64 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  09.09.2008 um  09:45 Uhr  
Reviews
Lichtscheues Gesindel (Folge 13)

Skeletor verdunkelt Eternia und hetzt die Shadow Beasts auf seine Feinde. Unser Review erhellt, wie sich He-Man in völliger Finsternis gegen diese Bedorhung schlägt.

Story
Skeletor will mit einer ganzen Armee von Shadow Beasts die Macht von Eternia an sich reißen. Dies hat leider nur einen Haken: Shadow Beasts scheuen jegliche Art von Licht! Deshalb lässt der Herr des Bösen sämtliche Vulkankrater in der Hemisphäre der Schatten versiegeln, damit diese ausbrechen und der Rauch den Himmel Eternias verdeckt.



Einige Zeit später ist der Himmel von Eternia tatsächlich vollkommen dunkel und die Shadow Beasts greifen den Palast an. Die Wachen und die Masters of the Universe haben alle Hände voll zu tun um die Bestien davon abzuhalten den Palast in Schutt und Asche zu legen. Doch die Zahl der Shadow Beasts ist so groß dass sie sie kaum stoppen können.



Skeletor nutzt unterdessen die Gunst der Stunde und begibt sich mit seinem Terrordactyl nach Schloss Grayskull. He-Man folgt ihm zwar, muss aber bei seiner Ankunft erkennen dass auch beim Schloss Dutzende von Shadow Beasts lauern. Diese versuchen nun, in das Innere der Burg zu gelangen indem sie die Zugbrücke mit blossen Händen zerstören. Erst als die Sorceress mit Hilfe ihrer Magie Lichtstrahlen aussendet, fliehen die Shadow Beasts.



Nun steht Skeletor alleine He-Man gegenüber und duelliert sich mit dem größten Helden Eternias. Obwohl sich der Herr des Bösen gut schlägt, kann er aber letztlich nicht gegen seinen Feind bestehen. Der stärkste Mann des Universums braucht nur einen Schlag und befördert Skeletor mitsamt seinem Terrordactyl in die Luft. Damit ist der Herrscher des Bösen geschlagen, nicht jedoch die Bedrohung durch die Shadow Beasts.



He-Man erhält inzwischen von der Sorceress den Auftrag, die Vulkane wieder frei zu räumen damit der Rauch über dem Himmel verschwindet und das Tageslicht die Shadow Beasts in die Flucht schlägt. Ohne Schutz der Dunkelheit können sich die Ungeheuer Beast Mans nicht halten und müssen fliehen, und tatsächlich brechen die Shadow Beasts den Angriff ab als die ersten Sonnenstrahlen durch die dicke Himmelsdecke aus Rauch dringen. He-Man konnte Eternia wieder einmal vor dem Zugriff Skeletors retten.



Rezension
Lichtscheues Gesindel beinhaltet einen Plot, der doch etwas antriebslos wirkt. Nicht nur dass es unlogisch vom Herrn des Bösen ist, sich die Mühe zu machen den Himmel zu verdunkeln um die Shadow Beasts einsetzen zu können, so sah man doch in Beast Mans Käfigen noch gewaltigere Monster sitzen die allesamt keine Angst vor Licht haben.



Neu ist der Plot dass Skeletor mit einer Armee von Kreaturen angreift ohnehin nicht; so wurde er schon etliche Male in klassischen Folgen des 80er Jahre Cartoons, Comics und Hörspielen (wie Sturm auf Castle Grayskull) verwendet. Immerhin aber ist es dass erste Mal dass man einen derartigen Handlungsstrang im 2002er Cartoon verwendet. Aber MYP wird noch desöfteren auf diese Art von Plot zurückgreifen.



Zum ersten Mal tauchen hier die Shadow Beasts auf, welche gleichzeitig Skeletors Trumpf in dieser Folge sind. Weitere Auftritte werden die zotteligen Tierchen zwar im 2002er Cartoon nicht haben, dafür tauchen sie aber im Videospiel He-Man: Defender of Grayskull wieder auf, wo man sogar auf die weiße Version des Shadow Beasts - das so genannte Ultra Beast - trifft. Hier spielen sie begegnet man ihnen in zahlreichen Levels.

Die Shadow Beasts im "He-Man: Defender of Grayskull" Videospiel
Abbildung : Die Shadow Beasts im "He-Man: Defender of Grayskull" Videospiel

Mehr positiv als negativ nahmen die Fans damals Ram Mans Angst vor der Dunkelheit auf. Dass auch die Masters of the Universe so ihre Schwächen haben, scheint in den Augen vieler jedoch die Serie noch besser zu gestalten und die Charaktere sympathischer erscheinen zu lassen. Dagegen stieß besonders der Schlußsatz von Skeletor auf harsche, doch sehr ablehnende Kritik: „Schlaft gut und träumt was abstraktes, Shadow Beasts mögen gehacktes.“ ist die deutsche Version des Originaltextes.



