36 Einwohner anwesend
Impressum  | Erlebe uns auf Facebook! Abonniere uns auf YouTube! Folge uns auf Twitter! Folge uns auf Instagram! Höre unseren Podcast!
HOME NEU ANMELDEN MEIN ETERNIA COMMUNITY LEXIKON COMICS PROJEKTE
NEWSWEB-STOREFORUMUMFRAGEN
NEWS   Archiv   Artikel lesen
Geschrieben am  09.08.2012 um  11:20 Uhr  
Reviews
Spikor (MotU Classics)

Eine 200X Figur blieb ihm versagt, aber umso stacheliger schwingt er seinen Dreizack als Retrofigur umher. Erfahrt, wie sehr Spikors spitze Stacheln euren Geldbeutel durchpieksen!

Spikor gehörte zu jenen Charakteren, die zwar als Figur sehr präsent war, im Filmation Zeichentrick aber eher wenige Auftritte verbuchte und in den Comics keine größere Rolle spielte. Während der sogenannten 200X Ära fertigten die Four Horsemen zwar eine Konzeptzeichnung an, konnten ihn aber weder als Figur noch als Ministatue umsetzen. Entsprechend gespannt waren Fans auf seine Umsetzung als MotU Classics Figur. Dass selbige bei Erscheinen im Juli 2012 mehr als zwei Tage erhältlich war, verwundert insofern. Möglicherweise lag dies aber auch an der unmittelbar zuvor stattgefundenen San Diego Comic Convention, welche die Aufmerksamkeit von Mattels Juliangeboten kurzzeitig ablenkte.

Spikor Prototypen
Abbildung : Spikor Prototypen

Verpackung & Biografie
Spikor ist standardmässig mit der Keule neben der Figur verpackt. Wechselhand und langer Dreizack sind unsichtbar hinter dem Inlay drapiert. Wie in den 80er Jahren trägt er den Titel "Unberührbarer Meister des bösen Kampfes" - wer dann wohl Meister des guten Kampfes ist? Auf der Rückseite werden ausschließlich Evil Warriors beworben, wobei von Spikor selbst einer der Prototypen mit spitzeren Stacheln abgebildet ist. Als Profilbild wurde sicher wieder einmal beim alten Cardback-Motiv bedient. Soweit in Ordnung, schade nur dass die damals noch rosafarbenen Arme und Beine nicht angeglichen wurden.

Front- & Rückseite der Verpackung
Abbildung : Front- & Rückseite der Verpackung

Spikor heisst laut Biografie eigentlich Kleffton - eine der besseren Namensschöpfungen. Kleffton war einst ein Hufschmied im Dorf Nordling. Als er den dortigen Hohepriestern eine heilige Schriftrolle stehlen wollte, wurde er mit einem magischen Anzug samt mystischem Dreizack verschmolzen und verbannt. Während er die Wüste der Zeit durchwanderte, wurde er von Skeletor für dessen Kampf gegen die Snake Men rekrutiert. Unter dem Namen Spikor schmiedet er für seinen Herrn nun neue Waffen und Rüstungen. Dass Spikor ein Schmied ist, fusst tatsächlich auf dem Minicomic The Terror Claws Strike. Sein Heimatort wiederum ist eine Hommage an Lee Nordling, der redaktionell für die Vintage Minicomics verantwortlich war. Spikors Rekrutierung hingegen verwundert insofern, da die Figur eigentlich vor den Snake Men erschien. Hier hat Mattel sich scheinbar an ein Szenario gehalten, wie es im 200X Cartoon zu sehen gewesen wäre. Unklar bleibt, wie genau Kleffton zu Spikor wurde. Verwandelte ihn die magische Schriftrolle, oder verschmolzen ihn die Hohepriester als Strafe für den Diebstahl? Letzteres wäre recht unlogisch, da die magische Rüstung Kleffton zwar entstellt, aber auch stärker und somit gefährlicher gemacht hat! Zudem ist der Dreizack eigentlich keine fest steckende Prothese. Von diesen beiden Details abgesehen ist die Biografie aber ordentlich.

