58 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  27.09.2010 um  11:22 Uhr  
Reviews
Das Netz des Bösen (Episode 36)

Webstor mutiert dank Ambrosia zur Superspinne und züchtet eine ganze Armee und Eternia zu erobern. Die Kammerjäger von PE haben überprüft ob die Zuschauer bei der Folge ins Netz gegangen sind.

Story
Ganz Andreenos ist in Aufruhr, denn Webstor hat sich Ambrosia besorgt und verspeist. Da seine genetische Struktur der der Andreneeden sehr ähnlich ist hat ihn diese Substanz in einen Superkrieger verwandelt. Mit Hilfe seiner neuen Kräfte hat er es nicht nur geschafft die Andreneeden gefangen zu nehmen und einzuspinnen, sondern auch sich zu vermehren. Doch noch ist sein Nachwuchs nicht geschlüpft.



Unterdessen sind Ram Man, He-Man, Mekaneck und Man-At-Arms auf Schlangenjagd. In einer Miene verfolgen sie die Snake Men Squeeeze, Kobra Khan und Tung Lashor, welcher wiederum auf Futtersuche für ihren König sind. Da King Hssss vorwiegend Menschen bevorzugt haben es die drei Reptilien auf die Bergarbeiter abgesehen. Doch die Masters machen ihnen da einen Strich durch die Rechnung und jagen sie nun durch die gesamte Miene.



Mittlerweile haben Buzz Off und Stratos das Treiben von Webstor bemerkt und haben die anderen Masters of the Universe alarmiert. Doch erst als sie das Nest mit den ganzen Eiern finden, begreifen sie das ganze Ausmaß der Bedrohung. Bei ihrer Erkundung bleiben sie jedoch nicht unentdeckt und werden von Webstor angegriffen und gefangen genommen. Nun sollen sie wie die anderen gefangenen Andreneeden als Futter für seinen bald schlüpfenden Nachwuchs dienen.



He-Man und seine Freunde haben es geschafft die Schlangenmenschen zu vertreiben. In einem Wirtshaus welches nicht unweit von der Miene liegt wollen die Masters die Arbeiter warnen nicht in die Miene zu gehen. Völlig unerwartet trifft Duncan genau dort auf einen alten Bekannten, seinen Bruder Fisto. Die beiden geraten aneinander als Duncan Fisto als Deserteur bezeichnet. Man-At-Arms glaubt nämlich dass sich Fisto während der großen Unruhen feige aus dem Staub gemacht hat. Fisto behauptet das Gegenteil, kann sich aber nicht so wirklich erinnern was damals geschah, da er unter Gedächtnisschwund leidet und das meiste aus dieser Zeit vergessen hat. Trotzdem ist er fest davon überzeugt nicht desertiert zu haben. He-Man geht dazwischen, erklärt den ernst der Lage und bringt die beiden Brüder auseinander.



Nachdem He-Man und die anderen Verteidiger Eternias über Funk erfahren haben dass es in Andreenos Ärger gibt machen sie sich sofort auf um ihren Freunden zu helfen. Und sie kommen gerade noch rechtzeitig um Stratos und Buzz Off aus den Fängen von Webstor zu befreien die sonst Opfer von dessen frisch geschlüpften Nachwuchs geworden wären. Doch die Rettung wird zu ihrer eigenen Falle als sie im Kampf gegen die Spinnenmonster in einer Höhle verschüttet werden. So kauern sie nun in einer kleinen Kammer unter dem Schutt und müssen auf Hilfe warten. Und diese muss schnell kommen, denn sie können sich nicht aus eigener Kraft befreien und die Kammer droht einzustürzen. Nur He-Man kann verhindern dass die Decke über sie zusammenbricht. Doch ewig werden seine Kräfte nicht ausreichen.



Fisto hat mitbekommen, dass die Masters in Gefahr sind und sich entschlossen, ihnen zu helfen. Und diese Hilfe kam nicht zu spät. Gerade aus dem Schutt befreit machen sich die Verteidiger auf um Webstor und seine Brut den Gar auszumachen. Als sie das neue Lager der Spinnenmonster erreichen kommt ihnen Webstor total erschöpft entgegen. Völlig unerwartet wurden er und seine Brut von den Schlangenmenschen überrascht die alle „Kinder“ von Webstor töteten und fraßen. Nun hat sich das Problem mit den Spinnen zwar praktisch wie von selbst erledigt, aber dafür wiederum ein neues aufgetan. Denn die Ambrosia die den Spinnen Kraft gab, erfüllt nun die Snake Men mit Kraft. So ist die Bedrohung durch das Schlangenpack für Eternia noch größer geworden.



