59 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Lese uns auf Google+! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  05.06.2006 um  16:40 Uhr  
Reviews
Stridor und Night Stalker

Die Robot-Rösser unterstützen ihre Herren mit Laserkanonen und Stahlklanken tatkräftig im Kampf um Eternia. Ob die beiden Spielzeuge auch wahre Rennpferde oder doch eher alte Kläpper sind, beleuchtet die PlanetEternia Hufschmiede.

Dass die Dinge auf Eternia etwas anders verlaufen, wird jedem Betrachter schon binnen weniger Sekunden klar. Das schließt selbst die Reittiere ein, welche sowohl bei He-Man als auch Skeletor, Riesenkatzen waren. Pferde hingegen traten eher selten auf; zumeist als Reittiere Teelas, aber häufig auch in Form eines Einhorns. Erstaunlich angesichts dessen, dass Mattel durchaus in der Lage gewesen wäre, ohne großen Aufwand z.B. einen braunen Hengst für He-Man zu produzieren; immerhin gab es auch in der "Barbie" Produktpalette so manchen Gaul, der als Vorlage hätte dienen können. Vielleicht war aber auch genau das ein Argument gegen Masters-Pferde. Nur allzu oft schreibt man gerade vielen Mädchen eine gewisse Form von Pferdevernarrtheit zu, was sogar bereits unter psychologischen Gesichtspunkten untersucht, und unter anderem auch den Erfolg der "Wendy" Magazine, unzähliger Pferderomane sowie eben entsprechendem Spielzeug begründet wurde. Möglicherweise hatte man deswegen seinerzeit bei Mattel Bedenken, dass ein MotU-Streitross eher als Mädchenspielzeug von Jungen abgelehnt werden würde, auch wenn z.B. bei Playmobil sehr wohl Pferde bei Reihen wie den Rittern, akzeptiert wurden. Was auch immer in den Köpfen der Mattel-Oberen vor sich ging, die Lösung kam schließlich in Gestalt von Stridor, dessen mechanisches Design alles andere als "mädchenhaft" wirkte.





In der Tat ist die Idee des Robotpferdes als überaus clever einzustufen, da das Design eine gut gelungene Brücke zwischen den eher barbarischen Fantasy-Elementen und den technisierteren Science Fiction Einflüssen der Masters schlägt. Stridor wirkt nicht glatt poliert und "unterkühlt" sondern eher wie ein Mechanik-Konstrukt das aus verschiedensten Materialien in Man-At-Arms´ Werkstatt zusammen gehämmert wurde. Details in der Modellierung wurden vorteilhaft eingesetzt indem beispielsweise manche Einzelteile wie mit Nieten versehen zu sein scheinen, und unterstützt wird das ganze durch einige Sticker. Bei letzteren sind besonders der Sticker der Kontrolleinheit und an der Rückseite des Sitzes zu erwähnen. Jawohl, Sitz, denn ein Sattel ist als solcher nicht vorhanden! Stridor wurde stattdessen mit einem richtigen Sitz samt Rückenlehne versehen, in welchen eine durchschnittliche Masters Figur recht gut Platz findet und auch ohne Haltegriff ordentlich sitzt. Ein Sattel wäre auch überhaupt nicht machbar gewesen, da das Robotpferd sehr viel größer als eine Figur und ebenso breit ist.





Auch an Zubehör wurde gedacht, welches aus insgesamt vier Einzelteilen besteht, die allesamt aus rotem Weichplastik gefertigt wurden. Das wäre zunächst ein Pferdeschwanz, der zwar recht ordentlich aussieht, als Simulation von Haaren aber wenig überzeugt. Der Schweif wird an der Rückseite befestigt, ist drehbar und kann auch wieder abgenommen werden, was aber des öfteren dazu geführt hat, dass die Halterung abgebrochen ist. Als nächstes befindet sich unmittelbar vor dem Sitz an jeder Seite eine Laserkanone. Beide wurden aus der gleichen Form hergestellt, sind recht gelungen und um 90° nach oben hin drehbar. Da sie aber nicht seitlich ausgerichtet werden können, befindet sich eine seitlich drehbare (nicht abnehmbare) Heckkanone hinter dem Sattel, welche dafür sorgt dass die Helden in jede Richtung ballern können. Last but not least liegt noch eine Kappe für den mechanischen Pferdekopf bei, welche durch zwei an die Ohren modellierte Noppen fixiert werden kann und tatsächlich sehr viel besser wirkt als das "kahle" Haupt.







