedachtes Feature war, sondern eine Hommage an Faker, den Androiden der He-Man bis auf die Haut zum verwechseln ähnlich sah. Tatsächlich hatten die Storywriter vor, damit die neue Einführungsgeschichte dieses so beleibten Charakters einzuleiten. In der dritten Staffel sollte Skeletor eben diesen Roboter finden und ihn dann gegen He-Man und die Masters of the Universe einsetzen. Wie jedoch hinlänglich bekannt ist, kam es nie zur Produktion einer dritten Cartoonstaffel. Die Idee konnte also nie umgesetzt werden und es blieb bei diesem, leider einmaligen Auftritt Fakers.

Die Folge knüpft nahtlos in Sachen Kontinuität an den Dreiteiler „Wie alles begann“ an. Noch immer sind die Bewohner des Königspalastes damit beschäftigt das Schloss wieder aufzubauen und die Trümmer zu beseitigen welche die Krieger des Bösen in ihrem überraschenden Angriff in der Pilotfolge angerichtet haben.



In dieser Folge wird man auch schon leicht in den Konflikt der Andreneeden und den Avioniern eingeführt, welche sich einem ständigen Disput gegenüberstehen und sie oft davor stehen einen Krieg zu beginnen. Aus diesem Grund muss Stratos den Königspalast auch verlassen, da er als Anführer der Avionier für Frieden sorgen muss. Hier haben die Schreiber hervorragende Arbeit geleistet und den Grundstein für die nächste Episode gelegt. Dieser Disput dient dann auch als Grund für Adam weshalb er den Palast verlassen muss. Er sieht hier seine Chance sich endlich einmal beweisen zu können ohne dass er sich in He-Man verwandeln muss. Einen kleinen Fehler haben die Macher des Cartoons in Sachen Kontinuität allerdings verschlafen. In der Trainingssequenz rund um Castle Grayskull haben sie einen Lavafluss mit eingebaut, welcher aber weder vor, noch nach „Adam zeigt Mut“ auftaucht.





In manchen Fankreisen glaubt man dass in „Adam zeigt Mut“ der Grundstein zur Idee eines Repaint Mer-Mans gelegt wurde. Tatsächlich findet sich eine Szene in der die Farben des besagten Redeco auch zu finden sind (siehe Bild). Bestätigt wurde dies jedoch nie. Von daher ist diese These doch recht abwegig, wenn aber auch nicht unmöglich.





Das erste mal tauchen im Cartoon der Battle Hawk und der Battle Tank auf. Die beiden Fahrzeuge werden hier natürlich beworben und zeigen zugleich dass „Battle“ das Wort war das bei den Spielzeugen der 200X Serie am liebsten verwendet wurde. Zwar gehört der Battle Hawk zu den beliebtesten Fahrzeugen, wurde leider aber in Deutschland nie offiziell vertrieben. Dabei kommt besonders der Battle Hawk sehr schön zum Einsatz! Auch der Wind Raider ist in einer kurzen Sequenz zu sehen, ging aber wie bekannt sein dürfte leider nie in Produktion. Genau das ist eine der vielen unlogischen Dekrete von Mattel gewesen, denn der Wind Raider war mit einer der Fahrzeuge die am häufigsten in diesem Cartoon verwendet wurden. Andere Vehikel dagegen die meist nur einen einzigen Cartoonauftritt hatten, fanden zumindest in den USA den Weg in die Produktion.



Bestes Beispiel hierfür dürfte wohl das Bat Fight Pack sein, welches in dieser Folge leider seinen ersten und gleichzeitig auch einzigen Auftritt hat. Dank Toys „R“ US konnte man es hier in Deutschland wenigstens über diese Kette erstehen.





Um He-Man besiegen zu können hat Skeletor sich eine Waffe ausgedacht welche Tri-Klops für ich bauen sollte. In der Zeichnung die der Herr des Bösen seinem Kundschafter vor die Nase hielt war noch nicht ersichtlich was sich wirklich dahinter verbarg.



