53 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  11.08.2014 um  13:30 Uhr  
Reviews
Gefahr für Serus (Episode 32)

Die Unterwasserstadt Serus droht von einem Asteroiden getroffen und vernichtet zu werden. He-Man und die galaktischen Wächter versuchen den bedrohten Menschen zu helfen. Kann die Heimat Hydrons noch rechtzeitig gerettet werden?

Story
Als ein Asteroidenhagel auf den Schutzschild von Primus aufprallt, sind die galaktischen Wächter sofort in Alarmbereitschaft. Leider passiert dennoch genau das, was sie verhindern wollten und einer der größeren Brocken dringt durch eine der vielen Lücken des Schildes. Nun ist Leviathan in Gefahr, denn der Brocken aus dem All ist im Begriff, mit der Wolkenstadt zu kollidieren. Nichts kann ihn stoppen und nicht einmal He-Man vermag es, den Asteroiden mit seinem Zauberschwert zu zerstören. Letztlich schafft er es wenigstens, die Flugbahn des Himmelskörpers so zu beeinflussen, dass dieser Leviathan verfehlt. Damit sind zwar die Bewohner der Wolkenstadt in Sicherheit, doch der Asteroid ist nun im Begriff, ins Meer zu stürzen. Und zwar genau da, wo die Unterwasserstadt Serus steht.



Serus, welches die Heimat von Hydron ist, befindet sich in großer Gefahr. Überall bilden sich Risse in der großen Kuppel, die die Stadt vor dem Wasser schützt. Aquata, die Schwester von Hydron, ruft ihren Bruder und He-Man um Hilfe. Und tatsächlich können die Risse mit Hilfe von He-Mans Zauberschwert und Gepples Spezialkleber geflickt werden. Doch ein weiteres Problem ergibt sich - die Stadt verliert Unmengen an Energie. Die Ursache dafür ist schnell gefunden. Der Asteroid, der durch den Schutzschild gelangte, ist in Wirklichkeit ein intelligentes Wesen mit dem Namen Keto. Er und sein Volk sind auf der Suche nach Energie und da ihre eigene Energie so gut wie aufgebraucht ist, will Keto sie nun Primus entziehen. Dabei ist es ihm auch egal, ob die Bewohner des Planeten ihm helfen oder nicht.



Keto hält sich an der Energiestation auf, die Serus mit Strom versorgt. He-Man dringt in die Station ein und sucht das fremde Wesen. Lange muss er nicht suchen, denn Keto hat schon auf ihn gewartet. He-Man nimmt sein Schwert zur Hilfe und richtet es gegen seinen Feind. Mit einem enormen Energieblitz aus seinem Zauberschwert feuert He-Man auf Keto. Doch das Asteroidenwesen absorbiert die Energie des Schwertes einfach. Keto spürt, welche Macht von der Waffe ausgeht. Darauf bietet He-Man ihm an, dem Schwert Energie zu entnehmen, wenn er Primus dafür verschont und verlässt. Das fremde Wesen aber gibt nun seine wahren Absichten preis. Es offenbart, dass er und sein Volk nicht auf der Suche nach Energie, sondern nach fremder Intelligenz sind. Und da er sehr beeindruckt von He-Mans Mitgefühl für seine Freunde ist, will er Primus verschonen. Mit ein paar letzten Worten verlässt Keto den Planeten und macht sich auf, seine Reise durch das All fortzusetzen.



