58 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  19.02.2012 um  16:35 Uhr  
Reviews
Demo-Man (MotU Classics)

Einst als Schurke entworfen aus dem letztlich Skeletor entstand, wird das Dämonengeschöpf bei den Classics offiziell integriert. PE demo-nstriert euch, mit was die Figur aufwarten kann.

Als Mattel den "He-Man Frühentwurf" namens Vikor herausbrachte, war abzusehen dass auch Mark Taylors zeitgleich entstandener Entwurf des Gegenspielers Demo-Man bald folgen würde. Der (in den damaligen Unterlagen auch D-Man genannte) Charakter, der nach diversen Umwandlungen schließlich als Skeletor in der finalen Masters Toyline realisiert wurde, sollte im Dezember das Jahr 2011 abschließen wie Vikor es im Januar begonnen hatte. Durch einen Lieferengpass aber konnte Demo-Man erst Mitte Januar 2012 ausgeliefert werden, was umso ärgerlicher war, da mit ihm gemeinsam bestellte (oder im Abonnement inbegriffene) Artikel nicht separat verschickt wurde. Und da blieb auch noch die finale Farbtönung, welche bis heute unter Fans umstritten ist...

Original Entwurf von Mark Tayler für "D-Man" bzw. "Demo-Man"
Abbildung : Original Entwurf von Mark Tayler für "D-Man" bzw. "Demo-Man"

Verpackung & Biografie
Demo-Man ist gut sichtbar mit dem Schwert in der rechten Hand verpackt, was zunächst seltsam wirkt, da er es in Mark Tayolors Zeichnung in der linken Hand hält. Die zweite Waffe und der Totenschädel sind indes neben der Figur drapiert. Nicht zu sehen (da hinter dem Inlay verborgen) ist der dritte Kopf - für MOC-Sammler bedauerlich, aber durchaus nachvollziehbar, da dieses Extra im Grunde gar nicht zur Figur selbst gehört. Als Untertitel wurde "Evil Spirit of Despondos" erfunden, und auf der Rückseite sind unter anderem auch Skeletor und Hordak abgebildet, welche ja gemäß der MotU Classics Historie beide direkt mit Demo-Man in Verbindung stehen. Als Profilbild wurde erwartungsgemäß die colorierte Originalskizze von Mark Taylor eingesetzt.

Front- & Rückseite der Verpackung
Abbildung : Front- & Rückseite der Verpackung

Demo-Mans Biografie beginnt gleich mit dem kaum aussprechbaren Realnamen Uqquz’ Zekul-Mshqx, was fremdartig wirken soll, aber unfreiwillig eher an den Superman-Gegner Mr. Mxyzptlk erinnert. Während anfangs nochmal erwähnt wird, wie Hordak Keldor und Demo-Man zu Skeletor zusammenfügte. Neu ist der Rest, laut welchem dieser Verbindung Keldor kurzzeitig verrückt werden ließ und davon überzeugte, ein Portal nach Despondos zu öffnen um sein "Volk" nach Eternia zu holen. Dies bezieht sich ganz klar auf Schilderungen in He-Man and the Power Sword, dem ersten Minicomic überhaupt. In der Biografie erweist sich dies als gezielte Täuschung von Hordak, der auf die Weise aus Despondos entkommen wollte, was aber daran scheiterte, dass Skeletor bald darauf von vom "Dschungel He-Man" Oo-Larr besiegt wurde. Bald darauf erlangte Skeletor mit Hilfe von Evil-Lyn Kontrolle über den in ihm steckenden Geist von Demo-Man, was zugleich seine Kräfte verzehnfachte und ihn zum Herrn des Bösen machte. Die Kraftverstärkung ist etwas übertrieben, aber immerhin wird hier recht gut ein Hintergrund für den beiliegenden Skeletor-Kopf gegeben. Generell ist die Biografie sehr interessant für den Gesamt-Kontext der MotUC Historie. Allerdings wird über Demo-Man selbst im Grunde gar nichts näheres ausgesagt und stattdessen vielmehr der fatale Eindruck verstärkt, dass Skeletor ja eigentlich halb so schlimm und böse wäre, wenn man an ihm nur mal einen gründlichen Exorzismus ausüben würde.

