57 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  29.07.2008 um  16:45 Uhr  
Reviews
The Treachery of Modulok

Mit einem tückischen Trick gelingt es Modulok, für seinen Meister Hordak eine mächtige Waffe zu rauben. Ob He-Mans neue Macht des Donnerschlags besiegen kann, klärt sich im donnernden Review.

Story
Einst Sklave Skeletors entkommt Modulok dem Herrn der Unterwelt und begibt sich direkt zur Fright Zone. Dort bietet er Hordak seine Dienste an, und erläutert ihm sogleich einen Plan, um Rache an ihrem gemeinsamen Feind zu verüben. Bald darauf finden nahezu alle heroischen Verteidiger mysteriöse Pakete mit ihren Namen vor den Palastmauern, in denen sich diverse Körperteile einer unbekannten Kreatur befinden. Man-At-Arms untersucht sie, kann aber nur feststellen dass sie auf tausende Arten zusammenpassen könnten, und als Ram Man schließlich eine Schachtel mit zwei Köpfen bringt, beschließt der Waffenschmied, das offensichtlich bösartige Wesen überhaupt nicht zusammen zu setzen. Stattdessen sollen die Einzelteile zum einzig sicheren Ort Eternias gebracht werden - Castle Grayskull. Adam bietet sich für diese Aufgabe an, ist jedoch wenig begeistert als Teela darauf besteht, ihn zu begleiten, da er sich somit nicht in He-Man verwandeln kann.



Das Geschehen im Palast wird aber auch von Skeletor beobachtet, der in den Körperteilen der Kreatur sogleich Modulok erkennt. Um ihn für seinen Verrat zu bestrafen und wieder zu seinem Sklaven zu machen, bricht Skeletor sogleich ebenfalls nach Castle Grayskull auf. Unterdessen haben Adam und Teela die große Box mit den Körperteilen ins Burginnere gebracht und machen sich auf die Suche nach der Zauberin. Kaum alleine, entsteigt Modulok der Kiste und sucht den Raum der verbotenen Waffen auf, wo er ohne große Mühe eines der Geräte stiehlt. Davon unterrichtet jedoch bereits die Zauberin Adam und Teela, und nachdem sie ihre Tochter losschickt, um die Kreatur aufzuhalten, kann sich Prinz Adam endlich verwandeln. Dabei erhält He-Man zugleich ein "Geschenk" der Burg in Form einer neuen Rüstung.



In der Zwischenzeit hat Modulok Teela bereits niedergeschlagen und übergibt außerhalb der Burg die geraubte Waffe an seinen neuen Herrn Hordak. Dieser erschafft mit ihr einen undurchdringlichen Schutzschirm, den weder Skeletor noch He-Man zu brechen vermögen. Ungerne verbünden sich die Erzfeinde und greifen zugleich den Schutzschirm an, woraufhin Modulok seinerseits attackiert und einen Kampf gegen Skeletor beginnt. Währenddessen erhält He-Man von der Zauberin die telepathische Botschaft, sein "Geschenk" zu verwenden - sogleich verleiht ihm die neue Rüstung die Macht des Donnerschlags, mit dem er Hordaks Schutzschirm zerbrechen und die geraubte Waffe zerstören kann. Sowohl Hordak als auch Modulok flüchten, Skeletor aber rast im Land Shark direkt auf das offene Burgtor zu. Mit einem weiteren Donnerschlag auf den Boden kann He-Man das Tor aber schliessen, noch eher Skeletor es erreicht hat, und auch der Herr des Bösen flieht. Die Zauberin erklärt abschliessend, dass sich He-Man durch seinen Edelmut und seine Tapferkeit die Macht des Thunder Punch verdient hat.



Rezension
Mit dem vorliegenden Heft wird endlich die (männliche) Stammriege der Wilden Horde komplettiert. Dabei ist sogleich interessant, dass Modulok als entkommender Sklave Skeletors dargestellt wird, und sich aus Rache der Horde anschließt. Tatsächlich stellt dies in Grundzügen eine Parallele zum Filmation Cartoon dar, wo sich der Wissenschaftler Galen Nycroft in Modulok verwandelte und Skeletor anschloß. Dort allerdings wechselte er aus reiner Profitgier zur Horde, wo er weiterhin sein Talent als Wissenschaftler einsetzte. Davon ist im Minicomic zwar nichts zu merken, dennoch wird schnell klar, dass Modulok kein tumber Schläger ist.



