15 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  03.01.2009 um  23:07 Uhr  
Reviews
Alles Böse kommt von unten (Folge 14)

Skeletor greift Castle Grayskull von Subternia aus an. PlanetEternia hat sich eine Schaufel geschnappt, tüchtig beim Graben geholfen und auch noch eine Rezension draus gemacht.

Story:
Skeletor sucht fieberhaft nach einer Möglichkeit, sich die Macht der Weisen anzueignen. Doch all seine Versuche, Schloss Grayskull einzunehmen, scheiterten. Ob zu Lande, Wasser oder aus der Luft, letztendlich konnten ihn die Verteidiger Eternias immer wieder zurückschlagen. Doch Whiplash hat eine Idee. Er offeriert seinem Herrn, ihn durch Subternia, das dunkle Reich der Caligarier und Speliener zu führen. Da er in dieser Unterwelt aufgewachsen ist, kennt er sich dort angeblich auch sehr gut aus.




Unterdessen hadert Prinz Adam mit seinem Schicksal als Thronfolger. Die Sitten, Gebräuche und Regeln, denen ein König unterworfen ist, sind ihm zu bieder. Dennoch versucht sein Vater, ihm diese Werte zu vermitteln. Zu diesem Zweck will er seinen Sohn mit auf eine diplomatische Mission zu den Spelienern nehmen, die sich in Friedensverhandlungen mit den Caligariern befinden. Die Verhandlungen sind ins stocken geraten und der König soll zwischen den Völkern vermitteln.



Wenig später treffen Randor, Adam und Man-At-Arms bei den Spelienern ein. Noch während Randor und Lord Dactys, der Anführer der Speliener sich begrüßen, werden sie von einem Späher unterbrochen, der Skeletor und dessen Schergen in Subternia gesichtet hat. Dem König von Eternia ist sofort klar, dass es sich nur um einen weiteren Versuch handeln kann ,Castle Grayskull zu erobern. Zusammen mit seinen Begleitern macht sich Randor auf den Weg, um seinen alten Widersacher aufzuhalten.



Randor, Adam und Man-At-Arms haben Skeletor und seine Freunde eingeholt. Ein wilder Kampf entbrennt, in dem die drei Verteidiger Eternias allerdings unterlegen. So verschwindet Adam auf Zuruf seines Vaters, welcher ihm befiehlt, sich in Sicherheit zu bringen. Ungehindert machen sich die Krieger des Bösen weiter daran, den unterirdischen Eingang nach Schloss Grayskull zu finden. Lange dauert die Suche auch nicht an, und sie haben das Tor erreicht. Zwar ist dieses mit einem Kraftfeld versehen, kann aber der Magie von Skeletor und Evil Lyn nicht widerstehen und zerbirst. Nun müssen sich der König von Eternia und der Waffenmeister mit Evil Lyn, Beast Man und Whiplash rumschlagen, während der Weg eigentlich frei für Skeletor ist. Er müsste die Burg nur noch betreten und sich die Macht der Weisen aneignen - doch je mehr sich der Staub des zusammengestürzten Tores legt, desto deutlicher erkennt Skeletor eine menschliche Gestalt.



Es ist natürlich He-Man, der sich dem Herrn des Bösen nun in den Weg stellt. Skeletor kann es nicht fassen und bläst erneut zum Angriff gegen seine Feinde. Letztlich stehen sich Skeletor und Randor gegenüber und kreuzen die Schwerter, wobei sich deutlich zeigt, dass Randor die Angriffe seines alten Rivalen nur abwehren kann und seinem Gegner deutlich unterlegen ist. Deshalb will He-Man in den Kampf eingreifen und lässt sich auch nicht von einem von Beast Mans riesigen Sandwürmern aufhalten.




Mit He-Mans Hilfe kann Randor schließlich Skeletor besiegen und in die Flucht schlagen. Auch Beast Man, Whiplash und Evil Lyn flüchten in die tiefen Gewölbe von Subternia. Nachdem sie lange gelaufen sind, glauben die Krieger des Bösen, dass sie den Verteidigern Eternias entkommen sind und atmen auf. Doch plötzlich werden sie von etlichen Caligariern umzingelt, deren Anführer Whiplash begrüßt, indem er ihn als Verräter bezeichnet.



