24 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  13.07.2009 um  17:00 Uhr  
Reviews
Die Mächte von Grayskull

Schon in der fernen Vergangenheit tobte der Kampf von Gut und Böse. Erfahrt alles über den vorzeitig gestoppten MotU-Nachfolger, He-Mans mächtigen Vorfahr und die Nachwirkungen bis heute.

Travel back in time and discover the origin of the Powers of Grayskull! Learn how He-Man became so strong! And explore the magical world of Preternia, home of fierce dinosaurs & giants! --- Komm mit auf die Reise in die Vergangenheit, zum Ursprung der Macht von Grayskull! In der magischen Vorzeitwelt von Preternia, beherrscht von Riesen und Sauriern, wird He-Man zum mächtigen Beschützer des Guten!

Diese Worte druckte Mattel anno 1987 auf die Verpackungen der letzten Spielzeuge der original Masters of the Universe und gab damit den offiziellen Startschuss für ihren Nachfolger der Hit-Toyline. Der folgende Artikel erläutert, was die weiteren Pläne waren, wie es doch ganz anders kam, und warum die Mächte von Grayskull bis heute noch immer lebendig sind.



Die Anfänge

Der Grundstein wurde bereits 1986 gelegt, in Form der Schlangenmenschen und des gewaltigen Eternia Playsets. Letzteres setzte sich aus drei Türmen zusammen, deren Hintergrund im zugehörigen Minicomic The Ultimate Battleground erörtert wurde. So erfuhr der Leser, dass die drei Türme Eternias in grauer Vorzeit noch vor dem Bau von Castle Grayskull entstanden waren. Der Grayskull Tower wirkte als Symbol des Guten und der Viper Tower als Manifestation des Bösen. Die Kräfte beider Türme vermischten sich im gewaltigen Central Tower und schufen so eine Quelle ultimativer Macht. Um diese vor dem Zugriff von King Hiss zu bewahren, beförderte das Konzil der Alten die Türme tief in Eternias Erdreich. King Hiss und die Snake Men wurden bald in die Schlangengrube verbannt. Erst Äonen später, in der "Jetztzeit" befreite Skeletor King Hiss aus seinem Gefängnis, und bald darauf beschworen beide auch die Türme wieder an die Erdoberfläche.



Obgleich es nichts neues im MotU-Kosmos war, auf Ereignisse aus Eternias ferner Vergangenheit einzugehen, wurden hier erstmals Elemente eingeführt, die auch künftig und dauerhaft eine Schlüsselrolle in der Gegenwart spielen würden. So lösten die Türme Eternias Castle Grayskull als Hauptziel der Schurken nahezu vollständig ab und standen auch im Folgejahr 1987 im Mittelpunkt des Geschehens. So stellte sich im Minicomic Enter... Buzz-Saw Hordak heraus, dass kein anderer als Hordak einst am Bau der Türme beteiligt war.
Zugleich erschien auch das Heft The Search for Keldor, in dem vage angedeutet wurde, dass Skeletor einst Keldor, der Bruder König Randors, gewesen war. Diese (den Helden unbekannte) Tatsache wurde erst Jahre später vom damaligen Mattel Mitarbeiter Phil White bestätigt und wiederum einige Jahre darauf von Mike Young Productions für die sog. 200X-Zeichentrickserie aufgegriffen und weiterentwickelt. Dabei war Keldor in den 80er Jahren für eine ganz andere Rolle vorgesehen... .



Drei Saurier, zwei Riesen und ein Minicomic

Davon konnte Mattels Kundschaft jedoch nichts ahnen, als ebenfalls im Jahr 1987 drei Dinosaurier erschienen: Bionatops, Turbodactyl und Tyrantisaurus Rex. In Europa war auf deren Boxen zwar nach wie vor in zweifacher Ausführung das Masters Logo aufgedruckt. In der US-Version hingegen war es äußerst klein und wurde durch den neuen Schriftzug The Powers of Grayskull regelrecht verdrängt. Zeitgleich, jedoch nur in Italien erschienen auch erstmals zwei Figuren in Übergröße: die Riesen Tytus und Megator. Deren begrenzte Verfügbarkeit steht auch heute noch als endgültiges Zeichen dafür, dass das Ende der Masters of the Universe zum damaligen Zeitpunkt längst beschlossene Sache war.



