55 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  23.06.2009 um  18:18 Uhr  
Reviews
Der Gesang von Celice (22)

Skeletor entführt die Sängerin Celice und schon bald darauf kündigt sich eine unheilvolle Bedrohung an, welche ganz Eternia ins Unglück stürzen könnte. PE hat sich bei der GEMA erkundigt und sich die Rechte für Celices Song gesichert.

Story
Teela, Adam, Orko und Cringer statten Tharin einen diplomatischen Besuch ab und überbringen Premierminister Pangas ein Medaillon als Zeichen der Freundschaft zwischen Eternia und Tharin. Doch plötzlich lässt ein Erdbeben die Stadt erzittern. Adam will sich gerade in He-Man verwandeln, als eine junge Frau namens Celice das Beben mit ihrem Gesang beruhigt. Celice erklärt, dass sie mit ihrer Stimme das Monster Yog beruhigt, welcher tief unter Tharin haust. Skeletor hat die Ereignisse beobachtet und beauftragt Trap Jaw und Evil-Lyn, die Sängerin gefangen zu nehmen. Mit ihrer Hilfe will der Dämonenfürst das Tor von Schloss Grayskull öffnen.



Bald darauf dringen die beiden Kämpfer des Bösen in Tharin ein und bringen Celice in ihre Gewalt. Während Man-At-Arms und Teela nach Snake Mountain aufbrechen, besteigen He-Man, Battle Cat, Orko und Lizard Man das Erdreich, um das Ungeheuer Yog aufzuspüren. Beast Man bringt eine Riesenraupe unter seine Kontrolle und setzt diese auf den Waffenmeister an. Das Monster ergreift Duncan und verschleppt ihn in das tiefe Erdreich. Teela nimmt sofort die Verfolgung der Raupe auf und wenige Augenblicke später gelingt es der Befehlshaberin der Leibgarde, ihren Stiefvater zu befreien.



Evil-Lyn hat derweil Celice unter ihre Kontrolle gebracht, und die Kämpfer des Bösen sind nach Castle Grayskull aufgebrochen. Dort singt Celice gegen ihren Willen die Sorceress in den Schlaf. Im Untergrund müssen He-Man und seine Freunde feststellen, dass Yog Tharin verlassen hat. Der Stärkste der Starken erhält eine telepathische Botschaft der Sorceress und bricht ebenfalls nach Castle Grayskull auf. Noch bevor Skeletor das Tor öffnen kann, erreichen die Heroischen Verteidiger die mystische Burg. Ein wilder Kampf entbricht, welcher aber durch ein starkes Erdbeben vorzeitig beendet wird. Inzwischen hat Celice ihr Bewusstsein wiedererlangt und versucht, Yog mit ihrem Gesang zu beruhigen. Evil-Lyn aber feuert einen Energiestrahl auf seine Tentakel, wodurch Yog nun völlig außer Kontrolle gerät und Grayskull angreift. He-Man dringt in das Erdreich ein und befördert Yog in ein bodenloses Loch, welches der Stärkste der Starken durch einen gezielten Faustschlag geschaffen hat.



Rezension
Der Gesang von Celice wurde von Autor J. Brynne Stephens verfasst. Stephens hat mit seiner Geschichte um die Sängerin und dem besagten Monster Yog einen hervorragenden Plot kreiert, welcher nicht nur durch Action und Abenteuer überzeugt. Das Grundkonzept, dass eine Sängerin ein erzürntes Ungeheuer mit ihrer Stimme zähmt, wurde hier sicherlich aus der griechischen Mythologie entliehen, lässt sich aber recht ansehnlich auf das MotU-Universum übertragen. Was die alten Griechen aber nicht hatten, war ein blonder Muskelprotz, der es mit jeder Bedrohung aufnehmen konnte. Und hier liegt auch die kleine Plotschwäche: Zu Beginn der Episode wird dem Zuschauer zu verstehen gegeben, dass Eternia und Tharin ein enges Band der Freundschaft verbindet. Wieso hat also Premierminister Pranges seine Verbündeten noch nie zuvor von der Bedrohung in Kenntnis gesetzt, geschweige denn He-Man um Hilfe gebeten, um Yog zu beseitigen? Es wäre definitiv eine bessere Lösung gewesen, als jede Stunde das Ungetüm in den Schlaf zu singen. Aber vielleicht haben die Bewohner nur allzu gerne dem Gesang von Celice gelauscht.