Rezension
Mit Alles Böse kommt von unten hat Autor Steven Melching eine abwechslungsreiche Folge des 200X-Cartoons geschrieben. Underworld, wie die Folge im Original heißt, bietet sehr viel Abwechslung, einen phänomenalen Endkampf und offenbart unter anderem die Herkunft von Whiplash. Dieser ist im neuen Cartoon ein so genannter Caligarier, der in den Höhlen von Subternia geboren und aufgewachsen ist. Das unterirdische Reich teilen sich die Caligarier aber mit dem Volk der Speliener. Die reptilienartigen Wesen liegen mit den fledermausähnlichen Spelienern im Krieg. Wodurch diese Auseinandersetzung entfacht ist, wird leider in der Episode nicht deutlich. Dagegen aber wird vernehmlich, dass Whiplash von seinem eigenen Volk als Verräter angesehen und auch wohl verstoßen wurde. Ob dies der Grund ist, warum sich Whiplash Skeletor anschloss, bleibt ungeklärt. Fakt scheint aber, dass er Subternia vor längerer Zeit verlassen haben muss, denn sein Erinnerungsvermögen lässt ihn doch arg im Stich ,als er versucht, sich und seine Freunde durch die Unterwelt Eternias zu navigieren. Nur per Zufall findet er den Eingang nach Castle Grayskull.



Nach der Ausstrahlung der Folge füllte auch eine Welle der Begeisterung die Onlineforen, als Skeletor trotz seiner Unterlegenheit sich dem Kampf gegen He-Man und Randor allein stellte und überraschend gut schlug. Zwar währte der Kampf nur sehr kurz und der Herr des Bösen unterlag den beiden Verteidigern Eternias, doch sicherte er sich damit den Respekt der Fans und festigte seine Position als ernstzunehmender Gegner. Diese Szene war vor allem deswegen auch so spektakulär, da der Herr des Bösen im Vergleich zu seinem 80er-Pendant nicht wie ein verweichlichter Feigling bei dem geringsten Anzeichen einer Niederlage das Weite suchte. Diese Episode zeigte somit auch, dass die 200X-Toyline im Vergleich zu den 80ern gewachsen und reifer geworden war.



Selbstverständlich (wie es in Deutschland üblich ist) wird die deutsche Synchro wieder einmal hart ins Gebet genommen. Wer jedoch die englische Tonspur kennt und mit der deutschen vergleicht, der wird merken dass die/der Übersetzer diesesm Mal wirklich versucht hat/haben, sich am Original zu halten. Viel zu häufig scheinen deutsche He-Fans zu vergessen dass viele Dialoge aus der englischen Sprache nicht eins zu eins ins deutsche übersetzen lassen. Dies ist ja auch bei deutschen Filmen der Fall die eine US-Synchronisation bekommen. Natürlich klingt die englische Fassung an manchen Stellen besser als die Übersetzung. Dies ist aber nicht verwunderlich, denn schließlich wurde der Cartoon für die englische Sprache gemacht. Neben den Hürden, die die Übersetzung mit sich bringt, stellen die Lippenbewegungen der Charaktere ebenfalls eine Barriere dar. Um mit dem Lippen synchron zu bleiben, müssen manche Textpassagen, welche in der Übersetzung von Englisch nach Deutsch länger werden, entsprechend gekürzt oder abgeändert werden. Dies sollte man bei aller negativen und teils auch berechtigten Kritik stets berücksichtigen. Textlich auffällig sind in dieser Episode besonders die kleinen Foppereien unter den Kriegern des Bösen. Ebenso zeigt sich deutlich ein kleiner Machtkampf in der Hierarchie und der Gunst Skeletors ab. Dies führt wahrlich zu komischen Situationen und Dialogen, welche die Serie unter anderem prägten.



