133 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  18.06.2013 um  15:00 Uhr  
Reviews
Origins of Eternia: The Origin of Hordak (DC Comics)

Im Finale eines gewaltigen Krieges trifft der letzte Cosmic Enforcer Zodac auf Hordak, den letzten der Wilden Horde. Ob dies allein für einen Origincomic genügt, klären wir im Review!

Story
Eine Million Jahre vor der Geburt von Prinz Adam gipfelte der jahrhunderte andauernde Krieg der Cosmic Enforcer gegen die Horde in einer finalen Schlacht auf Horde World. Beide Seiten dezimierten sich bis zur Auslöschung. Lediglich Zodac lebt noch, als Teil des Plans seines Bruders Hordak. Dieser enthüllt, dass er die Schlacht provozierte, indem er den Cosmic Enforcers trotz deren Psi-Schilde einflüssterte, dass die Horde geschwächt und somit besiegbar sei. Tatsächlich wollte Hordak, dass sich beide Seiten auslöschen, denn dadurch konnte er die "Seelenenergie" jedes Toten in sich aufnehmen. Nun will fordert er Zodac zum letzten Zweikampf heraus, um eine Prophezeihung zu erfüllen: Wenn die alten Götter fort sind, werde der Avatar alles Guten gegen den Avatar alles Bösen kämpfen, um das Schicksal des Universums zu entscheiden.



Während er in der Fright Zone auf Zodac wartet, spricht Hordak zum Schädel seines Vaters über die Familienbande und dass er sich selbst mit Zodacs Tod zum Meister des Universums krönen wird. Zodac trifft in den Überresten der Festung indes auf Leech. Er besiegt das Monster, muß sich seinem Bruder aber körperlich und psychich stark geschwächt stellen. Im folgenden Kampf wird deutlich, dass Hordak zu einem Gott werden will, der das Universum nach seinem Willen neu formt. Dabei macht er deutlich, dass erst Zodac ihm dafür den Weg bereitete, indem dieser selbsticher Millionen Kämpfer in die Schlacht führte, deren Energien Hordak in sich aufgenommen hat. Schließlich konsumiert er auch Zodacs Seelenkraft. Die Schlacht ist vorüber. Mit annähernd gottgleicher Kraft versehen, ruft Hordak in die Weiten des Alls: "Bei der Macht der leibhaftigen Finsternis... ich habe die Macht!"



Rezension
Große Erwartungen wurden in The Origin of Hordak gelegt. Da in anderen Canons allenfalls Bruchstücke über die Ursprünge von Skeletors Lehrmeister existierte, schien dieses Heft geradezu prädestiniert, Hordaks Vergangenheit zumindest innerhalb der neuen DC Historie zu offenbaren. Das bleiben Keith Giffen und Co-Autor Brian Keene jedoch schuldig und bieten vielmehr lediglich einen Ausschnitt. Wie in der Vorankündigung von DC wird sich dabei hauptsächlich darauf konzentriert, wie Hordak zu einem Halbgott wurde. Zu diesem Zweck wird das Finale eines seit Jahrhunderten tobenden Krieges skizziert, in welchem sich schließlich die Horde und Cosmic Enforcers gegenseitig bis zur Auslöschung dezimiert haben. Diese Auseinandersetzung könnte schon für sich allein eine ganze Miniserie füllen. Stattdessen dient sie als Vehikel, in dem beide Seiten im Grunde "Waffen" der beiden gegensätzlichen Brüder Zodac und Hordak waren.



