55 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  31.08.2011 um  12:10 Uhr  
Reviews
Masters of the Universe (Vol. I) Nr.02 - "The Shard of Darkness" Teil 2

Von der Zauberin von Grayskull erfahren die Helden mehr über die geheimnisvolle Scherbe der Finsternis und He-Man muss sich auf eine lange Suche machen. Im Review werdet ihr über alle wichtigen Details aufgeklärt.

Story
Gemeinsam mit He-Man und Orko trifft Man-At-Arms vor Castle Grayskull ein. Auf dem Weg zum Thronsaal erklärt der Waffenschmied, dass die Burg vor Urzeiten einem Königreich als Festung diente und dass die Alten hier zahlreiche Geheimnisse verborgen haben. Dabei merkt He-Man an, dass er in seiner Form als Held Eternias die Macht der Alten und einen Teil von ihnen in sich spürt. Ihre Geheimnisse ist ihm aber verschlossen, obwohl er sicher ist, Skeletor damit endgültig besiegen zu können. He-Man fragt sich daher, warum ihm dieses Wissen vorenthalten wird, worauf die Zauberin erwidert, dass Wissen gleich Macht ist und selbst der größte Kämpfer in Gefahr gerät, wenn andere sein Wissen begehren.



Im Anschluss erklärt Man-At-Arms der Zauberin den Grund für das Kommen der Freunde und Orko zeigt ihr zögerlich den kleinen Kristall. Die Hüterin von Grayskull erklärt den Helden daraufhin, dass es sich hierbei um die sogenannte Scherbe der Finsternis handelt, ein Teil des mächtigen Shakarran Kristalls. Selbiger wurde einst von den Alten geschaffen, um eine böse Präsenz darin einzusperren, die nicht vernichtet werden konnte. Im Anschluss daran konnten auch die Handlanger des Wesen - die Schlangenmenschen - besiegt und verbannt werden. In einem letzten Kampf wurde der Shakarran Kristall jedoch zerstört. Obwohl der Großteil wieder zusammengesetzt und in eine andere Dimension geschickt wurde, blieben viele Fragmente verschwunden.



Da die Mächte des Bösen alles daran setzen werden, die Scherbe an sich zu bringen sobald ihr Fund bekannt wird, soll He-Man die übrigen Fragmente ebenfalls suchen und mit dem Shard of Darkness verbinden. Nur dann können sie dorthin verbannt werden, wo sich auch der Rest des Shakarran Kristalls befindet. Die Scherbe spürt die Präsenz anderer Kristallstücke und glühz in deren Nähe stärker, jedoch muß sich He-Man alleine auf die Suche begeben, zudem in das unbekannte Territorium der Dunklen Hemisphäre reisen und er darf auch niemandem von dem Shard of Darkness erzählen.



In Snake Mountain erhält Trapjaw indes ein Stück Eternium von Evil-Lyn im Tausch für eine unbekannte Gegenleistung. Beide agieren hinter Skeletors Rücken, worauf die Hexe auch von Tri-Klops angesprochen wird. Evil-Lyn aber bezeichnet Tri-Klops - der in ihre Pläne eingeweiht ist und das Eternium beschaffte - als Feigling. Als dieser erklärt, dass sein wahres Schicksal noch nicht enthüllt wurde, erwidert sie, dass jeder sein Schicksal selbst bestimmt.



In der Zwischenzeit haben die Helden die Grenze zur Dunklen Hemisphäre erreicht. Man-At-Arms sinniert angesichts des zerstörten Walls darüber, wieviel Arbeit darin lag und er seinerzeit dachte, damit die Mächte des Bösen für immer einzusperren. Darauf entgegnet He-Man, dass Duncan den Wall hoffentlich nächstes Mal nicht so ungenügend kreiert. Auf Nachfrage des verduzten Waffenschmieds wechselt He-Mans Gemüt aber wieder und er versichert seinem Freund, dass der Wall Skeletor jahrelang fern hielt. Beim Abschied scheint der Held Eternias jedoch wieder von Kopfschmerzen geplagt zu werden.



Indes arbeiten Trapjaw und Tri-Klops an einer mysteriösen Maschine. Der Mann mit dem Stahlkiefer sinniert darüber, was geschehen wird, wenn Evil-Lyns Plan aufgeht. Er träumt bereits davon, dass sie alle dann ganz Eternia versklaven und in Reichtum leben werden, was Tri-Klops aber relativiert, da die jahrelangen Kämpfe unter Skeletors Kommando erst das Fundament für künftige Erfolge gelegt hätten. Darauf gibt Trapjaw aber nur wieder, dass wie sie alle auch Tri-Klops bereits gegen Skeletor intrigiert. Glücklicherweise stelle Evil-Lyn zudem sicher, dass ihr Meister nichts von den Geschehnissen erfährt.



