46 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  31.01.2006 um  22:00 Uhr  
Reviews
Der Baum der sterbenden Zeit

Im achten Abenteuer der klassischen Hörspielserie, führt der Weg die Masters hinauf ins Gebirge nach Avion. Wie He-Man und seinen Freunden die Höhenluft bekam, werden wir in unserem heutigen Review feststellen.

Der Titel klingt schon sehr mystisch und weckt die Neugier der Hörer. Auf dem Cover ist erstmals Trap Jaw zu sehen, welcher eine saftige Linke von He-Man verpasst bekommt. Beide befinden sich vor der stimmungsvollen Abendkulisse Avions unter dem besagten Baum der sterbenden Zeit, dessen Geheimnis wir noch auf die Spur kommen werden.



Die Story im schnellen Überblick

Ein Notruf ereilte He-Man im königlichen Palast: Stratos, einer seiner treuesten Freunde, benötigte seine Hilfe. Zusammen mit Battle Cat, Orko und Man-at-Arms brach er auf in die Mystic Mountains um dem Gefährten zur Seite zu stehen. Dort erfuhren sie, dass die Stadt Avion vom Bösen heimgesucht wurde: Skeletor, der Herr der Unterwelt hatte es gewagt, den Baum der sterbenden Zeit zu schänden. Damit hatte er die Avionier dem Unglück ausgesetzt. Nun stand den unsichtbaren Gnomen der Weg frei, die Stadt ins Chaos zu stürzen. Es war nur eine Frage der Zeit – doch noch gab es eine Hoffnung.

Rezension

Das Hauptgeschehen spielte sich in der Stadt Avion ab.Hier war Stratos, der Bezwinger der Lüfte, das Oberhaupt über sein Volk. Dies wurde bisher nur einmal in der vorangegangenen Folge “Doppelgänger” von Man-at-Arms erwähnt. Und genau auf diese Geschichte bezog sich Skeletors Racheakt. Denn sowohl er als auch sein Leibwächter Trap Jaw erinnerten sich nur zu gut daran, dass Stratos damals seine Freunde alamiert und damit ihren Triumph vereitelt hatte. Allerdings wäre interessant zu wissen, wie die Dämonen das erfahren haben mochten.

Um ihre Genugtuung zu erlangen, schlichen sie sich zu Beginn der Folge spätabends in die Stadt und schlugen einen Ast vom Baum der sterbenden Zeit. Dieser Baum war das Heiligtum der Avionier, denn in ihm steckte ein Teil der Seele eines jeden Einwohners der Stadt. Doch er hatte noch eine weitere Besonderheit: er schützte sowohl Stratos als auch seine Frau Delora und die beiden Kinder. Ja, man höre und staune, er hatte Frau und Kinder. Während Delora in einigen anderen Geschichten lediglich als seine Schwester vorgestellt wurde, war sie in den europäischen Abenteuern oftmals seine Frau. So auch in den Ladybird Büchern. Nur die Darstellungen der Stadt Avion decken sich nicht so ganz. Denn im Hörspiel ist sie optisch wohl eher eine normale Stadt – wenn man sich die Szenen im Gesite vorstellt - , während in den Comics Avion noch wesentlich höher liegt, nämlich hoch oben auf Bergspitzen in den Wolken.



Durch die schandvolle Tat verletzte Skeletor den Baum der sterbenden Zeit und fügte ihm qualvolle Schmerzen zu. Damit war er nicht mehr fähig, seinen Schutz über Avion aufrecht zu erhalten. Einmal mehr wurde klar, dass auf Eternia hinter allen Dingen mehr steckte als es den Anschein machte. Schon in Folge 5 – Höhle des Schreckens konnte Orko die Gedanken eines Baumes hören.

