76 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  23.07.2005 um  10:30 Uhr  
Reviews
Die Frühzeit - Eine Legende entsteht

Heute kennt man He-Man als Alter Ego von Adam, aber seinen Anfang machte der Held von Eternia als Barbar. PE macht eine Reise zu den fast vergessenen Anfängen der Masters und beleuchtet interessante wie kuriose Unterschiede zur heutigen Geschichte.

Willkommen auf dem faszinierenden und sagenumwobenen Planet Eternia. Diese Welt ist Schauplatz des unermüdlichen Kampfes Gut gegen Böse. Von der grünhäutigen Zauberin mit einer Rüstung versehen, die ihm übermenschliche Kraft verleiht, geht He-Man - der Barbar aus dem Dschungel - in die Schlacht gegen Skeletor, das finstere Wesen aus einer fremden Dimension der sein Volk nach Eternia bringen und den Planeten unterjochen will. Im Zentrum des Kampfes steht die geheimnisvolle Burg Grayskull. Der Geist der Burg hat die Kriegergöttin Tee-La zu seiner Beschützerin erwählt, denn Skeletor kann den Planeten nur dann erobern, wenn er König über Grayskull wird. Aber auch Man-At-Arms, Mitglied eines Volkes von Waffenmeistern steht He-Man bei, ebenso wie Stratos, der letzte der Vogelmenschen. Wird Skeletor die beiden Hälften des Schwerts der Macht finden, zusammenfügen und so das Burgtor öffnen? Oder kann He-Man ihn mit den Waffen der Wissenschaftler aus einer vergessenen Epoche bezwingen?



Moment mal! Was geht denn hier bitteschön ab? Die Zauberin soll grünhäutig sein? Schloss Grayskull wird von einem Geist bewohnt? Teela ist eine Kriegergöttin? Das Volk von Stratos ist ausgerottet? Stattdessen gibt es ein ganzes Volk von Skeletors? Zwei Hälften des Schwerts der Macht? He-Man ein Dschungelkrieger mit magischer Rüstung? Häh? Und was ist mit Prinz Adam? Und dem Königspalast? Ist das jetzt MotU in einer alternativen Realität, oder was? Falsch. All dies ist wirklich und wahrhaftig die offizielle Hintergrundgeschichte um He-Man und die Meister des Universums, von Mattel selbst abgesegnet. Wie, ihr habt davon noch nie was gehört? Allenfalls Bruchstücke? Tja, das liegt wohl daran, dass diese MotU-Realität seit über 20 Jahren nicht mehr existiert! Hat´s nun ´Klick´ gemacht? Genau, da war ja mal was...

Richtig, in der Tat sah die Welt der Masters früher einmal ganz anders aus als man sie heute kennt, ja selbst als man sie vom 80er Jahre Zeichentrick her kennt. Dieser markiert nämlich gewissermaßen die vielleicht größte geschichtliche Umwälzung in der gesamten Laufzeit der klassischen Toyline. Wobei diese Veränderung nicht plötzlich kam (im Gegensatz zum Übergang von klassischen MotU zu den New Adventures Anfang der 90er Jahre). Die Geschichten wurden nicht auf einen Schlag, sondern bis Start der Zeichentrickserie stückchenweise dem neuen Kanon angepasst. Aber eins nach dem anderen.

Jedem ist ja heute die offizielle Hintergrundstory geläufig: Prinz Adam verwandelt sich durch das Zauberschwert in den mächtigen He-Man, um das von der Zauberin gehütete Schloss Grayskull gegen Skeletor und dessen Kämpfer des Bösen zu verteidigen. Zur Hilfe steht ihm sein ängstlicher Kater Cringer (der sich in den furchtlosen Battle Cat verwandelt), sowie sein bester Freund Man-At-Arms samt dessen Adoptivtochter Teela - der leiblichen Tochter der Zauberin - tatkräftig zur Seite. Dieser Plot aber wurde erst in den von DC Comics vertriebenen Comics allmählich eingeführt und mit dem Start des 80er Jahre Cartoons vollendet. Der Zeichentrick etablierte die "neue MotU Geschichtsschreibung" endgültig, welche auch beim Neustart der 200x MotUs nur geringfügig verändert wurde (vielmehr bauten die "200x Autoren" drauf auf).

