65 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  09.09.2011 um  09:20 Uhr  
Reviews
Die 200X Comics Teil 1: Lesestoff für große He-Fans

Erfahrt hier alles über die bis heute beliebten Comics von MVCreations - vom Start über turbulente Zeiten bis zum tragischen Ende, sowie zahlreichen Plänen, die nicht mehr umgesetzt werden konnten.

Comics gehörten schon immer fest zu den Masters dazu - nicht umsonst lagen den Vintagetoys nahezu immer Begleitheftchen bei. Entsprechend enttäuscht waren die Fans, dass die 200X Figuren ohne Minicomics auskommen mussten. Allerdings sicherte sich ein kleines Studio namens MVCreations die Lizenz, reguläre Comics zur neuen Toyline zu produzieren und als Imprint von Image Comics zu vertreiben. Tatsächlich handelte es sich hier nicht um irgendwen - hinter dem Firmen Namen verbarg sich unter anderem Val Staples, professioneller Colorist sowie Betreiber und Besitzer der weltweit größten Fansite www.he-man.org . Als Zeichner holte er keinen anderen als Emiliano Santalucia an Bord, der schon Jahre zuvor mit dem Fancomic The Homecoming für Furore sorgte und das vielleicht größte Hintergrundwissen aller Fans und Sammler aufweist.

Poster "20 Years of He-Man"
Abbildung : Poster "20 Years of He-Man"

Gemeinsam bewarben sie sich bei Mattel um die Lizenz noch bevor deren Pläne für die 200X Toyline überhaupt bekannt waren. Von hyperdetaillierten bis eher cartoonartigen Gestaltungen präsentierte MV Creations ein großes Repertoire an Möglichkeiten, bis Mattel sich für Emilianos "eigenen" Stil entschied und den Zuschlag erteilte. Tatsächlich war ein großer Anteil an Mattels Entscheidung ein Comic, der in derart kurzer Zeit für ein 2-Pack erstellt werden musste, dass nur MV Creations zusagte, das extreme Timing einhalten zu können! Staples und Santalucia konnten sich im Anschluß daran machen, gemeinsam den Plot für ihre große MotU Saga (denn nichts geringeres planten beide) zu entwerfern. Dabei war klar, dass sie sich den im neuen Cartoon etablierten Änderungen und neuen Herkunftsgeschichten anpassen müssten. Dennoch entwarfen sie eine grobe Richtlinie für eine gewaltige, sich aus vielen Einzelerzählungen zusammenstellende Geschichte für rund 100 Ausgaben. Zunächst einmal musste es aber überhaupt losgehen!

Promo Ausgabe
Abbildung : Promo Ausgabe

Die ersten neuen Comics
Das offiziell erste Heft wurde im Juli 2002 auf der San Diego Comic Convention verteilt, wo auch die neuen Toys erstmals zu sehen waren. Die sogenannte Promo Edition bestand aus diversen uncolorierten Seiten, wo neben Profilen einiger Charaktere und einem zweiseitigen Postermotiv auch vier Comicseiten zu finden waren, die Teil der Bewerbung für die Lizenz waren.
Im August 2002 erschien bei der Kaufhauskette Target ein He-Man vs´ Skeletor Set. Mit dabei: der sogenannte Target 2-Pack Comic, jenes Heft, das wie schon erwähnt innerhalb kürzester Zeit fertiggestellt werden musste und MV Creations überhaupt erst die Lizenz sicherte! Das Heft enthielt einen simplen, auf Kinder zugeschnittenen Plot sowie Gastauftritte der Four Horsemen.
Im Oktober wurde das Dream Halloween 2002 Exclusive anlässlich einer Gala zugunsten AIDS-kranker Kinder angeboten. Das von Enza Fontana gezeichnete, im kleineren Format gedruckte Heft enthielt eine eher ruhige, von He-Man erzählte Geschichte, die bis heute einen der vielleicht besten Masters Comics bildet.
Im November schließlich wurde ein noch kleineres Heft zu dem damals neuen Videospiel für den Game Boy Advance beigelegt. Der GBA Comic bildete einen Prolog zum Spiel selbst und endete mit He-Mans Kampf gegen Clawful, welcher zugleich der erste "Großgegner" des Spiels war.



