49 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  02.07.2012 um  17:30 Uhr  
Reviews
The Lost Knight (DC Comics)

Noch vor Start von DCs neuer Masters Comicserie erschien ein Prequel als digitaler Comic. Starring: Sir Laserlot! Erfahrt hier, ob auch diese Kurzgeschichte "voll laser" ist!

Digitalcomics - also Comics, die nicht gedruckt sondern lediglich online erwerblich sind - erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Dennoch war es für viele Masters Fans überraschend, dass DC noch vor Start der neuen MotU Comicserie eine zehnseitige Vorgeschichte vorab über Comixology für 99 Cent veröffentlichte. Noch überraschender: Hauptprotagonist ist mit Sir Laserlot kein altgedienter Recke, sondern ein erst in diesem Jahr präsentierter Charakter.



Story:
Eternia, lange bevor Prinz Adam zu He-Man wurde. Zwei Jungs werden von einer Meute Beast Men durch die Wälder gejagt. Im letzten Moment taucht ein Fremder mit rot glühenden Augen auf und tötet die Monster. Ehe weitere den Platz erreichen, bringt der Kämpfer die Jungen in seine Behausung. Dort stellt sich heraus, dass es sich bei ihm um den totgeglaubten Ritter Sir Laserlot handelt. Laserlot trägt den Stein von Talmadge in seiner Brust, ein aus einem Drachenherz gefertigtes Juwel, das ihm seine Kräfte verleiht. Zugleich ist der Stein aber auch ein Fluch, da Laserlot ohne ihn nicht leben kann und jeder in Flammen aufgeht, der den Ritter berührt. Er erklärt, das Schwert von King Grayskull verloren zu haben, er werde es aber wieder finden und anschließend jene jagen, die den König umgebracht haben. Plötzlich ertönen Stimmen aus dem Nichts, die offenbar aus der Zukunft stammen und einen mysteriösen Schädel in Laserlots Höhle an sich bringen wollen. Der Ritter ergreift den Schädel, wird aber mit diesem durch die Zeit gesogen - in Eternias Gegenwart, wo er auf Skeletor und die Kämpfer des Bösen trifft.



Rezension:
Gespannt warten Masters Fans weltweit auf den Start der neuen Comicserie aus dem Hause DC. Dass vorab ein digitales Prequel erschienen ist, heizt bereits jetzt die Diskussionen auf vielfältige Weise an. Nicht James Robinson, sondern Geoff Johns fungierte hier als Autor, was sicherlich dem Hauptprotagonist geschuldet ist. Selbiger wurde von Johns für Mattels 30th Anniversary Reihe geschaffen und wird erst im August als Figur erscheinen. In The Lost Knight ("Der verlorene Ritter") erfährt der Leser somit hauptsächlich einige Details zu Sir Laserlot. Hier wird im Grunde der schon archetypisch in Einsamkeit zurückgezogene Ex-Krieger bedient. Der Clou besteht in diesem Fall jedoch darin, dass Laserlots Kräfte zugleich auch sein Fluch sind, was sein einsames Leben nachvollziehbar macht.



Interessant ist auch, dass Sir Laserlot offenbar King Grayskulls Zauberschwert nach dessen Tod hatte aufbewahren sollen. Damit zeigt sich aber ein Problem, denn es bleibt unklar, ob die neuen Comics auf den MotU Classics Biografien fußen oder eine neue Historie darstellen sollen. So wird hier geschildert, dass Laserlot das Schwert verloren habe, während laut den Biografien die Waffe nach King Grayskulls Tod in zwei Hälften geteilt wurde, welche die kommenden Jahrtausende von stets als "He-Man" bezeichneten Kämpfern beschützt wurden. Inwiefern Sir Laserlot hier hinein passt, bleibt unbeantwortet. Auch verwirrt sein Schwur, King Grayskulls Mörder (plural!) aufzuspüren, da eigentlich etablierte Tatsache ist, dass selbiger von Hordak tödlich verletzt wurde. Geht es zudem nach dem 200X Zeichentrick, dann starb Hordak kurz vor King Grayskull, bzw. wurde sein Körper vernichtet und seine Seele nach Despondos verbannt. Demnach müsste Sir Laserlot gar nicht mehr auf Mörderjagd gehen!