Vor Erscheinen der Comichefte (ein He-Man/Superman Crossover, ein anderen Serien beiliegendes Promoheft, und schließlich die dreiteilige Mini-Serie) aber produzierte DC im Auftrag Mattels die ersten vier Mini-Comics, die in Serie 1 beigepackt waren. Weitere sieben folgten in Serie 2, welche wohl kurz vor den oben genannten "großformatigen" DC Comics entstanden. In den sieben Mini-Comics existierte bereits ein Königspalast samt Herrscher, jedoch noch kein Prinz Adam. Diese insgesamt 11 kleinen Heftchen beinhalten also die "MotU-Frühzeit".

Ursprünglich existierte nämlich weder eine Prinz Adam Doppelidentität noch ein Cringer, geschweige denn ein Königspalast (wurde erst in Serie 2 eingeführt) oder Snake Mountain (wurde für Serie 3 bzw. den Cartoon kreiert). Eternia war noch weitaus martialischer angelegt und viele der heute offiziellen Charaktere besaßen damals noch einen völlig anderen Hintergrund. Der Grundplot sah vor, dass He-Man einfach Mitglied eines recht primitiven Dschungelstamms war, der sein Volk verließ, um Schloss Grayskull vor finsteren Mächten zu behüten. Von einer grünhäutigen Zauberin (basierend auf Teela in Schlangenrüstung) erhält er Axt, Schild, den Battle Ram und vor allem seinen Brustharnisch, der ihm übermenschliche Kräfte verleiht und sogar ein schützendes Kraftfeld um ihn bildet! Ohne Rüstung war He-Man also ein normaler Kämpfer wie jeder andere auch. Skeletor wiederum stammte von einem Planeten aus einer fremden Dimension, auf dem sein Volk lebt (das genauso wie er aussieht) und war eher zufällig auf Eternia gelandet. Dort will er nun die Hälften des Zauberschwerts zusammenfügen, um dann sein Volk zu sich zu rufen und den Planeten zu erobern. Ja, das Schwert der Macht bestand ursprünglich aus zwei separaten Hälften, die zusammengefügt den Schlüssel zu Schloss Grayskull und die Herrschaft über Eternia boten. Ganz zu Beginn besitzt Skeletor bereits eine Hälfte und findet im Inneren der Burg die zweite. Beide werden aber kurz darauf an unbekannten Orten versteckt. Folglich war He-Man ´s Hauptwaffe eigentlich ursprünglich die Streitaxt, die erst bei Start des Cartoons durch das Zauberschwert ersetzt wurde.

Das anfängliche Schwertkonzept wurde auch bei den Spielzeugfiguren verwendet. Aus diesem Grund erschien He-Man mit einer Hälfte und Skeletor mit einer anderen Hälfte des Schwertes, die beide zusammengesteckt werden konnten. Diese Idee wurde völlig verworfen, als man Prinz Adam kreierte, und so machten auch die Spielzeug-Schwerthälften keinen rechten Sinn mehr. Einen Hinweis auf die Originalidee gibt aber noch die Cartoonfolge "Die Masken der Macht", in welcher He-Man´s Zauberschwert sich mit dem Schwert der Ahnen zu einer Waffe verbindet.

