60 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  09.08.2006 um  16:00 Uhr  
Reviews
Die Wilde Horde - Teil 1

Mit Hordak und seinen Mannen führte Mattel eine dritte Fraktion in die Welt der Masters ein, die sowohl für He-Man als auch Skeletor zur ernsten Bedrohung wurden. Erfahrt wie es dazu kam, und welche Neuerungen noch mit der Horde einher gingen.

Sie sind böse! Sie sind wild! Sie sind eine Horde! Nein, hier geht es nicht wie man vermuten könnte um die Klasse 7c der Pestalozzi-Hauptschule im hiesigen Problemviertel. Gemeint ist niemand geringeres als die Wilde Horde! Oder, wie sie im Original heißen, "The Evil Horde".
Im Laufe von drei Waves hatte sich die Masters of the Universe Toyline für Mattel zu einem gigantischen Hit gemausert, und spätestens mit der Filmation/Lou Scheimer Production -Zeichentrickserie waren He-Man und Skeletor selbst für die breite Bevölkerung bekannte Namen geworden. Die Verkaufszahlen schossen in Redkordhöhen, und so stand schnell fest, dass natürlich auch die Spielzeuge für eine vierte Wave produziert würden. Und ab hier würden sich die Dinge gleich auf mehrfach Weise verändern.



Während Mattel´s Designteam um Roger Sweet munter weitere mutige Helden und dämonische Schurken kreierte, erdachte man im Marketing eine dritte Gruppierung in Form der "Evil Horde". Diese Fraktion wurde bei Erscheinen sowohl als Gegner für He-Man, als auch Konkurrenz für Skeletor beworben, und auf ihren Karten bzw. Boxen prangte zum Masters-Logo zusätzlich noch das schwarze Hordesignet mit roter Schrift. Erstmals integrierte Mattel somit eine Untergruppe in die erfolgreiche Toyline, welche fortan fester Bestandteil des "MotUversums" sein würde, ohne aber den beiden Hauptpartien der Heroischen Verteidiger und Bösen Krieger den Boden untern den Füssen weg zu graben.


Hol Dir „Die wilde Horde“ auf deinen Desktop!
1024x768 1280x1024

Dabei nahm die Wilde Horde durchaus beträchtlichen Raum ein! Während in Wave 4 erstmals neue He-Man und Skeletor Figuren auf einer sogenannten Deluxe-Karte in breiterem Format erschienen und jeweils drei neue Charaktere zu Seite gestellt bekamen, hatte Hordak ein Deluxe Format (noch) nicht nötig. Stattdessen stand ihm zu seinen drei Kämpfern Grizzlor, Leech und Mantenna die erste "Deluxe-Box" Figur in Form von Modulok bei. Das besondere war, dass abgesehen von Hordak selbst keine dieser vier Figuren zumindest grundlegend auf Formen früher erschienener Charaktere basierte, sondern ihr Körperumfang eher eigene Wege beschritt, was bis dato nur Ram Man und Orko vermocht hatten. Diese Individualität wirkte sich mit Wave 5 zwar auch auf die übrigen Gruppierungen der Toyline aus, dennoch manifestierte sie sich in großem Umfang erstmals in der Horde. Somit stiegen natürlich auch die Produktionskosten, da Mattel nun kaum noch auf bereits vorhandene Gussformen vorheriger Figuren zurückgreifen konnte, und zudem auch die "Action-Features" zum Teil recht aufwendig waren und man (abgesehen von Modulok) den jeweiligen Charakter dennoch zum normalen Preis anbieten musste. Auch geriet es damit zunehmend schwieriger, Fahrzeuge und dergleichen anzufertigen, die von nahezu allen Figuren benutzt werden konnten, was möglicherweise einer der Gründe ist, warum mit Mantisaur nur ein einziges Horde-Reittier erschien, welches zudem relativ gezielt für Hordak bestimmt zu sein schien.