Biografie
Abbildung : Biografie

Modellierung
Für Demo-Man wurden die üblichen Formen für Oberkörper, Bauch, Unterleib, Schultern, Oberarme und Oberschenkel recycelt. Neu gestaltet wurden die Unterarme, deren Armreife sogar separat angefertigt wurden, wohl um die Formen auch anderweitig verwenden zu können. Auch die nackten, krallenbewehrten Füße und Wadenbeine sind neu, ebenso wie die mächtigen Pranken gleichenden Hände. Sämtliche Partien sind sehr vorlagengetreu modelliert, und von leichter Behaarung über Adern und Falten bis zu Schrammen an den Armreifen finden sich zahlreiche Detais.



Dem steht die Bekleidung in nichts nach. Zwar musste - da er auf der Zeichnung kaum zu sehen ist - etwas künstlerische Freiheit beim Lendenschurz genommen werden, jedoch kann sich das Ergebnis sehen lassen. Das abnehmbare, ärmellose Hemd wurde glücklicherweise nicht von Preternia Disguise He-Man recycelt, sondern ebenfalls neu produziert und ist sowohl erfreulich dünn als auch adäquat am Gürtel abschließend. Ebenfalls abnehmbar sind die auf den Schultern ruhenden Rüstungsreste - als mehr kann man sie kaum bezeichnen, welche vor Feinheiten strotzen und zudem sehr biegbar sind. Die Four Horsemen gingen sogar so weit, eine grüne Haarsträhne im Nackenbereich anzufügen, welche in Mark Taylors Motiv kaum wahrnehmbar ist, aber die Liebe zum Detail beweist.



Auch die Rüstungspartie am rechten Bizeps fehlt nicht, wobei diese zwar abgestreift werden kann, aber nicht über die Stacheln der Armreifen passt und somit nicht abgeneommen werden kann- aber wozu auch? Bleibt noch der Kopf, welcher gemäß dem Namen perfekt zu einem Dämonenmann (Demo(n)-Man) passt. Der nur halb skelettierte Schädel wurde ebenso perfekt umgesetzt wie der Kopfschmuck, die Hörner und der gewaltige Bart. In letzterem steckt auch der kleine Knochen, und die in der Zeichnung wenig detaillierten Spitzohren stehen optisch ansprechend vom Kopf ab.



Bemalung
Hier findet sich der große Knackpunkt. Grundlegend hielten sich die Four Horsemen an die farbige Version von Taylors Entwurf und ergänzten sie, mit Bronze und Rosttönen an der Rüstung. Die Bemalung der Zähne ist nicht immer absolut punktgenau, aber dennoch gelungen, und die grüne Haut wurde durch Schattierungen plastischer gefärbt. Allerdings wurde als Grundfarbe ein sehr heller, gelblicher Grünton verwendet, durch den die Figur nahezu zu glühen scheint. Der handbemalte Prototyp hingegen wies eine noch weitaus mattere Hautfärbung auf, wodurch etliche Fans auf die Barrikaden gingen.



Nun steht außer Frage, dass der Prototyp sehr ansehnlich ist. Die endgültige Tönung ist allerdings auch nicht mißlungen. Durch die bereits erwähnten Schattierungen wird ein Plastigspielzeuglook abgefangen, und da Demo-Man als Geistwesen beschrieben wird, passt es durchaus, dass die Figur geisterhaft zu leuchten scheint. Überdies tritt hier ein Effekt auf, der bereits bei Faker zu beobachten war, denn auf Fotos wirkt der Grünton ungleich neonfarbenartiger als in persona.

Handbemalter Prototyp
Abbildung : Handbemalter Prototyp

Beweglichkeit
Demo-Man ist im Stil von Beast Man mit 25 Gelenken versehen, da die Füße hier aufgrund der nackten Schienbeine nicht drehbar sind. Ein großer Verlust ist dies nicht, und Demo-Mans Beweglichkeit wird nahezu gar nicht eingeschränkt. Die leicht biegbare Rüstung, der ebenso flexible Lendenschurz und das relativ dünne Hemd lassen den Armen und Beinen genügend Freiheiten, und selbst der Kopf ist trotz des langen Bartes recht gut positionierbar.