Den Sauriern wiederum lag zusätzlich ein Minicomic bei mit dem nicht gerade kurzen Titel The Powers of Grayskull: The Legend Begins!, welches als erster Teil einer dreiteiligen Saga beworben wurde. Hier wurde der Leser in jene Vergangenheit entführt, welcher sowohl die Türme Eternias und die Schlangenmenschen, als auch die neuen Saurier und Riesen entstammten. Nach dem obligatorischen Kampf zwischen Helden und Schurken wurden He-Man, die Zauberin und Skeletor von einer nur als Schatten zu sehenden Person wieder in die Gegenwart geschickt. Die Geschichte schloss mit der Frage, wer denn nun dieser als größter aller Zauberer bezeichnete Mann gewesen sei. Die Antwort darauf stand bei Mattel natürlich längst fest.

Konzeptzeichnung für "Grayskull", der später in He-Ro umbenannt wurde.
Abbildung : Konzeptzeichnung für "Grayskull", der später in He-Ro umbenannt wurde.

He-Ro und die Mächte von Grayskull

Schon im Jahr 1985 brach der Absatz von MotU-Spielzeugen in den USA ein, und 1987 stand für Mattel fest, dass die Zeit für die Reihe abgelaufen war. Dennoch versuchte man, das einstige Erfolgsmodell zu retten, indem man einen konzeptionell ähnlichen Nachfolger kreierte. Im Zentrum des Geschehens sollte der bereits erwähnte Zauberer stehen, der zugleich kein anderer war, als He-Mans Urahn: He-Ro, der mächtigste Zauberer des Universums. Zunächst unter dem Namen Grayskull wurde dieser Charakter als Erbauer der gleichnamigen mystischen Burg und Vorfahr von He-Man und She-Ra konzipiert. Um ihn bei den Fans zu etablieren, sollte die dreiteilige Minicomic-Serie einen fliessenden Übergang von der alten Masters of the Universe Reihe zur neuen Powers of Grayskull Toyline bewirken.
Wie He-Man war auch He-Ro als Geheimidentität konzipiert. Hinter dem Zauberer verbarg sich ein Teenager namens Gray, den es eines Tages in eine mystische Höhle zog. Hier erhielt Gray sagenhafte Kräfte und konnte sich fortan in den mächtigen He-Ro verwandeln. Dazu musste er fortan lediglich eine Hand auf sein Herz legen, den anderen Arm in die Höhe strecken und die magische Formel ausrufen: Magic and strength... tempered by heart... I stand for peace!



Laut Mattels Entwürfen sollte He-Ro neben den Kräften He-Mans auch große magische Fähigkeiten besitzen. Durch seinen Stab konnte er diese Magie kanalisieren und leblose Objekte zum Leben erwecken. Als Charakter sollte Gray/He-Ro jedoch jünger und unerfahrener sein als Adam/He-Man. Dass Mattel zu jener Zeit noch keine genaueren Konzepte entworfen hatte, zeigt die Tatsache, dass neben der eher schwammigen Aussage zu seinen Kräften auch nicht erörtert wurde, die Gray sie überhaupt erhalten hatte. So sprach Mattel in ihrem Powers of Grayskull Styleguide lediglich von einem besonderen Erbe, Grays rätselhafter Vergangenheit und einer besonderen Leistung, die er in der Höhle vollbracht hatte. Tatsächlich war auch besagte Höhle keine neue Idee, denn schon 1982 hatte Prinz Adam sich in der ersten MotU-Comicserie (von DC Comics) verwandelt, indem er einfach in eine rätselhafte Höhle rannte und als He-Man wieder heraus kam.