Später transformierte sich die Waffe zu einem Gigantischen Knochenkrieger. Eben genau dieser Riese tauchte noch zwei weitere male im Cartoon auf und das auch in verschiedenen Größen und mit den verschiedensten Fähigkeiten. Wo er in einer der zukünftigen Episoden als Zwerg die Begabung zur Replizierung seines selbst besitzt, hat er in seinem letzten Auftritt die Fähigkeit sich selbst wieder zusammen zu setzen nachdem er „verletzt“ wurde. Zudem war er über und über mit Schleim umgeben. Letzteres gab es dann ja auch in Form des 200X Slime Pits käuflich zu erwerben wo dann eben dieser Knochenkrieger, besser bekannt als Slime Warrior mit dabei war. Hier stellte sich die Figur für die Sammler als wertvoller dar als das Slime Pit selbst. Nicht wenige haben, besonders nach der Preisnachlassung zum Ende der Toyline begonnen sich ganze Armeen von diesen Figuren zusammen zu suchen! In „Adam zeigt Mut“ ist der Slime Warrior in der Gestalt eines Riesen ein schier unüberwindbarer Gegner für He-Man. Der Held von Eternia kann diese Kreatur nur mit Hilfe eines Tricks in einen Lavasee locken wo das Monster dann hilflos versinkt.



Nicht außer Acht lassen darf man die Tatsache dass Teela und Adam das erste mal nicht in ihrer typischen Kleidung zu sehen sind. In dieser Episode tragen beide Ausnahmsweise mal Trainingsanzüge. Leider wird dies die einzige Sequenz bleiben in der sie etwas anderes tragen. Mattel fürchtete seinerzeit um den Wiedererkennunswert der Cartooncharaktere zu den Figuren. Aus diesem Grund hat man in zukünftigen Episoden auf solche Features verzichtet.





Moral: Abschließend kamen die deutschen Fans in einen Genuss den die Fans in den Staaten nicht bekamen. Nämlich in Form der Moral, wie sie auch im klassischen Cartoon zu sehen war. In „Adam zeigt Mut“ spricht der Waffenmeister die Moral und warnt vor Vorurteilen gegenüber Menschen die man nicht kennt.

Fazit: Eine Folge geprägt von Ironie und Nostalgie in einer Überdosis. Sie schlägt eine große Brücke zwischen der 200X und der klassischen Reihe und ist zugleich eine Hommage an die 80er Jahre.

Synchronsprecher

Tilo Schmitz

Der 1959 in Radebeul geborene Synchronsprecher machte von 1982 – 1986 ein Studium an einer Schauspielschule. Sein Markenzeichen ist seine außergewöhnlich sonore Bassstimme die heutzutage ihres gleichen sucht. Viele kennen seine Stimme aus der Serie Stargate SG-1, wo er die ganze Serie über Christopher Judge seine Stimme lieh. Er ist aber vor allem als die deutsche Standardstimme von Ving Rhames bekannt. Rhames kennt man aus Kultproduktionen wie Pulp Fiction und Con Air. Aber auch in der Werbebranche ist er kein unbekannter. Für einen so wuchtigen Charakter wie Beast Man war er die Idealbesetzung. Weiterhin war er zu hören als Mark Alaimo (Gul Dukat in Star Trek DS9), Michael Clarke Duncan (Armageddon), Christopher Judge (Stargate) und viele andere. In Hörspielen war er unter anderem zu hören in "MIND" von Hearoic.

Mehr Reviews über den Cartoon:

Folge #1 - Wie alles begann (Teil 1)
Folge #2 - Wie alles begann (Teil 2)
Folge #3 - Wie alles begann (Teil 3)

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17442
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
King Randor
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2259
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gelungene, gut geschriebene Zusammenfassung und Rezension!

Die angesprochene Kontinuität fand ich auch eine der großen Stärken des neuen Cartoons! Auf diese Weise wurde Eternia und das Leben der Masters viel glaubwürdiger und besser nachvollziehbar. Auch menschliche Regungen wie Adams Frustration bzw. Eifersucht ließen die Story deutlich lebensnäher wirken.
Die Info/Interpretation, dass Mer-Man kurz in den Repaint-Farben zu sehen ist, war mir neu. Interessant!

Ui, Erster!
------------------
Heroic ruler of eternia

Geschrieben am  25.10.2007 um  09:21 Uhr  |  Zuletzt geändert am 25.10.2007 -09:21 Uhr
leatherface1.. Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12839
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review


------------------
Mr. 999.999 / Mitglied in der LdMS und LdDS / time to talk is over!! time for action is now!!