Rezension
"Gefahr für Serus", welche im Original The Siege of Serus heißt, ist eine Episode völlig ohne Skeletor und die Mutanten. Doch kann eine Folge ohne die Hauptgegner überhaupt funktionieren? Nun, der Grundgedanke des Plots transportiert diese Botschaft schon. So fängt die Episode schon spannend an als die Galactic Protectors versuchen müssen, die Asteroiden davon abzuhalten, durch die Löcher im Schild zu fallen. Daraus kann man schon eine interessante Geschichte gestalten. Auch, dass der Asteroid im Grunde eigentlich ein lebendes Wesen ist, tut der Sache keinen Abbruch. Was aber das Sehvergnügen leider sehr schmälert, ist der sehr uninspiriert wirkende Schluss. Keto und sein Volk sind auf der Suche nach anderen Wesen und wollen herausfinden, ob diese für ihre eigene Rasse gefährlich sind oder nicht. Wenn ja, dann sollen sie diese Wesen vernichten. Doch Keto erkennt Werte in He-Man wie Mitgefühl und Selbstlosigkeit und ist bereitn Primus deswegen zu verschonen. So sprach er und zog von dannen. Es scheint so, als wusste Jack Olesker nicht so recht, wie er diese Episode beenden sollte. Aus diesem Grund kommen auch die Motive Ketos nicht glaubhaft rüber. Ferner wirkt es, als wenn sich Olesker beim schreiben des Plots von einer alten Star Trek Folge hat inspirieren lassen.



Das wohl Beste, was "Gefahr für Serus" zu bieten hat, ist die Origin von Hydron. So stammt er von einem Volk von Menschen, die ein Unterwasserreich geschaffen und sich dahin zurückgezogen haben. Hydron ist der einzige von ihnen der sich entschloss, auf dem Festland zu leben und bereut diesen Entschluss nun in dem Moment, wo Keto die Stadt bedroht. Neben seiner Herkunftsgeschichte erfährt man auch, dass er eine Schwester mit dem Namen Aquada hat, welche aber selbst in der Unterwasserstadt geblieben ist. Origins sind immer eine schöne Sache und auch wenn diese nun nicht jeden vom Hocker haut, so macht sie Hydron schon etwas interessanter und verleiht dem Charakter Tiefe. Generell haben die menschlichen Charaktere aus den New Adventures einen schwereren Stand bei den Fans als die Mutanten. Von daher kann ihm dieser Hintergrund nur gut tun.



Interessant ist noch, dass He-Man bereit ist, sein Schwert zu opfern damit Keto verschwindet und Primus in Ruhe lässt. Dabei betont er auch, wie wichtig diese Waffe eigentlich für ihn ist. Seltsam ist hier aber, warum He-Man nicht erst einmal versucht, diplomatisch an die Sache ranzugehen anstatt gleich seine wichtigste Waffe im Kampf gegen Skeletor und die Mutaten aus den Händen zu geben. Nicht zu vergessen die Möglichkeit, sich jemals wieder in Adam zurück zu verwandeln. Auch hier merkt man ganz deutlich, dass Olesker die Zeit ausging und er mit der Geschichte fertig werden musste. An dieser Stelle sei der O-Ton empfohlen, wo das Gespräch zwischen He-Man und Keto besser wirkt.



Moral
Sagitar, Sebrian, He-Man und Mara sitzen am Esstisch, als der Nachtisch serviert wird. Sofort springt Sagitar auf und schlägt sich zum dritten mal den Bauch voll. Das hinterlässt Spuren und er krümmt sich vor Schmerz. Da erhebt Masters Sebrian den Finger und ermahnt die Zuschauer, nicht zuviel zu essen. Nun, im Grunde ein guter Rat. Der Hinweis, dass zu viel Essen aber auch Übergewicht und Krankheiten nach sich ziehen kann, wäre besser gewesen.



Fazit
Die Episode kommt recht gut ohne den Herrn des Bösen und die Mutanten aus. Jedoch wirkt der Schluss überhastet und die Beweggründe Ketos und die Belehrungen He-Mans wie aus Star Trek entliehen. Aber Plots wiederholen sich eh hier und dort mal. Unterm Strich kann man diese Episode mit gutem Gewissen ans Herz legen.