Ein weiterer großer Unterschied von früher zu heute war auch der "Bewohner" von Schloss Grayskull. In der Anfangszeit war dies nämlich ein Geist in Form eines nebelhaften Totenschädels. Dieser trat sogar noch in den frühen EUROPA Hörspielen auf, und in den weiteren Folgen dieser Serie trug auch die Zauberin noch lange Zeit den Beinamen "Geist von Grayskull" und wurde erst viel später als Frau im Falkenkostüm beschrieben. Diese "Falken-Version" der Zauberin wiederum wurde ebenso wie Prinz Adam und auch Orko erst für den Zeichentrick geschaffen. Und so geht es weiter. Nahezu jeder Charakter der ersten beiden Spielzeugserien wurde erst später so umgestaltet oder mit einer Herkunftsgeschichte versehen, wie man sie heute als allgemein gültig erachtet (für eine knappe Auflistung der wichtigsten Unterschiede siehe die Tabelle am Ende).

Als geistiger Schaffer der ursprünglichen Hintergrundgeschichten sieht sich ein gewisser Donald F. Glut. In einem Interview erzählt dieser, dass er seinerzeit von Mattel damit beauftragt wurde, die ersten vier Mini-Comics zu verfassen. Glut habe damals lediglich die Namen einiger Charaktere erfahren, da von diesen bis dato weder eine Hintergrundgeschichte, noch überhaupt eine genaue Definition ihrer Kräfte bestand. Laut Glut existierten damals erst lediglich Prototypen einiger Spielzeuge, und Mattel gab ihm ansonsten nur Auflagen wie die genaue Länge der Geschichte und dass jede Seite eine andere Szenerie darstellen sollte. Glut erklärt weiter, dass er selbst den Namen "Eternia" ohne längeres Nachdenken geschaffen habe, da die Handlung in einem ewigen Reich (engl.: "eternal realm") spielte und ihm ein solcher Name logisch erschien. Das Power-Sword ("Zauberschwert") benannte er als Hommage an sog. "Power Stone" Geschichten, die in den Superman Comics der 40er Jahre vorkamen. Auch will er die Burg "Schloss Grayskull" und den damals noch namenlosen Fischmenschen "Merman" getauft haben. Teela habe er sogar vollständig selbst erschaffen, was Mattel zunächst verärgert hätte, weil gar keine weiblichen Charaktere für die Toyline vorgesehen waren. Glut aber soll erklärt haben, dass eine Frau für die Geschichten unabdingbar sei, woraufhin Mattel letztendlich doch eine Figur in Produktion gehen ließ.



Damit war Mister Glut´s Auftrag erledigt, den er binnen kurzer Zeit für nur geringen Lohn ausführte. Dass die Toyline ein solch großer Erfolg werden sollte, ahnte er freilich damals nicht. Heute merkt er an, dass er niemals wieder den Fehler begehen und Namen und Geschichten schaffen würde, ohne sicher zu gehen dass er auch an den dadurch entstehenden Profiten beteiligt wird. Inwieweit man Mister Glut´s Aussagen Glauben schenken kann, ist leider zur Zeit kaum nachprüfbar. Das vollständige, englischsprachige Interview ist auf seiner eigenen Homepage unter:
www.donaldfglut.com/MOUinterview.html lesbar.

Zweifelsohne kamen die späteren Änderungen den Masters of the Universe meist zugute. Durch die Doppelidentität als (mehr oder weniger) jugendlicher Prinz Adam wurde dem zuvor eher blassen He-Man ein vielfach größeres Potential für interessante Charaktergeschichten gegeben. Skeletor wurde durch das Verschwinden seiner ersten Herkunftsgeschichte viel einzigartiger und dämonischer. Und da die beiden Hauptcharaktere nicht länger nur allein um eine gespaltene Waffe und Schloss Grayskull kämpften, bekamen die Autoren auch viel mehr Möglichkeiten, die Helden und Schurken von Eternia auch mal in Handlungen zu zeigen, die sich nicht um das immer gleiche Artefakt drehten.

