61 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  19.01.2015 um  15:00 Uhr  
Reviews
Gwildor (MotU Classics)

Der Erfinder des kosmischen Schlüssels ist direkt aus dem Jahr 1987 in die Gegenwart gereist, um He-Man auch als Classics Figur beizustehen. Wir testen, wieviel er tatsächlich auf den Rippchen hat.

Nachdem mit Blade im April 2014 der erste Charakter aus dem Masters Kinofilm von 1987 erschien, folgte im Dezember Gwildor. Allerdings nicht als Monatsfigur, sondern als sogenannter "Holiday" Artikel, der auch Teil des Club Eternia Abonnements war. Der Preis schlug mit 37$ (bzw. 35$ für Abonnenten) allerdings satte zehn Dollar höher als bei regulären Figuren zu Buche. Ein Umstand, der angesicht des Produktes mehrfach kritisiert wurde.



Verpackung und Biografie
Gemäß dem höheren Preis ist Gwildor auf der vergrößerten Orko-Karte verpackt. Hierdurch ist alles gut erkennbar. Trotz des teilweise großformativen Zubehör wirkt der Blisteraber stellenweise etwas leer. Wie in den 80er Jahren trägt er den Untertitel Heroic Creator of the Cosmic Key. Über einen gelben Stern wird aber zusätzlich auf den beiliegenden kosmischen Schlüssel in Prototypform hingewiesen. Auf der Rückseite wird ein bunter Mix an Figuren beworben, wobei manche wie The Mighty Spector nachvollziehbarer sind als andere wie Horde Prime. Als Profilbild wurde die Illustration von Gwildors Vintage Cardback eingesetzt. Leider keine ideale Entscheidung, da es durchaus bessere Motive gegeben hätte.



Laut Biografie ist Gwildor (zum Glück auch sein wahrer Name) ein vejulianischer Gwitthrol Troll aus Tundaria. Etwas seltsam, da er laut dem Kinofilm ein Thenurianer ist. Hier zeigt sich, dass Mattel nicht die Filmrechte besitzt und entsprechend kreativ werden musste. Da er sich durch einen besonderen Grad an Verstand und Neugier abhob, wurde er nach Eternos geschickt, wo er bei vielen großen Erfindern, Archäologen und Magiern auf der Grimmhammer Universität studierte. Anschließend wurde Gwildor in einem Dorf nahe Pelleezeea seßhaft, wo er auch den kosmischen Schlüssel erfand. Dieser ermöglichte nicht nur Reisen durch den Raum, sondern in Kombination mit der Magie des Central Tower auch durch die Zeit. Da er wegen dem Schlüssel gejagt wurde, benutzte Gwildor ihn schließlich, um vorwärts in eine Epoche zu flüchten, in der Zeitreisen von mächtigen Agenten beschützt wurden und Gwildor somit sicher war.



Der letzte Teil spielt natürlich auf die Son of He-Man Ära während der Regentschaft von King He-Man an. Ein weiteres, gelungenes Detail betrifft ein Interview mit Brand Manager Scott Neitlich vom März 2012. Damals hatte er Gwildors Tod in einem fast drei Jahre zuvor geführten Interview proklamiert. Die Biografie erklärt nun eindeutig hingegen, dass Gwildor vor der Zeitreise seinen Tod lediglich vortäuschte. Dass die Ereignisse des ´87er Kinofilms nur subtil angedeutet werden, ist nicht weiter tragisch, während die Einbindung des Central Tower durchaus Sinn ergibt. Auch, wenn die Grimmhammer Uni eher aus World of Warcraft zu kommen scheint, ist die Biografie im Großen und Ganzen recht interessant und gelungen.



