82 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  30.11.2018 um  09:30 Uhr  
Reviews
Orko kämpft um seine Zauberkraft (45)

Durch ein missglücktes Experiment verliert Orko seine Magie. Nun versucht er mit Adam diese zurückzubekommen und muss dafür sogar auf eine fremde, wunderliche Welt.

Story
Orko will seine Magie verbessern und mittels eines Buches, die Zauberkraft eines Gegenstandes in sich aufnehmen. Was er bei seinem Tun nicht mitbekommt, ist, dass sich ein Gronk in sein Zimmer geschlichen hat. Das putzige Tierchen kommt zwischen den Trollaner und dem magischen Gegenstand, gerade in dem Moment als Orko die Magie absorbieren will.



Statt nun noch mehr magische Energie zu besitzen, hat Orko überhaupt keine mehr. All seine Kraft befindet sich nun im Gronk, aber der ist in eine andere Dimension verschwunden. Dass Orko aber nicht mehr zaubern kann, bemerkt er erst nicht. Als Orko bald darauf König Randor und seiner Gemahlin Marlena etwas vorzaubern will, klappt es nicht. Erst jetzt bemerkt Orko, dass etwas nicht stimmt.




Beschämt verlässt er den Thronsaal und verschwindet in sein Zimmer. Adam und Teela folgen ihm und bekommen so heraus was passiert ist. Adam glaubt, dass die Zauberin vielleicht helfen kann. Orko, Adam und Cringer befinden sich kurze Zeit später bei der Sorceress auf Schloss Grayskull. Hier verwandelt Adam sich dann in He-Man und Cringer in Battle Cat.



Die Sorceress versetzt die drei anschließend in eben jene Dimension in der der Gronk verschwunden ist. Doch anders als sie dachten, werden He-Man, Orko und Battle Cat bei ihrer Ankunft nicht gerade freundlich begrüßt.



Als erstes müssen sie es mit einem doppelköpfigen Mann mit 4 Armen aufnehmen, der fälschlicherweise glaubt, dass die drei Dämonen wären. Doch nach einem kleinen Gefecht, kann He-Man Tik Tok, davon überzeugen, dass sie keine Dämonen sind und erhalten sogar Hilfe von ihm.



Die Helden von Eternia erreichen das Schloss des sechsarmigen Zauberers Zort. Dieser hält den Gronk gefangen und nutzt Orkos, Magie, die immer noch in dem Tier steckt, für sich selbst. Zort versucht mit aller Macht die drei davon abzuhalten den Gronk zu befreien und mitzunehmen. Doch am Ende ist er der Stärke He-Mans nicht gewachsen. Gemeinsam mit dem Gronk kehren die Helden nach Eternia zurück, wo die Sorceress die Magie aus dem Gronk wieder auf Orko überträgt.



Orko kann endlich wieder zaubern und feiert seine zurückerhaltene Magie, indem er der königlichen Familie, sowie Teela und Man-At-Arms etwas vorzaubert. Der Waffenmeister ist darüber aber gar nicht so glücklich, denn er ahnt, dass er wieder Opfer eines der missglückten Tricks des Zauberers werden könnte. Letztlich kommt es eben genau so und alle lachen sich darüber kaputt.



Rezension
Orko kämpft um seine Zauberkraft ist eine sehr anspruchslose Episode die auch keinerlei Tiefgang besitzt. Orko verliert seine Zauberkraft. Das haben wir in den deutschen Hörspielen ja auch schon als Plot gehabt. Im Grunde ist das eine gute Ausgangssituation, wo der Charakter an sich Facettenreicher hätte werden können. Doch hat man sich hier kaum, ja sogar eigentlich gar keine Gedanken gemacht, was das mit dem Trollaner machen könnte.



Was in dieser Episode quasi im Sande verlief, wurde in Orkos schwerste Stunde viel besser auf den Punkt gebracht. Dort ist Orko schon sehr betrübt und schon einer Depression nahe. Man sieht viel mehr wie sehr er von seiner Fähigkeit abhängig ist.