Zubehör
Wie schon Vikor trägt auch Demo-Man sämtliche Waffen aus Mark Taylors Zeichnung bei sich. Schwert und Morgenstern passen problemlos beliebig in die Hände und sind äußerst detailliert gestaltet. Nicht nur, dass Dellen und Kratzer erkennbar sind und der Schwertknauf äußert genau konturiert wurde, auch die Bemalung sorgt durch subtile Bronzetöne für einen optisch gelungenen Rosteffekt. Angesichts dessen stört es auch nicht allzu sehr, dass ursprünglich bronzene Details wie die Spitzen des Morgensterns nun unbemalt geblieben sind. Die Kugel des Morgensterns ist größer geraten als bei Mark Taylor, wirkt hierdurch aber noch beeindruckender. Sehr vorteilhaft ist zudem, dass das gekrümmte Seil aus hartem Plastik gefertigt wurde und somit in Position bleibt.



Der Figur liegt auch ein Bonuskopf bei, welcher weniger für Demo-Man selbst als vielmehr für Skeletor gedacht ist. Ein häufig geäußerter Fanwunsch wurde hier erfüllt, indem ein neuer Skeletorkopf im Stil von Alfrado Alcala angefertigt wurde. Das Ergebnis ist eine der besten Dreingaben der gesamten Toyline und nicht nur für Fans der alten Minicomics absolut empfehlenswert. Neben dem perfekt gelungenen Skelettgesicht überzeugt auch die Kapuze, welche tief genug herab hängt, um optisch nahtlos mit Skeletors Rüstung aufzuschließen, aber dennoch mehr als genug Bewegungsfreiheit lässt. Der Schädel wurde aus demselben Grün gegossen wie Demo-Man Körper, wirkt dank der Bemalung aber nicht zu grünlich.



Zu guter Letzt wurde von Mark Taylors Motiv auch der Totenschädel eines am Boden liegenden Skelettes übernommen, dessen fehlender Unterkiefer durch einen gehörnten Helm ausgeglichen wird. Hier sei angemerkt, dass es sich trotz des Helms hierbei nicht um die Leiche von Vikor handelt! Für eine Dekoration ist der Schädel sehr detailreich gestaltet, wobei die Four Horsemen ihn spaßeshalber sogar mit einer Halterung für das Halsgelenk ausgetattet haben. Auf diese Weise kann der Schädel jeder beliebigen Figur als Kopf aufgesetzt werden, wodurch sich je nach Kombination auch eine Art untoter Krieger zusammenbauen lässt.



Fazit
Zwar mussten Sammler weltweit recht lange warten, bis die Figur endlich bei ihnen eintraf. Das Warten hat sich jedoch gelohnt, denn Demo-Man ist eine absolut gelungene Umsetzung. Zur erstklassigen Modellierung kommt das zahlreiche Zubehör, und selbst wer mit Demo-Man selbst nichts anfangen kann, sollte schon wegen dem "Alcala Skeletor-Kopf" einen Kauf in Erwägung ziehen. Einzig die grelle Hauttönung mag Liebhaber der Prototyp-Bemalung abschrecken, was aber schade bei dieser sehr empfehlenswerten Figur wäre.



Willst du alles Wissenswerte und die aktuellsten Meldungen über die neueste MotU Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MOTU CLASSIC INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmässigen Updates!


Mehr Reviews zu den MotU Classics Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man und Beast Man (Dezember ´08)
Skeletor (Januar ´09)
Stratos (Februar ´09)
Faker (März ´09)
Mer-Man (April ´09)
Zodac (Mai ´09)
Hordak (Juni ´09)
Man-At-Arms (Juli ´09)
He-Ro (Exclusive, Juli/August ´09)
Tri-Klops (August ´09)
Webstor (September ´09)
Teela und Zodak (Oktober ´09)
Scareglow (November ´09)
King Randor und The Goddess (Dezember ´09)

Jahrgang 2010
Adora und Battle Armor He-Man (Januar)
Trap Jaw, Battle Cat und Castle Grayskull Stands (Februar)
Moss Man (März)
Evil-Lyn und Ultimate Battleground Weapons Pak (April)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk und Tytus (Mai)
She-Ra und Keldor (Juni)
Count Marzo (Juli)
Orko und Mo-Larr vs´ Skeletor (Exclusives, Juli/August 2010)
Whiplash (August)
Chief Carnivus und Gygor (September)
Roboto (Oktober)
Grizzlor , King Grayskull und Great Wars Weapons Pak (November)
Buzz-Off (Dezember)