Rezension
Das Netz des Bösen ist eine Episode, die in vielerlei Hinsicht auf positive, aber auch auf negative Resonanz trifft. Zum einen ist es der größte Auftritt Webstors, welcher aber nicht von jedem so begeistert aufgenommen wurde. Natürlich steht er neben den Schlangenmenschen im Mittelpunkt der Episode, doch ergeben sich im Plot hier und da logische Fehler. So ist es ihm allein gelungen die Andreneeden und die Avionier zu besiegen, aber gegen die Snake Men und die Masters, welche am Ende vollkommen in der Unterzahl sind, kommt er nicht an.



Der Plot an sich ist anfangs noch in zwei Handlungsstränge aufgeteilt, welche im Verlauf des Plots verschmelzen. Zum einen sind da die Masters of the Universe die die Snake Men kreuz und quer durch eine Miene jagen und zum anderen verschafft sich Webstor Ambrosia und züchtet eine Spinnenarmee. Kevin D. Campbell, welcher The Web of Evil (Originaltitel) schrieb, hat hier einen Plot mit einer ziemlich hektischen Atmosphäre geschaffen. Die Masters of the Universe kommen in keiner Minute zur Ruhe. Auch in den letzten Episoden wird sich das kaum ändern. Die Charaktere haben kaum Luft um sich zu entfalten. Leider lässt uns der Autor am Ende der Episode im Unklaren was aus Webstor geworden ist. Dieser ist nach der Attacke der Schlangenmenschen vor He-Mans Füßen zusammengebrochen. Ob er da nur in Ohnmacht gefallen ist oder gar verstorben, wir werden es nicht mehr erfahren.



Wieder einmal wird deutlich dass Kobra Khan aus einer anderen Generation von Snake Men stammt, denn als es darum geht dass er selbst Menschen fressen soll, scheint er wenig begeistert davon zu sein, ja sogar schon etwas angewidert. Dies wird in den kommenden Episoden im Übrigen noch deutlicher. So zum Beispiel in Der Quell der Dunkelheit wo es darum geht, die Masters zu verspeisen. Auch hier ist er mehr als zögerlich, wird aber von den anderen Snakes dazu angestachelt.



Das Besondere an der Handlung ist neben dem großen (und leider letzten) Auftritt Webstors die Einführung und das bewerben des Spitbull und natürlich Fistos. Wo der Spitbull in den Mienen zeigen kann was er so drauf hat und dem Zuschauer schmackhaft gemacht wird, so ist die Präsenz Fistos umso interessanter. Dieser sitzt Bier trinkend in einer Kneipe und bügelt jeden mit seiner überdimensionalen Hand um der ihn komisch ansieht oder Sprüche reißt. Doch noch hat er nicht die baknnte eiserne Faust, sondern eine Prothese die auch noch aussieht wie eine menschliche Hand, wenn auch hier schon die Proportionen im Stil der 200x Toyline überdimensional groß sind. Wer den Cartoon komplett gesehen hat, der weiß dass Fisto jener mysteriöser Krieger ist der einst in Bandagen verhüllt mit der Zauberin rum machte als diese sich während der großen Unruhen in Palesia aufhielt. Fisto war damals verletzt und erlitt einen Gedächtnisschwund der ihn alles was in jener Zeit passierte vergessen ließ. Da er sich nicht erinnern kann, konnte er auch niemandem erklären wo er während der großen Unruhen war als seine Freunde seine Hilfe hätten brauchen können. So sind die meisten auch heute noch der Meinung er hätte desertiert. Leider kommt es aufgrund der frühen Einstellung des Cartoons nicht mehr dazu dass Man-At-Arms die Wahrheit erfährt und seinen Bruder auch weiterhin für einen Deserteur hält. Ebenso bleibt offen dass Fisto der Vater Teelas ist. Bis heute gibt es immer noch Fans die nicht glauben wollen dass der Mann mit der eisernen Faust wirklich der Vater der herrin der königlichen Wachen ist. Oder sagen wir besser, sie wollen es nicht wahr haben. Dabei ist die Geschichte schon so aufgebaut dass man trotz des frühen Endes des Cartoons darauf schließen kann dass es so ist. Im übrigen wurde diese Tatsache schon vor Jahren bereits von MYP bestätigt.



