53 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  14.06.2011 um  09:35 Uhr  
Reviews
Das Diadem der Verlockung (Folge 04)

Catra spinnt Intrigen unter den Prinzessinnen und sähet Zwietracht. Schnell ist Glimmer sauer auf She-Ra. Die PE Selbsthilfegruppe verrät ob die beiden wieder zusammenfinden.

Story
Catra ist außer sich vor Zorn da sie She-Ra abermals nicht besiegen konnte. Und nun will sie Rache. Dazu wendet sie sich an den Vulkanmagier und bekommt den Rat Zwietracht unter Adora und ihren Freunden zu sähen. In den Freundinnen der Princess of Power soll der Zweig des Misstrauens wachsen, sowohl gegen She-Ra als auch untereinander. So wendet sich die listige Katzenfrau an Glimmer, einer der engsten Freundinnen von Adoras. Die Tochter Angellas ist flügge und will das Schloss ihrer Mutter verlassen um selbst einen Palast zu errichten. Doch Angella ist davon überhaupt nicht begeistert. Mutter und Tochter trennen sich im Streit. Genau der richtige Moment für Catra loszuschlagen. Anfänglich ist Glimmer allerdings argwöhnisch Catra gegenüber und die Katzenfrau muss erst Überzeugungsarbeit leisten. Doch nach und nach geht ihr Glimmer auf den Leim.

Unterdessen tuscheln die übrigen Prinzessinnen in Crystal Castle und buhlen um die Gunst von Bow. Doch plötzlich hört Adora wie laut Bows Herz schlägt und das verrät ihr dass Glimmer in Gefahr ist. Adora nimmt das Schwert in die Hand und verwandelt sich in She-Ra, der Princess of Power. In dieser Gestalt macht sie sich zusammen mit ihren Freundinnen auf um Glimmer zu helfen.

Clawdeen und ihre Herrin Catra haben mit Glimmer eine mysteriöse Höhle erreicht. Die Katzenfrau hat Glimmer eingeflößt eine Chance bei Bow zu haben, den Mann den diese so sehr liebt. Catra will ihr nun zeigen wie die Zukunft aussieht und wie sie das Herz des Bogenschützen für sich gewinnen kann. Der Blick in das kommende eröffnet Glimmer unheilvolles. Etwas dass sie beginnen lässt an Adora zu zweifeln.

Als She-Ra, Angella und die anderen Glimmer finden will diese nicht verraten was sie in der Höhle gesehen hat. Zusammen mit ihrer Mutter kehrt sie zum Lichtpalast zurück und lässt She-Ra einfach stehen.
Nachdem einige Zeit vergangen ist und Adora noch immer nichts von Glimmer oder Angella gehört hat, schickt sie Peekablue zum Lichtpalast um herauszufinden was los ist. Wenig später kehrt die pfauenäugige Späherin nach Crystal Castle zurück und berichtet Adora dass Glimmer in der Zukunft sah dass sie ertrinken würde und She-Ra und Bow lachend am Ufer standen und sich in den Armen lagen. Adora ist außer sich. Wie konnte ihre Freundin nur so etwas von ihr denken? Selbst wenn es die Zukunft ist die die Herrin des Lichts gesehen hatte, so verurteilte sie Adora für etwas was diese noch nicht getan hat. Bow ist der Ansicht das Catra eine Intrige gesponnen und Glimmer gegen She-Ra aufgebracht hat. Und er glaubt auch dass die einzige Möglichkeit wieder mit Glimmer ins reine zu kommen ist dass sich Adora bei ihr entschuldigt.

Adora sitzt betrübt an einem Fluss und überlegt was sie tun kann. Als Bow sich zu ihr gesellt, bemerken die beiden dass es anfängt zu stürmen und zu regnen. Plötzlich bemerken sie eine Person die versucht über das Ufer des Sees zu kommen und in Schwierigkeiten gerät. Sofort laufen beide zu der Person hin und wollen ihr helfen. Es ist Glimmer die versucht hat zum Vulkan zu gelangen wo Catra haust. Sie wollte ihr ihre Freundschaft anbieten, muss nun aber erkennen dass diese sie belogen hat. So kehrt sie zusammen mit Bow und Adora nach Crystal Castle zurück. Wieder einmal konnte das Unheil abgewendet werden.



