14 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  31.12.2015 um  15:00 Uhr  
Reviews
The Fall of Eternia Teil 2: The Problem with Time Travel

Im siebten MotU Classics Minicomic sind "He-Ro und He-Ro II - zum ersten Mal wieder zusammen". Wir sagen euch, ob der "Ärger mit der Zeitreise" ein Vergnügen für die Leser ist.

Inhalt
Nach der Zerstörung von Castle Grayskull flüchten die Helden in die unterirdischen Höhlen von Tundaria. Dort erzählt Orko, wie die Aura der Götter einst von den Overlords of Trolla eingefangen und in das Schwert der Macht übertragen wurde. Einer der Overlords, Gorpo, wollte aber das Schwert an sich bringen, um als Alleinherrscher über das Universum selbiges vor dem Untergang im Chaos zu bewahren. Dafür wurde er in die Namenlose Dimension verbannt. Während Gorpo (aka The Unnamed One) seinen Kämpfern befiehlt, die Helden ausfindig zu machen, um an das Zauberschwert zu gelangen, hat King He-Man den Plan gefasst, die Waffe via Zeitreise in Sicherheit zu bringen. Mit Hilfe von Man-E-Faces II reisen He-Ro (aka Dare) und der Mighty Spector in die Vergangenheit. Skeleteen fliegt indes zum Mond Droom zurück, wo er gemäß Gorpos Anweisung Kämpfer für die Jagd nach dem Schwert sammeln soll. Skeletors Sohn und seine Mutter Evil-Lyn verfolgen mit der eintreffenden Armee aber eigene Ziele.



Auf Eternia erweckt Gorpo King Hssss wieder zum Leben, tötet ihn aber sogleich, nachdem er erfahren hat, wie Hssss (im zweiten Ultimate Battleground) erledigt wurde. He-Ro (II) und Spector kommen unterdessen in Preternia an, wo sie sofort von Illumina angegriffen werden. Nachdem diese Spector durchbohrt, taucht der original He-Ro (aka Gray aka Ro - fragt nicht) auf, verwandelt sie in einen weißen Tiger und verjagt sie. Beide He-Ros suchen Eldor auf, um Dare wieder in seine Zeit zu bringen. Unter Eldors Zeitreisezaubern befindet sich auch ein passender, der jedoch nur bei Personen wirkt, die durch ihre Taten bewiesen haben, wahre Helden zu sein. Auf Droom wiederum stellt Evil-Lyn ihrem Sohn seine neuen Kämpfer des Bösen vor. Jitsu hat indes eine besondere Tafel in den Trümmern von Castle Grayskull gefunden. Diese nutzt Gorpo, um den Spell of Separation zu beschwören. Der Zauber spaltet Eternia, legt damit den Star Seed frei und entreisst ihn dessem Hüter Procrustus.
Fortsetzung folgt im "Fall von Eternia" Teil 3...



Auf der letzten Seite erklärt der "öffentlich wiedererkennbare He-Man", dass Scrollos eingesperrt wurde, nachdem er Fotos der Unnamed One Actionfigur veröffentlicht hatte. Im Anschluß erklärt He-Man, dass die Macht von Grayskull in einer Kugel im Inneren der Burg verwahrt ist und als "Batterie" für das Zauberschwert fungiert. Via kabelloser Übertragung strömt die Macht in das Schwert und verleiht He-Man seine Kräfte.



Rezension
Zusammen mit Heft Nummer 8 lag das siebte Minicomic den Laserfiguren im Dezember 2015 bei. Nahtlos an The Fall of Eternia Teil 1: Homecoming! anschließend, dient die Geschichte vor allem zur Vorbereitung des kommenden Finales. Scott Neitlich erklärt dazu schon im Anfangstext, dass der Unnamed One das Zauberschwert braucht, um die Macht des Star Seed für sich nutzen zu können. Die Entstehung des Schwertes und der Hintergrund zu Gorpo werden trotz des knappen Platzes im Heft ordentlich näher gebracht. Recht anschaulich lässt Neitlich dabei den bösen Trollaner Stück für Stück seine Schachfiguren bewegen. Während Megabeast (Modulok & Multi-Bot) technisch die fortteleportierten Helden lokalisieren und Skeleteen Kopfgeldjäger für die Suche nach dem Zauberschwert sammeln soll, durchsuchen Jitsu und Demo-Man die Trümmer Grayskulls nach Verwertbarem, wodurch Gorpo dann im Cliffhanger des Heftes Eternia mit dem Zauber der Teilung entzwei reisst, um schon einmal den Star Seed an sich zu bringen.



