23 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  24.10.2010 um  22:09 Uhr  
Reviews
Gygor (MotU Classics)

Für die Vintage Reihe hatte es nicht gereicht, dafür macht sich der gewaltige Gorilla bei den Classics breit, um seine finsteren Pläne zu verfolgen. Dementsprechend affenstark geht es im Review zu.

Den meisten Sammlern der Vintagefiguren ist bewußt, dass einige Spielzeugformen damals nicht eigens für MotU neu angefertigt, sondern von Mattels Big Jim Toyline übernommen wurden. Bestes Beispiel ist Battle Cat, der ein neubemalter Big Jim Tiger war. Oder auch Zoar, der seinen Anfang als Big Jim Adler machte. Bis vor wenigen Jahren wusste aber kaum jemand, dass Mattel damals auch den Big Jim Gorilla für MotU recyceln wollte. Erst durch Roger Sweets Buch Mastering the Universe wurde dies bekannt, und erst im Herbst 2009 wurde ein breiterer Teil der He-Fans darauf aufmerksam, als die Betreiber von he-man.org zwei Bilder des damaligen Prototyps namens Gygor präsentierten. Auf breite Zustimmung stieß der MotU-Affe jedoch nicht, und so waren nicht wenige überrascht, als Mattel Anfang 2010 verkündete, dass Gygor als MotU Classics Figur erscheinen würde. Tatsächlich gab es in den 80ern vier verschiedene Entwürfe für eine Gygor-Figur. Die eine, von Mark Taylor angefertigte Skizze, zeigte eine rothaarige Version mit silbernen Rüstungspartien. Ein ebenfalls rothaariger Prototyp von Ted Meyer zeigte Gygor als Reittier mit einer Art kanonenbestücktem Rucksack-Sattel, in welchem He-Man saß. Ein weiterer Prototyp von Ed Watts hingegen machte Gygor eher zu einem Cyborg. Und Roger Sweets Prototyp wiederum bildet die Grundlage für die in diesem Review behandelte Classics Figur.

Gygor Konzeptzeichnung & Prototyp (Bildquelle: www.he-man.org)
Abbildung : Gygor Konzeptzeichnung & Prototyp (Bildquelle: www.he-man.org)

Verpackung & Biografie
Gygor erscheint in einer Box, die sich optisch an Tytus orientiert, aber im Gegensatz zum Riesen wieder mit weißen Blitzen versehen ist. Die Figur ist gut sichtbar, aber mit einer derart großen Menge an Plastikbändern und -Riemen fixiert, dass es selbst mit Messer und Schere erstmal ein Abenteuer ist, den Affen aus seinem Käfig zu holen. Auf der Rückseite des "Evil Fighting Gorillas" werden acht weitere Figuren vorgestellt, von denen etliche auch Erwähnung in der Biografie finden. Selbige ist von einem retuschierten Bild verziert, welches den Big Jim Affen in Gygor-ähnlichen Farben darstellt. Wie Tytus und der Kampftiger wird auch Gygors Figur nochmals am rechten unteren Rand dargestellt.

Front- & Rückseite der Verpackung
Abbildung : Front- & Rückseite der Verpackung

Gygors Name setzt sich aus einer Reihe von Uh-Uh-Uhs zusammen. Nein Quatsch, tatsächlich heisst Gygor einfach nur Gygor. Seiner Biografie nach war er Herr des Vine Jungles und griff kurz nach der Verbannung Keldors Castle Grayskull an. Er und seine Armee aus Biestmenschen wurde von der Göttin und Oo-Larr, dem "Dschungel He-Man" besiegt und Gygor in eine künstliche Starre versetzt. Nach der Rückkehr Hordaks nach Eternia wurde Gygor von Evil-Lyn befreit, um Verstärkung für Skeletor zu rekrutieren. Erster erwähnenswerter Punkt ist hier Gygors Charakterisierung als Schurke. Viele nahmen an, dass er zu den Helden zählen würde, da der zuvor erwähnte Vintage-Prototyp He-Man im Sattel zeigte. Hier muss jedoch angemerkt werden, dass He-Man auch nur deshalb im Sattel gesteckt haben konnte, um die Reitfunktion zu demonstrieren. Erstaunte Blicke gab es auch bei der Erwähnung Oo-Larrs, von dem Enthusiasten hoffen, dass er dem barbarischen He-Man aus He-Man and the Power Sword entspricht, während Pessimisten eine Renaissance des gefürchteten Jungle Attack He-Man befürchten. Unabhängig davon ist es erstaunlich, was Evil-Lyn so alles befreit - die Snake Men, Hordak, Gygor... "wenn Sie inhaftiert, verbannt, eingefroren oder sonstwie gefangen sind, rufen Sie mich an unter 0800..." . Und wenn Gygor eine Armee von "beast men" kommandierte - heißt das, er befehligte auch Beast Man? Alles in allem eine Bio, die manche Frage aufwirft und ansonsten auch nicht sehr kreativ ist.

