71 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  19.03.2012 um  09:0 Uhr  
Reviews
Die Ana-Droiden erobern Primus (Episode 21)

Skeletor bietet Frieden an und schenkt Primus ein süßes Tierchen. Doch darin steckt mehr als auf dem ersten Blick erkennbar. Die PE-Zoowärter sagen euch ob diese Folge artgerecht produziert wurde...

Story
Nachdem wieder einmal ein Angriff der Mutanten auf den Planeten Primus gescheitert ist, entwickelt Skeletor einen teuflischen Plan. Mit der Absicht Frieden schließen zu wollen wendet sich Flogg an Master Sebrian und versichert ihm, genug von den ewigen Kämpfen zu haben. Die Mutanten wollen nun in friedlicher Co-Existenz mit den Bewohnern von Primus leben und senden ihnen zum Zeichen des Friedens ein Geschenk. Das Präsent entpuppt sich als kleines, sehr niedliches Tierchen das die Bewohner von Primus sofort in ihr Herz schließen.



Völlig unerwartet vermehren sich die Tierchen wie die Karnickel und sind mittlerweile überall auf dem Planeten. Adam ist derweil immer noch skeptisch und glaubt nicht daran, dass die Mutanten wirklich Frieden wollen. Noch allerdings weiß er nicht wie Recht er damit hat, denn die putzigen Tierchen von Flogg sind in Wahrheit sogenannte Ana-Droiden, mit denen Skeletor die Bewohner von Primus auf Schritt und Tritt beobachten kann!



Als Drissi auf der Weide ihre Schafe hütet und derweil mit einem der Ana-Droiden spielt, aktiviert Skeletor auf Nordor den Transformationsbefehl der kleinen Roboter und sie beginnen, sich in gewaltige Monster zu verwandeln und die Menschen anzugreifen. Das alarmiert natürlich He-Man und die galaktischen Wächter. Doch letztere sind selbst erst einmal völlig überrascht.



Überall auf Primus machen sich die Ana-Droiden breit und keiner der galaktischen Wächter ist in der Lage, diese Invasion aufzuhalten. Selbst He-Man, welcher mittlerweile herausgefunden hat dass es sich um Roboter handelt, hat keine andere Wahl als dem Wunsch von Master Sebrian nachzukommen und zu fliehen um den Schlüssel, welcher den Schild des Planeten abschalten kann, in Sicherheit zu bringen.



Als He-Man versucht, mit Drissi zu fliehen und den Schlüssel in Sicherheit zu bringen, versperren ihm Ana-Droiden den Weg. Bis auf einen kann der stärkste Mann des Universums mit allen fertig werden. In dem letzten aber erkennt er Skeletor, welcher diesen Droiden selbst steuert. He-Man lässt den Droiden stehen und flieht mit Drissi. Leider muss er dabei erkennen, dass die Mutanten den Planeten übernommen haben. He-Man droht nun ein Leben im Exil.
Fortsetzung folgt...



Rezension
Die Ana-Droiden erobern Primus ist der erste von mehreren Teilen, wo die Bösen und die Guten sozusagen ihre Rollen tauschen. Denn im Verlauf der Geschichte werden die Mutanten die neuen Herren von Primus und He-Man und die galaktischen Wächter müssen versuchen, den Planeten zurückzuerobern. Dieser Teil beginnt mit der Invasion von Skeletors Droidenarmee. Mit dem Angebot des Friedens wenden sich die Mutanten an Master Sebrian, welcher nichts Besseres zu tun hat als auf dieses Angebot einzugehen. Dabei hat er selber Zweifel ob man dem Feind trauen darf. Nur He-Man verlässt sich auf seinen Instinkt und seine Erfahrung mit Skeletor. Letzteres zeigt mal wieder dass man nicht immer nur auf die eigene/n Erfahrung/en setzen sollte um im Leben voran zu kommen. Diese Erkenntnis muss nun auch Master Sebrian machen, denn er hat die Warnungen seines Schützlings wohl gehört, aber dennoch ignoriert. Nun muss ganz Primus für seinen Fehler bezahlen und He-Man sogar ins Exil gehen um das aller schlimmste, nämlich dass den Mutanten der Schlüssel zum Schild in die Hände fällt, zu verhindern.



