55 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  20.05.2008 um  09:44 Uhr  
Reviews
Der kosmische Komet (4)

Skeletor gewinnt die Kontrolle über den kosmischen Kometen und erlangt grenzenlose Macht. Um die Gefahr abwenden zu können, muss He-Man Zagraz aufsuchen. Die Kometenforscher von PE nahmen die Episode mal etwas genauer unter die Lupe.

Story
Vor Castle Grayskull beobachten Evil-Lyn und Beast Man die Konstellation der Sterne. Da die Gestirne durch den kosmischen Kometen in die richtige Position gerückt sind, ist die Zeit für den Angriff auf die Burg der Zeitlosen gekommen. Mit ihrer Magie gelingt es der Hexenmeisterin die Maulbrücke zu öffnen. Jedoch haben die Helfer Skeletors die Rechnung ohne He-Man und den Waffenmeister gemacht. Diese haben die Ankunft der bösen Mächte bereits erwartet. Dank der enormen Stärke He-Mans, gelingt es ihnen schließlich den Angriff auf die mystische Burg abzuwehren. Doch die Sorceress warnt He-Man und Man-At-Arms! Skeletor plant den kosmischen Kometen unter seine Kontrolle zu bringen. Um das Skelettgesicht aufzuhalten, müssen sie Zagraz, einen alten Hexenmeister, um Hilfe bitten.



Im Königspalast teilen He-Man und Man-At-Arms König Randor mit, dass sie zu einer geheimen Mission aufbrechen müssen. Der Herrscher von Eternia beschließt daher, dass Teela, die Befehlshaberin der königlichen Wachen, und Orko, der trollanische Zauberer, die beiden begleiten sollen.

Auf den Zinnen von Snake Mountain vereinen Beast Man, Skeletor und Evil-Lyn derweil ihre mystischen Kräfte um den kosmischen Kometen unter ihre Kontrolle zu bringen. All ihre Bösartigkeit konzentriert sich in einer magischen Kugel, die gen Himmel steigt und vom kosmischen Kometen aufgesaugt wird. Der Hexenmeister des Schattenreiches hat es geschafft. Der kosmische Komet unterliegt nun seinen Befehlen.



Die heldenhaften Kämpfer haben inzwischen die Zagraz-Berge erreicht. Dort treffen sie auf Zagraz, den Verwalter der Kometen. Dieser gesteht seinen Besuchern zugleich, dass es seine Schuld ist, dass Skeletor den kosmischen Kometen unter seine Kontrolle bringen kann. Der Verwalter der Kometen erklärt ihnen, dass er zwei Kometen beherrschen wollte die glücklich durch das All zogen. Dabei setzte er jedoch zu viel Kraft ein und zerstörte einen der beiden Himmelskörper. Dadurch verlor der übrig gebliebene Komet sein Herz und wurde böse. Zagraz zweifelt seitdem an sich selbst und ist der Meinung, dass er nun keinen Kometen mehr beherrschen kann.



Da Skeletor nun die Kontrolle über den kosmischen Kometen erlangt hat, will dieser nun Zagraz gefangen nehmen da das Skelettgesicht befürchtet, dass dieser seine Pläne durchkreuzen könnte. So ruft er den Himmelskörper zu sich und befiehlt ihm Kreaturen zu schicken um den von Selbstzweifeln zerfressenen Hexenmeister nach Snake Mountain zu bringen. Zugleich schlagen drei Kometensplitter auf den Zagraz-Bergen ein aus denen fremdartige Wesen empor steigen. Mutig stellen sich Man-At-Arms und Teela diesen Kreaturen zum Kampf doch sie können nichts ausrichten. Und auch Zagraz kann seine Magie nicht einsetzen um die drohende Gefahr abzuwehren.

Prinz Adam hat sich während den Kämpfen in He-Man verwandelt. Dem Stärksten der Starken gelingt es schließlich die Kometenwesen zu zerstören. In höchster Eile bringt er Zagraz, der sich beim Kampf verletzte, nach Castle Grayskull. Bevor die Helden zur mystischen Burg aufbrechen, lässt es sich Orko nicht nehmen einige der Kometenstücke aufzusammeln. Der kleine Trollaner ist davon überzeugt, dass er diese gebrauchen kann.