Nun kommt aber der "Schädel der Macht" ins Spiel, ein Artefakt, durch das Skeletor offenkundig jene alternative Realität schaffen wird, in welcher die Comicserie spielen wird. Dabei erinnert der Schädel sicher nicht unabsichtlich an Hordak - was wiederum zu dessen erwähnter physischer Vernichtung aus dem Zeichentrick passen würde. Warum der Schädel nun mächtige Kräfte besitzt, wird sich hoffentlich noch zeigen. Zumindest ist diser spannende Drehpunkt zugleich ein schöner "Insiderhinweis" für Fans. Die Erwähnung mehrerer, scheinbar in einem Flussgebiet auffindbarer Scareglows hingegen sorgt für Stirnrunzeln. Die Idee einer Rasse von Beast Men ist zwar nichts neues. Scareglow aber wurde bislang stets als alleinstehendes Wesen dargestellt, welches auch gar nicht in der Zeit unmittelbar nach King Grayskulls Tod existierte. Der größte Minuspunkt ist jedoch Skeletor Befürchtung, dass sein Eingriff in die Zeit durch Agent Spector erspürt(!) werden könnte. Wasser auf die Mühlen jener, welche das Konzept hinter dem ebenfalls neuen Charakter The Mighty Spector als zu mächtig erachten - zumal mit dem Cosmic Enforcer Zodac bereits ein passender klassischer Akteur zur Verfügung gestanden hätte.



Während Sir Laserlot durchaus spannend dargestellt wird, ist der Comic nicht nur wegen der geringen Seitenzahl schnell durchgelesen. So wird ein Großteil des Comics von der eher wortkargen Verfolgungsjagd und dem anschließenden Kampf eingenommen, während sämtliche Seiten mit äußerst wenigen Panels bestückt sind. Farblich sorgt Coloristin Carrie Stracham für eine gelungene Atmosphäre in den düsteren Wäldern und Laserlots gedrungener Höhlenbehausung. Jedoch fehlt der Geschichte zeichnerisch das, was sie als einen Masters Comic ausweist, da die Landschaften und Bekleidung der beiden Jungen absolut x-beliebig wirken. Emiliano Santalucia hatte in den Comics von MV Creations durch die Verwendung der (mit dem Filmation Cartoon etablierten) spezifischen Flora und Fauna des Planeten noch ein unverwechselbares Bild von Eternia gezeichnet. Ähnliches fehlt hier völlig. Zudem kämpft Sir Laserlot nie im voller Montur, was zwar nachvollziehbar ist, ihn zugleich aber eher wie einen beliebigen Comicheld a´la Marvels Wonder Man wirken lässt statt einem Masters Charakter.



Auch ansonsten ist das Heft grafisch nicht unbedingt erste Klasse angesichts perspektivischer Irrtümer und einem generellen Stil, der eher an typische Comics aus den mittleren 90ern als den 2010er Jahren erinnert. Dabei hielt mit Howard Porter (u.a. JLA, Fantastic Four & Flash) ein durchaus erfahrener und versierter Zeichner den Stift. Hier muß jedoch gesagt sein, dass Porter vor einigen Jahren eine schwere Handverletzung erlitt und zudem sicherlich nur sehr wenig Zeit zur Fertigstellung des Comics zur Verfügung hatte. So übernahm er vom regulären Zeichner Philip Tan die neuen Designs der Evil Warriors, welche beinahe schon ein Thema für sich sind. Nun spricht grundlegend nichts gegen Neuinterpretationen. Während aber die 200X Designs der Masters den 80er Motiven sehr treu blieben, sind die Änderungen hier enorm und vor allem teils unsinnig. So trägt Beast Man nun einen Irokesenschnitt und Skeletor ist auf Hulk-artige Masse angewachsen. Während sich hier debattieren lässt, ist Evil-Lyn ein absoluter Fehlgriff, da sie gar nicht identifizierbar wäre wenn sie nicht inmitten der übrigen Schurken stehen würde. Wozu ein Design a´la Disneys Malefiz mit violetter Haut notwendig wurde, um Evil-Lyn einer modernen Leserschaft näher zu bringen, erschliesst sich nicht wirklich.