Neben dem ersten auftauchen von Fisto und dem Spit Bull ist das erste mal Ram Man in den Farben des Repaints zu sehen, welchen es auch als Figur in der Toyline zu erwerben gab. Doch anders als die Figur trägt dieser ein Anti-Snake Men Logo als Gürtelschnalle.



Moral
In der heutigen Moral gehen Ram Man und Mekaneck auf Spinnen ein. Sie weisen nicht nur darauf hin dass diese sehr nützlich sind, sondern manche auch gefährlich sein können. Aus diesem Grund sollte man sich am besten von ihnen fern halten und sie in Ruhe lassen. Denkt also dran, wenn ihr Spider-Mans Freunde nächstes Mal mit der Zeitung durchs Zimmer jagt... .



Fazit
Die Handlung ist äußerst hektisch und schnellebig. Am Schluss schien es fast so als habe der Autor gemerkt, dass er nicht mehr genügend Zeit zur Verfügung hatte. Das Ende kommt schnell und abrupt als das Problem der Spinnen für die Masters von selbst erledigte. Dennoch ist es eine der besten Episoden des neuen Cartoons und bietet vor allem Actionfans etwas. Schlussendlich kommt auch der Humor nicht zu kurz.



Sprecher
Raimund Krone
MotU 200X-Charakter: Andreneeden Krieger
Synchronisierte Stars: Michael Dorn (Lt. Worf in Star Trek), Christopher Lloyd, John Voight uva.
Hörspiele: Raumschiff Enterprise, Geisterjäger John Sinclair, Sherlock Holmes und andere
Wissenswertes:
Der deutsche Schauspieler Raimund Krone ist den meisten sicher als Synchronsprecher bekannt, denn er ist die deutsche Standardstimme von Lt. Commander Worf aus Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert, deren vier Kinofilmen und Star Trek: Deep Space 9. Seine Mitwirkung am 200X Cartoon beschränkt sich hier auf einen fast unwichtigen Nebencharakter in Form einer Andreneeden-Drone. Neben seinen Synchronarbeiten ist er auch in Hörspielen und Hörbüchern vertreten. Seine Stimme ist einsetzbar in einem Alter zwischen 40 und 50 Jahren.



Jürgen Kluckert
MotU 200X-Charakter: Fisto
Synchronisierte Stars: Sidney Poitier, Harold Ramis, Dean Stockwell, Danny Glover, Chuck Norris uvva.
Hörspiele: Gabriel Burns, Benjamin Blümchen, Point Whitmark uva.
Wissenswertes:
Jürgen Kluckert ist einer der Synchronsprecher in Deutschland die am meisten zu hören sind. Mit über 600 gelisteten Einsätzen gehört er somit zu den größten deutschen Synchronsprechern überhaupt. Seine zur Zeit bekannteste Rolle dürfte wohl die des geldgierigen Mr. Krabs aus der Serie SpongeBob Schwammkopf sein. Sein Sohn Tobias Kluckert ist ebenfalls Synchronsprecher und sprach im 200X Cartoon die Rolle überhaupt, nämlich He-Man selbst.
Jürgen Kluckert wurde am 29. Dezember 1943 in Berlin geboren und ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Hörspielsprecher. Seine bekannteste Rolle in einem Hörspiel ist die des lustigen Elefanten Benjamin Blümchen.