Dass Orko alle Helden nach Tundaria bringt, wo sich die Masters schon einmal während ihrer Zeit als Befreiungskämpfer versteckt hielten, ist sehr gelungen, ebenso wie die Idee logisch erscheint, dass jener Ort durch einen Schutzzauber nicht so leicht von Feinden aufzuspüren ist. Interessant ist auch die Rolle Skeleteens selbst, der zusammen mit seiner Mutter eigene Pläne zur Eroberung Eternias verfolgt. Jedoch steckt, wie so oft, der Teufel in den Details von Scott Neitlichs Erzählung. Um bei Skeleteen und der sichtbar gealterten Evil-Lyn zu bleiben, wirkt beider Plan eher löchrig. Wenn Gorpo gegen die Masters gewinnt, wäre er dank Star Seed und Zauberschwert schier unbesiegbar. Darauf zu setzen, dass die Masters ihn schon besiegen und dann ausreichend geschwächt sein werden, ist ein recht hohes Pokerspiel von Skeleteen. Vor allen Dingen, da Gorpo bereits dabei ist, Eternia zu vernichten, was wohl kaum in Skeleteens Sinn sein dürfte.



Auch der Plan von King He-Man wirkt etwas fadenscheinig. Durch den Schutzzauber wäre das Zauberschwert in Tundaria sehr wohl sicher aufgehoben, zumal es verwundert, dass He-Man seinen gänzlich unerfahrenen Sohn losschickt, scheinbar ohne einen Gedanken, dass er selbst vielleicht der patentere Beschützer wäre. Vielmehr ist die Zeitreise nach Preternia offenkundiges Mittel, um Dare mit seinem Vorgänger (und dem immerhin ersten Träger des Zauberschwertes) zusammenzubringen. Der Umstand, dass somit die mächtige Waffe zweimal in derselben Zeit vorhanden ist, wird dabei leider nicht genutzt. Stattdessen betreibt Scott Neitlich scheinbaren Fanservice, indem er seine Eigenkreation Spector von der sehr beliebten, (während der 200X Epoche für die damaligen Comics geschaffenen aber nie eingesetzten) Illumina "töten" lässt. "Töten" in Anführungszeichen, denn Neitlich selbst hat bereits hingewiesen, dass das Artwork ein Schlupfloch bietet. Vor allem aber begibt sich der Autor und langjährige Brand Manager auf äußerst dünnes Eis durch die Art, wie er Illumina einsetzt.



Damals geschaffen von Emiliano Santalucia, wurde sie zu einer Art Symbolfigur innerhalb des Fandoms. Da Santalucia eine tiefe und oftmals öffentlich geäußerte Abneigung bis hin zur Verachtung für Scott Neitlich hegte, wurde letzterem oft nachgesagt, allein aufgrund dieser persönlichen Auseinandersetzung eine oft gewünschte Actionfigur von Illumina abzulehnen, während er seine eigene (sehr unbeliebte) Schöpfung The Mighty Spector als Gary Stu Charakter zu einer wichtigen Schlüsselfigur gemacht habe. Wenn Neitlich aber wirklich mit dem vorliegenden Heft zeigen wollte, dass die Kritik an ihm unberechtigt ist, warum stellte er dann Illumina als Schurkin dar, obwohl seit Jahren bekannt ist, dass sie nie als Bösewicht gedacht war? Warum wird sie mit den Worten verabschiedet, dass "wir uns nie mehr wieder mit dir befassen müssen"? Die Sache riecht zu streng, um glaubhaft als ehrliche Freundschaftsgeste Richtung Santalucia zu wirken.