In Schloss Grayskull beteuert Zagraz immer wieder seine Unfähigkeit. Die Sorceress glaubt jedoch fest an den erschöpften Zauberer und vertraut auf seine Macht. Da Zagraz im Moment keine große Hilfe ist, beschließt He-Man seinem Erzfeind einen Besuch abzustatten. Dieser hat bereits bemerkt, dass He-Man sich Snake Mountain nähert. So schickt das Skelettgesicht Beast-Man vor, um etwas Zeit zu gewinnen. Zusammen mit Evil-Lyn will er die kosmischen Kometen rufen um mit ihrer Hilfe den verhassten Feind endgültig zu besiegen.

Beast-Man, der mit dem Doomblaster He-Man und seine Begleiter aufhalten will, wird von diesen schnell ausgeschaltet. Jedoch nicht schnell genug! Skeletor und Evil-Lyn haben sich bereits die Macht der Kometen einverleibt und so muss He-Man einsehen, dass das Böse ihnen haushoch überlegen ist. Die Sorceress bringt ihn und seine Freunde daher zurück nach Castle Grayskull. Dort hat Zagraz neue Kraft geschöpft und einen Weg gefunden um Skeletor das Handwerk zu legen. Der Verwalter der Kometen erklärt, dass man aus Kometenstücken einen neuen Kometen schaffen kann. Dieser ist in der Lage die Einsamkeit des kosmischen Kometen zu beenden. Glücklicherweise hat Orko einige Teile der zerstörten Kometenkreaturen aufgesammelt. Mit diesen gelingt es Zagraz einen neuen Himmelskörper zu erschaffen. Doch dieser muss noch mit einem Herz versehen werden. So versammeln sich He-Man, Orko, Teela, Man-At-Arms und die Sorceress um den zusammengeschmolzenen Brocken. Mit all ihrer positiven Energie gelingt es ihnen dem leblosen Felsklumpen ein Herz zu geben.



Skeletor hat derweilen den kosmischen Kometen nach Schloss Grayskull geschickt um die Burg der Zeitlosen zu zerstören. Siegessicher beobachten er und seine Helfer den heranrasenden Himmelskörper.
Zagraz muss den "guten" Kometen nun noch gen Himmel empor steigen lassen. Doch der Magier hat sein Vertrauen noch nicht wieder gefunden und fürchtet wieder einen Fehler zu begehen. Dank der Zauberkräfte der Sorceress fliegt He-Man dem "bösen" Kometen entgegen prallt mit ihm zusammen und versucht den Aufschlag zu verlangsamen. Endlich hat Zagraz neue Kraft geschöpft und schafft es den "guten" Kometen zu erheben. Dieser prallt mit dem "bösen" Kometen zusammen. Durch den Zusammenstoß bekommt dieser sein Herz zurück. Die drohende Gefahr ist damit gebannt. Skeletor ist erneut geschlagen. Zagraz hat sein Selbstvertrauen zurück gewonnen und der kosmische Komet sein Herz wiedererlangt.



Rezension:
Nein, dies ist kein Ed Wood Film, sondern wirklich eine Geschichte der Masters of the Universe! Zu Recht belegt diese Episode den fünften Platz in der PE Flop Ten des klassischen Cartoons, und in der Tat wäre ein geeigneterer Titel "Der komische Komet" gewesen. Eine derart alberne Beschreibung eines Kometen ist selbst für Kinder das blanke Grauen, und daß der kosmische Komet zudem die Produktionsnummer MU1 trägt, grenzt an Absurdität. Zunächst einmal kann es keine schlechtere Pilotfolge geben, denn der Kosmische Komet erklärt in keinster Weise, um was es überhaupt geht. Wer noch nie etwas von He-Man und Co gehört hat, wird nicht richtig schlau aus den Ereignissen - warum will Skeletor Schloss Grayskull zerstören? Wieso ist Prinz Adam He-Man? Fragen, die überhaupt nicht beantwortet werden. Hier eignet sich "Der Diamant des Verschwindens" gemäß seiner Bestimmung zweifelsohne als besserer Pilot zur Serie.



Schon die Einleitungsszene beginnt mit einem großen Fragezeichen. Evil-Lyn erklärt, dass durch die Konstellation der Gestirne ein Angriff auf Schloss Grayskull ideal sei. Hier könnte man den Eindruck bekommen, dass die Hexenmeisterin anscheinend ihr Horoskop falsch interpretiert hat, da sich später zeigt dass dem doch nicht so war. Man fragt sich zudem, weshalb Evil-Lyn und Beast Man anfangs versuchen, Castle Grayskull zu erobern, wenn Skeletor ohnehin vor hat, das Gemäuer in Schutt und Asche zu legen. Eine weitere Kuriosität ist sicherlich die Szene, in der Prinz Adam und Duncan König Randor erzählen, dass sie eine geheime Mission antreten müssen. Anscheinend ist diese Mission so geheim, dass noch nicht einmal der König von Eternia davon wissen muss. Aber dem Herrscher Eternias ist dieser Sachverhalt mehr als gleichgültig. Sollen seine engsten Vertrauten machen was sie wollen, wenigstens zeigt sein Sohn mal etwas Tatendrang.