Rezension
Mit der nun vierten Geschichte der Princess of Power Reihe packt EUROPA noch einmal die Idee mit den Intrigen aus. Catra versucht erneut eine der Prinzessinnen zu täuschen um ihre Pläne durchzusetzen. Dabei wird es sogar für die sonst eher seichte Serie recht ruppig. Glimmer siht in der Zukunft wie sie ertrinkt und She-Ra und Bow am Rand stehen, sich in den Armen halten und dabei lachen. Wenn man die seichten Plots der bisherigen Episoden anschaut, dann kann man schon sagen dass das recht martialisch ist was EUROPA da fabriziert hat.

Wäre es in Anbetracht der Einfältigkeit der Prinzessinnen beleidigend zu sagen „Typisch Frau“? Denn abermals lässt sich eine der Prinzessinnen von der listigen Katzenfrau beschwatzen. Diesmal muss Glimmer für den Schreiber dieses Plots den Kopf herhalten. Es ist schon erschreckend dass die Prinzessinnen sich immer wieder von genau der Frau täuschen lassen von der sie am besten wissen müssten dass man ihr nicht trauen darf. Doch es kommt wie es kommen muss und die Herrin des Lichts verfällt den Lügen der Katzenfrau. Der Glaubwürdigkeit der Charaktere hilft Das Diadem der Verlockung jedenfalls wenig.

She-Ra ist erneut ein Fass ohne Boden und zelebriert wiederkehrend ihre Überflüssigkeit. Die Geschichten wurden von Seiten EUROPAs dermaßen auf soziale und vor allem gewaltfreie Konfliktlösungen getrimmt, dass die Frage berechtigt ist wozu man die stärkste Frau des Universums braucht um mit Catra fertig zu werden. Dass sie sich nicht alle noch an einen Tisch setzen und ihre Probleme ausdiskutieren ist ein Wunder. Noch schlimmer ist dass das Zauberschwert nicht mehr ist als ein schneidetauglicher Zauberstab. Und alles was She-Ra diesmal damit tun darf ist Loo-Kee`s Flöte zu verzaubern (Nein, ein Musikinstrument ist gemeint ) damit dieser bessere Töne aus ihr herausbekommt, weil er selbst zu unbegabt ist damit zu spielen. Eine Steigerung gegenüber Wolken hinfort zu blasen ist das sicher nicht.

Leider wird Entrapta, welche sich ja jenseits von Gut und Böse bewegt, wieder viel zu sporadisch eingesetzt. Denn da sie sich weder dem Guten noch dem Bösen zugewandt hat, wäre eine Geschichte rund um sie weitaus interessanter als der allseits eifersüchtigen Catra mit ihrem überdimensionalem Flohfänger eines Battle Cat Verschnitts beim Intrigen spinnen zuzuhören. Nicht zuletzt weil man mit Katja Brügger eine äußerst talentierte Sprecherin im Kader hat. Bei Masters of the Universe-Fans hätte das noch einen zusätzlichen Bonus weil man sie schon aus der gleichnamigen Hörspielreihe als Evil-Lyn kennt.

Fazit
Wenn man alle Fakten zusammenrechnet, dann kommt unterm Strich eine nicht gerade heitere Note für Das Diadem der Verlockung heraus. Ferner werden beinahe alle schlimmen Klischees bedient die man dem weiblichen Geschlecht zuordnen kann. Somit ist Das Diadem der Verlockung nicht gerade ein Kompliment an die Frauen und Mädchen. Gefehlt hat eigentlich nur noch dass Adora es nicht schaffte Enchanta (der glamouröse Schwan) rückwärts einzuparken.
Natürlich soll die Serie eine sehr feminine Art haben da sie nun einmal für Mädchen gemacht ist. Doch wäre es sicher möglich gewesen auch Plots zu verfassen wo man sich als Hörer nicht denkt dass die das auch bei der Gruppentherapie hätten besprechen können.