Leider lässt Alles Böse kommt von unten die Frage offen, was denn nun aus den Friedensverhandlungen zwischen den Caligariern und den Spelienern geworden ist, bzw. ob sie überhaupt stattgefunden haben. Schließlich war der Krieg der beiden Völker der eigentliche Grund für Randors Besuch in Subternia. Etwas verwirrend ist für die Fans unter anderen auch das zweite Grayskulltor in Subternia. Die Frage, wozu ein solches Tor mitten in der Unterwelt Eternias gebraucht wird, bleibt Autor Stefan Melching bis heute schuldig. Dafür rückte er neben Skeletor auch Beast Man in ein besseres Licht. Während Man-At-Arms die Aufmerksamkeit von Evil Lyn und Whiplash erfolgreich auf sich lenken konnte, behielt das Zottelmonster den Überblick in dem Getümmel und erkannte, dass He-Man dabei war, Randor gegen Skeletor zur Hilfe zu kommen. Um den stärksten Mann des Universums aufzuhalten rief er eines seiner Monster zu sich, und so konnte man sehr schön erkennen, wie Beast Man sich konzentrieren musste, um den Wurm zu kontrollieren.



Erstausstrahlung:
„Underworld“ (USA): Freitag, 13. Dezember 2002
„Alles Böse kommt von unten“ (Deutschland): Montag, 11. August 2003

Moral
Die Moral wird diesmal von Adam gesprochen. Er erläutert, dass ein König nicht nur jemand ist, der die Befehle gibt, sondern auch selber mit anpackt und so mit bestem Beispiel voran geht.



Fazit
Diese Episode wurde von der Fangemeinde überwiegend positiv aufgenommen. Das Highlight bildet ganz klar der Kampf von He-Man und Randor gegen Skeletor. Jedoch ist es sehr suspekt, warum der angeblich stärkste Mann des Universums es nicht schaffte, Skeletor (in der Szene wo He-Man und Randor den Herrn des Bösen in der Zange haben,) einfach wegzustoßen. Fahrzeuge werfen, riesige Felsbrocken hochheben oder Gegner mit einem Schlag Kilometer weit weg hauen sind kein Problem für ihn, doch sich kreuzende Schwerter schafft er nicht, wegzudrücken. Dieser kleine Makel und die unbeantwortete Frage, warum tief in Subternia ein Tor zu Castle Grayskull ist, reißen den Plot jedoch nicht in die Tiefe. Underworld ist eine solide Episode mit einer grandiosen Schlacht.



Sprecher
Bernd Schramm

MotU 200X-Charakter: Lord Dactys
Synchronisierte Stars: Brat Pitt („Kalifornia“), Samuel L. Jackson („Getrennte Wege“), Scott Bakula („Lord of Illusions“) uvm.
Hörspiele: „Jan Tenner“, „Jurassic Park 3“
Wissenswertes:
Bernd Schramm wurde 1951 geboren und war deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Einige male übernahm er Sprechrollen für verschiedene Star Trek Serien und Filme. Als Sprecher ist er in dutzenden Filmen zu hören. Als Schauspieler wirkte er unter anderem in einer „Karl May“-Verfilmung und „König Drosselbart und das Mädchen Prinzessin“ mit. Wie beinahe alle seiner Synchronsprecherkollegen wirkte er auch in Hörspielen mit. Seine bekannteste Rolle ist die des General Forbett aus den Jan Tenner-Hörspielen. Leider verstarb Bernd Schramm überraschend am 23. Januar 2005 im Alter von gerade einmal 54 Jahren.