Volume 1: "The Shard of Darkness" - Start der Comicsaga
Nach einem im September erschienenen, die ersten fünf Seiten enthaltenen Preview Comic startete Ausgabe 1 der ersten Miniserie im November 2002 und schloss die Geschichte "Scherbe der Finsternis" im Februar 2003 mit Ausgabe 4 ab. Hier wurde bereits der Grundstein für das geplante Masters Epos gelegt, indem eine böse Präsenz aus der fernen Vergangenheit Eternias eingeführt wurde. Tatsächlich handelte es sich dabei um einen Charakter aus den 80er Jahren, dessen Identität aber erst Jahre später enthüllt wurde - doch dazu später noch mehr.
Die erste Ausgabe erschien mit zahlreichen Variant-Covern, und auch die Folgehefte wurden in immerhin zwei Versionen gedruckt. Ohnehin wurde fortan zu nahezu jedem Comic mindestens eine Variantcover- oder Museums-Edition produziert, meist von namhaften Künstlern oder begabten Fans illustriert. Dabei planten Staples und Santalucia ursprünglich sogar zahlreiche "Themencover", wie ein im Dunkeln leuchtender Scare Glow Umschlag, ein übelriechender Stinkor-Einband, oder ein beflocktes Moss Man Cover. Sogar ein Umschlag mit aufklappbarem Tor von Grayskull befand sich unter den Ideen, jedoch konnten all diese Einfälle aus Kostengründen letztlich nicht verwirklich werden.

Volume 1 inkl. Previewausgabe (oben links)
Abbildung : Volume 1 inkl. Previewausgabe (oben links)

Volume 2: "Dark Reflections" - Auch in Deutschland!
Nahtlos an die erste Miniserie startete im März 2003 die reguläre Comicreihe mit einem später als "Dark Reflections" betitelten Mehrteiler. Hier wurde das Element der Dimensionsportale eingeführt, was schon in den 80er Jahren allgegenwärtig war, im 200X Zeichentrick jedoch bewußt nicht eingesetzt wurde. Im Verlauf der Handlung stellt sich heraus, dass Man-At-Arms auf einer Art Gegenwelt gestrandet ist, und sein von dort stammendes böses Ich nach Eternia gelangt ist. In jener Spiegelwelt hatte sich Prinz Adam nach seiner ersten Transformation zu He-Man nie wieder zurück verwandelt, sondern nutzte die Macht von Grayskull, um jeden zu besiegen, der ihm im Weg stand, eroberte schließlich ganz Eternia und nannte sich fortan "King He-Man". Die Zauberin Grayskulls war von ihrer eigenen Tochter Teela getötet worden, und Keldor erlitt nie den Säureunfall, sondern agierte als Anführer der Rebellen. Stattdessen hatte He-Man im Kampf eine Säurephiole auf Captain Keldor geworfen, der sie aber (wie Randor im Original) auf den Feind zurück warf. Durch diese Verletzungen mussten diverse Körperteile des bösen He-Mans mit bionischen Gliedmaßen ersetzt werden, wodurch er gewissermaßen zur 200X-Version von Faker wurde! Der ursprüngliche Plan sah sogar vor, dass am Ende nicht Hordak zu sehen, sondern der "Faker-He-Man" durch das Dimensionstor ins "normale" Eternia gelangt wäre. Da aber MYP anderweitige Pläne hatte (hier sollte der Roboter aus "The Courage of Adam" später Faker werden), wurde diese Geschichte nie umgesetzt.



