65 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  18.02.2011 um  23:36 Uhr    
Reviews
Etheria (01)

Adam soll im Auftrag der Sorceress eine Person in einer fremden Dimension ausfindig machen. Als er den unbekannten Ort betritt, wird der Prinz von Eternia auch schon mit einigen Schwierigkeiten konfrontiert.

Story
In Castle Grayskull wird die Sorceress von schrecklichen Albträumen geplagt. Als sie aus ihren Nachtmahren erwacht, erscheint plötzlich ein mystisches Schwert, welches ein Tor zu einer anderen Dimension öffnet. Die Hüterin der Zeit nimmt wenig später telepathischen Kontakt zu Prinz Adam auf und beordert ihn nach Grayskull. Dieser soll die fremde Dimension betreten und dort nach einer bestimmten Person suchen. Da das Schicksal des ganzen Universums von Adams Erfolg abhängt, darf die Sorceress aber keine weiteren Informationen preis geben und schickt Adam auf die Reise ins Ungewisse.



Nachdem der Thronanwärter die schimmernde Dimensionspforte durchquert hat, findet er sich schnell in einem Dorf wieder, wo er zusammen mit seinem Tiger Cringer eine Gaststätte aufsucht. Doch gerade als sich Adam etwas stärken will, betreten plötzlich drei Soldaten der wilden Horde die Lokalität. Als einer der grauen Ritter den anwesenden Barden tyrannisiert, greift der Prinz von Eternia in das Geschehen ein und versucht den Musikus zu beschützen. Die Horde-Roboter wollen den Fremdling daraufhin verhaften und stürzen sich auf ihn. Just in diesem Moment bekommt Adam Unterstützung von einem Mann, welcher sich als Bow zu erkennen gibt. Zusammen gelingt es ihnen die Horde-Soldaten zu überwältigen.



Inzwischen ist ein Spion nach Fright Zone geeilt, um Hordak von den Unruhen im Dorf zu berichten. Doch auch Shadow Weaver hat eine wichtige Information für den Herrscher von Etheria. So berichtet die Schwarzmagierin, dass sie die Aura eines Fremden spürt, der eine große Gefahr für die wilde Horde darstellt. Um diese Gefahr abzuwenden, will Hordak den Fremdling in eine Falle locken.



Derweilen sind Adam und Bow im Hauptquartier der großen Rebellion angekommen. Freundlich wird der Prinz von Eternia von Glimmer, der Anführerin der Dissidenten, empfangen. Von Madame Razz erfahren die Rebellen, dass die wilde Horde die Bürger der Stadt Thaymor unter Arrest stellen. Glimmer befiehlt den Gegenschlag und will das unterdrückte Volk aus den Klauen der Horde befreien.



In Thaymor haben sich die Horde-Krieger Catra, Scorpia, Leech, Mantenna und ihr Forcecaptain Adora eingefunden. Gerade als sie die ersten Bürger abtransportieren, schlagen die Rebellen zu. Der Kampf ist aber nur von kurzer Dauer und die Horde scheint sich Siegessicher. Adam verwandelt sich in He-Man und greift in das Geschehen ein. Im Alleingang bezwingt er die Horde-Krieger und will ihren Forcecaptain gefangen nehmen. Doch gerade als er Adora stellt, beginnt das magische Schwert, welches die Sorceress ihm mitgegeben hatte, zu leuchten. Doch gerade als er realisiert, was das Schwert ihm damit zu verstehen geben will, wird er von einem Trooper hinterrücks überwältigt.

Fortsetzung folgt …



Rezension
Als der Filmation-Cartoon zu He-Man und den Masters of the Universe nach stolzen hundertdreißig Episoden sein Ende fand, richteten Filmation und Lou Scheimer nun ihren Fokus auf He-Mans Zwillingsschwester. Nachdem die Masters-Figuren einen überaus großen Erfolg verzeichneten, wollte Mattel den MotU-Kosmos weiter ausbauen. Ziel war es, die Actionfiguren auch für Mädchen schmackhaft zu machen, weshalb schließlich die weibliche Heldin She-Ra erdacht wurde. Filmation wurde mit der Produktion der Zeichentrickserie beauftragt und führte somit die Princess of Power in die MotU-Welt ein. Zwischen 1985 und 1986 entstanden so dreiundneunzig Episoden. Produziert wurde die Serie von Lou Scheimer, die Musik komponierte Shuki Levi. Man war natürlich darauf bedacht, die entsprechende Zielgruppe anzusprechen und kreierte Adora und ihre Freunde auch dementsprechend. Ebenso war es die Ideen-Schmiede von Lou Scheimer, welche die wilde Horde konzpierte.