Für Masters Comics ungewöhnlich drastisch ist auch die dargestellte Gewalt, wenn Sir Laserlot eine ganze Rotte Beast Men blutig niedermeuchelt. Auch in den Comics von MV Creations ging es mitunter härter zu, jedoch dort stets in Grenzen und mit einem speziellen Hintergrund wenn z.B. Trap Jaws Entstehung erklärt wurde. Es bleibt zu hoffen, dass DC hier nicht unter dem Deckmantel zeitgemäßer Ernsthaftigkeit einen Grad an grafischer Gewaltdarstellung einführt, der nie Teil der Masters war und für eine spannende Geschichte auch nicht notwendig ist. Hinzu kommt die Frage, ob es von Geoff Johns taktisch geschickt war, gerade Sir Laserlot zum Hauptakteur der Geschichte zu machen. Es spricht nichts dagegen, neuere oder neu geschaffene Charaktere in den Fokus zu stellen. Jedoch ist dies der erste neue Masters Comic seit Jahren und Startpunkt einer Geschichte rund über den eigentlichen Hauptdarsteller He-Man. Passender wäre da eine allgemeine Einführung in DCs Version von Eternia bzw. Preternia gewesen, um eben durch bekannte Gesichter zu zeigen, dass dies ein MotU-Heft ist und nicht eine x-beliebige neue Serie. Sir Laserlot hätte anschließend immer noch in einem der kommenden Digitalcomics präsentiert werden können.



Fazit:
The Lost Knight ist nicht gerade ein glanzvoller Start für die neue Masters Serie. Sir Laserlot wird zwar interessanter dargestellt als seine kommende Figur vermuten ließe. Dennoch hätte er nicht unbedingt Titelheld ausgerechnet dieser ersten Comicausgabe sein müssen. Immerhin macht das Prequel neugierig auf die kommenden Ausgaben, und einige Ungereimtheiten werden vielleicht im Verlauf der Serie noch aufgelöst. Sowohl die Geschichte als auch Neudesigns lassen aber schon jetzt die Frage aufkommen, ob man bei DC wirklich verstanden hat, was die Masters of the Universe ausmachen.

Dieses Digitalcomic wurde am 23.06.2012 online veröffentlicht.



Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 540 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31165
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Hordefürst
Horde-Offizier
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1659
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
nochmaliger link zum download wäre best gut
------------------
www.motuallianz.com

Geschrieben am  02.07.2012 um  17:38 Uhr
DJ Force
Stärkster der Starken
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10502
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gejagt von einer Meute Beast-Men spurten die beiden Jungs durch die Flussbiegung der Scareglows, um im Dorf der Mekanecks eine Aufführung der Men-E-Faces Schauspieler zu besuchen. Leider wurde das Dorf inzwischen von einer Schar Mosquitors heimgesucht und nur noch einige Extendars haben dank ihrer Rüstungen den Angriff überlebt...

Geschrieben am  02.07.2012 um  17:42 Uhr
Pflegor
Finsterer Doppelgänger
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1345
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

DJ Force schrieb am  02.07.2012 um  17:42
Gejagt von einer Meute Beast-Men spurten die beiden Jungs durch die Flussbiegung der Scareglows, um im Dorf der Mekanecks eine Aufführung der Men-E-Faces Schauspieler zu besuchen. Leider wurde das Dorf inzwischen von einer Schar Mosquitors heimgesucht und nur noch einige Extendars haben dank ihrer Rüstungen den Angriff überlebt...

