73 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  06.09.2011 um  00:00 Uhr  
Reviews
Masters of the Universe (Vol. I) Nr.03 - "The Shard of Darkness" Teil 3

He-Man hat Snake Mountain erreicht und erhält dort unerwartete Hilfe von Evil-Lyn. Aber kann er der Hexe vertrauen? Und was ist mit Skeletor? Erfahrt die und mehr im Review!

Story
Von Evil-Lyn überrascht, will He-Man sich zum Kampf wappnen. Die Hexe erklärt aber, ihn nicht angreifen zu wollen. Vielmehr weiß sie, warum er hier vor Snake Mountain ist und will mit ihm Skeletor erledigen und ein neues Zeitalter für Eternia einläuten. He-Man lässt sich davon aber nicht beeindrucken und wittert eine Falle Skeletors. Dennoch lässt er sich von Evil-Lyn ungesehen ins Innere der Festung bringen, wo sie ihn durch ein unterirdisches Labyrinth direkt zu jener Maschine bringt, die Trapjaw und Tri-Klops errichten.



Während sich Evil-Lyn an der Maschine zu schaffen macht, enthüllt sie He-Man, dass es in Wahrheit gar nicht mehrere Bruchstücke des Shakarran Kristalls gibt, sondern nur zwei - die Scherbe der Finsternis, und den Kristall selbst, der sich in Skeletors Besitz befindet. Durch die Maschine und ihre Magie teleportiert Evil-Lyn eben diesen Kristall herbei und nimmt He-Man sogleich gefangen. Tatsächlich sah Evil-Lyns Plan vor, an die Scherbe zu gelangen, sie mit dem Kristall zu vereinen und seine Macht anschließend für sich selbst zu nutzen!



In Man-At-Arms´ Werkstatt indes hält der Waffenschmied Orko gerade noch davon ab, ihm bei der Reparatur des Bashin Beetle zu helfen. Der Trollaner ist besorgt um He-Man, der bereits fast einen ganzen Tag fort ist, während Man-At-Arms ihn damit beruhigt, dass sie dank eines Peilsenders stets wissen, so sich He-Man befindet. Allerdings wirkte He-Man auf den Waffenschmied etwas krank, worauf Orko anmerkt, dass auch er sich seltsam fühlte, als er den Shard of Darkness trug.



Dennoch würde der Zauberer den Kristall gerne nochmal ausprobieren, der ihm noch immer durch den Kopf geistert. Bei diesen Worten realisiert Man-At-Arms jedoch, in welcher Gefahr sich He-Man wirklich befindet, und eilt sofort zum Königspaar, um die Masters zusammen zu rufen, um den Stärksten der Starken zu retten.



Unter Snake Mountain begutachtet Tri-Klops gerade die Scherbe in He-Mans Hand, worauf sich dieser befreit. Mit den Worten dass der gesamte Kristall ihm gehört und er jeden vernichten wird, er sich ihm entgegen stellt, greift He-Man Tri-Klops an. Selbst als dieser ihn am Bein verwundert, facht es nur seinen Wahn weiter an. Tri-Klops unterlieht schließlich, und Evil-Lyn verstärkt Trapjaws Kraft durch die Magie des Shakarran Kristalls. Aber erst nach hartem Kampf kann dieser He-Man bewußtlos schlagen.



Während Trapjaw He-Man endgültig erledigen will, lässt Evil-Lyn den Shard of Darkness auf sich zuschweben. Statt zu ihr, schwebt er jedoch an ihr vorbei - direkt in Skeletors Hand! Und der Herr des Bösen ist sehr enttäuscht.
Fortsetzung folgt...



Rezension
Im dritten Teil lassen Val Staples und Emiliano Santalucia reichlich Action sprechen. Gleich gegen drei Schurken muß sich He-Man zur Wehr setzen, wobei der rasende Hüne nur mit Mühe und Not bezwungen werden kann. Für Masters Verhältnisse geht es dabei äußerst hart zur Sache, wenn Tri-Klops He-Mans Oberschenkel durchbohrt, worauf dieser blutend einen Schlag austeilt, der Tri-Klops ohne dessen Rüstung den Arm abgetrennt hätte.



Dass die Helden und Schurken derart hart zulangen dürfen dass sogar etwas Blut spritzt, mag zunächst ungewöhnlich scheinen, verleiht der Situation aber zusätzliche Dramatik. Da sich die Comics an erwachsene Leser richteten, sollte hier eben nicht jeder Konflikt durch einen Steine werfenden Helden beigelegt werden. Staples und Santalucia legten aber bewußt Wert darauf, den Grad der Brutalität nicht weiter zu steigern als bis zu diesem Punkt, da dauermeuchelnde Masters nicht mehr dem entsprochen hätten, was He-Man & Co. eigentlich sein sollte.



Dies wird auch zu Beginn der Geschichte klar, als Evil-Lyn zwar klare Annäherungsversuche und Andeutungen gegenüber He-Man macht, diese aber niemals den Grad des subtilen überschreiten sondern vielmehr den Charakter der betrügerischen Hexe fortspinnen. Val Staples liefert zugleich eine ebenso simple wie nachvollziehbare Argumentation, warum es auch ihr nützt wenn He-Man Skeletor erledigt. Durchaus interessant ist, dass Evil-Lyn dabei das Heft in die Hand nimmt und den (berechtigterweise) mißtrauischen He-Man einfach nach Snake Mountain bringt und bereits die Maschine in Gang setzt, während der Held Eternias nahezu überrumpelt scheint.