Damit tritt auch schon der erste Problempunkt auf, dass die beiden als Brüder betitelt werden. Keith Giffen scheint hier eine Art Spiegelbild zu den ebenfalls familiär verbundenen Erzfeinde He-Man und Skeletor schaffen zu wollen. Wirklich notwendig scheint das aber nicht, denn nun wirken Hordak und Zodac eher wie eine Kopie von Marvels Thanos und dessen Bruder Starfox. Der durchaus spannende Unterschied ist hier, dass nicht Hordak der "aus der Art" Geschlagene ist, sondern Zodac. Dies wird deutlich, wenn sich der schon seit Kapitel 1 - The Lost Knight bekannte "Skull of Power" als Hordaks Vater herausstellt. Ob beide Schädel identisch sind, wird allerdings nicht völlig geklärt. Während der Skull of Power in der Miniserie sprechen kann und eindeutig böse ist, bleibt der Schädel von Hordaks Vater stumm, während angedeutet wird, dass nicht Zodac sondern Hordak verstossen wurde (eine weitere Parallele zu Keldor und Thanos).



Der Krieg zwischen der Horde und den Cosmic Enforcers wiederum ist somit im Kern ein Bruderkrieg. Hier bietet Giffen die gelungene Komponente, dass Hordak aus früheren Niederlagen lernte, während Zodac durch zahlreiche Siege zu selbsticher wurde und damit empfänglich für die psychichen Manipulationen seines Bruders, die zu dessen letztlichem Sieg führten. Dass Hordak nicht nur den Tod seiner Horde sondern gar seines eigenen Volkes und insgesamt Millionen von Lebewesen gezielt herbei führte, scheint erneut Anleihen an Thanos zu besitze. Während dieser meist aber gottgleiche Kräfte anstrebt, um Galaxien auszulöschen, ist es bei Hordak genau umgekehrt. Hier wird leider auch nur angedeutet, dass er von Natur aus ein vampirisches Wesen zu sein scheint, dass nun "lediglich" erkannt hat, welches Potenzial die Aufnahme von Millionen Seelenenergien in sich birgt.



Hier scheinen Keith Giffen und Brian Greene auch eine gewisse Vorliebe für Superlativen zu besitzen. Vor einer Million Jahren sterben Millionen Lebewesen in einem jahrhundertelangen Kampf an dessen Spitze zwei jahrhundertealte Anführer stehen. Sehr dick aufgetragen. Dem versuchen die Autoren offenbar gerecht zu werden, indem sie das Heft mit zahlreichen Dialogen und Monologen ausfüllen, die allesamt die Epic der finalen Schlacht in sich tragen sollen. Tatsächlich aber wirken die Texte mitunter lediglich hochtrabend bis geschwollen. So wird deutlich, dass der letzte Zweikampf im Grunde schon vor dessen Beginn entschieden ist, wenn sich Zodac nur mit Mühe auf den Beinen halten und die Einflüsterungen Hordaks beiseite schieben kann, während selbiger längst im kommenden Triumpf badet.



So wirkt auch der überraschende Auftritt von Leech eher wie ein Platzfüller als wichtiges Handlungselement, zumal die monströse Kreatur scheinbar ein anderes Wesen ist als jener Leech, der im Randor Digitalcomic zu sehen war. So beschleicht sich trotz des hohen Textanteils der Eindruck, dass das gesamte Heft nur ausgiebig die Schlussphase von Hordaks Aufstieg zu einem selbsternannten Gott beschreibt. Entsprechend erklärt sich, warum er sich selbst bereits früh als "Master of the Universe" betitelt und am Ende eine Schurkenversion von He-Mans Zauberformel spricht. Für sich gesehen sind beide Referenzen in Ordnung. Jedoch wäre auch auf weniger Raum klar geworden, wie mächtig Hordak nun ist, ebenso wie er und Zodac auch ohne Verwandschaftsgrad Intimfeinde hätten sein können.



