55 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  29.11.2011 um  16:10 Uhr  
Reviews
Gefangen im Ionensturm (Episode 19)

Fremde Wesen stellen die Bösen Mutanten und die Galaktischen Wächter auf die Probe, ohne dass diese davon wissen. PE sagt euch, wer besser angeschnitten hat...

Story
Während die Colossus (das Sternenschiff der galaktischen Krieger) gleichzeitig mit dem Mutterschiff der Mutanten in einen Ionensturm geraten, zetteln Quakke, Butthead und Staghorn eine Meuterei an weil sie Flogg mittlerweile für unfähig halten, die Mutanten anzuführen. So stellen sie zusammen mit Optikk und einigen Soldaten ihren Anführer auf der Brücke und es kommt zu einem Kampf, da Flogg seine Position natürlich nicht freiwillig abgeben will.



Die an Bord befindlichen Mutanten spalten sich schnell in zwei Lager, einzig Skeletor hält sich aus dem ganzen heraus. Da sie in der Unterzahl sind, verschanzen sich Flogg, Skeletor und seine noch verblieben Mitstreiter schließlich auf der Kommandobrücke. Lange dauert es nicht, bis die Meuterer die Tür gesprengt haben. Doch gerade in dem Augenblick als die Widersacher aufeinander losgehen wollen, kommt ein Signal von der Colossus herein, welche mit dem Mutterschiff der Mutanten kollidiert ist!



Schnell wird klar, dass man zusammen arbeiten muss um die Schiffe wieder voneinander zu trennen. Flogg erkennt darin die Chance zu zeigen, dass er als Anführer doch etwas taugt und will so die Meuterei beenden. Tatsächlich gehen Staghorn und die anderen auf diesen Vorschlag ein und sie beginnen zusammen mit den galaktischen Wächtern, die Schiffe voneinander zu lösen. Doch natürlich hat auch Skeletor eigene Pläne, die Situation zu nutzen um seinen Erzfeind He-Man endlich aus dem Weg zu räumen!



Mutanten und Wächter arbeiten indes recht gut zusammen und schaffen es, die Colossus und das Mutterschiff zu trennen. Just in diesem Moment aber erkennt Skeletor seine Chance, He-Man aus dem Hinterhalt heraus anzugreifen. Auch die anderen Mutanten beginnen nun die Wächter zu attackieren, haben jedoch kaum eine Chance und müssen auf das Mutterschiff zurückkehren. Einzig der Herr des Bösen kommt gegen He-Man einigermaßen an. Doch Skeletor ist derart verbissen und besessen davon seinen Rivalen zu erledigen, so dass er willkürlich durch die Gegend ballert. So kommt es, dass er wichtige Systeme des Mutterschiffes trifft. Flogg will daraufhin, dass Skeletor wieder an Bord kommt, doch der weigert sich zunächst. Als He-Man jedoch wieder an Bord der nun befreien Colossus gelangt, muss Skeletor den Angriff abbrechen da er mit seinem Shuttle wenig gegen das Sternenschiff ausrichten würde.



Als alle Mutanten und galaktischen Wächter wieder an Bord ihrer Schiffe sind, löst sich plötzlich der Ionensturm auf, und drei nebelartige Wesen erscheinen mitten im Weltraum! Sie offenbaren, dass sie den Ionensturm geschaffen hatten um die beiden Fraktionen zu testen, da sie sich mit einer der Gruppen verbünden möchten. Sie wollten daher prüfen, wie die Mutanten und die galaktischen Wächter in einer Notfallsituation zusammenarbeiten würden. Letztlich sind sie dabei zu dem Schluss gekommen, dass die Mutanten illoyal und wenig kooperativ sind, und wollen sich daher nicht mehr mit ihnen verbünden. Die Wächter dagegen stufen sie als loyal und mutig ein. Obgleich die Wesen diese Eigenschaften anerkennen, wollen sie sich aber auch den Helden von Primus nicht anschließen! Sie wollen die Wächter jedoch weiter im Auge behalten.