------------------
Hätte Jesus eine Waffe gehabt würde er heute noch leben

Geschrieben am  02.07.2012 um  17:57 Uhr
Doppelkopf Meine Identität wurde verifiziert.
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2500
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der erste Comic seit Jahren, und dann ohne He-Man.
Bin schon auf die Auflösung der Story gespannt, ob He-Man großartig dazu beiträgt oder Lazer-Lot als Wächter des Schädels mit Unterstützung von Spector den Tag rettet.

Insgesamt gefiel mir die (Mini-) Ausgabe ganz gut, mag auch Lazer-Lot. Was mir nicht gefällt, ist die neue Rasse der Scareglows und das üble Design der Evil Warriors.
------------------
Fehlende Classics: Masks of Power Demons, Kayo, Hoove, Lizorr, Celice, Jarvan. Erledigt: Filmation Tri-Klops.

Geschrieben am  02.07.2012 um  18:00 Uhr
MAXX
Befehlshaber der Wache
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4268
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Vielleicht haben sie damit begonnen, also mit Laser Rotz´ Geschichte, weil sie nicht das Star Wars Phänomen mitmachen wollten und erst mitten in der Geschichte beginnen, und erst später zu zeigen was vorher so passierte. Wenn das der ausschlaggebende Punkt war, wäre es mir recht.

Und wie ich in anderen Threads schon sagte, hätten sie früher mit comics begonnen und laaangsam den und den lila Dödel in die Stories eingefügt, wären sie besser aufgenommen worden.
So ist das ganze eine üble Pille und vom Marketingstandpunkt her eine schlechte Idee gewesen, mal von dem Zustand der Klamotten abgesehen, die ja nun als Werbung für die Serie überhaupt nicht dienlich sind.
Und die Ausrede das es ein anderer Kanon ist, zieht überhaupt nicht mehr da der Rotz ja sicherlich seine normalen Klamotten trägt. Alle haben neue Klamoten nur der Lila Kloppi und er haben keine oder was?
Sowas stösst bitter auf und zeigt doch, das die beiden einen Sonderstatus haben den kein Fan sehen will.
------------------
http://karsten-klintzsch.blogspot.com/ Youtube Kanal: http://www.youtube.com/user/MAXXWORX

Geschrieben am  02.07.2012 um  18:18 Uhr
Roboto X78 Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2492
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Am meisten stört mich an der ganzen Sache, dass man jetzt noch eine neue Storyline einführt und aus unerklärlichen Gründen auch noch ganz gar abscheuliche Figurendesigns kreiert. Oder war das Absicht? Denn der einzige Lichtblick in diesem Comic ist meiner Meinung nach Sir Laser-Lot.

Geschrieben am  02.07.2012 um  18:33 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5789
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wow, schon die Review! Was für ein Service.

Jetzt hab ich zumindest mal ein genaueren Blick auf das erste neue Comic. Ich muss aber ehrlich sagen, dass - nachdem ich mich damals über die News gefreut hatte - ich mich jetzt langsam doch wieder bestätigt fühle, einen etwas skeptischeren Blick auf die neue Reihe geworfen zu haben - auch den großen Sechsteiler. Ich bin nicht der große Comic-Experte und will deswegen auch garnicht so tun, als wär ich einer. Ich frage mich aber, was DC letztendlich geplant hat, um erfolgreicher zu sein als MVC seinzeits, die ja auch einiges bewegt haben und sich trotz guter Quallität schwer bei den eingefleischten Fan etablieren konnten.
Wirkt alles ein wenig unausgegohren und überhastet. Ich finde, man hätte lieber Remakes alter Mini-Comics oder DC-Comics machen sollen.
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  02.07.2012 um  18:36 Uhr
Alex
Master of the Universe
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8297
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wo genau ist das Problem bei anderen/alternativen Storylines?

Das war doch in den 80ern Standard, oder? - Und wen hat es da gestört?

