55 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  22.10.2012 um  12:00 Uhr          
Reviews
30 Jahre Masters: Von der Entstehung zur Moderne (Teil 1)

Seit 1982 begeistern die Giganten des Universums weltweit und Fans beschäftigen sich auch nach Jahrzehnten noch mit He-Man & Co. Wir erzählen euch, wie alles begann und bis heute weiter lebt.

Als im Herbst 1982 die ersten Masters of the Universe Figuren in den US-amerikanischen Einzelhandel gelangten, war weder den Händlern noch Mattel selbst klar, dass sich diese kleine Serie binnen kürzester Zeit zu einer der profitabelsten Marken entwickeln würde. Noch heute ist He-Man für in den 80er Jahren aufgewachsene Menschen weltweit ein fester Begriff der Popkultur. Dabei erlebten die Masters während der vergangenen 30 Jahre zahlreiche Höhen und Tiefen. Und fingen äußerst ungewöhnlich an!

Mark Taylors Entwürfe für drei "Fighting Foe-Men"
Abbildung : Mark Taylors Entwürfe für drei "Fighting Foe-Men"

1979-1981: The Fighting Foe-Men

Ende der 70er Jahre war ein erklärtes Ziel bei Mattel, eine neue Reihe von Actionfiguren für Jungs zu schaffen. Kurz zuvor hatte man den wohl fatalsten Fehler aller Zeiten begangen, die Lizenz zur Produktion von Star Wars Spielzeugen abzulehnen. Nachdem man diese bis heute anhaltende "Cashcow" verpasst hatte, entschied man sich für ein Hausprodukt, dessen kreative Köpfe maßgeblich zwei Personen waren: Mark Taylor und Roger Sweet. Taylor besaß seit frühester Kindheit ein Faible für Fantasywelten und hatte Zeichnungen in seinem Büro platziert, auf denen ein Barbarenheld namens Torak gegen Monster kämpfte. Im Lauf des Jahres 1979/80 arbeitete Taylor gemeinsam mit Sweet an einer neuen Toyline, in der das Torak Konzept weiter entwickelt wurde. Dabei wurde der Held in Vykon umgetauft (Mattel adaptierte das Design 2011 für die Figur Vikor) und die Serie unter dem Titel The Fighting Foe-Men konzeptioniert.



Anfang 1980 fasste Mattel indes eine Toyline rund um Conan ins Auge. Man trat von dieser Möglichkeit aber zurück, als sich zunehmend andeutete, dass der bevorstehende Kinofilm alles andere als kindgerecht sein würde. So konnten Sweet und Taylor ihr Projekt weiter verfolgen. Im Spätherbst schließlich präsentierte Roger Sweet seinen Vorgesetzten drei Big Jim Figuren, die er zuvor mit großen Muskeln und verschiedenen Kostümen versehen hatte. Sweets Idee war ähnlich gestrickt wie bei zahlreichen anderen Toylines für Jungs: Ein Hauptcharakter konnte dank zahlreicher Outfits in unterschiedlichsten Epochen und Umgebungen eingesetzt werden. Firmenpräsident Ray Wagner war begeistert gewesen, und schon damals sei auch der Name He-Man gefallen. Das Projekt erhielt grünes Licht, wenngleich entschieden wurde, vorwiegend dem Stil der Vikingerfigur zu folgen. So finalisierte man im Lauf des Jahres 1981 gemeinsam mit weiteren Kollegen wie Tony Guerrero das Aussehen von He-Man (der lange weiter mit Vikingerhelm geplant war), ehe man im Folgejahr endlich in die Geschäfte gehen konnte.

He-Man Prototypen (Quelle: Tomart, Mattel)
Abbildung : He-Man Prototypen (Quelle: Tomart, Mattel)

1982: Der Start der Masters of the Universe

Mit einer recht überschaubaren Menge an Figuren, aber auch einigen Fahrzeugen und einem beeindruckenden Playset kamen die Masters im Herbst ´82 in die Geschäfte. Bis dato hatte sich der Markt aufgrund der weltweiten Ölkrise und in Folge gestiegenen Rohölpreisen eher zu immer kleineren Figuren zurückentwickelt, wofür weniger als vier Zoll große Artikel wie bei Star Wars exemplarisch waren. Mattel hingegen präsentierte massige, mehr als fünf Zoll große Figuren, die häufig gleich mehrere Zubehörteile bei sich trugen, für damalige Verhältnisse ungewöhnlich in Kampfpose detailreich modelliert waren und sogar eine "Power Punch" Schlagfunktion besaßen. Dies war überhaupt erst durch das starke Recycling möglich, indem die Charaktere aus wenigen Grundformen mit abnehmbarer Kleidung und unterschiedlichster Bemalung vergleichsweise günstig hergestellt wurden. Selbst von Mattels Big Jim Reihe wurde sich bedient, um auf ähnlichem Wege das erste Reittier zu schaffen.