Modellierung
Wie zu erwarten war, ist Gwildor von Kopf bis Fuß neu modelliert worden. Sowohl die Hände als auch der Kopf basieren überdeutlich auf Gwildors Aussehen im Film. Das Gesicht wirkt sogar beinahe schon wie ein 3D-Scan, da tatsächlich sich hier jedes Detail bis hin zu Gwildors nicht ganz symmetrischen Augen wiederfindet. Einzig die Haarpracht ist etwas zu massig ausgefallen. Dies ist aber kein großes Manko, da der Kopf auch dicht behaart sehr ansehnlich geraten ist. Die Hände wiederum sind mit den typischen Knubbelfingern geformt. Etwas schade ist einzig, dass die rechte Hand keine Waffe halten kann. Die linke Hand hingegen hält problemlos sowohl den Stab als auch den Cosmic Key.



Torso und Beine werden völlig von Gwildors sehr detailreichem Gewand verdeckt. Interessant ist die Umsetzung der Schulterklappen. Selbige sind separat angefertig und an den Schultergelenken eingeschoben. Dadurch fallen sie zwar größer aus als im Film, integrieren sich aber recht gut ins Gesamtdesign. Unter der Kleidung sind gerade noch Gwildors schwarze Stiefel erkennbar. Aber auch die Hosenbeine wurden so modelliert, dass sie unter Umständen bei anderen Figuren recycelt werden könnten. Etwas störend an der insgesamt guten Modellierung der Figur ist einzig der breite Mittelschlitz in Gwildors Gewand. Über diesen lässt sich aber noch hinwegsehen.



Bemalung
Allgemein ist die Figur in satteren Farbtönen gehalten als sie Gwildor im Film trug. Gerade dies sorgt aber für eine gute Integration in die Sammlung. Mit seinen zahlreichen Detils, Verzierungen und Werkzeugen besitzt Gwildor einige kritische Punkte. Dennoch ist die Bemalung überwiegend sehr punktgenau aufgetragen. Auch der Kopf wurde recht gut mit separaten Farbabweichungen zwischen Höhen und Vertiefungen bemalt. Kurios ist, dass das rechte Auge nicht korrekt bemalt wirkt. Dies ist in manchen Fällen tatsächlich unschön. In der Regel ist die Bemalung aber korrekt und resultiert aus dem bereits erwähnten Umstand, dass die Augen nach Filmvorbild schon unterschiedlich modelliert worden sind.



Beweglichkeit
Auch, wenn es zunächst nicht auffällt, ist Gwildor mit insgesamt doch noch ganzen 18 Gelenken ausgestattet. Die vielleicht größte Einschränkung findet sich am Kopf, dessen wallende Haare Drehungen trotz Kugelgelenk deutlich erschweren. Die Unterarme hingegen sind im vollen Umfang beweglich und im Stil der Horde Troopers so angefertigt, dass keine Gelenke erkennbar sind. Auch ist der Körper unter Gwildors Kleidung an der Hüfte drehbar. Die Schultern sind im üblichen Stil beweglich. Die Schulterpolster wirken zwar etwas einschränkend, lassen den Armen aber noch immer genügend Freiraum für ordentliche Posen.



Die Beine wiederum sind mit einfachen Cut-Gelenken am Unterleib befestigt, wodurch sie sich nicht nach außen spreitzen lassen. Zugleich lassen sich die Stiefel drehen, jedoch sind keine Kniegelenke vorhanden. Diese Einsparungen fallen aber nicht negativ ins Gewicht, da sie aufgrund von Gwildors wallender Kleidung ohnehin unbrauchbar wären. Was da ist, reicht völlig aus, um Gwildor stabil zu platzieren. Immerhin hüpft der Knabe ja nicht a´la Prequel Yoda wild herum.