Während Keith Giffen offenbar auf diese beiden Aspekte großen Wert legt, lässt er anderes offen. Im Gegensatz zu DCs Vorankündigung wird eben nicht beschrieben, wie die alten Götter starben - ja, im Heft wird nicht einmal deutlich, ob sie tot sind oder lediglich ihre bisherige Existenzebene verlassen haben. Darüber hinaus werden die Erwartungen der Leser kaum erfüllt. Weder wird geschildert, wie Hordak zum Schurken wurde, noch wie die Horde entstand und was sich genau vor den Ereignissen dieses Heftes zutrug. Gleichsam bleibt unklar, in welcher Art Hordak anschließend den Kosmos umformt und warum er letztlich wohl doch nicht alleiniger Meister der Universums ist oder bleibt. Auch seine Verbindung zur Welt von He-Man bleibt unklar, denn das Heft spielt auf Horde World und gibt keinerlei Bezug dazu, warum Hordak sehr viel später einmal Eternia erobern will, aber von King Grayskull besiegt und verbannt wird. Das Heft beantwortet nicht einmal die Frage, warum Hordak hier sehr stark an das Design seiner Actionfiguren angelehnt ist, in anderen DC Comics aber dieses völlig veränderte H.R. Giger Aussehen besitzt.



Dabei ist das Artwork sehr ansehnlich geraten. Sowohl Hordak als auch Zodac sind deutlich an ihre bekannten Designs angelehnt. Für die Zeichnungen war ebenfalls Keith Giffen verantwortlich, der sich überdeutlich am legendären "King" Jack Kirby orientiert. Das ganze kann sich durchaus sehen lassen und gibt den von Zerstörung geprägten Szenerien eine stimmige Atmosphäre. Mitunter hätte es aber auch mehr Eigenstil vertragen können, wenn Hordaks Gesicht allzu sehr an einen Skrull aus Kirbys Feder erinnert, während Zodac deutliche Ähnlichkeiten zum "New God" Orion besitzt - beides Charaktere, die Jack Kirby einst für Marvel und DC schuf. Wohl als Gag gedacht, aber solcher leider mißlungen ist indes ein Panel, in dem Hordaks Schatten eindeutig die Silhouette von Batman zeichnet - ohne, dass seine Ohren eine solche schaffen könnten. In einer derart ernsthaft geschriebenen Geschichte funktioniert ein solches Augenzwinkern einfach nicht. Zum Glück kann sich das Artwork der übrigen Seiten weitaus besser sehen lassen.



Fazit
Für ein Comic, das sich The Origin of Hordak nennt, ist leider sehr wenig "Origin" vorhanden. Stattdessen erinnert es eher an eine typische MotU Classics Biografie: Mehr Fragen als Antworten, gepackt in umständlichen Text inklusive unnötiger Familienbande. Beinahe wirkt es, als handle es sich hierbei eher um den Mittelpart einer sechsteiligen Serie. Letztlich bietet der Oneshot Lesestoff mit Potenzial, enttäuscht aber deutlich in Erfüllung dessen, was sich wohl die meisten Leser von diesem Heft erwartet hätten.

Masters of the Universe: The Origin of Hordak erschien am 12.06.2013.



Alle Reviews zu den neuen Masters Comics von DC:

Masters of the Universe (Digitalserie)
Kapitel 1 - The Lost Knight
Kapitel 2 - Man-At-Arms
Kapitel 3 - Battle Cat
Kapitel 4 - Randor
Kapitel 5 - Evil-Lyn
Kapitel 6 - Orko
Kapitel 7 - Trap Jaw
Kapitel 8 - She-Ra

He-Man and the Masters of the Universe (Miniserie)
Nr.1 - "The Seeker"
Nr.2 - "Desert Storm"
Nr.3 - "Blood Tide"
Nr.4 - "Cauldron of Doom"
Nr.5 - "The Sword and the Sorceress"
Nr.6 - "The Power!"

He-Man and the Masters of the Universe (fortlaufende Serie)
Nr.1 - "Desperate Times"
Nr.2 - "Past Imperfect"

Origins of Eternia (Einzelhefte)
The Origin of Skeletor
The Origin of He-Man

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 610 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31161
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Karl Moik Meine Identität wurde verifiziert.
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2883
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Boah bist Du schnell, darf ich jetzt nur noch gar nicht lesen Dein Review, die Post vom Comic Laden steht noch aus!
------------------
I survived the Fall of Grayskull

Geschrieben am  18.06.2013 um  15:02 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31161
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Och, ich nehm das als Kompliment. Sonst wird mir nämlich immer nur gesagt, dass ich zu langsam sei und von allem schon vor Erscheinen eine Rezension machen müsse.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  18.06.2013 um  15:09 Uhr
Failmation
Hofwache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 107
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Keith Giffen sollte echt mal aufhören Comics zu schreiben.