So ist sein Plan, sich von den nichtsahnenden Helden direkt ins Innere von Castle Grayskull bringen zu lassen durchaus nicht auch, obleich es natürlich erstaunt dass Man-At-Arms die Kreatur einerseits eindeutig als böse ersieht, andererseits aber keine Bedenken hat, sie dorthin bringen zu lassen wo bekanntlich jene Macht ruht, die von Skeletor und Co begehrt wird (was für ein Metersatz!). Ohnehin urteilt der Waffenschmied recht schnell über das Wesen allein aufgrund seines Äußeren, wodurch es einem Wunder gleicht dass der ebenfalls nicht gerade menschliche Buzz-Off bei seiner ersten Begegnung nicht sofort von Man-At-Arms erschossen wurde - man weiß ja nie!



Auch unverständlich ist, dass Adam und Teela die Kiste mit dem offenbar gefährlichen Inhalt völlig unbewacht in der Burg zurücklassen und Modulok völlig freie Hand hat. Dass die Zauberin über die wahren Hintergründe völlig im Bilde ist, aber die Helden nicht früher von der Gefahr unterrichtet, verwundert ebenfalls, läßt sich jedoch dadurch erklären, dass alles ein Test für He-Man war, um sich der neuen Kraft des Thunder Punch als würdig zu erweisen. Die furchtbar gefährliche Waffe jedenfalls ist nicht gerade das, was man erwarten könnte, da ihre einzige Macht eine undurchdringliche Seifenblase darstellt - genausogut hätten die Helden Hordak umzingeln und warten können bis er das Gerät vor lauter Hunger abstellt und um eine Hammelkeule bettelt. Ein im Lauf der Handlung leider fallen gelassener Punkt ist zudem, inwieweit Moduloks Plan als Rache an Skeletor zu sehen wäre. Sollte Hordak seinen einstigen Schüler mit der neuen Waffe in die Knie zwingen? Oder erachtete Modulok es bereits als Rache, wenn seinem neuen Herrn gelingen würde, was Skeletor nie glückte, nämlich Grayskull zu erobern?



Allzu große Kritik ist bei den meisten dieser Punkte jedoch unangebracht. Immerhin handelt es sich bei dem Heft um eines für Kinder, zum anderen ist die Handlung überaus unterhaltsam gestaltet worden. Neben der nicht immer gelungenen aber überwiegend soliden zeichnerischen Leistung wirkt die gesamte Handlung in vielen Bereichen beinahe schon wie aus der Zeichentrickserie adaptiert. Es ist amüsant anzusehen, wie Teela den in ihren Augen schwachen Prinz unbedingt nach Grayskull begleiten will während Adam seinerseits versucht, seine Aufpasserin abzuwimmeln. Gleiches gilt für die Anfangsszene, in der deutlich wird, womit sich die Horde die Zeit vertreibt - mit Brettspielen! In beinahe allen Gebieten recht beeindruckend dargestellt ist wiederum Modulok, dessen Äußeres zwar deutlich zu klein wirkt, dessen Schläue, Heimtücke und Hass auf Skeletor jedoch ebenso gut zur Wirkung kommen wie seine Macht, sich beliebig zu verformen und dadurch von der hoch oben angebrachten Waffe über Teela bis hin zu Skeletors Land Shark nahezu jedes Hindernis überwinden zu können.



Fazit
Immer wieder beweisen die Masters Minicomics, dass es keinen literarischen Meilenstein oder bis ins kleinste Detail ausgeklügelten Plot benötigt, um eine unterhaltsame Geschichte zu erzählen. So ist auch The Treachery of Modulok trotz manch kleiner Schwächen eine durchaus gelungene Geschichte, die mehr kann als nur neue Spielzeuge zu bewerben. So steht dieser Comic nicht nur innerhalb von Serie 4 sehr gut da, sondern kann auch ansonsten zum häufigeren Lesen empfohlen werden.



Zusatzhinweis:
Dieser Minicomic lag den Figuren Modulok und Thunder Punch He-Man bei und erschien nicht in deutscher Sprache.


ACHTUNG: Lese dieses Heft online in der ComicArea - digital überarbeitet und komplett in deutscher Sprache!KLICKE HIER zum lesen!