Zusätzlich wurden vier bebilderte Geschichten beigelegt, um die grobe Ausgangsbasis zu skizzieren - der Kampf um von Gut gegen Böse auf einer Welt voller Magie und von einem mysteriösen Krieg zurückgebliebener Technik. Das Konzept war bewusst simpel gehalten, und die Figuren wurden schon bei Testpräsentation von Kindern begeistert aufgenommen. Auch im Ladenregal erwiesen sich die Masters als recht populär und brachten Mattel 1982 respektable 38,2 Millionen US-Dollar ein. Diese Zahl war für damalige Verhältnisse keine Sensation, aber gut genug, um eine Fortführung der Toyline wirtschaftlich sinnvoll zu machen. Klar war aber, dass man die Aufmerksamkeit für die Masters erhöhen müsse. Ein Schritt dahin war ein Deal mit dem DC Verlag, welcher neben der Produktion sogenannter Minicomics für den nächsten Jahrgang auch selbst einige Comics von Ende ´82 bis Anfang ´83 herausgab. Der wahre "Turbostarter" für He-Man & Co. sollte jedoch erst noch kommen.



1983: Volle Macht dank Zeichentrick

Während im Lauf des Jahres ´83 die nächsten Spielzeuge erschienen und erstmals individuelle Actionfeatures aufwiesen, startete im US Fernsehen die Zeichentrickserie He-Man and the Masters of the Universe. Von Lou Scheimer Productions für Filmation produziert, stellte der Cartoon auf einen Meilenstein sowohl für die Masters selbst als auch das TV-Geschäft dar. Nie zuvor hatte eine Serie auf Spielzeugen basiert, denn Mattel hatte einfach Werbeblöcke aufgekauft, um statt herkömmlicher Spots den Zeichentrick auszustrahlen. Politiker und Elternverbände liefen Sturm, als auf diesem Wege Kinder "hinterlistig" dazu gebracht werden sollten, Spielzeuge zu kaufen. Natürlich lag es in Mattels Absicht, ihre Produkte durch den Cartoon zu vermarkten, während He-Man zugleich dem größtmöglichen Publikum vorgestellt werden konnte. Das Beispiel machte fortan Schule, und während es heute normal ist, dass keine Toyline ohne eine TV-Serie Erfolg haben kann, waren die Masters der Ursprung dieser Entwicklung. Das Konzept zahlte sich aus, denn Mattel erwirtschaftete 1983 mit 80 Millionen US-Dollar bereits das Zweieinhalbfache des Vorjahres - und startete durch zu einem weltweiten Erfolg.



1983-85: He-Man punktet in Deutschland

Zwei Jahre nach ihrer US Premiere wurden die Helden und Schurken von Eternia zunehmend auch außerhalb der Vereinigten Staaten angeboten und fanden Ende ´83 schließlich ihren Weg in den deutschsprachigen Raum, ehe sie 1984 in sämtlichen Geschäften und Regionen voll durchstarteten. Im Gegensatz zu anderen Ländern wurden die Masters hierzulande aber nicht primär dank des Zeichentricks populär. Während nahezu jeder US-Bürger He-Man im TV sehen konnte, war der deutsche Fernsehkonsum noch relativ gering und selbst nach Start der Privatsender in vielen Haushalten noch jahrelang weiter auf die öffentlich-rechtlichen Programme beschränkt. Gleichsam waren VHS-Kassetten ganz zu schweigen von Videorekordern lange Zeit noch relativ teuer, wodurch Mattel Deutschland zunächst auf Druck-Erzeugnisse wie Gratisbroschüren und Comicmagazine setzte. Dabei stellte man sich recht schnell auf die durch den Cartoon neu entwickelte Szenerie ein, in der He-Man nun das Alter Ego des Prinzen Adam war, welcher sich mithilfe seines Zauberschwerts verwandelte.