Zubehör
Gwildor liegen insgesamt drei Zubehöre bei, an erster Stelle natürlich sein kosmischer Schlüssel. Dieser ist wie in der Vintageversion mit einer drehbaren roten Spitze versehen, während der Rest metallgrau mit einem ansehnlichen Black Wash gefärbt ist. Jedoch ist dies kein neues Zubehör, sondern lediglich ein Repaint des nach Filmvorbild gestalteten Schlüssel, der 2011 bereits Preternia Disguise He-Man beilag. Die neue Bemalung wäre aber bei einem neuen Schlüssel sinnvoller gewesen, der die deutlich veränderte Form des Vintage Zubehörs wiedergegeben hätte.



Dafür liegt Gwildor endlich sein aus dem Film bekannter Stab bei. Dieser ist sehr gut modelliert und eigentlich auch gut bemalt, mit einer Ausnahme. Die eigentlich einen Kristall darstelltende Spitze wurde nicht durchsichtig hergestellt, sondern einfach Weiß bemalt. Durch den dicken Farbauftrag wiederum gehen die kantigen Details verloren, wodurch die Spitze im Grunde nur wie eine dicke, weiße Farbstiftmiene aussieht. Sehr bedauerlich, hier hätte Mattel die Extrakosten investieren sollen, indem die Spitze separat aus durchsichtigem Plastik gegossen und am Stab angebracht worden wäre. Dennoch ist dieses Zubehör überaus sinnvoll für Gwildor.



Leider trifft das auf die dritte Dreingabe, einem weiteren kosmischen Schlüssel, weniger zu. Das Ganze soll den Prototypen eines Cosmic Key darstellen, der 1987 tatsächlich als handliches Lifeaction-Spielzeug geplant war, aber nicht produziert wurde. Jedoch basiert allein die Bemalung darauf, während die Modellierung komplett der Filmversion entspricht. Der Schlüssel ist aufwendig aus mehreren Teilen konstruiert, und die seitlichen Stimmgabeln drehen sich auch hier. Die Gabeln an der Spitze aber wirken wie ein Klumpen Plastik, auf den zuviel Farbe geschmiert wurde. Zudem reicht der Schlüssel bis zu Gwildor Stirn und kann somit nicht als Zubehör für die Figuren verwendet werden. Vielmehr ist er eher ein Sammlerbonus, wie es auch der Warriors Ring von Tri-Klops war.



Bei Tri-Klops lagen allerdings zum Normalpreis nahezu alle Zubehöre dabei, die man sich für die Figur selbst wünschen konnte. Gwildor hingegen besitzt zum höheren Preis einen unnötigen Repaint und einen verzichtbaren Bonus. Dabei hätten sich hier noch ganz andere Optionen aufgetan. Ein tatsächlich auf der Vintage Toyform basierender Cosmic Key wurde bereits erwähnt. Die für den kleinen Schlüssel geplante aber nicht produzierte Stimmgabel an der Spitze hätte nachgereicht werden können. Ein Wechselkopf mit Echthaar. Der Greifhaken von Man-At-Arms oder gar der damit geraubte, berühmt-berüchtigte Rippcheneimer. All das Dreingaben, die hier fehlen.

Weder ein Rippcheneimer noch eine Kuh liegen hier bei.
Abbildung : Weder ein Rippcheneimer noch eine Kuh liegen hier bei.

Fazit
Gwildor lässt sich nicht ganz leicht bewerten. Im Grunde ist die Figur top, jedoch steht das Produkt in keinem Verhältnis zum Preis. Für zehn Dollar mehr als eine normale Figur hätte das Zubehör sinnvoller und vor allem reichhaltiger ausfallen müssen. Die komplett neu modellierte und umfangreich bemalte Figur allein darf hier nicht als Rechtfertigung für den Preis dienen. Somit ist Gwildor zwar sehr ansehnlich, aber leider auch überteuert.

Reilly wurde einmal von Außerirdischen entführt. Zu seiner Verwunderung besaßen sie Geräte, die exakt aussahen wie Gwildors kosmischer Schlüssel. Seine Faszination endete, als er erkennen musste, dass es sich um Untersuchungswerkzeuge handelte. Noch heute fällt das Sitzen schwer.