Dieser lautete hingegen: "Nighty night, don`t let the Shadow Beasts bite". Grob übersetzt bedeutet das soviel wie „Angenehme Nacht und passt auf dass euch kein Shadow Beast beißt“. Sicherlich ist es manchmal nicht leicht, einen Text aus dem Original ins Deutsche zu übersetzen, dennoch hätte man an dieser Stelle sicher eine weniger "abstrakte" Fassung einbauen können.



Als die Shadow Beasts Castle Grayskull angreifen, reißen ein paar von ihnen Löcher in die Zugbrücke um in das Schloss eindringen zu können. An dieser Stelle setzt die Sorceress ihre Magie ein um einen enormen Lichtstrahl zu erzeugen. Dies zeigt zwar Wirkung und die Shadow Beast lassen erschrocken und ängstlich vom Schloss ab, aber die Zauberin bricht erschöpft zusammen. Hier stellt sich die Frage warum sie nicht einfach einen magischen Schutzwall um das Schloss gelegt hat wie sie es sonst immer tat.



Fazit
Night of the Shadow Beasts (Originaltitel) ist eine durchschnittlich gute Episode, welche aber ansonsten nicht viel neues bietet. Besonderheiten wie Flashbacks, Einführung neuer Charaktere oder ähnliches sucht man in dieser Folge leider vergebens. Skeletor versucht mit einer Armee von Ungeheuern Eternia zu erobern, eine recht simple Geschichte die schon in etlichen anderen Varianten verwendet wurde.
Dem ungeachtet bietet sie aber einen leicht übersichtlichen Plot und die erste Schlacht die komplett im Dunkeln geführt wird. Nicht zu vergessen werden erstmals Übergänge wie das wirbelnde Zauberschwert und Skeletors lachender Totenschädel verwendet. Diese Segmente sind - im Gegensatz zum Rest des Cartoons - am Computer entstanden, was aber der Folge keinen Abbruch tut.



Moral
Der Waffenmeister spricht die Moral diesmal aus einer Kristallmiene. Passenderweise geht es um Ängste die jeder von uns in sich hat. Man-At-Arms versucht hier aber dem Zuschauer zu suggerieren dass Ängste keine Schwächen sind, sondern vor Unheil bewahren und vor Gefahr warnen. Just in diesem Augenblick ertönt ein seltsames Geräusch, was den Waffenmeister dazu bringt das Weite zu suchen. Das Geräusch entpuppt sich als Orko der plötzlich aus einem der Gänge geflogen kommt und keine Ahnung hat warum sein Freund die Biege gemacht hat! Also verabschiedet er das Publikum und winkt noch einmal in die Kamera.


Sprecher
Klaus Lochthove
MotU 200X-Charakter: Man-E-Faces
Hörspiele: „Vergessene Welt – Jurassic Park“, „Gänsehaut“, „Tabaluga“ & „Elea Eluanda“
Wissenswertes:
Der 1953 geborene Klaus Lochthove spricht im 2002er Cartoon von Masters of the Universe den Charakter Man-E-Faces. Seine Synchronarbeit beschränkt sich aber bei weitem nicht nur darauf, sondern geht in fast alle Bereiche in der auch etliche seiner Kollegen aktiv sind wie Anime, Film, Werbung, Fernsehen und Hörspiele. Seine Stimme ist unter anderem in einigen Star Trek Episoden zu hören.
Aber auch als Schauspieler ist er tätig und stand in vielen Produktionen für RTL, ARD, ZDF und anderen Sendern vor der Kamera.
Eine Herausforderung für den Synchronsprecher ist Man-E-Faces sicherlich gewesen da der Verteidiger Eternias drei Gesichter und damit auch drei verschiedene Stimmlagen hat. Klaus Lochthove musste so also einen Menschen, einen Roboter und ein Monster mimen. Lochthove selber gestand einst bei den Synchronarbeiten dass He-Man und die Masters of the Universe in den 80er Jahren vollkommen an ihm vorbeigegangen war weil er zu diesem Zeitpunkt im Ausland gelebt hatte,



Mehr Reviews über den Cartoon:

Folge #01 - Wie alles begann (Teil 1)
Folge #02 - Wie alles begann (Teil 2)
Folge #03 - Wie alles begann (Teil 3)
Folge #04 - Adam zeigt Mut
Folge #05 - Ambrosia für Skeletor
Folge #06 - Auf der Jagd nach dem Korditkristall
Folge #07 - Duell der Magier
Folge #08 - Sirenengesang
Folge #09 - Das Blut der Sorceress
Folge #10 - Adam der Drachenretter
Folge #11 - Der Fluch der guten Tat
Folge #12 - Mekanecks Wunsch


Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 300 Rezensionen zu zahlreichen Masters Zeichentrickfolgen, Toys, Comics, und vielem mehr! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 Der Erstaunliche Spider-Man 83-90, Civil War

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17448
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31172
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Kann mich dem Fazit nur anschließen. Eigentlich keine schlechte Folge, aber irgendwie auch nicht der große Bringer.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  09.09.2008 um  09:59 Uhr
Evil Prevail
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7233
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review!