Eldor Prototyp
Abbildung : Eldor Prototyp

Die Bewohner von Preternia

Lagen schon zu He-Ro vergleichsweise wenig Informationen vor, so waren seine Welt und die übrigen Charaktere noch weniger ausgefeilt.
Preternia war der simple Name, mit dem Mattel die Welt des prähistorischen Eternia umschrieb. Wo in der Gegenwart grüne Tiger mit gelben Streifen durch die Gegend rannten, war die Vergangenheit von Dinosaurieren und Titanen bevölkert. Hier verteidigten He-Ro und die Preternier ihre Welt gegen außerirdische Invasoren in Form der Snake Men.
Eldor nahm die Rolle des weisen Mentors ein, der Gray im Umgang mit seinen Kräften unterwies. Ähnlich wie die Zauberin für He-Man sollte Eldor für He-Ro die erste Anlaufstelle sein, wenn es um Gefahr für den Planeten ging.
Sharella wiederum war Anführerin des Stammes, dem Gray angehörte. Zugleich hatte auch sie den Jungen unbekannter Herkunft großgezogen, wodurch zwischen beiden eine ähnliche Beziehung bestanden hätte, wie es schon bei Man-At-Arms und Teela der Fall war. Zahlreiche He-Fans haben immer wieder spekuliert, dass Sharella jene Bogenschützin sein könnte, die auf der Verpackung von Megator zu sehen ist. Beweise dafür gibt es jedoch nicht.



Keldor - also das frühere Ich Skeletors - hingegen wäre laut Phil White der Hauptgegner He-Ros geworden. Interessanterweise sollte die Verbindung zwischen Keldor und Skeletor für die Helden der Gegenwart geheim bleiben, damit diese nicht versuchen würden, den Herrn der Unterwelt wieder in den Bruder von König Randor zu verwandeln.
The Nameless One wurde bereits im The Legend Begins Minicomic erwähnt als ein Wesen, dem King Hiss und die Schlangenmenschen dienten. Zwar hatte Mattel auch zu ihm noch keine nähere Hintergrundgeschichte kreiert, jedoch sollte er in Keldors Verwandlung in Skeletor involviert und die große, böse Präsenz hinter allem sein. Da Skeletor einst Hordaks Schüler war und letztgenannter wie bereits erwähnt ebenfalls in der Zeit He-Ros existierte, wäre eine Verbindung natürlich möglich. Jedoch bleibt dies reine Spekulation.

He-Ro Prototyp
Abbildung : He-Ro Prototyp

Ein jähes Ende

Abgesehen von diesen (wie Phil White es nennt) eher eilig ersonnenen Grundideen wurden Die Mächte von Grayskull jedoch nicht weiterentwickelt. Ganz im Gegenteil, denn das gesamte Konzept wurde schlichtweg fallen gelassen! Nicht einmal die Handlungen für die übrigen zwei Hefte der dreiteiligen POG Minicomic-Saga wurden geschrieben. Es gleicht schon einer Nacht-und-Nebel Aktion, mit welcher Plötzlichkeit alles abgeblasen wurde, obwohl zunächst sogar eine zugehörige Zeichentrickserie angedacht war. Mattel jedoch durchlebte zur damaligen Zeit eine schwierige finanzielle Lage, und man beschloss, sich lieber auf neue Konzepte wie BraveStarr zu konzentrieren. Den Spielzeugen des Marshalls war jedoch kein Erfolg gegönnt. Auch die neue He-Man Weltraum-Reihe, welche nahezu jede Verbindung zu den alten Masters kappte, erwies sich letztlich als glücklose Wiederbelebung.



Die Spielzeuge

Somit erschienen auch in einzelnen Katalogen bereits angekündigte Artikel erst gar nicht mehr. Bionatops, Turbodactyl und Tyrantisaurus Rex waren wenigstens in ein paar Ländern erhältlich. Tytus und Megator hingegen erschienen wie bereits erwähnt lediglich in Italien. Nur bis zum Prototyp brachten es He-Ro und Eldor. Während He-Ros Stab aufklappbar sein sollte, hätte Eldor das riesige, einen angeblich reflektierenden Sticker beherbergende Book of Spells beiliegen gehabt.
Auch ein weiterer Saurier war bereits in Arbeit. Der wahrhaft gewaltige Gigantisaur hätte ganze Figuren verschlucken können. Auf den Hinterbeinen stehend wäre aus seinem Bauch eine Gefechtsstation ausgeklappt, auf der eine Figur bequem Platz gefunden hätte. Auch die Seite des Torso wäre aufklappbar gewesen, um eine ganze Kontrollstation zu enthüllen. Ohnehin sollten statt Fahrzeugen vorwiegend Dinosaurier zum Einsatz kommen, die sich durch aufklappbare Geheimfächer und abfeuerbare Kanonen auszeichnen sollten.
Abgesehen von besagten drei Spielzeugprototypen hatten zum Zeitpunkt der Einstellung aber noch keine weiteren Figuren oder Kreaturen konkretere Züge angenommen.