Nichtsdestotrotz bleibt das "martialischere" Eternia ein interessanter Bestandteil des MotU-Mythos und kann oftmals dabei helfen, Dinge zu verstehen, die man ansonsten eher als Ungereimtheit auffassen könnte, wie eben He-Man´s und Skeletor´s seltsam geformte Schwerter. Und auch wenn man heute nur einen He-Man als übermenschliches zweites Ich von Prinz Adam als den einzig wahren Kämpfer sieht, sollte man nie vergessen, dass alles seinen Anfang mit einem einfachen Urwaldbarbaren nahm, der auszog, sein Volk vor bösen Mächten aus fernen Welten zu schützen.



Die wichtigsten Unterschiede:



Quelle :
 PlanetEternia.de

Links zum Thema : *
 http://www.donaldfglut.com/MOUinterview.html
* PlanetEternia ist nicht verantwortlich für deren Inhalt!

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31183
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4
Autor
 Text
Roboto X78 Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Beschützer des Schlosses
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2492
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Da werden alte Erinnerungen an vergangene Zeiten wach. Die ersten Mini-Comics, die den Figuren beilagen, waren wirklich ganz anders. Danke für diese interssante Zusammenfassung

Geschrieben am  23.07.2005 um  10:53 Uhr
Rippman
Kämpfer des Guten
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 735
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Geil zu lesen und richtig interessant. Ich freu mich auf mehr und eine geile Aktion.

Geschrieben am  23.07.2005 um  11:17 Uhr
WALKAN
Größte Zunge Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11251
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Jaaaa!

Ich habe immer in diesem Eternia gespielt. Ohne Adam.

He-Man als Barbar ist doch viel cooler.

Netter Review.

------------------
CETERUM CENSEO CARTHAGINEM ESSE DELENDAM

Geschrieben am  23.07.2005 um  11:27 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie schon gesagt, endlich wird das mal alles zusammengefasst
Das gleiche (oder ähnliche) Aussehen von Teela und der Zauberin damals, kam wohl weil Mattel geschickterweise zwei Charaktere in einer Figur rausbringen konnte. Später war die Zauberin (wurde ja auch Goddess genannt) ja nicht mehr grün in den Comics.
Storytechnisch wurde das eben mit der Klongeschichte erklärt. Raffiniert
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  23.07.2005 um  11:33 Uhr
WALKAN
Größte Zunge Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11251
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ey, aber mal `ne Frage.

Da steht "in der CARTOON-Folge `Die Masken der Macht´". Ich kenn` nur das Mini-Comic. Und da verschmelzen die beiden Schwerter auch nicht.

Gibt es echt `ne Cartoon-Folge mit dem selben Titel?

Ich erinner mich an eine Folge, die mich daran erinnert hat. Da haben zwei Menschen die Masken von zwei bösen Magiern in einer Ruine angezogen und wurden zu diesen. Aber sonst...
------------------
CETERUM CENSEO CARTHAGINEM ESSE DELENDAM

Geschrieben am  23.07.2005 um  11:42 Uhr
ultrakilla
Meister des Bösen
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6584
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
na ist das cool -coll und sooooo informativ weiter sooo ...................
------------------
WAS GEWALT IST KEINE LÖSUNG ???Wie Glaubst DU hat die Menschheit SOOOO Lange ÜBERLEBT ??? (Ultrakilla-aka Lord Ultra der Erste!!! mitglied der Geheimorganisation("IWUIJTEW")( Ich will unbedingt in jedem Thread Erster werden)

Geschrieben am  23.07.2005 um  11:44 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

WALKAN schrieb am  23.07.2005 um  11:42
Ey, aber mal `ne Frage.

Da steht "in der CARTOON-Folge `Die Masken der Macht´". Ich kenn` nur das Mini-Comic. Und da verschmelzen die beiden Schwerter auch nicht.

Gibt es echt `ne Cartoon-Folge mit dem selben Titel?