Hans-Jürgen Dittberner
Dittberner wurde am 19. September 1945 in Berlin geboren und ist deutscher Schauspieler, Synchron- und Hörspielsprecher. Neben bekannten Hollywoodgrößen wie Patrick Duffy, Christopher Reeve, Tom Hanks und Harrisson Ford, war er unter anderem auch die deutsche Stimmt von Captain Future. In der Serie She-Ra – Princess of Power sprach er in beinahe allen Episoden die Rolle des Bow. Einzig in der Sonderfolge Das Geheimnis des Kristallpalastes übernahm Andreas van der Meden dessen Part. Viele Jahre nach den She-Ra Hörspielen sollte Dittberner noch einmal mit dem He-Man Universum in Kontakt geraten, als er den General Rattlor in der 200X Cartoonserie der Masters of the Universe sprach.


Mehr Reviews über die Princess of Power Hörspiele:

Das Geheimnis des Kristallpalastes (Promofolge)
Folge 01 - Im Schatten der Katze
Folge 02 – Das magische Schwert[url]
Folge 03 – Das Herz des Bogenschützen[url]

Lust auf noch mehr Reviews? Im
Archiv erwarten dich schon jetzt über 470 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17478
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Nyria
Horde-Offizier
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1397
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Folge habe ich als erste gehört. Schlimm, schlimm, schlimm. Alleine, dass Glimmer zu Catra sagt, sie wolle nicht mit ihr reden. Hat man da noch Töne?

Das stelle man sich mal im She-Ra Cartoon vor. Da gäbe es nichts mit reden, da würde gekämpft werden.

Wobei, den Ausgang kennen wir ja: Catra verwandelt sich in einen Panther und will Glimmer anspringen. Die jedoch blinkt sich kurz weg und ZACK: Catra landet im Dreck, verliert wahrscheinlich ihre Maske und hat verloren.

Ansonsten: Gutes Review zu einer fragwürdigen Hörspielfolge.
------------------
"I like you guys! What you lack in brains you make up in heart... and speaking of hearts... bring me Batmans!" "Those who see the true form of Wrath-Amon must die!"

Geschrieben am  14.06.2011 um  10:55 Uhr
alftheblue Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3650
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also wenn man sich das professionelle & interessante Review mal genauer durchliest drängen sich mir doch spontan 2 Fragen auf:

Erstens: Habt ihr euch diese Folge (und auch die anderen) wirklich freiwillig und ohne Zwang von Anfang bis Ende angehört...?!

Zweitens: Standet ihr während des Anhörens unter irgendwelchen Rausch- oder anderen Betäubungsmitteln was dieses Unternehmen wesentlich erleichtert hätte...?! (Wenn nicht, )

Also, ich kann zwar She-Ra und Co. nicht unbedingt etwas abgewinnen, schaue aber einige Folgen (insbesondere die ersten 5) durchaus gerne, aber die Hörspiele sind ne echte Zumutung. Was natürlich nun nicht heißt das ich die trotz alledem guten & detailierten Reviews dazu nicht lese, im Gegenteil, aber das Gezeter und Gezicke muß man echt nicht haben - oder ich gehöre schlicht und einfach nicht zur angestrebten Zielgruppe...!
------------------
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh – und es kam schlimmer!

Geschrieben am  14.06.2011 um  11:40 Uhr
firefly33
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Weiblich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1093
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich kann mich erinnern, dass unser damals fünfjähriges Nachbarmädchen die She-Ra-Hörspiele "voll langweilig" fand. Die von Regina Regenbogen gefielen ihr mehr. Also mochte auch nicht jede, die eindeutig seinerzeit zur Zielgruppe gehörte, diesen Kram.