Interessant sind die Wesen des Planeten Omiros. Diese scheinen, je nach Volk, mehrere Köpfe, aber vor allem mehrere Gliedmaßen zu haben. Da kommt einem natürlich gleich Two-Bad in den Sinn. Dieser hatte zwar seinen ersten Auftritt erst 71 Episoden später in der Folge Skeletors Armee, aber man hätte Omiros nochmal aufgreifen und sie als Herkunftswelt des doppelköpfigen Strategen einführen können.



Natürlich ist klar, dass dieser Plot für Kinder geschrieben wurde und er deshalb so albern ist. Doch nur weil etwas für Kinder gemacht ist, muss man mit den Charakteren nicht derart ins Overacting übergehen. Alleine Zort wirkt derart trottelig, dass man ihn nicht ernst nehmen kann. Ferner ist das Design von Zort und Tik Tok doch mehr als langweilig. Zort erinnert von seiner Optik her doch stark an einen langweiligen Super Villain aus dem DC Universum und Tik Tok hat deutliche Anleihen eines Prinzen aus dem Märchen „1000 und eine Nacht“. Die Namen die hier für die Gastcharaktere verwendet wurden, tragen ihr Übriges dazu bei.



Sehr interessant ist die Tatsache, dass auf einer der magischen Kugeln, die Orko in schöne Gegenstände für die Anwesenden verwandelt, seltsame Zeichen abgebildet sind. Eine der magischen Kugeln hat dabei eindeutig die Form von Nepthus Sonnenskarabäus. Ob das nur ein Zufall ist, oder gar etwas zu bedeuten hat, ist leider unbekannt.



Der Gronk ist zwar ein putziges Tierchen, aber leider mag er mal so gar nicht in die MotU Welt reinpassen, auch wenn es auf Eternia wirklich sehr seltsame Wesen gibt. Das liegt in erster Linie am Zeichenstil, der doch eher an einen Grisu der kleine Drache erinnert. Das seltsame Geschöpf dem der Gronk hinterher jagd, erinnert vom Stil her eher vorsintflutlichen Pokemon an. Den Gronk sehen wir in der Episode Der Möchtegern Held als Omiraner wieder.



Moral
Die Moral in dieser Episode hält Orko. Der Trollaner versucht dem Zuschauer zu verstehen zu geben, dass man so sein soll wie man ist, weil dann Freunde auch wahre Freunde sind. Es bringt nichts sich zu verstellen indem man den Clown spielt oder ihnen Geschenke macht. Eine durchaus wichtige Botschaft, die wieder einmal zeigt, dass man sich bei Filmation auch große Gedanken gemacht hat, was man den Kindern mit auf den Weg geben wollte.



Fazit
Im Grunde steckt hinter der Idee, dass Orko mal ohne seine Magie auskommen muss, eine Menge an Potential für Geschichten und Möglichkeiten. Doch leider wirkt der ganze Plot doch eher lieblos zusammengeschustert und einfach nur albern! Auch an den vorkommenden neuen Charakteren merkt man die Einfallslosigkeit und Lustlosigkeit. Orko kämpft um seine Zauberkraft ist keine Episode die man gesehen haben muss.




Weitere Reviews zum He-Man Cartoon von Filmation:

Staffel 1:
Folge 001 - Der Diamant des Verschwindens
Folge 002 - Der Verwandlungsstab
Folge 003 - Das verschwundene Schwert
Folge 004 - Der kosmische Komet
Folge 005 - Die verhexte Königin
Folge 006 - Teelas Suche
Folge 007 - Der Fluch des Zaubersteins
Folge 008 - Der Zeitkorridor
Folge 009 - Invasion der Drachen
Folge 010 - Ein Freund wird gebraucht
Folge 011 - Die Masken der Macht
Folge 012 - Evil-Lyns Verschwörung
Folge 013 - Wie der Vater, so die Tochter
Folge 014 - Colossor erwacht
Folge 015 - Jahrmarkt des Schreckens
Folge 016 - Die Herrschaft des Monsters
Folge 017 - Daimar der Dämon
Folge 018 - Monster aus dem Pechsumpf
Folge 019 - He-Man auf der Strasse