Bild unten: Das Monster Yog
Abbildung : Bild unten: Das Monster Yog

Das Design der Sängerin selbst wurde ausgezeichnet konzipiert, dafür lässt ihr Charakterprofil jedoch etwas zu wünschen übrig. Leider erfährt der wissbegierige Zuseher nicht viel über Celice. Wo kommt sie her, warum kann nur sie Yog in den Schlaf singen und wieso nimmt sie diese schwere Last überhaupt auf ihre Schultern? Alles Fragen, die leider nicht beantwortet werden. Natürlich musste auch die Handlung voran getrieben werden, aber zwei oder drei Erklärungen wären dennoch wünschenswert gewesen und hätten dem Charakter von Celice etwas mehr Tiefe verliehen.



Besonders erfreulich ist hingegen das Auftauchen eines alten Bekannten. Zum zweiten Mal gibt sich Lizard Man die Ehre und hilft den Masters beim Kampf gegen Skeletor und Co. Zuletzt verbuchte die Eidechse einen Auftritt in Folge #005 Die verhexte Königin. Bedauerlicherweise ist dies aber die letzte Darbietung des grünen Reptils. In Folge #071 – das allerschönste Geschenk taucht stattdessen ein zweiter Lizard Man mit braunem Schuppenkleid auf. Leider hatte Filmation darauf verzichtet, den Charakter von Lizard Man weiter auszubauen. Welche Fähigkeiten er nun genau aufweist, ist schwer zu sagen. Eigentlich fällt er nur durch sein besonders koordiniertes Sprungtalent auf. Womöglich handelt es sich bei ihm auch nur um eine Art Späher.



Ein weiterer positiver Aspekt stellt die Gedankenkraft Beast Mans dar. Als das Zottelgesicht die übergroße Gartenpest unter seine Kontrolle bringt, wurde hier ein besonders bösartiger Knecht gezeigt. Das fiese Lachen Beast Mans hatte Michael Grimm absolut glaubwürdig dargestellt. Die dämonische Fratze tat dabei ihr übriges. Etwas merkwürdig mutet es hingegen an, dass Skeletor in seiner Freizeit Steine von Castle Grayskull stibitzt, um daraus Miniatur-Modelle der geheimnisvollen Burg zu fertigen. Sollte der Herr des Bösen am Ende zum Kreise der Sammler zählen? Wollte er ein Diorama von Castle Grayskull anfertigen? Man weiß es nicht genau. Sicher ist hingegen, dass Celice mit ihrem Gesang das Burgtor öffnen konnte, auch wenn es nur ein Modell. Umso erstaunlicher, dass ihr Gesang anscheinend keine Wirkung auf die tatsächliche Zugbrücke hatte. Immerhin musste Beast Man mit dem Basher etwas nachhelfen.



Was das Monstrum Yog betrifft, so bleibt unglücklicherweise ein bitterer Nachgeschmack. Die besagte Bestie ist nämlich gerade einmal drei Sekunden in voller Pracht zu sehen, bevor He-Man es in ein bodenloses Loch befördert. Interessanterweise hatte Beast Man nicht versucht, Yog unter seine Kontrolle zu bringen, als dieser auf Castle Grayskull wütete. Eine eventuell verschenkte Chance für die Dämonen des Bösen. Das Scheusal hatte immerhin genug Kraft um die Mauern der Burg zu durchbrechen. Interessanterweise orientierten sich die Macher bei dem Monstrum klar an den Ideen eines H.P. Lovecraft, bei dem unförmige Kreaturen mit allerlei Tentakeln häufig aufzufinden waren. Selbst der Name leitet sich von der Lovecraftchen Schöpfung "Yog-Sothoth" ab.



Fazit
Der Gesang von Celice (im Original: Song of Celice) ist eine recht starke Episode, die in vielerlei Hinsicht überzeugt. Die angesprochenen Mängel sind zwar bedauerlich, halten sich aber verhältnismäßig in Grenzen und tuen der gesamten Geschichte keinen Abbruch. Spannung, Action und Abenteuer wurden von Brynne Stephens hervorragend miteinander kombiniert und runden die Story um die Sängerin von Tharin weiter ab.
Übrigens war auch diese Folge im Panini-Sammelalbum vertreten.