Interessant wäre es zu wissen, ob die Hörspiele damals von Frauen oder von Männern geschrieben wurden. Egal, Fakt ist: Jeder FanFic-Autor auf PE hätte das besser hingekriegt.
------------------
Das Gute, dieser Satz steht fest, ist stets das Böse, das man lässt." (Wilhelm Busch)

Geschrieben am  14.06.2011 um  13:05 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31194
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde die Folge noch recht okay im Vergleich zu Folge 3.

Aber Regina Regenbogen war echt besser!
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  14.06.2011 um  13:35 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17478
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

firefly33 schrieb am  14.06.2011 um  13:05
Ich kann mich erinnern, dass unser damals fünfjähriges Nachbarmädchen die She-Ra-Hörspiele "voll langweilig" fand. Die von Regina Regenbogen gefielen ihr mehr. Also mochte auch nicht jede, die eindeutig seinerzeit zur Zielgruppe gehörte, diesen Kram.

Interessant wäre es zu wissen, ob die Hörspiele damals von Frauen oder von Männern geschrieben wurden. Egal, Fakt ist: Jeder FanFic-Autor auf PE hätte das besser hingekriegt.
Du, ich muss sagen ich empfinde diese Hörspielline sogar als Beleidigung der Frauen. Wäre die Zielgruppe auf über 16 gewesen, dann hätten sie noch Beziehungsprobleme, Schwangerschaften und Hochzeiten mit eingebaut. Ferner wäre jede der Prinzessinnen mindestens einmal betrogen worden und hätte irgend eine Art von Sucht entwickelt (Drogen, Alkohol, Zigaretten oder sonst was).

Ich meine, traut man Frauen nichts anderes zu als von der Traumhochzeit, viel Kohle und Kindern zu träumen? Sind Kerzen(schein), Sonnenuntergänge und wie ein Prinzesschen behandelt zu werden das einzige was neben einer langen (oder kurzen) Liste was man Frauen zutraut für Romantisch zu halten?

Diese Fragen kamen mir auf als ich las wie es bei Twilight in den letzten Teilen weiter geht. Schon bevor ich las dachte ich mir "Na, die haben doch wohl nicht noch Hochzeit und Schwangerschaft mit eingebaut, oder?". Tja, ich wurde eines besseren belehrt. Schade eigentlich dass man Frauen keine andere Art der Romantik und Geschichten zutraut als das Prinzesschen auf der Erbse, die vom Traumprinzen entführt wird, eine Traumhochzeit hat, viele Babys bekommt und von allen bewundert wird. Echt Schade.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  14.06.2011 um  14:38 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Night Stalker schrieb am  14.06.2011 um  14:38

firefly33 schrieb am  14.06.2011 um  13:05
Ich kann mich erinnern, dass unser damals fünfjähriges Nachbarmädchen die She-Ra-Hörspiele "voll langweilig" fand. Die von Regina Regenbogen gefielen ihr mehr. Also mochte auch nicht jede, die eindeutig seinerzeit zur Zielgruppe gehörte, diesen Kram.

Interessant wäre es zu wissen, ob die Hörspiele damals von Frauen oder von Männern geschrieben wurden. Egal, Fakt ist: Jeder FanFic-Autor auf PE hätte das besser hingekriegt.
Du, ich muss sagen ich empfinde diese Hörspielline sogar als Beleidigung der Frauen. Wäre die Zielgruppe auf über 16 gewesen, dann hätten sie noch Beziehungsprobleme, Schwangerschaften und Hochzeiten mit eingebaut. Ferner wäre jede der Prinzessinnen mindestens einmal betrogen worden und hätte irgend eine Art von Sucht entwickelt (Drogen, Alkohol, Zigaretten oder sonst was).

Ich meine, traut man Frauen nichts anderes zu als von der Traumhochzeit, viel Kohle und Kindern zu träumen? Sind Kerzen(schein), Sonnenuntergänge und wie ein Prinzesschen behandelt zu werden das einzige was neben einer langen (oder kurzen) Liste was man Frauen zutraut für Romantisch zu halten?