Es gibt keine Widersprüche, sondern nur noch nicht erzählte Geschichten! - Und wer behauptet, dass das alles nicht doch irgendwie rein passt?

Als bloßen Auftakt finde ich weder die Geschichte, noch die gezeigten Bilder schlecht!
------------------
Was ist das? - Blaues Licht! - Und was tut es? - Es leuchtet blau...

Geschrieben am  02.07.2012 um  18:39 Uhr
Locke Nprach..
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4412
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Alex schrieb am  02.07.2012 um  18:39
Wo genau ist das Problem bei anderen/alternativen Storylines?

Das war doch in den 80ern Standard, oder? - Und wen hat es da gestört?

Es gibt keine Widersprüche, sondern nur noch nicht erzählte Geschichten! - Und wer behauptet, dass das alles nicht doch irgendwie rein passt?

Als bloßen Auftakt finde ich weder die Geschichte, noch die gezeigten Bilder schlecht!

Geht mir ganz genau so!!!

------------------
Ich serviere niemals Mundgerecht, fahr damit meistens schlecht, doch dafür bin ich echt...

Geschrieben am  02.07.2012 um  18:48 Uhr
Geiguff
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4737
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich würde fast behaupten, dass Laser-Lot rein aus marketing-technischen Gründen in das erste Comic kam. Der Charakter wurde sowas von zerrissen und stieß genau wie Spector auf verhaltene Akzeptanz. Um nicht den größten Flop der bisherigen Classics Line zu werden, bekam er wohl den ersten Auftritt. Macht auch Sinn, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass die Comics diese Figur noch viel hypen können.
Da kann das Erscheinen im ersten Comic manchem Fan gerne mal als Provokation von Seiten Mattels vorkommen. Aber an einen bösen Willen zu glauben erscheint mir hier eher etwas abwegig.
Mattel will Figuren verkaufen und da kann ein neues Medium durchaus mal helfen die Verkaufszahlen zu erhöhen.
Zum Comic und der Story selbst bin ich relativ aufgeschlossen und gebe dem Ganzen eine Chance. Allerdings möchte ich ein Comic und keine Seiten am Bildschirm lesen. Daher spare ich mir das Geld.
Hätte ich mir DIESES Comic gedruckt gekauft. Eher nein, ich mag persönlich diesen Charakter nicht, da er trotz vielen Versuchen und meinetwegen auch einer akzeptablen Story nicht zu MOTU passt.
Ich hoffe, es wird sich nicht zusehr in etwas verrannt, was der Line mehr schadet als nutzt.
In letzter Zeit habe ich stark das Gefühl, das mehr zum Nachteil als zum Vorteil der Line gemacht wird.
Der 30th Aniversary Gedanke und vor allem seine (selbstdarstellerische) Umsetzung und Vermarktung lassen mich an der Kompetenz von Sir von und zu Neitlich zweifeln.
------------------
"Alles kommt von ganz alleine zu dem, der warten kann..."

Geschrieben am  02.07.2012 um  19:25 Uhr  |  Zuletzt geändert am 02.07.2012 -19:31 Uhr
tuvar
Kämpfer der Horde
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 596
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
wer ist den der typ unter Beastmen? sry wenn das ne blöde frage ist!?
------------------
dabei hatte er nur das Pech im falschen Jahrhundert geboren zu sein. Er würde sich wie zu Hause fühlen, wenn er auf einem alten Schlachtfeld Gesichter mit einer Streitaxt zerschlagen, oder in einer römischen Arena gegen andere Gladiatoren kämpfen könnte.

Geschrieben am  02.07.2012 um  20:00 Uhr
Fisto
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2975
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wow! Hut ab vor diesem 1A Review
Das hat Reilly wirklich alles sehr gut ausklamüsert!
------------------
Ich glaub ich hab nen Haschimietenfirsten im Gehirn!