Moral
Zum sechsten Male spricht Teela die Moral und beleuchtet die Ethik einer Episode. Diesmal erklärt die Befehlshaberin der Leibgarde, dass ein fröhliches Lied helfen, kann Traurigkeit zu überwinden.


Mehr Reviews über den Classic-Cartoon:

Staffel 1:
Folge #001 - Der Diamant des Verschwindens
Folge #002 - Der Verwandlungsstab
Folge #003 - Das verschwundene Schwert
Folge #004 - Der kosmische Komet
Folge #005 - Die verhexte Königin
Folge #006 - Teelas Suche
Folge #007 - Der Fluch des Zaubersteins
Folge #008 - Der Zeitkorridor
Folge #009 - Invasion der Drachen
Folge #010 - Ein Freund wird gebraucht
Folge #011 - Die Masken der Macht
Folge #012 - Evil-Lyns Verschwörung
Folge #013 - Wie der Vater, so die Tochter
Folge #014 - Colossor erwacht
Folge #015 - Jahrmarkt des Schreckens
Folge #016 - Die Herrschaft des Monsters
Folge #017 - Daimar der Dämon
Folge #018 - Monster aus dem Pechsumpf
Folge #019 - He-Man auf der Strasse
Folge #020 - Das Erwachen des Dragoons
Folge #021 - Der königliche Cousin

Folge #046 - Ewige Dunkelheit

He-Man & She-Ra - The Christmas Special

Die Flop 10 des Classic Cartoons


Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 340 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
marcri
Größter Held Eternias
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11281
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Starke Folge und gute Rezension!
------------------
+++++++++SUCHE MASTERS CLASSICS MOSC: FISTO, SHADOW WEAVER, STINKOR, SORCERESS, WEBSTOR, FILMATION MER-MAN ++++++++++

Geschrieben am  23.06.2009 um  12:50 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7194
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mir gefällt die Folge auch sehr gut!!

Und ein gewohnt sehr interessantes und informatives Review!!
------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  23.06.2009 um  13:01 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  23.06.2009 um  13:10 Uhr
wattwurm
Unbezwingbar
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5530
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich kann mich an diese Folge garnicht erinnern. Lief diese Folge nur im Pay-TV????

Geschrieben am  23.06.2009 um  13:15 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

wattwurm schrieb am  23.06.2009 um  13:15
Ich kann mich an diese Folge garnicht erinnern. Lief diese Folge nur im Pay-TV????
Nee die gabs auch auf VHS zu kaufen und in Videotheken damals
Eine schöne Episode! Mag ich sehr gern
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  23.06.2009 um  13:30 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

wattwurm schrieb am  23.06.2009 um  13:15
Ich kann mich an diese Folge garnicht erinnern. Lief diese Folge nur im Pay-TV????
Ebenso wie die Vorgänger Folgen gehört diese hier auch zu den klassischen Folgen, die auch auf Video erschien (Celices Zaubergesang). Und natürlich lief die auch damals auf Tele 5. Ach ja, im Panini Sammelalbum kam sie auch vor

Gutes Review, wie immer! Ich fand die Folge immer okay, nicht schlecht aber auch keines der Highlights. Cool fand ich mal wieder Evil Lyns magische Fähigkeiten, die sie öfters demonstrieret als Skeletor

EDIT: Fire war schneller, ein richtiges Lauffeuer...
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  23.06.2009 um  13:32 Uhr  |  Zuletzt geändert am 23.06.2009 -13:32 Uhr
Megalo-Mania..
Radarauge
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10870
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
gelungenes review zu einer super folge.

hier hat filmation mit dem monsterdesign (sowohl die riesenraupe als auch yog) verdammt gute arbeit abgeliefert.
------------------
Mitbegründer der WPIZWJT # Offizieller FanArt-Archäologe von PE # "Ich brauch mich hier nicht zu rechtfertigen, ich bin im Internet."

Geschrieben am  23.06.2009 um  13:33 Uhr
Spikor80
Radarauge
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9521
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Folge find´ ich auch nicht schlecht (und das Review sowieso ), und ich kannte sie sogar aus dem Paninialbum. Wirklich genial ist sie zwar nicht, aber Lizard-Man und die Monster haben schon was
------------------
Geben wir dem Typ mit dem Skelettkopf die Schuld!