Biografie
Abbildung : Biografie

Modellierung
Spikor wurde aus einem Mix von neuen und alten Foren produziert. Bekannt sind Fellhose, Beine samt Stiefeln, Schultern, Oberarme, Hände und der zweiteilige Torso. Hier wurde wie bei manch anderen Figuren eine abnehmbare Rüstung angefertigt, um den Stachelpanzer möglichst kostensparend umzusetzen. Dies deckt sich ironischerweise zwar mit Spikors neuer Biografie, wirkt aber recht klobig, während der Panzer nicht ganz bis zum Gürtel herab reicht. Zudem sind die Gussnähte recht deutlich sichtbar, und die türkisen Elemente an der Frontseite erneut nicht miteinander verbunden. Hier wäre eine leichte Abweichung vom Vintage Design durchaus willkommen gewesen, um den Fans selbst zu überlassen, ob sie den gesamten Brustpanzer als Rüstung erachten wollen, oder doch nur dessen türkise Elemente.



Erwartungsgemäß sind die Stacheln an Brustpanzer und Kopf abgerundet, was zwar bedauerlich, optisch aber annehmbar ist. Der Kopf selbst basiert natürlich auf Spikors Vintagefigur, wobei die Gesichtszüge deutlicher konturiert wurden und der Blick finsterer wirkt. Im Vorfeld sorgte die Kopfform jedoch für Diskussionen, da sie weniger breit ist als in den 80er Jahren. Hier wurde kritisiert, dass sich die Four Horsemen eher am Filmation Zeichentrick orientiert hätten. Letztlich aber wirken die Proportionen nun stimmiger als damals. Auch sitzt der Kopf tief genug, nachdem er bei den Prototypen häufig etwas zu hoch aufgesteckt war.



Ebenfalls neu sind die Unterarme, um Spikors spezielle Armreifen zu adaptieren. Dies ist sehr gut gelungen und lässt beinahe den Wunsch nach einer neuen Fellhose mit einem Gürtel im gleichen Design aufkommen. Eine solch leichte Abweichung vom bekannten Vintagedesign hätte der Figur in der Tat kaum geschadet. Etwas neuer wirkt da schon der Dreizack, welcher zwar grundlegend unverändert blieb, dessen Spitzen aber nun gezackt sind. Dies ist eine gute Methode, um einerseits die damaligen Spitzen zu erhalten, sie andererseits aber in eine glaubhaftere Form zu bringen (die Spitzen endeten aus Sicherheitsgründen in Kugeln).



Bemalung
Spikor ist farblich kaum verändert worden. Kopf und Brustpanzer sind violett, wobei auch der verborgene Torso entsprechend bemalt wurde. Auch die Armreifen wurden violett bemalt, hier jedoch in zwei Tönungen, um Details hervorzuheben. Ähnlich wurde mit den türkisen Elementen und auch mit dem Gürtel verfahren. Die schwarze Fellhose ist durch eine Graumelierung akzentuiert, und die Riemen der Stiefel sind dunkler gehalten. Subtil aber dennoch bemerkbar sind auch die Schattierungen der Arme und Beine. Neben dem silbergrauen Dreizack sind besonders die weißen Zähne gelungen, da selbige erfreulich punktgenau aufgemalt wurden. Jedoch gibt es ein großes Manko in Form der Augen! Deren gelbe Iris sticht zwar sehr gut hervor. Jedoch sind die schwarzen Pupillen von Figur zu Figur und sogar von Auge zu Auge unterschiedlich aufgemalt worden. So ist es ein reines Glücksspiel, einen Spikor mit normalem Blick zu erhalten, statt einer nach unten blickenden oder gar schielenden Figur.



Beweglichkeit
Spikor besitzt alle zu erwartenden 27 Standard-Bewegungspunkte. Das Bauchgelenk wird von der Rüstung nahezu gar nicht behindert, jedoch stehen die Arme durch sie recht weit von der Figur ab. Auch der Kopf ist eingeschränkt, indem er zwar seitlich, aber nur wenig nach unten und gar nicht nach oben bewegt werden kann. Dafür sind alle Gelenke ausnahmslos sehr stabil geraten.