Unabhängig von dieser möglichen Metabotschaft bleibt jedoch auch die Frage, ob es nicht schon ein sehr gefälliger "Zufall" ist, dass Megabeast zwar den Aufenthaltsort der Masters nicht bestimmen kann, aber scheinbar in der Lage war, die dort vollbrachte Zeitreise exakt zu bestimmen. Dass Gorpo einen Agenten in Preternia stationiert hatte, ist dabei ein sehr gefälliger Zufall, der zeigt, dass King He-Mans Plan nicht gerade gut war. Zumal He-Ro II sogleich von He-Ro I zu He-Ro III, äh, Eldor gebracht wird, um wieder in seine Zeit zurückzukehren. Hier mutet es doch recht seltsam oder vielmehr gewollt an, dass Eldor zunächst dazu auffordert, einen passenden Zeitreisezauber rauszusuchen, dann aber zu jedem etwas einzuwenden hat, und der einzig taugbare voraussetzt, dass He-Mans Sohn erstmal beweisen muß, ein echter He-Ro, äh hero, zu sein. Absurd ist zudem Spectors Erklärung, dass es dank Magie ein Kinderspiel ist, in die Zukunft zu reisen, Reisen in die Vergangenheit aber nur durch Technologie möglich ist, wobei Man-E-Faces II dafür ein paar seiner Tachyonenpartikel hochlädt. Beinahe wünscht man sich, dass einfach nur Fly MacMarty und Broc Down mit dem Kuxflompensator vorbeischauen, um dem hanebüchenen Treiben ein Ende zu bereiten.



Besser ist da schon die (bereits im vorigen Heft angekündigte) Rückkehr von King Hssss ausgefallen. Zunächst scheint es eher albern, dass der Schlangenkönig für lumpige zwei Panels wiedererweckt wird, nur um von Gorpo selbst nochmals zerstört zu werden. Dabei lässt sich aber leicht übersehen, dass Gorpo durch Hssss überhaupt erst auf die Idee des Spell of Separation gebracht wird, der später verheerende Auswirkungen hat. Hier wird deutlich, dass die Minicomics weiterhin mit zuviel Story auf zu geringem Platz vollgepackt sind. Umso bedauerlicher, dass die letzte Seite benutzt wurde, um die Funktionsweise des Zauberschwertes näher zu bringen. Dies ist ein netter Versuch, etwas Klarheit in das konfuse Konstrukt im MotU Classics Canon zu bringen. Der eigentlichen Geschichte fehlt die Seite aber. Publically Recognizable He-Man ist zwar ein hübsch-ironischer Seitenhieb auf üblichen Marketingsprech. Der (auch in der Einleitung vertretende) Verweis auf die Unnamed One Actionfigur verpufft aber und zeigt nur, zu welchem Zeitpunkt die Veröffentlichung des Heftes ursprünglich geplant war.



Glücklicherweise funktioniert das Minicomic unabhängig von der Geschichte hervorragend als Schauwert. Dies ist erneut Zeichner Axel Gimenez zu verdanken, der nahezu jedes Bild mit Easter Eggs nicht nur im MotU Bereich vollgestopft hat. Dies ist schon alleine an den Overlords of Trolla zu sehen - die frühe Version Gorpos trägt die Kleidung von Kanzler Palpatine aus Die Rache der Sith, die weibliche Trollanerin ist gekleidet und frisiert wie Prinzessin Leia, ein Trollaner entspricht dem Orakel des 200X Cartoons, die übrigen basieren auf Trollanern, die leibhaftig oder als Bilder in Filmation Zeichentrickfolgen zu sehen waren. Zwei von Spectors Zeitagenten in Tundara tragen die Tower Tools und Cliff Climber Vintage Zubehörsets. Skeleteens Raumschiff trägt das Fledermauswappen von Spydor, eines der Fluggeräte ist ein Wind Raider Knockoff aus der Toyline Guerreros del Manana, und Evil-Lyn trägt neben ihrem Wintermantel aus dem 200X Cartoon eine Kappe, die sich subtil am 1987er Kinofilm anlehnt. In Preternia ist unter anderem der nie produzierte Gigantisaur in einer direkt dem Boxart des Roton entliehenen Kulisse zu sehen. Aus dem Filmation Cartoon treten Bat-Snakes und der Sky Tree auf, sowie aus dem 200X Cartoon die Ophidianische Spirale. In Eldors Hütte befinden sich unter anderem ein (laut den Machern) von Snake Face versteinerter Moss Man, Lord Masques Maske, die Golden Disks of Knowledge, ein Korditkristall und Pläne zum Bau von Castle Grayskull. Und das sind nur die leichter zu erkennenden Referenzen!