Wichtigstes Medium aber wurden die Hörspiele von EUROPA, welche im Gegensatz zu den Zeichentrickfolgen jedem Kind und für wenig Geld zugänglich waren. Zugleich lag die Bundesrepublik im Vergleich zur USA fortan stets lediglich ein Jahr im Rückstand und wurde vereinzelt sogar nahezu zeitgleich mit dem einen oder anderen Artikel beliefert. Tatsächlich erlangten die Masters hierzulande eine Popularität wie in kaum einem anderen Land, was dazu führte, dass der deutsche "MotU-Markt" bis heute der wichtigste außerhalb der Vereinigten Staaten ist. Dabei gab es auch hierzulande Proteste, die aber weniger auf die Zeichentrick-Schleichwerbung zielten, als vorwiegend die angeblich zu brutalen Schlachten zwischen satanischen Dämonen kritisierten. Im Mutterland kümmerte das indes relativ wenig, denn dort hatte man die Masters längs etabliert und bereits weitere Pläne.



1985: Ein Mädchen namens She-Ra

Schon alleine im Jahr 1984 hatte Mattel USA mit den Masters bereits satte 111 Millionen Dollar verdient, und der weltweite Siegeszug war in vollem Gange. Nicht nur die Spielzeuge selbst erwiesen sich nun als Erfolg, eine wahre Flutwelle von Merchandise brachte zusätzlichen Geldsegen. Ob Kleidung, Süßwaren, Videospiele, Schulutensilien oder Haushaltsgeräte, es gab kaum ein Produkt, dass innerhalb der kommenden Jahre nicht auf irgendeine Art mit dem MotU Logo versehen wurde. Bei diesem überragenden Erfolg schien es für Mattel nur logisch, auch Mädchen mit dem He-Man Hype anstecken zu wollen - immerhin machten sie bereits bei den Masters rund ein Drittel der Käuferschaft aus! Auch Lou Scheimer Productions regte an, einen weiblichen He-Man zu entwerfen, und gemeinsam mit Mattel wurde ab 1984 intensiv an selbiger gearbeitet. Zunächst als He-Mans Freundin He-Ra geplant, wurde sie 1985 schließlich eingeführt als seine Schwester.



Die 1985 gestartete neue She-Ra Zeichentrickserie wich im Stil kaum von He-Man ab. Dennoch stellte sie eine bedeutsame Weiterentwicklung dar. So wurden die ersten fünf Folgen zu einem Trickfilm zusammengeschnitten, der sogar weltweit auf die große Leinwand gelangte! Obwohl Das Geheimnis des Zauberschwertes eher mittelmäßig an den Kinokassen war, konnte er dennoch als bestmögliche Werbung für die Prinzessin der Macht bezeichnet werden. Bei Mattel war indes die Barbie Abteilung für die Entwicklung der neuen Princess of Power Toyline betraut. Unter Leitung von Jill Barad schnitt man He-Mans Schwester und die überwiegend von den Cartoonmachern kreierten Designs so stark wie möglich auf das zu, was Mattel sich unter der typischen Zielgruppe vorstellte. So kam es zu deutlichen Unterschieden zwischen Zeichentrick und Spielzeug - ganz besonders, was She-Ra´s Gegner betraf.



Während He-Man Eternia vor dem Zugriff Skeletors beschützte, lag es an She-Ra, ihre bereits eroberte Welt Etheria aus der Tyrannei zu befreien. Dies manifestierte sich durch die Wilde Horde, angeführt von Skeletors einstigem Lehrmeister. Dies wurde jedoch nur im Cartoon umgesetzt. Mattel selbst vermarktete Hordak & Co als Masters Figuren und vermied so oft es ging, die Welten von She-Ra und He-Man zu vermischen. Dies führte dazu, dass der europäische Markt konsequent die Wilde Horde einfach auf Eternia ansiedelte und je nach Land und Medium sogar kurz- bis längerfristige Bündnisse mit Skeletor eingehen ließ.



Dies war nur ein großes vieler Beispiele, in denen sich zeigte, dass die US Zentrale relativ desinteressiert daran war, was die ausländischen Tochterfirmen im Detail trieben. So lange das Grundgerüst eingehalten wurde, konnte jedes Land tun, was auch immer zur Vermarktung passend schien. Was die Horde betraf, so erfreute sich diese in jeder Form ungeheurer Beliebtheit. Und sie sollten nicht die letzten Neuzugänge bleiben!