Zubehör
Wie zu erwarten liegt der Figur die aus alten Zeiten vertraute Keule bei, deren Form im Grunde gar nicht verändert wurde. Sogar der Handschutz ist noch vorhanden, während die Dornen der orangen Waffe in eine helleren Glanztönung bemalt wurden. Leider ist die Keule aus einem sehr weichen Material gefertigt und (wieder einmal) häufig bereits in der Verpackung verbogen. Auch der Dreizack zählt als Zubehör, da er sich am roten Handstück abnehmen und durch eine ausgefahrene Version austauschen lässt. Somit kann das einstige Actionfeature wiedergegeben werden. Damit nicht genug, lässt sich aber auch das Handstück abnehmen und durch eine normale Hand ersetzen.



In erster Linie kann Spikor somit dargestellt werden wie im Filmation Cartoon. Zudem war der Dreizack schon in den 80er Jahren nicht als Prothese sondern Handwaffe konzipiert, bei der das rote Elemente über die nicht sichtbare Hand gestülpt war (daher auch der Armreif am linken Arm). So oder so können sich Fans frei entscheiden, wie sie Spikor aufstellen möchten, zumal sich auch Ansteckwaffen anderer Figuren wie Hurricane Hordak verwenden lassen. Einziges Manko aller gelungenen Zubehörteile ist der "China" Aufdruck, der allzu deutlich erkennbar ist und besonders an der Keule stört.



Fazit
Spikor ist grundlegend eine adäquate Umsetzung der Vintagefigur. Besonders das Aufsteckzubehör für den linken Arm kann überzeugen. Weniger gelungen ist jedoch der Stachelpanzer, der zu klobig wirkt und den Bauch nicht sauber genug verdeckt. Hier wäre das Geld für einen neuen Torso durchaus gut angelegt gewesen. Größtes Problem sind aber eindeutig die unsauber aufgemalten Augen. Insgesamt ist Spikor eine solide, wenngleich im Design wenig überraschende Adaption der Vintagefigur.



Willst du alles Wissenswerte und die aktuellsten Meldungen über die neueste MotU Toyline erfahren?
Dann schau rein in die MOTU CLASSIC INFOTHEK - mit aktuellen Infos, Bildern und regelmässigen Updates!


Mehr Reviews zu den MotU Classics Figuren:

Jahrgang 2008/2009
He-Man und Beast Man (Dezember ´08)
Skeletor (Januar ´09)
Stratos (Februar ´09)
Faker (März ´09)
Mer-Man (April ´09)
Zodac (Mai ´09)
Hordak (Juni ´09)
Man-At-Arms (Juli ´09)
He-Ro (Exclusive, Juli/August ´09)
Tri-Klops (August ´09)
Webstor (September ´09)
Teela und Zodak (Oktober ´09)
Scareglow (November ´09)
King Randor und The Goddess (Dezember ´09)

Jahrgang 2010
Adora und Battle Armor He-Man (Januar)
Trap Jaw, Battle Cat und Castle Grayskull Stands (Februar)
Moss Man (März)
Evil-Lyn und Ultimate Battleground Weapons Pak (April)
Wun-Dar (Club Eternia 2010 Exclusive)
Optikk und Tytus (Mai)
She-Ra und Keldor (Juni)
Count Marzo (Juli)
Orko und Mo-Larr vs´ Skeletor (Exclusives, Juli/August 2010)
Whiplash (August)
Chief Carnivus und Gygor (September)
Roboto (Oktober)
Grizzlor , King Grayskull und Great Wars Weapons Pak (November)
Buzz-Off (Dezember)

Jahrgang 2011
Vikor und Eternian Palace Guards (Januar)
Bow und Shadow Beast (Februar)
Preternia Disguise He-Man (Club Eternia 2011 Exclusive)
King Hssss und Battle Armor Skeletor (März)
Sy-Klone, Panthor und Weapons Rack (April)
Catra (Mai)
The Faceless One und Battleground Teela (Juni)
Clawful (Juli)
Queen Marlena (Exclusive, Juli/August 2011)
Man-E-Faces und Megator (August)
Leech und Hurricane Hordak (September)
Icarius (Oktober)
Snout Spout, Swift Wind und Bubble Power She-Ra (November)
Demo-Man, Battleground Evil-Lyn und Wind Raider (Dezember)

Jahrgang 2012
Star Sisters (Januar)
Sorceress und Fisto (Februar)
Shadow Weaver (Club Eternia 2012 Exclusive)
Kobra Khan (März)
Thunder Punch He-Man (April)
Stinkor und Slush Head (Mai)
Horde Prime, Snake Man-At-Arms und Griffin (Juni)

30th Anniversary
Fearless Photog (Februar 2012)
Draego-Man (April 2012)
The Mighty Spector (Mai 2012)

Lust auf noch mehr Reviews? Im Archiv erwarten dich schon jetzt über 540 Rezensionen zu zahlreichen Masters Toys, Comics, Statuen und weiteren Produkten! Und jede Woche kommt ein neues Review hinzu!