Mehr Reviews über den 200x-Cartoon von Mike Young Productions:

Staffel 1
Folge #01 - Wie alles begann (Teil 1)
Folge #02 - Wie alles begann (Teil 2)
Folge #03 - Wie alles begann (Teil 3)
Folge #04 - Adam zeigt Mut
Folge #05 - Ambrosia für Skeletor
Folge #06 - Auf der Jagd nach dem Korditkristall
Folge #07 - Duell der Magier
Folge #08 - Sirenengesang
Folge #09 - Das Blut der Sorceress
Folge #10 - Adam der Drachenretter
Folge #11 - Der Fluch der guten Tat
Folge #12 - Mekanecks Wunsch
Folge #13 - Lichtscheues Gesindel

Folge #14 - Alles Böse kommt von unten
Folge #15 - Das Geheimnis von Anwat Gar
Folge #16 - Noch böser als Skeletor
Folge #17 - Ein flexibler Geist
Folge #18 - Vertrauter Feind
Folge #19 - Die Saat des Bösen
Folge #20 - Was auf der Brücke geschah...
Folge #21 - Das Geheimnis von Snake Mountain
Folge #22 - Kleine Inselvisite
Folge #23 - Die Macht des Gestanks
Folge #24 - Entfesselungskünstler
Folge #25 - Der Rat des Bösen (Teil 1)
Folge #26 - Der Rat des Bösen (Teil 2)

Staffel 2
Folge #27 - Die Feinde meiner Feinde
Folge #28 - Orkos Angst
Folge #29 - Die Mauer der Erinnerung
Folge #30 - Der Putsch (Teil 1)
Folge #31 - Der Putsch (Teil 2)
Folge #32 - Die Strafe für Verrat
Folge #33 - Planet ohne Strom
Folge #34 - Die zweite Haut
Folge #35 - Die Macht von Grayskull

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 410 Rezensionen zu zahlreichen Masters Zeichentrickfolgen, Toys, Comics, und vielem mehr! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17478
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7194
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein erstklassiges Review zu einer recht guten Folge. Ich finde die Folge insgesamt auch recht hektisch, mag aber die Einführung von Fisto und die Tatsache, dass Webstor mal ein wenig im Rampenlicht stehen darf.



Ach so, es muss "Mine", nicht "Miene" heißen.
------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  27.09.2010 um  11:48 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review zu einer guten Folge.


Die Hektik in der Folge merkt man sofort.
Man muss echt aufpassen, um alle Kleinigkeiten mitzubekommen.

Über das Ende Webstors war ich persönlich etwas enttäuscht, aber nun, war ja keine Zeit mehr
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  27.09.2010 um  13:35 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31192
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder ne Folge, die mich total kalt ließ. Die Grundidee rund um Superwebstor war ja ganz okay (abgesehen davon dass Bienen und Spinnen nicht wirklich artverwandt sind), und die Bruderdynamik war ganz interessant. Aber die Folge ist mir zu hektisch umgesetzt, wodurch für mich die positiven Aspekte eher untergingen. Von der Spit Bull Schleichwerbung fang ich gar nicht erst an. Bei Fisto musste ich nur dauernd überlegen, wie lange er sich als Teeanger mit seinen Pornoheftchen im Bad eingelossen haben muss, um sone Riesenflosse zu kriegen. Total bekloppt, das Teil.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  27.09.2010 um  14:04 Uhr  |  Zuletzt geändert am 27.09.2010 -14:16 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7194
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Bei Fisto musste ich nur dauernd überlegen, wie lange er sich als Teeanger mit seinen Pornoheftchen im Bad eingelossen haben muss, um sone Riesenflosse zu kriegen. Total bekloppt, das Teil.


Na ja, mit irgendwas musste er ja (zumindest im 200Xer Kanon) die Sorceress beeindrucken seinerzeit.
------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  27.09.2010 um  14:12 Uhr
Zodac1978 Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3160
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich fand diese folge gar nicht so schlecht bis auf fistos riesenflosse da hätten sie sich auch eine bessere story überlegen können.

ich hab nur nie verstanden warum fisto die hand von man-at-arms bekam, wurde fistos hand amputiert das wurde irgendwie auch nie erwähnt

tolle review

Geschrieben am  27.09.2010 um  15:21 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5789
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ganz schwache Leistung von Mike Young Productions! Zuert versäumt man Webstor vernünftig als Figur einzuführen und dann lässt man ihn (augenscheinlich) sterben, weil man nicht weiß wohin mit ihm. Und das ausgerechnet mit einem Original-Master. Da hätte man auch Marzo oder Evil Seed über die Klinge springen lassen können. Das ganze diente doch nur um die Hardcore-Vinatge-Puristen zu provozieren und aufmerksam zu machen. Wurde überhaupt mal irgendwo gesagt, warum Webstor im Cartoon nicht auch einfach als Skeletor-Handlanger genügt hat?
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  27.09.2010 um  16:20 Uhr
alftheblue Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3650
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Cooles Review zu einer gar nicht mal so schlechten Cartoon-Folge!
------------------
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh – und es kam schlimmer!