Möchtest du mehr erfahren? Hier ist eine Übersicht aller bisherigen Reviews zum New Adventures Cartoon:

Folge 01: Ein neues Zeitalter
Folge 02: Das Sternenschiff und die Kristalle
Folge 03: Die Hitze steigt
Folge 04: Der Schlüssel zum Schild
Folge 05: Die Herausforderung
Folge 06: Die Kraft des Kristalls
Folge 07: Die galaktischen Wächter
Folge 08: Sonnenfinsternis auf Primus
Folge 09: Der Kampf ums Schwert

Folge 11: Wildwest in Denebria
Folge 12: Kristallische Kräfte
Folge 14: Der Kampf um den Star Trader
Folge 16: Für den Kampf geboren
Folge 17: Gepples Sprengstoff
Folge 18: Mutantenhochzeit
Folge 19: Gefangen im Ionensturm

Folge 21: Die Ana-Droiden erobern Primus
Folge 22: Letzte Chance für Primus
Folge 23: Die Rebellion beginnt
Folge 24: Skeletors neue Waffe
Folge 25: Levithan in Gefahr
Folge 26: Friedensverhandlungen

Folge 28: Das Böse vernichtet sich selbst
Folge 29: Die Giftgasfabrik
Folge 30: Klonenangriff
Folge 31: Die dunkle Sonne
Folge 32: Gefahr für Serus
Folge 34: Dreadator, der Gefürchtete
Folge 36: Fremde Waffen
Folge 38: Der Schwerkraftgenerator

Lust auf noch mehr? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 680 Reviews zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetPrimus.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17459
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Herbi1976 Meine Identität wurde verifiziert.
Kämpfer der Horde
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 994
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Erster!

Immer wieder nett zu lesen Deine NA-Folgen-Infos!
------------------
Most Wanted: Mantisaur NA, Ollo, Staghorn, Melaktha, Lady Slither, MdM Dämonen, King Miro, Tyrantisaur, Evil Robot, Catras Panther-Form

Geschrieben am  11.08.2014 um  14:30 Uhr
RockyBalboa Meine Identität wurde verifiziert.
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3361
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder super Review Jens!

Folge eher mittelmäßig bis mau...würde ich weiter unten ansiedeln der gesamten Folgen!


------------------
Wir werden ein größeres Boot brauchen......Jaws4ever

Geschrieben am  11.08.2014 um  14:40 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17459
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

RockyBalboa schrieb am  11.08.2014 um  14:40
Wieder super Review Jens!

Folge eher mittelmäßig bis mau...würde ich weiter unten ansiedeln der gesamten Folgen!


Ich würde sagen eher im guten Mittelfeld.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  11.08.2014 um  15:18 Uhr
RockyBalboa Meine Identität wurde verifiziert.
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3361
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Night Stalker schrieb am  11.08.2014 um  15:18

RockyBalboa schrieb am  11.08.2014 um  14:40
Wieder super Review Jens!

Folge eher mittelmäßig bis mau...würde ich weiter unten ansiedeln der gesamten Folgen!


Ich würde sagen eher im guten Mittelfeld.
Ok genehmigt
------------------
Wir werden ein größeres Boot brauchen......Jaws4ever

Geschrieben am  11.08.2014 um  15:58 Uhr
Primus-Solar..
Finsterer Doppelgänger
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2498
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review !

An die Folge erinnere ich mich noch gut. War ganz ok und sogar etwas spannend , aber ohne Skelli fehlt schon was
------------------
"Everything is possible, but nothing is real " (Living Colour)

Geschrieben am  11.08.2014 um  16:16 Uhr
deanheman
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1666
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
wieder mal super geworden klasse gruss

Geschrieben am  11.08.2014 um  18:43 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder mal schön ein NA Cartoon Review zu lesen.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  12.08.2014 um  12:34 Uhr
Indie
Master of the Universe
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6541
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hab mir grad die australische Gesamtbox bei e-Bay bestellt, nachdem ich in 2009 die beiden einzelnen US-Boxen wieder verkauft hatte. Freue mich drauf, alle Folgen bald noch einmal zu schauen. Hab leider nur eine geringe Menge an Episoden mit deutscher Sprache, dann müssen halt die Englischen wieder her.

Danke fürs Review, finde die Unterwasseraufnahmen der Stadt hier sehr gelungen

Geschrieben am  12.08.2014 um  15:11 Uhr
Master J.
Gedungener Helfer
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 180
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wo bekommt man die Serie auf deutsch eigentlich her?

Geschrieben am  14.08.2014 um  00:12 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.