Trotzdem gelang es Mattel, diese doch so anders wirkenden Figuren so zu gestalten, dass sie dennoch zum "Stil" der gesamten Toyline passten und sich als fester Bestandteil integrieren konnten. Gleich in Wave 4 wurde auch das obligatorische Playset "Fright Zone" der Horde als Stützpunkt zugeschrieben, in Wave 5 dann erhielt der Anführer der wilden Monster auch Deluxe-Status, als Mattel einen Hurricane Hordak produzierte. Keine Raubkatze sondern eine mechanische Gottesanbeterin wurde mit Mantisaur zum Horde-Reittier, und der gewaltige Monstroid wirbelte alle Gegner durch ehe sie vom Slime Pit Mini-Playset ordentlich eingesaut wurden. Doch auch in Punkto Handlanger legte Mattel nach. Mit Multi-Bot erschien die zweite Figur der "tausend Körper" in einer Box, der Horde Trooper sollte schon bald Sammler weltweit zum Massenkauf zwecks Armeebildung motivieren, und Dragstor rundete das Sortiment ab. Erst als sich die Toyline mit Wave 6 ihrem Ende zuneigte, liess auch die Masse neuer Hordekämpfer nach, als neben der wieder auf normaler Karte vertriebenen Buzz-Saw Hordak Version mit Mosquitor die letzte Figur der "Bösen Wilden" erschien - und es zu allem Übel nicht einmal in den offiziellen deutschen Handel schaffte, da ihr Action-Feature zu brutal-blutig wirkte.



Auf weibliche Mitglieder wiederum musste man bei der MotU-Toyline verzichten, allerdings erschienen mit Catra - sowie ihren "Scratching Sound" und "Shower Power" Versionen - und Entrapta immerhin zwei Horde-Damen im Zuge der "Princess of Power" Reihe. Catras geflügeltes Pferd Storm - samt zweiter Version "Silver Storm" - und ihrer Löwin Clawdeen runden die "PoP Horde" ab. Manch anderes Konzept (wie ein weiteres Playset) hingegen wurde niemals verwirklicht. Eine Horde-Mumie schaffte es nie über Charakterskizzen hinaus, gibt aber heute Zündstoff für Hypothesen laut derer die ersten Horde Figuren von berühmten Monstern der Universal-Horrorfilme inspiriert sein könnten. Demnach stünde Hordak für Dracula, Grizzlor für den Wolfsmenschen, Leech für das Ungeheuer der Schwarzen Lagune, Mantenna für die menschliche Fliege und Modulok für das Frankenstein-Monster (wobei die beiden letztgenannten auch Anleihen im Metaluna Alien hätten). Ob an dieser zugegebenermaßen interessanten Theorie etwas wahres dran ist, kann jedoch nicht beantwortet werden und bleibt somit reine Spekulation.



Natürlich wurden zur Horde auch Minicomics produziert, insgesamt immerhin ganze elf Stück. Die Qualität sowohl der Geschichten als auch des Artworks war dabei sehr unterschiedlich, weswegen man neben durchaus guten Heften gleichzeitig auch wahre Gräueltaten der Comickunst ertragen musste. Viel interessanter aber war, dass sich die Kontinuität der meisten Comics sehr deutlich von der des She-Ra Cartoons abhob. Während die Horde in letzterem zumeist Gegner von She-Ra war (hierauf geht der zweite Teil näher ein), blieben Hordak & Co. in den übrigen Medien großteils fest mit He-Man und Skeletor verankert. Wie es von der Toyline vorgesehen war, trat die Horde stets als dritte bzw. zusätzliche Partei in den Kampf um Eternia ein. In den Mini- und sonstigen Comics mühte man sich überwiegend, dennoch eine halbwegs klare Linie zu skizzieren, indem man aber meist wenig überzeugend erklärte dass Hordak immer fluchs durch ein Dimensionstor zwischen Eternia und dessen Zwillingsplanet Etheria (wo die Horde im Cartoon angesiedelt war) hin und her wechselte.