Geschrieben am  02.07.2012 um  20:26 Uhr
MAXX
Befehlshaber der Wache
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4268
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

tuvar schrieb am  02.07.2012 um  20:00
wer ist den der typ unter Beastmen? sry wenn das ne blöde frage ist!?
Das ist der Hauptcharakter aus dem Comic, das ist Laserdödel. Nur ohne seine hässliche Rüstung. So kommt der doch sogar recht annehmlich daher...
------------------
http://karsten-klintzsch.blogspot.com/ Youtube Kanal: http://www.youtube.com/user/MAXXWORX

Geschrieben am  02.07.2012 um  20:47 Uhr
Sobek-Apis
Gedungener Helfer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 117
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

tuvar schrieb am  02.07.2012 um  20:00
wer ist den der typ unter Beastmen? sry wenn das ne blöde frage ist!?
Der Typ ist Sir Laser Lot höchstpersönlich!
Auf dem Panel, wo er in seiner Höhle mit den Jungs ist kann man es erkennen: Ohne Helm und nur mit Brustpanzer statt voller Rüstung bekleidet. Im Brustpanzer ist dieses Drachenherzjuwel-Dingsbums erkennbar.
Die Frage finde ich durchaus nicht blöd! Ist zwar bei genauerem Hinsehen relativ einfach zu beantworten, aber mir ergibt sich daraus die Frage, warum er ohne sein Classics-Design (sprich: Rüstung uund Helm) dargestellt wurde.
------------------
Live your dreams, don´t just dream your life!

Geschrieben am  02.07.2012 um  20:52 Uhr
Clawful79
Monsterkämpfer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 625
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hmmm....

Nach so langer Zeit ein MOTU Comic und dann weit und breit keine Spur von He-Man ...


Ist vielleicht etwas ... ungeschickt.

Die neuen Designs find ich gar nicht so schlimm, aber Sir Laser Lot? Warum fängt man grade mit DEM an?

Ein Masters - Comic ohne Masters... Ist nicht so meins...
------------------
"BEAST-MAN IST AUSGERUTSCHT!!!!"

Geschrieben am  02.07.2012 um  20:57 Uhr
Alex
Master of the Universe
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8297
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Sobek-Apis schrieb am  02.07.2012 um  20:52

tuvar schrieb am  02.07.2012 um  20:00
wer ist den der typ unter Beastmen? sry wenn das ne blöde frage ist!?
Der Typ ist Sir Laser Lot höchstpersönlich!
Auf dem Panel, wo er in seiner Höhle mit den Jungs ist kann man es erkennen: Ohne Helm und nur mit Brustpanzer statt voller Rüstung bekleidet. Im Brustpanzer ist dieses Drachenherzjuwel-Dingsbums erkennbar.
Die Frage finde ich durchaus nicht blöd! Ist zwar bei genauerem Hinsehen relativ einfach zu beantworten, aber mir ergibt sich daraus die Frage, warum er ohne sein Classics-Design (sprich: Rüstung uund Helm) dargestellt wurde.
Ich vermute, dass sie ihn ohne komplettes Outfit dargestellt haben, weil er eben voll aufgerüstet nicht gut ankommt. Also versucht man ihm mehr Tiefe zu geben, was der Figur wohl sehr gut getan hätte...
------------------
Was ist das? - Blaues Licht! - Und was tut es? - Es leuchtet blau...

Geschrieben am  02.07.2012 um  20:57 Uhr
Alex
Master of the Universe
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8297
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Clawful79 schrieb am  02.07.2012 um  20:57
Hmmm....

Nach so langer Zeit ein MOTU Comic und dann weit und breit keine Spur von He-Man ...


Ist vielleicht etwas ... ungeschickt.

Die neuen Designs find ich gar nicht so schlimm, aber Sir Laser Lot? Warum fängt man grade mit DEM an?

Ein Masters - Comic ohne Masters... Ist nicht so meins...
Is ja "nur" ne Vorgeschichte zu den eigentlichen Comics...
------------------
Was ist das? - Blaues Licht! - Und was tut es? - Es leuchtet blau...