Nachdem Skeletor und Trap Jaw unbehelligt im Schutz der Dunkelheit fliehen konnten, wurde Adam von Zoar, dem Adler der Giganten alarmiert. Dies war übrigens das erste Mal, dass erklärt wurde, dass es sich um den Geist von Grayskull handelte, der die Gestalt des Adlers angenommen hatte. Bisher waren der Geist und Zoar immer zwei verschiedene Charaktere in den Hörspielen - zudem hat er ab jetzt eine weibliche Stimme. Ohne Zeit zu verlieren, verwandelte Adam sich in He-Man und aus Cringer wurde Battle-Cat. Zusammen mit Orko und dem Waffenschmied flogen sie mit dem Wind Raider und dem Road Ripper hoch in die Berge.

Unterwegs allerdings mussten sie notlanden, denn aus unerfindlichen Gründen setzte der Antrieb beider Fahrzeuge aus. Orko befürchtete eine Falle. Und sie kam: ein riesiger Drache griff die Freunde an! Während die anderen um ihr Leben kämpften, setzte Orko seinen Zauber ein. Glücklicherweise klappte es dieses Mal sogar, so verpasste der Trollaner dem Drachen heftige Zahnschmerzen. Der erste Sieg war errungen, doch Orko spürte, dass sich die wahren Feinde noch in ihrer Nähe befanden. Gegner mit magischen Kräften! Sie waren es, die den Wind Raider und Road Ripper zur Landung gezwungen hatten. Nun ahnte Man-at-Arms schon, wer ihre Gegner sein mussten: die unsichtbaren Gnome. Sie sollen hier in den Bergen ihr Unwesen getrieben haben.

Zu Fuss setzten die Freunde ihren Weg nach Avion fort und gegen Abend hatten sie ihr Ziel endlich erreicht. Stratos empfing sie erfreut und setzte sie über die Lage in Kenntnis. Dadurch, dass der Baum der sterbenden Zeit verletzt war, konnte er die Stadt nicht mehr vor den Gnomen schützen. So war es ihnen gelungen, ungehindert einzudringen und Delora und seine Kinder zu entführen! Stratos war verzeifelt. Ausserdem mussten die Avionier jederzeit mit einem neuen Angriff rechnen. Doch zunächst tauchte plötzlich unerwarteter Besuch auf: Trap Jaw gab sich die Ehre. Der unheimliche Mann mit dem Stahlkiefer unterbreitete ihnen Skeletors Forderung: Der Herr des Bösen verlangte nach der Herrschaft über Avion. Ansonsten würde Stratos seine Familie nie wieder sehen. Doch He-Man gab eindeutig zu verstehen, dass sie niemals darauf eingehen werden. Um seinen Standpunkt zu verdeutlichen gab er dem Schurken zum Abschied noch einen Kinnhaken mit auf den Weg.

Kaum hatte Trap Jaw den Thronsaal gedemütigt verlassen, folgte der erwartete Angriff der unsichtbaren Gnome. Unerbittlich fielen sie über das Volk her. Es dauerte nur ein paar Minuten, doch in der kurzen Zeit richteten sie enormen Schaden an. Selbst He-Man konnte nichts gegen sie ausrichten. Es war nicht auszudenken, was geschehen würde, wenn die Gnome länger bleiben würden.

In einer Krisensitzung überlegten die Freunde, wie sie die Gefahr von Avion abwenden könnten. Scheinbar gab es keine Lösung. Doch dann rückte Stratos mit einem anderen Weg heraus. Einem der tödlich ausgehen könnte. Einst in grauer Vorzeit, als die Riesen noch in der heutigen Wüste der Zeit gelebt hatten, hatte einer von ihnen einen grossen Stein von einem magischen Pfahl, welcher genau 2000 Schritte vom Baum der sterbenden Zeit entfernt war, fortbewegt. Es war kein gewöhnlicher Stein, denn er hatte damals bewirkt, dass die unsichtbaren Gnome der Stadt fernblieben. Danach hatte der Baum diesen Schutz übernommen. Wenn es nun jemandem gelingen würde, den Stein an seinen alten Platz zu rücken, wäre die Stadt wieder sicher. Allerdings hatte das Ganze natürlich einen Haken: wer den Stein anfasste, dann aber nicht bewegen könnte würde auf der Stelle sein Leben verlieren! Doch wie es nun mal He-Man´s unverkennbare Art war, hinderte es ihn nicht daran, den Kampf mit dem Stein aufzunehmen. Da hatte er schon weit grössere Gegner bewältigt.