Hol Dir dein neues Wilde Horde Avatar



Klicke hier

In Europa hingegen umging man das ganze auf recht konsequente Weise. In den hierzulande bei Ehapa erschienenen Comicmagazinen hatten die Horde und She-Ra schlichtweg nichts miteinander zu tun. Stattdessen besaß Hordak seinen festen Sitz auf Eternia, wo die Horde mal mit, mal gegen Skeletors Mannen um die Macht rang. In den deutschen Hörspielen schlossen Hordak und das Skelettgesicht gar von Beginn an ein festes Bündnis, das nur äußerst selten und kurzzeitig zerbrach. Meist arbeiteten hier alle Schurken trotz einer unterschwelligen Rivalität zusammen gegen den gemeinsamen Feind, ganz im Gegensatz zu den Mini- und US-Comics, wo Hordak und Skeletor stets Erzfeinde blieben. Während also außerhalb des Zeichentricks She-Ra und ihresgleichen nahezu völlig ignoriert bzw. totgeschwiegen wurden, trennten sich die europäischen von den amerikanischen Geschichten der übrigen Medien meist noch zusätzlich in der Frage, ob auch die Schurken untereinander zerstritten waren.



Wie bereits erwähnt war die Qualität insbesondere der Minicomics nicht immer von hoher Qualität. Dennoch entstanden insgesamt einige interessante Herkunftsgeschichten, und man erfuhr Details, welche durchaus Potential für weitere Handlungen gegeben hätten. So entpuppte sich Grizzlor beispielsweise als eine Art lebendes Fabelwesen auf Eternia, was sicherlich von unseren Legenden über Wesen wie den Wendigo, El Chupacabra oder dem Schneemensch inspiriert war. Dragstor wiederum wurde in Hordaks "Frankensteinlabor" von einem hilflosen Gefangenen in einen loyalen Hordekämpfer verwandelt, während die mechanischen Horde Trooper durch Ausbeutung der Rohstoffe Eternias zu Hunderten produziert wurden. Auch Extendar verdankt seine Kräfte Hordak, und in einer britischen Geschichte entstand sogar Snout Spout im Inneren der Horde-Laboratorien. Multi-Bot war wie im Zeichentrick auch im Comic schlicht eine Erfindung von Modulok. Dieser erhielt eine abgespeckte und modifizierte Version seiner Cartoon-Laufbahn (mehr dazu im Review), indem er als entflohener Sklave Skeletors der Horde seine Dienste anbot und für Hordak eine mächtige Waffe aus Castle Grayskull raubte.



Weitaus interessanter hingegen waren jedoch die im Minicomic "Enter... Buzz-Saw Hordak!" enthüllten Details. Dieses Heft spielt relativ kurz nach dem Wiederauftauchen der drei großen Türme (aka das "Eternia" Playset), deren Macht Hordak natürlich an sich reißen will. Dabei enthüllt er, dass er einst am Bau dieser Türme beteiligt war, was bis heute unter den He-Fans zu diversen Spekulationen führt. Denn bekanntermaßen stammen die Türme aus grauer Vorzeit, was nur den Schluss zulässt dass Hordak entweder bereits Jahrtausende alt sein muss, oder der Zeitreise fähig war. Manche spekulieren auch, ob er einst zu den "Elders" gehörte, welche die Geschicke des vorzeitlichen Eternia lenkten. Die Frage ist auch, inwieweit er am Bau der Türme beteiligt war. Lieferte er den Mörtel, verlegte er die Stromkabel, oder machte er damals in Immobilien? Im Verlauf der Geschichte jedenfalls gelangt Hordak tatsächlich an die Kontrollen des Zentralturms, dessen Energien ihn schließlich verwandeln; so entdeckt der Anführer der Horde, dass er seine Hurricane Kräfte verloren hat, aber stattdessen nun die "Buzz-Saw" Kraft besitzt. Zum Schmunzeln regt hingegen die Tatsache an, dass ihn die Macht der Türme - wenn auch nur für wenige Sekunden - in einen guten Charakter verwandelte, dessen Fledermaus auf der Rüstung statt seines eigenen finsteren Gesichts einen roten Smiley besaß!