Diese Fragen kamen mir auf als ich las wie es bei Twilight in den letzten Teilen weiter geht. Schon bevor ich las dachte ich mir "Na, die haben doch wohl nicht noch Hochzeit und Schwangerschaft mit eingebaut, oder?". Tja, ich wurde eines besseren belehrt. Schade eigentlich dass man Frauen keine andere Art der Romantik und Geschichten zutraut als das Prinzesschen auf der Erbse, die vom Traumprinzen entführt wird, eine Traumhochzeit hat, viele Babys bekommt und von allen bewundert wird. Echt Schade.
Wie jetzt?! Es ist nicht so?!

Du zerstörst meine "heile Welt".


------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  14.06.2011 um  17:23 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Und noch ein Review.
Ja, die Folge hat schon was für sich.

Geschrieben am  14.06.2011 um  17:45 Uhr
Nyria
Horde-Offizier
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1397
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

alftheblue schrieb am  14.06.2011 um  11:40
Also wenn man sich das professionelle & interessante Review mal genauer durchliest drängen sich mir doch spontan 2 Fragen auf:

Erstens: Habt ihr euch diese Folge (und auch die anderen) wirklich freiwillig und ohne Zwang von Anfang bis Ende angehört...?!

Zweitens: Standet ihr während des Anhörens unter irgendwelchen Rausch- oder anderen Betäubungsmitteln was dieses Unternehmen wesentlich erleichtert hätte...?! (Wenn nicht, )

Also, ich kann zwar She-Ra und Co. nicht unbedingt etwas abgewinnen, schaue aber einige Folgen (insbesondere die ersten 5) durchaus gerne, aber die Hörspiele sind ne echte Zumutung. Was natürlich nun nicht heißt das ich die trotz alledem guten & detailierten Reviews dazu nicht lese, im Gegenteil, aber das Gezeter und Gezicke muß man echt nicht haben - oder ich gehöre schlicht und einfach nicht zur angestrebten Zielgruppe...!
Night Stalker und Scarecrow wechseln sich mit den Reviews dazu ab.

Kein Wunder, denn anders kann man das nicht aushalten.

Jungs, wenn ihr Hilfe braucht, werde ich auch eine Folge reviewen
------------------
"I like you guys! What you lack in brains you make up in heart... and speaking of hearts... bring me Batmans!" "Those who see the true form of Wrath-Amon must die!"

Geschrieben am  14.06.2011 um  18:02 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 798
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein tolles Review zu einer nicht so tollen Hörspielfolge. Muss aber sagen, dass ich den Cartoon damals nicht kannte und die Hörspiele ja mit den Figuren in gutem Einklang standen.
Auffällig bei den Hörspielen finde ich die äußerst unliebsame Covergestaltung. Da wurden einfach Bilder aus dem ersten Werbeheft rauskopiert und auf irgendeinen Titel gepackt. Leider haben Bild und Hörspiel in keiner Nummer was gemeinsam. Bei dieser Folge kommt noch hinzu, dass der Titel schlichtweg falsch ist. Denn um das Diadem der Verlockung geht´s ja nun eigentlich gar nicht, lediglich um Glimmer, der dieses Diadem gehört. Naja, Hauptsache man kann vom Titel auf die Hauptfigur schließen, hat man sich wohl gedacht.

Geschrieben am  14.06.2011 um  18:18 Uhr
Sorceress-Gu..
Master of the Universe
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7061
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

alftheblue schrieb am  14.06.2011 um  11:40
Also wenn man sich das professionelle & interessante Review mal genauer durchliest drängen sich mir doch spontan 2 Fragen auf:

Erstens: Habt ihr euch diese Folge (und auch die anderen) wirklich freiwillig und ohne Zwang von Anfang bis Ende angehört...?!