Jahrgang 2011
Vikor und Eternian Palace Guards (Januar)
Bow und Shadow Beast (Februar)
Preternia Disguise He-Man (Club Eternia 2011 Exclusive)
King Hssss und Battle Armor Skeletor (März)
Sy-Klone, Panthor und Weapons Rack (April)
Catra (Mai)
The Faceless One und Battleground Teela (Juni)
Clawful (Juli)
Queen Marlena (Exclusive, Juli/August 2011)
Man-E-Faces & Megator (August)
Leech & Hurricane Hordak (September)
Icarius (Oktober)
Snout Spout, Swift Wind und Bubble Power She-Ra (November)
Wind Raider (Dezember)

Jahrgang 2012
Star Sisters (Januar)

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 520 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31162
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Demo Man ist eine Superfigur!!!
Auch wenn die wartrei auf ihn echt genervt hat.

------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  19.02.2012 um  16:49 Uhr
Friesenjung
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3520
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Abgesehen von der absolut gelungenen Modellierung des Alcala Skeletor-Kopfes, ist der Realname doch etwas gewöhnungsbedürftig.
------------------
Fünf Mark ins Phrasenschwein!

Geschrieben am  19.02.2012 um  16:52 Uhr
Evil Prevail
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7233
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das Ergebnis ist eine der besten Dreingaben der gesamten Toyline und nicht nur für Fans der alten Minicomics absolut empfehlenswert.

Das finde ich auch, kommt absolut geil rüber! Falls einer den Kopf loswerden möchte, kann er sich gern an mich wenden.

------------------
Be a man, fix the glitch, just remember life´s a bitch!

Geschrieben am  19.02.2012 um  16:57 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 798
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder mal ein tolles Review! Besten Dank!
Auch ich finde Demo-Man gelungen. Die grelle Haut wirkt zwar etwas eigenartig, ist aber akzeptabel. Allerdings hätte ich eine echte Kette am Morgenstern vorgezogen, da es in der Vitrine meiner Meinung nach besser aussieht. Absolut genial ist der Alcala-Skeletor-Kopf. Den hat in meiner Vitrine der "Mo-Larr-Skeletor" bekommen. Sah ohnehin nie highlightig aus, und jetzt erfüllt er doch noch einen guten Zweck.
Was mich mit der Figur nicht so richtig warm werden läßt ist die praktisch fehlende Bio. Bei Charakteren wie Battle Ground Teela ist das schon ärgerlich, bei einer Figur, von der man lediglich weiß, dass sie als Vikors Gegner konzipiert war, hätte es da ruhig etwas mehr sein dürfen. Aber vielleicht kommt das ja noch...

Geschrieben am  19.02.2012 um  17:04 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Friesenjung schrieb am  19.02.2012 um  16:52
Abgesehen von der absolut gelungenen Modellierung des Alcala Skeletor-Kopfes, ist der Realname doch etwas gewöhnungsbedürftig.
Ja, der Name hat es mal wieder in sich
Jedoch muß ich auch sagen das ich den vergleich zu Mr. Mxyzptlk doch sehr an den Haaren herbei gezogen finde
Ist nicht böse gemeint, aber;
Uqquz’ Zekul-Mshqx und Mxyzptlk werden nicht nur komplett anders geschrieben, die klingen doch, wenn man sie (versucht) auszusprechen komplett anders

------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  19.02.2012 um  17:19 Uhr
King Hiss
Versteinernder Snake Man
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4502
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Locke Npracht schrieb am  19.02.2012 um  17:19

Friesenjung schrieb am  19.02.2012 um  16:52
Abgesehen von der absolut gelungenen Modellierung des Alcala Skeletor-Kopfes, ist der Realname doch etwas gewöhnungsbedürftig.
Ja, der Name hat es mal wieder in sich
Jedoch muß ich auch sagen das ich den vergleich zu Mr. Mxyzptlk doch sehr an den Haaren herbei gezogen finde
Ist nicht böse gemeint, aber;
Uqquz’ Zekul-Mshqx und Mxyzptlk werden nicht nur komplett anders geschrieben, die klingen doch, wenn man sie (versucht) auszusprechen komplett anders

Reilly ging es nicht um den Gleichklang der beiden Namen sondern um die Unaussprechlichkeit derselben. Und da finde ich ist Mr. Mxyzptlk ein sehr guter Vergleich.