Lest im Kürze erscheinenden zweiten Teil: Vom Zenit über das plötzliche Ende bis zu mehreren Versuchen der Revitalisierung



Hast du einen Artikel verpasst? Möchtest du nochmal etwas nachlesen? Hier findest du alle Artikel die im Rahmen unserer Thementage online gingen.

22.10 Thementage auf PlanetEternia: 30 Jahre Masters of the Universe!
22.10 30 Jahre Masters: Von der Entstehung zur Moderne (Teil 1)
22.10 Toy Humors: Powers of Grayskull - Teil 1
23.10 Reviews: Abenteuer in Arcadia (39)



Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 550 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31172
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3
Autor
 Text
TecnoSmurf
Horde Trooper
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 449
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
So, und jetzt schreib ich bevor ich den Artikel gelesen habe, nur damit keiner schreien kann :D

EDIT: Super Artikel, gefällt mir und bin gespannt auf die Fortsetzungen ^^
------------------
If you´re gonna do something wrong, do it right!

Geschrieben am  22.10.2012 um  12:05 Uhr  |  Zuletzt geändert am 22.10.2012 -14:15 Uhr
Unheilig
Meister des Bösen
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7001
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mehr mehr mehr....kann da nie genug von haben!

Geschrieben am  22.10.2012 um  12:07 Uhr
tuvar
Kämpfer der Horde
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 596
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich will auch mehr !° irre spannend ich brauch den 2ten teil
------------------
dabei hatte er nur das Pech im falschen Jahrhundert geboren zu sein. Er würde sich wie zu Hause fühlen, wenn er auf einem alten Schlachtfeld Gesichter mit einer Streitaxt zerschlagen, oder in einer römischen Arena gegen andere Gladiatoren kämpfen könnte.

Geschrieben am  22.10.2012 um  12:30 Uhr
Snake-Face
Versteinernder Snake Man
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5495
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Krass, das war mir auch neu dass da einfach Werbeblöcke gekauft und statt Werbung der Zeichentrick ausgestrahlt wurde. Gar nicht so doof!!

Super interessant, vielen Dank für die heiden Arbeit!! Und das ist ja erst der Anfang, bin gespannt wie es weitergeht.
------------------
Hört nur, ich glaub ich rieche was!

Geschrieben am  22.10.2012 um  12:42 Uhr
LukeDukem
Kämpfer des Guten
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 555
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr cooler artikel, gut geschrieben und sauber recherchiert! Macht definitiv lust auf mehr!
------------------
http://blog.toy-sector.de/

Geschrieben am  22.10.2012 um  12:52 Uhr
Orko-78
Kosmischer Magier
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 28748
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schon mal sehr interessant zu lesen.
Bin mal auf den 2. Teil gespannt.

Geschrieben am  22.10.2012 um  12:58 Uhr
Megerlin
Beschützer des Schlosses
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1235
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Toller Artikel Reilly, wie immer.

Eine Kleinigkeit: Meiner Meinung nach wird nicht ersichtlich, ob Big Jim nur eine Idee war um daraus He-Man zu keieren oder ob diese produziert wurden. Nach dem Artikel würde ich davon ausgehen, dass das Projekt vorgestellt wurde und grünes Licht bekam, aber nicht in Produktion ging, sondern He-Man daraus entstand. Dies war doch aber nicht so, oder täusche ich mich???

Aber ein toller Artikel mit ein paar Dingen, die ich noch nie gehört habe.

Danke.

Edit
Noch mal kurz nachgelesen im www, also Big Jim wurde ja produziert (so wie ich auch dachte es zu wissen), aber das liest sich anders.

Geschrieben am  22.10.2012 um  13:03 Uhr  |  Zuletzt geändert am 22.10.2012 -13:08 Uhr
Buzz Off
Herrscher der Fright Zone
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 20839
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Bericht. Freu mich schon auf den 2. Teil.
------------------
MotU-Fans der menschlichen Rasse. Zeugt Nachwuchs und verdient euch eure Rente!

Geschrieben am  22.10.2012 um  13:09 Uhr
S-Man Meine Identität wurde verifiziert.
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2361
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Kann mich nur anschließen, toller Artikel ! Freu mich auch auf mehr !