Fand die Folge auch nicht so doll, Skeletors Schlußsatz ist ja wohl total beknackt, Shadow Beasts mögen Gehacktes.. was haben die sich da nur bei der Übersetzung gedacht?

------------------
Be a man, fix the glitch, just remember life´s a bitch!

Geschrieben am  09.09.2008 um  10:04 Uhr
Nyria
Horde-Offizier
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1397
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review
------------------
"I like you guys! What you lack in brains you make up in heart... and speaking of hearts... bring me Batmans!" "Those who see the true form of Wrath-Amon must die!"

Geschrieben am  09.09.2008 um  10:54 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review.

Leider für mich auch nur eine durchschnittliche Folge. Und Ram-Man nervt in der Folge total....
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  09.09.2008 um  11:12 Uhr
Kobra-Khan Meine Identität wurde verifiziert.
Hiss' Königsgarde
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3131
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Evil Prevail schrieb am  09.09.2008 um  10:04
Schönes Review!

Fand die Folge auch nicht so doll, Skeletors Schlußsatz ist ja wohl total beknackt, Shadow Beasts mögen Gehacktes.. was haben die sich da nur bei der Übersetzung gedacht?

die haben sich gar nichts dabei gedacht; darum ist ja auch so ein satz dabei herausgekommen

schönes review zu einer ordentlichen folge ohne grobe patzer.
------------------
Evil Masssster of Snakesssss... und Zungenbrecher sind doof!

Geschrieben am  09.09.2008 um  11:56 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31172
Status: ONLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der Satz klingt eher als hätte da einer zuviel nachgedacht!

Übersetzer: "Hm, wie wärs mit ´Gute Nacht, gebt auf die Shadow Beasts Acht´? Ne, zu einfach..."
Kellner: "So, hier Ihr Hackbraten, bitteschön! Gefallen Ihnen eigentlich die neuen Gemälde in unserem Lokal? Oder mögen Sie keine abstrakte Kunst?"
Übersetzer: "Das ist es! ´Träumt was abstraktes...´ ha, genial!"
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  09.09.2008 um  12:02 Uhr
Web-Star
Dämon des Schattenreichs
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4523
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review, kann ich alles so unterschreiben.

Im 200X-Cartoon gibt´s leider des Öfteren solch unpassende Kommentare, die mir sauer aufstossen und der Atmosphäre einen kräftigen Dämpfer verpassen.
------------------
Mach mit beim MotUC-Kampf der Giganten im "Quiz, Spiel & Spaß"-Bereich!

Geschrieben am  09.09.2008 um  12:08 Uhr
Stranger
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3827
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review!
Sehr schön und ausführlich geschrieben
Da braucht man sich den Cartoon ja gar nicht mehr anzusehen
------------------
Hör auf mit der Peitsche nach Krähen zu schlagen Beast Man ___ dünnsprossige Leitern sind kotig

Geschrieben am  09.09.2008 um  14:44 Uhr
Half-Eye
Größter Held Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13343
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Bei diesem Kommentar wollten die Übersetzer wohl sehr kreativ und komisch sein. Bloß dass der Schuss nach hinten losgeht, haben sie sich wohl nicht gedacht.
------------------
Wenn Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen... // Bei Interesse an Foren-Rollenspielen, mich ansprechen.

Geschrieben am  09.09.2008 um  17:21 Uhr
Nostalgikor
Herrscher der Fright Zone
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 19501
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Den Satz "Gute Nacht und träumt was abstraktes den Shadow Beasts mögen gehackes" hatte sogar ein PE Member mal in seiner Signatur. Jetzt weiß ich auch was Shadow Beasts sind und das ohne die Folge gesehen zu haben.
Wie sagt Reilly immer so schön. Review leser wissen mehr.
Schönes Review.
------------------
Es ist echt unglaublich wie viele zahlungskräftige Verrückte das es gibt. Nuff said.