Geschrieben am  19.02.2012 um  17:43 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

King Hiss schrieb am  19.02.2012 um  17:43

Locke Npracht schrieb am  19.02.2012 um  17:19
Ja, der Name hat es mal wieder in sich
Jedoch muß ich auch sagen das ich den vergleich zu Mr. Mxyzptlk doch sehr an den Haaren herbei gezogen finde
Ist nicht böse gemeint, aber;
Uqquz’ Zekul-Mshqx und Mxyzptlk werden nicht nur komplett anders geschrieben, die klingen doch, wenn man sie (versucht) auszusprechen komplett anders

Reilly ging es nicht um den Gleichklang der beiden Namen sondern um die Unaussprechlichkeit derselben. Und da finde ich ist Mr. Mxyzptlk ein sehr guter Vergleich.
Wenn es danch geht könnte man den Realnamen von Merman, Beastman. etc. auch mit Mr. Mxyzptlk vergleichen.

------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  19.02.2012 um  17:49 Uhr
Doppelkopf Meine Identität wurde verifiziert.
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2500
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Allerdings wird über Demo-Man selbst im Grunde gar nichts näheres ausgesagt und stattdessen vielmehr der fatale Eindruck verstärkt, dass Skeletor ja eigentlich halb so schlimm und böse wäre, wenn man an ihm nur mal einen gründlichen Exorzismus ausüben würde.

Dieser Teil stört mich an einer ansonsten sehr gelungenen Demo-Man Figur, die ich mir noch zulegen werde.

Skeletor war früher das Böse. Einer, der in seiner Freizeit Kinder mit Panzern überrollen wollte. Ob er mal ein Gesicht hatte, von einem anderen Planeten stammte oder von Riesen in grauer Vorzeit erschaffen wurde, interessierte mich nie.

Im Minicomic kam dann Keldor hinzu. Randor und die Masters tappten im Dunkeln, die Sorceress wusste eventuell mehr und der Fan konnte nur spekulieren. Keldor, und die Tatsache, dass er nur einmalig aufgegriffen wurde, gefiel mir.

Seit 200X wissen Randor, Duncan, die älteren Masters und Evils, was Sache ist. Skeletor wird weiter vermenschlicht. Er ist nicht mehr einfach das Böse, er war ein Prinz, der durch Rassismus und Unfall zu Skeletor wurde. Einen Sohn, von dem er wohl nichts ahnt, hat er inzwischen auch noch. Laut Bio war er entweder früher ein Schwächling, der durch die zusätzliche Macht erstmal eternischen Standart erreicht, oder er ist zu dämlich, um mit den neuen Fähigkeiten etwas zu bewerkstelligen. Man kann ihn nicht fürchten, sondern eher bemitleiden.

Bis jetzt hingen Hordak und glaube Marzo mit drin, nun noch ein Geist. Der Herr des Bösen wird immer mehr verwässert. Das stört mich schon länger, und diese Bio trägt leider dazu bei.
------------------
Fehlende Classics: Masks of Power Demons, Kayo, Hoove, Lizorr, Celice, Jarvan. Erledigt: Filmation Tri-Klops.

Geschrieben am  19.02.2012 um  17:57 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review.

Ich finde Demo-Man durchaus gelungen.
Die Farbgebung stört mich in keinster Weise.
Und das Zubehör ist nicht zu toppen.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  19.02.2012 um  18:34 Uhr
marcri
Größter Held Eternias
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11281
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Neonfarben sind ja zur Zeit wieder modern, eine brauchbare Figur, wenn ich sie auch noch immer nicht hundertprozentig einorden kann. Das Beste aber ist der Alcala-Kopf, mehr ALCALA bitte!!
------------------
+++++++++SUCHE MASTERS CLASSICS MOSC: FISTO, SHADOW WEAVER, STINKOR, SORCERESS, WEBSTOR, FILMATION MER-MAN ++++++++++

Geschrieben am  19.02.2012 um  19:22 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31162
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Locke Npracht schrieb am  19.02.2012 um  17:49

King Hiss schrieb am  19.02.2012 um  17:43
Reilly ging es nicht um den Gleichklang der beiden Namen sondern um die Unaussprechlichkeit derselben. Und da finde ich ist Mr. Mxyzptlk ein sehr guter Vergleich.
Wenn es danch geht könnte man den Realnamen von Merman, Beastman. etc. auch mit Mr. Mxyzptlk vergleichen.