Der Sechsteiler war zugleich die einzige 200X Comicstory, welche auch in Deutschland erschien. Panini Comics blähte (und verzerrte unproportional) die Hefte auf Magazinformat und "entschärfte" die Texte. Während die Comics in den USA vorwiegend auf Erwachsene (die gewaltige Mehrheit der dortigen Comicleser generell) zielten, peilte man bei Panini Kinder als Zielgruppe an und bestückte jede Ausgabe zusätzlich mit Postern, Stickern, Spielzeugwerbung, Charakterinfos und Gewinnspielen ähnlich den Comics von Ehapa aus den 80ern. Für Sammler erschien sogar ein Variantcover von Nummer 3. All dies nützte jedoch recht wenig, denn nach fünf Ausgaben war aufgrund des geringen Erfolgs bereits wieder Schluß. Die US-Nummern 5 und 6 mussten in der deutschen Finalausgabe sogar gemeinsam abgedruckt werden, um die Geschichte abzuschließen. Immerhin, die ähnlich konzipierte Reihe "Transformers Armada" brachte es auf lediglich zwei Ausgaben.

Volume 2
Abbildung : Volume 2

Icons of Evil - Vier Hefte rund um Skeletors Handlanger
Während In der Hauptserie weiter der 6-Teiler lief, erschien zur Jahresmitte hin das erste Einzelheft unter dem "Icons of Evil" Signet. Bis Jahresende wurde in insgesamt vier Comics der Fokus verstärkt auf die Kämpfer des Bösen gelegt. In Beast Man wurde berichtet, wie Keldor das tierische Monstrum auf den Berserkerinseln rekrutierte. Mer-Man schilderte, wie der selbsternannte Beherrscher der Meere noch vor seiner Zeit bei den Evil Warriors den Untergang seines Königreiches selbst verschuldete. Trap Jaw berichtete von der Zeit unmittelbar nach der Verbannung, während der Kronis gegen Skeletor aufbegehrte und nach einer verheerenden Niederlage als Cyborg endete. In Tri-Klops schließlich erfuhr der Leser, wie der Schwertkämpfer erblindete und von Keldor ausgetrickst wurde, um seinen Meister zu verraten und den bekannten Visor zu erhalten.
Tatsächlich war auch eine fünfte Ausgabe geplant, welche sich mit Evil-Lyn befasst hätte. Hier zog Mattel jedoch den Stecker, da für den Cartoon bereits eine Rückblende zur ersten Begegnung zwischen der Hexe und Keldor geplant war. Zugleich wurde besonders die Tri-Klops Ausgabe von Produktionsschwierigkeiten gebeutelt, da mehrere Zeichner zur Fertigstellung notwendig waren und ein Großteil der Auflage als Fehldruck mit doppelten Seiten erschien. Darüber hinaus markierten die One-Shots einen Verlagswechsel, der sich später noch als verheerend erweisen sollte.

Icons of Evil One-Shots
Abbildung : Icons of Evil One-Shots

Von Image zu CrossGen
Noch während die Icons of Evil Hefte produziert wurden, verließ MVCreations Image, um beginnend mit der Mer-Man Ausgabe beim Label CrossGen Entertaiment zu drucken. Optisch fanden abgesehen vom neuen Verlagslogo keine Änderungen statt, und CrossGen hatte sich bereits durch interessante Comicreihen einen Namen gemacht. Das böse Erwachen folgte jedoch bald, da der Verlag seine freischaffenden Künstler zunehmend unregelmässig bis gar nicht bezahlte. Im Jahr 2004 meldete CrossGen sogar Bankrott an, und viele Künstler und Angestellte sahen ihr Geld nie mehr. Auch MV Creations bekam dies zu spüren, und obwohl man zu Image zurückkehrte, erhielten einige der während der Zeit bei CrossGen Mitwirkenden ebenfalls keine Bezahlung.
Obwohl er selbst daran keine Schuld trug - denn nicht MVCreations, sondern CrossGen schuldete den Künstlern ihren Salär - sah sich Val Staples verpflichtet, das Geld aufzutreiben. Als Folge rief er nicht nur eine Spendenaktion über www.he-man.org ins Leben, auch verkauft er seine gesamte Masters Sammlung sowie zahlreiche weitere Besitztümer, bis jeder bezahlt war. Mancher Fan vermutete hinter der Aktion ein Mittel für Staples, das Geld selbst einzustreichen. Wie aber zahlreiche der betroffenen Künstler später versicherten, wurde alles nur zum Begleichen jener Schulden verwendet, die CrossGen aufgrund des Bankrotts nicht mehr zu leisten im Stande war.

