45 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  26.05.2015 um  14_00 Uhr  
Reviews
He-Man: The Eternity War Nr.5

Skeletor verrät She-Ra seine wirklichen Absichten, Evil-Lyn trifft auf die Horde und He-Man macht ne Tür auf. Wir erklären euch ausführlich, wie spannend das alles am Ende wirklich ist.

Story
Auf Bitte der sterbenden She-Ra reicht Skeletor ihr das Schwert des Schutzes. Mit dessen Kräften kann sie sich selbst heilen und wird Trap Jaw, Evil-Lyn und Beast Man vorgestellt, ehe Skeletor sie zur Seite nimmt. Er erklärt, dass er und Orko am Ende der Geschehnisse auf der Erde von John Constantine in die Netherworld verbannt wurden. Mit dem Auge von Chaos konnte Skeletor aber durch das Multiversum bis zurück nach Eternia reisen. Dabei sah er auch viele andere Realitäten, deren Gemeinsamkeit war, dass Skeletor immer verliert.



Diesen Teufelskreis des Schicksals will er nun durchbrechen, und She-Ra soll seine Kraft wiederherstellen, damit er im Kampf gegen Hordak helfen kann. Danach will er von ihr wieder zu Keldor gemacht werden, um ein neues Leben zu beginnen. Tatsächlich kann She-Ra Skeletors frühere Kraft wiederherstellen. In der Zwischenzeit aber glaubt Evil-Lyn, dass ihr Meister sie verrät und raubt die Augen von Grayskull. Sie teleportiert sich nach Castle Grayskull und verlangt eine Audienz bei Hordak. Diesem übergibt sie die Augen und schliesst sich der Horde an.



In Mount Zoar durchschreitet He-Man die Tür von Horokoth, um zu lernen was nötig sein würde, um Hordak zu besiegen. Er wacht in Eternos auf, 30 Jahre nachdem er Hordak geschlagen hat. He-Man ist König von Eternia, Teela wieder menschlich und seine Gemahlin - und die Stadt Eternos von Waffen und Soldaten beherrscht.
Fortsetzung folgt...



Rezension
Kapitel 5 schliesst nahtlos an die Ereignisse von Ausgabe 4 an und konftrontiert die sterbende She-Ra mit den Evil Warriors. Dass sie sich mit den Kräften ihres Schwertes selbst heilen kann, war keine allzu große Überraschung, wird von Rob David und Dan Abnett aber gut erzählt. Die Nuancen liegen hier genau richtig, wenn Skeletor seine Kämpfer in Zaum halten muß und auch She-Ra äußerst mißtrauisch reagiert, als Hordaks ehemaliger Schüler sie zur Seite nimmt. Die folgenden Seiten nutzt Rob David auf mehrfache Weise. So wird direkt auf das Finale der 2012er Miniserie Bezug genommen, als He-Man Skeletor enthüllte, dass die Macht von Grayskull in Wahrheit nicht in der Burg, sondern in He-Man selbst läge und somit für das Skelettgesicht nie erreichbar sei.



Seitdem wurde die Wichtigkeit von Castle Grayskull aber stetig erhöht und nun erklärt, dass He-Man seinen Onkel damals lediglich in die Irre führen wollte. Dies ist natürlich ganz klar ein Retcon, eine nachträgliche Veränderung. Aber eben genau richtig. Rob David korrigiert so löblicherweise einen der größten Fehler aus der Anfangszeit der Comics. Zugleich bestätigt Skeletor, dass er mit dem Auge von Chaos der in der Crossoverserie gesehenen Verbannung entkommen konnte. Was mit Orko (besessen von der Seele Horde Primes) geschah, wird zwar nicht erklärt, hätte hier aber auch den Rahmen gesprengt.



Stattdessen wird offiziell klar gemacht, dass die Comics keine Fortsetzung früheren MotU Materials sind, sondern in einem eigenen Universum spielen. Der besondere Kniff ist dabei nicht einmal die Tatsache, dass Skeletor zahlreiche Parallelrealitäten durchstreift hat, sondern seine Erkenntnis, dass er in jeder der Unterlegene ist. Dies bietet tatsächlich ungeheures Potenzial, denn somit sieht Skeletor ganz richtig, dass sein Ziel schlichtweg gar nicht erreicht werden kann. Sein Entschluss, gegen das Schicksal zu rebellieren, liegt somit nahe. Der eher eindimensionale Schurke wird mit der neuen Wendung auch deutlich weniger vorhersehbar. In der Tat ist es vorstellbar, dass Skeletor nun eher danach sucht, sich selbst wiederherzustellen und als Keldor ein neues Leben zu beginnen.