Dabei hätten die Powers of Grayskull durchaus großes Potential geboten! Schon die Etablierung der Snake Men als Gegner hätte für Mattel in der Anfangszeit einige Kosten erspart. So wäre es ein leichtest gewesen, King Hiss, Kobra Khan und die übrigen Schlangenmenschen einfach in neuer Verpackung erneut anzubieten, oder sie mittels neuer Bemalung und/oder Zubehör leicht zu modifizieren. Selbiges wäre auch mit anderen Masters Figuren möglich gewesen, wenn es diese in die Vergangenheit verschlagen hätte.
Mit den halb mechanischen Sauriern war man bei Mattel der Zeit wiederum weit voraus, denn als 1993 Jurassic Park in den Kinosäälen flimmerte, brach weltweit ein Dinohype aus, von dem die PoG-Reihe sicherlich hätte profitieren können. Gewissermaßen kamen Bionatops & Co. also zu früh auf den Markt.
Ob die Abenteuer um He-Ro generell erfolgreicher gewesen wären als die New Adventures of He-Man, ist jedoch äußerst schwer zu beantworten. Die Masters of the Universe Reihe fand nicht grundlos ihr Ende, und die Powers of Grayskull hätten sich (als thematisch und optisch klarer He-Man Ableger) seinerzeit sowohl gegen die populären Transformers als auch die äußerst erfolgreichen Teenage Mutant Ninja Turtles behaupten müssen. Mattel hatte daran offenkundig starke Zweifel.



He-Mans Sohn, He-Mans Urahn

Einen He-Ro Zeichentrick hätte es dennoch beinahe gegeben, nämlich Mitte der 90er Jahre. 1996 konzipierte Lou Scheimer Productions aus eigenem Antrieb die Vorlage für eine Serie mit dem selbsterklärenden Titel He-Ro, Son of He-Man. Die Idee wurde letztlich abgelehnt, der Cartoon hätte abgesehen vom Namen allerdings auch keinerlei Bezug zu Mattels Powers of Grayskull He-Ro gehabt.
Dessen Grundkonzept wurde jedoch im Jahr 2003 von Mike Young Productions in der modernen MotU-Zeichentrickserie in Gestalt des hünenhaften King Grayskull adaptiert. Selbiger besaß zwar weder Aussehen, noch Kräfte geschweigedenn den Namen He-Ro. Nichtsdestotrotz war King Grayskull effektiv das, was He-Ro ursprünglich sein sollte - He-Mans Urahn. Beide besaßen als erste die Macht von Grayskull. Beide hatten die legendäre Burg erbaut. Und beide hatten in grauer Vorzeit gegen die Schlangenmenschen gekämpft. King Grayskull nahm also exakt jene Rolle ein, die 15 Jahre zuvor für He-Ro erdacht wurde - und machte ihn somit unnötig.



Emiliano Santalucia und Val Staples - die Macher der modernen MotU-Comics von MVCreations - wollten sich damit jedoch nicht abfinden und bauten vor Einstellung der Serie noch zwei Cameos von He-Ro ein. Tatsächlich entstand irgendwann sogar der Einfall, aus He-Ro und King Grayskull ein und dieselbe Person zu machen. Da beide die gleiche Rolle innehatten, sollte sich He-Ro irgendwann in King Grayskull verwandeln. Ob diese eher aus einer Not heraus geborene Idee auch tatsächlich realisiert worden wäre, ist selbst laut Santalucia eher fraglich. Mit dem Ende der modernen Masters Toyline samt Cartoon und Comics schien He-Ros Schicksal ohnehin besiegelt.