Poster "20 Years of Skeletor"
Abbildung : Poster "20 Years of Skeletor"

"The Rise of the Snake Men" - King Hssss & Co machen sich breit
Noch während der Zeit bei CrossGen brachte MV Creations eine weitere Miniserie raus, bestehend aus drei Heften, die parallel zum Aufstieg der Schlangenmenschen im Cartoon erschienen. Tatsächlich wurde hier der Zeichentrick-Zweiteiler nacherzählt, dabei aber mit einigen kleinen Änderungen versehen, um manches glaubhafter zu machen oder besser in den für die Comics angepeilten Gesamtplot zu passen. Dennoch blieb die Handlung zu 90% gleich und wurde vielmehr erweitert, indem beispielsweise der Prolog nicht wie im Cartoon Zodak fokussierte, sondern sich parallel auf die Zauberin konzentrierte.

Rise of the Snake Men Mini-Serie
Abbildung : Rise of the Snake Men Mini-Serie

"The Power of Fear" - Kleines Heft mit großen Auswirkungen
Ebenfalls noch unter CrossGen erschien 2003 das zweite Dream Halloween Special The Power of Fear. Nunmehr im regulären Format wurde im hinteren Teil das Special des Vorjahres nachgedruckt, während die titelgebende, neue Geschichte keinen anderen als Scare Glow (sowie den Attak Trak) in das 200X Universum einführte. Ähnlich wie in den 80er Jahren wurde das Geistwesen auch hier aus einer anderen Dimension nach Eternia geholt. Die große Besonderheit hier war, dass Scare Glows Design nicht von den Four Horsemen, sondern von Emiliano Santalucia selbst stammte. Jedoch gestaltete sich die Fertigstellung des Heftes äußerst schwierig. So musste jeder Comic vorab von Mattel selbst genehmigt werden. Im Falle von The Power of Fear jedoch meldete sich Mattel über längere Zeit nicht. Schließlich beschloss man bei MVCreations, das bereits beworbene Heft dennoch zu drucken, und so wurde es binnen kürzester Zeit fertiggestellt, um noch rechtzeitig erscheinen zu können.
Kaum überraschend war Mattel aber alles andere als begeistert hiervon. Mittlerweile war man dort nämlich zu dem Entschluss gekommen, dass fortan ausschließlich im Cartoon neue Charaktere eingeführt würden. Die Comics hingegen sollten nur noch Geschichten auf Basis der Zeichentrickfolgen erzählen. Dies hieß aber zugleich, dass man bei MVCreations nur noch Charaktere verwenden durfte, wenn diese zuvor im Cartoon aufgetreten waren - damit war eine Premiere wie die Scare Glows ebenso unmöglich wie der Einsatz von Charakteren aus den 80er Jahren, ganz zu schweigen von völlig neuen Eigenkreationen. Die von Beginn geplante Comicsaga war somit de facto unmöglich zu bewerkstelligen.