Ich habe ihn nunmal erst jetzt hergenommen und ich denke dass man damit leben kann.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  19.02.2012 um  21:01 Uhr  |  Zuletzt geändert am 19.02.2012 -21:08 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  19.02.2012 um  21:01

Locke Npracht schrieb am  19.02.2012 um  17:49
Wenn es danch geht könnte man den Realnamen von Merman, Beastman. etc. auch mit Mr. Mxyzptlk vergleichen.

Ich habe ihn nunmal erst jetzt hergenommen und ich denke dass man damit leben kann.
Eben!!!

------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  19.02.2012 um  21:05 Uhr
Cristobald
Finsterer Doppelgänger
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1677
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Doppelkopf schrieb am  19.02.2012 um  17:57
Allerdings wird über Demo-Man selbst im Grunde gar nichts näheres ausgesagt und stattdessen vielmehr der fatale Eindruck verstärkt, dass Skeletor ja eigentlich halb so schlimm und böse wäre, wenn man an ihm nur mal einen gründlichen Exorzismus ausüben würde.

Dieser Teil stört mich an einer ansonsten sehr gelungenen Demo-Man Figur, die ich mir noch zulegen werde.

Skeletor war früher das Böse. Einer, der in seiner Freizeit Kinder mit Panzern überrollen wollte. Ob er mal ein Gesicht hatte, von einem anderen Planeten stammte oder von Riesen in grauer Vorzeit erschaffen wurde, interessierte mich nie.

Im Minicomic kam dann Keldor hinzu. Randor und die Masters tappten im Dunkeln, die Sorceress wusste eventuell mehr und der Fan konnte nur spekulieren. Keldor, und die Tatsache, dass er nur einmalig aufgegriffen wurde, gefiel mir.

Seit 200X wissen Randor, Duncan, die älteren Masters und Evils, was Sache ist. Skeletor wird weiter vermenschlicht. Er ist nicht mehr einfach das Böse, er war ein Prinz, der durch Rassismus und Unfall zu Skeletor wurde. Einen Sohn, von dem er wohl nichts ahnt, hat er inzwischen auch noch. Laut Bio war er entweder früher ein Schwächling, der durch die zusätzliche Macht erstmal eternischen Standart erreicht, oder er ist zu dämlich, um mit den neuen Fähigkeiten etwas zu bewerkstelligen. Man kann ihn nicht fürchten, sondern eher bemitleiden.

Bis jetzt hingen Hordak und glaube Marzo mit drin, nun noch ein Geist. Der Herr des Bösen wird immer mehr verwässert. Das stört mich schon länger, und diese Bio trägt leider dazu bei.
machs wie ich und geb auf die bios einen feuchten...

Demo-Man ist einfach bombe und schon jetzt in meiner persönlichen MotuC Top5, egal was in den nächsten jahren noch kommt!

fürs tolle review!
------------------
Die größten Fans sind immer auch die größten Kritiker.

Geschrieben am  19.02.2012 um  21:07 Uhr
Grizzlor79
Horde Trooper
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 458
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schön! Also mir gefällt er, der D-Man!!
------------------
Berzerker HOSHI!!!!!! Homo hominis lupus est!!

Geschrieben am  19.02.2012 um  21:45 Uhr
The Formless..
HE-MANISCHES QUARTETT
Flottenkommandant
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4511
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Demo-Man war das klare Highlight des letzten Jahres!
------------------
Follow me on YouTube: Geilor TheFormlessOne

Geschrieben am  19.02.2012 um  22:11 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5789
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Demo-Man war für mich wirklich eine der besten Figuren des letzten Jahres. Rundum gelungen.
Was mich immer etwas irritiert, ist die Aushöhlung links am Kiefer. Man kann sie als Aushöhlung interpretieren, ich dachte aber früher immer, es wäre ein sehr großer Eckzahn und das Schwarze daneben nur sein Schatten.
Bin ich da der Einzige?
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  20.02.2012 um  10:14 Uhr
Rizzo
Kämpfer des Guten
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 529
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das ist nicht nur MotU-Frühzeit, das ist MotU-Ursuppe. Aus dem Entwurf von Taylor wurde aber wohl nicht nur Skeletor, sondern pragmatischerweise Beast Man auch noch gleich mit gebaut, oder?

Tolle Figur jedenfalls... sehr schrullig.
Eine Frage zur Story: Dieses Volk, das Skeletor laut Minicomic aus Despondos nach Eternia holen wollte - gab´s das jetzt in echt oder hat er das sich in seinem Demo-Man-induzierten Wahnsinn nur eingebildet?
------------------
Irgendetwas hat ihn weggebeamt....

