24 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  16.11.2013 um  14:00 Uhr    
Reviews
DC Universe vs. Masters of the Universe Nr.2 (DC Comics)

Im zweiten Teil der Crossoverserie greift Skeletor die Justice League an und hetzt sie auf die Masters. Wir analysieren, ob die dramatischen Folgen auch Lesespaß bieten.

Story
Im Haus von Madame Xanadu kann John Constantine Skeletors angreifende "Armee" von Rattengeistern mit Hilfe von Evil-Lyn bezwingen. He-Man, der seine Mutter Marlena nach der ersten Miniserie für tot gehalten hatte, erfährt dass sie sich im Zuge von Skeletors damaliger Realitätsveränderung auf ihrer Heimatwelt, der Erde, wiederfand und bislang nicht nach Eternia zurückkehren konnte.



Im Satelliten der Justice League stösst selbige auf Skeletor, der mit Leichtigkeit Superman zurückschlägt. Skeletor plant, die gesamte Liga als seine Untergebenen einzusetzen. Zu diesem Zweck attackiert er sie mit zahlreichen Geisterwesen, den sogenannten Scare Glows. Auf Eternia haben die Masters inzwischen herausgefunden, dass He-Man und Teela mit Evil-Lyn in eine andere Dimension verschwunden sind. Da sie nicht wissen, ob dies freiwillig geschah, nutzt Man-At-Arms Hordetechnologie, um Evil-Lyns Energiesignatur zu verfolgen.



Inzwischen hat Madame Xanadu die Eternier, Marlena und Constantine zur Bathöhle gebracht. Batman soll ihnen dabei helfen, Skeletor auf der Erde aufzuspüren. Plötzlich manifestiert sich ein Teleporterstrahl, aus dem Batman selbst stürzt - dicht gefolgt von einem Scare Glow. Sofort erledigt He-Man den Dämon, aber kurz darauf dringt Superman in die Höhle ein. Auch die anderen Mitglieder der Liga tauchen vor Wayne Manor auf. Sie alle stehen mittlerweile unter Skeletors Bann und greifen die Helden an.



Während die Justice League die Magier einfangen soll, hat Skeletor He-Mans Tod beordert. Entsprechend wird Eternias Held von Superman vehement bekämpft. Um selbst nicht getötet zu werden und den Tod zweier Welten zu riskieren, sieht He-Man schließlich keinen anderen Weg mehr, und rammt sein Zauberschwert in Supermans Brust. Alle Beteiligten inklusive der nun scheinbar von ihrem Bann befreiten Justice League starren schockiert auf die Szenerie.
Fortsetzung folgt...



Rezension
Teil 2 der Crossoverserie knüpft direkt an das Ende der Erstausgabe an - mit einem kleinen Unterschied. So wird die Handlung aus Sicht von He-Man eingeleitet, indem parallel Prinz Adam via Textkästen mit dem Leser kommuniziert. Nicht unbedingt eine notwendige Methode. Mit Beginn seines Kampfes gegen Superman wird dieses Element aber wieder aufgegriffen und erweist sich nun als ungeheuer wichtig. Dass He-Man (scheinbar) Superman tötet, ist sowohl Cliffhanger als auch wichtigster Teil des Heftes. Gerade für Masters Kenner hätte das ganze schnell zu einem Shitstorm eskalieren können, da He-Man bekanntlich seine Gegner nicht umbringt. Seine Gedanken aber erklären auf sehr treffliche Art, dass er ungern tötet, es in diesem Fall aber unvermeidbar sieht, um Milliarden Leben auf zwei Welten zu retten, die Skeletors Plan kosten würde. Somit wird auch He-Mans bisherige Darstellung in den neuen DC Comics abgewandelt, wo er scheinbar ohne mit der Wimper zu zucken diverse (offenkundig schwächere) Kämpfer umbrachte.