Auch der neue Header auf der Seite gefällt mir besser als der alte, hoffe der bleibt und ist nicht nur für eine bestimmte Zeit!
------------------
Besucht meinen YouTube Channel mit Masters Themen und mehr: https://www.youtube.com/channel/UCoftdBV2d8usBLV8jIj2crQ/videos

Geschrieben am  22.10.2012 um  14:09 Uhr
TecnoSmurf
Horde Trooper
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 449
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also die Header der anderen Thementage kann man sich alle aussuchen, ich schätze mal, das der hier dann auch irgendwann zur Auswahl steht
------------------
If you´re gonna do something wrong, do it right!

Geschrieben am  22.10.2012 um  14:16 Uhr
deneb26
Neu im Palast
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich kam relativ früh mit den Masters in Berührung, bevor das
ganze mit den Hörspielen und Comics in Europa losging.
Evtl. mag sich der eine oder andere an die DJ Kat Show mit Linda de Mol auf SKY Channel erinnern? Jeden Sonntag-Morgen gab es die geballte Ladung an aktuellen Cartoons; darunter dann auch Filmations He-Man Zeichentrick in english of course, was für mich damals 8 Jährigen einen super Einstieg in die Englische Sprache bot

Später folgte dann She-Ra und noch später waren MASK und Transformers zu meinen lieblings-Zeichentricks avanciert.

Mit den neuen Adventures of He-Man konnte ich bereits nichts mehr anfangen.
Und bald kam der C=64 in mein Leben, doch das ist eine andere Geschichte
------------------
"By the Power of Greyskull"

Geschrieben am  22.10.2012 um  14:36 Uhr  |  Zuletzt geändert am 22.10.2012 -14:37 Uhr
MastersColle..
Master of Power Suction
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6896
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

deneb26 schrieb am  22.10.2012 um  14:36
Ich kam relativ früh mit den Masters in Berührung, bevor das
ganze mit den Hörspielen und Comics in Europa losging.
Evtl. mag sich der eine oder andere an die DJ Kat Show mit Linda de Mol auf SKY Channel erinnern? Jeden Sonntag-Morgen gab es die geballte Ladung an aktuellen Cartoons; darunter dann auch Filmations He-Man Zeichentrick in english of course, was für mich damals 8 Jährigen einen super Einstieg in die Englische Sprache bot

Später folgte dann She-Ra und noch später waren MASK und Transformers zu meinen lieblings-Zeichentricks avanciert.

Mit den neuen Adventures of He-Man konnte ich bereits nichts mehr anfangen.
Und bald kam der C=64 in mein Leben, doch das ist eine andere Geschichte
Die Show die du meinst war Fun Factory !
Von daher kenn ich auch noch He-man in O-Ton .
Ich bin auch immer aufgestanden um den Kram zu gucken.
/Roger Ramjet
/She-Ra
/GI-Joe
/Filmation Ghostbusters
/Star Com
/Jem
/Inspector Gadget
/M.A.S.K.
/Jayce and the Wheeled Warriors
/Lady Lovely Locks
/The Care Bears
/BlackStar
/Brave Starr


Soweit ich noch weiss lief das immer am Wochenende.
Von 6-11 Uhr.

Geschrieben am  22.10.2012 um  15:32 Uhr  |  Zuletzt geändert am 22.10.2012 -15:36 Uhr
deneb26
Neu im Palast
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

MastersCollector schrieb am  22.10.2012 um  15:32

deneb26 schrieb am  22.10.2012 um  14:36
Ich kam relativ früh mit den Masters in Berührung, bevor das
ganze mit den Hörspielen und Comics in Europa losging.
Evtl. mag sich der eine oder andere an die DJ Kat Show mit Linda de Mol auf SKY Channel erinnern? Jeden Sonntag-Morgen gab es die geballte Ladung an aktuellen Cartoons; darunter dann auch Filmations He-Man Zeichentrick in english of course, was für mich damals 8 Jährigen einen super Einstieg in die Englische Sprache bot

Später folgte dann She-Ra und noch später waren MASK und Transformers zu meinen lieblings-Zeichentricks avanciert.