In Begleitung aller Bewohner, die alle genau wussten, was er vor hatte, marschierten die Freunde zu dem mannshohen Stein. Unter grosser Anstrengung gelang es He-Man natürlich auch, die tödliche Aufgabe hinter sich zu bringen. Rein akustisch war diese Szene schon sehr amüsant.

Die Freude über wie wiedererlangte Sicherheit der Stadt wurde getrübt durch die Tatsache, dass Stratos´ Familie weiterhin verschollen blieb. Mit Hilfe von Stratos und Orko, die sich unbemerkt an die Fersen von Trap Jaw heften konnten, gelang es ihnen, das geheime Versteck von Skeletor ausfindig zu machen. Dort hofften sie, Delora und die Kinder zu finden. Die Kontrahenten prallten schliesslich am oberen Ende der “Schiefen Bahn” aufeinander. Dies war eine glatte Röhre die tief ins Innere von Eternia führte. Wer dort hinein geriet, war angeblich verloren. Das gab der Redewendung “auf die schiefe Bahn geraten” eine ganz neue Bedeutung.

In einer finalen Schlacht konnten die Masters Skeletor und seine Schergen zurückdrängen und sogar nacheinander in die Röhre werfen, aus der sie danach verdutzt gucken konnten. Wieder in Avion angelangt, wuchs die Ratlosigkeit über den Verbleib der Entführten. Schliesslich erklärte Orko, dass sie sich nach wie vor in der Stadt aufhielten! Warum er das jetzt erst merkte bzw. damit herausrückte, bleibt unerklärt. Dank einem Zauberspruch des Trollaners konnten Delora und die Kinder schliesslich entdeckt werden. Sie hatten sich die ganze Zeit im Baum der sterbenden Zeit befunden, doch unsichtbar für alle Leute.

Damit waren Stratos und ganz Avion wieder in Jubellaune. Unter dem Glanz der Sterne feierten sie ein berauschendes Fest, während der Trollaner geknebelt und an den Baum der sterbenden Zeit gefesselt wurde... nun ja letzteres stimmt nicht so ganz. Aber es hätte ja sein können.

Die Sprecher

Zur Stammriege gesellten sich nun zwei weitere dauerhafte Sprecher.

GISELA TROWE



Name: Gisela Trowe
Geburtstag: 5. September 1922
Geburtsort: Nicht bekannt

Sie verkörpert ab dieser Folge und bis zum Ende der Serie den Geist bzw. die Zauberin von Castle Grayskull. Trowe ist eine langjährige Snychronsprecherin und auch Schauspielerin. U.a. war sie in der Serie Unser Lehrer Dr. Specht oder Ein Bayer auf Rügen zu sehen. Zu ihren bekanntesten Synchronrollen gehören Stars wie Gina Lollobrigida und Shelley Winters. Nebenher lieh sie ihre Stimme immer wieder bekannten Hörspielserien wie “Die drei Fragezeichen” oder “TKKG”. Ihre häufigste Rolle war die der Gutemiene in der “Asterix” Serie.

JOACHIM RICHERT



Name: Joachim Richert
Geburtstag: Nicht bekannt
Geburtsort: Nicht bekannt

Entgegen den Angaben im Kassetten Inlay, hat nicht länger Krystian Martinek den Stratos gesprochen, sondern ab dieser Folge Joachim Richert. Auch Richerts häufigste Rolle war eine Figur aus Asterix, nämlich die des Fischhändlers Verleihnix. Des weiteren war er ebenfalls in “Die drei Fragezeichen”, “TKKG”, “Edgar Wallace” und auch “Fünf Freunde” zu hören. Als Synchronsprecher tauchte er in “Magnum” und in der Sci-Fi Serie “Mondbasis Alpha”(Chefpilot Alan Carter) auf. Richert gab dem Charakter des Stratos einen gehörigen Schuss Sympathie. Dies war wohl mit ein Grund dafür, dass er den Bezwinger der Lüfte auch weiterhin übernehmen durfte.