He-Ro lebt

Sprung in das Jahr 2009. Vielfach gelobt und äußerst erfolgreich verkaufen sich die Figuren von Mattels Masters of the Universe Classics Reihe - und das fast ausschließlich über den firmeneigenen Onlineshop. Für Preterniafans aber weitaus wichtiger: He-Ro ist Teil dieser Reihe! Vom 23. bis 26.07 diesen Jahres wird er auf der San Diego Comic Con erhältlich sein, ehe Mattel ihn ab dem 3. August auch auf mattycollector.com anbieten wird. Laut seiner neuen Biografie ist dieser He-Ro zwar nicht mehr He-Mans Vorfahr, sondern ein kosmischer Krieger, der nach Eternia kam und bei seinem Tod das Zauberschwert an King Grayskull übergab.
Dies ändert aber nichts an der Tatsache, dass nun endlich der Charakter erscheinen wird, der vor beinahe zwanzig Jahren Zugpferd einer neuen MotU-Ära hatte sein sollen. Mit He-Ro lebt die Welt von Preternia neu auf. Und die Mächte von Grayskull wirken stärker denn je.




Thementage auf PE vom 13.07 - 19.07.2009

Thementage auf PE: The Powers of Grayskull!



Quelle :
 PlanetEternia.de

Links zum Thema : *
 http://www.he-man.org/site_sects/special_features/...
* PlanetEternia ist nicht verantwortlich für deren Inhalt!

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 32379
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5
Autor
 Text
Mac3
MODERATOR
King Hiss
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15816
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Werde ich mir gleich mal durchlesen!
------------------
2.Std Herrscher von PE**PE-Tippmeister 2007**Godfather of Stammtisch**DuD** LdmPESZ** "Its meeeeeee. I was the turkey all alooong!" **PEK**RUNDGRILL SUCKS! ** Entropie ist die Tendenz von allem, zur Hölle zu fahren! ** ‹^› ‹(•¿•)› ‹^›

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:13 Uhr
Triklops3001
Monsterkämpfer
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 756
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Erster der es auch gelesen hat.

Man Man son Giganten Saurier mit nem Tytus und Megator, dass wär was.

Gut verfasst wie immer.
------------------
No Moto, only have the jew lämpe Zitat Manny Ludolf

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:21 Uhr  |  Zuletzt geändert am 13.07.2009 -17:22 Uhr
King Hordak
Master of Power Suction
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6627
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
fiel zu lesen und informatif
------------------
NÖP

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:23 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25089
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review. Sehr interessant. Vieles wusste ich noch gar nicht.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:27 Uhr
Spikor80
Radarauge
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9525
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Beitrag! Sehr informativ!

Aber warum haben sie den King Grayskull neu erfunden, wenn er doch genau das verkörpert, was eigentlich He-Ro sein sollte? Ich meine, sie hatten doch schon einen Char, oder nicht? Jetzt haben wir ihn sozusagen "doppelt", und irgendwie erscheint einer der beiden ziemlich unnötig (welcher, das ist natürlich Geschmackssache, mir persönlich ist der "originale" He-Ro lieber als der King, aber das ist ja eigentlich egal).
------------------
Geben wir dem Typ mit dem Skelettkopf die Schuld!

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:28 Uhr
TIN
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4473
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
....liest sich sehr schön,. bin schon auf den rest gespannt
------------------
Jan Tenner ist zurück , mehr auf www.institut-futura.de

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:31 Uhr
hiss
Helfer der Snake Men
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 195
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Bombiges Review
------------------
Nachts ist es dunkler als draußen

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:38 Uhr
Skywalker
Beschützer des Schlosses
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1538
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Einer der interessantesten Artikel, die es bisher auf PE zu lesen gab.

an Reilly!

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:40 Uhr
Tobman
Truppenkapitän
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2618
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review!

Echt massig Infos, die ich noch nicht kannte!



Geschrieben am  13.07.2009 um  17:48 Uhr
Stranger
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3827
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr informativ

Ist aber in der Tat etwas eigenartig, dass Mattel, statt die "alten" Ideen zu verwirklichen, mit der NA-Reihe die Masters wieder aufleben lassen wollte...
------------------
Hör auf mit der Peitsche nach Krähen zu schlagen Beast Man ___ dünnsprossige Leitern sind kotig

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:53 Uhr
Fisto
Befehlshaber der Wache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2994
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gut gebündelte Infopower

Geschrieben am  13.07.2009 um  17:56 Uhr
Zodac MOC 20..
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1242
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Toller Bericht! Einiges wusste ich schon, einiges aber auch nicht.
Die PoG Toyline hätte mir bestimmt gut gefallen. Wahrscheinlich sogar mehr als die letztendlich erschienene NA Serie.