Insgesamt ist festzustellen, dass Stridor aus nur wenigen Einzelstücken hergestellt wurde. Kopf und Rumpf wurden aus einem Guss in braunem Plastik angefertigt und mit silbergrauer Farbe besprüht, der Sattel und die vier Beine wurden in einem hellen Orange gegossen und an den Rumpf gesteckt. Ansonsten finden sich keine weiteren Farbdetails, was auch nicht negativ auffällt (lediglich die Augen könnten noch zusätzliche Bemalung vertragen). Der größte Kritikpunkt findet sich vielmehr in der Beweglichkeit! Nur die drei Kanonen und der Schwanz sind drehbar, die Beine hingegen wurden völlig unbeweglich belassen. Zwar konnte Stridor dadurch zu einem recht niedrigen Preis angeboten werden, dennoch ist es schade, dass Mattel hier keine Gelenke angebracht hat, zudem das Robotpferd auch ansonsten kein Action-Feature aufweist.





Nachdem sich Stridor seit Erscheinen in Wave 3 sehr gut verkauft hatte, entschied sich Mattel in Wave 4 mit einem weiteren Robotpferd nachzulegen. Mit Night Stalker (dt. "Nachtläufer") erhielten nun auch die Kämpfer des Bösen ein Gegenstück zum Stahlross der Helden. Hier benutzte man kurzerhand einfach die komplette Stridorform und versah sie mit einer Farbkombination aus Schwarz und Gold, welche aufwendiger ausfiel, da nun unter anderem auch die Beine zusätzlich bemalt wurden. Die Kolorierung ist dadurch auch sehr gut gelungen und passt hervorragend zu einem majestätischen Reittier des Bösen. Die Laserkanonen und der Schwanz wurden nun violett, und zu guter Letzt erhielt Night Stalker noch neue und zahlreichere Sticker. Leider fehlt aber die Helmkappe, für die aufgrund der aufwendigeren Bemalung und größeren Zahl Aufkleber wohl kein Geld mehr zur Verfügung stand. Der Prototyp von Night Stalker hieß übrigens "Nightmare" - ein Wortspiel das im englischen sowohl "Alptraum" als auch "Nachtmähre" bedeuten kann. Unter anderem wurde dieser Name sogar noch in der deutschen Hörspielfolge 13 "Skeletors Sieg" verwendet!





Insgesamt sind Stridor und Night Stalker durchaus solide gelungene Reittiere, deren damals vergleichsweise günstiger Preis nicht wenige Eltern überzeugt haben dürfte. Dennoch bleibt die Frage, ob zumindest bewegliche Beine einen etwas höheren Preis nicht mehr als gerechtfertigt hätten. Auch Night Stalkers fehlende Kappe ist etwas ärgerlich. Nichtsdestotrotz sind diese beiden Spielzeuge nicht zuletzt aufgrund ihrer Größe recht imposant anzusehen und fügen sich schön in die Toyline ein.


Französisches Stridor in Aktion

Zusatzinfo:

Zeitweise erschien Night Stalker in Europa tatsächlich mit violetter Kappe! Diese Variante ist noch immer außerhalb der Sammlerkreise eher unbekannt und wird daher von unwissenden Verkäufern des öfteren gar nicht erwähnt. Daher kann es sich durchaus lohnen, Auktionen näher zu betrachten oder näher nachzufragen. Die französische Version weist im übrigen einen helleren Farbton auf. Stridor erschien später auch zusammen mit Fisto in einem Gift Set, während sich Night Stalker ein anderes Set mit Jitsu teilte. Vom ersten Set ist auch eine europäische Version mit Doppellogo erschienen.

Weitere Classic-Reviews:

Wave 3

Jitsu
Fisto
Road Ripper
Mekaneck
Battle Armor He-Man / Battle Armor Skeletor

Wave 2

Ram-Man
Man-E-Faces
Trap Jaw
Tri-Klops
Evil Lyn
Faker
Attak Trak
Panthor
Zoar & Screech
Point Dread & Talon Fighter

Wave 1

He-Man
Skeletor
Man-At-Arms
Beast-Man
Stratos
Mer-Man
Teela
Zodac
Battle Cat
Wind Raider
Battle Ram
Schloss Grayskull

mehr...

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Lese uns auf Google+!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Reilly Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 29919
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
Blubby
Kämpfer der Horde
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 654
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie immer tolle Review!