Folge 020 - Das Erwachen des Dragoons
Folge 021 - Der königliche Cousin
Folge 022 - Der Gesang von Celice
Folge 023 - Orkos Onkel kommt wieder
Folge 024 - Der Zauberer von Stone Mountain
Folge 025 - Die Saat des Bösen
Folge 026 - Die Feuerprobe
Folge 027 - Orkos Lieblingsonkel
Folge 028 - Die Überläuferin
Folge 029 - Der König greift ein

Folge 030 - Grayskull wird verschleppt
Folge 031 - Die Geschichte zweier Städte
Folge 032 - Die Suche nach dem VHO
Folge 033 - Das Sternenkind
Folge 034 - Das Geschenk des Drachens
Folge 035 - Die Schlafenden erwachen
Folge 036 - Die Suche
Folge 037 - Es ist nicht meine Schuld
Folge 038 - Im Tal der Macht
Folge 039 - Abenteuer in Arcadia

Folge 040 - Das Haus von Shokoti – Teil 1
Folge 041 - Das Haus von Shokoti – Teil 2
Folge 042 - Das zweischneidige Schwert
Folge 044 - Der Eislord
Folge 046 - Ewige Dunkelheit
Folge 048 - Die Rückkehr des Bösen
Folge 050 - Der Sonnentempel
Folge 051 - Die Stadt unter dem Meer
Folge 052 - Teelas Kraftprobe
Folge 062 - Die goldenen Scheiben der Weisheit

Staffel 2:
Folge 072 - Die verschwundenen Bücher
Folge 076 - Der Eiszeit-Komet
Folge 081 - Die Arena
Folge 098 - König Miro
Folge 099 - Jagd auf He-Man
Folge 100 - Skeletors Zirkus
Folge 108 - Gefahr für Schloss Grayskull
Folge 110 - Gewissensbisse
Folge 127 - Der geheimnisvolle Spiegel
Folge 128 - Das große Spiel
Folge 129 - Wilde Bestien
Folge 130 - Die ewige Flamme

Sonstiges:
Das Geheimnis des Zauberschwertes
He-Man & She-Ra - The Christmas Special
Die Flop 10 des Filmation Cartoons

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 840 Rezensionen rund um He-Man und She-Ra!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17450
Status: ONLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Autor
 Text
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31172
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der Galaxy Surfer war in seinem Urteil sogar noch ein Stück vernichtender:
Die Flop 10 des Filmation Cartoons

------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  30.11.2018 um  11:51 Uhr
Faker Impose..
Finsterer Doppelgänger
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1015
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein Ankh .... kommt sehr oft in Filmen oder Computerspiele vor.

Den Teil finde ich sehr sehr schlecht....

Geschrieben am  30.11.2018 um  12:38 Uhr
King Rigor
Hofwache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 118
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schönes Review!
Aber irgendwie werden den Schurken von dir ein paar Arme zuviel zugesprochen..? 2 und 4 Arme, anstatt 4 und 6. Oder bin ich jetzt falsch?
------------------
"Ist diese Musik nicht wundervoll?" "Hast du was von Megadeth?"

Geschrieben am  30.11.2018 um  12:53 Uhr  |  Zuletzt geändert am 30.11.2018 -12:54 Uhr
fatherandson
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2288
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
"Mit Ü wie ÜBEL"
... mehr als dieses
ALF-Zitat fällt mir zu
dieser Folge nicht ein.

Aber: Schönes Review!

------------------
www.motu-fanfiction.de - vertonte FanFiction

Geschrieben am  30.11.2018 um  17:49 Uhr
Bjoern74 Meine Identität wurde verifiziert.
Master of the Universe
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7978
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Was mich betrifft finde ich die ganzen Orko-Folgen sehr mühsam. Schaue ich mir so gut wie nie an.
------------------
Ich bin voll auf MotU.

Geschrieben am  01.12.2018 um  10:21 Uhr
wattwurm
Unbezwingbar
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5529
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Bjoern74 schrieb am  01.12.2018 um  10:21
Was mich betrifft finde ich die ganzen Orko-Folgen sehr mühsam. Schaue ich mir so gut wie nie an.
Geht mir ähnlich mit Orko-Folgen. Generell gefallen mir aber die Folgen, bei denen Skeletor der Gegner ist

Geschrieben am  02.12.2018 um  19:03 Uhr
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.