(Anm. der Redaktion: Nähere Informationen zu diesem Thema findest Du in unserem Leitartikel zu den She-Ra Days)



Die Ära She-Ra wurde in den USA mit dem Pilotfilm Das Geheimnis des Zauberschwertes eingeläutet, welcher sich aus den ersten fünf Folgen der Zeichentrickserie zusammensetzt. Hierzulande wurde der Pilot sogar zeitweise in den Kinos aufgeführt. In den USA wurde der Cartoon erstmals am 09. September 1985 ausgestrahlt. In Deutschland wurde er 1989 das erste Mal gezeigt und lief auf dem Privatsender Tele5.



Die ersten fünf Episoden wurden von Larry DiTillio verfasst, welcher auch schon als Storywriter für zahlreiche Episoden des He-Man Cartoons zur Verfügung stand. Für die ersten Folgen wurde auch eigens ein Intro konzipiert, welches in Deutschland von Gottfried Kramer gesprochen (bekannt als Synchronsprecher von Mer-Man in den Masters of the Universe Hörspielen aus dem Hause Europa) wird. Darin findet eine kurze Einleitung der Serie statt und verrät letztendlich auch schon, welche Rolle Adora später einnehmen wird.



Dennoch wurde die erste Einleitungsfolge ganz ordentlich und interessant gestaltet. Auch wenn die deutsche Synchronisation auch hier wieder etwas zu wünschen übrig lässt. Auffällig ist aber, dass in der Einführungsgeschichte teilweise völlig andere Sprecher engagiert wurden. So wird zum Beispiel Cringer/Battle-Cat nicht von seinem Filmation-Stammsprecher Matthias Grimm synchronisiert. Für den Spielfilm das Geheimnis des Zauberschwertes wurden wiederrum ganz neue Sprecher verpflichtet. Ebenso auffällig erscheint die Aussprache der agierenden Protagonisten. Diese wurde bei der Übersetzung teilweise in einer recht mittelalterlichen Sprache gehalten. So duzt die Sorceress Adam beispielsweise nicht mehr sondern spricht ihn auf einmal in der dritten Person an. Die Stimmen der Trooper klingen viel mechanischer. Im Spielfilm hatte man eher den Eindruck, als würden sich tatsächlich Menschen unter der stählernen Rüstung verbergen. Auch Catras Stimme ist in dieser Folge eine andere. Hier wird sie von einem Mann gesprochen, was zugegebener Maßen schon für einige komische Szenen sorgt. Ebenso scheinen die Soundmischer von Filmation neuerdings mit Klangeffekten herum zu spielen, was leider alles andere als professionell wirkt. So klingt Scorpias Stimme viel zu verzerrt, was manchmal bei der Verständlichkeit zum tragen kommt. Dieser Effekt wurde später auch bei Skeletor verwendet.



Dennoch wurde die Horde sehr bedrohlich und Skrupellos dargestellt. Auch ihre Fähigkeiten wurden angemessen vorgestellt. So schafft es Mantenna mal eben mit seinen Lähmstrahlen ganze Heerscharren von Rebellen außer Gefecht zu setzen oder He-Man in arge Bedrängnis zu bringen. Auch Leechs Actionfeature kommt sehr anschaulich zum Einsatz. Leider ist dies aber eine der wenigen Geschichten, in denen die Horde-Kämpfer wirklich gefährlich konzipiert wurden. Wie es schon Skeletor und seinem Gefolge erging, so wird auch die wilde Horde von Folge zu Folge immer lachhafter und hasenfüßiger.



Interessant ist noch die Tatsache, dass Adora als einziges Mitglied der wilden Horde kein Abzeichen trägt. Weshalb die rote Fledermaus nicht zur Garderobe des Forcecaptain gehört, ist leider nicht bekannt. Unter Umständen wollte Filmation hier den Fokus auf Adora richten und somit verdeutlichen, dass sie die neue Anführerin der großen Rebellion wird.



Fazit
Etheria ist eine gelungene Episode, die die Geschichte der Prinzessin der Macht geschickt in das MotU-Universum einläutet. Einige Stolperfallen finden sich zwar in der deutschen Synchronisation aber wer den Filmation-Cartoon zu He-Man schon kennt, dem wird diese Tatsache nicht weiter stören.