Geschrieben am  18.06.2013 um  15:13 Uhr
Snake-Face
Versteinernder Snake Man
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5495
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review aber WAS FÜR EIN MÜLL!! Hordak und Zodac Brüder...pfff!! Und vor EINER MILLION Jahren?? Man kanns auch LEICHT übertreiben.

Katastrophe in meinen Augen.
------------------
Hört nur, ich glaub ich rieche was!

Geschrieben am  18.06.2013 um  15:22 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31161
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich hätte nichtmal ein Problem damit, dass beide Brüder sind, wenns nicht so arg "gewollt" wäre. Es trägt nicht wirklich was zur Story bei das nicht sonst auch so funktioniert hätte. Und es wirkt so abgedroschen.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  18.06.2013 um  15:46 Uhr
MAXX
Befehlshaber der Wache
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4268
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hmm, die Bilder sind ja fürchterlich. Dachte er packt den Kirby Stil besser, aber das ist ja ein Witz. Vor allem der Batman Schatten ist total hirnrissig. Soll das nun eine Komödie sein oder soll man es ernst nehmen...
Purer Blödsinn.
------------------
http://karsten-klintzsch.blogspot.com/ Youtube Kanal: http://www.youtube.com/user/MAXXWORX

Geschrieben am  18.06.2013 um  16:06 Uhr
logi3
Kämpfer der Horde
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 826
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Review ist spitze aber die Geschichte selber, ist eine brutale KATASTROPHE !!!

Geschrieben am  18.06.2013 um  16:09 Uhr
Wolfritter
Horde Trooper
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 431
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
zu dick aufgetragen und zu übertrieben.... ich finde es zwar immer sehr gut wenn was von hordak geschrieben wird aber DAS ist ja mal zu unglaubwürdig im ezug auf alles was man bisher kennt!
wahrscheinlich friert wegen meine meinung die hölle ein, ich find das hordak comic nich gut (:
die beiden fraktionen sind sehr interessant, abe rdie hätte man eher als neben story machen können wie she-ra story, und irgendwann treffen die beiden fraktionen auf NA he-man timeline, und hordak sieht in dem comic morz alt und vermödert aus, wenn das die zukunft wäre statt verangenheit würde das vieles erklären hehe

Geschrieben am  18.06.2013 um  16:34 Uhr
Faboan777
Horde-Offizier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1410
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Danke für das schnelle Review. Warte auch noch auf meine Bestellung

Geschrieben am  18.06.2013 um  16:37 Uhr
merman77
Finsterer Doppelgänger
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2046
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das wird mit den Comic´s echt immer schlimmer...
Hordak sieht aus wie ein Haufen Kacke... und Zodak aus als wäre sein Vater ein Autoscooter gewesen... so ein mieses Gekrakel...

Von der Story mag ich garnicht erst reden...
So einen Schrott...
------------------
Es geht immer alles, bis nichts mehr geht...

Geschrieben am  18.06.2013 um  17:04 Uhr
Hurricane He..
Beschützer des Schlosses
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1108
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
"Für ein Comic, das sich The Origin of Hordak nennt, ist leider sehr wenig "Origin" vorhanden."

Genau das habe ich auch gedacht. Das ist für mich nur eine "Leuten das Geld aus der Tasche zieh" Nummer. Schade hatte mir mehr erhofft.

Tolles Review!
------------------
Das tut dir jetzt weh. Deine Meinung ist nicht re­prä­sen­ta­tiv!