Fazit

Mit dieser Folge wurde es ermöglicht, endlich mehr über den bisher recht unbekannten gefiederten Freund Stratos zu erfahren. Denn das Interessanteste an dieser Folge war wohl, dass es die Helden nach Avion verschlagen hatte. Stratos Heimat war wieder ein Puzzlestück mehr, das hinzugefügt wurde um das ganze vielfältige Reich von Eternia darzustellen. Im Laufe der Geschichte erfuhr man viele einfallsreiche Details über die Stadt und deren Einwohner. Der Baum der sterbenden Zeit alleine war schon ein phantastischer Einfall von Autor H.G. Francis. Seinen Namen verdankte der Baum übrigens der Tatsache, dass er alle vier Jahreszeiten zugleich darstellte. He-Man und seine Freunde betraten mit Avion ein völliges Neuland, mit ihnen unbekannten Legenden und auch Feinden, wie die unsichtbaren Gnome. Es ist wirklich bedauerlich, dass sie in späteren Folgen keinen weiteren Auftritt hatten. Immerhin hatten sie He-Man ziemlich zu schaffen gemacht.

Die ganze Handlung ist solide und keine Minute langweilig. Zudem wird die Spannung immer wieder aufgelockert durch amüsante Situationen, teils gewollt, teils auch nicht.
Orkos Beschreibung zu Trap Jaw bei dessen Ankunft in Stratos´ Palast blieb in Erinnerung:

Starke Zähne – kleines Hirn!

Auch die anschliessende Kraftdemonstration des Leibwächters Skeletors war sehr originell, so vermochte er eine magische Nuss zu zerbeissen. In der Tat, eine ungeheuerliche Kraft. Kurz danach verpasste He-Man ihm einen Punch der Trap Jaw die Kinnlade aus Stahl ausrenkte. Um sie wieder einzurenken, musste der Ärmste auf dem Rückweg immer wieder sein Kinn gegen die Felsen hämmern.

Die beste Situationskomik entsteht in der eigentlich sehr ernsten Szene, als He-Man den Stein an seinen alten Platz rückt. Die Kraftansterungung hört sich hierbei an wie eine längere Sitzung auf einem öffentlichen Klo in Avion.

Im Ganzen gesehen - oder besser gehört - stellte diese Folge einen kurzweiligen Ausflug in die Berge dar, nicht nur für die Masters sondern auch für den aufmerksamen Hörer.

Mehr Reviews über Hörspiele:

#7 - Doppelgänger
#6 – Im Kerker Skeletors
#5 – Höhle des Schreckens
#4 – Der unbezwingbare Drache
#3 – Sturm auf Castle Grayskull
#2 – Das Todestor
#1 – Sternenstaub
#0 – Die Giganten des Universums

EUROPA - Eine Firma schreibt Geschichte Teil 1
EUROPA - Eine Firma schreibt Geschichte Teil 2

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
Schwarzer Magier
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 26538
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Polyester! ähh Erster!

Schönes Review!
Habs zwar nur teilweise gelesen, weil ich eigentlich grad den PC aus machen wollte, aber ich musste dann doch noch anfangen!
Eins meiner liebsten Hörspiele!
Morgen les ich den Rest!!!
------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Jetzt Ausgaben 10 & 11 bestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  31.01.2006 um  22:11 Uhr
Myrat
Beschützer des Schlosses
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1765
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Zweiter! Geiles Review. Geilse Hörspiel
------------------
In einer Welt in der ein Leben nichts Wert ist, hat wenigstens der Tot seinen Preis