Gimenez gelingt es zugleich sogar, etliche neue Charaktere deutlich positiver darzustellen, als es die ursprünglichen Konzepte versprachen. Nach den Helden werden auch die Schurken aus dem Son of He-Man Cartoonkonzept von Lou Scheimer Productions eingeführt. Dass Gimenez und der im Heft als Colorist fungierende Nathan Baertsch sämtliche Charaktere so konzipiert haben, dass sie als Actionfiguren machbar wären, ist deutlich zu sehen und tut den teils sehr fraglichen Designs gut. Zusätzlich finden sich interessante Ideen wie der gealterte Beast Man (in Vintage Cross-Sell Pose) und ganz neue Schöpfungen wie Saw Tooth und Odar, wenngleich die Idee eines Stinkor Nachfolgers etwas erschreckend ist. Das einzige Manko des Artworks ist die extreme Farbsättigung. Hier meinte es Baertsch etwas zu gut, wo weniger "mehr" gewesen wäre. Nicht die Schuld der Künstler ist indes der Umstand, dass auf dem (annehmbaren, wenngleich deutlich schlichteren) Cover Auftritte von fünf bekannten Hauptcharakteren versprochen wird, von denen tatsächlich aber nur King Hssss auftaucht. Völlig unverständlich, dass die Redaktion dies nicht bemerkt hat.



Fazit
Als Zwischenkapitel funktioniert das Minicomic recht gut. Trotz des begrenzten Umfang wirkt die Geschichte weniger gehetzt, als in vielen bisherigen Heften. Leider wirkt einiges erneut zu gewollt und wenig durchdacht, während das Artwork farblich zu übersättigt erscheint. So ist das Heft vor allem wegen der mit Überraschungen vollgestopften Zeichnungen interessant.

Mit Dank an Jukka Issakainen für die Hilfe bei einigen Easter Eggs.



Alle Reviews zu den MotU Classics Minicomics:

The Powers of Grayskull Teil 1: The Legend Begins!
The Powers of Grayskull Teil 2: He-Ro Unleashed!
The Powers of Grayskull Teil 3: The Second Ultimate Battleground!
The Secret Origin of Skeletor!
He-Man vs. Skeletor! Their final Battle!
The Fall of Eternia Teil 1: Homecoming!

Lust auf noch mehr Reviews? In unserem Archiv erwarten dich schon jetzt über 750 Rezensionen zu zahlreichen Masters Produkten!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31165
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
wolfen
Giftige Natter
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 909
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie immer fantastisches Review. Danke dafür.

Dem Heft selbst kann ich, genau wie den vorigen Classic-Minicomics nicht viel abgewinnen, sicher, die Zeichnungen und das Artwork ist klasse, aber die Stories werden von mal zu mal schlechter.
------------------
Wir sind nicht allein. Ich spüre die Nähe des Bösen.

Geschrieben am  31.12.2015 um  15:34 Uhr
Soundwave79
Dämon des Schattenreichs
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6035
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Story wird immer verdrehter, echt ein Jammer, daß so tolles Artwork mit so einer Geschichte vergeudet wird.

Geschrieben am  31.12.2015 um  16:01 Uhr
Wolfritter
Horde Trooper
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 431
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
sehr interessant... dank

Geschrieben am  31.12.2015 um  16:08 Uhr
tomfordfan Meine Identität wurde verifiziert.
Waffenträger
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 75
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen:
Wo kann ich die Comics den lesen/bekommen, wenn ich die Figuren nicht gekauft habe bzw. nicht öffnen möchte?
Gibts die irgendwo online zu erwerben? Deutsche Fassungen wird es ja nicht geben, oder?

Geschrieben am  31.12.2015 um  16:16 Uhr
Indie
Master of the Universe
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6537
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich finde die ganzen Easter-Eggs klasse. Evil-Lyn mit dem Gesicht der gealterten Meg Foster ist schon die halbe Miete. Und klasse, Teela in Form des 200x-Falkens über dem zerstörten Grayskull über den bösen Kriegern in den Wolken zu sehen...was die Frage beantwortet, wie sie der Zerstörung des Schlosses entkommen ist

Das Raumschiff von Skeleteen ist übrigens eine Homage an die frühen 30er Jahre Raumschiffe aus den Flash Gordon Serials.