Zweitens: Standet ihr während des Anhörens unter irgendwelchen Rausch- oder anderen Betäubungsmitteln was dieses Unternehmen wesentlich erleichtert hätte...?! (Wenn nicht, )

Also, ich kann zwar She-Ra und Co. nicht unbedingt etwas abgewinnen, schaue aber einige Folgen (insbesondere die ersten 5) durchaus gerne, aber die Hörspiele sind ne echte Zumutung. Was natürlich nun nicht heißt das ich die trotz alledem guten & detailierten Reviews dazu nicht lese, im Gegenteil, aber das Gezeter und Gezicke muß man echt nicht haben - oder ich gehöre schlicht und einfach nicht zur angestrebten Zielgruppe...!
Findest Du das eigentlich besonders kreativ wenn du MEINEN alten Beitrag ("Im Schatten der Katze", 20.02.2011) aus den She-Ra Thementagen zu 90 Prozent in deinen eigenen obigen Review-Beitrag reinkopierst und vielleicht den letzten Abschnitt mit einem einzigen neuen Satz ganz leicht veränderst damit es mir eventuell nicht gleich auffällt...?!?!

Selber mal was ausdenken und posten ist ja auch anstrengend nicht wahr; ziemlich arm ist das schon...!!!


------------------
"...In der Ungewissheit liegen unendlich viele Möglichkeiten...!" (Orlaisianisches Sprichwort)

Geschrieben am  14.06.2011 um  18:52 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Nyria schrieb am  14.06.2011 um  18:02

alftheblue schrieb am  14.06.2011 um  11:40
Also wenn man sich das professionelle & interessante Review mal genauer durchliest drängen sich mir doch spontan 2 Fragen auf:

Erstens: Habt ihr euch diese Folge (und auch die anderen) wirklich freiwillig und ohne Zwang von Anfang bis Ende angehört...?!

Zweitens: Standet ihr während des Anhörens unter irgendwelchen Rausch- oder anderen Betäubungsmitteln was dieses Unternehmen wesentlich erleichtert hätte...?! (Wenn nicht, )

Also, ich kann zwar She-Ra und Co. nicht unbedingt etwas abgewinnen, schaue aber einige Folgen (insbesondere die ersten 5) durchaus gerne, aber die Hörspiele sind ne echte Zumutung. Was natürlich nun nicht heißt das ich die trotz alledem guten & detailierten Reviews dazu nicht lese, im Gegenteil, aber das Gezeter und Gezicke muß man echt nicht haben - oder ich gehöre schlicht und einfach nicht zur angestrebten Zielgruppe...!
Night Stalker und Scarecrow wechseln sich mit den Reviews dazu ab.

Kein Wunder, denn anders kann man das nicht aushalten.

Jungs, wenn ihr Hilfe braucht, werde ich auch eine Folge reviewen
Lass mal.

Noch mehr Hinweise darauf, dass du Catra nicht magst brauchen wir echt nicht

Ein tolles Review.
Zum Glück musste ich mir diese Episode nicht anhören
------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  14.06.2011 um  19:12 Uhr
alftheblue Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3650
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Sorceress-Guardian schrieb am  14.06.2011 um  18:52

alftheblue schrieb am  14.06.2011 um  11:40
Also wenn man sich das professionelle & interessante Review mal genauer durchliest drängen sich mir doch spontan 2 Fragen auf:

Erstens: Habt ihr euch diese Folge (und auch die anderen) wirklich freiwillig und ohne Zwang von Anfang bis Ende angehört...?!

Zweitens: Standet ihr während des Anhörens unter irgendwelchen Rausch- oder anderen Betäubungsmitteln was dieses Unternehmen wesentlich erleichtert hätte...?! (Wenn nicht, )

Also, ich kann zwar She-Ra und Co. nicht unbedingt etwas abgewinnen, schaue aber einige Folgen (insbesondere die ersten 5) durchaus gerne, aber die Hörspiele sind ne echte Zumutung. Was natürlich nun nicht heißt das ich die trotz alledem guten & detailierten Reviews dazu nicht lese, im Gegenteil, aber das Gezeter und Gezicke muß man echt nicht haben - oder ich gehöre schlicht und einfach nicht zur angestrebten Zielgruppe...!
Findest Du das eigentlich besonders kreativ wenn du MEINEN alten Beitrag ("Im Schatten der Katze", 20.02.2011) aus den She-Ra Thementagen zu 90 Prozent in deinen eigenen obigen Review-Beitrag reinkopierst und vielleicht den letzten Abschnitt mit einem einzigen neuen Satz ganz leicht veränderst damit es mir eventuell nicht gleich auffällt...?!?!