Zugleich bleibt aber weiter die Möglichkeit offen, dass er She-Ra nur den oberflächlichen Teil seines Plans unterbreitet und die Macht über Eternia einfach auf eine neue Art erlangen will. Durch die Heilung Skeletors wird wiederum nicht nur sein lange vermisster Unterkiefer endlich wiederhergestellt. Auch seine magischen Kräfte sind wieder vorhanden. Dies setzt Pop Mhan sehr gekonnt um, denn sein Artwork verdeutlicht, warum Skeletor zuvor tatsächlich ausgemergelt aussah. Wieder im vollen Besitz seiner Macht, ist der Herr des Bösen deutlich kräftiger. Natürlich wirkt es etwas seltsam, dass She-Ras Schwert Skeletor quasi in Stufen heilen kann, statt ihn sofort wieder zu Keldor zu machen. Dieser Umstand ist aber im Sinne von "supending your disbelief" akzeptabel.



Etwas abgeschmackt gerade für Masters Fans wirkt hingegen Evil-Lyns Verrat. Mittlerweile ist es beinahe schon gängiges Masters Klischee, dass die Hexe ihren Herrn hintergeht, um sich einem anderen Schurken an den Hals zu werfen. "Gerettet" wird die Situation einzig dadurch, dass Hordak somit vollkommen unerwartet in Besitz beider Augen von Grayskull gelangt. Binnen weniger Seiten scheitert damit nicht nur She-Ras Mission, auch scheint es, als sei Hordak nun tatsächlich unbesiegbar. Wie die Autoren diese prekäre Lage auflösen, wird eine sehr spannende Frage für die kommenden Ausgaben sein.



Auch ist es schön, dass Tri-Klops nicht in Vergessenheit gerät, der bekanntlich im Sold der Horde steht und sogleich rät, Evil-Lyn besser zu töten. Selbige darf in den von Pop Mhan ansehnlich gestalten Szenen erst einmal gegen einige Horde Trooper kämpfen. Dabei illustriert Mhan auch eine etwas größere Rolle für Modulok, während er später wieder Loo-Kee als Suchspiel im Heft platziert hat. Nicht ideal sind allerdings die verschiedenen Paralleluniversen, die während Skeletors Schilderung gezeigt werden. Ungenutzte Filmdesigns, Material aus älteren Comics und Cartoons, aber auch unter anderem eine waschechte Actionfigur zu zeigen, verdeutlicht zwar die zahlreichen Masters Kontinuitäten. Besser wäre es aber gewesen, wenn Pop Mhan sämtliche Realitäten selbst hätte zeichnen können, um nicht zu stark aus dem Lesefluß zu reissen.




Indes wird der Weg für die nächste Ausgabe gelegt, welche sich zumindest großteils wohl der Welt in 30 Jahren widmen wird. Dass He-Mans Reise ihn in die Zukunft führt, kam recht unerwartet. Hinter der Tür von Horokoth hätte sich im Grunde alles befinden können, von einem klapprigen Orakel bis zu Massenvernichtungswaffen. Alleine durch die letzte Seite wird die Geschichte aber deutlich interessanter gehalten. Schon jetzt wird suggeriert, dass He-Mans Königreich nicht eitel Sonnenschein sondern eine Art Polizeitstaat ist. Wie es dazu kam, ob eine Diktatur Eternias einzige Hoffnung nach dem Sieg über die Horde ist, warum Teela in der Zukunft wieder menschlich ist, das sind nur drei von vielen Fragen, die Vorfreude auf das nächste Heft machen.



Fazit
Schon die "Korrekturen" früherer Mißstände werfen ein lobendes Licht auf diese Ausgabe. Aber vor allem die konkreten, in ihren Wendungen nicht erwarteten Ereignisse bieten genug Lesespaß, um gespannt zu sein, wie es weitergeht. Somit ein weiteres empfehlenswertes Heft!

He-Man: The Eternity War #5 erschien am 29.04.2015.