Wer Zagraz etwas genauer unter die Lupe nimmt, der könnte den Eindruck bekommen, dass er entweder irgendwelche Pillen oder Halluzinogene einschmeißt oder einfach nur einen an der Klatsche hat. Wen wundert es da, dass der Hexenmeister seit mehr als zweihundert Jahren keinen Besuch mehr bekommen hat? Vielleicht sind die Zagraz-Berge auch nur eine andere Bezeichnung für die Eternian’sche Irrenanstalt. Amüsant, wie Zagraz die Kometenkreaturen kontrollieren will, ein einfaches "Hinweg mit euch, Hinweg" kombiniert mit einer lockeren Handbewegung, dass reicht schon aus um die Geschöpfe in die Flucht zu schlagen. Wie schade, dass es dann doch nicht funktioniert hat. Dies ist im Übrigen nicht die einzige Folge in der Zagraz seinen Auftritt hat. Der Magier taucht ebenfalls in der Episode 126 "Gefahr aus dem All" auf. In dieser wird er jedoch von Skeletor entführt, was ein Kontrollverlust der Kometen verursacht und Skeletor erneut die Macht über die kosmischen Kometen verleiht. Dazu aber in einem späteren Review mehr.



Erstaunlicherweise wird zu Beginn der Folge von einem Kometen gesprochen und im weiteren Verlauf der Story ist von mehreren Kometen die Rede, über die Skeletor Macht besitzt, obwohl es letztlich doch nur um einen Himmelskörper geht. Hätte das Skelettgesicht mehrere Kometen beherrscht, so hätte er doch gleich alle auf Schloss Grayskull jagen können. Die Teile die Orko aufgesammelt hat, hätten bestimmt nicht für hunderte, gar tausende heranrasende Felsbrocken gereicht.



Genau betrachtet haben He-Man und seine Freunde nur den Sieg davongetragen, weil Orko die Kometensplitter aufgesammelt hat. Was hätten die heroischen Kämpfer wohl getan, wenn die Stücke nicht das Interesse des kleinen Trollaners geweckt hätten? Da der "böse" Komet ja eigentlich nur ein Herz benötigt hat, hätten sie wohl oder übel einen Spender finden müssen. Aber dieses Vorhaben fand wahrscheinlich nur in einem Paralleluniversum statt. In diesem Universum war Orko der Retter in der Not, was schließlich ein altbewährtes Mittel ist - in den Hörspielen von Europa z.B. rettet der Trollaner ganze zwölfmal den Tag. Jedenfalls hat der kosmische Komet sein Herz wiedererlangt und ist nun nicht mehr länger ein einsamer Felsbrocken der durch das All streift. Ein neuer Partner ist gefunden, und wenn sie nicht gestorben sind dann fliegen sie noch heute durch die Weiten der Galaxien.

Fazit
Der kosmische Komet ist wohl eine der schlechtesten Episoden des Cartoons. Autor Tom Ruegger (auch bekannt als ehemaliger Vorsitzender der Warner Bros. Animationen und Textautor der Hanna-Barbera-Studios) kreierte eine Story die völliger Nonsens und als Pilotfolge mehr als unbrauchbar ist. Die Gegebenheiten werden nicht erklärt und die Charaktere nicht vorgestellt. Die Hintergrundgeschichte über den einsamen, durch das All streifenden Kometen ist selbst für Kinder absolut lächerlich dargestellt. Das einzige Schlussfazit kann nur lauten: Einmal ansehen und dann nie wieder!

Moral
In dieser Episode spricht Man-At-Arms die Moral. Der Waffenmeister erklärt darin, dass wir unser Selbstvertrauen niemals verlieren sollten.