Biografie
Abbildung : Biografie

Modellierung
Von Beginn an gab es heftige Diskussionen drüber, ob Gygor zum großen Teil aus Formen von Gorilla Grodd recycelt wurde, der in Mattels DC Universe Classics Toyline erschienen war. Tatsächlich war Grodd auch die Basis von Emiliano Santalucias Gygor-Konzeptzeichnungen, die er auf der San Diego Comic Con 2008 Mattel präsentierte (und dadurch überhaupt erst auf die Existenz des gelben Affens aufmerksam machte). Auch hier sollten zahlreiche Partien gleichermaßen für ein Shadow Beast verwendet werden können, was die Four Horsemen beibehielten, als sie die letztendliche Figur anfertigten. Obgleich Santalucias farbige Zeichnungen große Ähnlichkeit zur Figur haben, wurde Gygor dennoch nicht aus Grodd-Gussformen angefertigt.



Das heisst, zumindest nicht gänzlich. Kopf, Torso und Hände wurden neu modelliert. Was die übrigen Partien jedoch betrifft, herrscht eine täuschende Ähnlichkeit zu den Groddformen vor. Nun steht fest, dass Gygor mit seinen rund 10 Zoll eindeutig größer ist als Gorilla Grodd. Jedoch ist es heutzutage maschinell üblich, aus der Originalform einer Figur via Pantograph in beliebiger Größe eine Gussform für die Endversion anzufertigen. So geschehen bei vielen Figuren wie auch Gorilla Grodd, dessen endgültige Figur nur ungefähr halb so groß wie das Originalmodell produziert wurde (übrigens wurde bei den 200X MotUs stets genauso verfahren). Während Mattel also in der Tat neue Gussformen für alle Partien anfertigen und somit eine "komplett neue" Figur herstellen musste, haben die Four Horsemen bei ihrer Arbeit sehr wohl auf Elemente ihres eigenen Modells von Gorilla Grodd zurückgegriffen.



So oder so bleibt Gygor ein gewaltiger gelbhaariger Gorilla, dessen wild schreiendes Gesicht allemal passender ist als der neutrale Ausdruck von Gorilla Grodd. An Modellierungsdetails gibt es nicht nur bei der Behaarung nichts auszusetzen, und die Rüstungsteile entsprechen akkurat den Formen des Vintage Prototyps. Hier finden sich ledigre Strukturen an den Riemen des MotU-typischen Brustgurtes, während besonders der Helm fernöstlichen inspiriert zu sein scheint. Etwas gewöhnungsbedürftig ist das Cape - weniger, weil Gygor die bereits fünfte Figur mit rotem Umhang ist, sondern weil er an einem wilden Kriegsaffen ein eher ungewohnter Anblick ist. Dafür ist allein schon seine Größe durchaus beeindruckend, und trotz des hohlen Torsos ist Gygor auch kein Leichtgewicht.



Bemalung
Auch farblich orientiert sich Gygor am alten Prototyp, beginnend vom grünen Gesicht bis zu den lackartig glänzenden Metallpartien und den matt-schwarzen Riemen. Sehr erfreulich ist dabei, dass auch Ohren, Finger und Zehen in den haarlosen Bereichen grün gefärbt und sogar die Nägel dunkelgrün akzentuiert wurden. Das Gelb wiederum wurde in einer angenehmen Tönung gehalten und streckenweise mit einem subtilen Orangefinish versehen, was einen Plastiklook verhindert. Besonders gelungen ist Gygors aufgerissenes Maul, welches einen feuchten Glanzton im Inneren erhalten hat. Ein netter Zusatz ist auch der Pfotenabdruck auf dem Umhang, was Gygors Abzeichen darstellt (wenngleich er auch einfach im Suff versehentlich drauf getrampelt sein könnte). Leider kann besonders an den Zähnen und Zehenspitzen Farbe abgeblättert sein, da diese Partien gegen das Verpackungsinnere gestossen sind.