Mehr Reviews über den 200x-Cartoon von Mike Young Productions:

Folge #01 - Wie alles begann (Teil 1)
Folge #02 - Wie alles begann (Teil 2)
Folge #03 - Wie alles begann (Teil 3)
Folge #04 - Adam zeigt Mut
Folge #05 - Ambrosia für Skeletor
Folge #06 - Auf der Jagd nach dem Korditkristall
Folge #07 - Duell der Magier
Folge #08 - Sirenengesang
Folge #09 - Das Blut der Sorceress
Folge #10 - Adam der Drachenretter
Folge #11 - Der Fluch der guten Tat
Folge #12 - Mekanecks Wunsch
Folge #13 - Lichtscheues Gesindel


Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt 320 Rezensionen zu zahlreichen Masters Zeichentrickfolgen, Toys, Comics, und vielem mehr! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17445
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Hellraiser
Meuchelmörder
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 234
Status: OFFLINE
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
nicht schlecht

Geschrieben am  27.01.2009 um  17:43 Uhr
mandolph
Lord Skeletor
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16639
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
na dann werde ich mich gleich mal ran machen und es lesen!
------------------
..zwing mich nicht,böse zu werden

Geschrieben am  27.01.2009 um  17:55 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Name steht für Qualität, newa?

Geschrieben am  27.01.2009 um  18:06 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein sehr schönes Review!!

Mir blieb die Folge auch unter anderem durch den tollen Endkampf im Gedächtnis. Der Herr des Bösen kann es mit He-Man und Randor zugleich aufnehmen und schlägt sich gar nicht mal so schlecht dabei.


------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  27.01.2009 um  18:23 Uhr
chris001
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1063
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

------------------
YES WE CAN

Geschrieben am  27.01.2009 um  18:27 Uhr
Sorceress-Gu..
Master of the Universe
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7061
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review zu ´ner gelungenen Cartoonfolge, weiter so...!


------------------
"...In der Ungewissheit liegen unendlich viele Möglichkeiten...!" (Orlaisianisches Sprichwort)

Geschrieben am  27.01.2009 um  18:33 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review.

@Schwerter wegdrücken: Vielleicht können andere auch Steine heraussreißen und wegschmeißen, nur machen es nicht.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  27.01.2009 um  18:36 Uhr
Spikor80
Radarauge
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9521
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein schönes Review zu einer ebenfalls schönen Folge. Der Fight war wirklich gut, einer der besten, wie ich finde. Was mir nicht so gefiel, war die Einführung so vieler Völker (das gefällt mir an 200x grundsätzlich nicht so), aber dem Unterhaltunsgwert der Folge tut das keinen Abbruch!
------------------
Geben wir dem Typ mit dem Skelettkopf die Schuld!

Geschrieben am  27.01.2009 um  18:40 Uhr
Uriel Styx
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4164
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Neben "The Beginnig" "Lessons" und "Snakepit" gehört "Underworld" zu meine Favoriten der ersten Staffel.
Das Highlight der Episode bildet ohne Zweifel der Endkampf zwischen Randor, He-Man & Skeletor. Im diesen zieht sich Skeletor nicht sofort zurück, wie er es gerne tut, sondern gibt alles im Schwertkampf gegen seine 2 ärgsten Feinde. dabei schlägt sogar ganz gut.
Skelis Aktion nach seiner Entwaffnung finde ich besonders cool:
He-Man:" It`s over, Skeletor!"
Skeletor levitiert seinen Widderstab in seine Hand und spricht: "Never."
Darauf reißt er mit eine magischen Schockwelle alle zu Boden und ergreift die flucht.
------------------
-Ceterum censeo copiis malis Skeletoris Eterniam expugnandam esse- Optimum quidque rarissimum est-Mr. 600.000

Geschrieben am  27.01.2009 um  18:42 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10272
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Da ist noich eine Rechnug offen Skeletor.

Herr Ober...Zahlen!
diese Folge ist eine der besten,der kampf die verschiedenen völker, die dialoge, überhaubt die action, die tatsache das Randor an seinem sohn arbeitet,das verhältnis der charas untereinander. einfach eine tolle folge.

und ich kann absolut nicht nachvollziehen was daran stört das so viele Völker eingeführt werden. das verleiht den charas doch mehr tiefe und amcht aus whipplash und clawful mehr als einfach nur zwei monster die für das böse kämpfen. Und es ist überhaubt kein Minus punkt das He-man Skeletor nicht einfach entwaffnen kann. Das wäre ja total blöd und langweillig. ausserdem führt skeletor sein schwert mit der kraft der hundert männer... was die frage aufwirft wieso Randor so lange gegen skelli kämpfen kann ach egal.die folge ist der burner alles richtig gemacht
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  27.01.2009 um  18:56 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
War die erste Folge des 200X-Cartoons, die ich gesehen habe. Ich fand sie gar nicht mal so über aber ist (meiner Meinung nach) nicht die Beste.