Geschrieben am  27.09.2010 um  21:12 Uhr
King Hiss
Versteinernder Snake Man
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4502
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
@Night Stalker

Du schreibst im Review:

Doch noch hat er nicht die bekannte eiserne Faust, sondern eine Prothese die auch noch aussieht wie eine menschliche Hand, wenn auch hier schon die Proportionen im Stil der 200x Toyline überdimensional groß sind.

Ist das irgendwo belegt das es eine Prothese ist? Könnte ja auch eine angeborene Missbildung sein.

Geschrieben am  28.09.2010 um  08:55 Uhr  |  Zuletzt geändert am 28.09.2010 -09:26 Uhr
wolfen
Giftige Natter
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 909
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eine ziemlich gute Folge, abgesehen von einigen Löchern in der Logik und dem schwachen Ende.

Eigentlich kaum zu glauben, dass eine mutierte Riesenspinne mit seinen nicht gerade schwachen mutierten Spinnenjungen, der ohne Probleme die Masters in Schach hält, bzw. ausschaltet, sich binnen einer Minute von den Snake-Men eliminieren lässt.

Fistos 1. Auftritt war gut, Schade nur, dass die anderen Masters zum Ende der Serie immer mehr in den Hintergrund rückten.
------------------
Wir sind nicht allein. Ich spüre die Nähe des Bösen.

Geschrieben am  28.09.2010 um  13:13 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17478
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

King Hiss schrieb am  28.09.2010 um  08:55
@Night Stalker

Du schreibst im Review:

Doch noch hat er nicht die bekannte eiserne Faust, sondern eine Prothese die auch noch aussieht wie eine menschliche Hand, wenn auch hier schon die Proportionen im Stil der 200x Toyline überdimensional groß sind.

Ist das irgendwo belegt das es eine Prothese ist? Könnte ja auch eine angeborene Missbildung sein.
Nun, zum einen wurde durch MYP bestätigt dass Fisto der Vater Teelas und somit der mysteriöse Fremde, der verwundet bei der Zauberin war und ebenso enthüllte man auch dass er seine rechte Hand (wie im unteren Bild zu sehen) im Kampf verloren hatte und seither eine mechanische Prothese trug.


------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  28.09.2010 um  17:53 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7984
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde die Folge aus sehr gut. Hier hat Fisto seinen ersten Auftritt und man erfährt, dass er und Man-at-Arms Halbbrüder sind. AUsserdem gefällt mir, dass Webstor als eine sehr ernstzunehmende Bedrohung dargestellt wird. Die Masters müssen sich schon anstrengen um ihn zu besiegen.
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  28.09.2010 um  18:12 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mir hat die Folge auch gefallen. Gehört auch meiner Meinung nach zu den besten des Cartoons, Ungereimtheiten (Fehler finde ich zu hart formuliert, da man ja nicht weiß, was eventuell noch gekommen wäre) hin oder her. Nicht von ungefähr ist mir ´Webstor´ einer der liebsten Schergen des Bösen. Hier bekommt er endlich mal die ihm gebührende Aufmerksamkeit.
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  28.09.2010 um  20:20 Uhr  |  Zuletzt geändert am 28.09.2010 -20:23 Uhr
Zodac1978 Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3160
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Night Stalker schrieb am  28.09.2010 um  17:53

King Hiss schrieb am  28.09.2010 um  08:55
@Night Stalker

Du schreibst im Review:

Doch noch hat er nicht die bekannte eiserne Faust, sondern eine Prothese die auch noch aussieht wie eine menschliche Hand, wenn auch hier schon die Proportionen im Stil der 200x Toyline überdimensional groß sind.