Beweglichkeit
Gygor verfügt über 17 verschiedene Gelenke, was natürlich ein Stück weniger Beweglichkeit macht als bei den herkömmlichen Figuren. Dies wird besonders im unteren Bereich bemerkbar, wo der hohle Torso keine Bauch- und Hüftgelenke aufweist und die Beine durch Cut-Gelenke angebracht sind. Ästhetisch ist dies ein klarer Vorteil, wenngleich die Bein- und Fußgelenke somit im Grunde nur zum Ausrichten einer sicheren Standpose taugen. Seltsam sind jedoch die doppelten Fußgelenke, wodurch Gygors Käseprauken theoretisch nach oben und unten bewegt werden könnten, was in der Praxis aber nicht möglich ist.

17 Bewegungspunkte
Abbildung : 17 Bewegungspunkte

Im oberen Bereich hingegen sind sämtliche Gelenke vorhanden, wobei die Arme äußerst beweglich sind und auch der Kopf weitaus weniger eingeschränkt ist, als ein erster Blick vermuten liesse. Lobenswert ist generell auch die Festigkeit sämtlicher Gelenke. Für manchen bedauerlich mag das fehlen eines Kiefergelenkes sein, und auch Kniegelenke wären nichtschlecht gewesen, um Gygor in eine typische Gorillahocke zu positionieren. Dennoch ist der Riesenaffe weitaus beweglicher geraten als der an Gelenken eher arm ausgefallene Tytus.



Zubehör
Da Gygors Formen wie gesagt zumindest beim Shadow Beast recycelt wird, sind sämtliche Rüstungspartien abnehmbar. Ähnlich wie Hordaks Armbinde, lassen sich die Arm- und Beinschützer abstreifen, wobei man aber zum Teil sanfte Gewalt braucht und aufpassen muss, um nicht die grüne Farbe an Händen und Füßen abzuschmirgeln. Leider sitzen besonders die Beinschoner nicht gänzlich fest an, was sich wohl nur durch ankleben hätte vermeiden lassen. In der Regel sollten sie aber auch ungeklebt nicht von selbst abfallen können.



Als einzige Waffe liegt Gygor eine Axt bei, wie sie auch der Vintage Prototyp trug. Das Konstrukt ist originalgetreu, massiv und passt gut in die rechte Hand. Eine spannende Sache ist hierbei, dass sie auch perfekt von Tytus gehalten werden kann - wer also dessen "Saugglocke" leid ist, kann sie hier aushelfen, oder vielleicht sogar darauf hoffen, dass Gygors Axt in einem künftigen Weapons Pak als Repaint für den Riesen beiliegen könnte.



Fazit
Wäre Gygor in den 80er Jahren wirklich erschienen, hätte seine MotU Classics Version sicherlich große Anerkennung gefunden. In der Tat präsentiert sich hier eine sehr annehmbare Figur, die zwar bei der Beweglichkeit Haare lässt, ansonsten aber eine sehr interessante und preislich annehmbare Ergänzung darstellt. Jedoch ist es nun einmal Tatsache, dass vor her kaum jemand von Gygor wusste und der Riesenfaffe nicht wie He-Ro von einem legendären Prototyp-Bekanntheitsgrad profitiert. Somit ist Gygor eine gute, aber in keinster Weise essentielle Figur, die vielleicht auch etwas zu früh und mit zu wenig Hype im Vorfeld innerhalb der Toyline präsentiert wurde.



Willst du alles Wissenswerte und die aktuellsten Meldungen über die neueste MotU Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MOTU CLASSIC INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmässigen Updates!


