74 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  01.07.2014 um  13:10 Uhr  
Reviews
He-Man and the Masters of the Universe Nr.14 (DC Comics)

Adora ist auf dem Weg zur verbotenen Insel Anwat Gar. Wir decken auf, ob das auch einen guten Start der neuen Storyline bietet.

Story
Nach den in Ausgabe 13 erzählten Geschehnissen befindet sich Saryn auf der Insel Anwat-Gar. Als Mörderin von King Grayskull ist sie auf der Flucht, und offenbar wird sie tatsächlich von einer geheimnisvollen Kreatur verfolgt. Tausend Jahre später wacht Adora auf - sie hat Alpträume, in denen sie die flüchtende Saryn ist. Derzeit liegt ihr Lager in den Bergen von Thalu, und einer uralten Karte folgend ist sie auf der Reise nach Anwat-Gar. Überraschend taucht ihr Bruder Adam/He-Man auf, der von Battle Cat zu Adora geführt wurde. Er berichtet ihr von den jüngsten Ereignissen rund um den Tod von König Randor sowie Königin Marlenas Festsetzung auf der Erde, Teelas Verwandlung zur Zauberin und den wiederbelebten Snake Men als ihre neuen Verbündeten. Nun will He-Man, dass seine Schwester sich ihm im Kampf gegen die Horde anschliesst.



Als Adora dies ablehnt, enthüllt He-Man, dass er durch die Zauberin von ihrem Ziel weiß und sie begleiten will. In einer magischen Botschaft bittet Teela, dass sich Adora von ihrem Bruder begleiten lässt, und gibt ihr als Geschenk jene Klinge, mit der Saryn einst King Grayskull tötete. Adora gibt nach, und gemeinsam mit Battle Cat reisen die Zwillinge weiter. Nachdem sie bereits die dritte Gruppe Hordesoldaten bekämpft haben, schlägt He-Man vor, von Althra Port aus über den Seeweg nach Anwat-Gar zu gelangen. Aber auch die Hafenstadt ist von Hordetruppen besetzt. Während sich He-Man und Adora darauf vorbereiten, irgendwie zu einem Boot zu gelangen, werden sie von jemandem beobachtet.
Fortestzung folgt...



Rezension
Nach der auch für sich allein stehenden Nummer 13 startet diese Ausgabe vollständig in die neue Storyline, in der Adora endlich zu She-Ra werden soll. Wer sich aber zuvor noch wunderte, was King Grayskulls Ermordung damit zu tun haben soll, wird hier einen kleinen Schritt weiter geführt. So behandeln die ersten Seite erneut einen Blick in die Vergangenheit, um von Saryn zu Adora zu gelangen. Hier bleibt zwar noch manches im Verborgenen - wird Saryn wirklich verfolgt, oder bildet sie es sich doch nur ein? Wenn Nein, ist ihr Verfolger ein Dämon, den Unbekannte auf sie angsetzt haben, oder ist es gar King Hssss selbst, durch dessen Manipulation sie den König ermordete? Und warum träumt Adora von den damaligen Ereignissen? Derlei Fragen dürften im Lauf der Geschichte beantwortet werden und geben nun Raum für interessante Spekulationen.



Die Parallele zwischen beiden Frauen ist dabei recht deutlich. Wie Saryn wurde Adora von den wahren Schurken manipuliert, um Böses zu tun. Wie Saryn ist auch Adora durch ihre Taten die meistgesuchte Frau auf Eternia geworden. Und ausgerechnet jene Klinge, mit der Saryn sogar King Grayskulls magisch verstärkte Haut durchdringen konnte, wird nun von Adora geführt. Es wäre somit keine Überraschung, wenn in den nächsten Heften noch weitere Zusammenhänge zwischen den beiden relevant werden, sobald die Fäden der Vergangenheit und Gegenwart in Anwat-Gar zusammenlaufen. Dass die Insel seit tausend Jahren Sperrgebiet ist und die Gar bis heute als Ausgestossene gelten, gibt den kommenden Ereignissen einen Hauch des Mysteriums. Leider versäumt Autor Dan Abnett jedoch, zu erwähnen, woher Adora die alte Karte nach Anwat-Gar hat und was genau sie dort überhaupt vorhat. Bislang wurde lediglich erzählt, dass sie gegen die Horde kämpfen möchte. Was aber hat die geheimnisvolle Insel damit zu tun? Dies sollte schnell geklärt werden.



Indes bemüht sich Abnett, Bruder und Schwester einander näher zu bringen. So nehmen die Dialoge zwischen Adora und Adam/He-Man den Großteil des Heftes ein, was die Handlung natürlich spürbar verlangsamt. Im Gegensatz zu früheren Geschichten ist das "Fahren mit angezogener Handbremse" hier aber sinnvoll, um die Charaktere und ihre bislang kaum erwähnte Beziehung zueinander zu beleuchten. Die Grundbausteine sind recht gut, indem sich Adora zunächst eher abweisend gibt und den Tod ihres Vater unpersönlich bewertet. Schnell kommt aber der Wendepunkt, in dem ihre Emotionen doch durchdringen. Adora erklärt, wie sie sich mit dem Wissen fühlt, dass die Zauberin (Teelas Mutter) sie gewissermaßen opferte und der Horde überließ, um Adams Fortbestehen und Verwandlung zu He-Man gemäß der Prophezeihung zu sichern. Dem gegenüber steht, dass sie nun Unterstützung durch He-Man und Teela erfährt.