Dies war jedoch nicht der einzige Moment, in dem sich Hordak beinahe auf Seiten der Helden stellte. Schon in der deutschen Hörspielreihe zeigte er beispielsweise einen noch gesunden Menschenverstand, als ein siegreicher Skeletor sämtliche Warnungen in den Wind schlug und erst mit Hordak´s Hilfe von einem drohenden Kometeneinsturz überzeugt werden konnte (Folge 30). Noch interessanter war Ausgabe 11 der Masters Reihe im Star-Imprint der Marvel Comics, wo er nach einem Gedächtnisverlust Seite an Seite mit He-Man kämpft. Zwar wendet er sich nach Rückkehr seiner Erinnerungen wieder der Horde zu, allerdings scheint er davon nicht sonderlich angetan zu sein, und ein Dasein als Held lehnt er ab, da er einfach zu alt für eine derartige Kehrtwende nach all der Zeit als Despot sei - ungewohnter Tiefgang für MotU-Stories.

Neben solch glanzvollen Höhepunkten und ihrer insgesamt recht positiven "Karriere" markiert das erste Auftreten der Wilden Horde jedoch zugleich den wohl fatalsten Wendepunkt in der Geschichte der Masters Toyline. Nach den gigantisch gestiegenen Einnahmen mit Wave 3 und der in gleichem Maße angewachsenen Popularität startete Mattel eine gigantische MotU-Offensive in Form von unzähligem Merchandise rund um die Welt der Masters. Die Wave 4 Spielzeuge wurden im Zuge dessen in weit größerer Anzahl produziert als ihre Vorgänger, doch unterlief Mattel nun der Fehler die Produktionsmenge derart zu steigern, dass der Markt trotz immenser Nachfrage schon bald übersättigt wurde! So kam es, dass die eigentlich guten Verkaufszahlen durch Überproduktion zunichte gemacht wurden, die Masters Figuren - und damit auch die Horde Toys - einfach nicht mehr verkauft werden konnten und somit der Einzelhandel seine Bestellungen einschränkte. Dies führte zu einem Desaster das im Folgejahr (als Wave 5 erschien) nicht mehr abgewendet werden konnte und schließlich am Ende der Toyline (mit der bereits wieder stark eingeschränkten und aus einigen "Recyclingfiguren" bestehenden Wave 6) ebenso Anteil hatte wie das baldige Aufkommen von Playmates´ "Turtles" Spielzeugen, welche in den kommenden Jahren den Markt dominierten. So verwundert es nicht, dass etliche der ersten Horde Charaktere selbst heute noch zu den am häufigsten auffindbaren und somit günstigsten Figuren der Toyline zählen.



Nichtsdestotrotz erfreut sich Hordaks Fraktion bis heute einer immens großen Beliebtheit. Und das, obwohl die Horde im schlussendlich in der offiziellen Zeichentrick-Historie ja nicht einmal auf Eternia weilte und generell mit dem Masters eher sporadisch zu tun hatte! Doch dazu in Kürze mehr im zweiten Teil...

Die Wilde Horde - Teil 2: morgen am 10.08.2006 ab 14:00 Uhr auf PlanetEternia.de!

Quelle :
 PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31192
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5
Autor
 Text
melkor23 Meine Identität wurde verifiziert.
REDAKTION
Lord Skeletor
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17119
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Spitzen Überblick zur Wilden Horde. Ich freu mich schon auf Teil 2. Und ich hatte alle Wilde-Horde-Figuren und habe sie (wie alle meine Classic MotUs) am Flohmarkt verkauft. Ich könnte heulen!
------------------
Xbox Live Gamertag/Nintendo ID: melkor2301

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:09 Uhr
Acolyte
Master of Power Suction
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7194
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie immer sehr interessant und informativ!! Bin mal gespannt, wie´s weitergeht!


------------------
"Time Dwarf´s Inn: Der Preis der Magie." Der große Sci-Fi-Fantasy-Western! (Kann Spuren von Ernsthaftigkeit enthalten.)