Mehr Reviews über den Classic-Cartoon:

Staffel 1:
Folge #001 - Der Diamant des Verschwindens
Folge #002 - Der Verwandlungsstab
Folge #003 - Das verschwundene Schwert
Folge #017 - Daimar der Dämon
Folge #046 - Ewige Dunkelheit


Sonderfolgen:
He-Man & She-Ra - The Christmas Special

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3
Autor
 Text
Mac3
MODERATOR
King Hiss
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15720
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das war aber auch ne bescheidene Folge!
------------------
2.Std Herrscher von PE**PE-Tippmeister 2007**Godfather of Stammtisch**DuD** LdmPESZ** "Its meeeeeee. I was the turkey all alooong!" **PEK**RUNDGRILL SUCKS! ** Entropie ist die Tendenz von allem, zur Hölle zu fahren! ** ‹^› ‹(•¿•)› ‹^›

Geschrieben am  20.05.2008 um  09:44 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Erster!

Tolles Review, Christoph

EDIT: Verdammt
------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  20.05.2008 um  09:44 Uhr  |  Zuletzt geändert am 20.05.2008 -09:45 Uhr
Mac3
MODERATOR
King Hiss
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15720
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Scarecrow schrieb am  20.05.2008 um  09:44
Erster!

Tolles Review, Christoph

EDIT: Verdammt

------------------
2.Std Herrscher von PE**PE-Tippmeister 2007**Godfather of Stammtisch**DuD** LdmPESZ** "Its meeeeeee. I was the turkey all alooong!" **PEK**RUNDGRILL SUCKS! ** Entropie ist die Tendenz von allem, zur Hölle zu fahren! ** ‹^› ‹(•¿•)› ‹^›

Geschrieben am  20.05.2008 um  09:45 Uhr
>>CHANGE<<
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8557
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Interessantes Review, die Folge hab ich unlängst auf DVD gesehen.

Geschrieben am  20.05.2008 um  09:46 Uhr
Kobra-Khan Meine Identität wurde verifiziert.
Hiss' Königsgarde
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3131
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
langweilig langweilig langweilig... das wäre meine beschreibung dieser folge... ach ja..."gäääähn" vielleicht auch noch.
------------------
Evil Masssster of Snakesssss... und Zungenbrecher sind doof!

Geschrieben am  20.05.2008 um  10:26 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sechster!

Tolles Review, Christoph!

Nein ernsthaft, gefällt mir super, hat Witz und genau den richtigen Unterton für so eine Gurke.
Würde ich auch zu den Flop 10 zählen... moment
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  20.05.2008 um  10:42 Uhr
Manuel Meine Identität wurde verifiziert.
LICHTGESTALT
Master of the Universe
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8086
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Nun ja, keine wirklich herausragende Folge. War es nicht auch die Episode, wo Zagraz auf einem Berg steht, mit den Armen wedelnd umherhüpft und so seine Kometen lenkt?
Aber ich muss sagen: ich kenne noch trashigere Folgen.

Geschrieben am  20.05.2008 um  10:44 Uhr
>>CHANGE<<
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8557
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hihi, Skeletor händchenhaltend mit Lyn ist noch die Krönung

Geschrieben am  20.05.2008 um  10:49 Uhr
Lord Hordak
Truppenkapitän
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3905
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
kommt mir das nur so vor oder hatten wir diesbezüglich nicht schon ein review?


villeicht liegt es aber auch an der kosmischen müdigkeit die einen befällt in dieser folge



------------------
Haribo macht Hordak froh - und die Horde ebenso

Geschrieben am  20.05.2008 um  11:04 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Lord Hordak schrieb am  20.05.2008 um  11:04
kommt mir das nur so vor oder hatten wir diesbezüglich nicht schon ein review?


villeicht liegt es aber auch an der kosmischen müdigkeit die einen befällt in dieser folge



@Lord Hordak

Nein, wie im Text und auch hier in den Beiträgen dazu erwähnt, gab es zum ersten April eine FLOP 10 der Classic Cartoons - und dort kam auch diese Folge vor
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  20.05.2008 um  11:10 Uhr
The Formless..
HE-MANISCHES QUARTETT
Flottenkommandant
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4535
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Nettes Review, allerdings eine Sache: Das Wort "keinster" gibt es nicht. Wieviel mehr "keiner" kann man bitte sein?


------------------
Follow me on YouTube: Geilor TheFormlessOne

Geschrieben am  20.05.2008 um  12:21 Uhr
>>CHANGE<<
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8557
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

The Formless One schrieb am  20.05.2008 um  12:21
Nettes Review, allerdings eine Sache: Das Wort "keinster" gibt es nicht. Wieviel mehr "keiner" kann man bitte sein?


Ich denk schon, dass es das Wort gibt.

zB.: In keinster Weise ...