Volume 3 - Die kurzlebige "reguläre" Reihe
Unter diesen Umständen musste auch die vollständige Handlung der - nun wieder bei Image mit einer neuen Nummer 1 gestarteten - Hauptserie verworfen werden. Der ursprüngliche Plot sollte direkt auf Dark Reflections aufbauen und erzählen, wie der bereits erwähnte Faker He-Man nach Eternia gelangt, sich mit Skeletor verbündet und beide den Planeten erobert hätten! Letztlich musste man hastig eine sechsteilige Storyline basierend auf der Cartoonfolge 38 - Der Quell der Dunkelheit erstellen. Hier wurde der Fokus auf Evil-Lyns Vater, den Faceless One gelegt, von dessen Entstehung berichtet wurde, während das Finale einen Übergang zu Folge 39 - Der Schlangengott erwacht bildete.
Obwohl man weiterhin kleine Hinweise wie einen Auftritt von He-Ro integrierte, entsprach die Storyline ansonsten Mattels neuen Vorgaben. Val Staples und Emiliano Santalucia erkannten aber, dass man auf diesem Weg zu stark eingeschränkt wurde, zumal der Zeichentrick nach Folge 39 sein Ende fand. Daher beinhaltete Ausgabe 7 gewissermaßen die Biografie von Stratos, während Ausgabe 8 davon berichtete, wie Orko endlich wieder seinen Zauberstab zurück erhielt. Dieses Heft war aber zugleich auch der letzte 200X Comic, auf den Jahre später lediglich eine Umsetzung der nie produzierten Folge 40 des Cartoons als Beilage einer US-DVD folgte.

Volume 3
Abbildung : Volume 3

Crossover & Prequels - Geplante, aber nie produzierte Comics
Inmitten der zweimal neu gestarten Hauptserie und der zahlreichen Miniserien und Einzelhefte war noch weitaus mehr geplant, das aber aus verschiedensten Gründen nicht realisiert werden konnte. Immerhin noch gedruckt wurde Ausgabe 1 der Encyclopedia, welche als fünfteiliges Beiwerk gedacht war. Hier sollten sämtliche Charaktere, Fahrzeuge und Cartoonfolgen der ersten Staffel aufs genaueste erörtert werden. Nach dem ersten Heft erteilte Mattel der Reihe jedoch eine Absage, da man auch hier nicht wünschte, dass neue Details zu den Charakteren etabliert würden.
Leider nie zustande kam ein Crossover mit den ThunderCats. In dieser Miniserie hätte sich unter anderem eine Verbindung zwischen den T-Cats und den Quadianern rund um Chief Carnivus herausgestellt. Gleichermaßen nicht realisiert wurde eine Captain Randor Miniserie, welche sich auf die Vergangenheit von Prinz Adams Vater vor dessen Besteigung des Throns konzentrieren sollte.
Parallel zum 6-Teiler "Dark Reflections" sollte ursprünglich auch eine zweite Serie laufen, welche als Kontrast von den Erlebnissen von Man-At-Arms auf "Fakernia" erzählt hätte. Hier hätte der Leser neben dem bereits erwähnten blauhäutigen Cyborg He-Man auch den heroischen Captain Keldor mit kaukasisch-gefärbter Haut erlebt. Wie gesagt wurde dies aufgrund der Cartoonpläne für Faker abgeblasen.
Ebenfalls erwähnt wurde das aus dem gleichen Grund nie realisierte "Icons of Evil: Evil-Lyn" Heft. Allerdings ebenfalls nie erschienen ist eine weitere Reihe namens Icons of Good. Selbige sollte sich auf den jungen Man-At-Arms konzentrieren, sowie die Herkunftsgeschichten von Ram-Man, Mekaneck, Man-E-Faces und Stratos.
Zudem sollten auch gänzlich neue Charaktere integriert werden, u.a. die heroische Kämpferin Illumina, der Haikämpfer der Horde Might-Bite oder Waspor, Buzz-Offs Gegenstück bei den Evil Warriors. Und da wäre natürlich auch noch die allumfassende MotU-Saga, welche durch die rigiden Bestimmungen ihr Ende fand. Aber dazu mehr im zweiten Teil!



Letztlich erfreuen sich die 200X Comics von MVCreations bis heute großer Beliebtheit. Kein Wunder, immerhin wurden sie von Fans für Fans geschaffen. Obwohl letztlich nur ein Bruchteil der ursprünglichen Pläne realisiert werden konnte, wurden den Lesern dennoch etliche Geschichten vorgelegt, die bis heute Bestand haben. Denn auch in den Biografien der Masters of the Universe Classics Figuren finden sich immer wieder Referenzen an Storylines oder Pläne, wenn beispielsweise Beast Mans erste Begegnung mit Keldor erwähnt wird. Auf jeden Fall sollte jeder Fan, egal ob 200X-Befürworter oder -Gegner, einen Blick in die auch heute noch großteils leicht zu beschaffenden Hefte werfen.