Mit den neuen Adventures of He-Man konnte ich bereits nichts mehr anfangen.
Und bald kam der C=64 in mein Leben, doch das ist eine andere Geschichte
Die Show die du meinst war Fun Factory !
Von daher kenn ich auch noch He-man in O-Ton .
Ich bin auch immer aufgestanden um den Kram zu gucken.
/Roger Ramjet
/She-Ra
/GI-Joe
/Filmation Ghostbusters
/Star Com
/Jem
/Inspector Gadget
/M.A.S.K.
/Jayce and the Wheeled Warriors
/Lady Lovely Locks
/The Care Bears
/BlackStar
/Brave Starr


Soweit ich noch weiss lief das immer am Wochenende.
Von 6-11 Uhr.
Jaa genau Fun Factory wars!
Danke für die Berichtigung MasterCollector!
------------------
"By the Power of Greyskull"

Geschrieben am  22.10.2012 um  15:35 Uhr
MastersColle..
Master of Power Suction
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6896
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

deneb26 schrieb am  22.10.2012 um  15:35

MastersCollector schrieb am  22.10.2012 um  15:32
Die Show die du meinst war Fun Factory !
Von daher kenn ich auch noch He-man in O-Ton .
Ich bin auch immer aufgestanden um den Kram zu gucken.
/Roger Ramjet
/She-Ra
/GI-Joe
/Filmation Ghostbusters
/Star Com
/Jem
/Inspector Gadget
/M.A.S.K.
/Jayce and the Wheeled Warriors
/Lady Lovely Locks
/The Care Bears
/BlackStar
/Brave Starr


Soweit ich noch weiss lief das immer am Wochenende.
Von 6-11 Uhr.
Jaa genau Fun Factory wars!
Danke für die Berichtigung MasterCollector!
Kein Problem auf die Alten & Guten Zeiten !

Geschrieben am  22.10.2012 um  15:44 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35336
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
eine extrem interessante aufarbeitung der ersten jahre! bin schon auf den nächsten teil gespannt!
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  22.10.2012 um  16:11 Uhr
Clawful79
Monsterkämpfer
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 625
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also mein Einstieg waren damals definitiv die EUROPA Hörspiele und die Graits Werbe-Magazine. Erst später kam der Cartoon dazu, aber da war ich dann eh schon süchtig!!!

Klasse Artikel!! ICH WILL MEHR!!! Davon kann ich nie genug haben. Hintergrundinfos sind immer genial! Wie hat es der gutre alte Didi Hallervorden mal gefordert?

ICH BRAUCHE MEHR DETAILS!!


------------------
"BEAST-MAN IST AUSGERUTSCHT!!!!"

Geschrieben am  22.10.2012 um  16:28 Uhr
CassiusK
Skelettkrieger
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 414
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich bin begeistert!!!

Soviel information

Danke

Geschrieben am  22.10.2012 um  18:52 Uhr
He-Fan81
Dämon des Schattenreichs
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5241
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

CassiusK schrieb am  22.10.2012 um  18:52
ich bin begeistert!!!

Soviel information

Danke
Da kann ich mich nur anschließen- suuuuper Sache die sich PE da wieder leistet!

Die Thementage sind immer interessant und man lernt immer was neues
und nie aus- Danke PE Team für die jedesmal anfallende Haidenarbeit!

------------------
Willkommen zur besten Sendezeit.....!

Geschrieben am  22.10.2012 um  20:16 Uhr
Wuppino
Befehlshaber der Wache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2714
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Man kennt es ja, aber trotzdem kann ich nicht aufhören zu lesen, wenn mir ein neuer Berciht unter die Augen kommt.

Vor allem, wenn es so ein guter Bericht ist!
------------------
Ich bastel Stands und Dio´s - wenn Du Interesse hast, schreib mich einfach an. ;-)

Geschrieben am  22.10.2012 um  20:16 Uhr
Der GijoePow..
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1054
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
und fanden ´84 schließlich ihren Weg in den deutschsprachigen Raum.

guter Artikel , aber stimmt so nicht , in einigen Test Märkten kamen die toys schon im herbst des Vorjahres raus , zb. hier in Hamburg war es so , während erst im folgenden Jahr die toys überall ( in allen Läden ) und mit Werbematerial erhältlich waren
------------------
http://gijoe-transformers-fans.de ---- Mit den Link Tip des Tages

Geschrieben am  22.10.2012 um  20:45 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.