Willst du alles Wichtige über die Masters of the Universe Classics Toyline erfahren? Dann schau rein in die MOTU CLASSICS INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmäßigen Updates!

Mehr Reviews zu den MotU Classics-Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man , Beast Man (Dezember ˈ08) und Skeletor (Januar ˈ09)
Stratos (Februar ˈ09) , Faker (März ˈ09) , Mer-Man (April ˈ09)
Zodac (Mai ˈ09) , Hordak (Juni ˈ09) , Man-At-Arms (Juli ˈ09)
He-Ro (SDCC Exclusive)
Tri-Klops (August ˈ09) , Webstor (September ˈ09)
Teela und Zodak (Oktober ˈ09) , Scareglow (November ˈ09)
King Randor und The Goddess (Dezember ˈ09)

Jahrgang 2010
Adora und Battle Armor He-Man (Januar)
Trap Jaw , Battle Cat und Castle Grayskull Stands (Februar)
Moss Man (März)
Evil-Lyn und Ultimate Battleground Weapons Pak (April)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk und Tytus (Mai) , She-Ra und Keldor (Juni) , Count Marzo (Juli)
Orko und Mo-Larr vs. Skeletor (SDCC Exclusives)
Whiplash (August) , Chief Carnivus und Gygor (September) , Roboto (Oktober)
Grizzlor , King Grayskull und Great Wars Weapons Pak (November)
Buzz-Off (Dezember)

Jahrgang 2011
Vikor und Eternian Palace Guards (Januar)
Bow und Shadow Beast (Februar)
Preternia Disguise He-Man (Club Eternia 2011 Exclusive)
King Hssss und Battle Armor Skeletor (März)
Sy-Klone , Panthor und Weapons Rack (April) , Catra (Mai)
The Faceless One und Battleground Teela (Juni) , Clawful (Juli)
Queen Marlena (SDCC Exclusive)
Man-E-Faces und Megator (August)
Leech und Hurricane Hordak (September) , Icarius (Oktober)
Snout Spout , Swift Wind und Bubble Power She-Ra (November)
Demo-Man , Battleground Evil-Lyn und Wind Raider (Dezember)

Jahrgang 2012
Star Sisters (Januar) , Sorceress und Fisto (Februar)
Shadow Weaver (Club Eternia 2012 Exclusive)
Kobra Khan (März) , Thunder Punch He-Man (April)
Stinkor , Slush Head und Snake Mountain Stands (Mai)
Horde Prime , Snake Man-At-Arms und Griffin (Juni) , Spikor (Juli)
Vykron (SDCC Exclusive)
Temple of Darkness Sorceress (Convention Exclusive 2012)
Mekaneck , Dragon Blaster Skeletor und Snake Men (September)
Frosta , Rattlor und Great Unrest Weapons Pak (Oktober)
Dekker und King Randor - Eternos Palace (November)
Mosquitor und Procrustus (Dezember)

30th Anniversary (2012)
Fearless Photog (Februar) , Draego-Man (April)
The Mighty Spector (Mai) , Sir Laser-Lot (August)
Cy-Chop (Oktober) , Castle Grayskullman (November)

Jahrgang 2013
Netossa (Januar) , Ram Man und Jitsu (Februar) , Fang Man (März)
King He-Man (Club Eternia 2013 Exclusive)
Strobo (Convention Exclusive 2013)
Snake Face (April)
Hordak - Spirit (MattyCollector Chase Figur 2013)
Karatti und Fighting Foe Men (Mai) , Octavia (Juni)
Clamp Champ und He-Man - Galactic Protector (Juli)
Rokkon & Stonedar (SDCC Exclusive)
Castaspella (August) , Sky High with Jet Sled (September)
Mantenna , Lord Dactus , Horde Troopers (Oktober)
End of Wars Weapons Pak (Oktober) und Geldor (November)
Castle Grayskull und Cross-Sell Checklist Poster (November)
Plundor und Standor (Dezember)