Geschrieben am  20.05.2008 um  14:31 Uhr
benniborg
Hofwache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 140
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Leider muß ich sagen, daß mir die Revies immer weniger gefallen. Sie werden irgendwie immer unsachlicher und man liest nur noch persönliche Meinungen und Stimmungen statt objektiver Betrachtungen: "Wer Zagraz etwas genauer unter die Lupe nimmt, der könnte den Eindruck bekommen, dass er entweder irgendwelche Pillen oder Halluzinogene einschmeißt oder einfach nur einen an der Klatsche hat."
Ich find solche Äußerungen/formulierungen gehören nich in ne gute Review. Vielleicht steh ich mit der Meinung alleine da...? Ich hoffe nicht.
------------------
Ich bin der Anfang, das Ende, der Eine der Viele ist...

Geschrieben am  20.05.2008 um  15:00 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

benniborg schrieb am  20.05.2008 um  15:00
Leider muß ich sagen, daß mir die Revies immer weniger gefallen. Sie werden irgendwie immer unsachlicher und man liest nur noch persönliche Meinungen und Stimmungen statt objektiver Betrachtungen: "Wer Zagraz etwas genauer unter die Lupe nimmt, der könnte den Eindruck bekommen, dass er entweder irgendwelche Pillen oder Halluzinogene einschmeißt oder einfach nur einen an der Klatsche hat."
Ich find solche Äußerungen/formulierungen gehören nich in ne gute Review. Vielleicht steh ich mit der Meinung alleine da...? Ich hoffe nicht.
Ganz und gar nicht... bin ganz Deiner Meinung. Finde das in einem Review ziemlich unpassend und lese die Reviews mitlerweile auch nicht mehr so gern wie die ersten zu den Figuren. Schade...
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  20.05.2008 um  15:06 Uhr
Wolfritter
Horde Trooper
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 431
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
naja die folge kannte ich garnich mehr, könnte ne misslungene anspielung auf die 2 steinmenschen gewesen sein ^^

abe rgut das esmal wieder in erinerung gebracht wurde

Geschrieben am  20.05.2008 um  15:54 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review, miese Folge
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  20.05.2008 um  17:57 Uhr
Sorceress-Gu..
Master of the Universe
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7061
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gutes Review zu ´ner zugegeben bescheidenen Cartoon-Folge, die es komischerweise zum "Piloten" der Classic-Cartoon Serie geschafft hat...!
Aber auch bei aller (teilweise) angebrachten Kritik nicht vergessen: Es ist und bleibt ´ne Zeichentrickserie für Kinder! Da hapert es naturgemäß mit der Logik und anderen "Kleinigkeiten"...


------------------
"...In der Ungewissheit liegen unendlich viele Möglichkeiten...!" (Orlaisianisches Sprichwort)

Geschrieben am  20.05.2008 um  18:02 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

benniborg schrieb am  20.05.2008 um  15:00
Leider muß ich sagen, daß mir die Revies immer weniger gefallen. Sie werden irgendwie immer unsachlicher und man liest nur noch persönliche Meinungen und Stimmungen statt objektiver Betrachtungen: "Wer Zagraz etwas genauer unter die Lupe nimmt, der könnte den Eindruck bekommen, dass er entweder irgendwelche Pillen oder Halluzinogene einschmeißt oder einfach nur einen an der Klatsche hat."
Ich find solche Äußerungen/formulierungen gehören nich in ne gute Review. Vielleicht steh ich mit der Meinung alleine da...? Ich hoffe nicht.
In einem Review immer ganz sachlich zu bleiben, ist schwieriger als man denkt. Da fließen persönliche Eindrücke mit ein. Das ist einfach so und davon kann sich auch niemand freisprechen. Ein Review sollte (meiner Meinung nach) auch etwas Humoristisches an sich haben, damit der Leser sich auch unterhalten fühlt. Zudem sollte natürlich die Objektivität nicht auf der Strecke bleiben. Da gebe ich dir Recht. Nur leider ist dies manchmal sehr schwierig. Aber ich nehme deinen Ratschlag sehr gerne an und werde versuchen beim nächsten Mal die Objektivität weiter auszubauen.

@ All


------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  20.05.2008 um  18:12 Uhr
Hordaks Henc..
Master of Power Suction
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8240
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
zagras ist einfach zu cool. ich glaub ich muss den mal aus customs bauen

Geschrieben am  20.05.2008 um  18:51 Uhr
leatherface1.. Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12839
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review
------------------
Mr. 999.999 / Mitglied in der LdMS und LdDS / time to talk is over!! time for action is now!!

Geschrieben am  20.05.2008 um  19:24 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.