Geschrieben am  23.06.2009 um  13:46 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hey Ho!

Diese Folge gefällt mir eigentlich ganz gut, bis auf mal wieder die Tatsache das hier wieder ein Nebencharakter zu sehr in das geschehen der Masters eingreift.
Ansonsten gehört diese Folge aber mit zu den besseren.

Stay Wild!



------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  23.06.2009 um  14:19 Uhr
Stranger
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3827
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review

An die Folge selbst kann ich mich auch kaum erinnern - ich muss wohl mal wieder ein MotU-Marathon einlegen

Zur Moral. Stimmt, Musik kann sich sehr auf das Gemüt auswirken - im negativen Sinne genauso wie im positiven Sinne.
------------------
Hör auf mit der Peitsche nach Krähen zu schlagen Beast Man ___ dünnsprossige Leitern sind kotig

Geschrieben am  23.06.2009 um  14:45 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5789
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Oh einer meiner absoluten Lieblingsfolgen.
Was mir dazu einfällt ist, dass Yog auf dem Cover des 200X-Halloween-Comics auftaucht.
Celice schließt sich am Ende der Folge sogar den Masters an(so wie die Neulinge es im 200X-Cartoon immer machen), aber ich kann mich nicht erinnern, ob sie jemals wieder aufgetaucht ist. Wäre doch auch mal eine schöne weibliche Heroic-Ergänzung zu Teela und der Sorceress gewesen.
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  23.06.2009 um  15:45 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10278
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Folge ist cool, die Monster gefiehlen mir immer sehr. Was ist eigentlich mit den beiden Ork oder Ogern auf dem Bild. Die wurden im Review nicht erwähnt. Coolerweise sieht man die beiden aber auch in einem der Deutschen 200x comics in einem Review. Da waren sie nur blau und wollten die noch sehr junge Teela entführen. War ein nettes Easter Egg


@Christoph: Du warst nicht vor ein paar Tagen morgens in Gelsenkirchen am HBF so zwischen 5 und 6?
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  23.06.2009 um  16:56 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken


Für das positive Feedback

@ Grabnatz

Nicht das ich wüsste. Musst du mich verwechselt haben
------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  23.06.2009 um  18:20 Uhr
mandolph
Lord Skeletor
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16639
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schön wieder was neues,gleich mal reinschauen..



------------------
..zwing mich nicht,böse zu werden

Geschrieben am  23.06.2009 um  19:10 Uhr
leatherface1.. Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 12839
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mal wieder ein gelungenes Review
------------------
Mr. 999.999 / Mitglied in der LdMS und LdDS / time to talk is over!! time for action is now!!

Geschrieben am  23.06.2009 um  21:44 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17465
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  23.06.2009 um  23:37 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Review schön wie immer, Thema der Episode eigentlich auch recht gut getroffen, aber die Celice-Syncro und der Gesang selbst ist eher .
Aber ist halt eines der Cartoon "Merkmale"

Geschrieben am  24.06.2009 um  00:01 Uhr  |  Zuletzt geändert am 24.06.2009 -00:01 Uhr
Stonedar
Unbezwingbar
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5915
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review! Und wieder eine Folge, die ich nie gesehen habe. Dafür kenne ich den Plot als Bildergeschichte aus dem erwähnten Sammelalbum.

------------------
Don´t Panic!

Geschrieben am  24.06.2009 um  05:53 Uhr
DETI
Horde-Offizier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1654
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eine tolle Foge wie Ich finde, aber der Gesang bei der DVD nervt Mich voll ab, während Mich die Synchro damals auf VHS begeistert hatte. Aber was will man machen...
------------------
Ich glaub das kauf Ich für´n Dollar !!!

Geschrieben am  24.06.2009 um  08:33 Uhr
Eternian
Unbezwingbar
Alter : 48
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5538
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
das war das allererste select video das ich je sah
und ist immernoch eine meiner lieblingsfolgen
auch das man wieder sieht das adam, zum ärgernis von teela, absolut jeden rock anbaggert der ihm über den weg läufft
------------------
NOUS SOMMES TOUS VICTIMES wir sind alles opfer

Geschrieben am  24.06.2009 um  20:39 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.