Geschrieben am  25.10.2007 um  09:24 Uhr
Werewulf Sta..
Königswache
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 314
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
schönes review.. nur klitzekleine fehler..
orko brachte in der cartoonfolge aus den 80gern adam das schwert..
im hörspiel war es ram-man
und die idee mit dem robot als ablenkungsmanöver in gestalt he-mans
fand ebenfalls in der cartoonfolge aus den 80gern verwendung
------------------
mal schaun was kommt.. denn wo ich bin, ist vorne !! „Unsichtbare, rosafarbene Einhörner sind Wesen mit großer spiritueller Macht. Wir wissen dies, da sie fähig sind, gleichzeitig rosafarben und unsichtbar zu sein.

Geschrieben am  25.10.2007 um  09:27 Uhr
Ninjor
Finsterer Doppelgänger
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1520
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schönes Review Die Anspielung auf Mer-Man´s repaint fand ich interessant
------------------
Kacke am Stock is auch ne Blume! +++ Mit einer Waffe und guten Argumenten lässt sich leichter verhandeln als nur mit guten Argumenten - Al Capone

Geschrieben am  25.10.2007 um  09:57 Uhr
Valerius
Neu in der Fright Zone
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr feines Review... Ach was würd ich für eine Fortsetzung des 200X-Cartoons geben. *seufz*

Geschrieben am  25.10.2007 um  10:01 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31162
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Werewulf Starlight schrieb am  25.10.2007 um  09:27
schönes review.. nur klitzekleine fehler..
orko brachte in der cartoonfolge aus den 80gern adam das schwert..
im hörspiel war es ram-man
und die idee mit dem robot als ablenkungsmanöver in gestalt he-mans
fand ebenfalls in der cartoonfolge aus den 80gern verwendung
Im 80s Cartoon war Faker kein Roboter sondern ein auf magische Weise erschaffenes Wesen.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  25.10.2007 um  10:03 Uhr
Kobra-Khan Meine Identität wurde verifiziert.
Hiss' Königsgarde
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3131
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
die kontinuität war und ist auf jeden fall eine herausragende eigenschaft dieser cartoon-staffel nebst sehr guter zeichnerischer umsetzung. jede folge war spannend und hat ausblicke auf weitere entwicklungen wie z.b fahrzeuge gegeben.

ich freu mich schon auf die 2. staffel, wenn sie auf dvd rauskommt!
------------------
Evil Masssster of Snakesssss... und Zungenbrecher sind doof!

Geschrieben am  25.10.2007 um  10:47 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review. Wirklich erste Klasse. Die Folge finde ich gut. Mit sind die Hommagen bloß noch nie so aufgefallen.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  25.10.2007 um  11:05 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35336
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
super review!
da bekomm ich appetit, mir die folgen wieder mal reinzuziehen! :D
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  25.10.2007 um  11:32 Uhr
Classico
Handlanger
Alter : 48
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 90
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken


Tolles Review


Geschrieben am  25.10.2007 um  11:34 Uhr
Mac3
MODERATOR
King Hiss
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15720
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wat für ein Review!
------------------
2.Std Herrscher von PE**PE-Tippmeister 2007**Godfather of Stammtisch**DuD** LdmPESZ** "Its meeeeeee. I was the turkey all alooong!" **PEK**RUNDGRILL SUCKS! ** Entropie ist die Tendenz von allem, zur Hölle zu fahren! ** ‹^› ‹(•¿•)› ‹^›

Geschrieben am  25.10.2007 um  11:40 Uhr
Uriel Styx
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4164
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review

Mattel hatte Angst, dass man die Figuren nicht wiedererkennt im Cartoon, wenn sie andere Klamotten tragen!? Bringen aber Repaints und VArianten, die selbst kaum einen Wiederkennugswert besitzen!
------------------
-Ceterum censeo copiis malis Skeletoris Eterniam expugnandam esse- Optimum quidque rarissimum est-Mr. 600.000

Geschrieben am  25.10.2007 um  11:56 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Uriel Styx schrieb am  25.10.2007 um  11:56
Tolles Review

Mattel hatte Angst, dass man die Figuren nicht wiedererkennt im Cartoon, wenn sie andere Klamotten tragen!? Bringen aber Repaints und VArianten, die selbst kaum einen Wiederkennugswert besitzen!
Das mit dem Wiedererkennungswert halte ich auch für unwahrscheinlich.

Wenn Mattel sowas aber wirklich befürchtet hatte, muss man sich schon fragen was in manchen Köpfen vorgeht...
Ich denke einfach, es ist praktischer für die Cartoonzeichner, die Charaktere immer wieder in den gleichen Klamotten zu zeigen

Und es gibt auch weiterhin Ausnahmen: Die schon erwähnten Varianten der Figuren kommen ja teilweise im Cartoon vor, man denke an Samurai und Snake Armor He-Man etc. Auch Teela trägt in einer späteren Folge bei einem Treffen mit Chief Carnivus (glaube ich) z.B. ein schickes Kleid.