Geschrieben am  04.06.2006 um  13:47 Uhr
Barcardi79 Meine Identität wurde verifiziert.
Herrscher der Fright Zone
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25065
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Reveiw. Finde es auch schade, dass die beiden Rösser so steif sind.
------------------
-- Mr. 800.000 -- WWE PPV Tipspiel Sieger 2009 --

Geschrieben am  04.06.2006 um  13:47 Uhr
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
FAN-WETTBEWERBE
Schwarzer Magier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25938
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich mochte die beiden Gäule nie wirklich! Die waren mir immer zu unbeweglich! Die Beine halt...
Außerdem ist bei den blöden Gäulen beim Spielen nach und nach alles abgebrochen damals...

Aber nettes Review, wie immer halt!
------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Jetzt Ausgabe 9 vorbestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  04.06.2006 um  13:48 Uhr
Dr. Piosol Meine Identität wurde verifiziert.
King Grayskull
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17354
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Review
Vor allem wenn man auch noch zusätzlich die Infos aus Mastering the universe kennt
------------------
Fear leads to anger; anger leads to hate; hate leads to Skeletor. Honoured TASC Member Darth Neckbreaker, Evil Lord of Smilies Rilli: Gibt es einen PE-User, der eine AP besitzt, die er nicht über Pio bezogen hat? Let´s play mit Pio auf Youtube :)

Geschrieben am  04.06.2006 um  14:03 Uhr
Reilly Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 29919
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Dr. Piosol schrieb am  04.06.2006 um  14:03
Schönes Review
Vor allem wenn man auch noch zusätzlich die Infos aus Mastering the universe kennt
Das Buch ist in der Tat bei manchen Reviews eine willkommene Informationsquelle.
------------------
Nüchtern betrachtet ist besoffen besser.

Geschrieben am  04.06.2006 um  14:17 Uhr
King Hiss
Hiss' Königsgarde
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4417
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Finde die beiden Robotpferde echt genial. Besonders Night Stalker hat es mir angetan. Finde sogar das er ohne Kappe besser aussieht, da hier die geniale Bemalung besser zur Geltung kommt.

Wurde mich mal interessieren wie die beiden wohl als 200x- Versionen von den Four Horsemen ausgesehen hätten. Mit Batterieantrieb für langsamen Stampfschritt. Zusätzlich ein Knopf für Lasergeräusche und ein Knopf für bedrohliches Wiehern. Der Abschuss wäre dann aber noch ein Knopf für leuchtende Augen: bei Stridor gelb oder grün, bei Night Stalker rot oder violett. Natürlich die Knöpfe in das Pferdedesign integriert und von aussen als solche nicht auszumachen. Die Teile wären dann bestimmt etwas teurer gewesen hätte sich aber machen lassen.

Hat jemand vielleicht die Artworks der beiden Gift Sets Fisto/Stridor und Jitsu/Night Stalker als hochauflösendes Hintergrundbild für meinen PC?

Geschrieben am  04.06.2006 um  14:19 Uhr  |  Zuletzt geändert am 04.06.2006 -14:23 Uhr
Polygonus Meine Identität wurde verifiziert.
FAN-WETTBEWERBE
Schwarzer Magier
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 25938
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
King Hiss: Erster???????????????????????
LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL
------------------
Die Welt der Meister - Das deutsche Masters-Fan-Magazin - Jetzt Ausgabe 9 vorbestellen unter: www.hordak.de oder www.facebook.com/dieweltdermeistermagazin oder E-Mail an meimag@hordak.de

Geschrieben am  04.06.2006 um  14:21 Uhr
ScareGlow 83
Lord Skeletor
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15504
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein super Review


Geschrieben am  04.06.2006 um  14:26 Uhr
King Hiss
Hiss' Königsgarde
Alter : 44
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4417
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
@Polygonus

Nee, war ein Fehler meinerseits. Wenn ich allerdings nicht immer so lange Antworten schreiben würde wäre ich bestimmt mal Erster.

Geschrieben am  04.06.2006 um  14:26 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7018
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie immer: SEHR SCHÖNES REVIEW!!!!!!!!

Warum hab ich eigentlich Stridor gehabt, wo Nightstalker doch um einiges cooler aussieht??

Egal!! Die Sache mit den unbeweglichen Beinen hat mich eigentlich nie gestört; war bei Battle-Cat und Panthor ja auch nicht anders!!


------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  04.06.2006 um  15:00 Uhr
Myrat
Beschützer des Schlosses
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1765
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

King Hiss schrieb am  04.06.2006 um  14:19
Finde die beiden Robotpferde echt genial. Besonders Night Stalker hat es mir angetan. Finde sogar das er ohne Kappe besser aussieht, da hier die geniale Bemalung besser zur Geltung kommt.