Inmitten der emotionalen Momente wird beinahe nebensächlich ein weiterer wichtiger Punkt aufgegriffen. In zahlreichen Heften wurde He-Man auch dann als Adam angesprochen, wenn er nicht in Gestalt des Prinzen umher rannte. Hier bittet er Adora sogar darum, ihn so zu nennen, da "He-Man" lediglich ein Titel sei. Dies dürften die für die Comics zuständigen Mattel Mitarbeiter von den Biografien der Masters of the Universe Classics aufgegriffen haben, wo die Idee von He-Man als Titel erstmals aufgebaut wurde. Von Filmation Zeichentrick wiederum dürfte die Idee stammen, dass Althra Ports Bevölkerung von der Horde in Gefangenentransport geladen wird. He-Mans Überlegung, was mit ihnen wohl im Anschluss geschieht, kann im She-Ra Digitalcomic nachgelesen werden, wo Gefangene von der Horde auch geistig versklavt werden.



Für leichte Verwirrung sorgt leider so mancher Szenenwechsel. Gerade noch im Lager, kämpfen die Helden plötzlich gegen Hordetruppen. Es ist klar, dass Dan Abnett hier bewußt drastische Szenenwechsel einsetzt. Dennoch hätte ein kleiner "Später..." Textkasten nicht geschadet. Während die Handlung insgesamt relativ gering voranschreitet, bringt sie He-Man, Adora und Battle Cat dennoch weit genug, um Neugierde auf die kommende Ausgabe zu wecken. Hier ist besonders spannend, wer die drei am Ende als Ziele ausgemacht hat. Kenner des Filmation Zeichentricks werden aber schon die Antwort wissen: Tri-Klops. Dieser böse Späher und Söldner trat in den neuen DC Comics bisher nur auf Covern oder als wortloser Mitläufer in Rückblenden auf. In erster Instanz stellt sich daher die Frage, wer ihn auf die Helden angesetzt hat. Im besten Falle aber könnte nun endlich auch bald mehr über den Verbleib von Skeletors Handlangern erzählt werden, die (mit Ausnahme von Evil-Lyn) seit der Horde Invasion verschollen sind.



Dass Filmationkenner überhaupt schon Tri-Klops ausmachen können, liegt an Zeichner Pop Mhan. Dieser hat die letzte Seite so illustriert, dass jede Zielperson in einem Umriss zu sehen ist, der einem der drei Visoraugen entspricht, wie sie Tri-Klops im damaligen Zeichentrick trug - rund, quadratisch und dreieckig. Auch darüber hinaus lässt sich sein Artwork sehen. Die aus und um Althra Port hervorragenden Fright Zones samt daraus hervorglühenden Hordewappen werfen ein äußerst bedrückendes Bild, das im Kontrast zur eher friedvollen Atmosphäre in Adoras Lager wenige Seiten zuvor steht. Mhan stelt Saryns Flucht samt Verfolger äußerst unheimlich dar. Zugleich gibt es neben den Visoraugen von Tri-Klops auch weitere kleine Easter Eggs. He-Mans Überwurf erinnert an jene Verkleidung, die er im Minicomic von 1987, The Powers of Grayskull: The Legend Begins! trug. Das Amulett mit dem Bild ihrer Mutter, das He-Man Adora übergibt, weist das Symbol von She-Ra auf. Adoras Anzug basiert deutlich auf ihrem früheren Cartoondesign, ist aber mit Elementen von Desparas Rüstung kombiniert. Ihre Kurzhaarfrisur ist indes eine gelungene Abwechslung, die einen guten Kontrast zur sicher langhaarigen She-Ra bieten wird.



Erwähnenswert ist noch das Cover von Ken Lashley. Gemäß dem Titel der aktuellen Storyline, "The Origin of She-Ra", illustriert Lashely, wie sich Adora in She-Ra verwandelt. Pose und Effekte weisen klar auf die Darstellung im Filmation Zeichentrick hin. Was von She-Ras Kostüm zu sehen ist, wirkt sehr klassisch, was bekanntlich nicht mit dem schlussendlichen Design in den Comics übereinstimmen wird. Dazu passt, dass ihr Schwert etwas krude gezeichnet wirkt. Mit dem Heftinhalt hat das Motiv natürlich wieder einmal eher wenig zu tun, aber die Symbolkraft ist vorhanden, zumal Adora eindeutig ihr Despara Kostüm trägt. Damit wird deutlich, dass sie diese Horde-Persönlichkeit im Lauf der Geschichte abstreifen soll. Zugleich ist Hordak dankenswerterweise sehr klassisch gestaltet. Einzig sein merkwürdiger Ziegenbart dürfte eine Misinterpretation des Künstlers gewesen sein.