Geschrieben am  31.12.2015 um  16:54 Uhr
The Brainles..
Monsterkämpfer
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 598
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Gerade, als ich glauben wollte, die Story wird einiges nachvollziehbarer und auch ´wunschgemäß in den Augen eines Fans´ weiterentwickelt, wird es wieder nur reichlich weiterverwurstet.
Und wieder müssen Charaktäre unbedingt sterben: King Hssss zum gefühlt zwölfunddreißigsten male und nun auch noch der ´most pussieful Män in se Universe´ - Spector?
Also mal ehrlich:
Mein Fansein begründet sich auf den frühen Minicomics und Hörspielen - Alcala und Pasetti - Ich weis nich wie´s euch damit geht aber ich will wirklich am allerwenigsten gealterte Maincharacters wie Beast-Man oder Evil-Lyn erleben müssen wie auch noch tote oder dreiviertel-wasweisich-tote King Hssss oder Skeletor!!!
Daher bedanke ich mich nett für das ausführliche Review, werde allerdings wieder zu meiner gewohnten - und seit Jahr und Tag UNSTERBLICHEN Vintage-Minicomic-Lektüre zurückkommen, da diese es bisher noch nicht geschafft haben, mir den Spaß zu verderben oder ihn auch nur in Frage zu stellen oder zuviel drüber zu grübeln..!
------------------
Ich bin nicht dick... Die Schwerkraft attackiert mich nur stärker als Dich! ;o)

Geschrieben am  31.12.2015 um  17:13 Uhr
Soundwave79
Dämon des Schattenreichs
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6035
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

The Brainless One schrieb am  31.12.2015 um  17:13
Gerade, als ich glauben wollte, die Story wird einiges nachvollziehbarer und auch ´wunschgemäß in den Augen eines Fans´ weiterentwickelt, wird es wieder nur reichlich weiterverwurstet.
Und wieder müssen Charaktäre unbedingt sterben: King Hssss zum gefühlt zwölfunddreißigsten male und nun auch noch der ´most pussieful Män in se Universe´ - Spector?
Also mal ehrlich:
Mein Fansein begründet sich auf den frühen Minicomics und Hörspielen - Alcala und Pasetti - Ich weis nich wie´s euch damit geht aber ich will wirklich am allerwenigsten gealterte Maincharacters wie Beast-Man oder Evil-Lyn erleben müssen wie auch noch tote oder dreiviertel-wasweisich-tote King Hssss oder Skeletor!!!
Daher bedanke ich mich nett für das ausführliche Review, werde allerdings wieder zu meiner gewohnten - und seit Jahr und Tag UNSTERBLICHEN Vintage-Minicomic-Lektüre zurückkommen, da diese es bisher noch nicht geschafft haben, mir den Spaß zu verderben oder ihn auch nur in Frage zu stellen oder zuviel drüber zu grübeln..!
Sie wird ja aus der Sicht eines Fans weiterentwickelt: aus der Sicht von Toyguru nämlich

Easter Eggs finde ich immer gut, aber man hätte das sicherlich in einer grundsoliden und dennoch spannenden Story einflechten können. Ging ja bei den 200x Comics auch.

Geschrieben am  31.12.2015 um  17:39 Uhr
Iron Man 197..
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1369
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der ganze Weltraum und zeotreise Mist geht mir tierisch auf Sack. Den King He - man und Dare find ich schon gut. Aber dazu braucht man diesen Stuss ja nicht. Und wie einfallsreich neue figuren immer als 2.0 Version zu bezeichnen. Kann an ja gleich alle Figuren durchnummerieren...

Die Laser kasper sind für mich schon kein vintage mehr sondern schon NA.
------------------
habe einige Teile aus verschiedenen weapons paks abzugeben.

Geschrieben am  31.12.2015 um  19:15 Uhr
The Brainles..
Monsterkämpfer
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 598
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Soundwave79 schrieb am  31.12.2015 um  17:39

The Brainless One schrieb am  31.12.2015 um  17:13
Gerade, als ich glauben wollte, die Story wird einiges nachvollziehbarer und auch ´wunschgemäß in den Augen eines Fans´ weiterentwickelt, wird es wieder nur reichlich weiterverwurstet.
Und wieder müssen Charaktäre unbedingt sterben: King Hssss zum gefühlt zwölfunddreißigsten male und nun auch noch der ´most pussieful Män in se Universe´ - Spector?
Also mal ehrlich:
Mein Fansein begründet sich auf den frühen Minicomics und Hörspielen - Alcala und Pasetti - Ich weis nich wie´s euch damit geht aber ich will wirklich am allerwenigsten gealterte Maincharacters wie Beast-Man oder Evil-Lyn erleben müssen wie auch noch tote oder dreiviertel-wasweisich-tote King Hssss oder Skeletor!!!
Daher bedanke ich mich nett für das ausführliche Review, werde allerdings wieder zu meiner gewohnten - und seit Jahr und Tag UNSTERBLICHEN Vintage-Minicomic-Lektüre zurückkommen, da diese es bisher noch nicht geschafft haben, mir den Spaß zu verderben oder ihn auch nur in Frage zu stellen oder zuviel drüber zu grübeln..!
Sie wird ja aus der Sicht eines Fans weiterentwickelt: aus der Sicht von Toyguru nämlich