Club Filmation (2013)
Icer (Juli) , Shokoti (August) , Batros (September)
Nepthu (Oktober) , Sea Hawk (November) , Strong-Or (Dezember)

Jahrgang 2014
Two-Bad (Januar) , Glimmer und Modulok (Februar) , Hydron (März)
Unnamed One (Club Eternia 2014 Exclusive)
Loo-Kee & Kowl (MattyCollector Chase Figur 2014)
Goat Man (Convention Exclusive 2014)
Blade (April) , Scorpia und Battle Lion (Mai) , Extendar (Juni) , Flogg (Juli)
Flutterina und Skeletor - Intergalactic Overlord of Evil (August)
Rio Blast (September) , Eldor (Oktober)
Tung Lashor , Arrow und Battle Ram (November)
Mermista (Dezember)

Club Etheria (2014)
Double Mischief (Juli) , Madame Razz (August)
Entrapta (September) , Sweet Bee (Oktober)
She-Ra - Galactic Protector (November)

Masters of the Universe Classics vs. DC Universe Classics
Wave 1: Superman vs. He-Man und Lex Luthor vs. Skeletor
Wave 2: Aquaman vs. Mer-Man und Hawkman vs. Stratos
Exclusive: Bizarro vs. Faker

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 700 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31172
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3
Autor
 Text
Maxxon
Neu im Palast
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 22
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also was mich an Gwildor stört ist, dass er von der Modellierung (Gesicht) für mich nicht so recht zu den anderen MOTUCs passen will.
Der sieht aus wie aus einer anderen Toyline.
------------------
Lernt es endlich: Es heißt GRAYSKULL!! und nicht Greyskull.

Geschrieben am  19.01.2015 um  16:02 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 798
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Mein Gwildor ist noch nicht angekommen, und obwohl ich zu erst einen Vintage-Kopf besser gefunden hätte (da bin ich wohl der einzige), kann ich mich inzwischen mit dem Kino-Kopf anfreunden; hoffe allerdings. dass die Augen bei meinem Gwildor genau bemalt sind, das ist sonst doch recht störend.
Ansonsten hat das Review (leider) alles gut zusammengefasst. Der hohe Preis hätte sich mit sinnvollen Dreingaben vielleicht noch rechtfertigen lassen, so ist das meiste Zubehör allerdings komplett unnütz. Wie beschrieben sieht der Blister aber nicht grundlos zu leer aus. Für diesen Preis hätte Mattel deutlich mehr liefern müssen.

Geschrieben am  19.01.2015 um  16:09 Uhr
Nepumuk
Kämpfer des Guten
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 776
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Maxxon schrieb am  19.01.2015 um  16:02
Also was mich an Gwildor stört ist, dass er von der Modellierung (Gesicht) für mich nicht so recht zu den anderen MOTUCs passen will.
Der sieht aus wie aus einer anderen Toyline.
Das sehe ich genauso! Viel zu detailiert im gegensatz zu den restlicher Figuren, die ein vollkommen planes Gesicht haben. Nett Figur, mit für mich zu wenig und falschem Zubehör. Und wie schon gesagt, zu viel detail für diese Figur!

Geschrieben am  19.01.2015 um  16:59 Uhr
Iron Man 197..
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1369
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also ich find na klasse. Und der passt super zum Rest.......
Der Preis ist scho weng hoch, da hätte man schon noch irgendwas reinpacken müssen oder den großen Schlüssel gegen was sinnvolles tauschen.
An dem kleinen Schlüssel stört mich der Griff unten.....
Der gehört weg und ein clip an die seite zum sn die offene Hand clipen
------------------
habe einige Teile aus verschiedenen weapons paks abzugeben.

Geschrieben am  19.01.2015 um  17:47 Uhr
Tomml
Truppenkapitän
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3076
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
neues Review.