Der Plot den Jack Olesker hier schrieb hat sehr viel Ähnlichkeit mit dem des trojanischen Pferdes. Dieses war in der griechischen Mythologie ein hölzernes Pferd in dessen Bauch sich Soldaten versteckten, bis Nachts warteten und dann die Stadtmauern Trojas von innen öffneten und das Heer der Griechen einließ. Mit dieser List gewannen die antiken Griechen den Trojanischen Krieg. Die Ana-Droiden kommen in Gestalt eines Zepps, dem angeblich einzigartigsten und wertvollsten Tier auf ganz Nordor. Genau wie das trojanische Pferd ist seine Gestalt für die Menschen völlig harmlos, doch im inneren verbirgt sich der Feind. Zwar wohnen keine Mutanten diesem Tierchen inne, doch können sie sich in grauenhafte Monster verwandeln die auf den Befehl Skeletors Primus angreifen. Ob sich Jack Olesker, der Autor dieser Folge von der Geschichte des trojanischen Pferdes inspirieren lies ist leider nicht bekannt.



Am Ende der Episode ist He-Man gezwungen sich in die Wälder zu schlagen und den Schlüssel zum Schild in Sicherheit zu bringen. Doch stellt sich hier berechtigt die Frage warum ihn Sebrian so schnell fort schickte. Denn noch waren alle galaktischen Wächter und auch He-Man auf freiem Fuße und hätten sich gegen die Ana-Droiden verteidigen können. Ferner war auch noch nicht einmal ein Mutant auf Primus angekommen. Es stellt sich also die Frage warum Sebrian solch eine übereilte Entscheidung getroffen hat. Als einziges hat man die Aussage dass die Ana-Droiden den ganzen Planeten mittlerweile unter Kontrolle haben.



Auffällig ist dass die Ana-Droiden in ihrer transformierten Form recht stark den aus dem 200X Cartoon bekannten Kulatacks, den Bewohner aus dem Eisgebirge ähneln. Die Kulataks kamen unter anderem in der 200X Episode Vertrauter Feind vor. Ob es aufgrund der frappierenden Ähnlichkeit eine Verbindung zwischen den beiden Cartoons gibt ist nicht bekannt, aber relativ unwahrscheinlich.



Moral
Drissi und Caz stehen einem Zepps gegenüber und Caz will ihn streicheln. Drissi versucht ihn zu warnen und davon abzuhalten, doch Caz will nicht hören. Schließlich verwandelt sich das Tier in einen Ana-Droiden und Caz und Drissi laufen zu He-Man der das Beast mit seinem Zauberschwert zur Strecke bringt. Anschließend wenden sich He-Man und Drissi an den Zuschauer und warnen ihn davor, fremde Tiere anzufassen weil diese möglicherweise beißen könnten.



Fazit
Viel gibt es noch nicht zu sagen, da dies nur den ersten Teil einer längeren Geschichte bildet. Dennoch ist die Idee gut, da die Mutanten ja leider (wie genau am Anfang der Folge wieder einmal klar wird) nur vereinzelt durch die kleinen, gut bewachten Löcher im Schirm kommen können. So sind sie mit ihren Shuttle Pods hoffnungslos unterlegen und können Primus kaum auf herkömmlichen Weg erobern. Diesen ersten Teil kann man erst einmal als recht guten Einstieg bezeichnen.



Möchtest du mehr erfahren? Hier ist eine Übersicht aller bisherigen Reviews zum New Adventures Cartoon:

Folge 01: Ein neues Zeitalter
Folge 02: Das Sternenschiff und die Kristalle
Folge 03: Die Hitze steigt
Folge 04: Der Schlüssel zum Schild
Folge 05: Die Herausforderung
Folge 06: Die Kraft des Kristalls
Folge 07: Die galaktischen Wächter
Folge 08: Sonnenfinsternis auf Primus
Folge 09: Der Kampf ums Schwert
Folge 11: Wildwest in Denebria
Folge 12: Kristallische Kräfte
Folge 14: Der Kampf um den Star Trader
Folge 16: Für den Kampf geboren
Folge 17: Gepples Sprengstoff
Folge 18: Mutantenhochzeit
Folge 19: Gefangen im Ionensturm

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 520 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetPrimus.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17542
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31266
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Berserker79 schrieb am  19.03.2012 um  09:45
Ganz ehrlich?

Hätte Master Sebrian mit mir diese Nummer abgezogen, hätte ich dem Trottel den Stinkefinger gezeigt und wäre komplett abgehauen. Sollen die sich selbst um ihren Schei$$ kümmern!

Idiot!