Knapp aber dennoch gut wird Marlenas Herkunftsgeschichte erzählt, die sich mit jener aus den 80er Jahren deckt. Wichtiger noch, eine seit der ersten Miniserie im Raum gestandene Frage um ihren bisherigen Verbleib wird sehr elegant und schlüssig aufgeklärt. Zugleich sind die wieder vorhandenen Gags bzw. Metakritiken tatsächlich amüsant geraten, ohne die Charaktere der Lächerlichkeit preiszugeben. Teelas Schlussfolgerung, dass Batman wohl Kinder tötet, als sie die Vitrinen mit den Kostümen seiner Sidekicks entdeckt, ist dabei klares Highlight. Unklar ist hier, ob Keith Giffen endlich das richtige Feingefühl gefunden hat, denn er wird dieses Mal lediglich als für den Plot verantwortlich genannt. Das Script verantwortet hingegen Tony Bedard, bei dem wiederum nicht klar ist, wie weit Mattels bekanntlich mittlerweile großer Einfluss eingeflossen ist. Das fertige Werk kann also letztlich wohl als aktive Zusammenarbeit von allen beschrieben werden, bei der viele Köche den Brei aber glücklicherweise nicht verdorben haben!



Im Gegenteil wirkt das gesamte Heft nicht nur dynamisch und abwechslungsreich, sondern auch in der Handlung schlüssig. Dass Skeletor die Justice League quasi verzaubert, ist ebenso wie Supermans fatale Verwundung eine angenehme Möglichkeit, den erwarteten Kampf JLA vs´ Masters einzuleuten. Und auch die Detailarbeit sitzt, wenn Constantine Evil-Lyns Hilfe braucht, da seine Kräfte gegen die Magie einer anderen Welt nicht wirken, wenn Superman von Skeletor und He-Man geschlagen werden kann da Magie eine seiner Schwächen ist, oder wennMan-At-Arms natürlich erbeutete Hordetechnologie einsetzt und damit sogar seine Eigenkreation Roboto einem Upgrade unterzieht. Interessant auch, dass Skeletor eine ganze Reihe Scare Glows beschwören kann, was den Digitalcomic The Lost Knight aufgreift. Die Idee ist in ihrer Umsetzung gelungen, bietet aber dennoch die Möglichkeit, den Einzelcharakter Scare Glow ebenfalls eines Tages bei den DC Masters einzuführen - dann vielleicht sogar als Herr seiner dämonischen Genossen.



Die Charaktere selbst sind äußerst gut getroffen. Das Naturwesen Moss Man mahnt den Techniker Man-At-Arms, nicht wie ihre Gegner zu werden - ein Verweis auf den Gebrauch feindlicher Gerätschaften. Evil-Lyn flirtet mit John Constantine in Gedanken an dessen Macht. Und Batmans Verstand arbeitet selbst inmitten sich überschlagender Ereignisse auf Hochleistung. Da stört es noch wenig, dass die Masters bislang mehr Interaktion mit John Constantine und Madame Xanadu hatten als mit den echten Power Players des DC Universums. Tatsächlich ist die Justice League Dark für den Plot (Skeletor will der Erde ihre magische Essenz rauben) eher prädestiniert als Superman & Co., die aber natürlich auf dem Titel der im Grunde erst gestarteten Serie nicht so verkaufsfördernd wirken würden, wie DCs große Flaggschiff-Helden. An dieser Stelle muß allerdings erwähnt werden, dass der Fokus in der Crossoverserie bislang überdeutlich auf den Masters of the Universe liegt. Gerade für He-Man Fans durchaus positiv, da es nicht verwundert hätte, wenn DC umgekehrt eher eine Justice League Geschichte mit den Eterniern als "Gaststars" produzieren würde.



Das Artwork wurde erneut von Dexter Soy erstellt, scheint aber eine Verbesserung durchlebt zu haben. Zwar nutzt er nach wie vor gerne Schwarzflächen, hat sie gegenüber der Erstausgabe aber reduziert. Auch sind seine Gesichter nicht immer gelungen und Marlena sieht gemessen an ihrem Alter eher wie He-Mans Schwester als seine Mutter aus. Nichts dagegen, dass sie sich gut gehalten hat, aber subtile Fältchen an den Augen wären glaubhafter. Dafür bietet Soy ein sehr ansehnliches Batcave und dynamische Actionszenen. Die Designs von He-Man und Skeletor sind natürlich weiterhin sehr besch... äh, suboptimal, aber der Zeichner versucht immerhin, das beste daraus zu machen. Zugleich werden die Scare Glows in einem sehr klassischen Design präsentiert, während der aufgemotzte Roboto Anleihen an seinem Design aus der 200X Masters Reihe zeigt. Ein optisches Kuriosum ist im übrigen He-Mans deutlicher Stiefelabdruck auf Supermans Brust - völlig unrealistisch, aber in seiner Absurdität auf verrückte Weise amüsant.