Selber mal was ausdenken und posten ist ja auch anstrengend nicht wahr; ziemlich arm ist das schon...!!!


Ach Göttchen, da stellt sich aber einer an.

Hätte ich gewusst, dass dir die anderweitige Nutzung deiner geistigen Ergüsse so gegen den Strich geht, hätte ich dich selbstverständlich hochoffiziell um Erlaubnis gebeten.

Wenn du auf Exklusivität so viel Wert legst, versehe deine Statements doch einfach in Zukunft mit einem Copyright. Ehrlich, man kann sich auch anstellen!
------------------
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh – und es kam schlimmer!

Geschrieben am  14.06.2011 um  19:23 Uhr  |  Zuletzt geändert am 14.06.2011 -22:24 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7985
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Diese Folge hab ich mir auch schon mehrmals angehört. Es ist schon unglaublich, dass Glimmer so doof dargestellt wird, sich von Catra über den Tisch ziehen zu lassen.

Das Review war dieses Mal sehr scharf!
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  14.06.2011 um  19:27 Uhr  |  Zuletzt geändert am 14.06.2011 -19:30 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
...Die PE Selbsthilfegruppe verrät ob die beiden wieder zusammenfinden...

Schickes Review!
Obwohl ich mir kaum vorstellen kann das man diese Hörspiele tatsächlich freiwillig hört.
Ich müßte nach einem kompletten Hördurchgang tatsächlich eine Selbsthilfegruppe aufsuchen gehen.


------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  14.06.2011 um  22:48 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review.

Wirklich eine klischeehaft belegte Folge, leider.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  14.06.2011 um  23:07 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17478
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Nyria schrieb am  14.06.2011 um  18:02

alftheblue schrieb am  14.06.2011 um  11:40
Also wenn man sich das professionelle & interessante Review mal genauer durchliest drängen sich mir doch spontan 2 Fragen auf:

Erstens: Habt ihr euch diese Folge (und auch die anderen) wirklich freiwillig und ohne Zwang von Anfang bis Ende angehört...?!

Zweitens: Standet ihr während des Anhörens unter irgendwelchen Rausch- oder anderen Betäubungsmitteln was dieses Unternehmen wesentlich erleichtert hätte...?! (Wenn nicht, )

Also, ich kann zwar She-Ra und Co. nicht unbedingt etwas abgewinnen, schaue aber einige Folgen (insbesondere die ersten 5) durchaus gerne, aber die Hörspiele sind ne echte Zumutung. Was natürlich nun nicht heißt das ich die trotz alledem guten & detailierten Reviews dazu nicht lese, im Gegenteil, aber das Gezeter und Gezicke muß man echt nicht haben - oder ich gehöre schlicht und einfach nicht zur angestrebten Zielgruppe...!
Night Stalker und Scarecrow wechseln sich mit den Reviews dazu ab.

Kein Wunder, denn anders kann man das nicht aushalten.

Jungs, wenn ihr Hilfe braucht, werde ich auch eine Folge reviewen
Nett gemeint, aber die Reviews sind schon fertig geschrieben.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  14.06.2011 um  23:32 Uhr
Nyria
Horde-Offizier
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1397
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Night Stalker schrieb am  14.06.2011 um  23:32

Nyria schrieb am  14.06.2011 um  18:02
Night Stalker und Scarecrow wechseln sich mit den Reviews dazu ab.

Kein Wunder, denn anders kann man das nicht aushalten.