"He-Man, wir werden das Friedensangebot annehmen!"

"Spinnst du, Alter??? Leise rieselt der Kalk, oder was?!"
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  19.03.2012 um  09:50 Uhr
Unheilig
Meister des Bösen
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7001
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken


Quatsch..Sebrian ist in Wirklichkeit Professor Zweistein und das sind Ginnicks! Habt ihr das nicht gemerkt? He-Man ist Jan Tenner...und nu wird mir einige klar! (Jan Tenner - Das Geheimnis der Ginnicks Folge 43)

By the way...Kulataks sehen für mich aus wie das Eismonster von Hoth....ah...He-Man ist Luke Skywalker...das ist ja doch Star Wars...oder nicht?

Geschrieben am  19.03.2012 um  10:00 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.03.2012 -10:02 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31266
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich sehe schon, die Folge ist eigentlich perfekt für einen TV-Abend mit Freunden! Ich brech ja eh immer noch ab, wenn ich Ana-Droiden nur lese.


Oh, und das Review ist natürlich super!
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  19.03.2012 um  10:15 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.03.2012 -10:15 Uhr
Roboto X78 Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2496
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wenn der He-Man-Zeichentrick nur nicht diesen dämlichen Heidi-Look hätte, wäre er vielleicht gar nicht so schlecht.

Geschrieben am  19.03.2012 um  10:52 Uhr
Primus-Solar..
Finsterer Doppelgänger
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2498
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Roboto X78 schrieb am  19.03.2012 um  10:52
Wenn der He-Man-Zeichentrick nur nicht diesen dämlichen Heidi-Look hätte, wäre er vielleicht gar nicht so schlecht.
haha, Heidi-Look !! Genau das hab ich mir auch schon gedacht.
Einige gute Folgen gibt es schon, aber ist eben teilweise ziemlich kindischer Humor, v.a. Skeletor macht dort voll einen auf Witzfigur, Brakk wird als sau dumm dargestellt und über die Trottelrolle des guten alten Kalamarr braucht man gar nicht reden. Trotzdem, als Fan der NA-Reihe (eigentlich der Figuren) bin ich / ist man eben drauf angewiesen, um bisschen Input zu bekommen
Schade eigentlich, dass es keine Hörspiele der NA Reihe (mehr) gab, bin ja auch ein Fan der alten Masters Hörspielreihe und auch der Cartoons, die einiges erwachsener rüberkamen.

b.t.w. SUPER REVIEW(s) ! Immer gern gelesen ! Weiter so !!
------------------
"Everything is possible, but nothing is real " (Living Colour)

Geschrieben am  19.03.2012 um  13:05 Uhr  |  Zuletzt geändert am 20.03.2012 -08:30 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25080
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review zur guten Folge.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  19.03.2012 um  17:42 Uhr
Kreisel
Königswache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 304
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Primus-Solaris schrieb am  19.03.2012 um  13:05

Roboto X78 schrieb am  19.03.2012 um  10:52
Wenn der He-Man-Zeichentrick nur nicht diesen dämlichen Heidi-Look hätte, wäre er vielleicht gar nicht so schlecht.
haha, Heidi-Look !! Genau das hab ich mir auch schon gedacht.
Einige gute Folgen gibt es schon, aber ist eben teilweise ziemlich kindischer Humor, v.a. Skeletor macht dort voll einen auf Witzfigur, Brakk wird als sau dumm dargestellt und über die Trottelrolle des guten alten Kalamarr braucht man gar nicht reden. Trotzdem, als Fan der NA-Reihe (eigentlich der Figuren) bin ich / ist man eben drauf angewiesen, um bisschen Input zu bekommen
Schade eigentlich, dass es keine Hörspiele der NA Reihe (mehr) gab, bin ja auch ein Fan der alten Masters Hörspielreihe und auch der Cartoons, die einiges erwachsener rüberkamen.

b.t.w. SUPER REVIEW(s) ! Immer gern gelesen ! Weiter so !!
Tolles Review zum ersten Teil eines interessanten Mehrteilers

Also ich habe ganz und gar nicht den Eindruck, dass die Filmation-Trickserie erwachsener ist als die der NA. Ganz im Gegenteil. Von den Storys her sind viele NA-Geschichten ganz klar überlegen. Die NA-Kämpfe haben auch mehr Action. Skeletor ist bei den NAs zwar anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, aber an sich keine Witzfigur. Er erinnert mich eher an Batmans größten Feind - den Joker.