Wurde mich mal interessieren wie die beiden wohl als 200x- Versionen von den Four Horsemen ausgesehen hätten. Mit Batterieantrieb für langsamen Stampfschritt. Zusätzlich ein Knopf für Lasergeräusche und ein Knopf für bedrohliches Wiehern. Der Abschuss wäre dann aber noch ein Knopf für leuchtende Augen: bei Stridor gelb oder grün, bei Night Stalker rot oder violett. Natürlich die Knöpfe in das Pferdedesign integriert und von aussen als solche nicht auszumachen. Die Teile wären dann bestimmt etwas teurer gewesen hätte sich aber machen lassen.

Hat jemand vielleicht die Artworks der beiden Gift Sets Fisto/Stridor und Jitsu/Night Stalker als hochauflösendes Hintergrundbild für meinen PC?
Das is ja mal ne geile Idee, da sind dann unsere Custombauer gefragt.

Im übrigen, ein tolles Review. Ich fand die beiden Streitrösser immer super.
------------------
In einer Welt in der ein Leben nichts Wert ist, hat wenigstens der Tot seinen Preis

Geschrieben am  04.06.2006 um  15:48 Uhr
Masterengel
Truppenkapitän
Alter : 46
Geschlecht : Weiblich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2643
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Super Review

Geschrieben am  04.06.2006 um  15:54 Uhr
Madman Meine Identität wurde verifiziert.
MODERATOR
King Grayskull
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 18514
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken


Der Strydor stand damals Weihnachten bei mir samt den Fisto unter dem Weihnachtsbaum und hat auch heute noch einen ehrenplatz in meiner Vitrine. Mann beachte das Strydor und Fisto die einzigen Classic´s in meiner Vitrine sind!
------------------
HULKAMANIA WILL NEVER DIE!!

Geschrieben am  04.06.2006 um  16:49 Uhr
Nostalgikor
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 18369
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schönes Revwiew. Gefällt mir. Musste natürlich sofort an die bei manchen Night Stalkern vorhandene Lila Kappe denken, wurde aber auch in der Zusatzinfo erwähnt.
------------------
Es gibt so unglaublich viele Sachen, die andere toll finden, die ich nicht brauche.

Geschrieben am  04.06.2006 um  17:03 Uhr
Hordaks Henc..
Master of Power Suction
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 8240
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
war das erste motu-fahrzeug das ich als kind bekam.

super review.

kleine anmerkung: Nightstalker hat auch so ne "kappe" wie stridor dabei gehabt, nur eben in lila. ich hab die nämlich

Geschrieben am  04.06.2006 um  17:42 Uhr
Reilly Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 29919
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die lila Kappe ist in den Zusatzinfos erwähnt. Hatte eigentlich ein Bild beusteuern wollen, konnte sie nur leider nicht mehr fürs Review knipsen da alle meine Toys mittlerweile in Kisten sind.
------------------
Nüchtern betrachtet ist besoffen besser.

Geschrieben am  04.06.2006 um  18:26 Uhr
Ninjor
Finsterer Doppelgänger
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1520
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sahne Review !Night Stalker werd ich mir evtl. auch nochmal zulegen mal schauen
------------------
Kacke am Stock is auch ne Blume! +++ Mit einer Waffe und guten Argumenten lässt sich leichter verhandeln als nur mit guten Argumenten - Al Capone

Geschrieben am  04.06.2006 um  19:55 Uhr
Fisto
Befehlshaber der Wache
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2965
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich kapier bis heute nöcht warum die Beine nicht beweglich gemacht wurden Mehr kosten wären dadurch ja nicht entstanden-sie sind ja jetzt auch nur aufgesteckt aber zu feßt geklebt
Trotzdem sind die cool und man darf nicht vergessen, je weniger eigene Funktionen ein Spielzeug hat um so mehr wird die Phantasie wichtig
------------------
Ich glaub ich hab nen Haschimietenfirsten im Gehirn!

Geschrieben am  04.06.2006 um  20:35 Uhr
Eternian
Unbezwingbar
Alter : 47
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5538
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
mich hat damals beim spielen nie gestört das die beine nicht bewegbar waren
so konnte eigendlich nicht viel kaputt gehen

achja wieder ein interesanntes und informatives Review
------------------
NOUS SOMMES TOUS VICTIMES wir sind alles opfer

Geschrieben am  04.06.2006 um  20:43 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35130
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
ist dir wieder mal super gelungen! ein wirklich cooles review!
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  04.06.2006 um  22:26 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.