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:14 Uhr
Mac3
MODERATOR
King Hiss
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15720
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr gut!!!
Ich bin der Meinung Hordak lieferte den Mörtel!
------------------
2.Std Herrscher von PE**PE-Tippmeister 2007**Godfather of Stammtisch**DuD** LdmPESZ** "Its meeeeeee. I was the turkey all alooong!" **PEK**RUNDGRILL SUCKS! ** Entropie ist die Tendenz von allem, zur Hölle zu fahren! ** ‹^› ‹(•¿•)› ‹^›

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:16 Uhr
SnoutSpout
Waffenträger
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 90
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ausführlicher geht kaum noch...

Mich erstaunt immer wieder, woher man so viele gesammelte Informationen herbekommt. Die Geschichte mit Snout Spout würde mich interessieren. Gibts irgendjemand, der mir mehr dazu sagen kann?

Danke!

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:23 Uhr
ScareGlow 83
Lord Skeletor
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 15504
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie immer sehr interessant und sehr informativ.

Bin schon sehr gespannt auf Teil 2, kann ihn aber leider erst am monatg lesen wenn ich aus dem Urlaub zurück bin

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:23 Uhr
Ryuijirou Meine Identität wurde verifiziert.
General der Snake Men
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10999
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wow, was für ein Review! Das ist dir wirklich sehr gut gelungen!

Die Chara-Designstudien sehen auch interessant aus, wobei mir die Mumie am besten gefällt! Die letzen beiden sehen dann schon etwas arg seltsam aus...

Diese Theorien mit den Filmmonstern finde ich auch recht interessant, warum nicht.

Dass die Horde und deren Überproduktion letztendlich auch ein Faktor waren, die das Ende herbeigeführt hatten, war mir auch nie wirlklich bewußt gewesen.
Schade, es hätte ruhig noch ein paar Jahre weitergehen können! Als Kind habe ich jedenfalls immer den neuesten Charakteren entgegengefiebert!
------------------
The man who smiles, when things go wrong, has thought of someone to blame it on! LdmPESZ; Mr. 777.777; ‹(^_-)› ‹^^›

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:26 Uhr
LaBomba
Truppenkapitän
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3360
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Und wieder was gelernt - kannte bis heute die Konzeptskizzen noch nicht.
------------------
Sind wir nicht alle ein bisschen "Freak"?

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:28 Uhr
Kobra-Khan Meine Identität wurde verifiziert.
Hiss' Königsgarde
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3131
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
geilomat! also diese mumien-figur hätte mich evtl auch gereizt. ich frag mich aber, welches "action-feature" so eine tote mumie hätte haben können

die horde war auch für mich immer ein favorit und hordak hatte das geilste design...meiner meinung nach.
------------------
Evil Masssster of Snakesssss... und Zungenbrecher sind doof!

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:28 Uhr
Eternian
Unbezwingbar
Alter : 48
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5538
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
die horde auf eternia ist sehr informativ

die horde auf etheria wird bestimmt auch interesannt
dadurch das in der pop serie die hordes als she-ras gegener auftauchten
machte diesser umstand die etherianerinnen für motu freaks auch interesannt
------------------
NOUS SOMMES TOUS VICTIMES wir sind alles opfer

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:29 Uhr
ZeichenTier
Finsterer Doppelgänger
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2195
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ungeheuer interessant, muß ich ja mal sagen! Sehr schön geschrieben, Seb!

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:29 Uhr
moonrock
Gedungener Helfer
Alter : 45
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 169
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Wie immer sehr schönes, ausführliches Review. Habe viele interessante Details erfahren, die ich noch nicht wußte.
Bin schon auf Teil 2 gespannt.

P.S.: Nehme ich jetzt auch schon am Gewinnspiel teil?