Was mir aber überhaupt nicht zusagt, sind die aufklappbaren Saurier mit mechanischem Innenleben. Also wären die ja gar nicht wirklich lebendig gewesen, sondern Cyborgs. Das hätte in der Urzeit irgendwie nicht gepasst.

Dann lieber so wie in der Dinoriders Toyline. Echte Dinos mit Mechanik und Technik drumherum.

Geschrieben am  13.07.2009 um  18:04 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5825
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das erfüllt meine Erwartungen in höchstem Maße.
Auch wenn die Geschichte schnell dahingeschreben wurde, so erscheint sie mir fast komplexer und erwachsener als der MotU-Plot. Die heutigen Fans wären sicher dankbar gewesen für diesen Ableger. Wäre betimmt ein würdiger Nachfoler gewesen der den MotU-Geist gutwieder gibt. Aber Mattel konnte damals ja noch nicht wissen, wieviel Geld man heute mit nochmehr Lizensen hätte machen können.

Auf jeden Fall sollte diese Review klar gemacht haben, wie groß die Existenzberechtigung He-Ros in der Classics-Line ist. Auch wenn einige immer behaupten werden: Er passt einfach nicht in die Line, buhu!
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  13.07.2009 um  18:10 Uhr
Alfi
Flottenkommandant
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5864
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hm, Gigantisaur wäre schon fett gewesen
------------------
- --[[[ a´lfi hardkor - WiCKED!!. ]]]-- - < SCHLAAAAAAAAAAAAND > [S] immer vintage Bootlegs/Knock-Offs/Kurioses < [B] viel Tauschmaterial vorhanden > Endlich alle deutschen NA Folgen aufgenommen. < MotU 200x Staffel 2 deutsch DVD wiedergefunden *süchtel*

Geschrieben am  13.07.2009 um  18:12 Uhr
Herr-der-Mas..
Befehlshaber der Wache
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4285
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
sehr interessant

Geschrieben am  13.07.2009 um  18:26 Uhr
King Hiss
Versteinernder Snake Man
Alter : 46
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4557
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Zum MotUC-He-Ro: ToyGuru hat in einem Post auf he-man.org erklärt das He-Ro sowohl "Heroic Cosmic Warrior" ist als auch weiterhin "The most powerful wizard in the Universe":

http://www.he-man.org/forums/boards/showpost.php?p=2124213&postcount=1

Fünfter Absatz:

Okay, and so lets get to He-Ro. I know there has been a lot of chatter about him on the boards lately. We´ve got some basic info up on MattyCollector.com, but to recap, there will be three magic Spell Stones randomly packed with both the SDCC and Matty.com versions. (and yes he is still the most powerful wizard in the universe taught by Eldor, he is just also a Cosmic Warrior, the cool blend of magic and technology). The stones will be inside the Spell Staff so you won´t know what color you have until or unless you open the figure. Green will be the most common with Red and Purple being a bit harder to find. For legal reasons, much like with production runs, we will not be publishing exact ratios of the colors.

Geschrieben am  13.07.2009 um  18:28 Uhr
Snake Mounta..
Finsterer Doppelgänger
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1737
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also ehrlich gesagt ist diese Geschichte ähnlich lahmarschig wie NA. Abgesehen von den Titanen und Dinosauriern, ist es doch sehr verwunderlich, dass sich Preternia von Eternia quasi nicht unterscheidet. Als ob es auf Eternia keinen Fortschritt gäbe.

Geschrieben am  13.07.2009 um  18:48 Uhr
council of e..
Neu im Palast
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 22
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Vielen Dank für das tolle Review! Aer eine Sache verstehe ich nicht ganz. Wenn doch Keldor/Skeletor der Bruder von Randor sein soll, wie konnte Keldor dann schon in der Vorzeit von Preternia existieren? Oder ist er dann etwa durch eine Zeitreise dorthin gelangt?

Geschrieben am  13.07.2009 um  19:19 Uhr
chris001
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1063
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr interessant
------------------
YES WE CAN

Geschrieben am  13.07.2009 um  19:21 Uhr
cattle bat
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1358
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Informativ, interessant und gut geschrieben.


Ein vielversprechender Start in die Thementage.

Geschrieben am  13.07.2009 um  19:28 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.