Geschrieben am  20.02.2012 um  11:29 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31162
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Rizzo schrieb am  20.02.2012 um  11:29
Das ist nicht nur MotU-Frühzeit, das ist MotU-Ursuppe. Aus dem Entwurf von Taylor wurde aber wohl nicht nur Skeletor, sondern pragmatischerweise Beast Man auch noch gleich mit gebaut, oder?

Tolle Figur jedenfalls... sehr schrullig.
Eine Frage zur Story: Dieses Volk, das Skeletor laut Minicomic aus Despondos nach Eternia holen wollte - gab´s das jetzt in echt oder hat er das sich in seinem Demo-Man-induzierten Wahnsinn nur eingebildet?
Nein, Beast Man ist die finale Version aus dem "Red Beast" Entwurf:

http://i545.photobucket.com/albums/hh368/evil-edDy/fuer%20MotU-Foren%20hochgeladen/vintage%20MotU/scans/Artbook-scanRedBeastDemo-Man.jpg

(Hier muß auch angemerkt werden, dass das Red Beast definitiv NICHT die Basis für Gygor war wie manche glauben!)


Laut den MotU Classics Bios ist das Volk reine Einbildung gewesen.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  20.02.2012 um  11:52 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 798
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Doppelkopf schrieb am  19.02.2012 um  17:57
Allerdings wird über Demo-Man selbst im Grunde gar nichts näheres ausgesagt und stattdessen vielmehr der fatale Eindruck verstärkt, dass Skeletor ja eigentlich halb so schlimm und böse wäre, wenn man an ihm nur mal einen gründlichen Exorzismus ausüben würde.

Dieser Teil stört mich an einer ansonsten sehr gelungenen Demo-Man Figur, die ich mir noch zulegen werde.

Skeletor war früher das Böse. Einer, der in seiner Freizeit Kinder mit Panzern überrollen wollte. Ob er mal ein Gesicht hatte, von einem anderen Planeten stammte oder von Riesen in grauer Vorzeit erschaffen wurde, interessierte mich nie.

Im Minicomic kam dann Keldor hinzu. Randor und die Masters tappten im Dunkeln, die Sorceress wusste eventuell mehr und der Fan konnte nur spekulieren. Keldor, und die Tatsache, dass er nur einmalig aufgegriffen wurde, gefiel mir.

Seit 200X wissen Randor, Duncan, die älteren Masters und Evils, was Sache ist. Skeletor wird weiter vermenschlicht. Er ist nicht mehr einfach das Böse, er war ein Prinz, der durch Rassismus und Unfall zu Skeletor wurde. Einen Sohn, von dem er wohl nichts ahnt, hat er inzwischen auch noch. Laut Bio war er entweder früher ein Schwächling, der durch die zusätzliche Macht erstmal eternischen Standart erreicht, oder er ist zu dämlich, um mit den neuen Fähigkeiten etwas zu bewerkstelligen. Man kann ihn nicht fürchten, sondern eher bemitleiden.

Bis jetzt hingen Hordak und glaube Marzo mit drin, nun noch ein Geist. Der Herr des Bösen wird immer mehr verwässert. Das stört mich schon länger, und diese Bio trägt leider dazu bei.
Sehe ich ganz genauso!

Geschrieben am  20.02.2012 um  17:56 Uhr
Cristobald
Finsterer Doppelgänger
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1677
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Fangman schrieb am  20.02.2012 um  10:14
Demo-Man war für mich wirklich eine der besten Figuren des letzten Jahres. Rundum gelungen.
Was mich immer etwas irritiert, ist die Aushöhlung links am Kiefer. Man kann sie als Aushöhlung interpretieren, ich dachte aber früher immer, es wäre ein sehr großer Eckzahn und das Schwarze daneben nur sein Schatten.
Bin ich da der Einzige?
auf dem entwurf von Mark Tayler schaut es wirklich nach einem zahn aus und soll wohl auch einer sein...

denke mal das Demo-Man so wie wir ihn jetzt haben ein eher skelett haftiges gesicht haben sollte um das endprodukt skeletor besser zu erklären.
------------------
Die größten Fans sind immer auch die größten Kritiker.

Geschrieben am  20.02.2012 um  18:34 Uhr  |  Zuletzt geändert am 20.02.2012 -18:38 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.