Quelle :
 www.PlanetEternia.de

Mehr von PlanetEternia.de:
Erlebe uns auf Facebook!Erlebe uns auf Facebook!
Abonniere uns auf YouTube!Abonniere uns auf YouTube!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Twitter!
Folge uns auf Twitter!Folge uns auf Instagram!
Höre unseren Podcast!Höre unseren Podcast!
Autor
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30638
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Kommentare anderer Fans
Seiten :   1 |  2
Autor
 Text
he-man1
Finsterer Doppelgänger
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1007
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
coole Figur aber komische bio finde ich.

------------------
suche lose:Mossman, Ram-Man. //OVP: Commemorativ He-Man (kein BA) mit Umverpackung

Geschrieben am  09.08.2012 um  11:33 Uhr
Stinky
Finsterer Doppelgänger
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1096
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
KLasse Review, aber hier ist ein kleiner Fehler drin.

Verpackung & Biografie
Stinkor Es müsste Spikor heißen ist standardmässig mit der Keule neben der Figur verpackt. Wechselhand und langer Dreizack sind unsichtbar hinter dem Inlay drapiert. Wie in den 80er Jahren trägt er den Titel "Unberührbarer Meister des bösen Kampfes" - wer dann wohl Meister des guten Kampfes ist? Auf der Rückseite werden ausschließlich Evil Warriors beworben, wobei von Spikor selbst einer der Prototypen mit spitzeren Stacheln abgebildet ist. Als Profilbild wurde sicher wieder einmal beim alten Cardback-Motiv bedient. Soweit in Ordnung, schade nur dass die damals noch rosafarbenen Arme und Beine nicht angeglichen wurden.
------------------
Kicktippsieger der Saison 12/13 hier auf PE

Geschrieben am  09.08.2012 um  11:35 Uhr
bow
Neu im Palast
Alter : 46
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 13
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der Beitrag ist Klasse!

Meiner ist leider noch nicht da.
Ich hoffe das er bald kommt.
Den habe ich ohne ABBO bestellt.

Habt ihr ihn schon bekommen???
Ich meine die ohne ABO.

Geschrieben am  09.08.2012 um  13:10 Uhr
Fangman
Unbezwingbar
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5774
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der Kopf selbst basiert natürlich auf Spikors Vintagefigur (...) Hier wurde kritisiert, dass sich die Four Horsemen eher am Filmation Zeichentrick orientiert hätten. Letztlich aber wirken die Proportionen nun stimmiger als damals.

Ja is richtig.

Zich Leute haben sich über das verpfuschte Gesicht kaputt gelacht, während sich an der Vintage-Fassung nie jemand wirklich gestört hatte. Das der Vintage-Kopf vielleicht gewollt wie eine Mischung aus Morgenstern und Kugelfisch gedacht war, wird dabei genau so irgnoriert. Mit der Einschätzung kann ich bei aller Liebe nicht leben.

Sonst ist die Review fair.
------------------
If you think those are awesome, just wait until you see what we´ve got planned for the rest of the line.

Geschrieben am  09.08.2012 um  13:13 Uhr  |  Zuletzt geändert am 09.08.2012 -13:14 Uhr
MAXX
Befehlshaber der Wache
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 4268
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Hui, coole Figur, aber heute sind echt viele Fehler drin. Falscher Name, Foren statt Formen, sicher statt sich...

Aber nu ja... alles nicht so wichtig. Wenigstens sieht er nich mehr aus wie von den Simpsons.
------------------
http://karsten-klintzsch.blogspot.com/ Youtube Kanal: http://www.youtube.com/user/MAXXWORX

Geschrieben am  09.08.2012 um  13:15 Uhr
Moikus
Neu in Snake Mountain
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 16
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Die Sache mit den Augen ist ja mal total bescheuert. Hoffe ich erhalte meine Figur nicht schielend.
------------------
Das ist nicht tot was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt.