Mehr Reviews zu den MotU Classics Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man (Dezember ´08)
Beast Man (Dezember ´08)
Skeletor (Januar ´09)
Stratos (Februar ´09)
Faker (März ´09)
Mer-Man (April ´09)
Zodac (Mai ´09)
Hordak (Juni ´09)
Man-At-Arms (Juli ´09)
He-Ro (Juli/August ´09 - Exclusive)
Tri-Klops (August ´09)
Webstor (September ´09)
Teela (Oktober ´09)
Zodak (Oktober ´09 - Bonusfigur)
Scareglow (November ´09)
King Randor (Dezember ´09)
The Goddess (Dezember ´09 - Bonusfigur)

Jahrgang 2010
Adora (Januar 2010)
Battle Armor He-Man (Januar 2010 - Bonusfigur)
Trap Jaw (Februar 2010)
Battle Cat (Februar 2010 - Large-Sized Figure)
Moss Man (März 2010)
Weapons Pak (April 2010 - Zubehörset)
Evil-Lyn (April 2010)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk (Mai 2010)
Tytus (Mai 2010 - Large-Sized Figure)
She-Ra (Juni 2010)
Keldor (Juni 2010 - Bonusfigur)
Count Marzo (Juli 2010)
Orko (Juli/August 2010 - Exclusive)
Whiplash (August 2010)
Chief Carnivus (September 2010)

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 420 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31155
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3
Autor
 Text
Forceman
Finsterer Doppelgänger
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2325
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder sehr gut auf den Punkt gebracht ... 1A Beitrag ....


p.s ich mag die Figur cooler Affe wie ich finde !!!


Ah und auch noch erster !!!!!
------------------
Sideshow Collectibles ....simply the best

Geschrieben am  24.10.2010 um  20:44 Uhr  |  Zuletzt geändert am 24.10.2010 -20:53 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Zweiter!

Ich find´ den Gorilla richtig gut. Mir wäre es aber lieber gewesen, wenn er sein Maul nicht so weit aufreißen würde. Sehr schade, dass Gorillas immer so dargestellt werden.
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  24.10.2010 um  20:53 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde das Gygor eine Superfigur abgibt.
Außerdem isr er eine Super bereicherung für Skeletors Schergen.
So schlimm finde ich die Bio auch nicht, eher im Gegenteil.
Interessant zu lesen zu welcher /welchen Zeitepochen sein Unwesen getrieben hat.


------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  24.10.2010 um  21:13 Uhr
Geiguff
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4737
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gygor war die erste Figur, die ich mal ausgelassen hatte. Mir persönlich gefällt die Figur nicht so sehr, dass ich sie kaufen würde. War meinem Geldbeutel auch mal recht.
Auch das Skeli und Mo-Larr Set war nicht so ganz nach meinem Geschmack. Macht aber nix, gibt noch zuviel andere Classics, die den Geldbeutel erleichtern.

Aber super Review. Ich mag besonders, die humorvollen Einlagen.
------------------
"Alles kommt von ganz alleine zu dem, der warten kann..."

Geschrieben am  24.10.2010 um  21:21 Uhr
DETI
Horde-Offizier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1654
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Nach dem Review werde Ich ihn mir nun wohl doch kaufen.
------------------
Ich glaub das kauf Ich für´n Dollar !!!

Geschrieben am  24.10.2010 um  21:51 Uhr
dittmosher Meine Identität wurde verifiziert.
Größter Held Eternias
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11834
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review.

Zum Affen kann ich nicht viel hinzufügen. Es wurde alls gesagt. Das er zu früh kam glaube ich auch! Denn Vielen fehlt der Bezug; ist einfach nicht Vintage genug...
Hätte man ihn im Vorfeld mehr beworben, ihn in anderen Bios untergebracht, Comics, etc. wäre das bestimmt anders. Schade.

Beim Shadow Beast ist das schon wieder etwas anders: das kennt man halt schon, verbindet damit mehr Kindheitserinnerungen und schon wird es besser akzeptiert obwohl es auch nicht in der Vintageline als Figur vorkam...

So ist das halt.
------------------
MotUC rules! Wir brauchen mehr New Adventures Figuren in der MotUC-Line! Ich will einen neuen Realfilm... aber schnell!

Geschrieben am  24.10.2010 um  21:55 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5789
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der Schlusssatz gefällt mir besonders gut:

Somit ist Gygor eine gute, aber in keinster Weise essentielle Figur, die vielleicht auch etwas zu früh und mit zu wenig Hype im Vorfeld innerhalb der Toyline präsentiert wurde.

Da ist wahrlich was dran!
Wenn zuerst das Shadow Beast erschienen wäre und die Leute an diesem gesehen hätten, wie gut man einen Gygor machen könnte, dann wäre der Hype von allein groß genug gewesen.

Ich persönlich hoffe ganz stark, dass auch die rote Version von Mark Taylor als Classic-Figur erscheinen wird.
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  24.10.2010 um  21:58 Uhr
Evil Prevail
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7233
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mit dem Affenvieh kann ich überhaupt nichts anfangen..