In der Filmation-Trickserie hat sich Skeletor auch das ein oder andere Mal zum Affen gemacht, darunter in der Folge "Skeletors Zirkus".
------------------
Macht mit beim Umwelt-Filmfestival 2010: www.umwelt-filmfestival.de

Geschrieben am  19.03.2012 um  18:15 Uhr
Primus-Solar..
Finsterer Doppelgänger
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2498
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Kreisel schrieb am  19.03.2012 um  18:15

Primus-Solaris schrieb am  19.03.2012 um  13:05
haha, Heidi-Look !! Genau das hab ich mir auch schon gedacht.
Einige gute Folgen gibt es schon, aber ist eben teilweise ziemlich kindischer Humor, v.a. Skeletor macht dort voll einen auf Witzfigur, Brakk wird als sau dumm dargestellt und über die Trottelrolle des guten alten Kalamarr braucht man gar nicht reden. Trotzdem, als Fan der NA-Reihe (eigentlich der Figuren) bin ich / ist man eben drauf angewiesen, um bisschen Input zu bekommen
Schade eigentlich, dass es keine Hörspiele der NA Reihe (mehr) gab, bin ja auch ein Fan der alten Masters Hörspielreihe und auch der Cartoons, die einiges erwachsener rüberkamen.

b.t.w. SUPER REVIEW(s) ! Immer gern gelesen ! Weiter so !!
Tolles Review zum ersten Teil eines interessanten Mehrteilers

Also ich habe ganz und gar nicht den Eindruck, dass die Filmation-Trickserie erwachsener ist als die der NA. Ganz im Gegenteil. Von den Storys her sind viele NA-Geschichten ganz klar überlegen. Die NA-Kämpfe haben auch mehr Action. Skeletor ist bei den NAs zwar anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, aber an sich keine Witzfigur. Er erinnert mich eher an Batmans größten Feind - den Joker.

In der Filmation-Trickserie hat sich Skeletor auch das ein oder andere Mal zum Affen gemacht, darunter in der Folge "Skeletors Zirkus".
Hallo Kreisel.
Die Stories der NA Geschichten sind sicher nicht schlecht, wie gesagt, ich schau sie mir doch eben deswegen auch immer wieder gern mal an, bin totaler NewAdventures Fanatiker oder schöner ausgedrückt FaNAtic
Die Kämpfe , stimmmt, das ist keine Theater-Andeutung wie bei den alten Masters, hier wird scharf gelasert, und klar mehr Action ! (ernsthaft gemeint). Ist ja auch verbesserter Cartoon-Schnitt oder wie das heißt, mehr framerate aber eben Heidi-style, hehe. scherz nochmal.
Nunja, es ist und bleibt wie auch die alten Cartoons eine Serie für Kinder. (also für mich und Dich und alle hier... also das Kind im Manne/in der Frau)
Übrigens, guter Vergleich mit dem Joker ! Und: hmmm gerade die Skeletors Zirkus Folge kenn ich noch nicht *nachhol´*
l.G. Micha.
------------------
"Everything is possible, but nothing is real " (Living Colour)

Geschrieben am  19.03.2012 um  18:38 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.03.2012 -18:40 Uhr
Kreisel
Königswache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 304
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hi Micha,

ja, hol die Folge auf jeden Fall mal nach. Ich habe sie vor zehn Jahren das erste Mal auf TELE 5 gesehen und konnte wirklich nur den Kopf schütteln. Falls du die Folge nicht auf DVD haben solltest, kannst du sie dir am 29.03. um 14:40 Uhr auf ANIXE SD/HD ansehen.
------------------
Macht mit beim Umwelt-Filmfestival 2010: www.umwelt-filmfestival.de

Geschrieben am  19.03.2012 um  18:45 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gutes Review zu einer der wenigen Folgen, die ich tatsächlich gesehen hab.

Ein paar Kosmetikfehler sind aber drin. Im letzten Absatz der Rezension ist z.B. der erste Satz abgeschnitten. Da fehlt etwas.
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  19.03.2012 um  20:08 Uhr
wattwurm
Unbezwingbar
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5551
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also ich fand diese Folge eigentlich nicht so toll. Generell gefall mir die ersten Folgen am Besten. Diese hier erwähnte folge gehört für mich zu denen, wo der Reiz so allmählich nachlässt.

Geschrieben am  22.03.2012 um  18:45 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.