Geschrieben am  09.08.2012 um  13:18 Uhr
TriKlops
Hüter Schloss Grayskulls
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 19295
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

bow schrieb am  09.08.2012 um  13:10
Der Beitrag ist Klasse!

Meiner ist leider noch nicht da.
Ich hoffe das er bald kommt.
Den habe ich ohne ABBO bestellt.

Habt ihr ihn schon bekommen???
Ich meine die ohne ABO.
Meiner ist auch noch nicht da ...
------------------
Wir können alles, und alles können wir sein ... ||| Kein Applaus für Scheiße. ||| Ist es die Angst, sind es Zweifel - was hält Dich hier fest? ||| Nazis raus! ||| So!

Geschrieben am  09.08.2012 um  13:19 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Fangman schrieb am  09.08.2012 um  13:13
Der Kopf selbst basiert natürlich auf Spikors Vintagefigur (...) Hier wurde kritisiert, dass sich die Four Horsemen eher am Filmation Zeichentrick orientiert hätten. Letztlich aber wirken die Proportionen nun stimmiger als damals.

Ja is richtig.

Zich Leute haben sich über das verpfuschte Gesicht kaputt gelacht, während sich an der Vintage-Fassung nie jemand wirklich gestört hatte. Das der Vintage-Kopf vielleicht gewollt wie eine Mischung aus Morgenstern und Kugelfisch gedacht war, wird dabei genau so irgnoriert. Mit der Einschätzung kann ich bei aller Liebe nicht leben.

Sonst ist die Review fair.
... während sich an der Vintage-Fassung nie jemand wirklich gestört hatte.

Woher weißt du denn das? Kanntest du die Leute alle schon damals?

Davon ab, wenn ich mir heute ein neues Auto kaufe ist mir doch schnurz, ob das Vorgängermodell vor 30 Jahren schei##e aussah.

Und die Simpsons-Kritik empfand ich als stimmig und auch nicht so überzogen, wie bei den Hasstiraden zu TMS und SLL.
------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  09.08.2012 um  13:20 Uhr  |  Zuletzt geändert am 09.08.2012 -13:21 Uhr
TriKlops
Hüter Schloss Grayskulls
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 19295
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Der Simpsons-Vergleich war auch stimmig ...

Anhang:


------------------
Wir können alles, und alles können wir sein ... ||| Kein Applaus für Scheiße. ||| Ist es die Angst, sind es Zweifel - was hält Dich hier fest? ||| Nazis raus! ||| So!

Geschrieben am  09.08.2012 um  13:30 Uhr
Tjodalf
Im Rat der Weisen
Alter : 36
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 35234
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
die figur weiß sehr zu gefallen! ebenfalls ein tolles review! ich wusste nicht mal, dass der dreizack auch in den 80ern schon als seperate "aufsteckwaffe" gedacht war
------------------
Iron Maiden is gonna get ya, no matter how far...

Geschrieben am  09.08.2012 um  13:49 Uhr
Grabnatz
Radarauge
Alter : 32
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 10045
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
schönes Review.

ein fehler der mir noch aufgefallen ist

Dreizack, welcher zwar grundlegend unverändert blieb, dessen Spitzen aber nunsondern gezackt sind.
------------------
we be Goblins you be food

Geschrieben am  09.08.2012 um  14:20 Uhr
Seb Meine Identität wurde verifiziert.
WEBMASTER
Kosmischer Magier
Alter : 38
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 30638
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Danke für die Hinweise. Hatte heute nur noch einen Absatz geschrieben und vergessen, über den Rest nochmal die Korrekturhilfe laufen zu lassen.

Den meisten wird es vielleicht nicht auffallen, dass dieses Mal kein Bild dabei ist, auf dem die Bewegungspunkte markiert sind. Ich habe geplant, das nur noch bei Besonderheiten wie neuen Grundkörpern zu machen. Wenn der Wunsch aber besteht, das Gelenke-Bild weiter bei jeder Figur einzufügen, ist da natürlich möglich.
------------------
"Los, Waffenmeister, Zugstarter reissen!"