Mehr Reviews über Minicomics:

Wave 1
He-Man and the Power Sword
King of Castle Grayskull
Battle in the Clouds
The Vengeance of Skeletor

Wave 2
He-Man meets Ram Man
The Ordeal of Man-E-Faces
The Terror of Tri-Klops
The Menace of Trap Jaw
The Tale of Teela
The Magic Stealer
The Power of... Point Dread!

Wave 3
Dragons Gift
Masks of Power
The Secret Liquid of Life
He-Man and the Insect People
Double-Edged Sword
The Temple of Darkness
Slave City!
Siege of Avion
The Clash of Arms
The Obelisk

Wave 4
Skeletors Dragon
The Battle of Roboto
Spikor Strikes
The Stench of Evil
Grizzlor - The Legend Comes Alive
Leech - The Master of Power Suction Unleashed
Hordak - The Ruthless Leader´s Revenge
Mantenna and the Menace of the Evil Horde

(Liste in chronologisch sinnvoller Lesereihenfolge)


Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 290 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31173
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Faker77
Meister des Bösen
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7275
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
wie immer sehr geiles revue!!
mir gefällt der comic auch gut, und hab ihn schon oft gelesen!
------------------
Beastman, Sklave des Bösen!!

Geschrieben am  29.07.2008 um  17:02 Uhr
Kobra-Khan Meine Identität wurde verifiziert.
Hiss' Königsgarde
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3131
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
jup. sehr informativ, wenn auch der modulok vom zeichnerischen her eher einem kindergnom gleicht. aber der blick ist vom feinsten. ein richtiger teufelskerl
------------------
Evil Masssster of Snakesssss... und Zungenbrecher sind doof!

Geschrieben am  29.07.2008 um  17:15 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eines der wenigen Mini-Comics welches ich noch nie gelesen habe, daher habe ich die Inhaltsangabe nur überflogen.
Interessant finde auch ich die Kompatibilität zum He-Man bzw. She-Ra Cartoon, dass Modulok zuerst bei Skeletor war.

Mir ist das ohnehin erst vor einigen Jahren klar geworden, dass Modulok in den USA gar nicht zur ersten Horde-Stammriege gehörte sondern erst ein wenig später dazustiess. In vielen Comics (auch Mini-Comics) waren es immer nur Leech, Mantenna und Grizzlor die sich um Hordak versammelten.
So war es auch im Cartoon und sogar bei den Hörspielen, wobei das eher Zufall war
Da bei uns in Deutschland die MotU Figuren eh immer mit Verspätung kamen, konnte der gute Modulok gleichzeitig mit den anderen erscheinen.
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  29.07.2008 um  17:24 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31173
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Als Figur ist er ja zeitgleich erschienen, insofern gehört er schon zur Stammriege. Nur storymäßig war er nicht von Anfang an dabei.

Und lesen kannst du das Heft ja bequem auf PE.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  29.07.2008 um  17:28 Uhr  |  Zuletzt geändert am 29.07.2008 -17:29 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ah ja, in den USA also auch?
Aber er muss ja irgendwie erst hinterher erdacht worden sein und es dann im letzten Moment in die Wave geschafft haben. Sonst wäre er gleich in den Comics integriert worden
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  29.07.2008 um  17:31 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31173
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ja, in den USA auch. Kann aber muß nicht sein dass er erst nach den anderen Hordlern erschaffen wurde. Immerhin ist er ja im He-Man Cartoon schon aufgetreten noch bevor die Horde eingeführt wurde. Theoretisch könnte es auch sein, daß Modulok gar nicht für die Horde gedacht war, sondern erst kurz vor Schluß hinzugefügt wurde. Das täte auch erklären, warum er als einziger kein Hordesymbol trägt. Wenn man noch weiter geht könnte man sogar spekulieren ob Modulok ursprünglich überhaupt als MotU-Figur gedacht war, oder vielleicht als Teil einer anderen Toyline. So richtig wissen wird man das wohl nie.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  29.07.2008 um  17:34 Uhr  |  Zuletzt geändert am 29.07.2008 -17:37 Uhr
leatherface1.. Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12839
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mal wieder ein super Review


------------------
Mr. 999.999 / Mitglied in der LdMS und LdDS / time to talk is over!! time for action is now!!