Die fremdartigen Wesen haben mit ihrer Kraft zudem die Waffensysteme beider Schiffe deaktiviert, damit diese sich nun kampflos trennen und nach Hause zurückkehren können. He-Man und seine Freunde kommen dieser Aufforderung gerne nach. Dagegen drücken die Mutanten auf ihren Waffenkontrollpulten herum, was jedoch ohne Wirkung bleibt. So treten auch Flogg und seine wieder vereinte Mannschaft die Heimreise an.



Rezension
Jack Olesker, hat hier einen recht interessanten Plot erdacht, welcher besonders in der ersten Hälfte zu überraschen weiß. Gut, der Grund der Meuterei kommt wirklich etwas überhastet, aber in einem 20 Minuten langen Plot kann man leider auch nicht sonderlich ins Detail gehen. In Anbetracht dieser Tatsache können die Zuschauer diese kleine Schwäche gerne übersehen. Dafür werden sie in der ersten Hälfte mit einer bis dato noch nicht da gewesenen Geschichte belohnt, als die Bösen sich untereinander in die Haare kriegen. Überraschenderweise ist es dabei nicht Skeletor, der die Meuterer anführt und anstachelt, sondern Staghorn! Das macht die Situation noch um einiges interessanter, jedoch macht der Plot sogleich auch schon eine überraschende Wende, und die Mutanten müssen nicht nur ihre Streitigkeiten beiseite legen, sondern auch noch sich mit einer vorrübergehenden Zusammenarbeit mit ihren Feinden einlassen.



Bis hierhin bleibt die Folge jedoch trotzdem sehr gut und wird in keiner Weise langweilig. Wo die erste Hälfte sehr zu überzeugen weiß, da baut der Plot in den zweiten Hälfte jedoch ein wenig ab, als die Mutanten mit den Wächtern zusammenarbeiten müssen. Natürlich ist es He-Man, der das Schiff befreit. Dass Skeletor die Situation ausnutzt, um He-Man zu erledigen, war auch schon ein ums andere Mal in anderen Folgen da, war aber für den weiteren Verlauf des Plots nötig. Schließlich ist er der Herr des Bösen, was scheren da Vereinbarungen mit den Wächtern?



Lediglich das Ende der Episode zieht den Plot doch etwas runter. So erscheinen wie aus dem Nichts plötzlich die Vizebrians, die Wesen mit denen der Herr des Bösen sich verbünden will. Sie geben an, den Sturm mit ihren Kräften inszeniert zu haben um zu sehen ob es die Mutanten auch wert sind, dass sie sich ihnen anschließen. Herr Olesker hat beim Schreiben dieser Episode wohl nebenher eine alte Folge von Star Trek gesehen, denn auch dort wurde die Crew um Captain Kirk und auch die von Captain Picard mehr als einmal von weiter entwickelten Wesen geprüft. Bestes Beispiel ist wohl das Wesen Q aus "The Next Generation"! Ob das allerdings in das Universum der neuen Abenteuer von He-Man passt? Sonderlich weit her scheint es mit ihrer Intelligenz auch nicht zu sein, denn schließlich bringen sie für ihr tolles Experiment die galaktischen Wächter in eine gefährliche Situation, die auch durchaus schlimm hätte ausgehen können!



Da schafft es Olesker, eine wirklich spannende Episode zu schreiben deren Handlung so noch nicht da war, lässt den Plot sogar eine unerwartete Wende erfahren, nur um die Folge dann so kläglich enden zu lassen. Dabei wäre es viel interessanter gewesen, zu schildern wie Flogg Staghorn und die anderen Meuterer in die Knie zwingt und seine Führung wieder zurück erlangt. Für den Plot hätte man die Galaktischen Wächter sogar einmal komplett auslassen oder nur als Zuschauer einsetzen können! Leider fällt die interessante Meuterei am Ende somit total unter den Tisch.