Easter Eggs finde ich immer gut, aber man hätte das sicherlich in einer grundsoliden und dennoch spannenden Story einflechten können. Ging ja bei den 200x Comics auch.
Wie authentisch und representativ auch immer unser guter alter ToyGuru als Fan durchgehen mag...
Übrigens: Ganz schön was los hier im Forum - Is die Silvesterfeier jetz hier?
------------------
Ich bin nicht dick... Die Schwerkraft attackiert mich nur stärker als Dich! ;o)

Geschrieben am  31.12.2015 um  19:50 Uhr
Megator78
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1228
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Vielen Dank für das umfassende Review

Mit der Story kann ich auch überhaupt nichts anfangen , hat für mich überhaupt nichts mehr mit meinem Motu-Versum zu tun. Auch die neuen Charaktere sind einfach nur furchtbar

Die Zeichnungen sind natürlich wieder klasse; allerdings sind mir die Farben viel zu grell.
Wirklich toll finde ich hingegen die vielen Easter-Eggs. Da macht es richtig Spaß zu suchen. Ich meine übrigens in Eldors Labor noch den kleinen Schoßdrachen aus der Filmation-Folge "Die Schlafenden Erwachen" entdeckt zu haben

Geschrieben am  01.01.2016 um  09:11 Uhr  |  Zuletzt geändert am 01.01.2016 -09:12 Uhr
fatherandson
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2288
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Obwohl durch den Podcast "vorgewarnt"
und trotz eines undurchzechten Jahres-
wechsels ...
ist dies doch ein etwas verwirrender
Start für 2016

Aber ein großes für das
wie immer tolle Review!
------------------
www.motu-fanfiction.de - vertonte FanFiction

Geschrieben am  01.01.2016 um  09:28 Uhr
Indie
Master of the Universe
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6537
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Türen zum Hauptquartier der Evil Warriors auf Droom stammen aus den William Stoit Konzeptzeichnungen zum MotU Realfilm für Snake Mountain Sehr passend zur Meg Foster Evil-Lyn, die sogar ihre eisblauen Pupillen hat.


Geschrieben am  01.01.2016 um  12:54 Uhr
B-Hoernchen7..
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5810
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hoffe die Frage passt hierher aber denke schon.

Was ist denn mit BattleCat und SwiftWind passiert, die sind ja gar nicht dabei. Altersbedingt gestorben oder?!
------------------
MOTUC Forever ... es gibt noch soviel Classic in Classics

Geschrieben am  01.01.2016 um  13:13 Uhr
B-Hoernchen7..
Unbezwingbar
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5810
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Indie schrieb am  01.01.2016 um  12:54
Die Türen zum Hauptquartier der Evil Warriors auf Droom stammen aus den William Stoit Konzeptzeichnungen zum MotU Realfilm für Snake Mountain Sehr passend zur Meg Foster Evil-Lyn, die sogar ihre eisblauen Pupillen hat.


Na da ist mir Burg Schlangenfels tausendmal lieber! Einfach ne Tür mit Schlangen verziert an nem Felsen und wahrscheinlich gleich dahinter Skeletors Thron....
------------------
MOTUC Forever ... es gibt noch soviel Classic in Classics

Geschrieben am  01.01.2016 um  13:41 Uhr
Indie
Master of the Universe
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6537
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

B-Hoernchen79 schrieb am  01.01.2016 um  13:41

Indie schrieb am  01.01.2016 um  12:54
Die Türen zum Hauptquartier der Evil Warriors auf Droom stammen aus den William Stoit Konzeptzeichnungen zum MotU Realfilm für Snake Mountain Sehr passend zur Meg Foster Evil-Lyn, die sogar ihre eisblauen Pupillen hat.