Die Zeichnungen profitieren indes enorm von der Colorierung, welche nicht nur Evil-Lyns Haut blässlich gelb darstellt, sondern vor allem den Gesichtern erst Konturen verleiht und kahle Hintergründe mit Strukturen und Effekten versieht. Auf diese Weise ist das Artwork immer noch nicht großartig, aber deutlich ansehnlicher als zuvor. Was allerdings verwirrt, ist das Cover oder vielmehr die darauf zu sehende Szene, wo Skeletor inmitten der besiegtern Eternier und Superhelden steht. Da im Innenteil vor allem die Auseinandersetzung zwischen He-Man und Superman von Relevanz ist, wäre ein darauf anspielendes Cover nachvollziehbarer gewesen. Selbst das Cover für Ausgabe 3, welches Wonder Woman im Kampf mit Teela zeigt, hätte zum Inhalt von Ausgabe 2 gepasst. Das Skeletor-Cover hingegen funktioniert allenfalls symbolisch. Eher scheint es gefertigt worden zu sein, um seinerzeit noch vor Erscheinen von Ausgabe 1 Skeletors neues Aussehen zu präsentieren, das im Internet für Furore und entsprechende Werbung sorgte. Letztlich sagt es wenig über die Geschichte selbst aus.



Fazit
Die neuen Kostüme der Masters bleiben fragwürdig. Schade, denn ansonsten serviert DC hier eine für ein Crossover erfreulich gute Kost, bei der sich auch das Artwork gebessert hat. Reinlesen lohnt sich!

DC Universe vs. Masters of the Universe #2 erschien am 23.10.2013.



Alle Reviews zu den neuen Masters Comics von DC:

Masters of the Universe (Digitalserie)
Kapitel 1 (The Lost Knight) , Kapitel 2 (Man-At-Arms) ,
Kapitel 3 (Battle Cat) , Kapitel 4 (Randor) , Kapitel 5 (Evil-Lyn) ,
Kapitel 6 (Orko) , Kapitel 7 (Trap Jaw) , Kapitel 8 (She-Ra)

Origins of Eternia (Einzelhefte)
The Origin of Skeletor , The Origin of He-Man , The Origin of Hordak

He-Man and the Masters of the Universe (Miniserie)
Nr.1 , Nr.2 , Nr.3 , Nr.4 , Nr.5 , Nr.6

He-Man and the Masters of the Universe (fortlaufende Serie)
Nr.1 - "Desperate Times"
Nr.2 - "Past Imperfect"
Nr.3 - "Siege"
Nr.4 - "Fires of Eternity"
Nr.5 - "Once upon a Time"
Nr.6 - "Blood Ties"

DC Universe vs. Masters of the Universe (Miniserie)
Nr.1 - "Crossing Over"


Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 620 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 32313
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Starchild
Waffenträger
Alter : 39
Geschlecht : Weiblich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 86
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Spannend wie es wohl weitergeht?

Geschrieben am  16.11.2013 um  15:56 Uhr
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Herr über Snake Mountain
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 18830
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ist es eigentlich Absicht, dass Du die Abkürzung von "versus" statt mit einem Punkt (vs.) mit einem Apostroph (vs´) schreibst?
------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  16.11.2013 um  16:02 Uhr
Faboan777
Horde-Offizier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1421
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Bin auch schon auf die nächste Ausgabe gespannt. Auch wenn ich mich immer noch nicht so ganz mit den Zeichnungen anfreunden kann. (Besonders Skeletor)
Aber ansonsten eine gelungene interessante Umsetzung.

Geschrieben am  16.11.2013 um  16:36 Uhr
Tobman
Truppenkapitän
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2618
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hört sich schon interessant an, werde aber wohl noch abwarten bis alle Ausgaben erschienen sind und dann komplett holen...


Geschrieben am  16.11.2013 um  17:22 Uhr
Guard
Futter für King Hiss
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Bin ich der einzige dem die neuen Outfits gut gefallen ? King Randor und He-Man sehen doch wirklich gut aus. Das neue Schwert und selbst Stratos gefallen mir persönlich! Würde mich um eine Umsetzung als Classics sehr freuen !