In Teil 2: MVCs damalige Pläne rund um ihre große MotU Saga.


Mehr Reviews zu den 200X Comics:

Encyclopedia (Season One) #1

Volume 1
Nr.01 - "The Shard of Darkness" Teil 1
Nr.02 - "The Shard of Darkness" Teil 2
Nr.03 - "The Shard of Darkness" Teil 3
Nr.04 - "The Shard of Darkness" Teil 4

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 490 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31172
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
biffthefirst
Kämpfer des Guten
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 747
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review freue mich schon auf den zweiten Teil.

Geschrieben am  09.09.2011 um  09:46 Uhr
Alex
Master of the Universe
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8297
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das Review hat mir auch sehr gut gefallen, danke!

Tja, Icons of Good wären schon interessant gewesen...
------------------
Was ist das? - Blaues Licht! - Und was tut es? - Es leuchtet blau...

Geschrieben am  09.09.2011 um  10:02 Uhr
biffthefirst
Kämpfer des Guten
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 747
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Durch diese Reviews freue ich mich riesig drauf die Comics zu lesen Dankeschön.

Geschrieben am  09.09.2011 um  10:29 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein tolles Review, vielen Dank!! So manches wusste ich noch gar nicht. Ich bin schon sehr auf Teil 2 gespannt.
------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  09.09.2011 um  10:32 Uhr
Friesenjung
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3521
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Acolyte schrieb am  09.09.2011 um  10:32
Ein tolles Review, vielen Dank!! So manches wusste ich noch gar nicht. Ich bin schon sehr auf Teil 2 gespannt.
Dito!
------------------
Fünf Mark ins Phrasenschwein!

Geschrieben am  09.09.2011 um  10:34 Uhr
RockyBalboa Meine Identität wurde verifiziert.
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3361
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gebe zu das ich jetzt bicht der grosse Comic Leser bin,aber dieser bericht macht lust auf mehr!!!

Danke@Reilly für diesen tollen bericht,freue mich schon auf Part II


------------------
Wir werden ein größeres Boot brauchen......Jaws4ever

Geschrieben am  09.09.2011 um  10:50 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wahnsinnig interessantes Review über die Comic Reihe.

Ich bin jetzt echt auf den Geschmack dieser Comics gekommen.

Auf den zweiten Teil bin ich dann auch mal gespannt.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  09.09.2011 um  11:57 Uhr
Alfi
Flottenkommandant
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5838
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schönes Review. Hab zu der Zeit leider die meisten Comics verpasst, aber schön, hier die Geschichte dazu zu lesen!
------------------
- --[[[ a´lfi hardkor - WiCKED!!. ]]]-- - < SCHLAAAAAAAAAAAAND > [S] immer vintage Bootlegs/Knock-Offs/Kurioses < [B] viel Tauschmaterial vorhanden > Endlich alle deutschen NA Folgen aufgenommen. < MotU 200x Staffel 2 deutsch DVD wiedergefunden *süchtel*

Geschrieben am  09.09.2011 um  12:51 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7978
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Diese Comics sammle ich auch alle und sind wirklich sehr empfehlenswert!
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  09.09.2011 um  14:20 Uhr
Zodac MOC 20..
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1242
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein großes an Reilly für all die tollen Reviews.

Wie immer äußerst interessant zu lesen und gespickt mit zahlreichen Informationen.

Weiter so!!!

Geschrieben am  09.09.2011 um  15:23 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5789
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein sehr fettes Dankeschön für die vielen wirklich guten Artikel zu dem Thema 200X und vor allem zu den Comics. Das durchleuchtet endlich mal die ganze Sache ein wenig.