Aber ein schönes detailliertes Review mit interessanten Ausführungen und Ansichten! Super

Das mit Ram-Man/Orko wurde ja schon gesagt, ansonsten schreibt man es Auge von Zahr-Kain.

Übrigens, dass sich der Roboter blau färbte, wusste ich gar nicht mehr Muss ich mir glatt nochmal ansehen. Das war ja wirklich geschickt eingefädelt

Edit: Hab Dir grad eine PN geschickt, Jens, ein paar Infos
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  25.10.2007 um  12:32 Uhr  |  Zuletzt geändert am 25.10.2007 -12:57 Uhr
Snake Mounta..
Finsterer Doppelgänger
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1737
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gut recherchiertes Review!

Geschrieben am  25.10.2007 um  14:32 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Man soll ja ehrliche sein. Und ganz ehrlich dieses Review ist wirklich total [ACHTUNG SPOILER] Klasse! Super geschrieben, grandiose Rezension. Weiter so. [SPOILER ENDE]
------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  25.10.2007 um  17:57 Uhr
He-Man21
Königswache
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 253
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Valerius schrieb am  25.10.2007 um  10:01
Sehr feines Review... Ach was würd ich für eine Fortsetzung des 200X-Cartoons geben. *seufz*
mein reden!mein reden!!!die 200x folgen fande ich total genial.zumindest die erste staffel.bei den snakemann haben mir die masters nicht mehr so gefallen...


Geschrieben am  25.10.2007 um  18:04 Uhr
Werewulf Sta..
Königswache
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 314
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  25.10.2007 um  10:03

Werewulf Starlight schrieb am  25.10.2007 um  09:27
schönes review.. nur klitzekleine fehler..
orko brachte in der cartoonfolge aus den 80gern adam das schwert..
im hörspiel war es ram-man
und die idee mit dem robot als ablenkungsmanöver in gestalt he-mans
fand ebenfalls in der cartoonfolge aus den 80gern verwendung
Im 80s Cartoon war Faker kein Roboter sondern ein auf magische Weise erschaffenes Wesen.
damit meine ich nicht faker, sondern den einfachen robot, den man-at-arms zusammengeklöppelt hat und ihn in den fliptrack setzte um skeletor ein wenig abzulenken bis eben cringer und orko das zauberschwert aus der vergangenheit retteten um es adam zu bringen, der in einer höhle gefangen war und so langsam probleme mit den "wolfs-fledermäusen" bekam

der robot konnte nichtmal sprechen damals
------------------
mal schaun was kommt.. denn wo ich bin, ist vorne !! „Unsichtbare, rosafarbene Einhörner sind Wesen mit großer spiritueller Macht. Wir wissen dies, da sie fähig sind, gleichzeitig rosafarben und unsichtbar zu sein.

Geschrieben am  25.10.2007 um  18:48 Uhr
Sorceress-Gu..
Master of the Universe
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7061
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein sehr gelungenes & inforeiches Review, Respekt, weiter so...!


------------------
"...In der Ungewissheit liegen unendlich viele Möglichkeiten...!" (Orlaisianisches Sprichwort)

Geschrieben am  25.10.2007 um  19:54 Uhr
Excell
Finsterer Doppelgänger
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1180
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review Sehr ausführlich und mit vielen Infos die ich noch garnicht kannte!

Geschrieben am  25.10.2007 um  20:08 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17442
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Werewulf Starlight schrieb am  25.10.2007 um  18:48

Seb schrieb am  25.10.2007 um  10:03
Im 80s Cartoon war Faker kein Roboter sondern ein auf magische Weise erschaffenes Wesen.
damit meine ich nicht faker, sondern den einfachen robot, den man-at-arms zusammengeklöppelt hat und ihn in den fliptrack setzte um skeletor ein wenig abzulenken bis eben cringer und orko das zauberschwert aus der vergangenheit retteten um es adam zu bringen, der in einer höhle gefangen war und so langsam probleme mit den "wolfs-fledermäusen" bekam

der robot konnte nichtmal sprechen damals
an alle.

Dann haben sich die 12 Stunden Arbeit ja gelohnt.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  26.10.2007 um  00:41 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.