Geschrieben am  09.09.2008 um  18:46 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5789
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hmm, eigentlich wirklich keine schlechte Folge mit vielen netten Idee. Am besten gefallen mir die Massenagriffsszenen der Shadowbeasts, die sind für eine Cartoonserie gut gemacht.
Leider zeigt die Folge aber auch die Schwächen der MYP-Serie auf. Wenn keine neuen Charaktere auftreten wird es immer schnell langweilig - zumindest ist das bei mir so.
Die Review ist also malwieder zutreffend und gut geschrieben. Thx

------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  09.09.2008 um  18:47 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder einmal .

Geschrieben am  09.09.2008 um  19:34 Uhr
Sorceress-Gu..
Master of the Universe
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7061
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eine gute "dunkle" Folge mit zugegeben einigen Detailschwächen, die man aber vernachläsigen kann finde ich...

PS: Gutes Review...!


------------------
"...In der Ungewissheit liegen unendlich viele Möglichkeiten...!" (Orlaisianisches Sprichwort)

Geschrieben am  09.09.2008 um  20:44 Uhr
leatherface1.. Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12839
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mal wieder ein super Review
------------------
Mr. 999.999 / Mitglied in der LdMS und LdDS / time to talk is over!! time for action is now!!

Geschrieben am  09.09.2008 um  20:46 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr informatives Review und gute Rezension

Zur Folge: Eine weitere, langweilige Episode der ersten Staffel.
------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  09.09.2008 um  21:49 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17448
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
@ all


------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  09.09.2008 um  23:32 Uhr
Half-Eye
Größter Held Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13343
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Idee, die Umweld zu verändern, damit man angreifen kann, ist nicht wirklich schlecht. Deswegen wurde die Idee wohl auch des öfteren benutzt.
------------------
Wenn Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen... // Bei Interesse an Foren-Rollenspielen, mich ansprechen.

Geschrieben am  10.09.2008 um  10:01 Uhr
Spikor80
Radarauge
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9521
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Zunächst mal für das wie gewohnt gute Review!

Zur Folge: Über den missglückten Schlussspruch reg´ ich mich weniger auf - schlechte Syncro gibts leider oft. Da hilft nur: Original gucken!

Aber warum die Sorceress auf den üblichen Schutzwall verzichtet hat, ist tatsächlich nur mit der Notwendigkeit zu erklären, die SBs gefährlicher rüberkommen zu lassen.
Ich frage mich in solchen Folgen (wo Skeletor mit irgendwelchen Monstren angreift) immer, wieso er seine "normalen" Truppen (Evil Warriors, Skelettkrieger, Gargoyles usw.) nicht zusätzlich auch noch mitnimmt. Würde doch seine Chancen erhöhen, oder nicht?
------------------
Geben wir dem Typ mit dem Skelettkopf die Schuld!

Geschrieben am  10.09.2008 um  12:00 Uhr
Buzz Off
Herrscher der Fright Zone
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 20839
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Spikor80 schrieb am  10.09.2008 um  12:00
Zunächst mal für das wie gewohnt gute Review!

Zur Folge: Über den missglückten Schlussspruch reg´ ich mich weniger auf - schlechte Syncro gibts leider oft. Da hilft nur: Original gucken!

Aber warum die Sorceress auf den üblichen Schutzwall verzichtet hat, ist tatsächlich nur mit der Notwendigkeit zu erklären, die SBs gefährlicher rüberkommen zu lassen.
Ich frage mich in solchen Folgen (wo Skeletor mit irgendwelchen Monstren angreift) immer, wieso er seine "normalen" Truppen (Evil Warriors, Skelettkrieger, Gargoyles usw.) nicht zusätzlich auch noch mitnimmt. Würde doch seine Chancen erhöhen, oder nicht?
Weil er soweit halt nicht denken kann. Is halt ein Evil.
------------------
MotU-Fans der menschlichen Rasse. Zeugt Nachwuchs und verdient euch eure Rente!

Geschrieben am  10.09.2008 um  14:15 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17448
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der Aufwand ist einfach zu groß. Die Evils starten da ein riesiges Szenario nur um diese Viehcher einsetzen zu können. Dabei sind die so einfach zu vertreiben, was von den Masters nur die Sorceress auf die Reihe zu bekommen scheint, während die anderen lediglich mit ein paar Fackeln und Lampen an die Sache ran gehen. Aber auch die Hüterin von Grayskull lassen die Schreiber stupide aussehen, da sie diesmal auf den Schutzschild verzichtet. Skeletor hat da so viele riesige Monster in seinem Privatzoo, da entscheidet er sich für eines von dem er nur gesehen hat dass es einen Doomseeker zerquetschen kann.

Klar stellt man vielleicht zu hohe Ansprüche an einen Cartoon der für Kinder gemacht ist. Andererseits jedoch kann man von den Storywritern schon ein bißchen mehr Feingfühl und Logik erwarten, denn manchmal wirken die Plots einfach wie hingerotzt.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  10.09.2008 um  14:58 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.