Tolles Review
------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  27.01.2009 um  19:01 Uhr
>>CHANGE<<
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8557
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gutes Review. Der Kampf am Ende ist der Hammer.

Geschrieben am  27.01.2009 um  19:02 Uhr
Stranger
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3827
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review zu einer tollen Folge


Ich hätte mir aber einige Beispiele bzgl. der Übersetzungsproblematik gewünscht


EDIT:
@Uriel Styx
Wenn ich mich nicht irre, ist das ist doch die erste Folge der zweiten Staffel, oder?!
------------------
Hör auf mit der Peitsche nach Krähen zu schlagen Beast Man ___ dünnsprossige Leitern sind kotig

Geschrieben am  27.01.2009 um  19:05 Uhr  |  Zuletzt geändert am 27.01.2009 -19:08 Uhr
Evil Prevail
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7233
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes, ausführliches Review. Da bekommt man richtig Lust, sich die Folgen nochmal anzugucken.

------------------
Be a man, fix the glitch, just remember life´s a bitch!

Geschrieben am  28.01.2009 um  14:17 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31165
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Stranger schrieb am  27.01.2009 um  19:05
Super Review zu einer tollen Folge


Ich hätte mir aber einige Beispiele bzgl. der Übersetzungsproblematik gewünscht


EDIT:
@Uriel Styx
Wenn ich mich nicht irre, ist das ist doch die erste Folge der zweiten Staffel, oder?!
Nein.

Staffel 1 bestand aus insgesamt 26 Folgen. Diese wurden zunächst in zwei Schüben à 13 Folgen ausgetrahlt.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  28.01.2009 um  15:18 Uhr
Nightmare
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2766
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review
Ich find die Folge KLASSE
------------------
The only difference between Men and Boys ,is the price of their Toys

Geschrieben am  28.01.2009 um  18:14 Uhr
Maze
Königswache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 346
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
...auch einer meiner absoluten Lieblingsfolgen!!!

Wieder mal gutes Review zu einer der besten Folgen im Cartoon...
------------------
Speed has never killed anyone, suddenly becoming stationary… that’s what gets you.

Geschrieben am  28.01.2009 um  20:42 Uhr
leatherface1.. Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12839
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review
------------------
Mr. 999.999 / Mitglied in der LdMS und LdDS / time to talk is over!! time for action is now!!

Geschrieben am  28.01.2009 um  21:34 Uhr
ScareGlow 83
Lord Skeletor
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15504
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review

Geschrieben am  28.01.2009 um  21:42 Uhr
Stranger
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3827
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  28.01.2009 um  15:18

Stranger schrieb am  27.01.2009 um  19:05
Super Review zu einer tollen Folge


Ich hätte mir aber einige Beispiele bzgl. der Übersetzungsproblematik gewünscht


EDIT:
@Uriel Styx
Wenn ich mich nicht irre, ist das ist doch die erste Folge der zweiten Staffel, oder?!
Nein.

Staffel 1 bestand aus insgesamt 26 Folgen. Diese wurden zunächst in zwei Schüben à 13 Folgen ausgetrahlt.
Achso.
War etwas irritiert, da die Serie in drei Boxen veröffentlicht wurde.
Müsste jetzt lügen...(hab die gerade nicht zur Hand) aber ich meine auf meinen US-Boxen steht Season1/2/3 drauf
------------------
Hör auf mit der Peitsche nach Krähen zu schlagen Beast Man ___ dünnsprossige Leitern sind kotig

Geschrieben am  30.01.2009 um  11:06 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.