Ist das irgendwo belegt das es eine Prothese ist? Könnte ja auch eine angeborene Missbildung sein.
Nun, zum einen wurde durch MYP bestätigt dass Fisto der Vater Teelas und somit der mysteriöse Fremde, der verwundet bei der Zauberin war und ebenso enthüllte man auch dass er seine rechte Hand (wie im unteren Bild zu sehen) im Kampf verloren hatte und seither eine mechanische Prothese trug.


stimmt das könnte die antwort sein fürs recherchieren

Geschrieben am  29.09.2010 um  08:47 Uhr
King Hiss
Versteinernder Snake Man
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4502
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Night Stalker schrieb am  28.09.2010 um  17:53

King Hiss schrieb am  28.09.2010 um  08:55
@Night Stalker

Du schreibst im Review:

Doch noch hat er nicht die bekannte eiserne Faust, sondern eine Prothese die auch noch aussieht wie eine menschliche Hand, wenn auch hier schon die Proportionen im Stil der 200x Toyline überdimensional groß sind.

Ist das irgendwo belegt das es eine Prothese ist? Könnte ja auch eine angeborene Missbildung sein.
Nun, zum einen wurde durch MYP bestätigt dass Fisto der Vater Teelas und somit der mysteriöse Fremde, der verwundet bei der Zauberin war und ebenso enthüllte man auch dass er seine rechte Hand (wie im unteren Bild zu sehen) im Kampf verloren hatte und seither eine mechanische Prothese trug.


Danke Night Stalker. Den ersten Teil hab ich gewusst, den zweiten Teil leider nicht. Wann haben das MYP enthüllt? Aber ich frage mich warum Fisto gleich so eine Riesen-Prothese getragen hat. War seine menschliche rechte Hand früher auch so riesig? Oder hat das Fisto auf eigenem Wunsch hin so gewollt? Als er mit seiner Prothese die Masters aus der verschütteten Höhle herausschlägt, sieht man das ihm das schlagen mit der Prothese grosse Schmerzen bereitet weil er ja auch danach ohnmächtig wird.

Geschrieben am  29.09.2010 um  12:20 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31192
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich habe nie was davon gehört, dass MYP die Hand von vornherein als Prothese bezeichnet habe. Würde mich offen gesagt wundern, da man keinerlei optischen Hinweis darauf erkennt. Wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, leidet Fisto doch sogar Schmerzen, als er mit der Hand zuhaut. Spricht auch gegen eine Prothese.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  29.09.2010 um  13:03 Uhr
King Hiss
Versteinernder Snake Man
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4502
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  29.09.2010 um  13:03
Ich habe nie was davon gehört, dass MYP die Hand von vornherein als Prothese bezeichnet habe. Würde mich offen gesagt wundern, da man keinerlei optischen Hinweis darauf erkennt. Wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, leidet Fisto doch sogar Schmerzen, als er mit der Hand zuhaut. Spricht auch gegen eine Prothese.
Genau das mit den Schmerzen wollte ich auch noch dazuschreiben.

Geschrieben am  29.09.2010 um  13:49 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde die Folge genial gemacht.
Das einzigste was mich stört ist der Auftritt des, meiner Meinung nach, unnötigsten, und häßlichsten Vehikel´s aus dem kompletten MOTU Universum.
Der "Spitt-Bull" geht gar nicht !!!
Ansonsten finde ich die Story gut gemacht, und es gibt nichts weiter daran auszusetzen.




------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  29.09.2010 um  19:24 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10280
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  29.09.2010 um  13:03
Ich habe nie was davon gehört, dass MYP die Hand von vornherein als Prothese bezeichnet habe. Würde mich offen gesagt wundern, da man keinerlei optischen Hinweis darauf erkennt. Wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, leidet Fisto doch sogar Schmerzen, als er mit der Hand zuhaut. Spricht auch gegen eine Prothese.
Ebeb die Prothese erhält er erst nachdem er seine eigene Hand bei der Rettungsaktion zu klump gehauen hat. Er hat da immerhin so starke Schmerzen das er zusammensackt. Und das Bild aus der vergangenheit ist kein Hinweis auf ne verlorene Hand/Prothese sondern das da ne fette Faust unterm verband steckt.

Ist das auch die Folge in der die Snakes Moss-Man ausser gefecht setzten? Da fand ich nämlich cool das Khan nachdem er die anderen Snakes befreite direkt etwas höher in deren Gunst stand. Na los "Khan friss, du zuerst." Irgendwie fand ich gar nicht das Khan so abgewiedert wirkte eher erstaunt das die anderen ihm den Vortritt lassen. Khan sagte doch das Schlangenmenschen keine Kostverächter seien
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  01.10.2010 um  12:01 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.