Synchronsprecher

Traudel Sperber
Frau Sperber übernahm für die Tele5-Synchro die Sprechrolle der Titelheldin She-Ra. Außerdem lieh sie auch Glimmer, Madame Razz, Angella und Catra (ab der sechsten Episode) ihre Stimme. Im Laufe der Jahre übernahm sie auch viele weitere Sprechrollen. So war ihre Stimme beispielsweise schon in ein Fall für TGGK oder die drei ??? zu hören. Für die DVD-Neuerscheinung von Premiere wurde ihre Stimme durch Kristina von Weltzien ersetzt.

Fotoquelle: Argentur-Regina-Schmitz.de
Abbildung : Fotoquelle: Argentur-Regina-Schmitz.de

Helgo Liebig
Der Held von Eternia wurde von Helgo Liebig gesprochen. Aber dieser Charakter war nicht der einzige, dem er seine Stimme lieh. So sprach er auch Tri-Klops, Prinz Adam und Clawful. Seine Stimme dürfte aber auch aus zahlreichen Hörspielen bekannt sein. So sprach er den Bootsmann Mr. Ruff in der Hörspielserie Käpt´n Jack und seine Piraten oder übernahm den Part des Erzählers in Police Academy. Aber auch in bekannteren Hörspielen wie Fünf Freunde oder Ein Fall für TKKG war er zu hören. Bei den Fanhörspielen von Hearoic übernahm er die Rolle von König Randor.

Fotoquelle: Zauberspiegel-Online.de
Abbildung : Fotoquelle: Zauberspiegel-Online.de

Gerhard Hinze
Der Anführer der wilden Horde wurde von Gerhard Hinze gesprochen. Aber auch dem Rebellen Bow lieh er seine Stimme. Als Schauspieler spielte er unter anderem am Theater in Hamburg und Berlin. Seine Stimme war auch in vielen anderen Produktionen zu hören. So übernahm der beispielsweise eine Sprechrolle in Dr. House, BraveStarr und vielen weiteren.

Fotoquelle: Luebbe.de
Abbildung : Fotoquelle: Luebbe.de

Jacqueline Renè
Jacqueline Rene übernahm die Rollen von Scorpia und Shadow Weaver. Aber auch Mantenna lieh sie ihre Stimme. Dadurch wurde bei vielen Fans der Eindruck erweckt, dass der Späher Hordaks eine Frau sei, was natürlich nicht der Fall ist.

Mehr Reviews über den She-Ra Cartoon:

Themenbericht: She-Ra - mehr als nur "He-Man für Mädchen"
Das Geheimnis des Zauberschwerts

Staffel 1
Folge #25 - Bücherverbrennung

He-Man & She-Ra - The Christmas Special

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 450 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEtheria.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31161
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Okay, in Punkto Synchro geht mir nunmal nichts über die Filmversion. Aber ansonsten finde ich die Folge supergeil! Cringer, das sprechende Haustier. Bow, der genug Eier hat, allein auf drei Trooper loszugehen. Glimmer, die sehr unzweideutig auf Adam abfährt. Mantenna wird von den Twiggest geplättet. Und He-Man, der Scorpia zeigt, was ne Dame ist. Klasse!
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  18.02.2011 um  12:32 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review.
Ich habe noch nie die Folge mit dieser Synchro gesehen.
Muss ich mir wohl mal reinziehen.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  18.02.2011 um  12:58 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35336
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ein tolles review! hab mir die letzten tage ein paar mal den motu cartoon auf "das vierte" angesehen und mir gefällt er echt gut. schade, dass die synchronsprecher irgendwie platt/gelangweilt klingen...
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  18.02.2011 um  13:14 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Jetzt habt Ihr Euch aber etwas widersprochen.. im anderen Bericht schreibt Ihr, dass Mattel sich bei Filmation bedient und die Wilde Horde von She-Ra getrennt hat als sie die Figuren rausbrachten und hier schreibt Ihr, dass Filmation sich bei Mattel bedient und die Wilde Horde von He-Man dazu geholt hat.. ersteres ist aber richtig:

Also ich kenne das Interview der DVDs und auch die Infos von He-Man.org die von den diversen Machern des Cartoons durchgesickert sind. Richtig ist es wohl, dass Filmation She-Ra und auch die wilde Horde entworfen hat, Mattel hat sich dann aber dazu entschieden nur Catra als Gegnerin zu den Figuren zu veröffentlichen. Die wilde Horde haben sie dann den Masters zugefügt. Vermutlich einfach weil sie es dort für passender empfanden und weil sie nachschub brauchten. Der Großteil der Ideen und Endversionen der Charaktere kamen aber von Filmation. Im Laufe der Entwicklung der Figuren kam aber Mattel auf die Idee die Figuren von Filmation zu unterscheiden und daher schaut nahezu jede Figur anders aus, sei es auch nur in den Farben. Vielleicht wollte man da dann was eigenes vorweisen, man weiß es nicht. Falsch ist aber, dass Filmation die Charktere von Mattel genommen und für eine Serie zusammen gesetzt hat. Das war bei He-man so aber nicht bei She-Ra In dem Fall hat Mattel die Charaktere getrennt für die Figuren

Was also wohl nicht ganz stimmt ist,(was man bisher immer dachte) das erst die She-Ra Spiel-Figuren entwickelt wurden und dann die Cartooncharaktere dazu entworfen wurden. Es war wohl anders rum.
Bester Beweis sind die Prototypen der POP Figuren, diese sehen exakt so aus wie im Cartoon, erst später wurden sie verfremdet. Mattel hat also die Filmation Designs verändert, nicht Filmation hat das Aussehn der Spielfiguren verändert

Ich bin da aber auch kein Experte und kann halt nur das wiedergeben was ich mal hier und mal da gelesen habe, also wenn mal was nicht stimmt dann bitte nicht mir die Schuld geben
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  18.02.2011 um  13:33 Uhr  |  Zuletzt geändert am 18.02.2011 -13:38 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31161
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Scarecrow hatte beim Schreiben des Reviews die Infos vom Leitartikel noch nicht und ging von einem alten Wissensstand aus. Er wird das sicher noch umschreiben.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  18.02.2011 um  14:04 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Richtig! Ich hatte es leider nicht mehr geschafft, den Text noch rechtzeitig zu verbessern. Jetzt ist er aber auf dem neusten Stand.
------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  18.02.2011 um  16:23 Uhr
DETI
Horde-Offizier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1654
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Lustig, Wir musten damals im Kino Eintritt zahlen, währen die Ammis wiedermal gratis davon kamen. Na super
------------------
Ich glaub das kauf Ich für´n Dollar !!!

Geschrieben am  18.02.2011 um  17:42 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Scarecrow schrieb am  18.02.2011 um  16:23
Richtig! Ich hatte es leider nicht mehr geschafft, den Text noch rechtzeitig zu verbessern. Jetzt ist er aber auf dem neusten Stand.
Alles klar Das bedeutet aber, dass ich richtig informiert bin, oder?
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  18.02.2011 um  17:52 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Oh, die ersten 20 SOTS-Prozent.
Ist doch immer wieder schön anzusehen, der Fünfteiler.

Geschrieben am  18.02.2011 um  17:53 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Muss Euch leider schon wieder berichtigen. Bei den Synchronsprechern habt Ihr was verwechselt. ich hoffe das nervt nicht aber ist mir halt aufgefallen

Ich weiß jetzt nicht wer Jacqueline Renè ist. Ich vermute mal Ihr meint die zweite Frau der Tele 5 Synchro (es gab ja nur zwei Sprecherinnen). Sie gab nur Scorpia, Mantenna, Castaspella, Imp uvm. die Stimme aber nicht Shadow Weaver.

Tele 5 Folgen: Shadow Weaver wird von der She-Ra Sprecherin vertont, Scorpia hat dann die Sprecherin die auch Imp die Stimme leiht oder auch Castaspella und auch Mantenna. Es gab ja nur 2 Frauen die alle synchronisierten. Hier war Mantenna aber noch ein Mann.

Premiere Folgen: In den Folgen die Tele 5 nicht synchronisieren ließ und die premiere dann nachholte, haben die von Euch genanten alle 3 verschiedene Sprecherinnen. Mantenna bekam aber auch hier eine Frauen-Stimme und teilte sich diese mit Königin Angella und auch der Sorceress, die ja ab und an auftrat. Und erst hier kam man wohl durcheinander und hielt Mantenna kurzzeitig für eine Frau.
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  18.02.2011 um  19:15 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eine echt gute Folge aus dem POP Universum.
Vor allem finde ich es echt total Klasse das die Horde hier als eine ziemlich mächtige- und bösartige- Übermacht rüberkommt.