Der kleine Wichtelmann ist echt gelungen. Find ihn toll.


Wobei ich nicht verstehe, warum sich so viele diesen doofen Rippcheneimer wünschen. Das wär für mich das letzte Zubehör das ich mir wünschen würde. Passt auch gar nicht in die Toyline.
Aber jedem das seine
------------------
Alle restlichen NA´s, Hunga, King Miro, Master Sebrian, Lady Slither, Col. Blast, MdM Dämonen, Twiggets, Queen Andreeno, Illumina, Tataran, Quick Flick, Zilora

Geschrieben am  19.01.2015 um  18:02 Uhr
wattwurm
Unbezwingbar
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5529
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde diesen Gwildor extrem häßlich. Man hätte ihn der Vintage-Vorlage entsprechend gestalten müssen. Zugegeben: Der Vintage-Gwildor ist zwar auch keine "Schönheit". Sieht aber aus meiner Sicht um ein vieles besser aus als die MotUC-Version.

Geschrieben am  19.01.2015 um  18:35 Uhr
Oo-Larr Meine Identität wurde verifiziert.
Befehlshaber der Wache
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2518
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde ihn auch außerordentlich häßlich. Aber es hat einen Vorteil: seit er erschienen ist, finde ich den Vintage Gwildor gar nicht mehr so schlimm

Geschrieben am  19.01.2015 um  18:51 Uhr
Teelaholic Meine Identität wurde verifiziert.
Stärkster der Starken
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 9253
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
hätte ich weder im Film noch in der Vintage Line gebraucht und bei den Classics ist das nicht anders.
------------------
Teela ist die Herrin von Eternia. Sie ist die Wächterin des Guten. Ihr allein gehört die Macht.

Geschrieben am  19.01.2015 um  19:06 Uhr
The Brainles..
Monsterkämpfer
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 598
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review (wieder mal) aber auch (wieder mal) ernüchternd:
Ok, meiner (eBay Schnäppchen) ist noch nicht angekommen aber rein optisch ist es eine logische Weiterentwicklung zu Blöde, äääh Blade!
Zu detailreich, um sie in die gewöhnliche Masterswelt zu integrieren - Diese Figuren brauchen ganz klar ihre eigene Spielwelt!

------------------
Ich bin nicht dick... Die Schwerkraft attackiert mich nur stärker als Dich! ;o)

Geschrieben am  19.01.2015 um  19:41 Uhr
Courtney
Befehlshaber der Wache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2546
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, hat Gwildor viel zu viel Haare, so dass das Gesicht proportional viel zu klein ist.

Der große Schlüssel ist ein vollkommen sinnloses Zubehör, das aber völlig neu gefertigt wurde. Hier hätte man tatsächlich irgendein Zubehörteil aus dem Film beilegen können (den Rippcheneimer hätte ich allerdings auch nicht gebraucht).

Anhang:


------------------
- Colorado ruft Direktor -

Geschrieben am  19.01.2015 um  19:42 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Maxxon schrieb am  19.01.2015 um  16:02
Also was mich an Gwildor stört ist, dass er von der Modellierung (Gesicht) für mich nicht so recht zu den anderen MOTUCs passen will.
Der sieht aus wie aus einer anderen Toyline.
So sehe ich das leider auch. Hab ja nix gegen Gwildor aber die Figur passt leider nicht zu den anderen MotUC. Wie ich im anderen Thread schon sagte, er sieht aus wie eine Figur aus einer anderen Toyline. Und sein Zubehör ist auch echt mist.
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  19.01.2015 um  19:45 Uhr
Geiguff
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4737
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ich bin nicht so sehr der Freund der Filmfiguren, ABER: Gwildor hat mich etwas positiv überrascht. Wenn man die Figur in Händen hält und den Detailreichtum in Modellierung sieht, ist das schon was besonderes. Leider muss ich sagen, dass die Bemalung bei 3 von 4 meiner Figuren eher suboptimal ausgefallen ist. Mitunter am meisten störend ist die nicht nachvollziehbare Bemalung der unteren Bartpartie. Die sieht aus, als hätte er gerade den Rippcheneimer vernichtet und vergessen sich zu säubern. Das wäre insofern witzig und nachvollziehbar, wäre selbiger mit dabei gewesen. Isser aber nich. Darüber hinaus sind die Goldpartien vorne und eigentlich durch die Bank die feinen Highlights eher unsauber gearbeitet. Da hätte man lieber den großen unnötigen kosmischen Schlüssel weggelassen und das Budget in saubere Bemalung investiert. Die Vintage Version des kosmischen Schlüssels ist konsequent, wenngleich ich die PD He-Man Version hier bevorzugt hätte. Ich bin nicht enttäuscht, aber auch nicht voll zufrieden. Der Preis ist für die Figur meiner Meinung nach zu hoch.
------------------
"Alles kommt von ganz alleine zu dem, der warten kann..."

Geschrieben am  19.01.2015 um  19:47 Uhr
Destruction
Monsterkämpfer
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 896
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Aber die ganzen PoP Püppchen passen zu den anderen Classics, oder was?

Ich finde er ist eine hervorragende Figur geworden. Fand eher den Vintage Gwildor nicht so dolle. Das der Rippcheneimer und die Kuh nicht dabei sind, ist ein kleiner Wehrmutstropfen.
------------------
Da an der anderen Theke das ist doch Käse, an der Wursttheke, da ist Polonaise!...

Geschrieben am  19.01.2015 um  19:52 Uhr
Soundwave79
Dämon des Schattenreichs
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6039
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Für das, was er ist, ist er gut umgesetzt. Das war es dann aber auch schon

Geschrieben am  19.01.2015 um  20:41 Uhr
Lord Hordak
Truppenkapitän
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3905
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
der film schlüssel könnte etwas kleiner sein, ansonsten ist er eben gwildor *fg*
was ich schwachsinn finde ist, das er aussehen darf wie im film, aber nicht den namen tragen darf.
so kleinlich hätten die echt nicht sein brauchen ^-^
------------------
Haribo macht Hordak froh - und die Horde ebenso

Geschrieben am  19.01.2015 um  21:24 Uhr
Iron Man 197..
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1369
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Lord Hordak schrieb am  19.01.2015 um  21:24
der film schlüssel könnte etwas kleiner sein, ansonsten ist er eben gwildor *fg*
was ich schwachsinn finde ist, das er aussehen darf wie im film, aber nicht den namen tragen darf.
so kleinlich hätten die echt nicht sein brauchen ^-^
Aber der heißt doch wie im Film ? Gwildor halt ?

Also ich mochte den vintage auch schon, aber wie gesagt der ist klasse.....
------------------
habe einige Teile aus verschiedenen weapons paks abzugeben.

Geschrieben am  19.01.2015 um  21:38 Uhr
deanheman
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1666
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
doch finde ihn super er gehörrt dazu,,,,,

Geschrieben am  19.01.2015 um  22:18 Uhr
Faboan777
Horde-Offizier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1410
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Danke für das schöne Review.
Also ich finde Gwildor recht ansehnlich umgesetzt.

Geschrieben am  19.01.2015 um  22:38 Uhr
logi3
Kämpfer der Horde
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 826
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Finde die Figur toll. Sehr schöne Modellierung und Umsetzung. Meiner hat zum Glück keine Farbkleckse oder Fehler. Der Riesenschlüssel ist zum so etwas von unnötig.

Geschrieben am  19.01.2015 um  22:55 Uhr
rellic320
Befehlshaber der Wache
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2966
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eine furchtbare Figur. Furchtbar furchtbar....und ja...FURCHTBAR!!!
------------------
MotUC lebt!!!

Geschrieben am  19.01.2015 um  23:18 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.