He-Mans Reise führt ihn durch die Feuerwüste, wo er nur knapp einer Lavaeruption entgeht. Während er einen Berg erklimmt, sinniert He-Man darüber, dass die Zauberin ihn alleine losschickte, damit seinen Freunden nichts zustossen kann. Dabei schwenken seine Gedanken aber auch in bösartige Richtungen, bis er schließlich Snake Mountain in der Ferne aufragen sieht. Während He-Man einen Weg ins Innere sucht, rast ihm die immense Macht der Scherbe durch den Kopf, durch die er jeden Gegner zerquetschen könnte. In diesem Moment taucht Evil-Lyn hinter ihm auf...
Fortsetzung folgt...

Cover B von Francis Manapul
Abbildung : Cover B von Francis Manapul

Rezension
Teil 2 greift das Ende der ersten Ausgabe nahtlos auf, und bringt die Helden zur Zauberin von Grayskull, was auch nahezu die Hälfte des gesamten Hefts einnimmt. Hier wird zunächst die rätselhafte Vergangenheit der Burg angedeutet, aber vor allem erstmals der Shard of Darkness als solcher auch betitelt und seine Verbindung zum Shakarran Kristall erörtert. Dabei scheint die Zauberin nicht wissen, dass das Relikt nicht wie von ihr erklärt in einer anderen Dimension verweilt, sondern sich im Besitz Skeletors befindet.



Dies fällt dem Leser aber zunächst nicht unbedingt auf, da die Entstehungsgeschichte des Shakarran Kristalls einige sehr interessante Details präsentiert. So wird deutlich, dass sich die angesprochenen Kämpfe in der Vergangenheit um den Krieg gegen die Schlangenmenschen drehte, der erstmals im Vintage Minicomic King of the Snake Men beschrieben wurde. Dementsprechend ist hier bereits der Rückschluss möglich, dass das im Kristall eingesperrte Wesen der im Minicomic The Powers of Grayskull: The Legend Begins! erwähnte Nameless One sein muß.



Emiliano Santalucia webt dabei auch wieder versteckte Überraschungen ein, da zwei der die Snake Men bekämpfenden Helden Anleihen an Fisto und Teela in ihrem frühen DC Comics Dress haben. Obgleich nicht deutlich erkennbar, ist es He-Ro, der die Schlangenmenschen verbannt, und die den Kristall umgebenden Alten basieren auf den Four Horsemen, welche bekanntlich die 200X Toys modelliert haben. Zudem ist auch der Tyrantisaurus Rex als Silhouette im Hintergrund erkennbar. In Castle Grayskull indes liegt halb versteckt hinter dem Thron der Zauberin die Schädelkuppel, welche ihren Thron im Filmation Cartoon überragte.



Auch davon abgesehen zeigt Santalucia erneut ein durchweg gelungenes Artwork mit einem enorm detaillierten Castle Grayskull, das Elemente aus dem Filmation Zeichentrick aufweist, während die 200X Version des Wind Raider präsentiert wird. Die im neuen Cartoon eher strenge Zauberin wirkt nicht zuletzt dank der Mimik weitaus "liebevoller", was auch absichtlich geschah, da man sie charakterlich wieder näher an ihr 80er Pendant bringen wollte. Neben den Zeichnungen ist aber auch die Colorierung von Val Staples (der zugleich Autor ist) sehr gelungen. Einzig die Tatsache, dass Tri-Klops´ Visoraugen ursprünglich alle rot gefärbt waren, störte etwas.



Indes gelingt es Staples sehr gut, die verschiedenen Charakteristika der Evil Warriors einzufangen. Trapjaw wird als typischer geldgieriger Grobian eingeführt, während Tri-Klops als Bedenkenträger aufführt, warum der verhasste Skeletor eigentlich so wichtig für sie alle ist. Zugleich werden bereits Andeutungen gemacht, dass an dem Spion mehr dran ist als allgemein bekannt. Tatsächlich sollte im späteren Verlauf der Comics enthüllt werden, dass Tri-Klops einst (ebenso wie u.a. auch Man-At-Arms) ein Beschüter des Geheimnisses von Grayskull war. Skeletor selbst taucht zwar nicht auf, Evil-Lyn aber verfolgt in selbsticherer Arroganz ihren Plan, der noch immer nicht enthüllt wird. Hierdurch bleibt die Spannung erhalten, was aber auch durch ein anderes Element getragen wird.