------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  18.02.2011 um  19:17 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ach und eins noch und dann geb ich Ruhe

Catra wird nicht von einem Mann gesprochen, die haben die Stimme nur so stark verzerrt, dass man fast meinen könnte es wäre ein Mann. Wenn man den Ton aufdreht und genau hinhört merkt man, dass es eine Frau ist. Eben genau die, die auch bis zum Schluss Catra spricht, nur ist die Stimme später nicht mehr so ekelhaft dunkel verzerrt
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  18.02.2011 um  19:23 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
für das Review. Besonders gefallen mir immer die Infos zu den Synchronsprechern.
Da fällt mir ein, Helgo Liebig, He-Man´s Stimme, hat auch Blade in der letzten Europa Folge gesprochen.
------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  18.02.2011 um  19:24 Uhr
Scarecrow
Grimmige Gorilla-Bestie
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9609
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Fire schrieb am  18.02.2011 um  19:23
Ach und eins noch und dann geb ich Ruhe

Catra wird nicht von einem Mann gesprochen, die haben die Stimme nur so stark verzerrt, dass man fast meinen könnte es wäre ein Mann. Wenn man den Ton aufdreht und genau hinhört merkt man, dass es eine Frau ist. Eben genau die, die auch bis zum Schluss Catra spricht, nur ist die Stimme später nicht mehr so ekelhaft dunkel verzerrt
Ach was, ich finde es gut, wenn man Fehler findet und sie uns auch mitteilt

Bei Catra stimmt es aber schon. Sie hatte in den ersten fünf Folgen einen anderen Sprecher (ebenso wie Bow). Für mich hört sich ihre Stimme wie ein Mann an. Dass ist definitiv keine Frauenstimme, aber vielleicht hör´ ich auch nur schlecht

Wie ich schon bei Beast Island schrieb, ist es mit den Sprechern beim She-Ra Cartoon eh nicht so einfach. Aber ich werde der Sache nochmal nachgehen oder hast Du eine gute Quelle parat?
------------------
And at the end of fear - Oblivion!

Geschrieben am  18.02.2011 um  20:19 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der Beginn der Serie klingt sehr spannend. Einige Folgen kenne ich ja schon aus dem Fernsehen, den Anfang jedoch nicht. Hoffentlich kann ich demnächst die DVD-Boxen irgendwo mal günstig abstauben.
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  18.02.2011 um  20:30 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde seine Stimme auch absolut in Ordnung. Mit mehr zusätzlichen Stimmen wäre das Qualitätsniveau der Synchronisation automatisch gestiegen. Das merkt man ja bei den letzten Folgen des MotU-Cartoons.
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  18.02.2011 um  21:52 Uhr
Nostalgikor
Herrscher der Fright Zone
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 19501
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review. Wenn man sich das alles durchgelesen hat braucht man sich die Cartoonfolge gar nicht mehr ansehen.
Der Toy Humor passt perfekt zu dieser Folge.
------------------
Es ist echt unglaublich wie viele zahlungskräftige Verrückte das es gibt. Nuff said.

Geschrieben am  19.02.2011 um  09:00 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.02.2011 -09:02 Uhr
Sorceress-Gu..
Master of the Universe
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7061
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein grandioser & vielversprechender Auftakt der PoP-Cartoonreihe - nicht nur weil man die Sorceress zu Anfang mal im bis dato völlig ungewohnten Nachtgewand sieht *LOL*...!
Hier wurde gekonnt der Bogen gespannt vom MotU-universum hinüber zum PoP-Universum ; zudem kann man mit der deutschen Synchro durchaus leben meiner Meinung nach...!
Bleibt nur zu sagen, Danke Filmation, Danke Lou Scheimer... und natürlich Danke an den Autor des interessanten Reviews...!


------------------
"...In der Ungewissheit liegen unendlich viele Möglichkeiten...!" (Orlaisianisches Sprichwort)

Geschrieben am  20.02.2011 um  14:44 Uhr
Swiftwind
Waffenträger
Alter : 45
Geschlecht : Weiblich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 76
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Danke für das Review. Macht Spaß nach vielen Jahren wieder einmal die Serie zu sehen.
------------------
ge mig kraften Grayskull - jag har nu kraften

Geschrieben am  04.04.2019 um  23:48 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.