Zu dem Thema kann ich zwar sagen, dass vieles mir in den Comics gefallen hat und ich Santalucias Arbeiten immer bewundere. Trotzdem bin ich auch immer ein wenig skeptisch über ihre Ideen, die sie versuchten mit einzubringen. Faker und Anti-He-Man quasi zu verschmelzen wäre zum Beispiel für die alten Fans eine coole Idee gewesen. Ob sich das aber auch hätte verkaufen lassen können ist wieder eine andere Frage. Die 200X richteten sich eben an Kinder für die ersteinmal Skeletor als Bösewicht No. 1 vermarktet werden musste. Jetzt bei den Classics ist es schon eher möglich neue Ideen und neugesponnene Zusammenhänge alter Elemente miteinzubringen. Nur leider ist es jetzt Toyguru der das Zepter in der Hand hält und sich jede Möglichkeit heraus nimmt das Masters-Universum umzugestalten.
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  09.09.2011 um  16:07 Uhr
MastersColle..
Master of Power Suction
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6896
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
GBA Comic bildete einen Prolog zum Spiel selbst und endete mit He-Mans Kampf gegen Clawful, welcher zugleich der erste "Großgegner" des Spiels war.

"Level End Boss" währe die bessere wortwahl gewesen

Echt schade da währe ja noch viel Potenzial gewesen und Icons of Good davon wuste ich noch ganix.
Gut das ich soweit alle 200x Comics habe

Geschrieben am  09.09.2011 um  16:28 Uhr
ekelchen
Meuchelmörder
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 148
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Comics sind wirklich klasse....mir fehlen noch ne ganze Menge
------------------
Kobra Kahn könnte sich Snake Mountain nicht auf 100 Kilometer Entfernung nähern,ohne daß ich davon wüßte

Geschrieben am  09.09.2011 um  18:02 Uhr
Evil Prevail
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7233
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schönes und ausführliches Review!

Ich wußte gar nicht, daß es SO viele Comics gab/gibt! Mir waren nur die hier in Deutschland erschienenen Panini-Comics, die "Icons..." Reihe sowie "Shard of Darkness" ein Begriff. Schade, daß Mattel so viele Vorgaben bzgl. der Charaktere machte, dadurch wurde natürlich sehr stark eingeschränkt. Ich verstehe Mattels Absicht in diesem Punkt auch nicht, schließlich hätte das die Geschichten doch weitaus interessanter gemacht und dadurch sicher mehr Leute angesprochen. Das wäre doch eine noch bessere Werbung für die ganze 200X-Reihe geworden.

------------------
Be a man, fix the glitch, just remember life´s a bitch!

Geschrieben am  09.09.2011 um  18:32 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10274
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
cooler Artikel.

Das mit dem Thundercat crossover wäre ja mal geil gewesen...
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  09.09.2011 um  19:10 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Interessant, interessant... und wieder um einiges schlauer.

Geschrieben am  09.09.2011 um  19:15 Uhr
Sobek-Apis
Gedungener Helfer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 117
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Ein tolles Review! Vielen Dank @ Reilly!
Ich glaub´ ich muss mir langsam echt mal diese geilen Comics besorgen. Nein, nicht langsam, sondern ganz schnell.

------------------
Live your dreams, don´t just dream your life!

Geschrieben am  09.09.2011 um  20:42 Uhr
Marzo
Kämpfer des Guten
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 598
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review

Might-Bite und Illumina kannte ich ja schon, aber wer ist Waspor?
Gibt es von dem Bilder irgendwo?

Freue mich schon auf den zweiten Teil.

Geschrieben am  09.09.2011 um  20:53 Uhr
Cupil
Neu im Palast
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Vielen Dank, wirklich interessant Ich glaube ich muss mich mal auf Ebay umsehen.

Geschrieben am  09.09.2011 um  21:39 Uhr
Geiguff
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4737
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
super Review, dass mich auf diese Comics mehr als neugierig gemacht hat. Wo bekommt man die denn möglichst komplett und erschwinglich her?
------------------
"Alles kommt von ganz alleine zu dem, der warten kann..."

Geschrieben am  09.09.2011 um  22:12 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.