Geschrieben am  29.07.2008 um  18:16 Uhr
Lord Hordak
Truppenkapitän
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3905
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  29.07.2008 um  17:34
Ja, in den USA auch. Kann aber muß nicht sein dass er erst nach den anderen Hordlern erschaffen wurde. Immerhin ist er ja im He-Man Cartoon schon aufgetreten noch bevor die Horde eingeführt wurde. Theoretisch könnte es auch sein, daß Modulok gar nicht für die Horde gedacht war, sondern erst kurz vor Schluß hinzugefügt wurde. Das täte auch erklären, warum er als einziger kein Hordesymbol trägt. Wenn man noch weiter geht könnte man sogar spekulieren ob Modulok ursprünglich überhaupt als MotU-Figur gedacht war, oder vielleicht als Teil einer anderen Toyline. So richtig wissen wird man das wohl nie.
man könnte auch auf das hsp zurückkommen,indem erwähnt wird,das modulok hordak unterstellt wird,sollte dieser ihn anfordern - und er den ring des moduloks besitzt.

und als modulok seine power durch skeletors unfähigkeit verlor ging er halt zur horde über,da er eh hordak helfen sollte,wie es einst sein meister ihm befahl.

naja,spekulieren kann man bei motu eh um 5 ecken und 3 kurven - irgendwas kommt immer sinnvoll rüber
------------------
Haribo macht Hordak froh - und die Horde ebenso

Geschrieben am  29.07.2008 um  18:30 Uhr
Sorceress-Gu..
Master of the Universe
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7061
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review zu einem eher durchschnittlich gezeichnetem aber von der Story her ganz unterhaltsamen Minicomic...


------------------
"...In der Ungewissheit liegen unendlich viele Möglichkeiten...!" (Orlaisianisches Sprichwort)

Geschrieben am  29.07.2008 um  18:36 Uhr
Hordefürst
Horde-Offizier
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1659
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Modulok halt..einfach geil!
------------------
www.motuallianz.com

Geschrieben am  29.07.2008 um  18:38 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie eigentlich immer: Klasse Review.

Ich finde das Mini Comic auch durchaus gelungen, nette Story.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  29.07.2008 um  19:01 Uhr
ScareGlow 83
Lord Skeletor
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15504
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
wieder ein ein super Review auch wenn ich gestehen muss das ich das Comic bis heute noch nicht gelesen habe

Geschrieben am  29.07.2008 um  19:09 Uhr
Kingflo
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1151
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
da ich den comic auch noch nicht kannte, habe ich ihn erstmal gelesen!

vielen dank für die gelungene Übersetzung und das ebenso gelungene Review!

Die Story ist in der Tat nicht übel!

Irgendwie nett, fand ich die Idee mit der verbotenen Waffe. Man wurde wieder an die Motu-Anfangszeit erinnert. Hier hieß es ja, das es in der Burg der Zeitlosen vielerlei mystische Gerätschaften gäbe, die anderen Waffen bei weitem überlegen sind.
------------------
"You are brave warriors. Masters of the Universe all!"

Geschrieben am  29.07.2008 um  19:56 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17460
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie immer sehr gute Arbeit. Sehr informativ und liest sich gut.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  29.07.2008 um  20:02 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr informatives Review (wie immer)


------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  29.07.2008 um  20:17 Uhr
mandolph
Lord Skeletor
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16639
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
sehr feines review.hat mir wirklich gut gefallen.
------------------
..zwing mich nicht,böse zu werden

Geschrieben am  29.07.2008 um  21:26 Uhr
Spikor80
Radarauge
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9521
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Kobra-Khan schrieb am  29.07.2008 um  17:15
jup. sehr informativ, wenn auch der modulok vom zeichnerischen her eher einem kindergnom gleicht. aber der blick ist vom feinsten. ein richtiger teufelskerl
Dem schließe ich mich an. Trotz der im Review angesprochenen kleinen Logiklücken und dem Comic-Modulok-Design aber dennoch insgesamt ganz ok, das Comic. Nicht das beste, aber passt schon.

Wieder mal ein gutes Review,
------------------
Geben wir dem Typ mit dem Skelettkopf die Schuld!