Moral
Hydron sitzt mit einem der Wissenschaftler von Primus in einem Boot. Plötzlich wird sein Freund aus dem Boot geschleudert und fällt ins Wasser. Nachdem Hydron ihn wieder ins Boot gezogen hat, wendet er sich reimend mit einem Hinweis an das Publikum und rät, immer eine Schwimmweste anzuziehen wenn man segeln geht. Guter Rat.



Fazit
Gefangen im Ionensturm ist eine sehr gute Episode, die man ohne Bedenken im oberen Drittel ansiedeln kann. Die galaktischen Wächter müssen mit den Mutanten zusammenarbeiten, die Bösen bekriegen sich untereinander und es sind alle namenhaften Mutanten vertreten. Was will man mehr? Zwar wäre ein anderes Ende wirklich besser gewesen, da es so doch ein wenig zu Star Trek-lastig wirkt. Aber unterm Strich ist dies eine Folge die kein richtiger NA-Fan verpassen sollte!


Möchtest du mehr erfahren? Hier ist eine Übersicht aller bisherigen Reviews zum New Adventures Cartoon:

Folge 01: Ein neues Zeitalter
Folge 02: Das Sternenschiff und die Kristalle
Folge 03: Die Hitze steigt
Folge 04: Der Schlüssel zum Schild
Folge 05: Die Herausforderung
Folge 06: Die Kraft des Kristalls
Folge 07: Die galaktischen Wächter
Folge 08: Sonnenfinsternis auf Primus
Folge 09: Der Kampf ums Schwert
Folge 11: Wildwest in Denebria
Folge 12: Kristallische Kräfte
Folge 14: Der Kampf um den Star Trader
Folge 16: Für den Kampf geboren
Folge 17: Gepples Sprengstoff
Folge 18: Mutantenhochzeit

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 510 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17443
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Beardak
Giftige Natter
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 704
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
"Eine Folge, die kein echter NA-Fan verpassen sollte" Sehr witzig...
Wo bekommt man die Folgen denn ? Kenn mich bei den einschlägigen Portalen nicht so aus...
Keine Sorge, ich weiß, dass man hier keine Ratschläge diesbezüglich postet.
Oder gibts da auch einen 100 % legalen Weg ? Was anderes kommt für mich eh nicht in die Tüte.
Danke fürs Review, macht echt Lust auf NA !

Geschrieben am  29.11.2011 um  20:00 Uhr
ScareGlow 83
Lord Skeletor
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15504
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
gibbet doch auf DVD

Geschrieben am  29.11.2011 um  20:50 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review.


Ich kann mich nur anschließen, der Anfang ist echt klasse, die Geschichte wird allerdings im Laufe etwas vermurkst.
Aber dennoch eine der besseren Folgen.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  29.11.2011 um  22:39 Uhr
Beardak
Giftige Natter
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 704
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

ScareGlow 83 schrieb am  29.11.2011 um  20:50
gibbet doch auf DVD
Sicher...???

Geschrieben am  29.11.2011 um  22:50 Uhr
Megalo-Mania..
Radarauge
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10870
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
vielen dank für das review.

noch interessanter als eine meuterei bei den mutanten wäre mal eine meuterei bei den galaktischen verteidigern gewesen.
------------------
Mitbegründer der WPIZWJT # Offizieller FanArt-Archäologe von PE # "Ich brauch mich hier nicht zu rechtfertigen, ich bin im Internet."

Geschrieben am  30.11.2011 um  08:48 Uhr
ScareGlow 83
Lord Skeletor
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15504
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Beardak schrieb am  29.11.2011 um  22:50

ScareGlow 83 schrieb am  29.11.2011 um  20:50
gibbet doch auf DVD
Sicher...???
ganz sicher, aber leider nur auf engl.

Geschrieben am  30.11.2011 um  10:12 Uhr
Henryseed
Meuchelmörder
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 156
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schöne Folge. Denke Brakk hätte bei der Meuterei verloren.Wer sich schon von He-Man überzeugen lässt (Im Comic) dass es sich nicht lohnt böse zu sein der hat es auch nicht verdient Anführer zu sein!
------------------
FaNAtic

Geschrieben am  01.12.2011 um  14:09 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.