Fazit
Im Gegensatz zu den letzten Heften ist Ausgabe 14 etwas ruhiger, wovon aber die Charaktere profitieren. Abnett und Mhan verstehen ihr Handwerk, indem sie alle wichtigen Weichen für das kommende Heft setzen. Nicht spektakulär, aber dennoch ein gutes Comic.


He-Man and the Masters of the Universe (Vol. 2) #14 erschien am 25.06.2014.



Alle Reviews zu den neuen Masters Comics von DC:

Masters of the Universe (Digitalserie)
Kapitel 1 (The Lost Knight) , Kapitel 2 (Man-At-Arms) ,
Kapitel 3 (Battle Cat) , Kapitel 4 (Randor) , Kapitel 5 (Evil-Lyn) ,
Kapitel 6 (Orko) , Kapitel 7 (Trap Jaw) , Kapitel 8 (She-Ra)

Origins of Eternia (Einzelhefte)
The Origin of Skeletor , The Origin of He-Man , The Origin of Hordak

He-Man and the Masters of the Universe (Miniserie)
Nr.1 , Nr.2 , Nr.3 , Nr.4 , Nr.5 , Nr.6

He-Man and the Masters of the Universe (fortlaufende Serie)
Nr.1 , Nr.2 , Nr.3 , Nr.4 , Nr.5 , Nr.6 , Nr.7 , Nr.8 , Nr.9 , Nr.10 , Nr.11 , Nr.12 , Nr.13

DC Universe vs. Masters of the Universe (Miniserie)
Nr.1 , Nr.2 , Nr.3 , Nr.4 , Nr.5 , Nr.6


Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 670 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!1

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31263
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17256
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der Ziegenbart von Hordak auf dem Cover ist mir bisher gar nicht aufgefallen. Ich hab´s bisher auch nur digital auf dem iPhone bzw. iPad gelesen.

Ich kann mich dem Review anschließen: man merkt, ein neuer Story-Arc wird begonnen und die Grundlagen werden erstmal festgezurrt. Dass He-Man Adams Titel als Held Eternias ist, finde ich sehr gut und nachvollziehbarer als die Heimlichtuerei, dass He-Man eigentlich Adam ist (oder umgekehrt), es aber niemand wissen darf (warum eigentlich?).

Netter Cliffhanger mit dem Scan durch Tri-Klops´ Augen. Freu mich auf die nächste Ausgabe.
------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  01.07.2014 um  13:52 Uhr
IWD Meine Identität wurde verifiziert.
Größte Geissel Eternias
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13109
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die sind schon bei Nummer 14 und ich hab noch immer nicht die Ausgaben 10-12!
------------------
Stell´ dir vor es ist Krieg, und niemand geht hin!

Geschrieben am  01.07.2014 um  14:05 Uhr
MotU1980 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8410
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Battle Cat sieht grandios aus

Der Rest ist mal wieder für die Tonne
------------------
Petendo@Youtube

Geschrieben am  01.07.2014 um  14:31 Uhr
[Kollossor]
Horde Trooper
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 265
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Yeaaaah. ...rockt
------------------
Gestern war ich selbstlos, heute geh ich selbst los!

Geschrieben am  01.07.2014 um  18:44 Uhr
logi3
Kämpfer der Horde
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 826
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Battle-Cat

Geschrieben am  01.07.2014 um  19:02 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8010
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das Heft werde ich mir auch bald holen.
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  01.07.2014 um  19:08 Uhr
he-man1
Finsterer Doppelgänger
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1036
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde das Comic sehr gelungen
Super Review

------------------
suche lose:Mossman, Ram-Man. //OVP: Commemorativ He-Man (kein BA) mit Umverpackung

Geschrieben am  01.07.2014 um  22:51 Uhr  |  Zuletzt geändert am 01.07.2014 -22:51 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Review zum guten Comic.

Bin gespannt wie es weiter geht.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  02.07.2014 um  12:26 Uhr
Faboan777
Horde-Offizier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1410
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mal wieder ein sehr schönes Review zu einem genialen Comic. Bin auch auf den weiteren Verlauf gespannt.

Geschrieben am  02.07.2014 um  17:29 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 798
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klingt doch erstmal alles wieder sehr gut, gerade für DC-Comics. Ganz offensichtlich weiß man jetzt, in welche Richtung es gehen soll. Das macht Lust auf mehr!

Geschrieben am  04.07.2014 um  14:47 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8010
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Leider ist die Nummer 14 noch nicht im Comicladen meines Vertrauens eingetroffen.
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  04.07.2014 um  18:53 Uhr
Karl Moik Meine Identität wurde verifiziert.
Truppenkapitän
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2883
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Meine DC-Ausgabe von Heft Nr. 14 kam Freitag an und ich bin begeistert! Tolles Heft und tolles Review (muss immer etwas warten, lese Reillys Reviews immer erst wenn ich vorher das Heft lesen habe)
------------------
I survived the Fall of Grayskull

Geschrieben am  21.07.2014 um  10:03 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.