Jungs, wenn ihr Hilfe braucht, werde ich auch eine Folge reviewen
Nett gemeint, aber die Reviews sind schon fertig geschrieben.
Dann habe ich mit meinem Angebot ja noch mal Glück gehabt
------------------
"I like you guys! What you lack in brains you make up in heart... and speaking of hearts... bring me Batmans!" "Those who see the true form of Wrath-Amon must die!"

Geschrieben am  15.06.2011 um  11:15 Uhr
Nyria
Horde-Offizier
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1397
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Scarecrow schrieb am  14.06.2011 um  19:12

Nyria schrieb am  14.06.2011 um  18:02
Night Stalker und Scarecrow wechseln sich mit den Reviews dazu ab.

Kein Wunder, denn anders kann man das nicht aushalten.

Jungs, wenn ihr Hilfe braucht, werde ich auch eine Folge reviewen
Lass mal.

Noch mehr Hinweise darauf, dass du Catra nicht magst brauchen wir echt nicht

Ein tolles Review.
Zum Glück musste ich mir diese Episode nicht anhören
Also Kekse nehme ich gerne, aber nur Schokokekse.

Und was heißt Catra nicht mögen? Dass die Autoren dieser schwachen Hörspielserie so wenig mit ihr anfangen konnten, kommt sicher nicht von ungefähr. Vielleicht haben die sich den Cartoon angeguckt und festgestellt, dass sie sich nur verwandelt, um ordentlich auf die Nase zu fliegen.
------------------
"I like you guys! What you lack in brains you make up in heart... and speaking of hearts... bring me Batmans!" "Those who see the true form of Wrath-Amon must die!"

Geschrieben am  15.06.2011 um  11:21 Uhr
firefly33
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Weiblich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1093
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
@Night Stalker: Hmm, ich glaube, du interpretierst da zuviel in die She-Ra Hörspiele hinein. Der Traum vom Silberprinzen ist uralt und eben nur ein Traum. Ein Kind im Vorschul- oder Grundschulalter darf diese Illusion noch haben. Nicht jedes Mädchen, dass früher mal vom Prinzen geträumt hat, will sich später vom Mann versorgen lassen. (Was aufgrund hoher Scheidungsraten und gestiegener Lebenshaltungskosten auch gar nicht mehr geht!)

Wo ich dir zustimme, ist, der die Frauen bei den Masters mehr zugetraut wurde. Teela durfte immerhin als Soldatin kämpfen, Evil-Lyn ware Skelis magischen Kräften fast ebenbürtig.

Ich denke, bei den Hörspielen von She-Ra hat man mit billigsten Mitteln versucht, den Erfolg der Masters-Hörspiele zu kopieren. Das ging daneben! Ich kenne allerdings nur zwei Folgen, vielleicht gibt es ja noch Hoffnung auf Besserung?
------------------
Das Gute, dieser Satz steht fest, ist stets das Böse, das man lässt." (Wilhelm Busch)

Geschrieben am  15.06.2011 um  11:40 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17478
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Nyria schrieb am  15.06.2011 um  11:21

Scarecrow schrieb am  14.06.2011 um  19:12
Lass mal.

Noch mehr Hinweise darauf, dass du Catra nicht magst brauchen wir echt nicht

Ein tolles Review.
Zum Glück musste ich mir diese Episode nicht anhören
Also Kekse nehme ich gerne, aber nur Schokokekse.

Und was heißt Catra nicht mögen? Dass die Autoren dieser schwachen Hörspielserie so wenig mit ihr anfangen konnten, kommt sicher nicht von ungefähr. Vielleicht haben die sich den Cartoon angeguckt und festgestellt, dass sie sich nur verwandelt, um ordentlich auf die Nase zu fliegen.
Du, da muss ich dir widersprechen, denn ich sehe in Catra großes Potential. Was jeweils aus der Figur gemacht wurde ist meist Müll, aber das hat ja mit dem Charakter nichts zu tun.

Und die MotU Classics Version ist einfach der Hammer.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  16.06.2011 um  14:30 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.