Geschrieben am  02.07.2012 um  21:02 Uhr
Courtney
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2546
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich war ziemlich enttäuscht, als ich das Comic gelesen habe.

Wie auch schon im Review erwähnt, fehlen einfach die typischen Elemente, die MOTU zu dem machen, was es ist (gerechterweise muss ich sagen, dass ich auch die 200X Comics nicht so gelungen fand).

Ich denke, ein wesentlicher Aspekt von MOTU war es, einfache Geschichten zu erzählen, die genügend Freiraum für die Fantasie des Lesers geboten haben.

Was mich verwundert ist die Darstellung von LaserLot. Wenn man es nicht wüsste, käme man nie darauf, wer das sein soll (das Dreieck auf der Brust empfinde ich nicht als "unverwechselbares Mermal").
Ist Johns selbst nicht mehr von seinem Design überzeugt?
------------------
- Colorado ruft Direktor -

Geschrieben am  02.07.2012 um  21:02 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Habe im letzten Podcast "Masterscast" zum Thema ScareglowS eine Theorie gehört, die mir gefallen würde. Vielleicht sei ein Scareglow auf Eternia ja eine Art imaginäre Märchen- oder Horrorgestalt, wie bei uns die Vampire oder der schwarze Mann. Einzig und allein um Kinder zu erschrecken oder gruselige Lagerfeuergeschichten zu erzählen (als Beispiel). Vielleicht hat sich Karak Nul einige Jahrhunderte später ja nach diesen Fabelwesen benannt. Man könnte (um sie vor dem Ertrinken zu bewahren) den Kindern erzählen, dass diese Scareglows im Fluss leben und die Kinder holen, die zu nah am Wasser spielen.

Diese Theorie würde mir wesentlich besser gefallen, als eine Rasse von Scareglows.
------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  02.07.2012 um  21:03 Uhr
BLACK
Truppenkapitän
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2927
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also ich tue mich irgedwie schwer.
Mir gefällt der Comic auch nicht sonderlich und Sir Laser-Lot noch viel weniger (Dagegen finde ich The Mighty Spector echt gut). Die Darstellung der Evils ist nicht mein Ding.
Aaaaber ich möchte zugleich offen für Sowas sein. Es wird halt wie einige Vorredner auch schon urteilten, etwas Neues erzählt bzw dem Motuversum hinzukreiert (ist beim 200X auch passiert und bei einigen auch erst schleppend und über Jahre akzeptiert worden), was in Zügen schon vorlag. Damit meine ich halt Preternia. Nun wird es nur weiter ausgebaut, mit Story versehen und mit Charakteren befüllt.

Vielleicht sollten wir Fans erstmal etwas offener sein, weil sich das Ganze ja noch zum Guten entwickeln kann.
Auch früher gab es viel Mist, sowie Ungereimtheiten als auch fragwürdige Charaktere und Designs (die dann irgendwie akzeptiert und zum Teil auch zum Guten/Festem befunden wurden).

Wie gesagt, bin auch etwas (arg) entäuscht, aber einfach die Tatsache dass sich derzeit so viel tut um MOTU ist einfach großartig und Festgefahrenes (wenn auch lieb Gewonnenes) ist vielleicht auch mal aufzubrechen.

Und ich finde es völlig ok dafür einen Dollar springen zu lassen. Das ist auf jedenfall nicht bescheuerter als für einige Vintage-Comic-Grotten das Fünffache zu bezahlen
(Zur Zeit komplettiere ich übrigens meine Vintage-Comic-Sammlung bis sie komplett ist )
------------------
NA: Alle Restlichen | Filmation: Hunga, Celice | Comic: MOP Demons, Blue Giant | Concepts: Red Beast | 200X: Queen Andreeno | New: Lady Slither, Major Header, Bubblor, und gerne noch viel mehr!

Geschrieben am  02.07.2012 um  21:33 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.