Geschrieben am  29.07.2008 um  23:33 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Lord Hordak schrieb am  29.07.2008 um  18:30

Seb schrieb am  29.07.2008 um  17:34
Ja, in den USA auch. Kann aber muß nicht sein dass er erst nach den anderen Hordlern erschaffen wurde. Immerhin ist er ja im He-Man Cartoon schon aufgetreten noch bevor die Horde eingeführt wurde. Theoretisch könnte es auch sein, daß Modulok gar nicht für die Horde gedacht war, sondern erst kurz vor Schluß hinzugefügt wurde. Das täte auch erklären, warum er als einziger kein Hordesymbol trägt. Wenn man noch weiter geht könnte man sogar spekulieren ob Modulok ursprünglich überhaupt als MotU-Figur gedacht war, oder vielleicht als Teil einer anderen Toyline. So richtig wissen wird man das wohl nie.
man könnte auch auf das hsp zurückkommen,indem erwähnt wird,das modulok hordak unterstellt wird,sollte dieser ihn anfordern - und er den ring des moduloks besitzt.

und als modulok seine power durch skeletors unfähigkeit verlor ging er halt zur horde über,da er eh hordak helfen sollte,wie es einst sein meister ihm befahl.

naja,spekulieren kann man bei motu eh um 5 ecken und 3 kurven - irgendwas kommt immer sinnvoll rüber
Bei den Spekualtionen über Moduloks Werdegang innerhalb Mattel und seiner letztendlichen Zugehörigkeit zur Horde kann man die deutschen Hörspiele ganz ausser acht lassen. Das sind ganz eigene Geschichten (darum der Hinweis mit dem Zufall) und in den USA wohl eher nicht bekannt

@Seb

Deine Theorie hat was für sich. Ich denke mir, der Modulok wurde zeitgleich mit der Horde entwickelt/entworfen aber nicht sofort zur Horde gesteckt. Er könnte wirklich als Skeletors Wissenschaftler gedacht worden sein, dieser Plot wurde sogleich Filmation übermittelt.

Dann aber hat man sich gedacht, der passt gut zu Hordak, zumal die Horde nun noch so wenige waren (nachdem sie doch nicht in der POP Line zusammen mit Catra und Co. rauskommen sollten). Da aber schon die Mini-Comics von Hordak, Leech, Mantenna und Grizzlor weit genug fortgeschritten waren und in ihnen Modulok nicht gezeigt wurde - und auch die He-Man Folge mit ihm schon geschrieben wurde - kam man auf die Idee, ihn von Skeletor überlaufen zu lassen.
Diese Geschichte wurde in diesem Mini-Comic gezeigt und auch Filmation passte sich der neuen Geschichte an - so wurde er in der She-Ra Folge "Das Schicksalstor" als neues Horde Mitglied (nicht zu verwechseln mit dem PE Member gleichen Namens) eingeführt.

Das ist alles spekulativ aber klingt doch logisch, nicht wahr?
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  30.07.2008 um  01:27 Uhr
Rizzo
Kämpfer des Guten
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 529
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Naja, ich kenn den Comic zwar nicht, aber der sieht mir ehrlich gesagt recht bescheuert aus. Modulok als eine Art mutierter Gollum? He-Man hat plötzlich den Thunder-Punch-Rucksack und weiß nichts davon? Hmnjaaa... weiß nicht.
------------------
Irgendetwas hat ihn weggebeamt....

Geschrieben am  30.07.2008 um  09:26 Uhr
Web-Star
Dämon des Schattenreichs
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4523
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Unterhaltsames Review. Habe mich auch immer darüber gewundert, dass Moduloks Einzelteile nach Grayskull gebracht und dann dort einfach irgendwo in `ner Ecke abgestellt werden. Schön, dass im Review darauf eingegangen wird.

Ich habe die Zeilen aus Roger Sweets Buch nicht mehr ganz in Erinnerung, aber schrieb er nicht, dass Mattel Überlegungen angestellt hatte, eine Spielzeugserie nach dem Zusammenbau-Prinzip - so wie es Modulok und Multi-Bot bieten - herauszubringen? Modulok war vielleicht ein Prototyp dieser neuen, eigenständigen Reihe; dies würde in der Tat das fehlende Horde-Symbol und die unpassenden Proportionen (zu wenig Muskelmasse im Vergleich zu den anderen Masters-Figuren) erklären. Multi-Bot, der ja später erschien - also nachdem Mattel die Idee mit der eigenständigen Serie aufgegeben hatte - besitzt wieder kräftigere Arme.
------------------
Mach mit beim MotUC-Kampf der Giganten im "Quiz, Spiel & Spaß"-Bereich!

Geschrieben am  30.07.2008 um  11:25 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.