Geschrieben am  31.01.2006 um  22:15 Uhr
Paciencia
Stärkster der Starken
Alter : 39
Geschlecht : Weiblich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10027
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Dritte ! Gutes Review, @am Ende an den Baum gefesselt: ich muß immer an Idefix denken wenn der Baum jammert, denn der heult auch immer wenn man einem Bäumchen was tut
------------------
Ben tell him that I`m pacient! Right now!!! Honoured TASC Member Imperatrice Impaciencia, Dark Queen of Smilies -------------- Ehrenmitglied der LdmPESZ

Geschrieben am  31.01.2006 um  22:19 Uhr  |  Zuletzt geändert am 31.01.2006 -22:21 Uhr
Tobman
Truppenkapitän
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2618
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Tolles Review zu einem klasse Hörspiel!

Geschrieben am  31.01.2006 um  22:20 Uhr
ultrakilla
Meister des Bösen
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6584
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ultra keine ahnung wiefielter
klaase Review klasse Hörspiel
------------------
WAS GEWALT IST KEINE LÖSUNG ???Wie Glaubst DU hat die Menschheit SOOOO Lange ÜBERLEBT ??? (Ultrakilla-aka Lord Ultra der Erste!!! mitglied der Geheimorganisation("IWUIJTEW")( Ich will unbedingt in jedem Thread Erster werden)

Geschrieben am  31.01.2006 um  22:20 Uhr  |  Zuletzt geändert am 31.01.2006 -22:25 Uhr
sathomaso
Unbezwingbar
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4617
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
wenn man die gisela trowe so vom foto sieht würde man ihr nicht zutrauen dass sie so eine raucherstimme hat.

früher ist mir das nie aufgefallen.

aber heutzutage finde ich es beim anhören der HSP immer etwas grotesk wie man einem charakter wie der sorceress so eine stimme geben kann.

danke europa.

------------------
Instagram / facebook: antieternia

Geschrieben am  31.01.2006 um  22:24 Uhr
AKHitman
Meuchelmörder
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 166
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schöner review, starke folge

HITMAN
------------------
[url=http://de.profile.xfire.com/akhitman][img]http://de.miniprofile.xfire.com/bg/os/type/0/akhitman.png[/img][/url]

Geschrieben am  31.01.2006 um  22:42 Uhr
BREITSCHWERT
Königswache
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 406
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schönes Review, starke Folge, die ich erst vor kurzem zum ersten Mal hörte.

ABER:

Gibt´s diesmal keins von den geilen Wallpapern???????

Geschrieben am  31.01.2006 um  22:55 Uhr  |  Zuletzt geändert am 01.02.2006 -06:34 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35336
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
super review! finde es einfach genial, wie die welt der masters nach und nach in den hörspielen erklärt wird
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  31.01.2006 um  22:59 Uhr
Ente Al Dent..
Lord Skeletor
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15931
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eine meiner Lieblingsfolgen! Schönes Review dazu!

Das mit dem Wallpaper würd mich auch interessieren! Gerade zu der folge hätte ich gern eins!
------------------
Ich bin zurück aus Australien! ‹^› ‹(•¿•)› ‹^›

Geschrieben am  31.01.2006 um  23:04 Uhr
Manuel Meine Identität wurde verifiziert.
LICHTGESTALT
Master of the Universe
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8086
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der gute Deimos war in der Vergangenheit schon sehr sehr fleißig und hat zu vielen Hörspielen ein tolles Wallpaper entworfen, zu "Baum der sterbenden Zeit" konnte ich leider keines finden. Falls es doch eines gibt, reiche ich das natürlich sofort nach.

Geschrieben am  01.02.2006 um  06:35 Uhr
Brachypelma
Dämon des Schattenreichs
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5583
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
meine Lieblingsfolge! Trap-Jaw kommt so schön böse rüber!!! Klasse geschrieben!!!!
------------------
Death has many faces...but pure evil has only one!!!

Geschrieben am  01.02.2006 um  09:30 Uhr
Evil Prevail
Meister des Bösen
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7233
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review, wie eigentlich immer. Allerdings guckt man wohl doch eher in die statt aus der Röhre.. Aber ansonsten sehr textsicher!