Alle Reviews zu den neuen Masters Comics von DC:

Masters of the Universe (Digitalserie)
Kapitel 1 (The Lost Knight) , Kapitel 2 (Man-At-Arms) ,
Kapitel 3 (Battle Cat) , Kapitel 4 (Randor) , Kapitel 5 (Evil-Lyn) ,
Kapitel 6 (Orko) , Kapitel 7 (Trap Jaw) , Kapitel 8 (She-Ra)

Origins of Eternia (Einzelhefte)
The Origin of Skeletor , The Origin of He-Man , The Origin of Hordak

He-Man and the Masters of the Universe (Miniserie)
Nr.1 , Nr.2 , Nr.3 , Nr.4 , Nr.5 , Nr.6

He-Man and the Masters of the Universe (fortlaufende Serie)
Nr.1 , Nr.2 , Nr.3 , Nr.4 , Nr.5 , Nr.6 , Nr.7 , Nr.8 , Nr.9 , Nr.10 ,
Nr.11 , Nr.12 , Nr.13 , Nr.14 , Nr.15 , Nr.16 , Nr.17 , Nr.18 , Nr.19

DC Universe vs. Masters of the Universe (Miniserie)
Nr.1 , Nr.2 , Nr.3 , Nr.4 , Nr.5 , Nr.6

He-Man: The Eternity War
Nr.1 , Nr.2 , Nr.3 , Nr.4

Lust auf mehr Reviews? In unserem Archiv erwarten dich bereits über 720 Rezensionen zu den verschiedensten Masters Produkten!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31237
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Der.Orko
Meuchelmörder
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 108
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wieder 1A Review!

Einen kleinen Fehler habe ich gefunden:
Statt "Kapitel 6 schliesst nahtlos an die Ereignisse von Ausgabe 5 an..." müsste es Kapitel 5 und Ausgabe 4 lauten.

Geschrieben am  26.05.2015 um  14:25 Uhr
fatherandson
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2305
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Also, ich bin hin und weg:
Das Einbauen der Paralleluniversen
bzw. Nebenrealitäten mag dem einen
als der Gipfel des MattelWahnsinns
erscheinen, mir tut es geradezu gut
...
Europa-Hörspiele, Filmation, 200x,
DC, "die" Saga, was auch immer -egal:
Nimm, wasde willst, und hab MotU-Spaß!
(Könnte glatt als Spruch in einem
Masters-Glückskeks stehen )



Schöne Review - DANKE!
------------------
www.motu-fanfiction.de - vertonte FanFiction

Geschrieben am  26.05.2015 um  16:14 Uhr
Sha
Königswache
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 266
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hab mich lange nicht mit den DC Designs (wirkte für mich immer zu unbemüht etwas richtiges zu designen), der Art der Story, Zeichenstiel, pp. anfreunden können (war alles kein Grund die Comics nicht zu kaufen ), ABER ... einzig allein die Seite mit den Paralleluniversen (selbst das Bild der Actionfigur), macht die ganze DC Story für mich unglaublich genial. Es hat einfach "Pfff" gemacht und alles war im Reinen.
------------------
Meine komplette Gallery von MotU ist hier zu finden : http://killersha.deviantart.com/

Geschrieben am  26.05.2015 um  17:35 Uhr
Wolfritter
Horde Trooper
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 431
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
auch diesmahl gefällt es mir sehr gut , vielen dank.....

Geschrieben am  26.05.2015 um  18:46 Uhr
Kobra-Khan Meine Identität wurde verifiziert.
Hiss' Königsgarde
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3131
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich freue mich schon darauf, dass panini das ganze im sammelband auf deutsch rausbringt. Eine wirklich gelungene neue erwachsene geschichte! Und danke fürs review!

------------------
Evil Masssster of Snakesssss... und Zungenbrecher sind doof!

Geschrieben am  26.05.2015 um  21:13 Uhr
Zodac-75
Beschützer des Schlosses
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
wieviele Teile hat das Elend den noch ?
------------------
https://www.youtube.com/watch?v=ZYlNjQ5TTF4

Geschrieben am  26.05.2015 um  23:37 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31237
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Das geht weiter solange du postest dass du es Kacke findest.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  26.05.2015 um  23:51 Uhr
Soundwave79
Dämon des Schattenreichs
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6150
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich bin immer noch verwirrt von dieser Serpos/Zoar/Horokoth Geschichte. Geht man jetzt davon aus, daß die Macht von Grayskull und der Starseed Teile dieser Gottheit sind?

Geschrieben am  27.05.2015 um  02:43 Uhr
Zodac-75
Beschützer des Schlosses
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  26.05.2015 um  23:51
Das geht weiter solange du postest dass du es Kacke findest.
na dann gehts noch nee weile
------------------
https://www.youtube.com/watch?v=ZYlNjQ5TTF4

Geschrieben am  28.05.2015 um  00:26 Uhr
deanheman
Beschützer des Schlosses
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1667
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
toooooooppppppppppp Review!

Geschrieben am  28.05.2015 um  13:45 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Erneut ein super Review zu einem guten Comic.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  01.06.2015 um  12:32 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.