Geschrieben am  18.06.2013 um  17:25 Uhr
Lord Hordak
Truppenkapitän
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3904
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich finde es traugig das die masters mit solch müll beworfen werden - was ist aus den guten alten comics geworden die wiedererkennung besaßen ?

ich hätte lieber eine fortführen der guten ehapa comics gehabt, mit besserer zeichnung a la Classics und einer guten storie verteilt auf 50 seiten.
sowas wäre echt traum.


warum machen das nicht ein paar unserer begabten jungs - einen eigenen comic hochziehen und als PE Download anbieten - gern auch 5 euro serverspende bzw. erschafferspende
------------------
Haribo macht Hordak froh - und die Horde ebenso

Geschrieben am  18.06.2013 um  17:47 Uhr
Shalamar
Stärkster der Starken
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10288
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Normalerweise kann man ja froh sein, wenn wieder ein Motu Comic erscheint, aber dieses sollte aufgrund Story und insbesondere der Zeichnungen für immer in der Versenkung verschwinden
Würde dem Leech und Mantenna Mini Comic fast noch den Rang ablaufen

Geschrieben am  18.06.2013 um  18:25 Uhr
wolfen
Giftige Natter
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 906
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Grundidee ist gut, aber Hordak und Zodac Brüder...

Tue mich heute noch schwer mit der "Skeletor ist He-Mans Onkel"-Geschichte...
------------------
Wir sind nicht allein. Ich spüre die Nähe des Bösen.

Geschrieben am  18.06.2013 um  21:23 Uhr
Friesenjung
Befehlshaber der Wache
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3520
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schlimmer geht´s immer!

Zeichenstil
Handlung


------------------
Fünf Mark ins Phrasenschwein!

Geschrieben am  18.06.2013 um  21:33 Uhr
FredderMaulw.. Meine Identität wurde verifiziert.
Horde-Offizier
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1583
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schlechte Story und diesmal auch leider schlechte Zeichnungen. Tolles und vorallem ausführliches Review, in gewohnter Qualität, zu einem leider schlechten Comic.
------------------
Einmal Trooper immer Trooper!

Geschrieben am  18.06.2013 um  21:38 Uhr
The Formless..
HE-MANISCHES QUARTETT
Flottenkommandant
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4510
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Es ist ja schön und gut, dass Giffen Jack Kirby Tribut zollen möchte, aber es wirkt, gerade bei Bemalung und Schattentechnik doch recht deplatziert. Auch wenn einige der Perspektiven in der Tat an die frühen Machwerke Kirbys erinnern, bringt es mE dem Comic leider gar nichts. Sicherlich eine Form von Hommage seitens Giffen, bei der es mich aber in keiner Weise verwundert, dass die Fans sie nicht so gut annehmen, obschon der amerikanische Tenor dazu ja etwas anders schwingt als der deutsche.
------------------
Follow me on YouTube: Geilor TheFormlessOne

Geschrieben am  18.06.2013 um  23:14 Uhr
Castle Grays..
Neu in Snake Mountain
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Total miese Zeichnungen und bescheidene Handlung! Diese Story ist für mich ebenso überflüssig wie die "Onkel Skeletor"-Dramaturgie, vollkommen absurd und fernab jeglichen guten Comic-Stoffes! Hordak sieht aus wie eine Mischung aus Skrull, Nosferatu, Affe und hässlichem Donald Duck-Verschnitt, und Zodac kommt mir vor wie ein Hybrid aus Autoscooter und Zigarettenautomat!!! Echt abartig, da bin ich froh, dass ich die Comics nicht kaufe... Und so einen Schrott dann noch unter dem Namen MotU zu präsentieren, setzt der Geschmacklosigkeit wahrhaftig die Krone auf...
------------------
Evil Embodiment of Castle Grayskull

Geschrieben am  19.06.2013 um  00:54 Uhr
MotU1980 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8410
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
So vergraulen die auch noch den letzten Fan der die Comics bislang gekauft hat !
Grotten schlecht , geht garnicht
------------------
Petendo@Youtube

Geschrieben am  19.06.2013 um  06:59 Uhr
Indie
Master of the Universe
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6537
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wasn Geraffel...

Geschrieben am  19.06.2013 um  08:40 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.