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:29 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Klasse Artikel!
Liest sich einfach nur perfekt!
Unglaublich viele Informationen!
Bin auch gespannt was es denn morgen noch zu lesen gibt! Aber Ihr macht das schon


------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:32 Uhr
Madman Meine Identität wurde verifiziert.
MODERATOR
King Grayskull
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 18737
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Na Gott sei dank sind die Figuren auf den Skizzen nie erschienen!
------------------
HULKAMANIA WILL NEVER DIE!!

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:34 Uhr
Ryuijirou Meine Identität wurde verifiziert.
General der Snake Men
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10999
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
@Kobra Khan:

Nun das mit dem Actionfeature ist einfach: Hüftschwung, Powerfaust und vieleicht auch Fliegende Fetzen/Gedärme/ Extremitäten.

Hier habe ich mal schnell aus dem Minicomic die betreffende Stelle herausgescannt, für alle die den Smilie-Hordak sehen wollen!





------------------
The man who smiles, when things go wrong, has thought of someone to blame it on! LdmPESZ; Mr. 777.777; ‹(^_-)› ‹^^›

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:37 Uhr
Krieger des ..
Mann mit dem Stahlkiefer
Alter : 35
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 3586
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ein toller Beitrag!
Freue mich schon auf den nächsten

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:44 Uhr
Fire
Stärkster der Starken
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10587
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Madman schrieb am  09.08.2006 um  16:34
Na Gott sei dank sind die Figuren auf den Skizzen nie erschienen!
Genau das hab ich auch gedacht!
Die Mumie passt ja noch ganz gut dazu aber der Rest...???
Da sind dann wohl die guten Ideen ausgegangen...
------------------
She-Ra´s wahre Kraft kommt nicht aus dem Schwert oder dem Arm der es festhält. Es kommt aus dem Herzen. Das Schwert vergrößert nur das was schon da ist. (Light Hope)

Geschrieben am  09.08.2006 um  16:47 Uhr
Preacher
Größter Held Eternias
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13103
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Sehr schöne Review. Sehr informativ, besonders die Theorien zu Hordak und "Ultimate Battleground".

Die Skizzen der nicht produzierten Figuren sind ja der Hammer *mit einem ganzen Zaun den Custommachern zuwink*
------------------
FREE THE INVADER! ‹^› ‹(•¿•)› ‹^› - I´m the clown prince of fools. If you don´t get the joke it´s your loss.

Geschrieben am  09.08.2006 um  17:02 Uhr
Eternian
Unbezwingbar
Alter : 48
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5538
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Preacher schrieb am  09.08.2006 um  17:02
Sehr schöne Review. Sehr informativ, besonders die Theorien zu Hordak und "Ultimate Battleground".

Die Skizzen der nicht produzierten Figuren sind ja der Hammer *mit einem ganzen Zaun den Custommachern zuwink*
den mumienartigen char hab ich mir schon mal überlegt zu machen

der wird zwar schwer
aber man könnte ihn hinbekommen
------------------
NOUS SOMMES TOUS VICTIMES wir sind alles opfer

Geschrieben am  09.08.2006 um  17:06 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 31192
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Fire schrieb am  09.08.2006 um  16:47

Madman schrieb am  09.08.2006 um  16:34
Na Gott sei dank sind die Figuren auf den Skizzen nie erschienen!
Genau das hab ich auch gedacht!
Die Mumie passt ja noch ganz gut dazu aber der Rest...???
Da sind dann wohl die guten Ideen ausgegangen...
Naja, immerhin wurden die Viecher nicht weiter entwickelt, von daher wurde Mattel wohl klar dass ein Mosquitor besser ist als ein Hirn auf zwei Beinen.

Vielen Dank an alle für das große Lob, da lohnt sich die Arbeit.
------------------
"Conan? What is best in Life?" "To cwuash yor enämies, sii söm dwiwen bivor ju änd hier se läminteyschen of ser wümän!"

Geschrieben am  09.08.2006 um  17:34 Uhr
VenomX
Neu im Palast
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 2
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Toll geschrieben,sehr informativ

Geschrieben am  09.08.2006 um  17:43 Uhr
Seiten :   1 |  2 |  3 |  4 |  5
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.