Geschrieben am  09.08.2012 um  14:49 Uhr  |  Zuletzt geändert am 09.08.2012 -14:54 Uhr
wattwurm
Unbezwingbar
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 5463
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Bilde ichs mir nur ein oder ist dieses Review etwas kurzer als die anderen der MOTUC.

Geschrieben am  09.08.2012 um  15:14 Uhr
Night Stalke.. Meine Identität wurde verifiziert.
WORLD OF REVIEWS
King Grayskull
Alter : 40
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 17116
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Seb schrieb am  09.08.2012 um  14:49
Danke für die Hinweise. Hatte heute nur noch einen Absatz geschrieben und vergessen, über den Rest nochmal die Korrekturhilfe laufen zu lassen.

Den meisten wird es vielleicht nicht auffallen, dass dieses Mal kein Bild dabei ist, auf dem die Bewegungspunkte markiert sind. Ich habe geplant, das nur noch bei Besonderheiten wie neuen Grundkörpern zu machen. Wenn der Wunsch aber besteht, das Gelenke-Bild weiter bei jeder Figur einzufügen, ist da natürlich möglich.
Kannst ruhig weg lassen.
------------------
Sabbel Saurus, dein neuer Youtube Kanal über MotU...

Geschrieben am  09.08.2012 um  16:15 Uhr
nakira
Kämpfer des Guten
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 563
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Ich muss sagen, Spikor war die erste Figur von der ich richtig enttäuscht war. Er hat in meinen Augen zu viele Mängel. Auf die Bemalung der Augen und dem klobigen Stachelpanzer wurde in der Rezension bereits hingewiesen. Bei meinem Spikor lässt sich der rechte Arm nicht bewegen. Er sitzt total fest und man muss sehr viel Kraft und Gewalt aufbringen um in um 30 Grad nach vorne und hinten zu bewegen, dann ist Schluss. Mit noch mehr Gewalt zu versuchen den Arm zu drehen traue ich mich gar nicht. Auch beim linken Bein ist das bei meinem Spikor der Fall. Dazu kommt die Keule, die ist so weich und flexibel das sie gar nicht mehr als Waffe durchgehen dürfte Und das Gesicht will mir irgendwie auch nicht gefallen....hmm....schade.
------------------
"You feel at ease as you flock with the masses! What do you see with your heads in their asses? Now look at me, I´m not one of your kind! And I prefer to stay behind And walk the wicked way"

Geschrieben am  09.08.2012 um  16:22 Uhr
Cristobald
Finsterer Doppelgänger
Alter : 43
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 1676
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

nakira schrieb am  09.08.2012 um  16:22
Ich muss sagen, Spikor war die erste Figur von der ich richtig enttäuscht war. Er hat in meinen Augen zu viele Mängel. Auf die Bemalung der Augen und dem klobigen Stachelpanzer wurde in der Rezension bereits hingewiesen. Bei meinem Spikor lässt sich der rechte Arm nicht bewegen. Er sitzt total fest und man muss sehr viel Kraft und Gewalt aufbringen um in um 30 Grad nach vorne und hinten zu bewegen, dann ist Schluss. Mit noch mehr Gewalt zu versuchen den Arm zu drehen traue ich mich gar nicht. Auch beim linken Bein ist das bei meinem Spikor der Fall. Dazu kommt die Keule, die ist so weich und flexibel das sie gar nicht mehr als Waffe durchgehen dürfte Und das Gesicht will mir irgendwie auch nicht gefallen....hmm....schade.
Dazu kommt die Keule, die ist so weich und flexibel das sie gar nicht mehr als Waffe durchgehen dürfte

leider macht das mattel ja schon länger... mir gefallen feste waffen auch besser, aber mattel ist wohl zu dumm die richtig zu verpacken ohne das sie dauerhaft verbiegen. also bekommen wir diesen gummirotz.
------------------
Die größten Fans sind immer auch die größten Kritiker.

Geschrieben am  09.08.2012 um  17:17 Uhr
TriKlops
Hüter Schloss Grayskulls
Alter : 39
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 19295
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Schöne Rezension!

Zwei Kritikpunkte:

Ein Hufschmied war Kleffton vielleicht, aber bestimmt kein Hufschmidt Vermutlich sogar ein normaler Schmied.