Geschrieben am  16.11.2013 um  19:22 Uhr  |  Zuletzt geändert am 16.11.2013 -19:23 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10591
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Guard schrieb am  16.11.2013 um  19:22
Bin ich der einzige dem die neuen Outfits gut gefallen ? King Randor und He-Man sehen doch wirklich gut aus. Das neue Schwert und selbst Stratos gefallen mir persönlich! Würde mich um eine Umsetzung als Classics sehr freuen !
Ja bist Du
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  16.11.2013 um  19:58 Uhr
logi3
Kämpfer der Horde
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 826
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Guard schrieb am  16.11.2013 um  19:22
Bin ich der einzige dem die neuen Outfits gut gefallen ? King Randor und He-Man sehen doch wirklich gut aus. Das neue Schwert und selbst Stratos gefallen mir persönlich! Würde mich um eine Umsetzung als Classics sehr freuen !
Mir gefallen sie auch ich finde auch den Skeli voll geil. Und der Comic wird immer besser und besser

Geschrieben am  16.11.2013 um  20:04 Uhr
BREITSCHWERT
Königswache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 406
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Dem schließe ich mich an.

Die Sache fängt an mir zu gefallen.

Geschrieben am  17.11.2013 um  08:50 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 32313
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

melkor23 schrieb am  16.11.2013 um  16:02
Ist es eigentlich Absicht, dass Du die Abkürzung von "versus" statt mit einem Punkt (vs.) mit einem Apostroph (vs´) schreibst?
Alberne Gewohnheit aus früheren Zeiten die ich mir bisher nicht so recht abgewöhnt kriege.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  17.11.2013 um  14:30 Uhr
Ironheart
Waffenträger
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 70
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Scheint ja doch tatsächlich spannend weiter zu gehen. Die neuen Designs stören mich persönlich jetzt ehrlich gesagt nicht so, war vielleicht auch mal nötig um Motu aus der Mottenkiste zu holen und die immer wieder gleichen Designs auf ein neues, moderneres Aussehen zu pimpen! Motu 2.0 eben, naja kann man mögen- muss man aber nicht, mir jedenfalls gefällts!

Geschrieben am  17.11.2013 um  23:56 Uhr
Failmation
Hofwache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 107
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Story hört sich echt nicht schlecht an. Was gebe ich dafür wenn Ed McGuinness mal eine MOTU Story zeichnen würde.

Geschrieben am  18.11.2013 um  06:24 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25089
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review.

Dennoch muss ich sagen, dass diese Comic Serie nicht so meine Kragenweite ist.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  18.11.2013 um  12:41 Uhr
Karl Moik Meine Identität wurde verifiziert.
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2927
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Finde das Review diesmal auch sehr gelungen, 1 mit * ! Alles gesagt, was es zu sagen gibt, besser gehts nicht. Und das Heft selber ist auch nicht schlecht...
------------------
I survived the Fall of Grayskull

Geschrieben am  18.11.2013 um  12:57 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 820
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Bis auf die Neudesigns der MotUs scheinen die Comics in eine gute Richtung zu gehen. Für ein Crossover wirklich Top-Qualität.

Geschrieben am  20.11.2013 um  14:48 Uhr
HEROIC
Hofwache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 153
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Failmation schrieb am  18.11.2013 um  06:24
Die Story hört sich echt nicht schlecht an. Was gebe ich dafür wenn Ed McGuinness mal eine MOTU Story zeichnen würde.
Ed McGuinness? Wirklich? Also so (Bild unten) will ich He-Man auch nicht sehen! Seine Figuren sind mir generell zu "aufgepumpt"!

DCs neues Outfit für He-Man geht aber auch gar nicht! Der Harnisch über dieser "Panzer-Rüstung" wirkt doch völlig redundant! Zudem wirkt er viel zu jung!

Wenn He-Man nicht wie mind. 30 aussieht, ist die Darstellung nicht gelungen!

Anhang:


------------------
Innerlich immer noch Kind da die, die reinen Herzens handeln unsere größten Helden sind...

Geschrieben am  22.11.2013 um  14:29 Uhr  |  Zuletzt geändert am 22.11.2013 -14:46 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.