Na da ist mir Burg Schlangenfels tausendmal lieber! Einfach ne Tür mit Schlangen verziert an nem Felsen und wahrscheinlich gleich dahinter Skeletors Thron....
Im neuen Comic ist das nicht Burg Schlangenfels, wie ich schon schrieb, diese Konzeptsdesigns sind für das Hauptquartier von Skeleteens und Evil-Lyns Krieger auf Eternias Nachbarplaneten Droom genommen worden...was ich wiederrum als East-Egg und als Verbindung zu Snake Mountain sehr genial finde

Für den Realfilm wäre das die Eingangstür geworden, dahinter hätte es noch andere "Caverns of Skeletor" gegeben.

Geschrieben am  01.01.2016 um  14:58 Uhr
King Hiss
Versteinernder Snake Man
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4502
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Indie schrieb am  01.01.2016 um  14:58

B-Hoernchen79 schrieb am  01.01.2016 um  13:41
Na da ist mir Burg Schlangenfels tausendmal lieber! Einfach ne Tür mit Schlangen verziert an nem Felsen und wahrscheinlich gleich dahinter Skeletors Thron....
Im neuen Comic ist das nicht Burg Schlangenfels, wie ich schon schrieb, diese Konzeptsdesigns sind für das Hauptquartier von Skeleteens und Evil-Lyns Krieger auf Eternias Nachbarplaneten Droom genommen worden...was ich wiederrum als East-Egg und als Verbindung zu Snake Mountain sehr genial finde

Für den Realfilm wäre das die Eingangstür geworden, dahinter hätte es noch andere "Caverns of Skeletor" gegeben.
Eine Konzeptzeichnung zum Realfilm-Snake Mountain hat William Stout aber nie gezeichnet oder?

Geschrieben am  01.01.2016 um  18:37 Uhr
Indie
Master of the Universe
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6537
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

King Hiss schrieb am  01.01.2016 um  18:37

Indie schrieb am  01.01.2016 um  14:58
Im neuen Comic ist das nicht Burg Schlangenfels, wie ich schon schrieb, diese Konzeptsdesigns sind für das Hauptquartier von Skeleteens und Evil-Lyns Krieger auf Eternias Nachbarplaneten Droom genommen worden...was ich wiederrum als East-Egg und als Verbindung zu Snake Mountain sehr genial finde

Für den Realfilm wäre das die Eingangstür geworden, dahinter hätte es noch andere "Caverns of Skeletor" gegeben.
Eine Konzeptzeichnung zum Realfilm-Snake Mountain hat William Stout aber nie gezeichnet oder?
Die Außenansicht leider nicht. Nur den Frontbereich mit diesen blauen Teilen, die es auch ins neue Mini geschafft haben und halt den Eingangsbereich mit den riesigen Schlangentoren. Und das Interiordesign halt auch noch.

Geschrieben am  01.01.2016 um  21:27 Uhr
SkeletorUndH..
Monsterkämpfer
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 798
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Fazit auch bei mir: Verwegene Story, tolle Eastereggs & Super-Zeichnungen.
Die würden aber genauso gut in einer ordentlichen Story aussehen. Und die dann bitte mit den vielen Figuren, die bereits bei den MotUCs erschienen sind. Verstehe nicht, warum´s da immer neue unkreative Charas braucht, wenn man aus dem Vollen schöpfen könnte.
Aber der Scotty hatte wohl noch geniale Pläne für die Reihe, so dass ich es wohl noch viel genialer finde, dass er die nicht mehr realisieren kann.

Geschrieben am  02.01.2016 um  16:35 Uhr
Zodac-75
Beschützer des Schlosses
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
So ein Scxeiß echt !
Trap Jaw 2,Meer Man 2 ... so aber sowas geht ja garnicht .Wenn der Mist als Figuren kommt klinke ich mich aber aus !!!
------------------
https://www.youtube.com/watch?v=ZYlNjQ5TTF4

Geschrieben am  03.01.2016 um  01:18 Uhr
Zodac-75
Beschützer des Schlosses
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

B-Hoernchen79 schrieb am  01.01.2016 um  13:13
Hoffe die Frage passt hierher aber denke schon.

Was ist denn mit BattleCat und SwiftWind passiert, die sind ja gar nicht dabei. Altersbedingt gestorben oder?!
Die haben geheiratet und leben auf Primus weißt du das den nicht ?
------------------
https://www.youtube.com/watch?v=ZYlNjQ5TTF4

Geschrieben am  03.01.2016 um  01:22 Uhr  |  Zuletzt geändert am 03.01.2016 -01:22 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.