Ich erinner mich an eine Folge, die mich daran erinnert hat. Da haben zwei Menschen die Masken von zwei bösen Magiern in einer Ruine angezogen und wurden zu diesen. Aber sonst...
Jupp, das ist jene Folge gleichen Namens. Da waren es halt menschen und nicht Evil Lyns Kreaturen, die sich den Kick mit den Masken gaben
Im Comic verschwand das Schwert der Ahnen im Erdreich auf Nimmerwiedersehen - gefällt mir auch allemal besser als die Folge
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  23.07.2005 um  11:48 Uhr
WALKAN
Größte Zunge Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11251
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Galaxy Surfer schrieb am  23.07.2005 um  11:48

WALKAN schrieb am  23.07.2005 um  11:42
Ey, aber mal `ne Frage.

Da steht "in der CARTOON-Folge `Die Masken der Macht´". Ich kenn` nur das Mini-Comic. Und da verschmelzen die beiden Schwerter auch nicht.

Gibt es echt `ne Cartoon-Folge mit dem selben Titel?

Ich erinner mich an eine Folge, die mich daran erinnert hat. Da haben zwei Menschen die Masken von zwei bösen Magiern in einer Ruine angezogen und wurden zu diesen. Aber sonst...
Jupp, das ist jene Folge gleichen Namens. Da waren es halt menschen und nicht Evil Lyns Kreaturen, die sich den Kick mit den Masken gaben
Im Comic verschwand das Schwert der Ahnen im Erdreich auf Nimmerwiedersehen - gefällt mir auch allemal besser als die Folge
Kam denn in der Folge auch das Ahnen-Schwert vor? Erinnere mich nicht mehr.
------------------
CETERUM CENSEO CARTHAGINEM ESSE DELENDAM

Geschrieben am  23.07.2005 um  11:53 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ja es ging in beiden Versionen um das Schwert.

Nachdem sich die Viecher verwandelt hatten machten sie sich auf die Suche danach auf Befehl Lyn´s.
Skeletor wurde in einem Energiefeld gesperrt, daher war er bereit, He-Man und Fisto zu helfen. Mer-Man hat die beiden auf seinen Befehl hin zu dem Versteck des Schwertes geführt. Die Helfer Lyn´s waren zwar vorher da, doch nur He-Man gelang es, das Schwert aus dem Stein zu befreien.

Den genauen Ablauf des Cartoons weiß ich nicht mehr.
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  23.07.2005 um  12:05 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35336
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
einfach genial!
freu mich schon auf die anderen stories/reviews/etc.

------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  23.07.2005 um  12:07 Uhr
WALKAN
Größte Zunge Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 11251
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Du meinst Eltern-gerechter.
------------------
CETERUM CENSEO CARTHAGINEM ESSE DELENDAM

Geschrieben am  23.07.2005 um  12:15 Uhr
Simon
Befehlshaber der Wache
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3579
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Suuper Text!! Interessant und schön zu lesen, vielen Dank!

Geschrieben am  23.07.2005 um  12:24 Uhr
Eternian
Unbezwingbar
Alter : 48
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5538
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
genau in diesser frühzeit spielen die geschichten der motu taschenbücher

ach ja das waren noch zeiten
ich erinnere mich noch als währe es gestern gewesen als ich zum allerersten mal eine motu figur sah
------------------
NOUS SOMMES TOUS VICTIMES wir sind alles opfer