In Heft 2 angedeutet und nur fortgeführt wird He-Man im Herr der Ringe artigen Plot endgültig vom Einfluß der Scherbe korrumpiert. Bereits in der ersten Hälfte wirkt er überraschend emfänglich für die Idee von Macht, und spätestens mit dem Auftauchen des Shakarran Kristalls verliert er endgültig die Beherrschung. Nicht nur durch die Kampfszenen wird der wie ein Berserker dargestellte Kämpfer als Besessener gezeigt, auch seine Worte zeigen deutlich, dass er nur noch Augen für das Objekt seiner neuen Begierde hat.



Dass genau dies mit He-Man geschieht, erkennt Man-At-Arms im Gespräch mit Orko, wodurch sich bereits für Heft 4 ein kommender Großkampf der Helden gegen Skeletors Schurken abzuzeichnen scheint. Ein interessantes Nebendetail ist hier aber auch die Arbeit des Waffenschmieds am Bashin Beetle. Tatsächlich entwickelt sich dies im Lauf der Comics zu einem bewußten Running Gag, da das Vehikel nie adäquat funktionieren wird. Ein netter Querverweis auf Teil 1 gelingt Val Staples zudem, als Man-At-Arms erklärt, nicht wieder durch Orkos Magie von Kabeln gefesselt werden zu wollen. Gelungen ist auch Evil-Lyns Erörterung zu den zahlreichen, überwiegend von Fallen und Monstren gesichterten Zugängen nach Snake Mountain und teilweise unerforschten Kavernen. Skeletors Festung wird hier als ein ähnlich geheimnisvolles Gegenstück zu Castle Grayskull dargestellt.



Absolut gelungen sind wieder Emiliano Santalucias Zeichnungen, welche aber auch durch die nicht minder gute Colorierung von Staples punkten können. Von Evil-Lyns beinahe hypnotisch funkelnden Augen bis zum überfälligen und imposanten Schlussauftritts Skeletors ist auch dieses Heft wieder eine Augenweide. Selbst die dialogarmen Kampfszenen gewinnen durch das dynamische Artwork enorm, und von der beinahe verführerisch posierenden Evil-Lyn bis zur Tatsache dass Man-At-Arms nicht ständig seine volle Rüstung tragen muß, bringt Santalucia auch ohne fortwährende "Easter Eggs" zahlreiche spannende Details in jeden Panel.



Fazit
Der dritte Teil führt sämtliche Elemente der beiden vorherigen Ausgaben konsequent zusammen und baut durch He-Mans Veränderung, Duncans Erkenntis und Skeletors Clifferhanger-Auftritt enorme Spannung für das kommende Finale auf.

Mit großem Dank für die Bilder an polygonus



Mehr Reviews zu den 200X Comics:

Encyclopedia (Season One) #1

Volume 1
Nr.01 - "The Shard of Darkness" Teil 1
Nr.02 - "The Shard of Darkness" Teil 2

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 490 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31181
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
ekelchen
Meuchelmörder
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 148
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich will auch mal erster sein....Hoffe es hat geklappt Der Comic ist klasse hab ihn als kompletten Vierteiler im Buchformat
------------------
Kobra Kahn könnte sich Snake Mountain nicht auf 100 Kilometer Entfernung nähern,ohne daß ich davon wüßte

Geschrieben am  06.09.2011 um  00:20 Uhr
Beardak
Giftige Natter
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 704
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Meine Fresse, die Lyn sieht aber auch immer verschärft aus...
Image halt...

Geschrieben am  06.09.2011 um  00:40 Uhr
biffthefirst
Kämpfer des Guten
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 747
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
So habe mir gerade The Shard of Darkness als Buch für ein paar Euronen bei Amazon bestellt

Geschrieben am  06.09.2011 um  05:48 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7981
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Alleine schon das Cover mit Evil-Lyn ist der Hammer!
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  06.09.2011 um  06:27 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35336
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
und auch die 3. rezension der comics ist gelungen! ich freu mich schon auf den 4. teil
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  06.09.2011 um  08:14 Uhr
RockyBalboa Meine Identität wurde verifiziert.
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3361
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr interessantes Review

Danke@Reilly
------------------
Wir werden ein größeres Boot brauchen......Jaws4ever

Geschrieben am  06.09.2011 um  09:17 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review.

Das Heft habe ich auf der Grayskull Con gewonnen.
Jetzt kann ich mir das sogar mal tatsächlich reinzeihen.
Story ist auf jeden Fall bislang ziemlich genial.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  06.09.2011 um  09:34 Uhr
Evil Prevail
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7233
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Scheint wirklich ´ne geile Geschichte zu sein, die Kampfszenen machen schon was her.

------------------
Be a man, fix the glitch, just remember life´s a bitch!

Geschrieben am  06.09.2011 um  11:38 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Und Teil 3 der 1. Serie.
So gut zeichnen und colorieren möchte ich auch mal können.

Geschrieben am  06.09.2011 um  17:55 Uhr  |  Zuletzt geändert am 06.09.2011 -17:56 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Teil drei macht das ganze weiterhin spannend und macht neugierig auf das große Finale.


------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  07.09.2011 um  21:22 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.