Besonders der Vergleich mit der öffentlichen Toilette hat was für sich.
------------------
Be a man, fix the glitch, just remember life´s a bitch!

Geschrieben am  01.02.2006 um  09:48 Uhr
Deimos
Langarmige Viper
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2266
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Manuel schrieb am  01.02.2006 um  06:35
Der gute Deimos war in der Vergangenheit schon sehr sehr fleißig und hat zu vielen Hörspielen ein tolles Wallpaper entworfen, zu "Baum der sterbenden Zeit" konnte ich leider keines finden. Falls es doch eines gibt, reiche ich das natürlich sofort nach.
schick ich Dir - gibt es nämlich
------------------
...jetzt gibts nochmal richtig haue, aber mit dem stühlchen in die schnauze !

Geschrieben am  01.02.2006 um  12:10 Uhr  |  Zuletzt geändert am 04.02.2006 -12:20 Uhr
brave star
Truppenkapitän
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3721
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schon immer mein Lieblings-HSP gewesen!!!
Hab ich gestern wieder gefunden!

Brave Star
------------------
2008 is the ECC-Year: Get Ready For The Unexpected!!! The Evil Custom Connection (Classic & 200X) Is Coming Up In Cooperation With MaxLex - Brave Stars Customland: www.free-blog.in/thebravestar

Geschrieben am  01.02.2006 um  13:54 Uhr
tiberius
Horde-Offizier
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1013
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
im kindergarten schon mein favorit, heute immer noch, höre es gerdfaen an............
------------------
VIVA LA LGM !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Geschrieben am  01.02.2006 um  17:17 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31176
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich muss gestehen dass ich die Folge nie sondelich gemocht habe, im Vergleich zu den grandiosen Folgen drumherum fand ich Nr.8 immer etwas schal. Aber die Rezension hat mir irgendwie doch wieder Lust drauf gemacht, nochmal reinzuhören.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  01.02.2006 um  17:58 Uhr
Web-Star
Dämon des Schattenreichs
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4523
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
So muss ein Review sein: sehr interessant geschrieben mit einigen witzigen Anmerkungen.


"Der Baum der sterbenden Zeit" war eines meiner ersten und für mich auch heute noch eines der besten MotU-Hörspiele. Der Angriff der Gnome auf die Stadt Avion mit der gewählten Musik-Untermalung hat schon was Unheimliches.

Aber ich gebe sathomaso Recht: bei der Stimme der Sorceress stelle ich mir eine alte Frau vor, nicht diesen jungen Hüpfer aus`m Cartoon. Aber Francis hatte wohl keine Bildvorlage zu diesem Charakter, oder?
------------------
Mach mit beim MotUC-Kampf der Giganten im "Quiz, Spiel & Spaß"-Bereich!

Geschrieben am  01.02.2006 um  18:21 Uhr
Galaxy Surfe..
Größter Held Eternias
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13192
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Nun in den Hörspielen tauchte die Zauberin ja immer nur als Geist auf, zumindest ab dieser Folge. Davor wurde sie immer nur erwähnt und hatte weder was mit dem Geist noch mit Zoar zu tun.
Da ich zu jenem Zeitpunkt auch noch nie den Cartoon gesehen hatte (wie sicher viele andere) hatte ich nichts gegen die tiefe Röhre der weisen erhabenen Zauberin. Hatte teilweise sogar etwas Respekt (oder sagen wir Schiss ) vor dem Geist. Als er noch männlich klang war es nicht der Fall.
------------------
"Hokey religions and ancient weapons are no match for a good blaster at your side, Kid!"

Geschrieben am  01.02.2006 um  21:34 Uhr
Hordaks Henc..
Master of Power Suction
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8240
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
die classic delora finde ich hammer. und außerdem ist dies mein lieblingshörspiel. schaut mal in meine fanarts. als ich n kid war habe ich mal n cover dafür gemalt.

Geschrieben am  01.02.2006 um  22:05 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.