Die Konzeptzeichnung sieht aber interessant aus, erinnert mich doch stark an Beast Man.

------------------
Be a man, fix the glitch, just remember life´s a bitch!

Geschrieben am  24.10.2010 um  22:02 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review.
Gygor finde ich durchaus gelungen.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  24.10.2010 um  22:08 Uhr
Alex
Master of the Universe
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8297
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich find ihn gut und auch das Review!

Eine bereichernde Zwischengröße zwischen den Standardfiguren und den Riesen. Gygor ist ein "Watz", ne Kante. Und ich finde, auch ohne Nostalgiefaktor funktioniert er gut für mich...
------------------
Was ist das? - Blaues Licht! - Und was tut es? - Es leuchtet blau...

Geschrieben am  24.10.2010 um  22:11 Uhr
Mike-Rider
Königswache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 285
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sorry Leute, aber ich finde, dass es sich hier um eine Figur handelt, die "kein Schwein braucht"!

Also der kommt mir in keine Vitrine.

Geschrieben am  24.10.2010 um  23:19 Uhr
wattwurm
Unbezwingbar
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5529
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also ich kann jetzt auch nichts mit dem Viech anfangen. Finde dass Gygor überhaupt nicht zu den MOTUs passt...

Geschrieben am  24.10.2010 um  23:28 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17438
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Forceman schrieb am  24.10.2010 um  20:44
Wieder sehr gut auf den Punkt gebracht ... 1A Beitrag ....


p.s ich mag die Figur cooler Affe wie ich finde !!!


Ah und auch noch erster !!!!!
Ah und auch noch erster !!!!!








Dieser "Erster" Kram hat sich auch schon seit längerem selbst überholt und nervt auch so langsam.




Zum Review: Wieder einmal sehe informativ und bringt einem das Vieh auch nochmal näher.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  25.10.2010 um  03:43 Uhr
The Formless..
HE-MANISCHES QUARTETT
Flottenkommandant
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4510
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
"In keinster Weise" gibt es in keiner Weise
------------------
Follow me on YouTube: Geilor TheFormlessOne

Geschrieben am  25.10.2010 um  03:52 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Night Stalker schrieb am  25.10.2010 um  03:43

Forceman schrieb am  24.10.2010 um  20:44
Wieder sehr gut auf den Punkt gebracht ... 1A Beitrag ....


p.s ich mag die Figur cooler Affe wie ich finde !!!


Ah und auch noch erster !!!!!
Ah und auch noch erster !!!!!








Dieser "Erster" Kram hat sich auch schon seit längerem selbst überholt und nervt auch so langsam.




Zum Review: Wieder einmal sehe informativ und bringt einem das Vieh auch nochmal näher.
*lol*

Die Straße bildet
Sorry fü den


Anhang:


------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  25.10.2010 um  07:04 Uhr
Snake-Face
Versteinernder Snake Man
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5495
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tz....REview is witzig! Ich hab meinen noch nicht mal. Für mich also viel mehr ein PREview.
------------------
Hört nur, ich glaub ich rieche was!

Geschrieben am  25.10.2010 um  08:42 Uhr
Megalo-Mania..
Radarauge
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10870
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
sehr schönes review.


------------------
Mitbegründer der WPIZWJT # Offizieller FanArt-Archäologe von PE # "Ich brauch mich hier nicht zu rechtfertigen, ich bin im Internet."

Geschrieben am  25.10.2010 um  09:10 Uhr
Stratos 2000
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1916
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
tolles Review, lieblose Figur
------------------
Deine Stimme gegen Armut!

Geschrieben am  25.10.2010 um  10:02 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein gewohnt interessantes, informatives und teils sehr witzig geschriebenes Review. Danke sehr dafür!!


------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  25.10.2010 um  10:25 Uhr
Zodac MOC 20..
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1242
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Evil Prevail schrieb am  24.10.2010 um  22:02
Mit dem Affenvieh kann ich überhaupt nichts anfangen..

Die Konzeptzeichnung sieht aber interessant aus, erinnert mich doch stark an Beast Man.

Gut erkannt. Diese Konzeptzeichnung ist auch tatsächlich ein früher Entwurf von Beast Man und nicht von Gygor.

Zu sehen auf www.grayskull-museum.com

Geschrieben am  25.10.2010 um  16:57 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.