Und: schwarz sind die Pupillen, gelb die Iris, wenn man denn hier von einer Iris sprechen kann.
------------------
Wir können alles, und alles können wir sein ... ||| Kein Applaus für Scheiße. ||| Ist es die Angst, sind es Zweifel - was hält Dich hier fest? ||| Nazis raus! ||| So!

Geschrieben am  09.08.2012 um  17:23 Uhr
Super-Phil Meine Identität wurde verifiziert.
Flottenkommandant
Alter : 42
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 6439
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken

Cristobald schrieb am  09.08.2012 um  17:17

nakira schrieb am  09.08.2012 um  16:22
Ich muss sagen, Spikor war die erste Figur von der ich richtig enttäuscht war. Er hat in meinen Augen zu viele Mängel. Auf die Bemalung der Augen und dem klobigen Stachelpanzer wurde in der Rezension bereits hingewiesen. Bei meinem Spikor lässt sich der rechte Arm nicht bewegen. Er sitzt total fest und man muss sehr viel Kraft und Gewalt aufbringen um in um 30 Grad nach vorne und hinten zu bewegen, dann ist Schluss. Mit noch mehr Gewalt zu versuchen den Arm zu drehen traue ich mich gar nicht. Auch beim linken Bein ist das bei meinem Spikor der Fall. Dazu kommt die Keule, die ist so weich und flexibel das sie gar nicht mehr als Waffe durchgehen dürfte Und das Gesicht will mir irgendwie auch nicht gefallen....hmm....schade.
Dazu kommt die Keule, die ist so weich und flexibel das sie gar nicht mehr als Waffe durchgehen dürfte

leider macht das mattel ja schon länger... mir gefallen feste waffen auch besser, aber mattel ist wohl zu dumm die richtig zu verpacken ohne das sie dauerhaft verbiegen. also bekommen wir diesen gummirotz.
Aus Kostengründen werden oft verschiedene Teile in einer Form gegossen. Da muss man sich dann entscheiden, ob man alle Teile lieber hart oder weich haben will. Im Falle von Catra hat man sich entschieden lieber eine Gummihand in Kauf zu nehmen, als eine unbewegliche Hartplastikpeitsche. Welches Teil für die Wabbelkeule verantwortlich ist, weiß ich allerdings nicht. Aber mich hat das schon damals bei MAAs 200x Keule extrem genervt.
------------------
"A female He-Man. Ooh oh. This is the worst day of my life." Alcala He-Man, wir warten auf dich! ;-)

Geschrieben am  09.08.2012 um  17:27 Uhr
NightCaller
Horde Trooper
Alter : 41
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 413
Status: OFFLINE
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eine einfach geniale, rundum gelungene Figur!

Spikor hatte ich schon in meiner Jugend und diese Neuauflage ist einfach eine Wucht!
------------------
Out of this world - http://www.youtube.com/watch?v=A0Mum3cC7C4

Geschrieben am  09.08.2012 um  18:04 Uhr
Unheilig
Meister des Bösen
Alter : 37
Geschlecht : Männlich
Sprache : Deutsch
Beiträge : 7001
Status: OFFLINE
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Beitrag editieren
Beitrag zitieren  | Beitrag an Moderatoren schicken
Eine sehr schwache Figur. Leider kaum neue verspielte Details o.Ä.

Habe mich sehr auf Spikor gefreut. Als er bei mir war sah er durch die viel zu breite Rüstung aus wie ein Seeigel der gleich platzt. Gerade die "Druckknöpfe" an den Seiten sind billig und halten bei mir schlecht. Ich hatte aber Glück. Meiner schielt nicht.

Dann habe ich an bzw in den Gelenken blaue Stellen. Abrieb?

Fazit:
Na ja.....solide aber nicht wirklich gut. Ist allerdings der billigen und wenig kreativen Umsetzung geschuldet. Nach der Preiserhöhung wird das alles besser.

Geschrieben am  09.08.2012 um  20:03 Uhr
Seiten :   1 |  2
Die Inhalte dieser Seite dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seitenbetreibers (Siehe Impressum) in anderen Medien, insbesondere Internetseiten verwendet werden. Genannte Namen und Logos sind eigentragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und werden als solche anerkannt. Wichtiger Hinweis zu allen externen Links auf www.planeteternia.de: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden. Bitte beachten Sie unsere Online-Sicherheitsrichtlinien und Nutzungsbedingungen.