Geschrieben am  23.07.2005 um  12:57 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Im Cartoon finden zwei jugendliche die "Masken der Macht" in der Stadt der Urahnen. Sie setzen sie auf um sie Skeletor zu bringen um in dessen Dienste zu stehen. Die Masken zu suchen war quasi deren erste Aufgabe. Allerdings verwandeln sie sich dadurch in den Hexenmeister Deimos und dessen Frau Truella. Die damals gelebt haben aber wohl verbannt wurden.
Deimos und Truella suchen nun das Schwert der Ahnen um dessen Macht zu erlangen.
Sie finden es in Snake Mountain. Skeletor wusste nichts davon, will dieses Schwert jetzt aber unbedingt. Deimos und Truella arbeiten aber gegen ihn.
He-Man, Man-At-Arms aber waren ebenfalls in der Stadt und sind Deimos und Truella gefolgt.
Das Schwert steckt in einem Stein aber Deimos kann es nicht herausziehen. Nur He-Man schafft es. Das Zauberschwert (für einen kurzen Moment in Skeletors Besitz) und das Schwert der Ahnen lösen sich aus den Händen der beiden und schweben in die Luft. Man hört das Schwert der Urahnen sprechen: "Es wurde prophezeit, dass ich mich mit einem anderen Schwert vereinen würde... dieses ist nun erschienen. Sie sollen nun zu einem verschmelzen und He-Man dabei helfen Eternia zu verteidigen"
Die Schwerter verschmelzen sich. Die Jugendlichen verwandeln sich zurück.

Ich habe diese Episode als Kind geliebt (Kaufkassette) und immer und immer wieder gesehen. Daher kenne ich die Geschichte auswendig. Schaue sie noch heute sehr oft. Die Synchro der Kaufkassette ist sehr klasse
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  23.07.2005 um  13:07 Uhr
Catlord
Horde-Offizier
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1112
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Vielleicht wollte Mattel die Geschichten auch so weit wie möglich von Conan weg bringen, aus Angst verklagt zu werden. Die Lizenz haben sie ja glaube ich nicht bekommen, oder irgendwie sowas.
Auf jeden Fall fand ich die ersten Minicomics sehr geil.
Ein Kumpel von mir ist da aber noch extremer eingestellt. Für ihn sind nur die Alcala Sachen He-Man und als die ganze Prinz Adam Geschichte anfing fand er es doof und hörte auf mit Masters zu spielen.
------------------
Mal trumpft man auf, mal hält man stille, mal muß man kalt sein wie ein Lurch, des Menschen Leben gleicht der Brille: man macht viel durch. - Heinz Erhardt

Geschrieben am  23.07.2005 um  13:38 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25079
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Witzig. Zum Glück haben sie die Geschichte noch mal ordentlich umgekrempelt.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  23.07.2005 um  13:56 Uhr
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
Schwarzer Magier
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 26552
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Reilly: Geniales Review mit megaviel Hintergrundinformationen. Wahnsinn, was es alles über die Frühzeit der Masters zu erfahren gibt...
Und ich dachte, ich wüsste schon einiges...
------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Jetzt Ausgaben 10 & 11 bestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  23.07.2005 um  14:08 Uhr
moss man
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2300
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Echt interessantes review! Vieles dabei wusste ich noch gar nicht.
------------------
Life, you´re doing it wrong! - Ich bin Cherry Picker und stehe dazu! We´re killing the line! So!

Geschrieben am  23.07.2005 um  14:10 Uhr
Madman Meine Identität wurde verifiziert.
MODERATOR
King Grayskull
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 18734
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Spitze Recherchiert! Waren sehr interessante Punkte dabei!
------------------
HULKAMANIA WILL NEVER DIE!!

Geschrieben am  23.07.2005 um  14:50 Uhr
Bloodfreak
Finsterer Doppelgänger
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1754
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Cool geschrieben. Ich kann mich noch genau erinnern, als ich anfing Motu zu sammeln gab´s keinen Prinz Adam - den hab ich damals auch nicht gehabt - erst viel später. Ich finde die alte Geschichte ebenso cool. Das He-Man von einem Dschungelvolk abstammt, erweckt wahrscheinlich auch die Parallelen mit Conan der Barbar...
Die ersten Mini-Comics finde ich bis heute noch die Besten!! Die Atmosphäre war sehr düster, die Charaktere genial und die Story war zwar simpel gestrickt, aber dennoch spannend!! Garnicht zu sprechen von den genialen Zeichnungen...

Geschrieben am  23.07.2005 um  15:11 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.