Was sich in Ausgabe 1 bereits bei Orko andeutete, durchlebt hier He-Man, dessen Gemüt und Gedanken immer wieder durch den Shard of Darkness korumpiert werden. Bereits zu Beginn seiner Reise unterstellt er Man-At-Arms Inkompetenz, später der Zauberin, ihn ihre Drecksarbeit machen zu lassen, bis sich kurz vor seinem Ziel Machthunger in ihn einschleicht. Sämtliche Szenen stellen den Kampf von He-Mans eigenem Wesen mit dem Einfluss der Scherbe nachvollziehbar dar, enthüllen aber die größte Schwäche des Plots. Denn spätestens mit Ausgabe 2 ähnelt das Artefakt mehr denn je dem Einen Ring aus Herr der Ringe.



Glücklicherweise fällt diese Ähnlichkeit nicht einmal besonders negativ ins Gewicht ob der ansonsten spannenden Handlung und gelungenen Charakterdarstellungen. Dabei hat Val Staples auch nicht vergessen, He-Mans Frage zu beantworten, warum er sich alleine auf die Reise machen musste. Mehr als im Zeichentrick wird die Feuerwüste als äußerst gefährlicher Ort dargestellt, der nur vom Stärksten der Starken heil überstanden werden kann. Dass He-Man den eigentlich mehrere Tage verschlingenden Weg dank eines Disk Rider relativ schnell durchqueren kann, ist zudem eine nachvollziehbarere Erklärung als es ein 250 Sachen pro Stunde im Lauf schaffender Battle Cat gewesen wäre.



Fazit
Während sich das Geheimnis um den Shakarran Kristall zumindest teilweise entfaltet, bleibt Evil-Lyns Plan weiter ungewiss, und der üble Einfluß der Scherbe auf He-Man erhöht die Spannung zusätzlich. Die Geschichte nimmt Fahrt auf und macht Teil 2 der Miniserie ebenso lesenwert wie die vorhergehende Ausgabe!

Mit großem Dank für Bilder an: polygonus

Rückseite
Abbildung : Rückseite

Mehr Reviews zu den 200X Comics:

Encyclopedia (Season One) #1

Volume 1
Nr.01 - "The Shard of Darkness" Teil 1

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 490 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31181
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Auch der zweite Teil von "The Shard Of Darkness" weiss zu überzeugen.
Ich finde das die Story gut weitergebracht wird und auch die Hintergründe sind durchaus gelungen.


------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  31.08.2011 um  12:22 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ebenfalls ein klasse Review. für die Fortsetzung.

Man bekommst immer mehr Lust, die Comics zu lesen.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  31.08.2011 um  13:20 Uhr
ekelchen
Meuchelmörder
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 148
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Was hätte ich damals für eine deutsche Version des Comics gezahlt.....
------------------
Kobra Kahn könnte sich Snake Mountain nicht auf 100 Kilometer Entfernung nähern,ohne daß ich davon wüßte

Geschrieben am  31.08.2011 um  13:24 Uhr
RockyBalboa Meine Identität wurde verifiziert.
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3361
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
KLasse Bericht

Die 200X Tage sind schon jetzt der volle Hammer.

weiter so


------------------
Wir werden ein größeres Boot brauchen......Jaws4ever

Geschrieben am  31.08.2011 um  18:11 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7981
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Großartiges Review, vielen Dank!
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  31.08.2011 um  18:16 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Und es geht weiter. Sehr schön.
Zwar schade, dass es Vol 1 nur auf englisch gab, aber immer gut, wenn man die Hefte hat.

Geschrieben am  31.08.2011 um  18:21 Uhr
he-man1
Finsterer Doppelgänger
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1036
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
kann mir mal jemand sagen was das für ein buch (???) ,mit hardcover sein soll?
es hat ca 160 Seiten...


Anhang:


------------------
suche lose:Mossman, Ram-Man. //OVP: Commemorativ He-Man (kein BA) mit Umverpackung

Geschrieben am  31.08.2011 um  22:47 Uhr  |  Zuletzt geändert am 31.08.2011 -22:48 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31181
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das ist der Sammelband der zweiten Miniserie "Dark Reflections", die es auch auf Deutsch gab.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  01.09.2011 um  00:31 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35336
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich glaube, ich muss die comics wieder mal rauskramen... denn diese reviews machen mir lust darauf, die story wieder mal zu lesen
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  01.09.2011 um  07:58 Uhr
Herman
Kämpfer der Horde
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 611
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also an HERR DER RINGE musste ich wirklich auch dirket denken als ich das Comic gelesen habe.
Santalucia ist echt einer der besten Comiczeichner, die ich kenne, und was er aus den Masters rausholt ist wirklich kaum zu übertreffen.

Geschrieben am  01.09.2011 um  09:48 Uhr
TwoBadTwo
Handlanger
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 89
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Dat Comic zieht de Wurscht vom Teller!

Geschrieben am  01.09.2011 um  10:37 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.